Die EU spielt gerade Rohstofflotto mit Russland

Die EU spielt gerade Rohstofflotto mit RusslandSicher kennt niemand den Begriff „Rohstoff-Lotto“. Das liegt womöglich daran, dass dieses Spielchen völlig außerhalb der Reichweite aller normalen Menschen liegt. Abgesehen davon ist der Begriff gerade frisch erfunden, nicht so der Hintergrund des Spiels. Die üblichen Zockereien auf den Rohstoffmärkten, nebst Termingeschäften usw. sind hinlänglich bekannt. Zumindest haben viele Menschen einmal davon gehört. Dank der aktuellen wie hausgemachten Dauerkrisen bekommen wir eine ganz besondere Spielart hinzu. Das Spiel ist nicht sonderlich fair und kennt überraschenderweise kaum Regeln und nur einen Gewinner.

Nennen wir das Spiel selbst einfach „Sanktionolpoly“. Vielleicht kann sich jemand schon auf Anhieb etwas unter diesem Begriff vorstellen. Das Spiel wird gerade jetzt gespielt und mit Macht zu neuen Blüten getrieben. Bei dem Spiel soll angeblich die Menschheit gewinnen, so sagt man. Dem ist aber nicht so. Wem das jetzt eine Nummer zu groß wird, der kann sich wie gewohnt im bescheideneren Umfang im online live Casino Deutschland verdingen, um dort den überschaubareren Glücksmomenten und dem harmlosen Spielvergnügen nachzugehen. Aber seien sie versichert, dort sind die Auswirkungen bei weitem nicht so wie im richtigen Lebensspiel. Für die etwas neugierigeren Menschen beschreiben jetzt mal die Oberliga des zuvor erwähnten Spiels.

„Sanktionopoly“ funktioniert, USA steigert Ölimport um 43 Prozent

Also, die Spielregeln sind ganz einfach. Man beschließt ein Land zu sanktionieren und mit ihm keine Geschäfte mehr zu machen, weil es per Definition böse ist. Das alles selbstverständlich aus rein „humanitären Erwägungen“ heraus, um es, pädagogisch betrachtet, auf Linie zu bringen. Dazu legt man fest, die Wirtschaft des sanktionierten Landes zu zerstören, weil dieses Land Dinge tut, die von der Konkurrenz nicht geduldet werden. Daran müssen sich dann alle Länder halten, um nicht selbst derselben Ungnade wie das sanktionierte Land anheim zu fallen. Nur der Weltpolizist darf, aus Gründen der nationalen Sicherheit, diese Sanktionen umgehen, um selbst handlungsfähig zu bleiben. Das klingt gut und logisch, denn einer muss ja angesichts eines solchen Bösewichts noch die Hosen anbehalten.

Reklame für den besseren Zweck
Paradigma Konferenz Chlordioxid

Im vorliegenden Fall, wie könnte es anderes sein, sind es die USA, die sich auf diese Weise gerade mal wieder die Hosenträger gestrafft haben. Das kann man hier nachlesen: US ramps up oil imports from Russia, pursues own interests at expense of European allies amid Ukraine crisis … [Global Times]. Und eine Steigerung der Ölimporte aus Russland um 43 Prozent ist schon eine Hausnummer, während andere den Bezug komplett einstellen müssen, um die Sanktionsziele zu erreichen. Es ist aber nicht so, dass die USA hier nur eigennützig handelten. Im Gegenteil, die USA können das Zeugs gleich mit einem angemessenen Aufschlag weiterverkaufen, an die Länder, die aufgrund der verpflichtenden Beteiligung an den Sanktionen selbst vor einem energetischen „Aus“ stehen. Die müssen jetzt allerhand mehr bezahlen, aber das ist es allen Beteiligten selbstverständlich wert und den USA kommt deren Wohlverhalten auch ganz gut zu pass.

Die typische Win-Win Situation

Damit sollte dieses tolle „Spiel der Nationen“ hinreichend erklärt sein. Beim Rostoff-Lotto, im Rahmen der so beschlossenen internationalen „Sanktionopoly-Spiele“ können also nur die USA wirklich gewinnen, das ist Gesetz(†). Der Spielgegenstand wird dabei gerne erweitert. Man kann auch noch Erdgas, alle möglichen Rohstoffe und selbst landwirtschaftliche Erzeugnisse einbeziehen. So lassen sich weltweit noch viel lukrativere Knappheiten erzeugen. Aber am Ende gewinnen natürlich alle, selbst wenn die USA dabei den schlimmsten Teil, den finanziellen (die Profite) komplett auf sich nehmen. Die sanktionierenden Staaten gewinnen so das Vertrauen der USA. Da spielen Kosten gar keine Rolle. Selbst Russland, als Erzbösewicht, um das Übel beim Namen zu nennen, gewinnt dabei eine irre Menge an Erfahrung.

