Fäuleton

Safe spaces: Gendern rettet uns vor dem Virus

Wie das reale Leben zeigt, muss ja nicht alles der Logik oder dem vermeintlich gesunden Menschenverstand folgen. Mit dieser Taktik sollten sich selbst Viren zerstören lassen. Demzufolge muss man die Dinge nur mal etwas unkonventionell angehen. Und alles richtig hart gendern ist unkonventionell und nicht weniger toxisch als richtig harte Chemie. Und warum sollte man die Viren nicht auch, wie die Menschheit selbst, mit dem passenden Überraschungsmoment kleinkriegen? ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die Fräuleins mit dem toxischen Genderwahn

Die Natur hat so gut wie alles falsch gemacht. Gott sei Dank sind wir inzwischen in der Lage das zu erkennen und zu korrigieren. Wir dürfen es nicht bei neuen Naturgesetzen durch die EU belassen. Nein, selbst die “natürliche” Geschlechtertrennung ist, wie wir heute wissen, der größte und diskriminierendste Fehlgriff der Evolution. Was auch immer aus dem Einheitsbrei individuell hervorsticht, ist bösartigste Provokation der Evolution, die wir uns nicht bieten lassen müssen. ❖ weiter ►