Der werte Westen sucht dringend Sündenböcke

Der werte Westen sucht dringend SündenböckeDieser Beitrag stammt von Rachel Marsden und trägt den Titel „Extremisten überall: Der Westen braucht Sündenböcke für seine selbstzerstörerische Politik“. Eine Einführung:

„Das westliche Establishment versucht verzweifelt, die Verantwortung für die drohende Katastrophe einer Energiekrise, gekoppelt mit einer Sozialmisere, abzuwälzen, die ausschließlich von ihnen selbst verursacht wurde. Entweder sieht man die Schuld bei Putin oder bei den eigenen Bürgern.“

Rachel Marsden ist eine Kolumnistin, politische Strategin und Moderatorin eines unabhängig produzierten französischsprachigen Programms, das auf Sputnik France ausgestrahlt wird.

Schuldige für das eigene Versagen gesucht

Es werden Sündenböcke gesucht, wie immer, wenn das Etablishment aufgrund totaler Fehlentscheidungen und Fehleinschätzungen scheitert. Das Narrativ von der Alleinschuld Rußlands am Ukrainekrieg, an den Energieversorgungsproblemen, der Inflation, des wirtschaftlichen Niedergangs sowie des Absturzes des gewohnten Wohlstands beginnt zu bröckeln. Bei den Bürgern kommen Zweifel auf wegen der Redlichkeit der Argumente. Aber wenn die Rechtfertigungen nicht mehr ziehen und die Menschen auf die Barrikaden gehen wollen, dann sind andere Register zu ziehen. Dann sucht man sich eben neue – oder schon aus der Coronakrise in Mißkredit geratene aufmüpfige Bürger als Sündenbock aus. Die Sprecherin des Bundesinnenministerium, Britta Beylage-Haarmann, machte deutlich, wie ausgeprägt das Demokratieverständnis in der deutschen Regierung ist:

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!

Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit


„Wir können davon ausgehen, dass die Populisten und Extremisten wieder versuchen werden, Proteste für ihre Zwecke zu missbrauchen,“

„Extremistische Akteure und Gruppierungen in Deutschland können zu einer Zunahme der Gefahrenlage führen, wenn entsprechende gesellschaftliche Krisenbedingungen dies zulassen.“

    Das sind rein willkürliche Feststellungen, die eher auf ein autoritäres System zugeschnitten sind.

    Einsatz der Bundeswehr im Innern

    Es ist doch kein Geheimnis, daß mittlerweile die gesetzlichen Grundlagen für einen Einsatz der Bundeswehr im Innern längst geschaffen sind. Wenn die Bürger nicht mehr parieren, dann werden sie eben niedergeknüppelt. Wenn dem repressiven Staat keine sinnvollen Argumente mehr einfallen, dann bildet er künstliche Wortgespinste und Zuordungen wie Populisten oder Extremisten, die angeblich eine Gefahr für die Demokratie und die Verfassung wären. Die dazugehörigen „entsprechenden gesellschaftlichen Krisenbedingungen“ unterliegen selbstredend der freien manipulativen Einschätzung. Der Mißbrauch der staatlichen Institutionen, mit Blick auf die grundgesetzlich garantierten Freiheiten der Bürger, wird unterschlagen. Der Staat befindet sich auf geradem Weg zum Terrorstaat und in den Faschismus!

    Die Einbindung der Polizei in die autoritären Strukturen

    Ich habe einen Link beigefügt, der ein Interview mit einem ehemaligen Berliner Polizisten enthält. Der Titel des Buches lautet: Berliner Polizist: „Ich mach’ da nicht mehr mit“, der die Gründe für seinen Ausstieg aus der Polizei erklärt. Nach 27 Einsatzjahren bei der Polizei Berlin hat Martin Schmidt (Name von der Redaktion anonymisiert) genug. Im Interview rechnet der Polizeibeamte im gehobenen Dienst mit einem System ab, das sich über das Gesetz stellt und Demonstrationen gewaltsam verhindert.

