Faule Ostereier für eine weniger friedliche Welt

Faule Ostereier für eine weniger friedliche WeltPünktlich zu Ostern hat sich der grüne Wirtschaftsminister und Vizekanzler Habeck selbst ein faules Ei ins Nest gelegt. Aber dabei wollten die SPD mit ihrem ehemaligen Bundestagspräsidenten Thierse und auch die FDP mit ihrem Vorzeigeadeligen Graf Lambsdorff nicht zurückstehen. Da können sich die Regierungsparteien ja zu einem einvernehmlichen Ostereiersuchen treffen. Mein Vorschlag: Statt Ostereier Eiergranaten verwenden. Ein kleiner Bumms zur österlichen Friedensstörung paßt zur Gesinnung, wobei vielleicht einige der selbsternannten neodemokratischen Friedensengel ins Jenseits entschweben.

Zunächst einmal zu den bedenklichen Aussagen dieser Politiker, die ich mit Kommentaren versehen habe:

1. Habeck:

  • Habeck forderte die Teilnehmer an Ostermärschen auf, klare Botschaften gegen Rußland abzugeben
  • Pazifismus sei ein „ferner Traum“
  • Kriegsverbrechen seinen „offenkundig Teil der russischen Kriegsführung“
  • Es sei eindeutig, wer Angreifer sei, weshalb der Verteidiger auch mit Waffen unterstützt werden müsse

meine Meinung:

Es mag zwar sein, daß es illusionäre Pazifisten gibt, die ignorieren, daß die Welt noch nicht bereit ist für ein Leben ohne Gewalt und Krieg. Die Grünen waren ebenfalls früher größtenteils dieser Auffassung. Aber Pazifisten sind deshalb noch lange nicht gefährlich, weil sie einen gerechtfertigten Traum träumen. Dieser Traum ist übrigens

elementarer Bestandteil der humanistischen und christlichen Philosophie.

Sich darüber zu echauffieren oder die Verteidiger dieser menschenfreundlichen Grundhaltung sogar als Befürworter der russischen Kriegsführung zu verdächtigen, ist in höchstem Maße zynisch und verwerflich. Diese Unterstellung Habecks bedeutet, daß er realistische Pazifisten, die Kriegsvermeidung oder die Priorisierung von Friedensverhandlungen vor Aufrüstung und Waffenlieferung setzen, diffamiert und kriminalisiert. Eine wirklich infame Einstellung der gesamten grünen Führungsriege, die jegliche Moral und jeden politischen Anstand verloren hat.

2. Thierse:

  • Motto „Frieden schaffen ohne Waffen“ bedeute aktuell eine Arroganz gegenüber Menschen in der Ukraine
  • „Pazifismus auf Kosten anderer ist zynisch“

meine Meinung:

Wie kann das Motto „Frieden schaffen ohne Waffen“ zu irgendeiner Zeit arrogant oder zynisch sein? Das weiß wohl nur Thierse

(was für ein Hohn: Sprecher des Arbeitskreises Christen in der SPD)

alleine. Pazifismus geht niemals auf Kosten anderer und ist ein unveränderlicher Wertebestandteil übergreifender Menschenrechte. Dagegen ist Krieg, egal wer ihn und aus welchen Motiven heraus führt, destruktiv. Gleiches gilt für Kriegsanheizung in Form von Waffenlieferungen und Aufrüstung, die den Kriegsverlauf verlängern, die Zerstörungen ausweiten und Menschenopfer anhäufen.

3. Lambsdorff:

  • Parolen der Ostermarschbewegung seien „realtitätsfern und gefährlich“.
  • Teilnehmer der Demos würden russische Kriegsverbrechen relativieren und seien die „5. Kolonne Putins“

meine Meinung:

Gefährlich sind alleine die Kriegführung sowie die Motive, die dahinter stecken. Das sind immer machtpolitische, geostrategische sowie wirtschaftliche Gründe – also Profitinteressen. Wer die seit Jahrzehnten vorliegenden aggressiven Strategien der USA gegen Rußland, die letztlich den Ausbruch des Ukrainekrieges provoziert haben, unter den Teppich kehrt, der verrät sich selbst als 5. Kolonne der US-Administration sowie des militärisch-industriellen Komplexes.

Grüne Kriegstreiber

Die grüne und andere Parteien entlarven sich als Marionetten der USA und der NATO, in deren Natur die Verfolgung von hegemonialen Zielen und Kriegsführung liegt. Insbesondere die deutschen Grünen mit Baerbock und Habeck bilden die Speerspitze der europäischen Handlanger der USA, die nur ein einziges Ziel verfolgen: Verwirklichung der Ziele des US-Regimes zu Lasten europäischer und deutscher Belange.

