Fäuleton

Konfusion im Koalitions-Karussell, der Wählerwilli hat sich geringfügig vertan

Der ideelle Gesamtwähler hat gesprochen. Nachdem er über Monate gewissenhaft alle 34 Parteiprogramme durchstudiert, kritisch hinterfragt und abgewogen, sämtliche Talkshows gesehen und die meisten Kommentare und Berichte über Streuselkuchenrezepte, IM-Vorlaufakten, Pädophilie-Debatten der 70-er Jahre sowie über Jagdhütten- und Porsche-Besitzer gelesen und verdaut hatte, kam er zu dem abgewogenen Urteil, dass ❖ weiter ►

Deutschland

Bundestagswahl 2013 ungültig, macht aber nichts

BRDigung: Volkes kompletter Wille, samt all seiner geballten Ausdruckskraft ist jetzt endlich in der Urne und kann damit „traditionell“ wieder für weitere 4 Jahre BRDigt werden, bis die Illusion einer Beteiligung abermals neu belebt werden muss. Dass die „sogenannte“ Wahl womöglich ungültig ist, muss uns nicht sonderlich mit Sorge erfüllen, ❖ weiter ►

Fäuleton

Überlebende der Wahl in Bayern berichten

Blau-Weiß-Total: So ein Wahlmarathon ist anstrengend und der größt mögliche Sieg an einem Wahltag in Bayern besteht darin das Wahllokal wieder unversehrt zu verlassen, jedenfalls in einigen ländlichen Gegenden. Aber solche Abenteuer sind selten und deshalb durchaus gesucht, schließlich vermitteln sie auch das Gefühl von Wichtigkeit, an dem es in ❖ weiter ►

Deutschland

Deutschland hat keine Wahl, alles klar entschieden, „Die Welt“ unterschlägt Ergebnis

Deutsch-Dummsdorf: Am heutigen Sonnabend hat „Die Welt“ noch einmal mit den zentralen Wahlkampfaussagen des diesjährigen Bundestagswahlkampfs aufgemacht. Es ähnelt einer absoluten mathematischen Gleichung. Und, da beißt keine Maus den Faden ab, wer die Kunst der Mathematik auch nur ansatzweise beherrscht, dem wird das Resultat nicht entgehen können. Nur die absehbare ❖ weiter ►

Deutschland

Das Kanzler-Duell, Hornberger Schießen mit 80 Millionen Betroffenen

Deutsch Absurdistan: Wollte man doch endlich in die Liga der großen präsidialen amerikanischen Präsidentschafts-Wahlkampf-Schlamm-Schlachten vorstoßen, entpupte sich (richtig gelesen, denn es war nicht mehr als ein lauer Pups) das seit Monaten beworbene große Duell als eine seichte, von Langeweile getragene Veranstaltung der untersten Volksverblödungsklasse. Nirgends ein Sprengsatz, kein Handgemenge, nicht ❖ weiter ►

Deutschland

Gnadenlos ehrliche und präzise Wahlkampfparolen schlagen Parteimitglieder in die Flucht

BRDigung: Es galt über viele Jahrzehnte als Markenzeichen, gehörte man zu irgendeiner politischen Partei und schimpfte sich dort „Mitglied” (auch Frauen). Konnte man bei der erregenden Politrunde am Stammtisch doch gleich etwas fester auf die Platte hauen und wieder mit einem satten „WIR“-Gefühl halbbesoffen nach Hause torkeln. Die Zeiten scheinen ❖ weiter ►