Muss Hitler in Europa neu gewürdigt werden?

Muss Hitler in Europa neu gewürdigt werden?BRDigung: Aktuell und offiziell ist es eine denkbar schlechte Idee von einer schizophrenen Politik innerhalb der EU und der BRD zu reden. Die Politik würde dem sofort ohne fundierte Argumente widersprechen. Zu schnell geriete man so in den Verdacht ein „Nazi“ zu sein. Dafür reicht heute in der Regel aus mit linken Positionen und der Regierungsdoktrin nicht einverstanden zu sein. Im aktuellen Regime ist das „Ende der Meinungsfreiheit“ selbstredend sehr viel filigraner und gemeinverständlicher begründet als noch zu Zeiten des tausendjährigen Reichs. Nur dürfen wir die Augen nicht vor neuen Tatsachen verschließen und da geht es heute wie damals um knallharte „Interessen“. Die Masse der Menschen sind dabei (wie immer) das benötigte Verschleißmaterial.

Erklärtes Ziel derzeitiger europäischer und deutscher Außenpolitik ist es Russland in seine Schranken zu verweisen, ggf. wirtschaftlich zu ruinieren und wenn sich die Gelegenheit böte, gerne auch mit dem NATO-Rudel (oder seinen Adlaten) militärisch dem Erdboden gleich zu machen. Der gesamte Werte-Westen erwartet in Kürze den „Endsieg“ der Ukraine über Russland. Das liegt daran, dass sich der Westen in dieser Frage keine Niederlage erlauben kann. Die Russen übrigens auch nicht. Exakt dafür wird die Ukraine mit Abermilliarden an Steuergeldern aus aller Welt und reichlich Waffen geflutet, das Blut muss sie selbst hinzugeben. So viel zum aktuellen Sachstand.

Hitlers Treiben mit Blick auf Russland neu bewerten?

Was also hat Hitler mit seinem Ostfeldzug falsch gemacht, wo wir doch heute wieder vergleichbare Ziele hegen? Immerhin wurde die Wehrmacht nicht gleich nach dem zweiten Weltkrieg aufgelöst. Die Amerikaner liebäugelten damals eine Weile mit der Rest-Wehrmacht bzw. SS (als Heizmaterial) gleich wieder gegen das durch den Krieg geschwächte Russland … [Merkur] zu marschieren. Wie es aussieht bekommt diese alte Idee der Amerikaner wieder frischen Auftrieb, wenn auch etwas zeitgemäßer und unverdächtiger verpackt. Das alles sind zwar nicht die Ziele der gemeinen Menschen von der Straße, aber sie durften damals und werden auch zukünftig die Zeche zahlen … mit Elend und Blut. Sind das genug Geneinsamkeiten oder müssen wir noch weitere Details ausbuddeln?

Reklame für den besseren Zweck

Jetzt ist alles vorbei … hier die Merkel-Gedenk-Postkarte!

Die Merkel-Ära ist vorüber, der Ruin wieder ein Stück näher gekommen? Passend zum einstigen Zirkus-Maximus ihres Regimes, hier ein letzter Gruß. Die einzig wahre Erinnerungs Devotionalie an Deutschlands schönste, intelligenteste und ruinöseste Kanzlerin aller Zeiten. Eine bleibende Erinnerung und unverzichtbares Sammlerstück für die Überlebenden und Folgegenerationen. Die Postkarte wird bereits in wenigen Jahren eine echte Rarität sein. Schlagen sie jetzt zu, das 50er-Bündel hier im Bauchladen … solange der Vorrat reicht (limitierte Auflage).


Das alles spricht dafür die Geschichte zumindest in Teilen neu zu würdigen. Wäre es nicht aus Gründen der Solidarität mit der Ukraine geboten selbst in Deutschland und Resteuropa wieder diese in der Ukraine fürs Sterben stimulierenden Symbole in Gebrauch zu nehmen? Die Rede ist von SS-Runen und Hakenkreuz. Bei der Kirche war das doch auch und das Kreuz gibt es immer noch. Wie viele Menschen sind unter dem Kreuz für die „höheren Weihen“ und Gott zum Wohlgefallen verbrannt worden? Man muss das immer nur richtig vermarkten und deshalb sollte der Gedanke einer Neubewertung Hitlers nicht pauschal verworfen werden. An dieser Stelle weiter eine Doppelmoral zu pflegen ist einfach nicht nett und würde nur die Schizophrenie der aktuellen Politik unterstreichen. Dagegen kann nur eine schonungslose Offenheit helfen, damit die Leute endlich wieder wissen wofür sie in der kommenden Runde verrecken sollen.

