Das „Hohelied“ zu den Vorurteilen …

Das „Hohelied“ zu den Vorurteilen …Eine nicht ganz ernst gemeinte Glosse. Ich hatte heute das Bedürfnis, mal über Vorurteile zu schreiben, ohne zu wissen, was dabei hinterher heraus kommt. Das Gefühl, in Vorurteilen zu schwelgen, gibt eine gewisse Sicherheit, weil man dabei den mühsamen Zweifel vermeiden kann. Mit dem sicheren Vortragen von Vorurteilen, kann man Kompetenz vortäuschen, ohne sich die Arbeit machen zu müssen, sich diese zu erwerben. An Vorurteilen festzuhalten, ohne sie kritisch zu hinterfragen, verschafft einen ruhigen Schlaf. Man muß nur fest genug an seine Vorurteile glauben – dann kann man sie sogar als moralische Instanz verkaufen.

Vorurteile als Lebenshilfe

Erstmal sind Vorurteile ja zu unrecht negativ behaftet. Menschen, die man damit in Verbindung bringt, wären nicht ausgewogen, mit Ressentiments vorbelastet und zu faul für eigenes Denken und Informationsbeschaffung – sagt man. Sie liefen ständig mit einer rosaroten Brille durch die Gegend und sähen sich als die Propheten der Wahrheit und der Realität an. Dazu wären sie im Recht und alle anderen im Unrecht. Sie seien die Guten – und alle anderen die Bösen, die nichts verstanden hätten und minderbemittelt wären. Mit anderen Worten, sie selbst seien die Kompetenten, die Ausgewogenen und Wissenden, womit sie allen anderen Menschen überlegen seien. Fest steht jedenfalls, daß Vorurteile die ideale Allzweckwaffe sind, denn mit ihnen kann man alles verbal erschlagen, was einem nicht in den Kram paßt. Dazu benötigt man kein Schießeisen.

Aber andererseits könnte man fragen, ob Vorurteile als positive Reaktion gesehen werden können auf die Tendenz, notorisch alles infrage zu stellen und bewährtes Altes zu ändern. Ja, Vorurteile wären dann die fundamentale Kritik an einer Herrschaft des Gutmenschentums und einer Ideologie der Philanthropen. Also von Menschen, die unrealistisch alles positiv besetzen. Warum nicht die dem Menschen angeborenen nekrophilen und destruktiven Seiten ausleben und sie genießen? Einfach, weil man es kann. So gesehen wären Vorurteile sogar ein Korrektiv gegen die Überheblichkeit von Moralisten. Oder anders ausgedrückt – es ist wesentlich besser, Vorurteile zu pflegen, als überhaupt keine Meinung zu haben.

Reklame für den besseren Zweck

Jetzt ist alles vorbei … hier die Merkel-Gedenk-Postkarte!

Die Merkel-Ära ist vorüber, der Ruin wieder ein Stück näher gekommen? Passend zum einstigen Zirkus-Maximus ihres Regimes, hier ein letzter Gruß. Die einzig wahre Erinnerungs Devotionalie an Deutschlands schönste, intelligenteste und ruinöseste Kanzlerin aller Zeiten. Eine bleibende Erinnerung und unverzichtbares Sammlerstück für die Überlebenden und Folgegenerationen. Die Postkarte wird bereits in wenigen Jahren eine echte Rarität sein. Schlagen sie jetzt zu, das 50er-Bündel hier im Bauchladen … solange der Vorrat reicht (limitierte Auflage).

Der praktische Aspekt der Vorurteile ist der, daß man Menschen zurecht oder zu unrecht aufgrund von verschiedenen Kriterien beurteilen kann. Man braucht sich nicht der Mühe zu unterziehen, auf Gerechtigkeit zu achten, was viel zu strapaziös ist. Auch dieser Ansatz zu den Vorurteilen läßt sich positiv bewerten. Wenn man es genau betrachtet, dann bedeutet das Vermögen, Vorurteile zu fällen auch, daß man in der Lage ist, Ent- oder Unterscheidungen zu treffen, die sich einer abgedroschenen Logik entziehen. Wie geil ist das denn! Selbst zu entscheiden, was richtig und falsch ist, das ist echter Lebensstil und die absolute Freiheit!