    Ratschlag dieses Aussteigers an die Bürger:

    „Macht weiter, trotz der Polizeigewalt. Bleibt friedlich, aber bestimmt. Lasst Euch nicht auseinanderdrängen, sondern bleibt in Gruppen dicht beisammen. Weicht nicht zurück. Dokumentiert Übergriffe und bringt sie zur Anzeige. Sammelt Kontaktdaten von den Zeugen und vernetzt Euch. Die dezentralen Spaziergänge sind eine gute Strategie. Auch Flashmobs rund um die Uhr, in jeder Stadt sind sinnvoll. Macht Euch schlau über Eure Rechte und Pflichten im Versammlungsrecht, organisiert Seminare mit rechtlich geschulten Vortragenden. Gebt den immer wieder auftauchenden Anhängern von Verschwörungstheorien keine Bühne. Einigt Euch auf einen kleinen, aber wichtigen, gemeinsamen Nenner. Unternehmt gemeinsame Freizeitaktivitäten. Neben all dem politischen Engagement – vergesst nicht zu leben.“

    Ratschlag dieses Aussteigers an die Bürger:In diesen Kontext paßt eine Aussage von Scholz ganz hervorragend, die er anläßlich eines Auftritts in Neuruppin getätigt hat. Man beachte die Frage, die ein protestierender Bürger an Scholz gestellt hat:

    • „Wenn die Menschen wieder auf die Straße gehen, werden Sie den Schießbefehl erteilen?“, fragte der Mann. „Wird die Polizei, die jetzt hier steht, gegen die Bevölkerung eingesetzt? Wir haben erlebt, wie haarscharf es hier war. Die Frage ist ernst gemeint.“

    Die Reaktion von Scholz war typisch und ist als unverbindliche und sedierende Beschwichtigung zu verstehen:

    • „Niemand in diesem Land hat vor, dass auf Demonstranten geschossen wird, und wer solche Schauermärchen verbreitet, ist ein schlimmer Propagandist, wenn ich das einmal ganz deutlich sagen darf.“

    Das erinnert frappierend an die Aussage des Staatsratvorsitzender der DDR, Walter Ulbricht: „Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten.“ Ehrlich gesagt – auf die Zusicherung des Scholzomaten kann man einen lassen. Denn die gesetzlichen Voraussetzungen für den Einsatz der Bundeswehr im Innern liegen doch längst in der Schublade. Und im Ernstfall werden die Neofaschisten auch friedliche Demonstranten, die eine andere Meinung als die regierungsamtliche vertreten, niedergeknüppelt, beschossen und im Extemfall auch mit Panzern bekämpft werden. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

    Wenn man die Zeichen deutet, dann haben sie reichlich vorgesorgt. Der Boden ist längst bereitet. Alle unbequemen Kritiker sind von vorne herein als (Rechts-) Radikale, Querdenker, Deligitimierer des Staates, als Verfassungs- und Demokratiefeinde auf dem langen „Mutti-Zettel“ des Systems gelistet. Diese unhaltbaren Scheinargumente benötigt man für ein gewaltsames Vorgehen des Staates gegen alle die anderer Meinung sind. Wer glaubt das noch dem notorischen Lügner und potentiell dementen Scholz? Im Ernstfall wird er sich wie immer an nichts mehr erinnern können! Wetten daß es so kommt?

    Zitate:

    „Und wer ist an all dem schuld? Das sollte doch offensichtlich sein, oder etwa nicht? Die westlichen Regierungen schneiden sich von ihrer bisherigen Energiequelle ab, um Geopolitik zu betreiben, indem sie die Ukraine in ihre Überlegungen einbeziehen – aber die Schuld sehen sie eindeutig bei Russland. Das haben sie so gesagt und das ist es, worauf sie sich eingeschossen haben. „Putins neue Gasverknappung zwingt Europa in eine Rezession und in einen Winter mit harten Rationierungen“, lautete eine Schlagzeile des amerikanischen Nachrichtensenders CNBC. US-Präsident Joe Biden bezeichnete die Erhöhungen bei den Verbraucherpreisen kurzerhand als „Putins Steuern auf Lebensmittel und Gas“. Doch die westlichen Regierungen haben sich diese Probleme selbst – und vor allem ihren Bürgern –  „für die Ukraine“ an den Hals gebunden.“