Wie kann ein zeitgemäßes Hitler-Gedenken aussehen?

Niemand käme heute auf die Idee den Nationalsozialismus zu verherrlichen! Das ist einfach ein NoGo. Da war viel zu viel an Unmenschlichkeit enthalten, aber einem selektiven Vergleich kann der heutige Zustand bereits standhalten. In der Ukraine darf man heute ungestraft SS-Symbole verwenden und auch das Hakenkreuz nach Herzenslust schwenken. Niemand hier in Deutschland käme deshalb auf die absurde Idee, dass es dort „Nazis“ geben könne. Das würde ja bedeuten dem Feind, der dort angesagter Weise „entnazifizieren“ will, das Wort zu reden.

Dennoch entfaltet das deutsche Nazi-Regime des letzten Jahrtausends in der Ukraine den benötigten „Kampfeswillen“ unter bestimmten Truppenteilen. Das implementiert die hehren Ziele des Werte-Westens gegen Russland. Diesen ungeahnten Motivationsschub möchte man weder in der EU, noch in den USA ungenutzt verpuffen lassen. Dafür kann man locker eine „schizophrene deutsche Politik“ in Kauf nehmen. Das merkt doch sowieso keiner mehr. Entscheidend ist, dass die BRD-Politdarsteller weiterhin nach der transatlantischen Pfeife tanzen und keine eigennützigen Konzepte entwickeln. Sollte sich die BRD dabei selbst lebensgefährlich ins Knie schießen, wäre das zwar überaus bedauerlich, aber aus Sicht der USA ein Preis den man eher ertrüge als eigene Verluste.

Insoweit ist zur Lösung des Spagats ein Kreativ-Wettbewerb in der EU zu starten, wie man Hitler und seinen eisernen Willen zur „Russlandvernichtung“ geschickt in die neuzeitliche Propaganda einarbeiten kann. Echte Nazis möchten sich davon angesprochen fühlen und sofort zu den Waffen melden. Das ein oder andere Hitler-Denkmal in Brüssel, oder anderen EU-Hauptstädten, ist in diesem Zusammenhang absolut unverdächtig und dürfte kaum mit BRD-Strafnormen kollidieren. Besagte Strafnormen sind, betrachtet man die vermeintlich deutsche (adaptierte) Russland-Politik, schon etwas aus der Zeit gefallen. Mithilfe des „GG“, was hier nicht Grundgesetz, sondern „GenderGrün“ bedeutet, kann eine Hitler-Korrketur heute leichten Fußes mit den Grünen unternommen werden. Das Titelbild dürfte dafür sinnbildlich zu setzen sein.

Der Stein des Anstoßes rollte von Brüssel nach Deutschland

Der große Staatsphilosoph, notorische Querdenker (nach einer Definition deutlich vor den „Querdenkern“) und titanische Analyst, Martin Sonneborn, brachte diesen elenden Stein des Anstoßes ins Rollen. In diesem Interview nachzulesen: „Irgendjemand muss ja seriöse Opposition betreiben“ … [Telepolis]. Natürlich sind seine Betrachtungen rein theoretischer Natur, denn was kann ein Abgeordneter des EU-Parlaments mit der Realität zu tun haben? Darin heißt es dann unter anderem:

Frage Telepolis: Hätten wir Russland damals über die Flanke angreifen sollen?

Antwort Martin Sonneborn: Wichtig ist, dass wir überhaupt angegriffen haben. Ich gehe davon aus, dass in der aktuellen Situation auch Hitler ganz neu bewertet wird, schließlich hat er gegen die Russen gekämpft. Sieht so aus, als wären Teile der Öffentlichkeit gerade dabei, Willy Brandt auf den Platz von Adolf Hitler zu schubsen und umgekehrt.