Vorurteile sind es wert, verteidigt zu werden

Zumindest ist es mutig, Vorurteile zu verteidigen, wenn man sich unter Menschen befindet, die davon überzeugt sind, wissend und informiert zu sein, weil diese damit beweisen, daß sie ebenfalls mit edelsten Vorurteilen belastet sind. Daher kann es die „hohe Kunst“ sein und Rückgrat erfordern, Vorurteile zu verteidigen, obwohl man dafür gesteinigt wird, wenn man es mit selbsterklärten Klugscheißern zu tun hat. Gegenüber neunmalklugen Besserwissern sind doch rustikale Vertreter von Vorurteilen eher eine Offenbarung und gehören zu einer Spezies, die noch an bewährte Traditionen festhält. Also Leute von altem Schrot und Korn!

Vorurteile zu haben bedeutet auch, sich eine Meinung zu bilden bzw. eine solche unerschütterlich zu verteidigen. Das nennt man eine charakterbildende Maßnahme, wenn man sich nicht so leicht erschüttern läßt. Kreativität ist den Vorurteils-Trägern kein Fremdwort, denn es besteht ja auch die Möglichkeit, die bestehenden Vorurteile zu erweitern und neue aufzubauen. Bei dieser Gestaltungsmöglichkeit sind keinerlei Grenzen gesetzt. Es sollte niemand behaupten können, dass Verfechter von Vorurteilen nicht lernfähig seien – ganz im Gegenteil sind sie ausgesprochen findig bei der Suche nach Ausflüchten und Scheinargumenten. Menschen mit soliden Vorurteilen sind gestandene Persönlichkeiten, die leicht auszurechnen sind. Man weiß bei ihnen sofort, woran man ist. Das gibt Sicherheit im Umgang mit ihnen.

Die weiter entwickelte Form des Vorurteils ist es, daß man quasi als perfekter Detektiv oder als selbst ernannter Psychologe per se qualifiziert ist, aus selbst erfundenen Anhaltspunkten heraus Psychogramme oder sogar psychologische Verhaltensanalysen über unliebsame Menschen zu erstellen. Akademische Ausbildung wird dadurch völlig überflüssig, denn nichts geht über persönliche Erfahrungen und Lebensweisheiten. Mit denen im Gepäck ist man martialisch gerüstet, sich selbst gegen die fundiertesten Argumente zu verteidigen und diese quasi mit einem Machtwort zu pulverisieren. Noch besser ist es, wenn man dazu offizielle Stellen zitieren kann.

Ein paar typische Beispiele gelebter Vorurteile

Mein persönliches wie klassisches Beispiel von Vorurteilen war stets der Blick in den Vorgarten des Nachbarn – und als ultimative Steigerung der Blick durch das Wohnzimmerfenster auf dessen Mobiliar. Die Treffsicherheit dieses Tunnelblicks ist durch nichts zu überbieten und hat sich im Nachhinein allzeit bewährt. Mal ein paar Beispiele:

  • Zick-Zack-Vorgarten ohne Unkraut und vielleicht sogar mit Steinen bedeutet gesellschaftliche und politische Anpasserei, Kleingeist, Unmündigkeit sowie Beschränktheit. Eben Spießer ….
  • Gelsenkirchener Barock im Wohnzimmer heißt: Hier haben es sich CDU/CSU-Wähler gemütlich gemacht, die auf volksdümmliche Musik stehen, die Schützentracht lieben und am liebsten prollige Ballermann-Lieder singen. Ausländerfreundlichkeit ist nicht gerade verbreitet.
  • Modische gestylte Einheitsmöbel bedeuten, dass man Wert legt auf sterile Modernität und grün-okologisch geschrumpftes Denken, das auf Überkorrektheit bedacht ist. Gendern ist angesagt. Salzgebäck mit der Türeinladung „hier leben die Dingens in Großfamilie mit einem Kind“ ist Bedingung.
  • Ungepflegter Vorgarten und Zustände wie bei Hempels unterm Sofa im Lesezimmer sind typisch für abgehalfterte Ökos, die auf einem anderen Stern hausen und glauben, die Welt mit ihrem Vorbild verbessern zu können. Veganertum wird zur Ideologie erhoben.