    Im Zweifel ist es der unartige Bürger …

    „Das Problem für die westlichen Regierungen ist jedoch, dass immer weniger ihrer Bürger ihnen diese Begründungen abzukaufen scheinen. Laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Rasmussen, schreiben in den USA nur elf Prozent der Befragten Putin die Schuld für die Wirtschaftskrise zu, während 52 Prozent die Politik von Joe Biden dafür verantwortlich machen. Jetzt gibt es Anzeichen dafür, dass ein neuer Sündenbock aufgebaut wird, der ersatzweise herhalten muss. Und dieser Sündenbock sind die „Populisten“.“

    „Es ist eine beunruhigende Tatsache, wenn westliche Offizielle versuchen, gewöhnliche Bürger als „Extremisten“ abzustempeln, die sich einer radikalen Politik widersetzen – einschließlich des Beharrens ihrer Regierungen, die Frage der Energieversorgung mit der Frage der Ukraine zu verknüpfen –, während es in Wahrheit die Positionen der Regierungen sind, die immer radikaler werden.“

    „Der offizielle Westen hat in der Vergangenheit konzertierte Anstrengungen unternommen, um jede Opposition gegen seine Pläne zu diskreditieren, indem er den Widerstand aus Teilen der Bevölkerung als etwas darstellte, das in den Katakomben des Kremls gebraut wurde. Und jetzt, während der offizielle Westen darauf beharrt, sozialen, wirtschaftlichen und industriellen Schaden als politische Angelegenheit zu behandeln und Chaos am Horizont aufziehen sieht, bereitet man sich darauf vor, den Unmut aus der Bevölkerung als illegitim zu verunglimpfen.“

    • „Das westliche Establishment versucht verzweifelt, die Verantwortung für eine drohende Katastrophe abzuwälzen, die ausschließlich von ihm selbst verursacht wurde – entweder auf Putin oder auf ihre eigenen Bürger.“

    Links

    https://pressefreiheit.rtde.tech/meinung/extremisten-uberall-westen-braucht-sundenbocke/
    https://www.vierte.online/2022/08/16/berliner-polizist-ich-mach-da-nicht-mehr-mit/

    Der werte Westen sucht dringend Sündenböcke
    10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
    Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
    Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
    Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
    Über Peter A. Weber 115 Artikel
    Rebellischer Alter, der der Konformität den Kampf angesagt hat. Keltische Identität bezüglich Kultur, Musik, Philosophie und Mentatlität. Meine Abneigungen: Nationalismus, Rassismus, Fremdenhaß, Ideologien und Fundamentalismus jeglicher Art. Ich lege Wert auf unabhängiges Denken und Schreiben.

    16 Kommentare

    1. @geradem Weg zum Terrorstaat
      falsch – seit CORONA und der Terror-Anleitung des BMI I S T es ein Terrorstaat !
      Und mit dem kommenden Einsatz der bunten Wehr wird es eine blutrünstige Militärdiktatur !
      Das man hier den Anweisungen aus USA folgt, macht es nicht besser und ist keine Entschuldigung – weder für die Politik, noch für die Justiz, noch für Militär und Polizei noch für die Medien oder derzeit die Spritzenfunktionäre !

      Schickes Bild übrigens – es demonstriert die Verhöhnung der Bürger durch das Regime sehr gut !

    2. Hitler kam 1933 an die Macht. Durch eine Koalition kam es dann zum Ermächtigungsgesetz (mit einem schöneren Namen). Wenn es damals „unsere Demokratie“ gegeben hatte, würde 1937 und 1941 gewählt worden sein. („unsere Demokratie“ = 4 Jahre Dressur, dann 1 x bellen).
      Wie wäre das Wahlergebnis 1941? … Richtig.
      Und was schaffte Hitler in den folgenden 4 Jahren bis 1945 ? … Richtig.
      Diese Fakten sollten wir kennen.

        Mal als Nebenbemerkung weil heute der 75. Jahrestag des „Nürnberger Kodex“ ist:
        Leider wollen die Altparteien darüber nichts wissen.
        Sonst hätten sie nicht Zwangsimpfungen grundgesetzwidrig befohlen!

