Fäuleton

Bundestag ist beschlussfähig sobald Claudia Roth anwesend ist

Das “Heilige Grüne Reich ökologischer Nation” muss keine Illusion bleiben. Dabei macht insbesondere Claudia Roth, als Bundestagsvizepräsidentin, eine Wahnsinnsfigur. Erst jüngst konnte sie mustergültig die Nazis auf die Ränge verweisen und zeigen wo in der Demokratie der Barthel den Most holt. Ihre Bemühungen, bei der Ausgrenzung politischer Gegner, wurden vom Präsidium goutiert. Wir reden deshalb von einem Sieg der Demokratie. ❖ weiter ►

Fäuleton

AKK bekennt sich zu Nazi-Methoden der CDU

Die CDU verwahrt sich mit Händen und Füßen gegen die AfD. Wohl wissend, dass ein Großteil der Leute aus ihren Reihen stammt und die CDU nach dem Krieg ein wunderbares Sammelbecken für Adolfs First-Class-Nazis war. Die politische Kultur der 80er/90er Jahre ist dahin. Der Hang zum “Block gegen Rechts” ist auch nicht besser als der Block der NAZIS gegen den Rest in den 30er Jahren. Nur diesmal soll die Gesellschaftsspaltung ja für das richtige Ziel erfolgen und wer’s glaubt wird selig. ❖ weiter ►

Hintergrund

Thilo Sarrazin: Der Ausschluss unter Ausschluss

Es ist mal wieder soweit. Zum dritten Mal soll der Thilo Sarrazin aus der SPD entsorgt werden. Auf diese Weise will sich die SPD gegen die “Feindliche Übernahme” wehren, die der Sarrazin verfasst hat und die sich besser verkauft alles jedes SPD-Pamphlet. Die bereits anderweitig total ramponierte SPD sieht ausgerechnet in diesem Werk eine Schädigung der Partei. Ein Selbstausschluss der Vorstandes, für noch größere Schäden an der Partei, steht leider nicht auf dem Ausschluss-Programm. ❖ weiter ►

Aktuell

Sahra Wagenknecht als SPD-Erlöser-Chefin

Das war seit fast dreißig Jahren überfällig, jetzt kommt es wieder aufs Tablett. Die Fusion der Linken und der SPD. Bislang noch als Spinnerei der Medien, aber angesichts aller sich auftuenden Abgründe für die Linken und für die SPD, sollte man durchaus über den gemeinsamen Rettungsanker-Abwurf nachdenken. Und wenn es so kommt, muss Sahra Wagenknecht den erlösenden Vorsitz der neunen mittel-roten Vereinigung übernehmen, damit das Gebilde wieder vom Abgrund wegkommt. ❖ weiter ►

Deutschland

Bist du nicht schwesig, dreyer ich dir den Gümbel um

Es ist überaus interessant, sich die Pirouetten der SPD mit anzusehen. Das sollten wir ernsthaft tun, denn wer weiß schon wie lange es die Partei noch gibt? Damit sich jetzt niemand am Parteivorsitz die Finger verbrennt, hat man vorsorglich sechs Hände ins Rennen geschickt. So kann man die Hitze besser verteilen und auch mal wen vom Schmelztiegel abberufen, an dem sich Nahles offensichtlich hartnäckige Verletzungen zugezogen hat, sodass sie jetzt komplett offline gehen muss. ❖ weiter ►

EIMELDUNG

Angela Merkel kandidiert für SPD-Parteivorsitz

Man muss die Sachen nicht ständig komplizierter machen als sie in der Realität sind. Um den Wähler maximal von der Politik fernzuhalten, braucht es unbestritten Kapazitäten wie Angela Merkel. Mit dem Charisma einer ewigen Staatsratsvorsitzenden hat sie das Zeug dazu die Welt zu einen. Einmal mehr kann Deutschland hier dienen, zunächst als Vorbild und Zahlmeister unter Merkels Regime. Deshalb ist es nur folgerichtig, dass Angela Merkel den SPD-Vorsitz übernimmt. ❖ weiter ►

Deutschland

Warum schwadroniert AKK von Meinungsfreiheit?