Oder ein anderer Fall, der mit der Wohnsituation nichts zu tun hat. Menschen, die trotz Maskenfreiheit in Supermärkten oder anderswo sich dem Maskenzwang unterordnen, sind bemitleidenswert oder sogar mitverantwortlich für die Akzeptanz von Massenpsychose und Unterwerfung. Gesellschaftlich und politisch gesehen sind sie zweifellos die kritiklosen Wegbereiter für einen Willkürstaat. Staatliche Maßnahmen werden willen- und kritiklos akzeptiert und vollzogen, ohne Rücksicht auf Sinnhaftigkeit und Effektivität. Die Betreffenden sind auch die Helmträger unter den Fahrradfahrern. Sicherheit ist hoch angesiedelt – Absicherung gegen alle möglichen, unmöglichen oder eingebildeten Gefahren ein Muss.

Vorurteile als Essenz des Lebens

Gerade heutzutage sind Vorurteile sehr praktisch und nützlich fürs Überleben. Wenn sie an die vorherrschende Meinung und den Mainstream angepaßt sind, dann erleichtern sie das Leben ungemein. Denn wenn die Vorurteile so ausgebildet sind, daß sie alle Corona-Restriktionen untertänig unterstützen und die unsinnigsten sowie gesundheitsschädlichsten Zwangsspritzungen klaglos erdulden lassen, ist der ideale willfährige Untertan erschaffen. Dann ist der Punkt gekommen, an dem selbst Vorurteile das Zeitliche segnen. Wenn alle gleich ge- und verarscht sind und wir uns im Gleichschritt vor die Wand oder in den Tod bewegen, ist es völlig egal, ob jemand fundierte Urteilskraft oder Vorurteile besitzt. Tote sind eh vorurteilslos.

Vorurteile als Essenz des LebensNoch viel bessere Voraussetzungen bietet die neueste Entwicklung der Russophobie für perfekte Vertreter von dogmatischen Vorurteilsideologien. Dir wird ein konfliktloses Leben und Anerkennung versprochen, wenn du auf den Zug des Russenhasses aufspringst und dich als gelb-blauer Ukra-Idiot outest. Dann gehörst du zu den Guten und bist allseits anerkannt. Was wären wir ohne Vorurteile und ein vernünftiges Feindbild? Wir wären Getriebene in einem haltlosen Umfeld und ohne jegliche Orientierung.

Vorurteile machen Urteile überflüssig

Glaube ist ja bekanntlich kein Vorurteil und göttlich gefestigt. Deshalb ist das Urteil des Glaubens an westliche Werte ein christliches Credo und  kein Vorurteil. Nein – es ist eine festgefügte Ideologie, die uns alle im Weg zum Untergang eint. Wenn man das Wort „Vor-Urteil“ analysiert, dann hat es uns etwas Bedeutendes zu sagen. Bevor man ein wegweisendes Urteil fällt, sollte man erstmal vor-überlegen und einem nicht genehmen Urteil vorbeugen. Wozu haben denn unsere Vorzeigedemokraten jenseits des Großen Teichs, denen wir immer noch aufs Wort folgen, denn die volkstümliche Praxis der Lynchjustiz erfunden? So geht Bürokratieabbau. In einer echten Volksdemokratie nimmt der Bürger sein Schicksal direkt selbst in die Hand und gibt dem Fallbeil oder dem Strick eine Chance. Was soll der ganze juristische Firlefanz? Was sagt uns das? Wir sollten lieber öfter unseren gesunden Vorurteilen freien Lauf lassen. Dann erledigen sich die Urteile von selbst …

Na, dann gute Nacht. Bestimmt träume ich von der heilenden Kraft der Vorurteile. Eine Welt ohne Vorurteile wäre ja kaum auszuhalten!

Das „Hohelied“ zu den Vorurteilen …
6 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über Peter A. Weber 119 Artikel
Rebellischer Alter, der der Konformität den Kampf angesagt hat. Keltische Identität bezüglich Kultur, Musik, Philosophie und Mentatlität. Meine Abneigungen: Nationalismus, Rassismus, Fremdenhaß, Ideologien und Fundamentalismus jeglicher Art. Ich lege Wert auf unabhängiges Denken und Schreiben.

