Sri Lanka ist Deutschland abermals weit voraus

Sri Lanka ist Deutschland abermals weit vorausBananenrepublik: In Sri Lanka ist es trotz der durchgängig angenehmen Temperaturen zur Zeit überaus ungemütlich. Das liegt daran, dass sich die Menschen im Lande nicht mehr wohl fühlen. Vorzugsweise, weil sie ihre Belange durch die Regierung nicht mehr repräsentiert sehen. Dazu muss man vielleicht noch wissen, dass es sich bei Sri Lanka bezüglich der Regierung mehr oder minder um so eine Art „Familienbetrieb“ handelt. Seit Jahrzehnten hat die Familie Rajapaksa fast durchgängig das Sagen im Land und entsprechend ausgeprägt ist der solide Filz.

Das sorgt für allerhand Unmut, zumal besagte Familie zunächst ihr eigenes Wohl im Schilde führt und das Land für sich in einen veritablen Selbstbedienungsladen verwandelte. Da kann es schnell einmal passieren, dass der Rest der Bevölkerung in weiten Teilen durchs Rost fällt. Nur wer in dem korrumpierten System mitspielen kann und darf, für den fallen ab und an zusätzliche Brosamen vom Regierungstisch. Inzwischen ist es soweit, dass dem Land die Devisen ausgegangen sind um beispielsweise Energie, Lebensmittel und Medikamente zu importieren. In Verbindung mit einer überbordenden Inflation macht es das Überleben ausgesprochen schwierig.

Ein Herz für Politiker

Ausweislich dieses Berichtes: Nach Sturm auf Präsidentenpalast • Sri Lankas Premier bietet Rücktritt an … [T-Online], hat das Volk dem Präsidenten jetzt einen Besuch in seinem Palast abgestattet. Das wiederum wurde dem Präsidenten zu mulmig und er machte schnell die Fliege. Augenscheinlich war er von der Freundlichkeit seiner Landleute nicht überzeugt. Er kann sich dabei zur Zeit noch aufs Militär verlassen, welches ihm bislang stets seinen Hintern rettete. Bei vergleichbaren Aktionen gibt es schnell einmal Tote in Sri Lanka, aber nicht in der Familie des Präsidenten.

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!

Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit


Ausweislich des vorstehenden Berichtes hat nun der amtierende Ministerpräsident seinen Rücktritt angeboten. Man darf es als das übliche Bauernopfer betrachten, damit die höchste Instanz der Macht, Gotabaya Rajapaksa, sich nicht von selbiger trennen muss. Auch hierzu ist es gut zu wissen, dass der vorherige Ministerpräsident ein Bruder des jetzigen Präsidenten war. Er durfte gerade erst vor einigen Monaten seinen Hut nehmen, nach den letzten blutigen Protesten, um den Pöbel zu besänftigen. Ob diese Nummer in der Form noch einmal gelingt, werden die kommenden Tage und Wochen zeigen.

Der marginale Unterschied zwischen Sri Lanka und Deutschland

In Sri Lanka ist es so, dass aufgrund der mangelnden Wirtschaftsleistung, in Kombination mit einer ausgewachsenen Korruption, tatsächlich relativ wenig Spielraum vorhanden ist um an Devisen zu kommen. Das schmälert zwar den berechtigten Unmut der Bevölkerung nicht, nur macht es realistische Lösungen der Probleme nahezu unmöglich. Weitere verschärfende Faktoren kommen quasi aus dem Ausland hinzu. Hier könnte man besonders die „Kriegsfestspiele in der Ukraine“ anführen. Dafür hat der Werte-Westen mit den Sanktionen gegen Russland gerade ein Riesenfass aufgemacht hat. Die Zeche dafür müssen besonders die Schwellenländer zahlen, zu denen auch Sri Lanka zählt.

Wenn also, wie jetzt im Fall von Sri Lanka, die Bevölkerung den Präsidenten in seinem Palast besuchen geht, ist das durchaus als harter Akt der Verzweiflung zu begreifen. Die Lösungsmöglichkeiten bleiben hingegen völlig unterirdisch.

In Deutschland könnte die Situation bezüglich Energie und Lebensmittel bald ähnlich sein. Mittel und Wege wären vorhanden eine derzeit zumindest nicht gänzlich auszuschließende Versorgungskatastrophe abzuwenden. Also die Wirtschaft und die Menschen davor zu schützen. Nur zeigt die Regierung hier ähnlich wenig Ambitionen sich um die Belange der Menschen zu kümmern, wie in Sri Lanka. Das Thema: „Russland in Grund und Boden zu sanktionieren“, gibt bei uns zur Zeit den suizidalen Kurs der Regierung vor. Es gibt aktuell nichts wichtigeres.

