Deutschland ist entschlossen bis zum letzten Ukrainer zu kämpfen

Deutschland ist entschlossen bis zum letzten Ukrainer zu kämpfenBRDigung: Der Bundestag ist sich einig. Die deutschen Volksvertreter stimmten mit überragender Mehrheit (586 Ja zu 100 Nein) dafür „quasi Kriegspartei“ in der Ukraine zu werden. Endlich gibt es schwere Waffen für die Ukraine. Vornehmlich nach Gewicht, denn vorzugsweise handelt es sich um tonnenschweren Wehrschrott. Den kann man in einer modern(d)en deutschen Armee nicht mehr verwenden. Dessen Entsorgung würde uns ansonsten nur zusätzlich finanziell belasten.

Aber wie immer in der Politik, kommt es auf „das starke Signal“ an. Eines, welches man nun mit diesen Waffenlieferungen gegenüber der Ukraine setzen möchte. Hier mehr zur erfolgreichen Schlammschlacht aus dem Bundestag: Bundestag stimmt mit großer Mehrheit für Lieferung schwerer Waffen … [TAZ]. All das ungeachtet der Tatsache, dass dazu Gesetze umgangen werden müssen. Gesetze, die es an sich verbieten Waffen in Kriegs- und Konfliktgebiete zu liefern.

Die Schlussfolgerung liegt auf der Hand. Deutschland ist entschlossen, bis „zum letzten Ukrainer“ zu kämpfen. Das alles, um die „regelbasierte Ordnung“ auf diesem Planeten zu retten. Bei der sind nur einige wenige Nationen ausgeschlossen, weil sie das Feindbild repräsentieren müssen. Diese Entschlossenheit setzt sich auf internationaler Bühne nahtlos fort. Letztlich sind sogar die USA inzwischen wild entschlossen bis „zum letzten Europäer“ gegen Russland kämpfen zu lassen, um ihre Interessen und Vorherrschaft irgendwie zu sichern.

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!

Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit


Offenbar gibt es zwei Ukraine-Kriege

Deutschland ist entschlossen bis zum letzten Ukrainer zu kämpfenWer sich einmal etwas intensiver mit der Wortbedeutung von „Meinungsfreiheit“ befasst hat, wird sehr schnell begreifen, dass es bedeutet, „frei von jedweder Meinung“ zu sein, es sei denn, man ist im Besitz einer politisch gewollten und erlaubten Meinung. Folgt man beispielsweise der interaktiven Kriegsverlaufskarte in dem oben verlinkten TAZ-Artikel, so scheint es nur eine Frage von Stunden oder Tagen zu sein, bis die ukrainische Armee Russland endgültig zu Boden wirft und Russland besetzt. Und exakt für diesen Zweck liefert schließlich auch Deutschland sein Altmetall (Symbolwaffen) in die Region. Diese These wird durchgängig von unseren staatstragenden Medien vertreten. Das ist quasi der erste Ukraine Krieg in unserer medialen Welt.

Dann gibt es da, so wird gemunkelt, noch einen ganz realen Krieg, so richtig mit Bomben, Gewehren, Tod und Teufel nebst viel Blut, der sich Gerüchten zufolge auf dem Territorium der Ukraine abspielt. Der Krieg scheint weit weg und für uns eher unbedeutend zu sein. Damit diese „rote Informationstrennlinie“ unerbittlich stabil bleibt, werden beispielsweise Feindsender, wie RT, so selbstverständlich wie kriegsnotwendig, wegen unerlaubter und bösartiger Meinungen blockiert. Schließlich könnten gegenteilige Meinungen/Meldungen und zeitweilig sogar nachprüfbare Fakten, die Menschen hierzulande aus der sorgsam aufgebauten Kriegshysterie herausreißen. Das ist zum Schutz einer „gesunden und solidarischen Volksmeinung“ zu unterbinden und könnte jederzeit das vorzeitige Aus für einen noch so gerechten Krieg bedeuten.