16 Kommentare

  1. Lieber Herr Weber, ich ging bis dato davon aus, das alles hier mit einem Schalk behaftet und nicht ganz ernst zu nehmen ist. Im anderen Fall, wäre diese Seite mit Sicherheit weg, wie RT.com oder andere. Den Narren nicht erst zu nehmen, ist die Freiheit der Herrschenden, auch wenn der Ihnen die Wahrheit sagt, die sonst nicht bekannt geworden wäre.
    Westliche Werte sind von der viel gepriesen Freiheit, die es in Wirklichkeit niemals gab, zu ihrem Ursprung zurückgekehrt zu der miesen Fratze der KapitalistInn, die nur noch dann lacht, wenn das Gesindel auf´s Maul bekommt.
    An diesem Zustand wird sich nichts ändern, solange der Geld der Welt nicht wieder eingesammelt ist, das alle bekommen haben für das Ausleben der verkündeten Werte. Denn das schöne Wetter ist vorbei und es kommt der Zahltag für das Pack und danach für die Geldverleiher selber.
    Ich persönlich lege auf die westlichen Errungenschaften, die nur noch aus Nachplappern, Strammstehen, Gendersprache, LGBT, Klimawandel, Energiewende und anderen abstrusen dekadenten Erscheinungen besteht, keinerlei Wert. Die können alle weg schließlich deren Protagonisten, was passiert und notwendig ist für einen Neuanfang.
    Wir können uns im Übrigen gratulieren, eine globale Erwärmung zu haben, denn das ist der letzte Rettungsanker dieser Komikerregierung, die uns in ihrer Satire und im Vokabular sehr nahe steht, es allerdings unfreiwillig tut und nicht komisch findet. Ich will nicht zu viel Hoffnung schüren, diese Erwärmung wurde genauso erstunken und erlogen, wie alles andere auch. https://philosophia-perennis.com/2022/09/20/habeck-ganz-unten-letzte-hoffnung-ist-nun-der-klima-erwaermte-winter/

  2. Ja Vorurteile:

    wenn eine Demo vor dem Haus von Ricarda Lang ruft „Hau ab Du Biotonne“ ist das natürlich unfair, weil sie für Fehlfunktion ihrer Organe nichts kann, alle Menschen sind nun mal nicht gleich. Wenn alle gleich wären, brauchte man auch nur noch einen Menschen, aber das soll mal egal sein.

    Besser wie Vorurteile sind Fakten.
    Ein Fakt ist eben, daß unter den Grünen viele sind, die keinerlei berufliche Qualifikation haben. Objektiv erkennbar: keinem Studienabschluß haben, so

    Ricarda Lang (6 Jahre Jura ohne Abschluss),
    Omid Nouripour (probierte 6 Jahre lang Philosophie, Jura, Politik, Wirtschaft, Soziologie)
    Claudia Roth (Abbruch nach 2 Jahren Theaterdramaturgie)
    Katrin Göring-Eckard (Abbruch nach 2 Semestern Theologie)
    die Liste kann lang fortgesetzt werden …

    …. aber alles besser wissen und mit faschistischen Methoden durchsetzen.

    Natürlich ist es unfair die verfettete dicke Ricarda Lang als „Biotonne“ zu betiteln. Nun beschimpfen die Grünen aber auch jeden Normaldenkenden als Nazi und und und (mehr in den Leserbriefen bei Reitschuster zum Bericht über diese Demo.

    https://reitschuster.de/post/bio-tonne-wuetende-proteste-gegen-gruenen-chefin/

    Das ARD brachte darüber natürlich nichts! War es unfair?

    Richtig wäre es solche Typen als
    Volksverhetzer,
    Vergewaltiger,
    Kriminelle,
    Faschisten
    und in Anbetracht der C19-Impfopfer als
    Mörder zu bezeichnen.

    Biotonne ist eine Beleidigung.

    • Das Wort „Biotonne“ kommt ursprünglich nicht von den Demonstranten sondern, wie ich annehme, entstand aufgrund dieses Posts wie Focus im Mai 22 berichtete „Im BUNTE-Interview erklärt Ricarda Lang zudem, dass sie mit der bekannten PR-Expertin Alexandra von Rehlingen im Reinen sei. In einem Instagram-Post hatte wurde sie von der Hamburgerin im Februar 2022 übel beleidigt. Von Rehlingen postete dabei ein Foto der Grünen-Parteivorsitzenden und deren Zitat: „Alles tun, um beim Klimaschutz endlich auf den 1,5-Grad-Pfad zu kommen“. Darunter schrieb von Rehlingen: „Wenn die grüne Tonne vegan leben würde … wäre dem Klima geholfen.“ Grüne Tonne = Biotonne.