Wir kennen also nur Gewinner in diesem Spiel. Und mit etwas Glück kann sogar Putin der EU bei den Russland-Sanktionen helfen. Wie bereits erwähnt, geht es ja darum in allem Schlechten das Gute zu erkennen, selbst wenn da nirgendwo etwas Gutes ist. Der gemeine Mensch soll sich nicht durch die Spielfreude „der Großen“ betrüben lassen. Wenn hernach irgendwo Leute verhungern oder erfrieren, dann sind das eher hinnehmbare Kollateralschäden, die man im Zuge solcher Spielchen locker wegsteckt. Schließlich muss ja niemand von denen sterben oder erfrieren, die die Sanktionen erfunden und anbefohlen haben. Wie gut das Rohstoff-Lotto funktioniert, kann jeder selbst bereits heute an der Tankstelle feststellen oder im kommenden Jahr an der Heizkostenabrechnung ablesen.

Die EU spielt gerade Rohstofflotto mit Russland
13 Stimmen, 4.92 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 3095 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

23 Kommentare

  1. was gewinnt EU dabei genau?
    Die sind doch bankrott bis Ende des Jahres und nur National-Sozialismus kann die Pleite Staaten noch retten, um sich wenigstens die US-Rüstungsgüter zwangsweise zu leisten.

  2. Es ist ja verwerflich, wie Gerhard Schröder im Aufsichtsrat von Gazprom zu sitzen. Nicht verwerflich hingegen ist es, wie Friedrich Merz im Vorstand von BlackRock zu sein. Der eine Konzern handelt mit Rohstoffen, und Gerhards Posten sicherte Deutschland eine Vorzugs-Belieferung mit Erdgas, die anderen handeln (als schlimmste Heuschrecke der Welt) mit Derivaten und vernichten durch ihre Zockerei die Notfall-Rücklagen und Ersparnisse von Abermillionen kleinen Leuten. 2008 ist abgehakt und vergessen. Das Lied hier hier ist eine Danksagung an Karsten Maschmeyer und seinen „Struktur-Vertrieb“ AWD. Dort erwarb ich eine Fonds-Beteiligung. 16,5 Tsd. Euro. Der Fonds ist geplatzt, die Rücklage futsch.
    Wozu sind Börsen da (Frei nach Udo Lindenberg)
    https://www.youtube.com/watch?v=tHHWV0FtFuI

    Kein Geld will sterben, das ist doch klar.
    Wozu sind denn dann Börsen da?
    Herr Karsten M., du bist doch einer von diesen Herr’n.
    Du mußt das doch wissen.
    Kannst du mir das mal erklären?
    Kein Sparer will seine Kröten verlier’n
    Für Mickymaus-Schrott und Tand.
    Also warum müssen die Broker losmarschier’n,
    Vermögen zu ermorden, mach mir das mal klar!
    Wozu sind Börsen da?
    Herr Karsten M., mein Fonds war zehn Jahre alt,
    Und ich fürchte, das System ist jetzt völlig durchgeknallt.
    Sag mir die Wahrheit, sag mir das jetzt.
    Wofür wird mein Zaster auf’s Spiel gesetzt?
    Und die Kohle all der andern, sag mir mal warum.
    Sie kaufen Derivate und bringen sich gegenseitig um.
    Sie stehn sich gegenüber und könnten Goldbugs sein,
    Doch bevor sie Gold kennenlernen, zocken sie sich tot.
    Ich find‘ das so bekloppt, warum muß das so sein?
    Habt ihr alle Millionen Sparer überall auf der Welt
    Gefragt, ob sie das so wollen?
    Oder klaut ihr nur das Geld?
    Viel Geld für die dämlichen Bonzen,
    die das Leben von uns nur versau’n.
    Und dann Gold und Brillanten kaufen,
    Und doch nur über’s Ohr uns hau’n?
    Oder geht’s da nebenbei auch um so monetären Zwist?
    Daß man sich nicht einig wird,
    Welches Geld nun das wahre ist?
    Oder was gibt’s da noch für Gründe,
    Die ich genauso bescheuert find‘.
    Na ja, vielleicht kann ich’s noch nicht verstehen,
    Wozu Börsen nötig sind.
    Ich bin wohl doch kein Schwein.
    Wohl eher Schaf oder Rind.