      Was ich sagen will:
      „Ungeeignete“ Regierungen müssen so schnell wie möglich entfernt werden. Sonst … (s.o.)

      Was wir brauchen sind jederzeitige bundesweite Volksabstimmungen und Abwahlen.
      In Internetzeiten ist sowas ohne weiteres, sicher und billigst, möglich.
      Sonst haben wir „die beste Demokratie, jemals“ …. aber nur für die Vorstellungen und den Nutzen von Menschen wie Steinmeier, Scholz, Baerbock, Habeck, Faeser, Lindner usw.

    3. Die große Frage ist, wie wir Systemmissstände ändern? Da gibt es viel Geröll beiseite zu schaffen. Obwohl es nützlich ist: Allein durch das Analysieren und Bemerken von Mängeln ändert sich wenig.
      Es sollte (u.a.) die „regierungsfreundliche“ Berichterstattung aufgegeben werden.

      Klartext: Die Grenze zur Propaganda, gezielten Falschberichten und Unterdrückung von Wesentlichen, letztlich zur Volksverhetzung … wurde längst überschritten und ist verfassungswidrig.
      Allerdings derzeit nur mühsam durchsetzbar.
      (Ich erläuterte es etwas ausführlicher hier: https://polpro.de/tm22.php#20220819 )

      Nun gibt es einen neuen Anlauf mit einer Petition zur Abschaffung des Propagandasystems:
      hier: https://web.archive.org/web/20220919165342/https://petitionfuerdemokratie.de/gez-zwangsgebuehren-sofort-abschaffen/
      Es unterschreiben (tagsüber) ca. 15 Nasen/Minute und ich denke, diese Petition wird letztlich über 200’000 Unterschriften haben und einige, die wiedergewählt werden wollen, aufwecken.

      Wenigsten das!

      • Ohne GEZ, wird der Propagandascheixxe direkt über Steuergelder finanziert. Steht endlich auf! Zieht zu hundertausenden vor den ehemaligen Reichstag, vor die Landes-„Hauptstädte“ und prügelt dieses Kriminelle Pack aus ihren Palästen. Oder aber, jammert weiter wie bisher. Petition, Unterschriften sammeln. Ich lach mich schlapp. Das wird die da „oben“ nocht nicht mal zum lächeln bringen. Die scheixxen auf euch.

    4. Eine zukünftige Regierung der Ukraine könnte den Sündenbock im Westen finden. Laut SecDev, einem in Ottawa ansässigen Analyseunternehmen, kontrolliert Russland Ressourcen im Wert von über 12 Billionen US-Dollar, die sich vor 2014 noch auf Kiews Hoheitsgebiet befanden. Der Washington Post zufolge macht dabei die Kohle den Löwenanteil der Summe aus. Die kanadischen Forscher identifizierten etwa 30 Milliarden Tonnen Steinkohlevorkommen mit einem geschätzten Handelswert von 11,9 Billionen Dollar.

    5. Meine Petition FRIEDENSVERTRAG ZWISCHEN DER RUSSISCHEN FÖDERATION DER UKRAINE UND DER EU

      BITTE UNBEDINGT UNTERSCHREIEBEN UND WEITER VERBREITEN …. DANKE !!

      https://www.petitionen.com/friedensvertrag_zwischen_der_russischen_foderation_der_ukraine_und_der_eu#form

      ES IST SEHR WICHTIG FÜR UNS ALLE … BITTE MACHT MiT !!
      +++++
      Мое петиционное мирное договор между Российской федерацией Украины и ЕС

      Пожалуйста, подпишите и распространите дальше … спасибо !!

      Это очень важно для всех нас … пожалуйста, участвуйте !!
      +++++
      My petition peace treaty between the Russian Federation of Ukraine and the EU

      Please sign and spread further … Thank you !!

      It is very important for all of us … please participate !!
      +++++
      Mi petición Tratado de paz entre la Federación Rusa de Ucrania y la UE

      Por favor, firme y extienda más … ¡Gracias!