  3. Mein Vorurteil gipfelte in der Erwartung, dass selbst wenn wir Idioten Blinde in unsere Regierung gewählt hätten, die außer blind sich zu allem Überfluss nicht als Denker, sondern Ideologiker erwiesen, an ihren Ämtern zu wachsen imstande seien.

    Eine türkisch/buddhistische Langzeiterfahrung jedoch lehrt :
    „Wenn der Narr zum Palast geht, wird er nicht König, sondern der Palast wird zum Zirkus“

    • Zitat Alexander Solschenyzin: „Wir liebten die Freiheit nicht genug. Wir unterwarfen uns mit Freude. Wir hatten die Freiheit nicht verdient“.

  4. Hier mal ein sehr gutes Beispiel von Scheinopposition, wie auch ein Herr Füllmich, so Herr Bhakdi, der entgegen der Überschrift erzählt, wer jetzt nicht gestorben ist, wird es auch nicht.
    https://uncutnews.ch/prof-bhakdi-es-steht-etwas-bevor-was-die-menschheit-gefaehrden-wird/
    Na gut, es sind nicht alle Menschen Professoren und er ist nur einer von vielen, die die Schlafschafe an der Nase herumführen. Der drückt sich wie der Teufel vor dem Weihwasser den Menschen zu sagen, was sie tun können gegen die Entzündungen im Blutkreislauf, wie die Ärzte, die den Kampfstoff mRNA gespritzt haben.
    Natürlich muss frau entzündungshemmende Mittel nehmen, die billigsten sind Aspirin und noch billiger Kiefernnadeltee, sonst geht es straight zur Urne.
    Und nicht nur mit der Gesundheit geht es bergab, sondern auch mit der Wirtschaft.
    https://www.youtube.com/watch?v=Lu-cBnKCbNs
    Wer das nicht gut findet, kriegt es mit dem dem CumEx-Scholz zu tun. https://philosophia-perennis.com/2022/09/15/scholz-gegen-unsere-verfassung-demonstrationsrecht-nur-noch-fuer-regierungsfans/

  5. Die NATO gibt vor eine VERTEIDIGUNGSBÜNDNIS zu sein, das bedeutet eigentlich einen DEFENSIVEN Charakter zu haben.

    Wie geht das mit den MENSCHENRECHTEN zusammen, wo ja die FÜHRUNGSMACHT der NATO ständig KRIEGE unter allen möglichen Vorwänden beginnt (alleine seit 1980 ca. 30 Kriege)

    Siehe: Liste der Militäroperationen der Vereinigten Staaten

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Militäroperationen_der_Vereinigten_Staaten

    DIE NATO ALSO IST DAS GEGENTEIL VON MENSCHENRECHTEN & VERTEIDIGUNG !!

    WO WAREN UND WO SIND DIE SANKTIONEN GEGEN DIE USA, DIE STÄNDIGE ANGRIFFSKRIEGE FÜHREN ??

    Russland hat seit der Wiedervereinigung Deutschland sehr viel Geduld bewiesen, obwohl sich die NATO entgegen aller ZUSAGEN immer weiter nach Osten ausgedehnt hat !

    SIEHE => https://www.freiewelt.net/blog/ein-bisschen-geschichtsunterricht-fuer-alle-russenhasser-und-ukraine-versteher-10089004/

    Im Jahr 2014 wurde die Ukraine von den USA geputscht (Nuhland sagte FUCK THE EU) und in eine US-FREUNDLICHE von NAZIS beherrschtes Land umgewandelt.

    Diese machten sich sofort daran ihre RUSSISCHEN LANDSLEUTE in der Ostukraine nicht nur mit RENTENSTOP und sonstigen Schikanen zu drangsalieren, sondern sie MORDETEN die dortige Bevölkerung !

    Dieser Zustand geht bereits jetzt seit 8 Jahren und der Westen machte keine Anstalten dies abzustellen … im Gegenteil !

    In der westlichen MASSEN PRESSE & Politik findet diese Tatsache KEINERLEI ERWÄHNUNG … warum ?

    WÜRDE MAN DIES ERWÄHNEN, WÄRE JEDEM SOFORT KLAR, DASS RUSSLAND IM RECHT UND DER WERTE-WESTEN IM UNRECHT IST !!

