kurz✤krass

Noch härtere Sanktionen gegen Rußland?

Das Thema Sanktionen ist ein zweischneidiges Schwert. Wir dürfen bei allem Enthusiasmus mal darüber nachdenken welche Schneide schärfer ist. Die Propaganda erklärt uns, dass wir damit Russland wegen seiner Absichten ganz schnell in Knie zwingen. Was haben wir dabei gewonnen, wenn wir noch vor Ende des Ukraine Krieges uns damit selbst ruiniert haben? Sicher, das gute Gewissen sollte es schon wert sein. Allerdings machen wir das bei anderen menschenrechtsverachtenden Regimen nicht. ❖ weiter ►

Fäuleton

Verdammt, wie bekomme ich meine Rubel vergast?

Die Geschichte mit den Euros, Dollar und Rubel wird immer so kompliziert dargestellt. Und wenn es wer nicht versteht, ist Putin schuld daran. Der ganze Vorgang ist recht einfach. Russland hat festgelegt, dass es russisches Zeugs nur noch gegen Rubel gibt. Und weil die russischen Sparschweine im Ausland nicht mehr funktionieren, wird der Erfüllungsstandort für die Bezahlung der Waren kurzerhand nach Russland verlegt. Das ist das ganze Geheimnis hinter dem aktuellen Budenzauber. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Sich selbst freiwillig ins Knie schießen …

Eine Kür im Bereich der Politik ist es, sich selbst „nachhaltig“ ins Knie zu schießen, Ursache und Folgen hingegen einem Dritten anzulasten. Das in etwa ist die tatsächliche Situation, wie wir sie derzeit dank einer fehlschaltenden Ampel in Deutschland vorfinden. Eine echte Katastrophe kommt in Reichweite. Einzige Abwehr derzeit blanker Aktionismus ohne Sinn und Verstand unter Aufrechterhaltung aller notwendigen Klimaschutzmaßnahmen, damit die Optik stimmt. ❖ weiter ►

Gesellschaft

„Regelbasierte Ordnung“ – die globale Nebelbombe

Phrasenhaft wird in der Politik die Vokabel „Regelbasierte Ordnung“ wiedergekäut. Das damit zu verbindende Dogma ist dem Völkerrecht zuwider. Wie es aussieht, möchte man das diese Doktrin weiter hoffähig machen, was dazu führt, dass es in Konflikt zum Völkerrecht geht. Die „Regelbasierte Ordnung“ ist eine Fiktion, die man dem Grunde nach als menschenverachtend bezeichnen muss. Sie folgt vielmehr dem Impetus, die Menschen in Richtung beweglicher Sachwerte zu definieren. ❖ weiter ►

Meinung

Pogromstimmung gegen Russen und russischstämmige Bürger in Deutschland

Die Propaganda wird fortgesetzt bis zur Besinnungslosigkeit. Man möchte meinen, wir kommen nicht mehr nach bei der Festigung des Feindbildes. Auch auf die Gefahr der Wiederholung, es ist notwenig genauer hinzuschauen. Wie hieß in besseren Zeiten noch gleich: „Wehret den Anfängen“? Längst überwunden! Wie tollwütig rennt die Masse bereits wieder dem Narrativ hinterher. ❖ weiter ►

Hintergrund

Harte politische Fehlentscheidungen am Fließband

Wenn es uns nicht die physische Existenz kosten könnte, wäre die aktuelle Bundespolitik eine satirische Totlach-Nummer aus dem Tollhaus. Wer bereit ist einmal die ideologische Brille abzunehmen, dazu die Propagandasender deutlich leiser zu drehen, kann mit minimalem gesunden Menschenverstand die Webfehler der aktuellen Politik auf Anhieb erkennen. Nichts ist durchdacht, nur noch kopflose Schnellschüsse. Die Bürger schauen dabei in im wahrsten Sinne des Wortes in die Röhre. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Die großartige westliche „Betroffenheitsmasche“

