Hintergrund

Das „Aus“ für leyenhafte Untersuchungsausschüsse

Im derzeit grassierenden Vieren-Kult ist der Freispruch erster Klasse für Ursula von der Leyen fast völlig untergegangen. Sowas schützt in der Regel vor Nachtritten, nachdem Rücktritte bereits zuvor ausgeschlossen wurden. Es schließen sich daher nicht zum ersten Mal Nachfragen an, die sich mit der Sinnhaftigkeit parlamentarischer Untersuchungsausschüsse befassen. Hier hätte man sich, wegen der Dominanz der GroKo, die Steuergelder für die absehbare Farce sparen können. ❖ weiter ►

Fäuleton

ADAC verlangt Rauchverbote zum Schutz der Diesel

Sinn und Verstand müssen offenbar zunehmend hinter okkultem “Grünismus” zurücktreten. Eine saubere Umwelt ist generell zu begrüßen und an sich auch jede Handlung die genau das befördert. Da würde es irgendwie mehr Sinn ergeben, die tatsächlichen Emissionsquellen unter die Lupe zu nehmen, statt pauschal auf Diesel-Fahrzeuge einzudreschen. Ebenso könnte eine realistischere Einschätzung der Grenzwerte den gesunden Menschenverstand wieder etwas mehr in den Vordergrund rücken. ❖ weiter ►

Fäuleton

Matthias Platzeck, BER’s nächster Roter Baron

Münchhausen-Schönefeld: Kaum ist der erste Überflieger vom Schönefelder Skandal Flughimmel gefallen, hat es mit einer notdürftigen Bruchlandung lebend überstanden, steht auch schon der nächste „Rote Baron“ bereit für den Abflug. Alles nur um die Aufsicht über das verminte Rollfeld aus ein höheren Warte in den Griff zu bekommen. Diesmal ein ❖ weiter ►

Assange mit dem falschen Riecher…
Gesellschaft

WikiLeaks und die geplatzte Verhüllung

Schweden-Gardine: Unsere kühlen nordischen Nachbarn, die Schweden überraschen uns jetzt mit völlig neuen und ungeahnten Rechtsfragen. Die unerwartete Enthüllung während einer an sich gewollten Verhüllung des Schniedels mittels eines Gummiteils könnte eine Vergewaltigung darstellen. Dies wird in jedem Falle dadurch untermauert, dass zur Klärung dieses Vorgangs ein Haftbefehl erlassen werden ❖ weiter ►

Flattr macht verdächtige Andeutungen
Gesellschaft

Skandal um Flattr, was weiß Flattr über Odenwald

Schwedische Gardinen: Kaum einen Moment lang, da nicht soziale Netzwerke und vermeintlich karitative Einrichtungen entlarvt werden, wie diese Missbrauch in allen erdenklichen Formen praktizieren. Da kommt heute wie aus heiterem Himmel ein neuer Skandal hinzu. Was weiß das Micropay-System Flattr über Odenwald?