Hintergrund

Marginale Differenz: Frauenbewegung & Feminismus

Tat­säch­lich. Frauen­be­we­gung und Fem­i­nis­mus wird gerne gle­ichge­set­zt, obgle­ich man unter den bei­den Begrif­f­en völ­lig unter­schiedliche Inhalte wiederfind­et. Oder tarnt sich der eine Begriff nur mit dem anderen, um am Ende nicht als hässlich­es Entlein dazuste­hen? Da lohnt schon mal der ket­zerische Blick auf die Leben­sum­stände die mit den Begrif­f­en ver­bun­den sind. Dabei muss es an ein­schlägi­gen Beispie­len nicht man­geln und spal­ter­isch genug ist das The­ma alle­mal. ❖ weit­er ►

Fäuleton

Neuer Emanzipationsschub: Schutzzonen für Frauen

Der Schutz von Frauen, als schwächeres Glied in unser­er Gesellschaft, muss uns ein ern­sthaftes Anliegen sein. Berlin, als Bun­de­shaupt­stadt, geht dies­bezüglich wieder ein­mal mustergültig voran und richtet die erste Schutz­zone für Frauen in der Bana­nen­re­pub­lik Deutsch­land ein. Zunächst ein­mal beschränkt sich der dort ange­botene Schutz auf sex­uelle Über­griffe. Langfristig betra­chtet, kann der Schutz aber aus­ge­baut wer­den und so auch vor bösen bzw. unsit­tlichen Blick­en schützen. ❖ weit­er ►

Gesellschaft

Saudischer Minister für Frauen und Nutztiere will Frauenrechte ausbauen

Die Frauen­rechte in Sau­di-Ara­bi­en sind ein ziem­lich heik­les The­ma. Ein­mis­chun­gen von außen wer­den gar nicht gerne gese­hen. Wenn man dies­bezüglich Verän­derun­gen wün­scht, kann man die dur­chaus bewirken. Allerd­ings soll­ten sich die Verän­derungswün­sche an prak­tis­chen Prob­le­men ori­en­tieren. Ein der­ar­tiger Vorstoß kommt nun aus­gerech­net von den saud­is­chen Henkern. Sie wollen die Frauen­rechte verän­dern. Mit etwas Glück kann sich somit etwas für die saud­is­chen Frauen bewe­gen. ❖ weit­er ►

Gesellschaft

Verprügelte Frauen richtig gut aussehen lassen

Gewalt gegen Frauen ist eigentlich nichts ungewöhn­lich­es. Gemessen an der physis­chen Über­legen­heit der Män­ner ist das The­ma in Europa allerd­ings ein wenig ins Hin­tertr­e­f­fen ger­at­en. Tra­di­tionell gehen andere Kul­turen damit anders und offen­er um. Nicht in jedem Fall möchte man die Fol­gen sicht­bar machen. Infolgedessen gibt es sog­ar Staatssender die schon mal gute Schmink­tipps für treue Ehe­frauen geben, wie man die erlit­tene Gewalt schnell wieder unsicht­bar machen kann. ❖ weit­er ►

Gesellschaft

Kalif Erdoğan warnt Türkinnen vor Verhütung

Anne Karre: Offen­bar fängt Kalif Erdoğan inzwis­chen an, sich auch zu religiösen Sachver­hal­ten zu äußern, ganz im Stil ein­er Wiedervere­ini­gung von Staat und Reli­gion. Selb­stver­ständlich kann er das derzeit noch mit dem Begriff Fam­i­lien- und Sozialpoli­tik tar­nen, aber der religiöse Touch dabei ist kaum zu überse­hen. Let­zteres wäre zwar mehr ❖ weit­er ►

Deutschland

Polizei schützt Flüchtlinge vor Frauengewalt

Deutsch-Absur­dis­­­tan: Nach dem Köl­ner Desaster macht­en nun in Ham­burg die Frauen für ihre Belange Ran­dale. Offen­bar hat­ten sie gehofft in dieser Kon­stel­la­tion vielle­icht mal ein paar poten­tielle Verge­waltiger ver­trim­men zu kön­nen, denn dies­mal war man vor­bere­it­et (bei Tages­licht) und auch in größer­er, also in kampf­fähiger Anzahl auf den Plan getreten. ❖ weit­er ►