Deutschland

Deutsche lehnen „Wasser als Menschenrecht“ ab

Deutsch-Absurdistan: Bestimmt haben die Deutschen jetzt endlich das Wesen des Kapitalismus begriffen und akzeptieren dass nur anständiger Profit ihre Bedürfnisse korrekt sichern kann, selbst wenn eine so wichtige Sache wie beispielsweise das Wasser damit zum Gegenstand von Spekulation wird. Wahrscheinlich ist „Leistungswasser“ bekömmlicher oder aufgrund des Wettbewerbs billiger. Nun gut, ❖ weiter ►

Asien

Köln demnächst Dschihadzone – EU will Terroristen für Syrien ausbilden

Absurdistan: Die EU erwägt ernsthaft Terroristen für Syrien auszubilden. Gut, dieses Gesinde heißt natürlich im heutigen Neusprech „Freiheitskämpfer”, sofern man dazu eine positive Auslegung braucht. Sie sind aber dem Grunde nach auch nichts anderes als Terroristen. Egal ob die sich am Ende „Gotteskrieger“, „Dschihadisten“, „Freie Syrische Armee“ oder eben nur ❖ weiter ►

Fäuleton

Berlusconi stellt neue Forderungen an die EU

Bunga Bunga: In Italien steigt die nächste Party. Bär-Lust-Coni ist wieder da. Genauso wenig zerstörbar wie die Augsburger Puppenkiste, nur eben mit moderneren Unterhaltungsinhalten südländischer Prägung. Kritiker meinen, Italien „versingt“ im Chaos. Das sieht natürlich nur so aus, denn bella Italia ist die Heimat des Chaos und nur wer es ❖ weiter ►

Deutschland

Geheimes Bild von Kanzlerduell-Probe bei ProSieben geleakt

Reichstags-Kabarett: Sicher, für die üppigen Zahlungen an die Politik-Darsteller sollte der Steuermichel nun auch allerhand erlesenes Programm erwarten dürfen. Bislang wird ja noch ein großes Geheimnis um die Kanzlershow im September gemacht. Besser gesagt um das sogenannte Showdown der beiden Protagonisten Merkel und Steinbrück. Wir konnten jetzt allerdings über eine ❖ weiter ►

Fäuleton

Saustall Politik – Macht jetzt ehrlich auf Formel 1

Renn(h)ofen: In einer kleinen gemütlichen Runde versammelte sich an besagtem Örtchen eine Schar von Sponsoren, die Bernie Ekelstein geladen hatte, um endlich die Hochgeschwindigkeitspolitik weltweit richtig in den Griff zu bekommen und auskömmlich zu kommerzialisieren. Im Tenor war man sich recht schnell einig: Die Politik muss viel attraktiver werden und ❖ weiter ►