  3. Die EU wird an dieser Schmierenkomödie zerbrechen. Die Briten haben diese Entwicklung, ob nun als Initiator oder Frühmerker sei einmal dahingestellt, bereits vorweggenommen und das s(t)inkende Schiff beizeiten verlassen. Nur der Michel braucht traditionell etwas länger, bis auch bei ihm der Groschen fällt. Dafür spielt er dann die ihm – i.d.R. die des Zahlmeisters – zugewiesene Rolle perfektionistisch ab. Und wenn er mit Steuern und Abgaben nicht hinterherkommt, dann verschuldet er sich auch gerne ohne zu ahnen, dass er „Hypotheken“ auf seine Kinder zieht. Für die „gute Sache“ ist nichts teuer genug.

    • Der Michel schreit noch ein Hoch auf die EU, wenn alle anderen Staaten diese bereits verlassen haben. Aber wenigstens wissen wir, das wir dann das Licht nicht ausmachen müssen. Das brennt dann schon lange nicht mehr, weil es keinen Strom mehr gibt.

  4. Die Amis,EU „Verein“ Kriegstreiber,“System“ Medien, weiter voll „in Fahrt“!Auch die Polen an vorderster „Revanchisten“ Front gegen Russland!

  5. HIER EIN BERICHT VOM Freitag, 9. Januar 2015

    Ein Skandal erster Ordnung. Jazenjuk macht im Staats-TV ARD Russland zum Aggressor des 2. Weltkrieges. Die BRD stand schon vor dem Umsturz fest an der Seite der Putschisten.

    http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2015/01/ard-verstandnis-fur-den-extremisten.html

    Am 21. Februar 2014, als Brok mit Steinmeier in Kiew war, und Steinmeier gerade eben gemeinsam mit dem polnischen Außenminister Sikorski den gewählten Präsidenten Janukowitsch über den Tisch zog, haben sich all die „Diplomaten“ der NATO-Staaten mit Parubij in der deutschen Botschaft getroffen.

    Als alle wussten, daß Parubij ein Aktivist der faschistischen „sozial-nationalen Partei“ des Tjagnibok und der Terroristenführer auf dem Maidan ist. Steinmeier ließ sich mit Tjagnibok auch noch gerne fotografieren – und mit dem Agenten-Lohnempfänger Klitschko.

    Über die vielen Erscheinungen eines lupenreinen Faschismus in der Ausprägung des 21. Jahrhunderts in der Ukraine gibt es zehntausende Beweise.

    Ethnische Säuberung, Vertreibung, Hunderttausende Flüchtlinge, Bombardierung der eigenen Bevölkerung, Gesinnungsschnüffelei, Folter, extremistische Indoktrination der Kinder, Internierung, Ermordung Andersdenkender. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  6. Putins Anteil an den Energiepreisen dürfte überschaubar sein. Es sind in erster Linie die Politik der vorherigen und der jetzigen Bundesregierung, die bezüglich „Energiewende“ eine Katastrophengarantie waren. Auch die Regierung Biden wollte auf der „grünen Welle“ reiten. Natürlich auch andere wohlstandsverblödete Klimakampfvölker. Deshalb hatten sich viele im Kampf gegen die Ölfirmen vereinigt. Die wiederum sahen keinen Grund für Neuinvestitionen. Damit schließt sich der Kreis und die recht happige Inflation ufert aus, bis die Verantwortlichen im wahrsten Sinne des Wortes vom „Pöbel“ gelyncht werden. Anders werden wir dieses weltweit operierende Pack nicht mehr los. Ob Putin noch etwas zündelt oder nicht hat eher die Funktion eines Feigenblattes. Zur Kanalisierung des Frustes der Kundschaft vom „Betreuten Denken“. Dass die US- Terrorfürsten an dem Spielchen richtig verdienen dürfte als gesichert gelten.

