Deutschland

SPD entdeckt nach 30 Jahren Rest-Deutschland

Die SPD hat in den vergangenen Jahren die meisten Bonuspunkte beim Ignorieren der Menschen sammeln können. Die gewonnene Zeit nutzte sie vorrangig dazu, sich intern zu zerlegen. Das ist ihr in respektablem Ausmaß gelungen und führte zu einer beachtlichen Marginalisierung der Arbeiterverräter. Jetzt möchte man das Rad mit Joker-Face und ein wenig (Gley)Witz gerne wieder rückwärts drehen, um zu alter Größe zu gelangen. Nur deshalb erinnert sich die SPD heute an die neuen Länder. ❖ weiter ►

Deutschland

Ramelhöck oder Höckelow gegen weicheierige Mitte

Es wird leider all zu gern übersehen, dass die Politik sowohl teuerstes als auch ineffektivstes Unterhaltungsprogramm ist. Nach derzeitiger Einschätzung werden wir dem Höhepunkt politischer Leistungsschauen nunmehr in Thüringen beiwohnen dürfen. Die geballte Unfähigkeit der Politik, in Kombination mit harter Ausgrenzungsarbeit an „demokratischen Kräften“, die per Definition der Politik gar nicht demokratisch sind, aber dennoch irgendwie demokratisch den Weg ins Parlament fanden. ❖ weiter ►

Deutschland

Aushöhlung des Völkerrechts für AKK unverzichtbar

Es wäre unredlich zu glauben, dass Krampe-Knarrenbauer keine persönlichen Ziele mit ihrem Vorstoß zu einer Schutzzone in Syrien verfolgte. Sie leidet immer noch kräftig an Beachtungsmangel und das verschlechtert ihre Chancen auf den Kanzlersessel, den Merkel ihr gern vererben wollte, weil sie hörig genug war. Es ist eine gute Tradition das Völkerrecht mit Füßen zu treten und wer das tut, gilt als starke Person. Da möchte die Kranke-Knarrenbauer vermutlich hin. ❖ weiter ►

Deutschland

Das Deutschland der farbenprächtigsten „Nullen“

Deutschland leidet unübersehbar an einem „Nuller-Syndrom“, welches besagt, dass Nullen nur schön bunt aussehen müssen. Ist das gegeben, sollte der Rest der Bananenrepublik die schon irgendwie gut schlucken und damit zurechtkommen. In weiten Teilen mag das stimmen, wenn man davon ausgeht, dass ein Großteil der Menschen gar nicht erst anfängt zu denken. Gottlob ist die Politik weit genug weg von den Bürger, sodass dieser Zielkonflikt an sich nicht entstehen kann. ❖ weiter ►

Aktuell

SPD ignoriert jetzt den Vorstandswechsel in 2021

Derzeit läuft die große Affenshow bei der SPD. Man möchte einen neuen Vorstand. Es wird ein Mordsspektakel daraus gemacht. Niemand hinterfragt Sinn und Verstand der Aktion. Dabei steht bereits heute fest, dass die SPD spätestens 2021 den nächsten Vorstand benötigt. Der nun zu erwählende Vorstand ist bis dahin aufgeraucht und zusammen mit der großen Koalition vollends verschlissen. Ergo, jetzt einen zusätzlichen Vorstand für 2021 gleich mitwählen lassen. ❖ weiter ►

Deutschland

Landtagsaufgabe: Viertel der Bürger ausgrenzen

Es durfte wieder mal gewählt werden, mit dem absehbarem Ergebnis, dass sich nichts ändern wird. Jetzt müssen alle wieder der Not gehorchen und für die Ausgrenzung fest zusammenstehen. So wird kaum Zeit und Kraft bleiben, die Anliegen des Bürgers zu realisieren, der ja jetzt entschieden hat, mit einem Vierteil seinesgleichen nicht mehr reden zu wollen. Jetzt gilt es alle Kräfte zu bündeln, um die Ideologie zu retten. Nicht das erste Mal in der deutschen Geschichte. ❖ weiter ►

Deutschland

Regieren ist in 5 Jahren um 40% teurer geworden

Es ist überaus vorteilhaft, sofern man zur Verwirklichung seiner Ziele und Ideale über nahezu unbegrenzte Finanzmittel verfügt. Oder anders gesagt, wenn man über einen „Wünsch dir was Selbstbedienungsladen“ verfügt. So ähnlich verhält es sich bei der Bundesregierung und ihren Ministerien, die sich den Spaß des Regierens seit 2014 nunmehr 40 Prozent mehr kosten lassen möchten. Die Frage nach dem Zahler der Zeche erübrigt sich, nicht jedoch die grundlegende Analyse. ❖ weiter ►

Deutschland

SPD muss Rennen um Parteivorsitz wegen Diskriminierung komplett neu starten

Es ist ein riesiger Skandal. Die SPD geht in selten diskriminierender Form daran sich einen neuen Vorstand zu beschaffen. Die Bewerber|innen|x und Bewerbungen glühen noch alle vor Begeisterung, da stellt sich heraus, dass die ganze Show von vorn bis hinten diskriminierend ist. Die Ausschreibung für die neue Vorstandschaft ist offensichtlich grob fahrlässig und vermutlich total kontraproduktiv angegangen worden. ❖ weiter ►

Aktuell

Alternative für Ostdeutschland – braucht’s Mauern?