Der aktuelle Konflikt in und um die Ukraine ist nicht frei vom großen Wehklagen des Westens, der sich selbst da hineinmanövrierte. Kaputt, wie einige Politiker und Marionetten in diesem Spiel sind, ist eine Eskalation nicht ausgeschlossen. Was macht das gerade mit uns hier in Europa und in welchem Maße ist das tatsächlich notwendig? Ist es gegebenenfalls sinnvoll die Dauer-Propaganda und Katastrophenrhetorik einmal gegen eine realistischere Sicht auf diesen Konflikt einzutauschen? ❖ weiter ►

Krieg

Die NATO – Bündnis der Aggression und Provokation

Das sich selbst ermächtigende Angriffsbündnis der NATO sieht sich für die Friedenssicherung zuständig. Jetzt lernt es seine Grenzen kennen. Das führt zu großem Geschrei, doch die Propaganda hält gegen. Folgt man dem Sendungsbewusstsein der zugekauften Medien, dann hat Russland gerade das Problem und nicht die NATO. Auf er anderen des ehemals „kalten“, jetzt etwas heißeren Krieges, ist das selbstverständlich genau andersherum. Wie viel Doppelmoral können wir noch vertragen? ❖ weiter ►

Hintergrund

US-Politik, der systematische Regelbruch

Die USA sind es gewohnt weltweit den Ton angeben zu wollen. Bedauerlicherweise sind die dahinterstehenden Intentionen leider nicht die besten. Oftmals enden dann die Geschichten blutig, aber in jedem Fall für die USA förderlich. Europa ist von einer Emanzipation aus dieser US-Bevormundung weit entfernt. Es wird rein gar nichts in diese Richtung unternommen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

„Basismaßnahmen“, jetzt zur Heilung korrupt-inkompetenter Regierungen

Um weiterhin ein einheitliches Beschränkungsregime gegen die Menschen zu fahren, hat sich die Regierung der „Basismaßahmen“ bemächtigt. Sie hat damit eine Vokabel gekapert, die scheinheilig und sanft das Überdauern der grundlegenden Freiheitsentzüge gewährleisten soll, selbst wenn es kein Notwendigkeit dafür gibt. Die Sorge um den eignen Machtverlust ist so groß, dass man lieber die Knute in der Hand behält, bis zur endgültigen Abschaffung aller Grundrechte. ❖ weiter ►

Deutschland

„Impfpflicht“, der Intelligenztest für Abgeordnete

Das Scholz-Regime gibt sich die Ehre die „Impfpflicht“ zu einer freien Gewissensentscheidung der Abgeordneten zu machen. Wie glaubhaft ist das? Soweit es den Abgeordneten an den nötigen Informationen mangelt, kann man Abhilfe schaffen. Tatsächlich liegt das Problem erheblich tiefer. Es ist so eine Art Intelligenztest für die Abgeordneten. Derzeit besteht die allergrößte Gefahr, dass sie allesamt fulminant dabei versagen, weil sie den falschen Propheten folgen. ❖ weiter ►

Deutschland

Bundespräsidentenwahl 2022, der Filz funktioniert

Heute, am 13. Februar 2022, hat die Bundesversammlung Walter Steinmeier erneut zum Bundespräsidenten gewählt. Ergebnis: von 1437 Stimmen entfielen 1045 auf Steinmeier. Ein verläßlicher Apologet des Systems ist uns erhalten geblieben, der uns auch zukünftig die Welt schönredet. Allgemeine Beurteilung An dieser Stelle möchte ich die Antrittsrede Steinmeiers kritisch beleuchten ❖ weiter ►

Hintergrund

Long-Covid: Grüne mit fatalen Erinnerungslücken

Kaum sind die Grünen an der Macht, schlägt bei ihnen die Demenz zu. Sie suchen ihr Heil in der Löschung vorheriger Überzeugungen. Wurden sie im Mai 2020 mit Begriffen wie „Impfzwang“ und dergleichen konfrontiert, geißelten sie alle, die es wagten, als Verschwörungstheoretiker, Rechte, Schwurbler und schlimmeres. Jetzt, wo sie selbst exakt das durchsetzen wollen, sind sie dabei ihre lügnerischen und wahltaktischen Einlassungen von damals aus dem Netz zu tilgen. ❖ weiter ►