Versorgungslage unserer „Diätierer“

Sri Lanka ist Deutschland abermals weit vorausDas ist zwar nicht der erteilte Auftrag, da der aber nur aus „zwei Kreuzen“ bestand, kann sich die Regierung jederzeit darauf zurückziehen, dass sie die alleinige Deutungshoheit dazu besitzt. Das wiederum ist nicht weniger borniert als das Treiben der Rajapaksas zur Zeit in Sri Lanka. Man kann hier deshalb immer noch den „transatlantischen Idealen“ frönen. Und wie in Sri Lanka auch, geht es unseren Volksvertretern, dank der Steuerzahler, zu jeder Zeit sehr gut.

Sie führen zwar keinen Familienbetrieb, aber einen völkischen Selbstbedienungsladen namens „Bundestag“ haben sie auch. Dieser Umstand schützt die Volksver†räter davor, sich übermäßig mit den „Interessen der Gemeinheit“ befassen zu müssen. Sie sind also „unabhängig“, wie es im Grundgesetz geschrieben steht. Leider wird das gern falsch ausgedeutet, da sie mit Blick auf die Parteien und dem Fraktionszwang alles andere als unabhängig sind. Aber dafür bekommen sie wiederum das diätenreiche Schweigegeld.

Gute Tipps von ganz oben

Immerhin kommen derzeit noch so wichtige Tipps von der Regierung, wie z. B. „kürzer duschen“, „Energie sparen“, „den Gürtel enger schnallen“, „Vorräte anlegen“ und allgemeine Warnhinweise, sich doch bitte auf steigende Preise ohne Lohnausgleich einzurichten. Wenn das nicht fürsorglich und vorausschauend ist, was dann? Jetzt wäre die Frage, was ein Besuch des Volkes beim Bundespräsidenten, im Bundeskanzleramt und im Bundestag bringen könnte? Nichts! Denn bei einer reibungslos funktionierenden Demokratie stehen dann längst die Maschinengewehre vor diesen Gebäuden, um die Diener des Volkes vor ihrem Dienstherrn zu bewahren. Auch ein Sonderkündigungsrecht für diese Bagage wird dem Souverän von eben dieser nicht zugestanden.

Im Zweifel wird den Verzweifelten mit Waffengewalt bedeutet wo ihr Platz ist. Auch da unterscheiden wir uns nicht wenig von Sri Lanka. Das ist zwar nicht richtig und dient nicht dem Souverän, aber das nennt sich nun einmal „lebendige Demokratie“, wobei Angela Merkel es mit „marktkonformer Demokratie“ noch eleganter auf den Punkt brachte. Oder anderes formuliert, in Deutschland wäre die Not zwar nicht nötig, aber durchaus politisch einkalkuliert. Schließlich gibt es „höhere Ideale“ als das „Wohl des eigenen Volkes“. Und das sind strategische Interessen, die den tatsächlichen Regenten der Welt helfen sollen in ihren Machtpositionen verbleiben zu dürfen und Systemkonkurrenz auszuschalten.

Gute Tipps von ganz obenTja, sehr schlechte Aussichten also, um einmal massenhaft im Schloß Bellevue, dem Kanzleramt oder dem Bundestag vorstellig zu werden. Da haben die Singhalesen aktuell mit dem Durchmarsch durch den Präsidentenpalast schon bedeutend mehr erreicht, selbst wenn es für sie am Ende rein gar nichts bringt. Und weil der deutsche Michel genau weiß, dass das alles nichts bringt, bleibt er besser gleich vor der Glotze hocken und feuert Scholz, Habeck und Lindner an, doch die Russlandsanktionen soweit zu verschärfen, dass uns endgültig die Luft ausgeht.

Sri Lanka ist Deutschland abermals weit voraus
10 Stimmen, 4.90 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 3159 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

7 Kommentare

  1. Was auch hier undenkbar schien, wird genauso kommen.

    Bei Nahrung wirds ungefähr so kommen, China überschwemmt den MArkt mit Billig Artikeln, bis die anderen Pleite sind, dann werden die Preise weit über das Gesamtniveu angehoben.

    Derzeit werden Alternativen Bauern und Fleischer etc, ganzen Lieferanten im kleinen zerstört, dann werden die großen richtig hinlangen(Vieles stirbt derzeit durch Preisdumping, Lieferketten Hersteller verdienen kaum noch was). 2024 könnten wir bei 2-3€ sein fürn Brötchen, 15-30€ für Pfund Gehacktes, das noch Rationiert, darf nur so viel kaufen, aber viele werden sich gar nichts mehr kaufen können. Die Löhne werden nicht paraell mitsteigen. Wird bald Explosionsartig hoch gehen, sobald die Kleinen weg sind, bzw Alternativen weg sind.

