Aktuell

Alien suchten vergeblich Intelligenz auf der Erde

Inzwischen sucht der Mensch nach Intelligenz im All. Was für ein Hohn, wo es nicht einmal solches auf der Erde gibt. Jetzt wollen Wissenschaftler viele außerirdische Signale aufgefangen haben. Aufgrund mangelnder Intelligenz und der Unfähigkeit darauf korrekt zu reagieren, haben sich die Außerirdischen vermutlich anderen Quadranten des Universums zugewandt. Somit sind wir vorerst aus der Lostrommel raus und können uns unbehelligt der Selbstzerstörung widmen. ❖ weiter ►

Krieg

USA demnächst nackt in der Luft, Chinas Anti-Stealth

Im Bereich des Militärs ist nichts schlimmer als total enttarnt zu werden. Offenbar ist es den Chinesen gelungen, den USA in Sachen Tarnkappen-Flieger nicht nur die Hosen runterzulassen. Offenbar haben die Chinesen gründlich gearbeitet und die Amis gleich ganz nackt gemacht. Mit dem neu entwickelten Photonenradar der Chinesen sollen die sogenannten Tarnkappen-Bomber keinerlei Chancen mehr haben unentdeckt zu bleiben. ❖ weiter ►

Amerika

Neues US-Konzept für Syrien: „Learning by dying”

Inzwischen sind die Kriegsmanöver und False-Flag-Aktionen der USA sowas von durchsichtig geworden, dass es kaum mehr Freude bereitet denen überhaupt noch auf den Grund zu gehen. Die nächste Eskalation dürfte das geplante Opfer von einigen amerikanischen Soldaten und Flugzeugen sein, die man den Russen zum Abschuss vor die Flinte fliegen wird. Allein um sich danach entsprechend aufzuregen und die „gerechte Vergeltung“ in Angriff nehmen zu können. ❖ weiter ►

Fäuleton

Terroristen wollen Herzen der Sachsen sprengen

Die Sache mit dem Terror, der jetzt zunehmend auch Deutschland heimsuchen soll, ist gar nicht so einfach zu erklären. Jedenfalls nicht so simpel wie uns so manche Gazette glauben machen möchte. Allerdings in ausgerechnet Sachen einen Anschlag planen und ggf. ausführen zu wollen, grenzt ja selbst aus Sicht der Terroristen schon an höchste Idiotie. Oder stecken doch noch ganz andere Kräfte dahinter? ❖ weiter ►

Hintergrund

Röttgen will USA wegen Kriegsverbrechen sanktionieren

Kriegsverbrechen sind seit langer Zeit eine ziemlich üble Mode und das Völkerrecht eine schöne Theorie. Jene kleinen Übeltäter, derer man habhaft werden kann, die bringt man vorzugsweise an den Galgen oder sperrt sie für lange Zeit weg. Dann gibt es da allerdings noch eine sakrosankte Gruppe von Kriegsverbrechern. Mit denen ist der Umgang deutlich schwieriger. Da bietet es sich an, bei den Kriegsverbrechen besser mitzumachen oder aber unschuldig wegzusehen. Exakt so verhalten sich Bundesregierung und EU. ❖ weiter ►

Finanzen

BaFin weigert sich weltweiten Finanzcrash auszulösen

Die BaFin hätte die wunderbare Gelegenheit gehabt, bereits jetzt den weltweiten Finanzmarkt zu verschrotten. Diese Gelegenheit hat sich verpasst und damit womöglich auch die historische Gelegenheit, dass Deutschland als Auslöser der größten Finanzkatastrophe aller Zeiten gelten darf. Aber noch sind Hopfen und Malz nicht verloren, warten wir auf die kommen Einschläge in der Bankenlandschaft von Bad Bank. ❖ weiter ►

Amerika

Kinder korrekt auf den Polizeistaat vorbereiten

Insbesondere in den USA klemmt die Interaktion zwischen Polizei und potentiellen Delinquenten mächtig. Das führt oftmals zu ungewollten Toten. Das soll sich dahingehend ändern, als dass mann bereits in der Schule anfangen möchte das korrekte Verhalten gegenüber über der Polizei einzustudieren. So sollte ein völlig schmerzfreier Übergang zu einem geordneten Polizeistaat möglich sein. ❖ weiter ►

Amerika

Hillary Clinton muss ihre Siegesfeier vorverlegen

+++ EIMELDUNG +++ Es ist allzeit wichtig positiv zu denken. Insbesondere wenn bereits im September so viele Stimmen für Hillary Clinton in Ohio ausfindig gemacht werden können. Das zeigt, wie sehr man dort auf die Kandidatin abfährt. Die Wahlzettel, in versiegelten Urnen, entsprechen exakt den Wahlzetteln wie sie am Wahltag im November zum Einsatz kommen werden. Demnach sieht es ganz so aus, als würde Hillary Clinton diese Wahl gewinnen. Nicht zuletzt dank der bereits für sie abgegebenen Stimmen in Ohio. ❖ weiter ►