Das ist eine unmissverständliche Ansage des EU-Abgeordneten. Die sollte in keinem Fall übersehen werden. Darüber hinaus offenbarte er im gleichen Interview noch seine Lieblingstierpanzer, nachdem Tiger und Leopard schwächeln. Er setzt hier eindeutig auf: „Schildkröte, Gürteltier, Kakerlak“. Wir sehen also, er hat den Trend zum „kleiner“ und „smarter“ längst erkannt, während andere Teile der EU noch dem Gigantismus anhängen. Damit ist unzweifelhaft belegt, dass die Hitler-Debatte von kompetenter Stelle kommt.

Völkerrecht westlicher Lesart

Es ist hinlänglich bekannt, dass Annalena Baerbock der Völkerrechtsecke (ohne Abschuss) entsprungen ist. Gottseidank hat sie mit Geschichte nicht allzu viel am Hut, sodass wir völlig vorbehaltlos und unbefangen in die nächste Katastrophe schlittern können. Bis jetzt klappt alles reibungslos. Wenn also Russland eine völkerrechtswidrigen Krieg gegen die Ukraine entfacht, ist es gute Praxis die bisherigen Völkerrechtsverletzungen des Werte-Westens auszublenden oder aber mit valideren Argumenten zu versehen, als ausgerechnet „Landsleute retten“ zu wollen. Für letzteres würde sich das aktuelle Deutschland niemals hergeben, außer vielleicht zu Adolfs Zeiten, als vorgeschobenes Argument.

„Wir“ sind immer im Recht …

Aus Sicht Russlands gilt übrigens dasselbe, was die Situation so heikel macht. „Wir“ (der Wertewesten) sind nun einmal die überlegeneren Menschen, die mit der richtigen Gesinnung. Das wird uns täglich von der maßnahmenflanierenden Propaganda suggeriert und deshalb können wir selbstverständlich diese dicke Lippe riskieren. Einzig Putin will das ums Verrecken nicht einsehen. Zur weiteren Untermalung unserer Überlegenheit zensieren wir einfach die Feindsender weg (wer kann, der kann), sodass abweichendes Gedankengut bei uns keinen störenden Einfluss nehmen kann. So sind und bleiben wir allzeit die Guten, wie eigentlich schon zu Adolfs Zeiten, um das verbindende Element wieder aufzugreifen. Dies völlig unabhängig von unbequemen Faktenlagen, aber bei einer gewollt stabilen und gesunden Gesinnungspflege.

Damit ist der Hammer grundsätzlich richtig gehängt, nur braucht es ein wenig „Integrationsarbeit“, um die bisherige deutsche Geschichte mit der neueren geschickt zu versöhnen. Aber ein Widerspruch muss daraus nicht erwachsen. Dazu bietet sich tatsächlich „Adolf Hitler“ exemplarisch an, um die neue Bigotterie in der zuvor beschriebenen Weise Realität werden zu lassen. Welche Nachkriegsregierung, außer der jetzigen, hätte diese Leistung vollbringen sollen? Dank der Gnade der „späten Geburt“ und der schulisch bestens implementieren „Geschichtsamnesie“ kann das alles jetzt im tiefsten Brustton echter Überzeugungen angepackt werden.

Lassen wir den ganzen Quatsch mal beiseite …

Lassen wir den ganzen Quatsch mal beiseiteImmer wieder wird Putin mit Hitler verglichen. Aus dem Blickwinkel der hier nun offenbarten Erkenntnis ein fatales Signal, welches man in keiner Weise weiter unterstützen sollte. Viel wichtiger ist es, das Markenzeichen „Adolf Hitler“ zu „repatriieren“ und gänzlich für die Bananenrepublik Deutschland zu requirieren. Selbst um den Preis, dass es hier und dort die ein oder andere mentale Disposition hervorruft. Bei der Gestaltung eines neuen deutschen „Wolkenkuckucksheim“ wird das in jedem Fall förderlich sein. Wir können bei konsequenter Umsetzung mit aufwertenden Prädikaten unserer Minister arbeiten, wie beispielsweise „Klima-Hitler“, „Integrations-Hitler“ oder sogar mit einem „Pandemie-Hitler“. Es ist immer gut wenn jemand vom Ruf eines Vorgängers zehren kann. Mit der aktuellen Regierung verfügen wir in jedem Fall über das Rüstzeug diesen Spagat zu bewältigen. An der allfälligen Umkehrung der Vorzeichen muss es nicht scheitern, das ist eine der leichtesten Übungen des aktuellen Regimes.

