Gesellschaft

UN-Sicherheitsrat negiert Totalembargo und Präventivschlag gegen atomare Bedrohung aus Japan

Fu(c)kushima: Man wollte kein Aufhebens davon machen, es doch besser unter den Tisch fallen lassen, weil alle bisher vom UN-Sicherheitsrat einstudierten Worthülsen und Verbalakrobatien hier hätten versagen müssen. Bei der um ein vielfaches realeren atomaren Bedrohung aus Japan versagt diese Institution total. Wohingegen die noch nicht real vorhandene Bedrohung aus ❖ weiter ►

Allgemein

Geheimnis der Chemtrails gelüftet

Kranke Mutter Erde: Seit Jahrzehnten wird gerätselt was es mit den sogenannten „Chemtrails“ auf sich hat, die endlos langen Schlieren und Streifen am Himmel, die man an manchen Tagen auch gerne als Ersatzbewölkung durchgehen lassen könnte. Große Teile der Bevölkerung sind sich dieser Himmelserscheinung kaum bewusst, andere ignorieren sie einfach ❖ weiter ►

Allgemein

Durchbruch in Durban – Sauriersterben endgültig enträtselt

Pangea: Am Rande des Klimagipfels in Durban sorgte ein neuer und absolut zuverlässiger Bericht der Klimaforscher des IPCC für allerhand Wirbel aber ganz offensichtlich auch für den dringend benötigten Durchbruch. Völlig bahnbrechende Erkenntnisse entschlüsseln nunmehr das Saurier-Sterben endgültig. Dies natürlich nicht ohne weitreichende Folgen für die Menschheit der Neuzeit. Alle ❖ weiter ►

SuessesAKW • Quelle: http://kamelopedia.net/index.php/Datei:SuessesAKW.png • Autor: WiMu
Gesellschaft

Urheberrechtsstreit um Atomkatastrophe

Fu(c)k us Hima: Kurz nach dem Unfall im französischen Atomkraftwerk Marcoule sind in offiziellen Kreisen Japans Stimmen laut geworden die den Vorfall als Verstoß gegen das Urheberrecht bezeichnen. Wenn es diesbezüglich zu einer Klage kommen würde, könnte Japan darauf bestehen, dass der Unfall in Fukushima tatsächlich vor dem Unfall in ❖ weiter ►

Aktuell

NATO bittet um Spenden für Libyenfeldzug

New-Deal: Das Angriffsbündnis (auch NATO-Pack genannt) gerät in Schwierigkeiten weil ihm bei seinem neuerlichen Kriegseinsatz in Nordafrika die Munition ausgeht. Offenbar war man in den ersten Tagen ein wenig zu freigiebig bei der Verteilung der Explosivstoffe, dass nunmehr Mangel daran herrscht, wie der Spiegel-Online an dieser Stelle zu berichten weiß. ❖ weiter ►

Krieg

Libyen, der 58 Billionen € Wasser-Krieg

Wunderland: Nein, selbstverständlich geht es nicht um wirtschaftliche Interessen. Es geht nur um Menschenrechte, Freiheit und Demokratie für 6 Millionen Wüstenbewohner in Nordafrika. Wer anderes behauptet ist selbstverständlich ein Verschwörungstheoretiker und negiert die ehrlichen und gutmenschlichen Absichten die man mit dem Bombardement von Gaddafi verbindet. Schließlich ist er inzwischen nicht ❖ weiter ►

King Barack Hussein Obama II … Frieden schaffen mit noch mehr Waffen…
Aktuell

Obama verteidigt Friedensnobelpreis mit eigenem Krieg

Stockholm / USA: Endlich stellt Obama unter Beweis warum und weshalb er den Friedensnobelpreis bekommen hat. Die von ihm zu verwaltenden Erbkriege oder auch das sogenannte Kriegserbe boten dafür keine hinreichende Gelegenheit. Mit Libyen scheint ihm der Befreiungsschlag zu gelingen und damit ein eigener, selbstverantworteter Krieg aus eigenem Entschluss für ❖ weiter ►

Nach Schwarz Gelb doch Gift Grün
Deutschland

Katastrophe: Merkel wird grün

Ja panisch: Nachdem jüngst in kürzester Abfolge eine Serie von Extrembelastungstests für Kernkraftwerke in Japan durchgeführt wurde, ist die Schwarz-Gelbe Regierung hierzulande gezwungen (nach rund 50 Jahren des Theoretisierens) die nun gewonnenen praktischen Erkenntnisse als strahlende und faktische Highlights der Kernforschung anzuerkennen. Aus gut unterrichteten Kreisen aus dem Umfeld unserer ❖ weiter ►

Deutschland

E10 im Tank und mit Getreide heizen

Boom Town: Selbstverständlich sind wir hierzulande umweltbewusst, ökologisch un(d)sozial. So etwas lassen wir uns schließlich eine ganze Menge kosten, denn wir wissen schon seit Jahrhunderten von der Kirche, dass ein reines Gewissen nicht zum Nulltarif zu haben ist, sondern nur über schmerzliche Zäsuren im Portemonnaie erreicht werden kann. Andernfalls gäbe ❖ weiter ►

Fäuleton

Golfstrom-Abschaltung mit Folgen

EUR-Opa: Wie wir bereits im August berichteten haben die USA den Golfstrom nach der Ölkatastrophe vom 20. April 2010 im Golf von Mexiko abgeschaltet, um zu verhindern dass sich andere Nationen oder möglicherweise sogar Feindstaaten an den frei im Meer umhertreibenden Ölmengen bereichern die der Golfstrom widerrechtlich mit sich führt. ❖ weiter ►