In Ostdeutschland stehen in drei von fünf Bundesländern noch in diesem Jahr Landtagswahlen an. Die Etablierten, um nicht zu sagen, die freiwillig gleichgeschalteten Parteien, fürchten zurecht die große Wähler-Watsche und den Durchmarsch der AfD. Grund dafür könnte auch die mächtige Arroganz der Systemparteien sein, die schon seit Jahren im gesamten Bundesgebiet die Wähler nicht mehr ernst nehmen. Es lohnt sich, mal nach den Ursachen zu sehen, statt nur zu schimpfen. ❖ weiter ►

Deutschland

Merkel gen EU entsorgen … um jeden Preis

Wer sich einmal darauf spezialisiert hat, „Nachtigallen trapsen zu hören“, der kommt davon nie mehr los. Die sind übrigens gerade in Berlin sehr häufig und laut am trapsen. Teils so intensiv, dass man meint, da stürmt gerade ein Elefant durch den Porzellanladen. Derzeit geht es darum, in welche Position man Merkel bringen muss, damit sie noch größeren Schaden anrichten kann. Dafür sind derzeit zwei Positionen innerhalb der EU im Gespräch. Hier mehr zu dem geplanten Elend. ❖ weiter ►

Deutschland

Bist du nicht schwesig, dreyer ich dir den Gümbel um

Es ist überaus interessant, sich die Pirouetten der SPD mit anzusehen. Das sollten wir ernsthaft tun, denn wer weiß schon wie lange es die Partei noch gibt? Damit sich jetzt niemand am Parteivorsitz die Finger verbrennt, hat man vorsorglich sechs Hände ins Rennen geschickt. So kann man die Hitze besser verteilen und auch mal wen vom Schmelztiegel abberufen, an dem sich Nahles offensichtlich hartnäckige Verletzungen zugezogen hat, sodass sie jetzt komplett offline gehen muss. ❖ weiter ►

Deutschland

Warum schwadroniert AKK von Meinungsfreiheit?

Heute konnte man hektische Rückruderbewegungen von AKK, bezüglich des grünen Rezo-Streiches und ihrer diktatorischen Ansage dazu beobachten. Sowohl das Zurückrudern als auch die vorherige Kritik daran waren völlig überflüssig und sogar kontraproduktiv. Die abermalige Ausleuchtung der Szene offenbart, dass ausgerechnet die CDU maßgebliche Einschränkungen von Freiheit, Recht und Demokratie zu verantworten hat. Da wäre Leisetreterei besser. ❖ weiter ►

Deutschland

VollHorst, der bajuwarische Heimat-Baumeister

Heimatminister werden ist nicht schwer, es ohne Geld zu sein, dagegen sehr. Trotz seines fortgeschrittenen politischen Verfalls ist der Vollhorst aus Bayern noch immer nicht in die Sektion Fossilien überführt worden. Seltsamerweise hält er sich ähnlich brutal, wie die Bundesmurksel. Jetzt gab es Zoff um den üppigen „Feiergroschen“ zur Einheit. Wir haben das alles exklusiv mitbekommen und die beabsichtigte Realisierung der Mega-Party entbehrt nicht der dramatischen Wende. ❖ weiter ►

Deutschland

Angst macht mächtig Macht

Es regiert die Angst in Deutschland. Zuvorderst finden wir selbige innerhalb der Großen Koalition, die trotz erwiesener Rat- und Konzeptlosigkeit nicht von der Macht lassen mag. Dort dominiert die Angst vor Neuwahlen. Im Volk ist es mehr die Angst vor einer ängstlichen und planlosen Regierung, die wiederum entsprechende Existenzängste bei den Menschen befeuert. Vielleicht sollten wir Ostern zum Fest der Angsthasen machen, weil wir womöglich bald alle ans Kreuz genagelt werden. ❖ weiter ►

Deutschland

Roth emittiert 51.000 kg CO2 zur Klimarettung

Die Rettung eines Klimas, welches sich zu 96 Prozent dem menschlichen Einfluss entzieht, gestaltet sich ausgesprochen schwierig. Das ist aber für die bildungsfernsten Grünen keine Hürde. So scheint Claudia Roth inzwischen einen Weg gefunden zu haben, wie das zu bewerkstelligen ist. Man könnte das Verfahren als „Klima-Schutzimpfung“ beschreiben. Wir erläutern wie das geht und wie sich die Bundestagsvizepräsidentin hier völlig selbstlos engagiert hat. ❖ weiter ►

Deutschland

Grün ist so geil, da sind andere Parteien überflüssig

Nachdem sich die die GroKo immer weiter von den Wählern verabschiedet, ja nahezu unwählbar geworden ist, haben die Medien die Grünen für sich entdeckt. Spätestens seitdem Klima-Greta Deutschland unsicher macht, sind die Grünen auf jeder Titelseite vertreten. Ihr Wünsche sind recht abstrus und wirr. So unrealistisch, dass man sie gefahrlos wählen kann, um den von der GroKo bislang eingeschlagenen titanischen Kurs gen Eisberg garantiert fortsetzen zu können. ❖ weiter ►