Klimawandel sorgt für Bevölkerungsreduktion?!

Klimawandel sorgt für Bevölkerungsreduktion?!Dummland: Wenn man weiß, dass man für Geld heutzutage nahezu jede Studie nach Wunschergebnis bekommen kann, darf eine solche Schlagzeile nicht weiter verwundern. Hier ist der komplette Blödsinn nachzulesen: „Klimakrise macht unfruchtbar“ … [Medmedia]. Dabei dürfte es sich mehr oder minder um die allfällige Begleitmusik von tatsächlich zu beobachtenden Lebensumständen handeln. Jetzt geht es nur noch um die Deutungshoheit. Aktuell ist es so, dass die Sterblichkeit über alle Altersgruppen gerade steigt. Darüber hinaus gibt es einen deutlichen Geburtenrückgang in den europäischen Ländern zu beklagen. Leute wie Klaus Schwab und Bill Gates werden dazu wohlwissend milde lächeln.

Da ist es super wichtig dafür stets passende Erklärungsmodelle vorrätig zu haben (die richtigen Studien), denn solche Erscheinungen sind tatsächlich erläuterungsbedürftig. Was würde sich in dieser Sache mehr anbieten als der leidige, menschengemachte Klimawandel? Man muss nur das eine gepflegte Übel mit dem nächsten korrekt verknüpfen, um die Leute nachhaltig für dumm zu verkaufen. Allem Anschein nach gelingt dies von Jahr zu Jahr müheloser. Selbstverständlich sollten in der Debatte andere Faktoren bitte keine Berücksichtigung finden. Alles viel zu komplex und spekulativ. Es reicht aus den Menschen einzubläuen, dass das Klima (gleich nach Putin) so ziemlich an allem Schuld ist wofür wir jetzt sehr viel Geld in die Hand nehmen müssen. Den Krieg gegen das Klima kann man schließlich mit vermehrtem CO2-Zertifikatehandel gewinnen, alles nur eine Frage des Geldes. Ist quasi wie die Durchimpfung der gesamten gesunden Bevölkerung, um ggf. 0,1 Prozent der Menschen zu schützen, die nicht „spritzfähig“ sind.

Der aktuelle Verblödungsgrad reicht dafür aus

Da die Beschaffung von Gefälligkeitsstudien kein Problem darstellt, können wir uns konkret auf deren Verbreitung stürzen. Jahrzehntelange gute Vorarbeit haben ihre tiefen Furchen im Bildungssystem hinterlassen. Es ist inzwischen so uniform, dass Menschen, generationsübergreifend abseits ihrer Smartphone-Bildschirme keinerlei Realität mehr wahrnehmen können. Vor Jahren noch hätte eine Studie, wie im obigen Link erwähnt, vermutlich für ausgedehntes Kopfschütteln gesorgt und den Hinweis provoziert, dass man das Geld für die Studie vermutlich besser hätte verwenden können. Aber einem geschenkten Gaul guckt man schließlich nicht ins Maul.

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!

Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit


Der oben verlinkte Bericht ist nichts weiter als ein erster Ansatz neue Narrative zu zementieren. Damit werden die ersten informativen Pflöcke eingeschlagen, damit die Leute bei zunehmender Übersterblichkeit und sich verschärfendem Geburtenrückgang, ja nicht anfangen in eine falsche Richtung zu denken und zu fragen. So kann relativ gelassen jede abweichende Denkrichtung, diese Themen betreffend, schnell als Schwurbelei und Verschwörungstheorie abgetan werden. Das ist zwar nicht sonderlich wissenschaftlich, schützt aber vor richtig unangenehmen Diskussionen. Ist alles erst einmal korrekt in den Köpfen der Menschen verankert, besteht für die Macher des Unheils keine sonderliche Gefahr mehr.