    Zb. Gut und Günstig bzw Gut Giftig, hat meißt wesendlich mehr Zusatzstoffe drinne, nur meißten können nix anderes mehr kaufen. Je Naturbelassener desto teurer ist es. Bei der Tierhaltung wie früher, selber schlachten etc, sind die auch bei Riegel vor zu schieben.
    Wie gesagt alle Alternativen Möglichkeiten, das kommende abzulehnen werden genommen werden.

    Stellt Euch drauf ein, berücksichtigt das, Kostenvervielfachung.
    – 2023 Energiekeule,
    – 2024 Nahrungskeule,
    – 2025 Mietkeule kommt. Dümpeln viele nur noch und verlieren Ihre Wohnung, oder vegetieren von Monat zu Monat, weil Geld schon am 1sten alle ist. Wer sich auf den Staat verlässt, die werden schon helfen. Nicht wirklich !!!

    Mit den 300€ Zuschuss etc, ist Tropfen auf den heißen Stein. Wieviel bekommt Harz 4 350€ ?, geht schon meißt für Nebenkosten drauf, essen geht nicht. Ab 2025 werden sehr viele Mieter auf der Straße sitzen, wegen der neuen Grundsteuer verordnungen die kommen. Leerstand in jeder Form ist billiger. Vermieter werden sich nicht an den Nebenkosten(hängt von der Dämmung etc ab) der Mieter beteiligen, müssen sie aber dann usw….., oder die Kaltmieten, das zu kompensieren werden exorbitand steigen, was sich aber dann meißten nicht mehr Leisten können. Häuschenbesitzer kommen durch die ganzen neuen Abgaben ins schleudern.

    Wird absolut menschlichkeits vernichtend und Existenz vernichtend. Bürgerkriegs änliche Zustände sind unausweichlich….., die Kriminalität wird sich extrem erhöhen…….

    Wir bekommen bis dahin, bei vorsichtiger Schätzung noch 20mio Flüchtlinge dazu. Afrika gehts bald los, Osten wird auch zunehmen.

    • Der Testballon Sri Lanka bzw. Ceylon ist gestartet, so darf das tumbe deutsche Schlafschaf ein bisschen in seine eigene Zukunft sehen. Ein Service, der nicht jeder zu Teil wird. Noch genießen die Gepiksten ihren (wahrscheinlich letzten) Urlaub, dafür hat frau sich ja schließlich den biologischen Kampfstoff verpassen lassen.
      Und wer glaubt mit Desinfektionsmittel wie CDL können die Spikeproteine aufgehalten werden, kann auch eine Flasche Rohrfrei trinken. Es hilft wahrscheinlich nur das entzündungs- und gerinnungshemmende Aspirin, wie bereit 2018.
      Nein, der mRNA Gespritzte hat keine Freunde mehr, weder Putin noch Trump, der hat nur noch sich selbst und seine LeidensgenossInnen. Und wer Russland wirklich schaden will, muss denen nur unsere PoliterInnen überlassen, die das eigene Dreckspack tagtäglich bekämpfen.
      Der Habeck und seine Bande werden sich bald ökologisch verkrümmeln, dort wo die Raute bereits hockt, in Neuseeland. The great reset is running – aber noch gute Erholung, besser kann ein letzte Wunsch vor dem Kollaps kaum sein.

  2. Über den aktuellen Zustand in Sri Lanke informiert ein Artikel auf Tichys Einblick.

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/das-ende-westlichen-wunschdenkens-in-sri-lanka/

    Sri Lanka (Ceylon) hatte als einen bedeutenden Wirtschaftszweig die Teeproduktion. Dieser Landwirtschaftssektor wurde auf Öko zwangsumgestellt. Nun sind die Felder mit Unkraut überwuchert und die Produktion ist zusammengebrochen. Auch in den Niederlanden wird jetzt der von der EU aufgesetzte „Green Deal“ durchgezogen. Die westlichen „beratenden“ NGO verteilen viele Erfolgspreise. Für Erfolge wie die zwangs-Öko-Teeproduktion, … die nicht funktioniert. D.h. es funktioniert schon, – aber wie?

  3. Eine Revolte der Bevölkerung mit dem Sturz der Regierung wie es in Rumänien erfolgte, wird es in Deutschland nicht geben. Da muss erst das Militär und Polizei die Seiten wechseln was nicht passieren wird so lange es denen gut geht.
    In Rumänien haben die Menschen gehungert, gefroren, schlechte Med.-Versorgung, auch Polizei und Armee Angehörige haben leiden müssen darum der Wechsel auf die Seite der Bevölkerung! Sogar ein großer Teil des Geheimdienstes. In Deutschland sind die Supermärkte voll, Strom, Gas, Treibstoff vorhanden, Menschen stehen schlange vor H&M, Prada, Luis Vuitton u.s.w. da wird die Mehrheit nicht auf die Straße gehen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*