    In beispiellosem Zynismus schildert STRATFOR Gründer Friedmann die Pläne der USA zur WELTBEHERRSCHUNG

    https://www.youtube.com/watch?v=kjenOHMbH_A

    Und man freut sich darüber, wenn RUSSEN UND DEUTSCHE SICH WIEDER EINANDER TÖTEN !!

  6. MACHT ENDLICH FRIEDEN BEVOR ES KEINE WEST-UKRAINE MEHR GIBT !!!

    Selenski und seine Einflüsterer werden nicht warten wollen, bis die neuen russischen Reserven herangeführt sind.

    Also werden sie binnen weniger Tage versuchen, im Süden anzugreifen – noch bevor die Umgruppierung abgeschlossen ist.

    Wenn das scheitert und Russland mit erhöhter Kapazität und völlig anderer Kriegführung (keine Schonung der Infrastruktur mehr) in die Offensive kommt, wird auch bei den Europäern ein kardinales Umdenken beginnen.

    Aber nicht, bevor sie die ersten Ergebnisse vor Augen haben: also z.B. alle Gebiete links des Dnepr eingenommen, die Landbrücke nach Transnistrien geschlossen, Odessa eingenommen, und in Kiew klafft anstelle der Präsidenten-Administration ein Mondkrater.

    Dass das realistisch ist, davon müssen sich die Europäer erst überzeugen.

    Danach beginnt eine andere Art von Dialog.

    Bis dahin müssen wir das substanzlose Gefasel von Scholz und Annalena, vdL und Borrell, das vor allem für uns in DE eine andauernde Verhöhnung darstellt, noch über uns ergehen lassen.

  7. „Im Völkerrecht gibt es zwei Bestimmungen, die einander widersprechen.

    Da ist zum Einen die Unverletzbarkeit der Grenzen von Staaten und zum Anderen das Selbstbestimmungsrecht der Völker.

    Früher war das eine ungeklärte Frage, weil beide Bestimmungen im Völkerrecht gleichberechtigt waren.

    Das hat der Westen nach der vom Westen unterstützten Abspaltung des Kosovo von Jugoslawien (2008) geändert, indem er sich an den Internationalen Gerichtshof wandte und um eine Entscheidung zu der Frage gebeten hat.

    Alle Staaten des Westens haben in ihren Eingaben an den Gerichtshof dafür argumentiert, dass eine Region sich von ihrem Zentralstaat lossagen kann und dass das nicht den Völkerrecht widerspricht.

    Der Gerichtshof ist in seiner Entscheidung dieser Linie gefolgt und hat entschieden, dass es nicht gegen das Völkerrecht verstösst, wenn sich eine Region von ihrem Zentralstaat lossagt, auch wenn das den Gesetzen und der Verfassung des Zentralstaates widerspricht.

    Damit hat sich der Westen die Kosovo-Aktion im Nachhinein legalisieren lassen !!!

    Dieses Urteil des IGH gibt damit auch den anderen Volksgruppen das Recht, ihre Unabhängigkeit zu erklären und sich auf den Präzedenzfall Kosovo berufen.

    Genau dieses erleben wir jetzt in der Ukraine. Im Mai 2014 gab es (von Westen ignoriert) im Donbass Referenden mit einer überwältigenden Zustimmung für eine Vereinigung mit Russland.

    Daraufhin haben sich die Donbass-Republiken für von der Ukraine unabhängig erklärt, was gemäss dem Kosovo-Urteil des Internationalen Gerichtshofs VOLLKOMMEN vom Völkerrecht gedeckt ist !!

    Nach dem vom Westen selbst geschaffenen Präzedenzfall Kosovo handelt Russland vollkommen im Rahmen des Völkerrechts, und deshalb kann von einem russischen „völkerrechtswidrigen Angriffskrieg“ nicht die Rede sein !!

  8. Zensierte Massenproteste gegen Ukraine-Krieg und Teuerung +UPDATE v. 22.09.+ Zehntausende in Brüssel – Paris, Prag, Österreich

    https://unser-mitteleuropa.com/paris-tausende-forderten-macrons-ruecktritt-und-rueckzug-aus-der-nato/#comment-70486

    Zehntausende in B R Ü S S E L gegen hohe Ukrainekrieg und Energiepreise

    Der Protest wurde von den drei größten belgischen Gewerkschaften am Mittwoch in Belgien gegen steigende Lebensmittel- und Energiepreise organisiert.