Andere Erklärungen für die Bevölkerungsreduktion

Andere Erklärungen für die BevölkerungsreduktionEiner der zur Zeit verbotensten Gedanken ist derjenige, die weltweite „Gentherapie“ (ugs. Impfung), mit einigen der beschriebenen Auffälligkeiten in Verbindung zu bringen. Hinweise darauf, dass sowohl Frauen als auch Männer durch die Spritze unfruchtbar werden können, sind natürlich unhaltbare Gerüchte. Die Faktenchecker sind bereits hart bei der Arbeit. Ebenso ist es reine Spekulationen, dass Früh- und Totgeburten auf das Konto der Spritze gehen könnten (an diesem Link waren die Faktenchecker noch nicht dran, also Vorsicht). Wie böse? Die Abnahme der Geburtenrate hingegen ist kaum mehr zu leugnen. War denn der letzte Herbst auch schon so heiß? Umso klarer zeigt sich die bittere Notwendigkeit, dies zwingend mit dem Klimawandel zu verbinden, da alle anderen Erklärungsmodelle zu viel Detailarbeit bedeuteten.

Selbiges gilt übrigens für die zunehmende Sterblichkeit. Haben wir nicht gerade in den letzten Monaten bereits als Begründung gehört, dass es die arge Hitze des Sommers ist, die die Sterblichkeit nach oben treibt? Früher starben an der Hitze vorzugsweise Alte und vorgeschädigte Menschen. jetzt zieht sich die „Klimasterblichkeit“ offenbar durch alle Altersklassen. Da kann man mal sehen wie bösartig und hinterhältig der Klimawandel ist. Und wenn sich die Übersterblichkeit im Herbst immer noch hält, dann ist erst recht bewiesen, dass es das „schlechte Klima“ ist. Bitte unterlassen sie es, gedanklich Rückschlüsse auf das „politische Klima“ bei der Betrachtung einfließen zu lassen. Eigentlich fehlen nur noch die Studien, die belegen, dass alle COVID-19 Symptome als auch die angeblich zu beobachteten „Spritznebenwirkungen“, viel besser durch den Klimawandel zu erklären sind.

Auswirkungen des Klimawandels auf die Wissenschaft

Selbst wenn es der Pharmaindustrie um das schöne Geld dauern sollte, wird sie sich an dieser Stelle gewiss nicht lumpen lassen. Sie wird solche Studien garantiert indirekt finanzieren, solange das Ergebnis in etwa dem nahe kommt, was in dem ersten verlinkten Bericht beschrieben ist. Dafür werden sich genügend Akademiker finden lassen, sofern das Budget stimmt. Und nein, es gibt tatsächlich keine Denkverbote. Nur wer noch in der Lage ist in die falsche Richtung zu denken, der muss mit den Konsequenzen leben. Der sogenannte „freie Diskurs“ sah früher einmal etwas anders aus. Und so ist der Klimawandel gerade nicht spurlos an der Wissenschaft vorübergegangen, mal sehen wann dazu die erste Studie folgt.

Klimawandel sorgt für Bevölkerungsreduktion?!
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 3159 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

10 Kommentare

  1. kommt dem ganzen schon nahe, meißten sterben durch die kommenden Umstände.

    Angeschlagen durch Umwelt Impfe und co, durch Real Stress, Finanzprobleme und dadurch eingeschränke Bewegungsfreiheit(Duschen Heitzen Essen usw), im Dauerstress und jeder wird extrem gereitzt rumlaufen. Das sogar reicht schon für ein schnelleres ableben, weils 100% negativer Stress ist dauerhaft. Das fügt dem Körper am meißten Schaden zu. E Smoke und co tuen ihr übriges. Alles zusammen bringt Dauernotfall Prg des Körpers das nur noch läuft, kommt aus dem Körperprogram gar nicht mehr raus, der Körper kann sich nicht mehr regeneriern oder heilen, geht dann nur noch Bergab, Pysisch wie Geistig……

    Wer Vorgesorgt hat, kann zumindest kompensieren und bissel ausgleichen, das leben in „“ erstmal normal weiter geht, ohne Einschränkungen an jeder Ecke. Wer sich geistig mit auseinander gesetzt hat, kann besser mit der kommenden Zeit umgehen, es belastet nicht so, man dreht nicht gleich auf von einem Ereignis zum nächsten. Ruhe und ausgeglichenheit ist wichtig für den Körper sonst zerfällt er.