      Es muy importante para todos nosotros … ¡por favor participe!

    6. Eine Revolte der Bevölkerung mit dem Sturz der Regierung wie es in Rumänien
      erfolgte, wird es in Deutschland nicht geben.
      Da muss erst das Militär und Polizei die Seiten wechseln was nicht passieren
      wird.
      Die Herrschenden Mächte haben Vorbereitungen getroffen so etwas schon im
      Keim zu ersticken.
      Die Aufrüstung gegen die Bevölkerung ist beinahe abgeschlossen, finanziert
      durch die Finanz-Elite.

      • Die gefaeserte Nancy arbeitet schon kräftig daran https://journalistenwatch.com/2022/08/20/so-polizei-behoerden/ Ich kann zwar ihre Fresse nicht mehr sehen, aber sie ist nur eine unter den vielen Politdarstellern in Deutschland, die ihren Weg durch die Institutionen, wie es von den 68ern propagiert wurde, geschafft hat. Eine Revolte der Bevölkerung wird es nicht geben, denn es wird sich niemand finden, der die Deutschen zur Demonstration trägt.

    7. Ein deutsches Volk, dass nach ebensolchen Bundestagswahlen zugunsten von GRÜN auch bei aktuellen Umfragen die GRÜNEN KHMER als wohlgelittenste deutsche Partei bestätigt, wird diese seine Meinungsäußerung kommender Zeiten konsequent tapfer und klaglos durch Frieren, Hungern und Gehen anstatt Fahren untermauern.

      Die Volksmeinung ist in Russland allerdings abweichend von deutscher: Die wählen doch dort FACHLEUTE in Ämter. Beispielsweise ist im rätselhaften fernen Russland ein Diplomat Außenminister, der Präsi kommt aus dem russischen Intelligenc Service/Dienst/Agency, der Verteidigungsminister ist General, der Wirtschaftsminister ist Banker, der Gesundheitsminister ist Gynäkologe etc. Und da geschehen dann Dinge wie diese:
      “ Die internationalen Reserven Russlands sind in der letzten Woche um sechs Milliarden USD gestiegen. Gegenwärtig verfügt Russland über 580 Milliarden USD im Rahmen der Internationalen Reserven. Analysten gehen davon aus, dass bis Jahresende das Profizit der russischen Zahlungsbilanz auf 250 Mrd. Dollar anwachsen wird. Damit wären die Finanzreserven Russlands wieder auf dem Niveau wie vor dem Diebstahl von 300 Mrd. USD von westlichen Bankkonten durch die russophobe westliche Staatengemeinschaft, nach Beginn der russischen Militäroperation.“

      Und auch so eine solche Sache wie folgend:
      “ Das russische Außenministerium informiert, dass das Gasprojekt „Nordstream-2“ eine neue Aufgabe erhalten hat und für die Versorgung Deutschlands oder Europas mit Gas nicht mehr zur Verfügung steht. Das Projekt selber besteht aus zwei Röhrenleitungen. Eine dieser Leitungen wird jetzt genutzt, um die NordWest-Regionen Russlands mit Gas zu versorgen. Zur NordWest-Region gehört auch das Kaliningrader Gebiet . . . . Russische Medien berichten am heutigen Samstag auch über internationale Pressemeldungen aus Ländern der Europäischen Union, die einen Zusammenbruch der deutschen Wirtschaft vorhersagen.“

    8. Wird trotzdem ungemüdlich.

      War gerade im Aldi, bissel einkaufen, kam mit einem ins gespräch, der hat 4 Pateien Haus, wohnt selber drinne, knapp 10000 nachzahlung Gas, obwohl noch nicht mal alle Erhöhungen greifen. 2023 könnte es schon zu örtlichen Aufständen Unruhen kommen. Was nur die falschen treffen wird.

      örtliche Aufstände können die niederbügeln, aber Bundesweiten nicht ohne weiteres.

    9. Natur verstehen – Natur kopieren:
      Was im Frühjahr und Sommer grün ist, wird im Herbst braun und fällt im Winter ab.
      Können wir den Herbst auslassen?

    Kommentar hinterlassen

    E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


    *