Deutschland

Dem Grundgesetz mangelt es eklatant an Liebe

Das Grundgesetz ist ein zentraler Punkt unserer freiheitlich orientierten Gesellschaft. Da ist es interessant einige Details darin nachzuschlagen, wie etwaige Werte darin verankert sind. Gott und die Liebe sind interessante Themen, da haben wir einmal nachgesehen wie sehr die im Grundgesetz implementiert sind. Das Ergebnis dieser Prüfung fiel überaus ernüchternd aus, gerade mit Blick auf die Liebe, geradezu eine Katastrophe. ❖ weiter ►

Fäuleton

Die Partei mischt EU-Parlament auf, endlich Tacheles

Bislang galt das EU-Parlament als Idiotenspielwiese von Leuten, die man von der Parteipolitik in den einzelnen Satellitenstaaten fernhalten musste. Aus gutem Grund, denn dieses Parlament ist von vornherein als ausschließliches Scheinparlament konzipiert, um den 500 Millionen Europäern wenigstens eine Illusion von Demokratie vorzugaukeln. Das hat sich jetzt offenbar gründlich geändert. Erstmals hört man richtig scharfe Töne von dort, ausgerechnet von einem deutschen Partei-Führer. ❖ weiter ►

Asien

Killerpräsidenten Obama und Duterte prinzipiell einig

Das Töten von Menschen nach Belieben, ist nicht nur eine Angelegenheit von Kriminellen. Sogenannte Präventivtötungen werden auf höchster Ebene betrieben und sind auch dem demokratischen Land dieser Welt nur zu gut vertraut, gehören quasi zum guten Ton. Genau dieses Land, die USA zieren sich allerdings immer ein wenig, wenn andere Präsidenten sich dieser edlen und exzessiven Sportart anschließen wollen. So gerieten auch Obama und der philippinische Präsident Duterte aneinander. ❖ weiter ►

kurz✤krass

Bayer kauft sich für satte 66 Milliarden Dollar Schadenersatzverpflichtungen in ungenannter Höhe

Konzernpolitik muss nicht immer etwas mit gesundem Menschenverstand zu tun haben, zumal der in dieser Liga meist schon gar nicht mehr benötigt wird. Da geht es genau genommen nur noch um die nackte Gier, um Macht und Vorherrschaft. Wenn man einem solchen Konzern dann ein Kuckucksei ins Nest legen kann, macht es gleich doppelt Freude. Gerade deutsche Konzerne scheinen eine diebische Freude an solch exquisiten Nestinhalten zu haben. ❖ weiter ►

Hintergrund

Wird sich Österreich auf Präsidenten-Sharing verlegen

Österreich krankt seit geraumer Zeit an einer ausstehenden Präsidentenwahl. Genauer noch, an einer Stichwahl zu selbiger. Aktuell muss diese Wahl verschoben werden, weil ungünstiger Klebstoff die Briefwahlumschläge untauglich machte. Die nächste Ungültigkeit der Wahl wäre vorprogrammiert gewesen. Damit dieses Spiel endlich mal ein Ende haben kann, wäre es doch bei einem annähernden Gleichstand der Kandidaten viel einfacher ein „Präsidenten-Sharing“ zu vereinbaren. ❖ weiter ►

Deutschland

Obergrenze unabwendbar, nicht für Flüchtlinge, sondern für CDU Wahlerfolge

Die so genannte „Obergrenze“ ist der heißeste Zankapfel Deutschlands seit Jahren. Nichts spaltet die Gesellschaft mehr und an keinem anderen Punkt wird der Gegensatz zwischen Wahlvolk und Regierung offensichtlicher. Daher gibt es nunmehr eine klare Prognose und Vorhersage für die Obergrenze. Sie wird kommen, zweifelsfrei und gnadenlos, allerdings nur für die Stimmenanteile bei den in nächster Zukunft anstehenden Wahlen. Damit dürfte selbst Angela Merkel ein völlig neues Fahrgefühl für „Obergrenzen“ bekommen. ❖ weiter ►

Hintergrund

Hillary Clinton muss Friedensnobelpreis jetzt erhalten

Es gibt viele gute Gründe, warum Hillary Clinton, noch deutlich vor Dienstantritt als Präsidentin der USA einen Friedensnobelpreis erhalten sollte. Wir gehen davon aus, dass sie den Weltfrieden auf ihrer Agenda hat. Dass dies gleichzeitig der „ewige Frieden“ sein könnte, muss niemanden beunruhigen. Es gibt weitere Gründe warum ihr der Friedensnobelpreis jetzt zuerkannt werden sollte, wir versuchen an dieser Stelle Licht in den Abgrund zu bringen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Deutsche Marine rettet Banane & zugehörige Republik

Werbung für die Berufsmörder ist immer eine heikle Angelegenheit. Dazu zählen bei der Bundeswehr neben Luftwaffe und Heer logischerweise auch die Leute von der Marine. Wenn dann ein so subtiler Werbestreifen gedreht wird, wie er derzeit von der Bundeswehr präsentiert wird, fragt man sich warum im Jahr 2010 der Bundespräsident Horst Köhler überhaupt zurückgetreten ist. Aus heutiger Sicht könnte man ihn problemlos als Nachfolger für Gauck wiederbeleben. ❖ weiter ►