Zum Schluss wollen wir Immanuel Kant zu Wort kommen lassen, um nicht unnötiger Weise von Anschlusssatire zum Sonneborn reden zu müssen. Kant ist ist diesbezüglich unmissverständlich, gesetzt den Fall, man ist noch oder bereits wieder seines eigenen Verstandes mächtig.

  • Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit.
  • Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.
  • Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines andern zu bedienen.

Berlinische Monatsschrift 1784 (siehe Dez. 1783. Seite 516.)

Muss Hitler in Europa neu gewürdigt werden?
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 3131 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

14 Kommentare

  1. Fast das vollständige Umfeld von Hitler bestand aus Leuten, in deren Adern mehr oder weniger jüdisches Blut floss. Feldmarschall Milch und Eichmann waren reinblütige Juden. Die Zahl der jüdischen Bevölkerung im gesamten Deutschen Reich einschließlich der Ostgebiete betrug 1933 ca. eine halbe Million; hiervon wanderten gut die Hälfte unbeschadet aus, 150.000 weitere Juden dienten als Soldaten in der Wehrmacht. Von allen ethnischen Gruppen der Wehrmacht litten die Juden am wenigsten, weil sie wie in Russland, England, USA usw. in den Intendanturen, Sicherheitstruppen und in den Reihen der Geheimpolizei sicher untergebracht waren. Die Massen-Vernichtung der männlichen Elite der sowjetischen Völker ereignete sich zu einer Zeit, als die obersten Dienstränge der sowjetischen Administration zu 80% zionistischen Juden waren. Im Talmud steht, dass “die besten Nichtjuden vernichtet werden müssen”.

    Laut Molotows Memoiren, die 1993 veröffentlicht wurden, hat Berija, Jude und Chef des MWD (= Innenministerium) ihm gegenüber behauptet, er habe Stalin beim Abendessen am 5. März 1953 vergiftet. Die Streitkräfte von Marschall Schukow kamen aber am 27. Juni 1953 so unerwartet, dass niemand aus der Kommandoebene des MWD Widerstand leisten konnte. Mit anderen Worten hat sich die Größte Russische Revolution 1953 lautlos in die Geschichte eingeschlichen. Sie verursachte die allmähliche Verdrängung der Juden aus dem gesamten Verwaltungsapparat des Landes UND DEN KALTEN KRIEG.

    Natürlich KEIN LINK Mehr!