Krieg als Geißel der Menschheit

Es sollte mich niemand falsch verstehen, wenn ich die emotionale Verherrlichung der hehren Motive des ukrainisches Regimes ablehne. Deshalb befürworte ich den Angriffskrieg Rußlands noch lange nicht. Aber aus der Sicht Rußlands gab es wegen der langen Vorgeschichte, auf die ich an dieser Stelle nicht eingehen kann, durchaus Veranlassung für ein kriegerisches Vorgehen. Eigentlich ist es doch eine Binsenweisheit, daß in einem Krieg, unabhängig davon, wer ihn eingeleitet hat, die Sitten verrohen, Menschen zwangsläufig getötet werden – und Kriegsverbrechen auf beiden Seiten begangen werden. Anzunehmen, daß in diesem Falle die Russen die einzigen Kriegsverbrecher seien, ist an Naivität nicht zu überbieten. Es gibt viele konkrete Hinweise, daß auch die Gegenseite kräftig mitmischt – nur wird dies von der westlichen Politik und vor allem den Medien vertuscht.

Russische Absichten

Rußland und Putin haben sich wohl in der Angriffsstrategie verplant und enorme Verluste erlitten. Jedoch wird Rußland sein Minimalziel bei diesem Krieg niemals aufgeben: Entweder den Donbass , d. h. die Provinzen Luhansk und Donezk, unabhängig von der Ukraine zu machen oder sie gar mit Rußland zu vereinen. Dazu ist ein Volkssreferendum (wie 2014 in der Krim) geplant – und wegen der überwiegend russischstämmigen Bevölkerung wird auch eine Mehrheit dafür erzielt werden. Unklar ist noch die Strategie hinsichtlich der angrenzenden Regionen einschließlich Mariupol.

Gesetzt den Fall, die Ukraine fühlt sich aufgrund der Aufmunterung und Waffenlieferungen aus dem Westen stark genug, die Russen von ihrem Grundvorhaben abzubringen, wird die Situation eskalieren. Denn Rußland wird nicht zurückstecken, weil die Logik vorherrscht, daß die bisherigen Verluste nicht umsonst gewesen sein dürfen. Deshalb wird man die vorhandenen militärischen Reserven mobilisieren. Ein strategischer Atomschlag wird dann nicht mehr weit sein.

Strategie der USA

Jetzt kommt Biden ins Spiel. Mit seinen Postulat „Putin ist ein Völkermörder“ hat er sich weit aus dem Fenster gelehnt. Denn nach seiner eigenen Definition ist er selbst aufgrund seine jahrzehntelangen politischen Aktivitäten des Genozids schuldig – genau wie seine Präsidentenvorgänger. Aber diese Völkermord-Anschuldigung ist natürlich berechnend darauf abgezielt, daß die USA keinerlei Anstrengungen unternehmen wollen, durch konstruktive Friedensverhandlungen die kriegerischen Konflikt zu beenden. Ganz im Gegenteil ist es das erklärte Ziel, Rußland zu ruinieren und zu vernichten. Aus diesem kühlen Grunde würden die USA aus ihrem geographischen Abstand heraus auch einen Atomkrieg riskieren, weil er sich zunächst einmal in Europa abspielte.

Gedanken zu Ostern

Da wir gerade Ostern feiern, sollten wir uns mal nach dem Sinn dieses christlichen Festes fragen. Im christlichen Glauben hat Jesus durch seinen Tod die Sünden und das Leid aller Menschen auf sich genommen. Das mag man nun glauben oder nicht. Aber da kommt nun eine praktische Erwägung ins Spiel, nämlich das Schicksal Europas und Deutschlands – und nicht zuletzt unser persönliches. Im übertragenen Sinne sollten wir uns überlegen, ob wir wirklich bereit sind,

den Frieden, unglaubliche Zerstörung und eine riesige Anzahl von Menschenleben für Profitinteressen sowie US-amerikanischen Wahnsinn und Hybris zu opfern?

Sollten wir da nicht lieber mit Pazifisten anstatt mit grünen Kriegstreibern fraternisieren? Wäre es nicht besser den US-abhängigen Ukra-Faschisten einen Korb zu geben? Und sollten wir uns aufgrund der brandgefährlichen politischen Gemengelage als Deutschland und Europa nicht lieber in eine neutrale Position begeben und uns aus der Abhängigkeit der Mächte befreien?

Quelle: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/ostermaersche-robert-habeck-nennt-pazifismus-einen-fernen-traum-a-1c471b1d-74b4-42d7-8205-2c8d56b51c28

Faule Ostereier für eine weniger friedliche Welt
11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über Peter A. Weber 115 Artikel
Rebellischer Alter, der der Konformität den Kampf angesagt hat. Keltische Identität bezüglich Kultur, Musik, Philosophie und Mentatlität. Meine Abneigungen: Nationalismus, Rassismus, Fremdenhaß, Ideologien und Fundamentalismus jeglicher Art. Ich lege Wert auf unabhängiges Denken und Schreiben.

43 Kommentare

  1. „Und sollten wir uns aufgrund der brandgefährlichen politischen Gemengelage als Deutschland und Europa nicht lieber in eine neutrale Position begeben und uns aus der Abhängigkeit der Mächte befreien?“

    Sollten wir, aber dafür bräuchtest Du eine intelligente Bevölkerung und einen landesweiten Generalstreik, der die Regierung zwingt, den Menschen (nicht den Konzernen) endlich zuzuhören.