    • @Michael
      https://www.youtube.com/watch?v=VJH2-oAvU5g
      Das mit dem Lynchen ist manchmal ein schwierig Ding.
      https://www.youtube.com/watch?v=neoE9scBlDo
      Hab hier zwei kurze Filmchen zum Thema, wie Papiergeld-Druckorgien in Frankreich mächtig schiefgingen. Zum erstenmal 1715-20 (Mississippi-Blase) und zum zweitenmal 1790 während der Revolution. Nachdem die Jakobiner den Karren an die Wand gefahren hatten, machten sie aus der Niederlage einen Sieg. Man log die Schuld sonstwem an die Backe, und die Guillotinen liefen heiß. Von geschätzt damals 20 Mio. Franzosen wurden 2 Mio. einen Kopf kürzer gemacht. Schaut Euch das bitte alle mal an. Eigentlich müßte Christine Lagarde als Französin es besser wissen. Eigentlich. Diese brutal-verdummte Bevölkerung glaubt am Ende, die Indianer vom Amazonas seien am Verrecken des € schuld. Will sagen, zusätzlich zu dem Energie-Disaster und der ins Haus stehenden Lebensmittel-Knappheit sind 4 wichtige Währungen (Dollar, Pfund, Euro, Yen) grad am Verrecken. Wie 4 defekte Handgranaten, die nebeneinander liegen. Eine reißt die anderen mit. Am dreckigsten geht es gerade dem Yen. Japan hat seit >20 Jahren seinen Haushalt nur noch mit der Druckerpresse finanziert. 4 Leichen auf Urlaub. Kurzum, wir sind kurz vor der monetären Apokalypse. Grad hat Rußland (Gazprom) den Holländern den Gashahn zugedreht, weil diese nicht in Rubel zahlen wollen. Lieber mit $ und €, die dann gleich im Westen konfisziert werden. Wieso soll Rußland seine Ressourcen verschenken? Also auch die Niederländer springen gern als Lemminge mit über die Klippe. Wenn sie ihre debilen Häuptlinge dereinst lynchen wollen – genug Hanf haben sie ja. Und ausgerechnet in dieser Situation regieren uns imbezile, grüne Kasper-Köpfe.

  7. Das es nur dadrum geht alles „Neu“system unrelevante zu vernichten, dürfte langsam durchschimmern, Bürgern alle Alternativen nimmt, außer zu tun was die wollen. zb. 3 Monate, billig Bahn fahren, billiger Sprit etc, dann Corona + Kostenkeule zurück im Sep….., was nächsten Schub auslöst Richtung totale Abhängigkeit schaffen. So gehts Etage für Etage runter von der Freiheit in die totale Abhängigkeit. Aus ende Schach Matt, neuordnung Dezimierungen usw gehen dann richtig los. Nach dem Muster läuft es ab, und mittlerweile sieht man sehr schön an den kleinen Randnotizen, was die Sanktionen bis Krieg so nebenbei noch bewirken.

    Nun erstmal nicht so schlimm, nur mit den meißten kann man keinen Blumentopf gewinnen, daher wird nur selber vorsorgen und unauffällig leben, es aussitzen überbleiben am Schluss.

    Es frist sich später selber, aber der „Drangsaal weg“ wird hart bis dahin. Alle Rechtschaffenen die das kommende überleben ist eine Niederlage für Anbeter des Mammon und Materielen. Die die Mitmachen „Babylon, NWO, etc…..“, sind meist noch schlimmer als die Eliten selber, die immer nur im Hintergrund agieren. Wehn man nicht kennt, der ist nicht angreifbar, nur etwa 60% sind bekannt, der Hintergrundspieler.

    Was jetzt als schlimm gilt ist morgen normal, und wird viel krasser werden alles, wir sind in den start wehen die das eigentliche erst noch auslösen.

    Sorgt vor, schafft Auswege, ausweich Möglichkeiten, jeder wird alles kommende an Maßnahmen annehmen müssen, weil keine andere Wahl mehr bleibt. sobald so 60% überzeugt sind, der Bevölkerung damit es sich immer selber eindämmt, keine Aufstände gibt, kommt der nächste Trojaner angerollt.

    Das ist kein spiel mehr, es gibt nur verlierer im Volk.

    perfekt zur abzocke
    https://www.n-tv.de/politik/EU-Staaten-einigen-sich-auf-Ol-Embargo-article23366224.html

    Alternative E Auto, Wasserstoff Auto bzw Brennstoffzelle, noch schlimmere Kostenfalle.
    Alle Bereiche sind mittlerweile betroffen, was viele nächstes Jahr merken werden. Wenn die nächsten Einschränkungen kommen und weitere Alternative Wege verschwinden.

