Dieser Miniatur-Bauchladen, der qpress Bauchladen, ist jetzt wirklich kein großartiger „Shop“ im klassischen Sinne. Die Seite dient vielmehr der komfortablen Bestellung und Abrechnung der sehr raren qpress-Unterstützungsartikel (qpress Fanartikel), die sich verstreut über den gesamten Blog immer mal wieder irgendwo blicken lassen. Mal sehen was sich da in den kommenden Jahren noch so alles einfinden wird … wir grübeln noch. Natürlich haben wir diesbezüglich immer ein offenes ziemlich Ohr.

Wer der Meinung ist, qpress.de sei eine unterstützenswerte Sache, der kann auch ohne großes Gewese einfach die PayPal.me Funktion oben rechts benutzen und etwas in die Kaffeekasse transferieren, da werden, sofern korrekt angegeben (nicht als Warenbezug, sondern als Spende oder persönlich), keine Gebühren abgezogen, was die Sache noch angenehmer macht. Aber hier zunächst Aufkleber, Postkarten oder auch Kombiniertes:



Der Hintergrund

Die Diskrepanzen, zwischen dem was man sich in einer Gemeinschaft (einem Staat), so wünscht und was da real abgeht, werden gefühlt immer größer. Ohne selber Politiker sein zu wollen, kann man schnell zu dem Ergebnis kommen, dass die Politik, in Deutschland nachhaltig etwas anderes realisiert, als die Mehrheit der Menschen es sich wünscht. Alle Wahlen bringen hier keine Abhilfe, weil man definitiv seine Wünsche gar nicht mit einem solchen Kreuz, welches dazu noch in der Urne verschwindet, ausdrücken kann. Die Parteiprogramme bleiben hohle Phrasen und werden in in der Legislatur jeweils nur den Interessen der vielfältigen Lobbys abgepasst.

Das kürzeste Sinnbild für diese unsinnige und menschenfeindliche „Real-Politik“ der amtierenden Merkel-Junta ist der hier feilgebotene Aufkleber. Der wundersame Wandel vom Deutschland der Träume, zur sattsamen BRDigung des Ganzen durch sogenannte „Interessen“, die mit denen der Menschen hierzulande immer weniger gemein haben. Ach ja: Wer der Meinung ist, er könne sowieso nichts ändern, der kann tatsächlich nichts ändern, weil er sich bereits festgelegt hat … dass er es nicht kann! In diesem Sinne, immer mit einem Lächeln an die Sache herangehen.

WiKa