Nichts dazugelernt

Deutschland ist entschlossen bis zum letzten Ukrainer zu kämpfenZumindest wird unter diesen ideologisch straffen Voraussetzungen etwas verständlicher, warum sich unter den „Medienopfern“ (siehe TAZ-Artikel) 56 Prozent für die Lieferungen schwerer Waffen an die Ukraine aussprechen. Sofern die Abstimmung nicht irgendwie „gepimpt“ ist, darf sie als Beleg dafür gelten, dass die Betrachter zumindest keinen Plan davon haben, dass es gesetzliche, moralische und ethische Grundlagen gibt oder besser gab, wonach genau das aus der Erfahrung vorheriger Kriege, unterbunden werden sollte. Damals wusste man noch, dass so ein Vorgehen das Elend verlängert, die Zahl der Opfer in die Höhe treibt und die Wahrscheinlichkeit einer Aussöhnung auf lange Sicht untergraben wird. Aber das ist jetzt alles Schnee von gestern. Heute bedeutet „Krieg“, sodann man Orwells 1984 folgen mag, schlicht „Frieden“.

Und wenn schon Altbundespräsident, Pastor und Grüßaugust Joachim Gauck den göttlichen wie humanitären Segen schwerer Waffen erkennen will, dann will das schon was heißen. Er gehört zu den wenigen Amtsschimmeln, die die Realität bereits zu Dienstzeiten überwinden konnten. Vielleicht erlebt er aber auch gerade einen persönlichen „Dritten Krieg“, den wir hier noch gar nicht auf dem Schirm haben. Ex-Bundespräsident spricht sich im RTL/ntv-Interview für Lieferung schwerer Waffen aus • „Können wir uns selber ertragen, wenn wir nicht alles tun, was möglich ist?“ … [RTL]. Bei so viel grundlegender „Realitätsverweigerung“ dürfen wir uns nicht wundern, wenn wir in kürzester Zeit auf einem riesigen Scherbenhaufen sitzen. Einziger Trost möchte dann darin bestehen, dass die USA den ein oder anderen „Rosinenbomber“ vorbeischicken, sofern sie nach der planvollen Eskalation dieses Wahnsinn noch über einige davon verfügen.

Deutschland ist entschlossen bis zum letzten Ukrainer zu kämpfen
9 Stimmen, 4.89 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 3072 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

42 Kommentare

  1. und wenn die Ukrainer ausgehen – BIS ZUM LETZTEN DEUTSCHEN. Die Amis und deren Hündchen eben, de gerne mal für US Interessen aufgeopfert werden können

    wenn man sich die Statistik und die aktuelle Lage der deutschen und russichen Armee vergleicht, braucht Russland wohl nur ein Paar Wochen, um Deutschland einzunehmen. Erst Recht da hier keine Russen wohnen, wie in der Ukraine, die man als Geiseln nehmen kann. Sprich Teppichbomben und Massenartillerie Taktik.

    Übrigens die Anfrage von Rheinmetal zur Lieferung von 14 + 88 Panzer gegen Russland ist mehr als eindeutigies Zeichen, was uns hierzulade bald erwartet

    • Gewiss, aber das Richtige denken = das richtige Denken dazu besitzen. Sind Sie sicher, dass Sie das haben? Das aber können Sie nicht unparteiisch selber, allein entscheiden > darum holen Sie, wie im Heilwesen, qualifizierte Zweit-, gar Drittmeinung ein! Denn: “Denken“ allein genügt nicht > “nachdenken“ wäre schon zielführender; eigentlich sollte es sogar v o r denken heissen, denn nur so “denken“ohne Vorsilbe ist ggf schon zu spätes Denken. Ferner: Versuchen Sie doch mal am TAG (zu) vor-> nach-> zu denken, um den “Schlaf des Selbstgerechten“ zu finden. Sie sehen, Ihr Problem ist (er)lösbar.

  2. Dummheit schützt vor Strafe nicht. Die Suppe, die zum Ausloeffeln von Russland serviert wird, sollte vor allem die Diät-Gepamperten der Quasselbude treffen. Die GEZ-Medien- Hörigen sind dabei nicht freizusprechen.
    Es kommt, wie es kommt. Und mancher sieht Schlimmes kommen.