  8. Tote und Dutzende Verletzte

    Raketenangriffe auf Schule in Donezk, Bombenanschlag auf humanitäre Hilfe in Melitopol

    https://www.anti-spiegel.ru/2022/raketenangriffe-auf-schule-in-donezk-bombenanschlag-auf-humanitaere-hilfe-in-melitopol/

    Der Terror durch die ukrainische Armee geht in Donezk unvermindert weiter, auch wenn ich hier nur über alle Vorfälle berichten kann.

    In den letzten Wochen hat der Beschuss ziviler Ziele in Donezk und den umliegenden Orten im Donbass durch die ukrainische Armee sogar wieder zugenommen und es sterben immer wieder Zivilisten bei dem Beschuss.

    Am 30. Mai wurde Donezk besonders schwer beschossen. Gleich mehrere Orte in der Stadt wurden mit Raketen mit verbotener Streumunition beschossen, darunter sogar eine Schule.

    Nach bisherigen Angaben gab es über 20 Verletzte und bis zu sechs Tote, darunter auch ein 13-jähriger Schüler. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    Kommentar

    Das geht jetzt schon seit 2014 so und trotzdem unterstützt der Westen WOHLWISSEND diese Verbrechen der UKRA-NAZIS !!

    Warum wollen die Westukrainer die Gebiete der Ostukraine behalten, wie sie immer wieder betonen ??

    Soll dort die eigenen russisch stämmige Bevölkerung als Versuchskaninchen für deren Kriegsspiele gehalten werden ??

    Ich kann nur sagen, dass ich mich von Tag zu Tag immer mehr vor diesem WERTE-WESTEN ekele !!!

  9. Ein Gastbeitrag von Doktor Eva Maria Barki

    Der Ukraine-Konflikt unter Berücksichtigung des Völkerrechts

    https://www.freiewelt.net/nachricht/der-ukraine-konflikt-unter-beruecksichtigung-des-voelkerrechts-10089347/#comment-form

    Seit 24. Februar 2022 wird Russland ein Überfall auf den souveränen Staat der Ukraine und damit eine völkerrechtswidrige Aggression vorgeworfen.

    Präsident Wladimir Putin persönlich wird beschuldigt, Völkerrechtsverbrechen in Auftrag gegeben zu haben und gab es Stimmen, ein Verfahren beim Internationalen Strafgerichtshof in den Haag einzuleiten, sogar aus den USA, welche für sich selbst den Internationalen Strafgerichtshof nicht anerkennen.

    Die Anschuldigungen entbehren jeder faktischen und rechtlichen Grundlage.

    Sie sind als Teil des bereits 1991 von den USA konzipierten und in der „National Security Strategy 2002“ begründeten Krieges gegen Russland zur Ausschaltung als Rivale und zur Wahrung des Machtmonopols der USA zu sehen.

    Der geopolitisches Stratege Zbigniew Brzezinski hat die Ukraine als wichtigen Raum auf dem Eurasischen Schachbrett und als politischen Dreh- und Angelpunkt bezeichnet. Der Krieg in der Ukraine ist daher ein Krieg der USA gegen Russland.

    Rechtsverletzungen, insbesondere auch Verletzungen des Völkerrechts sind nicht Russland, sondern im Gegenteil den ukrainischen Machthabern vorzuwerfen und zwar:

    Verletzung von Volksgruppenrechten und Rechten nationaler Minderheiten Verletzung der beiden Abkommen von Minsk

    Verletzung des Selbstbestimmungsrechtes der Völker Verletzung des Budapester Memorandums (5. Dezember 1994)

    Da die Ukraine sohin aus Gebietsteilen und Bevölkerungsteilen mit verschiedenen historischen, kulturellen und nationalen Identitäten besteht, ist eine föderale Staatsform erforderlich bzw. eine Berücksichtigung der Rechte der verschiedenen Volksgruppen und Nationalitäten.