    P A R I S: Tausende forderten Macrons Rücktritt und Rückzug aus der NATO

    Während die französische Regierung die Bevölkerung zu Energiesparmaßnahmen auffordert, demonstrierten gestern – verschwiegen von den Systemmedien

    Tausende in Paris gegen diese Maßnahmen, skandierten Anti-NATO-Parolen und forderten die Entlassung von Präsident Emmanuel Macron.

    Österreich: Großdemos gegen Teuerung – Orban verlängert Preisobergrenzen für Energie und Lebensmittel

    Während in ganz Österreich der Gewerkschaftsbund (ÖGB), heute Samstag ab 14h, zu Großdemos gegen exorbitante Energiepreissteigerungen und Kriegs-Profiteure aufruft und mit zehtausenden Teilnehmern rechnet.

    „Die Tschechische Republik zuerst.“

    PRAG – Die tschechische Regierung wird dafür kritisiert, dass sie die Ukraine mit Waffen unterstützt und dabei die Interessen der tschechischen Bevölkerung verraten hat.

    „Regierung ist unsozial und unfähig.“ …ALLES LESEN !!

  9. Das »Hamstern« hat wieder begonnen

    Bundesregierung facht mit eigener Werbung die Notkäufe an

    https://www.freiewelt.net/nachricht/bundesregierung-facht-mit-eigener-werbung-die-notkaeufe-an-10090786/#comment-form

    Diesmal ist es nicht die Corona-Krise, sondern die Sorge vor einem Blackout und vor einer beschleunigten Inflation, die die Bürger in die Supermärkte treibt.

    Die Ampel-Regierung hat selbst zu diesem Verhalten beigetragen. Denn seit einiger Zeit sieht man immer häufiger Plakate der Bundesregierung selbst, die zum Anlegen von Notfallvorräten raten …ALLES LESEN !!

    Lutz kommentiert

    „Ein Blackout ist ein No-Go. Es ist die Plicht der Regierung, alles dafür zu tun, dass so etwas niemals passieren wird.“

    Richtig, aber genau diese Pflichterfüllung traue ich der ideologisierten Gurkentruppe in Kalkutta an der Spree nicht zu.

    Dafür bürgt der Kuhscheiße-Stapler mit seiner „Wirtschaftskompetenz“ im besten Deutschland aller Zeiten !!!

  10. Außenpolitik Deutschlands mitverantwortlich, dass Ukraine-Krieg nun weiter eskaliert

    https://philosophia-perennis.com/2022/09/22/aussenpolitik-deutschlands-mitverantwortlich-dass-ukraine-krieg-nun-weiter-eskaliert/

    Der Gedächtnisverlust des Bundeskanzlers Olaf Scholz sei eine der Ursachen der völlig verfehlten Außenpolitik, die unter der Parole „wir müssen Russland ruinieren“ mitverantwortlich dafür sei, dass es zu keinem Waffenstillstand in der Ukraine komme und dort Tag für Tag weiter Menschen sterben.

    Die vielen Öl- und Gas-Kriege der USA

    Diese sonderbare Behauptung des Bundeskanzlers ist ein Zeichen für einen sich immer mehr verstärkenden Gedächtnisverlust.

    Die vielen Öl- und Gas-Kriege der USA, die den Vorderer Orient und Libyen verwüstet haben, hat er schlicht vergessen.

    Dabei taucht ab und zu noch in den Nachrichten auf, dass die USA die syrischen Ölfelder „bewachen“, weil die Vereinigten Staaten von Amerika ja eine Friedensmacht sind, die noch nie gegen das Völkerrecht verstoßen hat.

    Und ihr Anspruch, die einzige Weltmacht zu sein, hat natürlich mit Imperialismus nichts zu tun.

    Der wissenschaftliche Dienst des US-Kongresses hat gerade übrigens selbst die lange Liste der US-Interventionen weltweit veröffentlicht. …ALLES LESEN !!

    +++++

    „Verhalten von Banditen“: China fordert USA auf, Plünderung syrischer Ressourcen einzustellen

    https://just-now.news/de/deutschland/verhalten-von-banditen-china-fordert-usa-auf-pluenderung-syrischer-ressourcen-einzustellen/

    Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Wang Wenbin, hat die Vereinigten Staaten aufgefordert, die Plünderung der nationalen Ressourcen Syriens sofort einzustellen.