  3. Eine Wohlstands und Smartphon verseuchte Generation!
    Dumm wie Brot und von nichts eine Ahnung!
    Ein von den Medien zusammen geschossener „Verstand!
    Hohl im Kopf wie ein Astloch, durch den noch nicht
    einmal mehr der Wind pfeifen möchte!
    Seht Euch diese Nachgeburten im Bundestag an, dafür
    sind diese jungen Idioten verantwortlich!!

    • Wussten Sie schon? – Politiker ist einer der wenigen Berufe für die es weder
      Ausbildung noch Prüfung gibt.
      Also bitte nicht so streng mit diesen ausbildungslosen Damen und Herren.
      Die wissen es eben nicht besser.

    • Herr Fubel,
      die Frustation die Sie da äussern sind berechtigt, dennn Dümmer gibst immer was die Einheitspartei (CDU/CSU/SPD/GRÜNE/FDP/LINKE) betrifft.
      Alles asoziale Leute ohne Kompetenzen und Selbstachtung !

  4. Einfach nur widerlich, was sich im deutschen Bundestag zusammengerottet hat. Jetzt stimmen diese Verbrecher auch noch zu, wenn deutsche Panzer Russen erschießen sollen. Man müsste alle, die dafür ihre Stimme abgegeben haben, auf der Stelle verhaften. Denn wenn der letzte Ukrainer gefallen ist, kommen wir Deutschen dran. Nach den Kriegsbemühungen der deutschen Politik mal wieder zu recht. Ich denke seit fast 20 Jahren bei dieser Innen- und Außenpolitik: Hilfe, jemand muss die stoppen. Jetzt sehen wir, wie wichtig es gewesen wäre, diese Verrückten zu stoppen. Jetzt können wir nur noch beten. Gott mit uns!

    • Nein, Sie sehen das zu pessimistisch unrealistisch: Die Russen sind nun gewarnt, länger in der UkraRUine zu verweilen, dieses Land werde sich nun mit den längst nötigen Verteidi-gungswaffen zu wehren verstehen, ggf mittels “Angriff ist die beste Verteidigung“ gar selber russische Dörfer bombardieren! Und falls das HuSo-Put(a)in-Land D angreifen sollte, tritt die NATO in Aktion und der Kreml ist nur noch ein Krater. Es gibt nämlich seit ca. 25 Jahren auch mächtige konventionellen Bombenwaffen, genannt Vakuum-bomben, mit m i n d e s t e n s derselben Zerstörungskraft wie die A-Bomben 1945, aber ohne radioaktiven Ausfall. Sehr seltsam, dass man nie davon schreibt.

      • Ihre Geschichts-, Geopolotik-, Kultur- und erst Recht Militärkundekenntnisse sind recht eingeschränkt. Sie leiten sich auch noch von ihren Emotionen und lassen sich leicht von fake Medien beeinflussen. Die Ukraine wurde durch illegalen Staatsstreich 2014, durch massive Propaganda von westl. Geheimdiensten und NGO’s als 4-Reich, bzw als Anti-Russland umgestaltet. in der 5en Klasse wird Nato-Militär-Taktik, Mein Kampf und ISIS Ideologie unterrictet. Ukr-Milität wird ausschliesslich von SS-Offizieren gesteuert.

        Aber wenn sie schon sowas wie Penislängenduelle hier ausüben wollen, schlagn sie genau nach was Father bomb und Sarmat heisst. Und immer daran dnken, dass in der Ukraine 60% Russen wohnen. Im Osten sogar über 80%. Daher ist Teppichbomben Taktik für Russland hier ausgeschlossen. Daher werden die alt-Russen bzw neu-Arier, die auch noch Geiseln nehmen, auf etwas möhsame Weise ausgeräuchert. Außerdem sind das fast alles russische Städte, die Ukraine geschenkt oder durch List bekommen hat. Das gilt aber nicht für die Natoländer. Da wohnen kaum Russen. Deutschland, mit einem weiblichen Verteidigunsminister und ultra-rechten Gesinnung, wird in jetzigen Verfassung von Russland in 1-2 Wochen weggefegt, ohne Atom-Waffen natürlich,