    Zusammenfassend kann daher gesagt werden: Nicht Russland verletzt das Völkerrecht, sondern im Gegenteil die Machthaber in Kiew, unterstützt vom Westen, insbesondere auch mit finanziellen Mitteln und Waffen, sowie befeuert von den westlichen Medien. ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  10. EU beschließt weitreichendes Öl-Embargo gegen Russland

    https://www.epochtimes.de/politik/ausland/eu-beschliesst-weitreichendes-oel-embargo-gegen-russland-2-a3845759.html

    Das Öl-Embargo gegen Russland kommt – auf Druck Ungarns hin mit Einschränkungen.

    Bundeskanzler Scholz spricht dennoch von einschneidenden Sanktionen.

    Auf Drängen Ungarns hin sollen vorerst nur russische Öl-Lieferungen über den Seeweg unterbunden werden. ….Selenskyj äußert Unverständnis ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    Hellseherin kommentiert

    Diese Sanktionen kann man mit einem Selbstmord der EU gleichsetzen !!

    Das ist wie… ich springe von der Brücke um meinem Nachbarn zu schaden !!

    Vielleicht ist dieser Nachbar endlos entsetzt von meine Dummheit….aber schaden?

    Frohmann kommentiert

    Scholz sprach dennoch von „einschneidenden Sanktionen“.

    Da versucht wieder jemand den „Selbstmord“ als Sieg über Putin zu verkaufen !!

    Mike kommentiert

    Wenn das politische System dermaßen degeneriert ist, dass ein offensichtlicher Selbstmord mit allen Mitteln erzwungen werden soll, dann ist das Ende nicht mehr weit.

    Diese Typen sind die grössten Verbrecher nach Hitler !!

    Pandemievertrag mit der WHO, Zerstörung der Energiesicherheit, Sanktionsorgien, jetzt noch Affenpocken und offen gelebter Faschismus !!

    Träume von einem Welt-KZ, etc. etc… Das ist wirklich der Anfang vom Ende. … Das dauert nicht mehr lange !!

  11. US-Präsident Joe Biden hat in seiner jüngsten Rede vor dem US-Kongress Ukrainer mit Iranern verwechselt. Solche Pannen kommen bei dem 79-jährigen Präsidenten oft vor.

    „Putin kann Kiew mit Panzern umkreisen, er wird aber niemals die Seelen und Herzen der Iraner bekommen“, sagte Biden vor dem Kongress in Bezug auf die russische Militäroperation zur „Denazifizierung und Demilitarisierung“ der Ukraine.

    • @Walter Gerhartz
      So eine Verwechslung unterlief mir auch. Guckst Du:
      Das Persien-Lied
      https://www.youtube.com/watch?v=QhI2IMaqqOM

      Wir standen in Ramstein auf Posten und hielten die große Wacht.
      Verbannt man den Dollar im Osten, das ruft die Millionen zur Schlacht.
      /Refrain:/ Von Türkland bis zum Roten Meer.
      Vorwärts, vorwärts, vorwärts nach Persien so stürmen wir.
      Erdgas das Ziel, Öl das Panier. Ami befiehl, wir folgen dir.

      Den Marsch von al-Nusra begonnen im schwarzen Gewand für Allah
      vollenden die NATO-Kolonnen, die große Stunde ist da.
      /Refrain:/ Von Türkland bis …

      Schon brausen nach Osten die Heere ins persische Land hinein.
      Kameraden, an die Gewehre! Der Sieg muß unser sein!
      /Refrain:/ Von Türkland bis …

    • @Walter Gerhartz
      Das Schlimmste ist, Bidens Vorgänger war auch nicht dagegen gefeit.
      Donaldinus Rex
      https://www.youtube.com/watch?v=wsHOrqswQ1c

      Donaldinus Rex, unser König und Herr,
      der trieb die Demokraten allesamt vor sich her.
      /Zweimal:/ Die Grenze gut bewacht und eine Mauer hochgezogen!
      Das Geld für ihren Bau kommt aus Mexiko geflogen.

      „Ihr verfluchten Kerls,“ sprach seine Majestät,
      Daß ein jeder im Kongreß seinen Mann mir steht!
      /Zweimal/ Sie gönnen mir Melania und die Stormy Daniels nicht,
      In der Hos‘ der kleine Donald tut auch nur seine Pflicht.

