Gesellschaft

„Regelbasierte Ordnung“ – die globale Nebelbombe

Phrasenhaft wird in der Politik die Vokabel „Regelbasierte Ordnung“ wiedergekäut. Das damit zu verbindende Dogma ist dem Völkerrecht zuwider. Wie es aussieht, möchte man das diese Doktrin weiter hoffähig machen, was dazu führt, dass es in Konflikt zum Völkerrecht geht. Die „Regelbasierte Ordnung“ ist eine Fiktion, die man dem Grunde nach als menschenverachtend bezeichnen muss. Sie folgt vielmehr dem Impetus, die Menschen in Richtung beweglicher Sachwerte zu definieren. ❖ weiter ►

Glaskugel

„The great Reset“ oder „Das große Erwachen“?

Die Zukunft der Menschheit wird nicht von den Menschen selbst bestimmt, das ist ein Mythos. Es sind die, die die Macht haben. Wer noch glaubt, dass würde über demokratische Prozesse entschieden, hat offenbar einige Gschichtslektionen verpasst oder nur weggesehen. Viele Institutionen befleißigen sich gerade die Menschheit an der nächsten Weggabelung in eine Richtung zu nötigen, die nur den ewig Verdächtigen die Vorteile sichert und eben nicht der Menschheit. ❖ weiter ►