    Dieses Aussichtlose und immer mehr einschränkende Entbährungsreiche leben, wird die meißten umbringen. Rest tuen die entstehenden örtlichen unruhen und das gereitzte Klima generel das kommt. Anfang des monats Geld alle, wie bezahle ich das, hoffendlich gibt es das morgen noch für den Preis, wie soll Autoversicherung bezahlen, habe nichts mehr über….., dann geht der Körper in eigne Dauerstress Routine, dazu Corona bzw die ganzen künstlichen Umstände, das zusammen „bricht den Verstand“ der meißten, wodurch die eher sterben, durchdrehen, oder in suizit gehen. Werden harte Zeiten, weglaufen geht nicht. WEil sie jeglichen Lebenswillen und Sinn verlieren.

    Wobei , diese Zeit zu überleben, den Eliten Trotzt in jeder Form. Denke 2033 Sep isses überstanden, bei derzeitiger Lageentwicklung.

    Gut @Wika…. gut getroffen

  2. Apropos Klimawandel: Die Hirnis bemühen sich nach Kräften, der Welt klarzumachen, dass zuviel CO2 in der Atmosphäre vorhanden ist. Das ist der völlige Humbug. Man kann auch so sagen: Klimawandel ist ein Geschäftsmodell. Und das trifft es schon eher. Und wie man sieht, kann man damit sogar den Geburtenrückgang begründen. Eine äußerst handliche Angelegenheit.

    Wir leben momentan in einer Zwischeneiszeit, und das heißt, dass das CO2 weiter ansteigen wird, wie es das schon immer in Zwischeneiszeiten getan hat. Den ganzen CO2-Humbug verdanken wir ja den Koryphäen des WEF und Greta Thunberg. Geologen, Glazeologen usw. sind da auskunftsfähiger. (Aber ich will ja nichts gesagt haben. Nur mal ein Denkanstoß).

    Zu diesem Thema siehe auch Corona-Ausschuss Nr. 117, letzter Interviewpartner, Gründer von Greenpeace. Der sagte auch was ganz Hübsches: „Heute ohne Peace, nur noch green.“ Die haben sich kaufen lassen vom WEF, die Bande.

  3. Mit anderen, Worten, hatte es extra oft sehr pessimistisch geschrieben, damit jeder gelesen hat, wenn auch nicht geglaubt, aber schonmal gehört wie es kommen kann. Dadurch kommt es dann nicht völlig unerwartet und man geht besser mit um, wenns immer mehr Bergab geht mit allem.

    Schlimmste annehmen, beste hoffen ! Nimmt vielen Lebenslagen die härte, wenn sie eintreten und man handelt insgesamt besonnenner. Die Kuscheltier Zeiten sind vorbei, wo alles wie es die Deutschen Lieben, abgesichert bis ins hohe Alter abläuft. Das ist definitive vorbei, ohne zu Dramatisieren oder zu Beschönigen, sollte jedem Klar sein.

    Denn nicht den Körper müssen die Eliten brechen, sondern den Geist der Menschen, bei unvorbereiteten ohne Hintergrundwissen, wird das leider meißt funktionieren, wodurch die sogenannte Mannöviermasse entsteht. Unter der Devise, ist das blaue Bild da Gelb, klar isses eindeutig !

    Genau vor diesem Geisteszustand wird auch in vielen Überlieferungen gewarnt inständig. Würde zu lang genau zu schreiben. Salopp wer gutes-böse nennt und Böses-Gut. Vernichtung des Gerechtigkeitssinnes und jeglicher vernunft, brechen aller Rechtschaffenheit, alle selbst 100% sicheren Lügen als richtig hinzunehmen, dieses auch noch zu vertreten. Das verformt den Geist Seele und co, entgültig.
    War die Kurzform

  4. Zu viel Sonne für die „Wissenschaftler“ bewirkt wohl manchmal Sonnenstich. Wenn es so wäre, dass Erwärmung zu Unfruchtbarkeit führt, sollten sich Menschen je näher dem Äquator desto weniger vermehren. Je näher den beiden Polen dagegen um so mehr. Wenn man sich die Bevölkerungsentwicklung so ansieht, scheint das Gegenteil der Fall zu sein. Es scheint doch eher so, dass die „Impfung“ wirkt. Nur anders, als es sich die verängstigten Impflinge so gedacht haben. Macht nichts, Hauptsache die zur Zeit an der Macht befindlichen Politiker werden mindestens einmal pro Quartal „geimpft“. Putin selbstverständlich auch, sein berühmter 7 Meter-Tisch besagt, er braucht es ganz dringend.

