Europa

Todeszone Schweden schweigt … nicht wirklich

Warum ist Schweden so anders in der Pandemie? Wieso laufen die Schweden immer noch alle völlig frei und ungezwungen herum? Das ist ziemlich unsolidarisch, aber es gibt sehr gute Gründe dafür. Nur ist es hochgradig verpönt, das in der Europäischen Pandemie Union (EPU) zu thematisieren. Wir tun es trotzdem und haben allerhand “Argumentol” gefunden, warum Schweden wirklich einen beruhigenden Einfluss auf den Rest der EU ausüben könnte, würde man es zur Kenntnis nehmen. ❖ weiter ►

Europa

Polen für das EU-Reichsgebiet endgültig verloren?

Polen erweist sich, analog zu Ungarn, fortgesetzt als veritabler Streithammel innerhalb der EU. Das steht der Schaffung eines europäischen Großreiches entgegen. Abweichler können den Fusionsprozess empfindlich stören oder gar vereiteln. Gesetzt den Fall, die polnische Regierung wird nicht zeitnah ganz europäisch in die Knie gezwungen, könnte Polen als Länderei des EU-Reiches verlorengehen. Dreschen wir also zunächst einmal EU-konform auf die konservativen Regenten in Polen ein. ❖ weiter ►

Europa

Katastrophe: in Spanien sterben die Toten aus

Das hört sich befremdlich an, ist aber Tatsache. Spanien hat deutlich zu wenig Tote. Dies entgegen all der Meldungen die man uns hier um die Ohren fliegen lässt. Wenn sich dieser Trend in Spanien verstetigt, könnte das Volk die Unsterblichkeit erlangen. Dabei steht diese Ziel auf keiner Agenda irgendeiner Regierung. Da lohnt es sich, den realen Zahlen weiter nachzuspüren, an irgendeiner Stelle muss es dafür schließlich eine Erklärung geben, denn nichts ist wie es scheint. ❖ weiter ►

Europa

Merkels Todesregime in EU-Ratspräsidentschaft

Angela Merkel wurde dieser Tage einmal mehr von den Medien über den Klee gelobt. Diesmal für ihre “weiter so” Ansprache zur Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft per 1.7.2020. Kann der mediale Freudentaumel auch einer Prüfung durch einen Feindsender standhalten? Wohl kaum. Da fällt die Kritik zu ihren üblichen Floskeln etwas differenzierter aus. Wegsehen ist sicher keine Option. Selbst denken und bewerten eine weit bessere. Hier die andere Sicht auf Merkels Wirken in der EU. ❖ weiter ►

Europa

EU-Sozialismus ohne deutsche Knete undenkbar

Aktuell wird gerade die Schallmauer der Ein-Prozent-Regelung vom BIP zur Finanzierung der EU durchbrochen. Der Wahnsinn braucht mehr Mittel und im Zentrum des Geschehens steht einmal mehr Michels Steuerknete. Der nächste Schluck aus der Pulle nimmt Gestalt an. Aber wenn wir schon Geld ohne Ende drucken, sollte es darauf im Moment auch nicht ankommen. Man kann ja für den guten Zweck beliebig nachdrucken und am Ende der Party mal nachschauen, wer die Zeche begleicht. ❖ weiter ►

Europa

Flinten-Uschi gedenkt Deutschland zu disziplinieren

Das Thema ist bei zu viel Corona einfach untergegangen. Ursula von den Laien (Bärchen) möchte ein Verfahren gegen Deutschland auf den Weg bringen, um das BVG und damit Deutschland selbst zu disziplinieren. Der Weg zu deutschem Geld darf der EZB nicht einseitig verbaut werden. Auch nicht, wenn es valide Gründe dafür gibt. Deutschland muss anerkennen, dass es über seien Finanzen keine Hoheit mehr hat. Diese Belange werden künftig von der Nichtregierungsorganisation EU wahrgenommen. ❖ weiter ►

Europa

EuGH stärkt progressiven Faschismus-Kurs der EU

Der EuGH hat dieser Tage ein wegweisendes Urteil gefällt. So wegweisend, dass Polen, Ungarn und die Slowakei sich alsbald aus der EU verabschieden könnten. Parallel dazu ist es in den Medien üblich, die besagten Länder wiederholt mit “Faschismus” in Verbindung zu bringen. Ob die Medien nicht wissen was das ist? Oder ob die nur eine andere Ausdeutung des Begriffes etablieren möchten? Immerhin segnet jetzt auch der EuGH mit seinem Urteil den faschistischen Kurs der EU weiter ab. ❖ weiter ►

