Wetten, dass .. Gottschalk Nachfolge feststeht

Freizeitpark Schland: Deutschlands teuerste Fernsehshow fusioniert mit Deutschlands teuerstem Kabarett. Eine Mega-Fusion die es in sich hat und den Spaßfaktor für die Deutschen ins schier Unermessliche steigern wird. Sie sind neugierig was da jetzt für ein Kracher auf sie kalauert? Wir lassen sie nicht dumm sterben, wollen ihnen aber zum Auftakt noch verraten dass diese Entwicklung das Ergebnis einer geheimen Umfrage/Studie zu folgendem Thema war: „Bin ich schon blöd genug“? Das Ergebnis war niederschmetternd. Wir sind zwar auf gutem Wege, aber das Volk ist eben noch nicht so blöd wie man es seitens der Regierung gerne hätte und auch dringend bräuchte. Bislang schafften es nur rund 30% der Zuschauer sich in dieses Fortbildungsprogramm einzuschalten. Ziel, wenigstens 90% sollten der Verlockung erliegen. Daraus folgt, wir müssen auch bei diesem Thema nochmals richtig Gas geben und alles unternehmen das gesteckte Ziel zu erreichen. Genau deshalb brauchen wir die oben erwähnte Fusion im Rahmen des GEZahlt-Programms „Brot und Spiele“. Worum geht es aber dabei jetzt genau?

Logisch, so wie wir die Dinge oben bereits angerissen haben, kann es folgerichtig nur eines bedeuten: Wetten, dass .. und der Bundestag werden ein riesiges Mega-Show-Format der Super-Event-Klasse. Und klar doch, wir wollen es ihnen nicht verheimlichen, die Moderation wird unsere allseits beliebte und berühmte Bundesmutti Merkel im Nebenerwerb zum Wohle des Volkes übernehmen. Ob sie sich dabei die Sendung von einer Ko-Moderatorin verhunzikern lässt ist zur Stunde noch nicht entschieden. Rechts im Bild zu sehen: Merkel bei einem ersten Casting, zu dem sie mit Schalk-Frisur und Schalk-Outfit erschien, natürlich um das Publikum nicht schon am Anfang ihrer Mission zu überfordern und selbiges schonend an ihre multimediale Omnipräsenz zu gewöhnen. Mal ehrlich: Wetten, dass .. sie diese Dämlichkeit auf dem Foto nicht auf Anhieb erkannt haben!

Natürlich gab es eine Reihe weiterer Gründe diese beiden hochkarätigen Unterhaltungsformate zusammenzuführen. Die gewichtigsten dabei sind, wie nicht anders zu erwarten, finanzieller Natur. Fester Standort Bundestag, wegen Dauerinstallation der Technik. Jede Bundestagsübertragung wird jetzt eine Wetten, dass .. Sendung. Weit mehr als 600 abgeordnete Statisten und Komparsen für denselben Preis wie zuvor auch. Die kosten nämlich auch nix extra und können die Volksverblödung eins zu eins und vor allem Promi-like vermitteln. Die Reihe der Einsparungen ist natürlich noch erheblich länger und auch dringend geboten, damit wir uns ggf. noch die eine oder andere Bad Bank leisten können. Sie sehen, es erwarten sie gravierende und merkelige Änderungen vor der Flimmerkiste.

Unter Merkels Schlimm-Herrschaft werden dann natürlich keine Schirme mehr fürs Volk verteilt. Alles unplugged und der Bürger ist mitten drin im Desaster, alles gefühlsecht und hautnah. Die Sendung selbst wird generalüberholt und dahingehend modernisiert, dass die bereits erwähnte Volksverblödung viel massiver und schneller voranschreiten kann. Für reichlich Sprengstoff soll eine ganze Batterie völlig neuer Wettfragen sorgen. Hier muss man schnellstens weg von den Kriech- und Geschicklichkeitsspielchen, hin zu staatstragenden Erregnissen die alle über Gebühr antörnen. Damit wird das Mega-Unterhaltungsprogramm nuklear bis an die Grenzen des überdehnten Geschmacks angereichert. Einige dieser Wetten können wir ihnen bereits heute, mit ausdrücklichem Einverständnis der neuen Moderatorin und frisch gebackenen bundesdeutschen Ententrainerin präsentieren:

Wetten, dass ..
… die Umverteilung unter „Scherz-Geld“ von unten nach oben schneller beendet ist als der Michel auf die Barrikaden kommt?
… die Diäten auch in 2012 wieder erhöht werden?
… Renten und Löhne nach 2012 weiter massiv stagnieren werden?
… man mit Hartz V noch sparsamer leben kann?
… die jetzige Regierung Deutschland schneller in Grund und Boden fährt als jeder Österreicher?
… der Deutsche sich via der von ihm ausgehenden Staatsgewalt zunehmend selbst verprügeln wird?
… Deutschland auch künftig bei „mehr Kriegen“ an vorderster Front dabei sein darf?
… das Wort „Demokratie“ ab 2020 als „Fremdwort“ gelistet wird?
… ¿?¿

Ach ja, da wird es möglicherweise aus markenrechtlichen Gründen im Verlaufe der Zeit zu einer kleinen Umbenennung des Formats kommen können. Dies tut natürlich der allgemeinen Freude keinen Abbruch, aber sie können den neuen Slogan schon mal in Verbindung mit den zuvor aufgezählten Wetten selber ausprobieren, der da sein wird: „Ätzend, dass ..“!

Freuen sie sich also auf die Zeit nach Gott-Schalk, denn jetzt kommen auch die Atheisten unter Schalk-Merkel voll zum Zuge. Zügellose Unterhaltung aus dem Bundestag. Keinen Skandal oder Eklat mehr verpassen und das Schönste an der Sache ist natürlich, es wird wohl auch noch ein bundestägliches Wettbüro eingerichtet werden, in dem jeweils bis zum Vortag anstehender Parlamentsentscheidungen noch Wetten auf den Ausgang derselben angenommen werden. Auch einen Merkel Fanshop mit Bundestags-Merchandise-Artikeln wird es dort geben. Selbstverständlich via Internet erreichbar und für Online Bestellungen zugänglich. Wenn das keine leibhaftige Modernisierung unserer Demokratie Unterhaltungs-Wellness-Landschaft ist, was dann? Herrliche Aussichten sind das, nicht wahr. Wetten, dass .. es am Ende noch viel schlimmer kommt?

Bookmark and Share
Wetten, dass .. Gottschalk Nachfolge feststeht
1 Stimme, 5.00 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)

Über WiKa

Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Massen-Medien selbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören.

Kommentare

Wetten, dass .. Gottschalk Nachfolge feststeht — 2 Kommentare

  1. Vielen herzlichen Dank!!!

    Mehr kann ich dazu nicht sagen, gelungener Artikel, der einen gelungenen Start in die Woche garantiert.

    Eine kleine Anmerkung habe ich jedoch:
    Bitte geben Sie sich bei der Syntax ein wenig mehr Mühe ;-)

    Liebe Grüße
    Isaac

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>