    • So, nun hat einer etwas ausgesprochen, was kein Politiker wirklich hören mag, denn von diesem Punkt an auf zu setzen, bereitet viel mehr Kopfschmerzen, als man Anfang’s denkt. Fügen Sie ruhig noch hinzu, daß Helmut Schmidt (angeblich mit jüdischem Großvater) den Eugenetiker und einstigen Exil-Deutschen jüdischer Abstammung Henry Kissinger seinen guten Freund nennt und wir realisieren, daß wir ein veritables Problem haben. In diesem Zusammenhang darf der interessierte Deutsche Leser dann noch einmal auf Odysee.com recherchieren, welcher Abstammung der Dauerkanzler Helmut Kohl entsprang (polnische Juden), und um die Sache komplett zur Verwirrung zu führen noch der Hinweis, daß es zwei prominente Ex-SS Mitglieder waren, die nach dem Kriege den jungen Kohl als förderungswürdigen Kandidaten mit politischem Potential identifizierten. Es war Herr Hans Martin Schleyer (Mercedes Personalvorstand & Arbeitgeber Präsident Gesamtmetall), der dann unter Helmut Schmidt während seiner RAF Entführung wegen zahlreicher ,,Fahndungspannen“ nicht aufgefunden wurde. Der zweite Förderer Kohl’s war ein gewisser Konsul Ries aus Frankenthal/Pfalz. Das ganze wird derart komplex, daß nur eine Reduktion auf die Frage weiterhilft, wohin wir als Deutsche eigentlich wollen, und wie wir uns der Einflussnahme, auch der Juden, aber nicht nur, denn das ist für mich heute eher ein exklusiver Eliten-Club mit vielfältiger Vernetzung zu andern Eliten Clubs, entziehen. Die wahren Strippenzieher bleiben aber weiterhin verborgen, und dabei reden wir über eine Hand voll Akteure. Ob 1953 die wahre russischer Revolution stattgefunden hat, ist schwer zu beurteilen. Was man sich aber immer vergegenwärtigen muß sind die aktuellen Machtstrukturen im Kreml, welche ganz eigene Interessen bezüglich der Ukraine verfolgen. Auch hier wird man auf Odysee.com fündig. Ganz unabhängig von dieser sich dann offenbarenden Komplexität gilt es die Interessen der Deutschen Bürger (Nation) in einer hoffentlich bald erstarkenden europäischen Kultur- & Werte-Gemeinschaft endlich & umsetzbar zu definieren.

  2. die bunte Wehr ist doch längst beteiligt – das heißt nur „Deutschen Biosicherheitsprogramm“ und unterhält eine ganze Anzahl von Biowaffenlaboren zur Unterstützung der US-Labore in der ganzen Welt – bevorzugt in Afrika, aber auch in der Ukraine und erforscht dort Ebola, Typhus, Corona – eben die ganze Palette und wie man das Zeug an die Zugvögel bringt, die von der Ukraine nach Russland fliegen!

    Einer dieser Generäle – ich weiß nicht mehr, ob Breuer oder Holtherm, wurde auch als Fachmann für Massenspritzungen gelobt und war auch schon mit Drosten an der Schweinegrippe und wohl auch anderen Biowaffengeschichten beteiligt.
    Das ganze ist eine sehr üble Sippschaft !
    Der beste Beleg ist das mediale Schweigen über die Biowaffen-Labore, an denen USA und ihre deutschen Vasallen arbeiten. Nicht einmal die deutsche Mit-Finanzierung von Wuhan ist eine Schlagzeile wert ! Selbst wenn sie über die EU lanciert wurde – in dieser Zeit war EU ein Pseudonym für Merkel-Deutschland !
    Das olivgrüne Schießgerät ist nur Ablenkung !

    Aber Hitler sollte man da nicht mit einbeziehen – da ist derzeit noch keine freie Diskussion möglich – das Resultat ist vorgegeben – sie kennen Goodwins Law !

  3. Als die Wehrmacht die Sowjetunion überfiel, empfingen viele Ukrainer Hitlers Truppen als Befreier. Nebenbei war Russland nie sonderlich friedfertig, sonst wäre es nicht das heutige Riesenreich aus vielen Völkern. Nur Hitler sagte, nix ist, ihr seid und bleibt Untermenschen. Immerhin gab es nicht wenige Ukrainer, die sich aktiv an den Massenmorden an Juden beteiligten. Insofern ist es zweifelsfrei geschickter, denen reichlich Waffen und Munition zu geben, damit beide Seiten maximale Verluste an Menschenleben erleiden. Das ist die „Politik“. Ohne nennenswerte Kriege litten die Rüstungsindustrie und die NATO weiter an Bedeutungslosigkeit. Die sollten Putin dankbar sein, dass er so blöde war, Russland als Feind zur Verfügung zu stellen. Insbesondere für die Amis ein Sonderkonjunkturprogramm, auch sie sind Putin zu Dank verpflichtet. Das ist genau das Spiel, das sie schon aus den sogenannten Weltkriegen als den großen Gewinner aufsteigen ließ. Hitler hatte einen besonders großen Fehler, der Gefreite verlor den Krieg, weil er sich etwas überschätzte. Zum Glück. Aber nur deshalb halten sich die Ehrungen für die Nazis in einigen Teilen der Welt in Grenzen. Ohne Zweifel waren Stalin, Mao und andere „Staatsmänner“ dieser Welt genau solche Massenmörder. Jetzt können sich Selenski und Putin dazugesellen.

