Gesundheit

Organspende: Restmenschen korrekt ausweiden

Sterben ist nicht schwer, hirntot sein, dagegen sehr. Die Debatte um die sogenannte „Organspendepflicht“ ist voll entbrannt. Die Umkehr der Willensbildung zu diesem Prozess ist politisch in der Mache. Dem ein oder anderen Menschen mag es helfen, wenn er Praktiker zu Worte kommen lässt und praktische Arbeitsanweisungen zu diesem Thema studieren kann. Nach der Lektüre sollte man sich weniger um die mangelnde Empathie, als um die fehlende Profitabilität des bisherigen Systems sorgen. ❖ weiter ►

Medien

Ist Spahn selbst bereits ein schwerer Pflegefall?

Pflege und Organspende sind zwei Themen, die unseren Krankheitsminister Jens Spahn derzeit ernstlich in Schach halten. Mit Blick auf das Grundgesetz könnten Organe vielleicht doch Gemeinschaftseigentum sein, zieht man den Artikel 14 hinzu, der davon ausgeht, das Eigentum dem Gemeinwohl zu dienen hat. Mit welchen Leiden das verbunden sein kann und warum wir uns ggf. chinesischen Verhältnissen annähern, wollen wir an dieser Stelle nur kurz anreißen. ❖ weiter ►

Deutschland

Baby und Familie: Hilfe, wie erkenne ich Nazi-Babys

Die Früherkennung von Nazi-Babys ist deshalb so wichtig, weil anhand dieser Erscheinungen auch die rechten Erzeuger relativ schnell enttarnt und ggf. dingfest gemacht werden können. Derzeit gibt es aus linker Sicht nichts Schlimmeres als rechte Nazi-Baby-Macher. Aus diesem Anlass hat sich ein Ableger der Apothekenrundschau mit diesem dramatischen Thema eingehend auseinandergesetzt und die Kriterien herausgearbeitet anhand derer man Nazis und ihre Kinder zweifelsfrei identifizieren kann. ❖ weiter ►

Fäuleton

Dank BGH alsbald Leihmütter-Boom in Deutschland

Sodom und Gomorrha: Endlich ist es vollbracht! Dank revolutionärer Nicht-Rechtsprechung des BGH können vermutlich in Kürze auch die letzten Hürden zu einer vernunftbasierten Nutzmenschhaltung selbst hier in Deutschland fallen. Es wurde auch höchste Zeit dieses überaus belastende Thema einmal wertfrei und deemotionalisiert abzuarbeiten, wie es sich für eine so gottlose ❖ weiter ►

Fäuleton

US-Patent auf biblische Plage, Ebola elaboriert

Pharma-Schinken: Durch die Brille unseres jetzigen Systems betrachtet, gibt es keine Pandemie die nicht auch einen weitreichenden Nutzen für die internationale Pharmaindustrie böte. Glücklich derjenige Konzern, der am schnellsten das passende Heilmittel zur Hand hat. Noch besser für das „Big Business“, wenn wir in großer Angst vor so einer Superpandemie ❖ weiter ►