Heute konnte man hektische Rückruderbewegungen von AKK, bezüglich des grünen Rezo-Streiches und ihrer diktatorischen Ansage dazu beobachten. Sowohl das Zurückrudern als auch die vorherige Kritik daran waren völlig überflüssig und sogar kontraproduktiv. Die abermalige Ausleuchtung der Szene offenbart, dass ausgerechnet die CDU maßgebliche Einschränkungen von Freiheit, Recht und Demokratie zu verantworten hat. Da wäre Leisetreterei besser. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Das deutsche EU-Wahl-Desaster nennt sich „GroKo“

Zwar ist die Wahl des EU-Parlaments, am gestrigen 26.5.2019, an sich völlig unwichtig bis bedeutungslos, aber man kann die Veranstaltung hervorragend als Barometer für die nationalen Missstände hernehmen. Das geschieht nun in der nachgängigen Wahlanalyse. Exakt auf diesem Weg bekam die “GroKo” die zu erwartende Quittung von den Wählern serviert. Die großen Verlierer braucht man nicht lange suchen, unter dem vorerwähnten Label kann man sie sofort ausfindig machen. ❖ weiter ►

Europa

Der ultimative Wahlwerbespott zum EU-Showdown

Am 26.5.2019 wird der bittere EU-Spaß nach 5 Jahren mal wieder Ernstfall. Insgesamt nötigt man rund 400 Millionen Menschen binnen weniger Tage an die Urne. Lediglich um zu bestätigen, dass sie auch weiterhin keinen Einfluss auf ihre Lebensumstände ausüben können und wollen. Ihre Stimmen in den Urnen haben weniger Gewicht als ein real umfallender Sack Reis in China. Bezüglich der Qualitätssteigerung des EU-Unterhaltungswert lässt sich vielleicht noch was richten. ❖ weiter ►

Fäuleton

Die PARTEI wartet zu EU-Wahlen mit brisanter Prominenz in dritter Generation auf

Am Sonntag ist es wieder soweit. Da wird die teuerste Spaßveranstaltung des Kontinent neu formiert. Dazu sind über 400 Millionen Zweibeiner aufgerufen, das EU-Spaßparlament neu zu besetzen. Bislang wurde es von unkundigen Laien dominiert, die leider für die Höhe ihrer Gagen viel zu wenig Unterhaltung zu bieten hatten. Das soll radikal anders werden. Jetzt kann man richtige Profis für diesen Job wählen, ohne das es mehr kostet. ❖ weiter ►

Hintergrund

Oskar Lafontaine empfiehlt Ölkanne gegen quietschende Dummheit bei der SPD

Oskar Lafontaine hat lang genug in der SPD gebuckelt, um zu wissen, wo dort die rostigen Schwachstellen sind. Nun hat er in sehr treffender bis sarkastischer Weise den jüngsten Vorstoß von Kevin Kühnert kommentiert, der sich mit seinen Forderungen zu mehr sozialer Ausgewogenheit innerhalb der SPD völlig in die Nesseln setzte. Was hat die SPD in Sachen “Soziales” inzwischen alles verlernt? ❖ weiter ►

Klimawandel

LÜGEL beweist: AfD für Klimawandel verantwortlich

Der LÜGEL verweist mit Blick auf die anstehenden EU-Wahlen darauf, dass Erderwärmungsleugner in der Regel NAZIS sind. Das Thema selbst muss nicht mehr diskutiert werden. Es gilt als gesetzt und Gesetz, dass sich das Klima wandelt, der Mensch dafür verantwortlich ist und die Katastrophe nur noch durch intensiven Handel von CO2-Zertifikaten abgewendet werden kann. Dagegen wehrt sich die uneinsichtige AfD, weshalb selbige zur EU-Wahl vom Bannstrahl des LÜGEL zerlegt wird. ❖ weiter ►

Europa

SPD sattelt totes Spitzenpferd für EU-Rennen

Großes Theater für kleine Leute, so kann man die EU treffend umschreiben. Und für politische Leichname ist das EU-Parlament eine ideale Ruhestätte. Um selbige allerdings dorthin expedieren zu können, muss man ab und an mal ein totes Pferd satteln, um es mit ein wenig Woodoo-Zauber doch noch über die Schwelle zu bekommen. Nichts anderes passiert gerade mit Martin Schulz seitens der SPD. Wir haben diesbezüglich die Gründe nachgerechnet, die ihn ins EU-Parlament bringen. ❖ weiter ►

Europa

Martin Sonneborn als EU-Kommissionspräsident

Wer ehrlich mit sich selbst ist, der weiß dass es ganz harte Kriterien gibt, wenn im Mai das teuerste und nutzloseste Parlament auf europäischem Boden neu formiert wird. Das Elend selbst lässt sich nicht aufhalten, wohl aber dessen Verlauf und wie wir auf lange Sicht daran verrecken können. Deshalb ist es jetzt an der Zeit auch auf EU-Ebene die richtigen Fachleute ans Ruder zu lassen. Martin Sonneborn ist so einer, der nach Italien und Ukraine endlich die EU aufrollen kann. ❖ weiter ►