    Man muss sich allerdings fragen, wie die Russen und Ukrainer so blöde sein können, bei diesem Krieg mitzumachen. Selenski und Konsorten wollen übertünchen, dass die „Ukraine“ ohne Zweifel schon seit Jahren bankrott ist. Die Armut in dem Land war kaum geringer als in der dritten Welt. Auch die Oligarchen in der Ukraine und in Russland sollten mit der Zeit gelernt haben, dass der Wertewesten ihren Ländern nichts schenken möchte. Wir können nur abwarten, wie lange es noch dauert, bis sie verstehen, dass Selenski und Putin abgesetzt werden müssen.

  4. Hitler wurde von Elite Unis in Italien Lobby mäßig ausgebildet.

    Zufall war es alles nicht, als die merkten das Deutschland nur benutzt wurde, wollten die Spieß umdrehen, ging natürlich nicht. Wie sagte Rockefeller so schön, egal wer gewinnt , die eigentlichen Gewinner sind immer wir. Die lenkten und sponserten alle Seite. Beim 1 Wk war es sogar 100% ersichtlich das Rothschilds waren. Seit dem war Deutschland schon „fremtregiert“.

    Jetzt buhlen 4 Königreiche um die WR Weltregierung, Triliterale Westen, Triaden China bzw Asien, Royals Alias Commonwalz ist nicht vom Tisch, Araber….. Fluch oder Segen, weil die sich so uneins sind, zerfällt es wieder und wird beendet auf schlimmste nur denkbare weise. Weltkrieg überall, und wegen der desolaten Lagen in vielen Ländern mit B Kriegen dazu.

    Außer Türkei(osmanisches) und Iran (Persien), läuft gerade eine Vereinigung zwischen gesamt Islam und Israel. Achtet auf die Stifftshütte die im Iran(Siam) gebaut wird. Desweiteren wird eine sogenannte Edenstadt gerade gebaut, die 500 Milliarden kostet im Saudiland, mit neuster Hightech die verfügbar ist.

    China will mit der (den) Seidenstraße(n sind mehrere Verbindungen) alles an sich binden

    Der WEsten wird mit seinem Römischen Reichs Nachfolger gewinnen, aber letztenendes komplett verlieren.

    ——————-

    @Tommy die mussten einen Karma Ausgleich machen, bis 2029 sind die Juden in der Bußezeit.
    Dann wirds richtig ausarten das Ganze. Sie lehnten das Rechtschaffene ab, siehe zb Jesuiten und Hollywood. zb. Rosan machte Vertrag mit Schwarzbuch und Satan, gegen Geld und Berühmtheit, ist alles ziemlich finster was derzeit so passiert auch hinter den Kulissen.
    Talmut und KAth Kirche ist selbe Adresse seit 1500 Jahren.

    Fast alle Filme heute sind mitlerweile Ukult untersetzt, Krieg der Sterne, über Marvel bis Sesamstraße. Hitler fand Ukultes ganz toll. Dabei wird in vielen Überlieferungen gewarnt, sich desses zu nutze zu machen, weil die Geister die ich rief, werde ich nimmer los. Siehe falschen Zion Juden. Wie die Helena Bravasky in Ihren Büchern schrieb, „Ich war besessen von einem Dämon, der teilte mir das wissen mit“, Hitler fand die Bücher ganz toll. Dabei fing da die Hauptsünde an, als die Engel Bengel sich mit Menschenfrauen Paarten, da kamen die Riesen raus, wenn die starben, blieben die Dämonischen Geistwesen zurück. Die gerne Menschen verführen und quälen.

    Es widerholt sich immer und immer wieder, was auch zb Hennoch steht. Bis es ein für allemal beendet wird, klar Tisch in dieser Welt gemacht wird, da laufen wir gerade rein.