        Wenn wir das vom ökonomischen Standpunkt aus betrachten, ist es für Nato ein Überlebenskrieg, weil:

        – Keine Ressourcen
        – sehr viel Geld in die Ukraine gesteckt, um gegen Russland zu kämpfen.
        – kriminelle Flüchtlinge
        – Kapitalismus ist am Ende
        – Dollar / Euro hat kaum noch Wert
        – Fake Epidemie hat westlichern Mittelstand fast komplett zerstört
        – Staatsschulden von Nato Läönder haben jeglichen Wert verloren
        – die restliche Welt hat eingesehen, dass sie von der „goldenen Milliarde“ ausgenutzt werden (Nato Länder sind nur 14% der Weltbevölkerung)

        • und nicht vergessen: die ukr-Regierung wollte am 8 März die Donbass Region und die anderen abtrünnigen Republiken, die mit Nazi Regime nichts zu tun haben wollten, mit 150.000er Armee von allen Seiten angreifen. Die unzufriedenen Soldaten werden mit Drogen vollgepumt. Die letzten 8 Jahre wurden diese Republiken mit Artillerie und Scharfschützen beschossen. Da sind über 15.000 Zivilisten gestorben. Natürlich hat es keinen interessiert, weil das Russen sind. Daher musste Russland dem sofort entgegensetzten, da sie nach 3 Warnungen nicht abziehen wollten. Jetzt versucht Nato das geheim zu halten und entfernt jegliche kritische Berichte oder sperrt den Zugang zu den ausländischen News Sendern. Youtube Videos, die von Nato Kurs abweichen, werden sofort gelöscht und Konten gebannt. Die Zensur hierzulande hat gerade den Stand von 1945 erreicht. Nato ist quasi jetzt das, was Hitler vor 80 Jahren versucht hat. Immerhin sind die meisten auich nach USA gefluchtet und haben da fast alles infiltriert.

            • „Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eigenen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine polit. Krankheitsform, deren geograph. Verbreitung leider auf D beschränkt ist.“ (O. v. Bismarck 1815-1898) Hier vor allem der Amis und der Nato, die in Deutschland machen dürfen was sie wollen. Die Inselaffen natürlich mal wieder an vorderster Front, mit Hilfe ihres „großen Bruders“ USA, weil sie alleine nichts auf die Beine bekommen. War im 1. und 2. Weltkrieg auch so. https://pjmedia.com/vodkapundit/2022/04/28/what-the-hell-is-going-on-in-russia-n1593602 Die träumen immer noch von „common wealth“, also „gemeinsamer Wohlstand“, obwohl es den, auch bei denen, noch nie gegeben hat und plädieren auf „common sense“, gesunden Menschenverstand, obwohl es das bei denen auch noch nie gegeben hat. Was passirt, wenn man sich mit den USA und GB zu sehr einläßt und ihrem Modell nacheifert, sieht man an den Politnieten, die bei uns momentan an den Hebeln der Macht sitzen. https://journalistenwatch.com/2022/04/29/baerbock-schliesst-entspannt-atomkrieg-nicht-mehr-aus-%e1%b4%b4%e1%b4%b0/ Na, wer sag es denn, es klappt doch https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_92094756/daniel-holefleisch-annalena-baerbocks-ehemann-steigt-bei-lobbyagentur-ein.html

            • @ Max
              Die Quelle: „Der grosse Wendig: Richtigstellungen zur Zeitgeschichte“
              – Darin wurden knapp 1000 Richtigstellungen zur Zeitgeschichte seit 1870 auf rund 3600 Seiten vorgenommen. Wir sahen damit die von uns selbst gestellte Aufgabe als erfüllt an, ein Nachschlagewerk gegen die zahlreichen in der Öffentlichkeit verbreiteten Fälschungen und Lügen zur Zeitgeschichten anzubieten.“, lehrte mich, dass die NaZis nicht nach Amerika geflüchtet sind, sondern sie kamen zur Idee der Eugenik und der Euthanasie NACH HAUSE zurück!

