ralf fuecks kriegstreiber einpeitscher spiegel transatlantiker
Meinung

Unterwerfungsspezialisten und Opfer-Täter-Umkehr

Wer erfolgreich Kriege am Laufen halten will, muss reichlich Propaganda machen, um Hass und Zwietracht zu unter den Beteiligten zu sähen. Gelingt das nicht, gehen die Menschen nicht im gewünschten Umfang aufeinander los. Die Ziele der eigentlichen Kriegsverursacher wären schnell obsolet. Gute Propaganda lebt nicht von ihrem Wahrheitsgehalt, sondern von der Emotionalisierung des Krieges. Letztere bürgt dafür, dass das erzeugte Meinungsbild stets weitere Eskalationen ermöglicht. ❖ weiter ►

joe biden democrats clown
Analyse

Sleepy Joe, stärkster US-Präsident ohne Rückhalt

Dass Wahlen bedeutungslos sind, ist nichts neues. In den USA zeigt eine Zufriedenheitsumfrage zu Präsident Biden, dass er ziemlich fertig hat. Das ist allerdings bedeutungslos weil auch in den USA das Volk nicht Regisseur seines eigenen Geschickes ist. Es hat aber einen gewissen Unterhaltungsfaktor den man vorschieben kann um den Pöbel zu bespaßen. Nichts anderes geschieht derzeit in den USA und mit der wiederkehrenden Zufriedenheitsumfrage zum aktuellen Präsidentendarsteller. ❖ weiter ►

spezial russisch roulette mit fuenf patronen der nato sicherer waffe revolver gluecksspiel mit dem leben.jpg 245x245 1
Krieg

Sehnsucht von USA und NATO nach einem Weltkrieg

Die Realität ist uns dank Propagandanebel längst abhanden gekommen. Jetzt geht es darum dem US/NATO Fahrplan in den Abgrund zu folgen. Eines der hiesigen Propagandaziele ist es, das eigene Verschulden des Werte-Westens an der jetzt entstandenen Situation zu kaschieren und weiter maximal möglich zu eskalieren. Alles, um die Menschen optimal in Richtung Krieg mit Russland zu motivieren. Es ist ein „Showdown der Systeme“ und dafür muss die Welt mal wieder richtig bluten. ❖ weiter ►

foetus 11 woche totgeburt abtreibung selektion aussortiert ausschuss menschenmuell embryo
Recht

Die Talibanisierung und Barbarisierung der USA

Von der Abtreibung bis zum Waffentragen in der Öffentlichkeit. Die US-Gesellschaft wird gerade mal wieder fundamental durchgerüttelt. Zu beiden Themen hat der oberste Gerichtshof der USA mal wieder geurteilt. Dabei stellte es fest, dass es kein verfassungsmäßiges Recht auf Abtreibung gibt, wohl aber eines zum Tragen von Waffen. Zu beiden Positionen scheiden sich die Geister heftig. Anders als zuvor, verschwindet jetzt langsam die Gelassenheit im Umgang mit den Themen. ❖ weiter ►

wolodymyr selensky ukraine komiker praesitentschaftskandidat
Meinung

Selenskyjs gemeingefährliche Traumtänzerei

Eigentlich darf man es im Moment gar nicht schreiben. Es würde vom Wahrheitsministerium kassiert. Selbst als Meinung ist es kaum zulässig. Die westliche Hemisphäre hat einen neuen Helden erkoren, der den Erzfeind Russland in seinen Grundfesten erschüttern oder besser noch gleich ganz vernichten soll. So eine Art moderner David, nur das er sich beklagt nicht die passende Steinschleuder zu haben. Das könnte ein böses Ende nehmen und das elende Drama gilt es zu beschreiben. ❖ weiter ►

Putin obama mens talk about ukraine and history Kopie1
Meinung

Die Ukraine, Waffen, Weizen und ein Fleischwolf

Mit Falschinformationen lebt es sich schlecht, zumindest wenn man weiß das es welche sind. Was wäre wenn man seinen eigenen Verstand bemüht? Die gilt vornehmlich für die aktuelle Kriegssituation in der Ukraine. Beide Seiten der offiziellen Berichterstattung sind von allerhand Propaganda durchdrungen. Sehr viel menschliches Leid und ökonomische Verwerfungen wären sicher vermeidbar gewesen, hätte es die Politik geschafft einen realistischeren Blick auf den Konflikt zu haben. ❖ weiter ►

Atombombe atompilz clown lustige zerstoerung
Krieg

USA finanzieren offen die Zerstörung Europas

Die Kriegskassen quellen mal wieder über. Die USA sind so gnädig der Ukraine alles Material schenken zu wollen, was Russland kaputtmacht. Um selbst keinen Atomkrieg zu riskieren, soll es jetzt eine konventionelle Materialschlacht werden. Die soll solange andauern, bis Russland endlich nach den Vorstellungen der USA funktioniert. Das trifft auf den Widerstand Russlands, aber ebenso auf den entschiedenen Zuspruch der Ukraine und Teile Europas, sich genau dafür verheizen zu lassen. ❖ weiter ►

zappa frank politik militaerischer komplex 01
Krieg

Wie viele West-Militärs stecken in Mariupol fest?