    • Mein guter Michael, so ist es, die Pikse wirken anders als gedacht, allerdings nur für die Gepiksten. Die Initiatoren wissen genau, was bezweckt ist und das tritt gerade ein. Und wer der Wirkung des „Impfstoffs“ entgehen will, muss Aspirin nehmen.
      https://reitschuster.de/post/massive-uebersterblichkeit-in-england/
      Für den aufgeweckten Beobachter ist das Ganze natürlich kein Wunder, sondern ein riesiges Verbrechen, das so endet, wie es soll, (s. Nachstehendes).
      https://web.archive.org/web/20200624044051/http://www.deagel.com/country/forecast.aspx?pag=1&sort=GDP&ord=DESC
      Es gibt auch einen eindeutigen Zusammenhang zwischen viel Geld haben und Kriminalität. Die Doofen sagen, die machen das, weil sie es können. Ich sage, je mehr ergaunertes Geld, desto unmenschlicher das Handeln. Diese Bekloppten haben in ihrem armseeligen Leben noch nie etwas erreicht, außer Menschen zu schinden. Dann beten die noch einen Ziegenbock (Lichtbringer) an, das ist der Gipfel der Blödheit. Als wenn das von ihnen geklaute Geld und ihr geklautes Wissen ihnen das Recht gibt, Menschen zu töten oder Gott zu sein. Das ist sowas von lächerlich, das übersteigt jeglichen Sarkasmus oder Ironie in diesem Block ever und das will schon etwas heißen.
      Ausserdem heißt es:“Einem geschenkten Barsch schaut man nicht ins Maul“.

    • Das Klima ändert sich gerade rapide. Nicht durch die Sonne,
      sondern durch die heiße Luft von Schreihälsen, Idioten und Politikern.
      Es wird uns gerade beigebracht, diese zu tolerieren,
      damit sie sich nicht beleidigt fühlen.

  5. Es gibt da noch eine interessante Studie:
    Die Menschheit wird immer dümmer!!!
    https://www.welt.de/kmpkt/article234702168/Evolution-Darum-werden-die-Gehirne-von-uns-Menschen-immer-kleiner.html
    „Der bis dato letzte Wachstumsschub unseres Denkapparats liegt bereits einige Zeit zurück. Genauer gesagt rund 1,5 Millionen Jahre. Dass unser Gehirn langsam etwas an Masse verloren hat, ist jedoch nicht ganz so lange her: Erst vor rund 3.000 Jahren begann es zu schrumpfen. Das ergab die Analyse von fast tausend fossilen Schädeln moderner Menschen……….“

  6. Professoren mehrerer Universitäten in Deutschland haben vor ca. 20 Jahren behauptet das die Deutsche Bevölkerung Geistig rapide abbaut. Den meisten Menschen ist das Denken abgenommen worden. Regierungen wollen keine Bevölkerungen mit der Fähigkeit des kritischen Denkens. Sie wollen fügsame, obrigkeitshörige Arbeiter. Menschen also, die gerade mal schlau genug sind, die Maschine am laufen zu halten, doch gleichzeitig auch dumm genug, ihre Situation widerstandslos zu akzeptieren, gerade bei der Jugend/heranwachsende Generation!

  7. Ein Mann geht mit seinem Brathähnchen zum
    Tierarzt und Fragt:::::: Herr Docktor
    bitte machen Sie mein Hähnchen wieder Gesund!
    Das ist genau der Zustand in dem sich große
    Teile der Gesellschaft befinden, absolut Dumm,
    Gebraten und Durchgegart !!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*