              • @Hardy Puh. schlimmer als angenommen. Bloß verstehe ich gerade nicht ganz die Entscheidungen unserer Pseudo Regierung, die unsere Wirtschaft komplett zerstören wollen. Gerade erfahren, dass die Importe von Gas, Öl, Holz, Metalen, Düngemittel und ähnl. aus Russland verboten werden sollen, weil sie sich weigern in Rubel zu bezahlen. Das sieht nach einem Bankrott aus.

              • 2 Zitate aus „Der grosse Wendig – Band 1, Überschrift: USA Schrittmacher der Eugenik“:

                „In einer Anzahl Staaten der nordamerikanischen Union bestehen bereits rassenhygienische Eheverbote. Zuerst ging der Staat Connecticut damit vor (1895); später folgten Kansas (1903), New Jersey (1904), Ohio (1904), Indiana (1905), Michigan (1905), Minnesota (1905), Utah (1909), Washington (1909). Die rassenhygienischen Ehebeschränkungen, welche ge­genwärtig in mehr als 20 Staaten bestehen, erstrecken sich außer auf eigentli­che Geisteskranke auch auf Schwachsinnige, Epileptiker, Geschlechtskranke und Personen, die der öffentlichen Armenpflege zur Last fallen.“
                „Rückblickend hieß es Anfang 2003 in der FAZ: »Bis Ende der siebziger Jahre wurden in den Vereinigten Staaten Zehntausende zwangssterilisiert, die nach eugenischen Gesetzen in mehr als dreißig amerikanischen Bundes- staaten keinen Nachwuchs bekommen sollten.<<"
                – Quellenangaben auf Seite 386 des Buches dazu.

    • Kein Gott wird Uns dabei helfen diese
      Welt zu erhalten, das müssen Wir schon selber
      tun!
      Alle haben Angst Ihren materiellen Besitz zu verlieren,
      aber Keiner scheint Angst vor den Verlust Seiner
      Freihei zu haben!

  5. Wenn man solche Briefe, wie Egon Kreutzer, von „intelligenten“ Menschen in Deutschland bekommt, zeigt das, wie tief dieses Land schon gesunken ist. https://egon-w-kreutzer.de/feindbilder-auf-kollisionskurs Ich gebe ehrlich zu, dass ich den Brief, der beigefügt ist, nicht gelesen habe, mir haben die Antworten von Egon Kreutzer gereicht, die wieder einmal umwerfend direkt waren. Am Montag ist dann wieder die Party „wie beschäftige ich die Polizei und zerstöre möglich viel“ von den „Followern“ der schwarzrotgelbgrünschwazrzen Politversagern angesagt https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/1-mai-in-berlin-die-geheimen-polizei-akten-79904024.bild.html Chips kaufen unf Bier kalt stellen und die „Party“ im Shithole genießen.

  6. Es geht den Nato-Ländern nicht nur darum, Rußland durch eine möglichst lange Verwicklung in die Ukraine-Krise zu schwächen. Vielmehr geht es auch darum, die Bevölkerungen von Schweden und Finnland in Angst und Schrecken zu versetzen, damit Schweden und Finnland Mitglied der Nato werden. Siehe:
    „SCHWEDEN UND FINNLAND BEREITEN SICH HASTIG AUF DEN NATO-BEITRITT VOR“
    https://counterinformation.wordpress.com/2022/04/28/sweden-and-finland-hastily-preparing-to-join-nato/ (den englischsprachigen Artikel kann man rechts – unter der drehenden Weltkugel – auf „Deutsch“ schalten und übersetzen lassen)

  7. Wie hat es Medwejew treffend formuliert ?
    „Diese deutsche Regierung scheint alles unternehmen zu wollen um ihren Geschichtlichen Vorbildern nachzueifern !“ Presse Reaktion : „Unpassender NAZI Vergleich !“
    Jeder zieht den Schuh an der ihm passt….