    Uneinigkeit gibt es nur noch im Zeitraster und genaue Ablauf, aber das es kommt wir es mit erleben, ist 100% sicher. Da sind sich mittlerweile alle eins. Sieht nicht aus wie die kommende endzeit, wir sind im vorletzten Kapitel der Endzeit angekommen, die WR entsteht auf eine oder andere Art wird sie kommen. Letzte Kapitel ist wie die Welt zerfällt , die Drangsaal kommt und satanischen Mächte gerichtet werden, inclusive aller diener der Menschen die dazu gehören, dann Gericht und neustart. Die Dualität wird aufgehoben und beseitigt.

    Auch die von den vom Weg abgekommenen Luziferischen Geistwesen, sind viele die Buße getan haben und „Satan“ abgeschworen haben. alles wird gerichtet, in allen Dimensionen, nicht nur die Menschen, sondern Alles. Weil man was nicht direkt sieht, heißt es nicht gibt es nicht…….

    Genauso atemberaubend alles wird, an Ereignissen nächsten Jahren, genauso ungemüdlich wirds auch, wenn Riesen in einem Sandkasten spielen, und Menschen sind nur die Sandkörner.

  5. Der geplante Völkermord: Die Pandemie war schon für das Jahr 2009 geplant.

    Erfahren Sie wie eine einzige Frau dies verhindert hat und wie dieser Virus entwickelt wurde. Weiterhin werden Sie erfahren, wer, welche Ziele mit der Pandemie verfolgt.

    Dieses Video ist von 2009!
    https://www.youtube.com/watch?v=68Adazno1YY

    Video von 2011 – Impfterrorismus
    https://www.youtube.com/watch?v=2u3C0bIaoPs

    2009 österreichischer Pharmakonzern bringt tödlichen Grippeimpfstoff im Umlauf.
    Besonders die Vermischung von menschlichen und tierischen Lebendviren (1) bedeutet, hier wurde eine Biowaffe erzeugt durch die eine Pandemie auslöst wird.
    Klartext: Durch die Verabreichung der Impfung wird eine Pandemie ausgelöst! Ja, Sie lesen richtig. Dieser sogenannte Impfstoff war eine Biowaffe, die nach internationalen Richtlinien, unter die höchste Gefahrenstufe fällt. Der Vergleich mit einer Schiffsladung atomwaffenfähigen Plutonium ist hier viel zu harmlos. Durch einen Zufall wurde die weltweite Verbreitung verhindert. Ein Test bei Lebewesen ergab eine 100% Tödlichkeit.
    Bitte verfallen Sie bei diesen drei Vorträgen nicht in die übliche Nachrichten–Fastfoodmentalität. Wenn die Menschen den Inhalt verstehen, hat dies nicht nur das Potential Regierungen zu Fall zu bringen. Und für die Wahrheitssucher auf dieser Seite ist es ein Baustein um das große Ganze zu verstehen.
    https://wikispooks.com/wiki/Baxter_International

    Zu 1: Wenn ein Lebewesen zeitgleich von zwei unterschiedlichen Viren befallen wird kann sich dabei ein neuer Virus entwickel. Ein Weg wie in der Natur neue Viren entstehen.
    Wenn so ein Cocktail einen Menschen mit einer Spritze verabreicht wird, werden dadurch die meisten Abwehrmechanismen umgangen. Wir erinnern uns, alleine dieser Virenmix war zu 100% tödlich. Der tierische Virus war nicht auf den Menschen übertragbar und muss sich, um zu überleben, anpassen. Durch Selektion werden nur die Viren überleben die mit den anderen beim Menschen leicht übertragbaren Virus (der Grippevirus) eine neue Symbiose eingehen. Dass der Wirt (Mensch) tot ist erleichtert diesen Vorgang enorm, weil bei Leichen das Immunsystem nicht mehr funktioniert.

    Es wird sicherlich Menschen geben die die Brisanz nicht erkennen können, andere werden etwas brauchen um das Ausmaß an Perversion und Menschenverachtung zu realisieren.
    An ihren Taten werdet ihre Sie erkennen.
    .