Europa

Die EU schafft sich ab, mit vdL’s BW Kompetenz

Der durchaus als korrupt zu bezeichnende Einstand der Ursula von der Leyen, in ihr neues Amt als EU-Kommissionspräsidentin, zeigt auf wie morbide dieser scheindemokratische Klüngelhaufen im eigentlichen Sinne ist. Einzig beruhigend ist die Vita “derer von den Laien”. Sie hat die Bundeswehr erfolgreich demobilisieren können. Wenn ihr nur ansatzweise solche Erfolge bei der EU gelingen, könnte der Verein schneller Geschichte sein, als wir uns das heute zu erträumen wagen. ❖ weiter ►

Europa

Ohne die Braunen scheitert Uschis Machtergreifung

Es ist so schade, dass die Besuche von Ursula von der Leyen bei den rechten EU-Fraktionen in Brüssel nicht live im Fernsehen übertragen werden. Zu schön wäre es, mit anzusehen, wie sie diesen Leuten ggf. den Himmel braun färbt, nur um im EU-Parlament demnächst als Kommissionspräsidentin nicht durchzufallen. Dafür muss sie noch einiges leisten, damit zumindest ihre Machtergreifung in Brüssel nicht scheitert. Von Demokratie redet in diesem Zusammenhang sowieso niemand mehr. ❖ weiter ►

Europa

Ursula von der Leyen: Porträt einer deutschen Heldin

Ursula von der Leyen ist für einen veritablen Zankapfel eigentlich viel zu mickrig. Dessen ungeachtet sollten wir es nicht verabsäumen, ihre Verdienste und Leistungen für die Bananenrepublik Deutschland entsprechend zu würdigen. Das können und dürfen wir nicht alleinig den Staatsanwälten überlassen. Gleichwohl ist ihr sehr zu wünschen, dass sie auf EU-Ebene ähnlich erfolgreich ist, wie in ihrem letzten Amt, denn nur das könnte die EU zeitnah neutralisieren. ❖ weiter ►

Europa

EU ist ernsthafte Bedrohung der Demokratie

EU und Demokratie sind genau genommen zwei Dinge die sich gegenseitig wie vollständig ausschließen. Um das auf dem Weg in die große Diktatur nicht auffallen zu lassen, muss man gelegentlich ein wenig Budenzauber rundherum veranstalten (EU-Wahlen). Manchmal gelingt der Nachklang nicht so gut, wenn beim Verteilen der Beute keine Einigkeit herrscht, wie jüngst bei der Schocherei um die EU-Spitzenposten. Dann kann man wieder einen Eindruck vom den ganzen Elend bekommen. ❖ weiter ►

Europa

Der ultimative Wahlwerbespott zum EU-Showdown

Am 26.5.2019 wird der bittere EU-Spaß nach 5 Jahren mal wieder Ernstfall. Insgesamt nötigt man rund 400 Millionen Menschen binnen weniger Tage an die Urne. Lediglich um zu bestätigen, dass sie auch weiterhin keinen Einfluss auf ihre Lebensumstände ausüben können und wollen. Ihre Stimmen in den Urnen haben weniger Gewicht als ein real umfallender Sack Reis in China. Bezüglich der Qualitätssteigerung des EU-Unterhaltungswert lässt sich vielleicht noch was richten. ❖ weiter ►

Europa

Einigen Parteien drohen herbe Gewinne bei EU-Wahl, außer Union und SPD

Die Wahlen zum EU-Parlament am kommenden Sonntag haben in etwa die Bedeutung eines in China umfallenden Sack Reises. Es ist und bleibt eine Placebo-Veranstaltung für’s Wahl-Schaf, das sich bereits schwarz geärgert hat. Dabei wird gerne so getan, als hätte der Bürger einen Einfluss auf die EU-Politik. Hat er aber nicht, denn lediglich die dort vertretenen Parteien kungeln rum und die Entscheidungen treffen EU-Kommission und EU-Rat. ❖ weiter ►