  8. nicht Deutschland – solche Entscheidungen werden im besetzten Deutschland nicht von deutschen Politikern im Interesse Deutschlands getroffen, sondern von US-Oligarchen getroffen und von Besatzerlakaien weitergegeben!
    Es geht hier um Interessen der US-Finanzoligarchen, denen die USA unterstehen.
    Das Ziel ist es, die russischen Rohstoffe zu befreien und der demokratischen Ausbeutung und Verwaltung durch IS-Investoren zu unterwerfen!

  9. Nur tote Nazis sind gute Nazis. Von daher wäre es richtig möglichst viele von den ukrainischen Militanten verbluten zu lassen. Ob die das nun gern mit Kalaschnikow oder G3-Gewehr mögen, sei ihnen überlassen.

    Putin wird seine „Sonderoperation“ nicht mehr lange machen können. Seine Generale werden ihm schon sagen, dass Krieg Krieg ist. Und von den US-Kriegen habe ich nie gehört, dass es Fluchtkorridore für Zivilisten gab. Jeder Krieg, einschließlich der US-Kriege und des russischen Überfalles auf die Ukraine ist ein Verbrechen.

    Dabei ist egal, ob der Clown von Kiew noch mehr Waffen bekommt. Am Ende wird er tot sein. Und die Polen können zündeln, soviel sie wollen, die werden im Zweifel auch platt gemacht, wenn die Generale Putin absetzen und ernst machen.

    Auch unsere Maulhelden von den „Parteien“ werden spätestens dann kapieren, was sie gerade unterstützen. Dann sind sie nämlich nicht mehr die Wadenbeißer der Amis, sondern selbst Kanonenfutter.

    • ja, das ist die Haupt“schwäche“ von Russland – dass sie sich um Zivilbevölkerung kümmern, vor allem wo sie jetzt als menschliche Schutzschilde für ASOV fungieren. Erst Recht da in der Ukraine praktisch 60-70% Russen leben. Die ultra-rechte Gesinnung wurde denen von den US/UK Geheimdiensten und NGO’s quasi auferzwungen. Da sind schon einige Milliarden für die Massengehirnwäsche und Waffenlieferungen geflossen. Nur ist es jetzt so, dass Russland im Prinzip gegen ganz NATO kämpft, da es wohl ein Krieg für Ressourcen ist. Und das ist keine Spezial Operation mehr, um gegen Terroristen oder Nazis zu kämpfen, sondern gegen die Söldner und Spezialeinheiten der Nato Länder. Auch interessant, dass ausgerechnet Deutschland dort auf der Seite von Nazis kämpft und sie mit Waffen versorgt. Danach kommt wieder „Wie konnten wir uns wieder verführen lassen … bla bla … nie wieder Krieg … bla bla“

      Übrigens sind genug Beweise und Dokumente vorhanden, dass die Ukraine am 8 März zuerst angreifen wollte und den Krieg auf RU Territorium mit Hilfe der Nato weiter austragen zu können. Klar dass Putin nach unzähligen Warnunen da eingreifen musste. Im Prinzip schieben die Ukrainer alle ihre Gräueltaten und Kriegsverbrechen den Russen zu.

      Man denke nur zurück, wie Russland gegen (US)ISIS in Syrien vorgegangen ist, die auch die Zivilbevölkerung als humane Schutzschilde benutzt hat.

      Natürlich kommt jetzt die übliche Göbbels Propaganda, an die wir schon gewohnt sind. Informationstechnisch kriegen wir über die Mainstream Medien kaum mit. Ausser ein Paar Telegram Channels. RT wurde ja geblockt. Und alle systemkritischen Videos undBerichte werden nach kurzer Zeit gelöscht.

      • Da hat doch Broder recht, wenn er auf die Frage, wie das damals passieren konnte, antwortete: „weil die damals so waren, wie ihr heute seid“. George Satayana sagte „those who cannot remember the past are condemned to repeat it“ (wer sich nicht an die Vergangenheit erinnert, ist verdammt, sie zu wiederholen). Scheint mit den Politnieten der Fall sein oder ist es selektive Amnesie?