    “Es ist nicht das erste Mal, dass US-Truppen Öl aus Syrien gestohlen haben. Ihr Banditentum ist nur noch rücksichtsloser geworden”,

    sagte Wang am Mittwoch auf einer Pressekonferenz und bestätigte damit Berichte, wonach Washington “gestohlenes Öl” von “besetzten syrischen Ölfeldern” in den Nordirak geliefert habe…..ALLES LESEN !!

  11. DIE REGIERUNG UND DIE ALTPARTEIEN SIND FEINDE DES VOLKES !!

    DIE USA HABEN DEUTSCHLAND VERBOTEN DEN NORD STREAM 2 IN BETRIEB ZU NEHMEN !!

    DIE VERBLÖDETEN VASALLEN MACHEN DAS AUCH WENN DAS EIGENE VOL ZUGRUND GEHT !!

  12. GESCHICHTE WIRD SCHON IN DER GEGENWART GEFÄLSCHT

    https://ansage.org/geschichte-wird-schon-in-der-gegenwart-gefaelscht/#comment-33133

    von Peter Heisenko

    Wir werden institutionell belogen

    Es sind unser Staat und seine höchsten Repräsentanten, die uns fortlaufend belügen.

    Natürlich auch unser Hegemon, die USA – und England.

    Ich erinnere nur an die Lügen zu beiden Irakkriegen. Die regierungstreuen Medien nehmen ihre Aufgabe nicht wahr, hier ein Korrektiv zu sein.

    Im Gegenteil wiederholen sie die Lügen, Russland hätte dem Westen den Energie- und Wirtschaftskrieg erklärt – obwohl sie genau wissen, dass es Baerbock & Co waren, die lauthals verkündet haben, man wolle Russlands Wirtschaft so lange zerstören, bis es dort Volksaufstände gibt (jetzt drohen diese bei uns).

    Alles das folgt dem Muster, Russland und allen anderen das vorzuwerfen, was der Westen selbst fortlaufend tut – Russland aber nicht.

    Der Wahnsinn in den Führungsebenen der EU geht so weit, Kriegsverbrechertribunale nur gegen Russland zu fordern, obwohl sogar Amnesty International festgestellt hat, dass es Kiew ist, das Kriegsverbrechen begeht; über russische Kriegsverbrechen wusste Amnesty indes nichts zu berichten.

    Was wird da wohl in die Geschichtsbücher Eingang finden, die von den westlichen Staaten vorgeschrieben werden:

    Der Bericht von Amnesty – oder der Schwall an Lügen des Mainstreams?

    Jetzt hat die EU auch noch Ungarn den Status einer Demokratie aberkannt, um begründen zu können, Ungarn durch den Entzug von EU-Geldern zu „bestrafen“ – weil es, nicht nur zu Russland, einen eigenen Standpunkt vertritt.

    Ja, die EU, mit einer Präsidentin an der Spitze, die niemals demokratisch gewählt worden ist!

    Ebenso wie alle „Kommissare“ und andere Apparatschiks der Geschichte.

    Auch das ist Geschichtsfälschung in der Gegenwart ….ALLES LESEN !!

  13. Die Zielsetzung des militärisch-industriellen Komplexes der USA ist die Ausschaltung Russland aus der Rolle einer Weltmacht.

    Dazu ist jedes Mittel recht. und wenn es auch zu einem großen Krieg führt.

    Europa ist für die Amerikaner der ideale Kriegsschauplatz. Haben sie doch hier die größten Unterstützer.

    Sie übersehen dabei, dass ohne Russland in der Welt NICHTS geht.

    Stalingrad sollte speziell den Deutschen eine Warnung sein und den Regierenden (insbesondere der kämpferischen Frau Strack-Zimmermann) würde es guttun, sich daran zu erinnern und die Russen nicht zu unterschätzen.

    Die Deutschen können wieder nur verlieren und damit erneut die Verantwortung für Zerstörung und noch mehr Toten. auf sich laden.

    Im Prinzip wäre das Problem einfach zu lösen, wenn die Amerikaner ihr Machtstreben aufgeben würden, aber sie wollen nicht, verdienen sie doch daran !!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*