      Die Kanzlerin hat sich mit dem Putin alliiert,
      Der Deep State daheim gegen mich revoltiert.
      /Zweimal:/ Die Russen seind gefallen in Syrien ein.
      Auf, laßt uns zeigen, daß wir gute Mauerbauer seind.“

      „Mein General Wesley Clark steht als Feldmarschall bereit,
      Nicht mehr lange, dann komm ich nach Persien reingeschneit.
      /Zweimal:/ Potz, Mohren, Blitz und Kreuzelement,
      Wer den Trump und seine Schwachmaten noch nicht kennt!“

      Nun adieu, Melania, wisch ab das Gesicht!
      Eine jede Kugel, die trifft ja nicht!
      /Zweimal:/ Denn träfe keine Kugel apart ihren Mann,
      Woher kriegte die Melania ihre Witwenrente dann?

      Die Musketenkugel macht ein kleines Loch,
      Die Kanonenkugel macht ein viel größeres noch.
      /Zweimal:/ Die Kugeln sind alle von Eisen und Uran,
      Das Öl und Gas in Persien sind mir bald untertan.

      Unser Wolfram-Barren hat ein vortrefflich Kaliber,
      Das Gold aus Fort Knox ist schon längst zum Feind herüber.
      /Zweimal:/ Die Briten, die haben verflucht schlechtes Geld.
      Wer weiß, ob Madame Lagarde besseres hält.

      Mit Versprechen bezahlt die Franzosen ihr König.
      Die Deutschen, die wünschen sich wieder Mark und Pfennig.
      /Zweimal:/ Potz, Mohren, Blitz und Kreuzsakrament,
      den Shutdown in der Heimat, den hab‘ ich glatt verpennt.

      Donaldinus, mein König, den kein Lorbeerkranz ziert,
      Ach hättest du nur BAYER zu plündern permittiert.
      /Zweimal:/ Donaldinus Rex, mein König und Held,
      Wir schlügen den Joe Biden für dich aus der Welt.

      Anmerkung zu den Wolfram-Barren:
      http://viewzone2.com/fakegoldx.html
      Der zweite Artikel (Link) ist auf Deutsch gehalten. Selbiger Inhalt.
      https://sascha313.wordpress.com/2016/11/27/milliardenbetrug-die-goldfaelscher-in-den-usa/

  12. Der Westen spielt Hallen Halma und Russland Schach. Der Westen plant nicht einmal einen Schritt im Voraus und spielt nur nach Bauchgefühl. Russland denkt viele Schritte im Voraus.
    Der Krieg in der Ukraine ist von den USA schon seit Jahren geplant worden und wurde mit einem Bericht der Rand Corporation einem Think Tank aus den USA 2019 veröffentlicht. Russland weiß seit mindestens 3 Jahren, was die USA vorhaben.
    Nun die Russen sind nicht Dum, und haben sich sicherlich auf diesen Krieg vorbereitet. Die USA (Hallen Halma) denken immer noch alles läuft nach Plan. Aber die Russen (Schach) haben ihren eigenen Plan mit vielen Winkelzügen entwickelt. Und ich denke, dass derzeit alle Pläne Russlands aufgehen. Der Westen mit einem Weitblick von 30cm bemerkt nicht einmal, dass deren eigene Pläne nur Schläge gegen eine Betonwand sind und sich selbst verletzen, das Ziel aber verfehlen.
    Das Ziel Russlands und auch Chinas sind die USA als einzige Weltmacht zu zerstören. Und derzeit läuft alles nach Plan.
    Die Ausgaben für die Ukraine schlagen mittlerweile alle Rekorde. 80 Milliarden bislang, und das Geld ist bald aufgebraucht. Der Krieg wird für den Westen richtig teuer. Dabei war es doch geplant die Ukraine in einen Stellvertreter Krieg zu schicken um Russland zu schwächen.
    Inflation um die 10% in den USA und auch hier. Die Preisspirale geht weiter.
    Russland, China und Indien zeigen Einigkeit. Ein starkes Zeichen in die Welt, damit das Zahlungssystem von Russland und China auch in anderen Ländern Anerkennung finden kann. Das von den USA kontrollierte SWIFT verliert seine Monopolstellung.
    Es wird auch eine Alternative zum von den USA kontrollierten IWF aufgebaut. Kredite können dann an Länder vergeben werden, die durch das IWF vom Westen erpresst werden.
    Die Welt fängt langsam an sich vom Dollar zu lösen. Dies erfolgt leise und behutsam. Die USA und Europa sind vom Krieg in der Ukraine abgelenkt und nehmen kaum Notiz von dem Geschehen. Russland hat demnach auch kein Interesse an einem schnellen Krieg in der Ukraine.
    Mit der Zeit werden sich immer mehr Länder diesem neuen Geldsystem anschließen. Dollarreserven werden abgestoßen.
    Beim Kreislauf des Geldes gibt es in der fortgeschrittenen Version einen sogenannten Hort. Hier lagern Billionen, die das im Wirtschaftskreislauf vorhandene Geld verknappen. Durch das Abstoßen der Dollarreserven wird die Geldmenge im Wirtschaftskreislauf erhöht und dadurch kommt es zu einer steigenden Inflation. Im Zusammenhang mit der Verknappung realer Wirtschaftsgüter. Mit der Inflation werden dann auch die im Land gebundenen Gelder dieses Hortes versucht in reale Wirtschaftsgüter umzuwandeln. Derzeit laufen große Investitionen in Immobilien und Edelmetalle. Oder auch Bitcoin.
    Eine Anhebung des Leitzinses wird nichts bringen, da die große Geldmenge schon da ist und diese aus dem Hort gerade wieder in die Wirtschaft läuft. Hier wird es nur in einigen Fällen zu Zwangsveräußerungen kommen, wenn der Zinssatz für eine Neufinanzierung zu hoch ist.
    Eine galoppierende Inflation wird auch das Vertrauen im Ausland an die Währung verlieren lassen. Wir müssen mit wahren werten bezahlen, wenn wir Rohstoffe kaufen wollen.
    Auch die USA müssen, wenn sie Öl aus Russland kaufen wollen dies in Rubel bezahlen. Dass die das offensichtlich auch machen, wird dann auch andere Länder dazu ermuntern. Es dauert nicht mehr lange, dass Russland den USA sagt Schach und Matt. Da hilft es auch nicht, wenn wir sagen, dass wir dachten, dass wir Hallen Halma spielen.
    China und Russland werden dann ihre Version der NWO umgesetzt haben. Und diese wird ganz anders aussehen, als es sich Klausi S vorstellt.