  10. In Russland wird zur Zeit diskutiert, was zuerst zerstört werden soll und wie schnell: Berlin oder London.

    Russlands neueste schwere ballistische Interkontinentalrakete, die Sarmat, ist mit 10 thermonuklearen Sprengköpfen bestückt, von denen jeder so stark wie eine Wasserstoffbombe ist, und kann ein Gebiet von der Größe Frankreichs zerstören. Im Gegensatz zu „klassischen“ ICBMs hat die Sarmat eine enorme Zerstörungskraft

    „Eine Rakete kann 10 große Atomsprengköpfe oder 16 kleinere Sprengköpfe tragen. Bei diesen Sprengköpfen handelt es sich um Fusionswaffen, d. h. sie nutzen die Kernfusion und nicht die Kernspaltungsreaktion, die bei der Atombombe verwendet wird. In Übereinstimmung mit Wasserstoffbomben sind sie weitaus zerstörerischer als die Atombomben, die die USA am Ende des Zweiten Weltkriegs auf Nagasaki und Hiroshima abgeworfen haben. Die Rakete wiegt 100 Tonnen und jeder Atomsprengkopf, den sie trägt, kann auf ein eigenes Ziel gerichtet werden. Jede Sarmat-Rakete ist außerdem 35,5 Meter lang und hat einen Durchmesser von 3 Metern. Mit solchen Fähigkeiten kann kein noch so fortschrittliches Raketenabwehrsystem sie abfangen. Die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Abfangens durch Gegenmaßnahmen ist in diesem Fall sehr gering, da die Sprengköpfe mit bis zu 20x Schallgeschwindigkeit fliegen können.“

  11. @ Max
    In einem seiner genialen Videos -Tim Kellner-, tauchte das BärBock auf, in Afrika, wo das ‚m/w/d‘ zu kleinen schwarzen Kindern sagte: „Ja, Europa hat viel Geld, aber ich werde das ändern.“
    – „Lasst uns gemeinsam Europa verenden!“ ist keiner ihrer üblichen Versprecher, sondern die Agenda der Young-Global-Psychopathen. SIE machen ernst, derweil die Massen noch „jubeln“ = WIR tun & geben alles gegen das „Monster“ PUTIN !!
    * Es erinnert: „Wollt ihr den totalen Krieg?!“
    Während damals zunächst nur die NSDAP-Mitglieder im Saal (Khasaren waren bestimmt auch unter ihnen) lauthals und im freiwilligen Fraktions-Zwang jubelten, … stimmt der obrigkeitshoerige Michel unserer Tage per Fernbedienung und mit entschlossenem Kopfnicken, mit der gelb-blauen Fahne fanatisch im Geiste wedelnd, wie er es noch NIE mit der „eigenen“ Fahne machte, uneingeschränkt zu, komme und koste es was es da wolle.

    – „(..) Aber wehe, wehe, wehe!
    Wenn ich, auf das Ende sehe!! –
    – Ach, das war ein schlimmes Ding,
    Wie es Max und Moritz ging.
    – Drum ist hier, was sie getrieben,
    Abgemalt und aufgeschrieben. (..)“

    = Danke WiKa & qpress!

  12. Unterhaltsames Traktat. Wie immer.

    Ich frisiere meine Ergüsse und gehe hier nur auf den Kern ein: Die Sicht Russlands.

    Es kommt immer wieder der Einwand, daß Corona in Russland genauso gepflegt wird wie im Westen. Deshalb zweifelt man an Putins Integrität. Das Kalkül könnte ein anderes sein und sollte mal in Bezug zum Krieg gesetzt werden. Im Krieg kann die Regierung zu Ausgangssperren greifen, Einreisekontrollen, Zensur, Überwachung, Lebensmittelrationierung usw., aber muß auch die Gefahr von Aufständen und terroristischer Angriffen kalkulieren.
    Corona halten die meisten hier sowieso für einen Vorwand, um dahinter die digitale Identität und Bevölkerungskontrolle einzuführen.
    Corona könnten China und Russland mitgemacht haben in weiser Voraussicht auf den Krieg, um nicht plötzlich zu scharfen Maßnahmen greifen zu müssen, damit die Bevölkerung zu verunsichern und möglichen Terrorattacken und Aufständen vorzubeugen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*