Bei uns nicht so sehr Thema, aber keineswegs ausgeschlossen. Die Verwicklung westlicher Militärs im russischen Krieg auf ukrainischem Boden. Ab und an fangen die Russen mal einen ausländischen General im Kriegsgebiet. Dann ist da noch die Frage nach dem Kessel von Mariupol. Stecken da etwa zahlreiche westliche Militärs in den Katakomben fest? Es gibt allerhand Anzeichen, die darauf hindeuten. Damit ist die westliche Kriegsbeteiligung weiter fortgeschritten als erwartet. ❖ weiter ►

usa flagge terror war krieg symbol qpress weiss
Meinung

Alle Gewalt kommt aus Übersee

Schlechte Zeiten für Pazifisten. Es menschelt wieder für den gerechten Krieg. Deutschland ist wild entschlossen sich für die USA zu opfern. Zur Zeit wird hart daran gearbeitet Mitteleuropa zwischen den Blöcken zu zerreiben. Keine Eskalation wird ausgelassen. Die Politik dazu kommt aus den USA und dem Vereinigten Königreich. Die hirntote EU, Deutschland vorneweg, gefällt sich in der Rolle als Opferanode für angloamerikanische Interessen. ❖ weiter ►

eine zivilisation die mehr geld fuer kriege ausgibt als fuer bildung und frieden ist alles andere als zivilisiert qpress
Hintergrund

Die hohe Kunst der Kriegstreiberei – wem nützt es?

Selbst die Kriegstreiberei will fundiert erlernt sein. Dazu braucht es allerhand Hirnschmalz und sehr viel propagandistische Möglichkeiten. Zwar sehen die Ergebnisse dann oftmals rein zufällig aus, aber darauf kann man sich gerade im Krieg nicht verlassen. Nicht zuletzt, weil auf allen Seiten ausgebuffte Strategen tätig sind. Lediglich das kriegsbedingte Verbrauchsgut (ugs. Menschenmaterial), ahnt nichts vom großen Nutzen solcher Kriege. Hier ein Blick auf die Nutznießer. ❖ weiter ►

wer solche usa merkel obama freunde hat braucht keine feinde mehr qpress kasernen deutsch amerikanische freundschaft
Fäuleton

Freie Bündniswahl … soweit die USA es gestatten

Freundschaften können manchmal recht kompliziert sein. Nicht so, wenn man mit den USA befreundet ist. Da ist stets alles ganz klar geregelt. Diese gnadenlose Klarheit schützt allerdings auch kleinere Nationen davor, sich womöglich falsche Freunde zu suchen. Nie haben sich die USA für die Salomonen interessiert. Jetzt, wo diese kleine Inselgruppe beginnt mit China anzubandeln, entdecken die USA gerade noch rechtzeitig auf den letzten Metern ihre große Liebe zu den Salomonen. ❖ weiter ►

Dank USA: Afghanistan wieder führende Drogenregion
Fäuleton

Drogennotstand: US-Armee zurück nach Afghanistan

Die Welt bekommt ein großes Drogenproblem, wie zuletzt Anfang der 2000er Jahre, als die Taliban schon einmal den Planeten auf Entzug setzten. In Afghanistan kehren die Taliban zu ihrer alten Null-Drogen-Politik zurück. Dies ganz zum Leidwesen einer bedürftigen Weltgemeinschaft, die allzeit auf preisgünstige und qualitative Drogen angewiesen ist. Unter dem Protektorat einer multinationalen Armee klappte das über die vergangen 20 Jahren in Afghanistan sehr viel besser. ❖ weiter ►

bielefeld ukraine verschwoerung flag of ukraine 245x245 1
Geschichte

Die Ukraine ist gar kein Staat sondern Bielefeld 2.0

Ist die Ukraine wirklich ein Staat? Wer hat jemals in die Grundlagen geschaut. Nach dem WK2 hat man die Formalien arg außer Acht gelassen. Da können wir nur hoffen, dass sich die Ukraine-Verschwörung ähnlich harmlos erweist wie die „Bielefeld-Verschwörung“. Die Fakten sprechen dagegen. Wenn die Ukraine von der Landkarte verschwindet, dann nicht nur aufgrund russischer Invasionsgelüste. Es kommen weitere territoriale Ansprüche auf die Region zu, die sich heute Ukraine nennt. ❖ weiter ►