    • @Hugross
      2016 endete die Kontrolle der Rothschilds über die russische Zentralbank. Weil diese die Revolution der Bolschewiken finanziert hatten (1917 + 99 Jahre). 2011 kam eine Anfrage an den Kreml, ob man gegen eine Verlängerung nichts habe. Die Antwort von Putin war der lange Mittelfinger. Etwa seit der Zeit gießen unsere Qualitäts-Medien mit Bildungsauftrag nur noch Dreck über Rußland und Putin aus. Die Moskauer Zentralbank stieß seither die 118 Mia. $ Bonds (US-Staatsschulden) ab und kaufte für die Dollars Unmengen Gold ein. Man verfügt wieder über 2.300t an gelbem Metall, und das liegt alles im eigenen Land. Der historische Rekord waren mal 2.800t gewesen im Juni 1941. Bei Barbarossa. Will sagen, ihr Gold hat sie schon mal gerettet. Hab mal gehört, die letzte Inventur der Goldbestände (Audit) bei der Federal Reserve fand 1953 statt. Könnte glatt sein, daß Amis & Briten längst keines mehr haben. Sie pokern hoch, und das mit schlechten Karten. Jede Initiative von Ex-Senator Ron Paul, bei der Fed Inventur zu machen, wurde ängstlich abgeschmettert. Das Gold von Saddam und Gaddafi wurde gewaltsam geraubt. Vor 8 Jahren wurden auch die 42 (oder so) Tonnen Staatsgold der Ukraine schnell außer Landes und über Frankfurt/Main in die USA gebracht. Wenn die alten Währungen krepieren, was wegen der Schulden gar nicht anders geht, und neue lanciert werden, müssen sie die Karten auf den Tisch legen. „Ich will sehen,“ wird die Welt dann sagen. Und ob eine neue westliche Währung der Briten, Amis und Europäer so mir nichts, dir nichts fix zur neuen Weltwährung avanciert, was neue Verschuldungs-Orgien erlaubt und ein Weiter-so, das bezweifle ich. Die aufstrebenden Staaten dieser Welt (Schwellen-Länder) werden gutes Geld für ihre Ressourcen und Nahrung verlangen. Auf eins aber müssen wir uns einstellen: In Bolivien, wo all das Lithium ist, haben sie den Morales schnell mal weggeputscht. Das Risiko, daß der sterbende Westen weitere Konflikte und Kriege lostritt, um Zeit zu schinden, wird eher zunehmen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*