    Viele kennen die Wahrheit
    tief in sich drin
    es fehlt nur ein tropfen
    lass uns dieser tropfen sein

    we-are-one
    the-white-book
    the-truths-seekers

  6. Als Hitler an die Macht gelangte da war man zumindest im Deutschen Reich wirtschaftlich einfach platt.

    Arbeitslose ohne Ende, Hunger und die einstigen „Siegermächte“ taten den Rest bzw. stiessen den volkswirtschaftlichen Untergang, so gut es eben unter der US Knute ging, an.

    Jetzt haben wir eine Situation die derart krank und kriminell ist, dass es einem jeden des denkens halbwegs fähigen Bürger sofort einen Knüppel in die Hand legen müsste um diese Schmarotzerregierung schlicht zu erschlagen !!!

    Diese Irren vernichten nach Plan einfach alles was uns den DEUTSCHEN einmal lieb und wert war. Sie zerstören den sozialen Restfrieden, vergreifen sich an der Gesundheit der Bürger und geben diese durch eine üble Spritze zum Abschuss frei.

    Sie demolieren den Rechtsstaat, sie demolieren das Grundgesetz, sie demolieren das Eigentum, sie demolieren die Wirtschaft, sie demolieren die freiheitlichen Grundwerte, sie begehen gezielten Landes-u.Volksverrat.

    Sie demolieren unsere Deutsche Sprache doch das einzige was sie tunlichst nicht demolieren sind ihre monatlichen Bezüge, ihr selbstherrliches Gebaren, ihre widerwärtigen und korrupten Seilschaften und sie demolieren auch nicht ihre Propagandamaschinerie.

    Es wird nun endlich Zeit, dass wir ALLE NACH BERLIN MARSCHIEREN UND ZEIGEN UNSEREN ERBÄRMLICHEN ANGESTELLTEN HIER IST ENDE DER FAHNENSTANGE – JETZT DEMOLIEREN WIR EUCH !!!

  7. Deutschland + USA hat 1991 den EINIGUNGSVERTRAG gebrochen, in dem die NATO-AUSDEHNUNG über die Grenzen Deutschlands verboten war.

    Deutschland + USA hat den Vertrag über NORD STREAM 2 gebrochen, weil die USA uns mit den Russen VERFEINDEN wollen.

    Vielleicht haben Habeck, Trulla Annalena, Faeser und Co. dafür gesorgt, dass dadurch noch mehr Verzögerung eintritt, der nächste Winter kommt bestimmt und dann können diese Pfeifen leicht mit dem Argument kommen, die Turbinen haben nicht geliefert werden können und schuld ist Putin.

    Diese Verbrecher haben doch sicher in allem die Finger im Spiel und manipulieren nach Vorbild USA, die das ja vormachen !!

    Der Deutschland Hasser Habeck führt fort was Merkel nicht ganz geschafft hatte.

  8. Die größte Angst der US-Herrscher ist, dass sich Millionen Menschen in Europa und insbesondere in Deutschland Russland zuwenden, denn dann ist die wirtschaftliche Vorherrschaft der USA in Europa in Gefahr.

    Das ist auch der Hauptgrund weshalb US-Großinvestoren Deutsche Medienhäuser und Parteien finanzieren.

    Alles was pro russisch angehaucht ist, soll vernichtet und kleingemacht werden.

    Nicht nur an den parteiischen GEZ-Medien sieht man die Hetze gegen Russland, sondern auch am Beispiel des von SOROS am leben gehaltenen SPIEGEL sieht man es ganz deutlich, wie die Aufhetzung der deutschen Bevölkerung gegen Russland funktioniert.

    Wenn Putin weiß, dass er in Deutschland Millionen Sympathisanten hat, dann ist das ein wichtiger Machtfaktor für Russland.

    Deshalb werden die Altparteien alles daran setzen Russland zu verteufeln.

    Aus Machtkalkül und auf Weisung der USA wollen sie, dass wir Deutsche Russland hassen !!

    Es geht um nichts geringeres als um den Fortbestand der wirtschaftlichen & militärischen Vormachtstellung der USA auf dem europäischen Kontinent.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*