    Heute wurde auf RT ein interessantes Video eingestellt, anhand sich die Konflikte der Ukraine besonders für Unwissende besser einordnen lassen. Viele der Ereignisse wurden seitesn der deutschen Medien (absichtlich) verschwiegen.
    Die Doku wurde unter Odysee.com veröffentlicht:

    Donbass: Gestern. Heute. Morgen.

    https://odysee.com/@RTDE:e/donbass-gestern-heute-morgen-doku:6

  2. Neutralität für die BRD ist derzeit kaum vorstellbar, denn da schauen 3 Großmächte drauf, China/USA/Russland mit teilweise überlappenden, teilweise konträren Interessen. Was eventuell denkbar wäre, ist die Ertüchtigung der eigenen Abwehrkräfte sprich Heimatschutz, denn ich denke die BRD wird massive interne (Verteilungs-) Konflikte austragen müssen, initiiert durch die bekannten Gestalter im In- & Ausland……Die Gestalter im Inland handeln indem sie Offensichtliches nicht tun, sprich durch Unterlassen den Schutz der Bevölkerung vermeiden, Ihr Unterlassen ist, sagen wir einmal bedenklich, doch es hat derzeit keine juristischen Folgen – Die Flutkatastrophe im Ahrtall sei uns Warnung genug…..

    • Hier noch ein guter Artikel über die Ursachen https://consortiumnews.com/2022/04/18/information-warfare-from-pre-history-to-ukraine/ Dann kommen wieder irgendwelche Dämlichkeiten aus den Löchern gekrochen, die meinen, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen Dr. Claudia Major „Man dachte: Wir haben mit der Ostpolitik den Weg gefunden, der funktioniert. Wir haben diese Art Konvergenztheorie, die besagt: Wenn wir nur eng genug zusammenarbeiten, dann werden Russland und China wie wir. Und da das auch mit der DDR geklappt hat, war so ein bisschen die Idee ‘wir wissen, wie es geht.“ Wenn man allerdings sieht, aus welcher Ecke die gekrochen kommt, beantwortet das alle Fragen „Dr. Claudia Major – German Council on Foreign Relations“ und noch mehr, wenn man sieht, wer die gegründet hat „Die 1955 in Zusammenarbeit mit dem Council on Foreign Relations und Chatham House gegründete Gesellschaft betreibt Forschungseinrichtungen für Fragen der internationalen Politik sowie der Außen- und Sicherheitspolitik.“ Gibt es in Deutschland irgendetwas, in dem die Amis und die Inselaffen nicht involviert sind und was nicht gegen deutsche Interessen arbeitet?

      • Gibt es in Deutschland irgendetwas, in dem die Amis und die Inselaffen nicht involviert sind und was nicht gegen deutsche Interessen arbeitet?
        Es geht meiner Ansicht nach gar nicht mehr um den „Council on Foreign Relations“ bzw. die USA oder um die „Inselaffen“ oder um „Deutschland“. Auch nicht mehr darum, Rußland und Deutschland auseinanderzuhalten („Heartland“). Das ist Schnee von gestern.

        Der „Finanziell-Digitale Komplex“, den Ernst Wolff so überzeugend aufzeigt, interessiert sich nicht mehr für nationale (z. B. der USA) Strategieüberlegungen. Es geht um eine GLOBALE Mafia, die (von mir völlig unbemerkt) schon seit 1993 z. B. auch bereits Merkel und Putin im Boot hatte und heute die wichtigsten Regierungen der Welt beherrscht.
        Und während frühere Bevölkerungen aufstanden und üble Regierungen hinwegfegten, wird es das nicht mehr geben. Denn unsere ‚Mitbürger‘ sind längst an Narrative und ‚memes‘ gewöhnt und wollen gar nicht mehr nachdenken und eine eigene Meinung erarbeiten. Sie wollen sogar Kritiker der Narrative sehr gerne hassen. Das stärkt ihr Identitäts-Verlangen!
        Diese ‚Mitbürger‘ haben auch keine Moral und kein Mitgefühl mehr. Parteien/Regierungen der BRD, die seit Jahrzehnten mit Militär und/oder Politik unglaublich viele Länder zerstört, ins Elend gebombt und gemordet haben wurden und werden stets mit gewaltiger Mehrheit des Wahlvolkes gewählt. Daß z. B. – anders als in der Ukraine – im Jemen die Existenz von 20,7 Millionen Menschen bedroht ist ( https://reliefweb.int/report/yemen/unicef-yemen-humanitarian-situation-report-reporting-period-1-30-november-2021-enar , https://theduran.com/yemen-and-ukraine-compare-and-contrast-a-tale-of-two-wars/ ) interessiert unsere ‚Mitbürger‘ nicht!

        Vermutlich wird der einzige Ausweg eines Tages eine neue philosophisch-religiöse Bewegung sein, die die ‚Mitbürger‘ wieder zum eigenständigen Nachdenken und zur Rückfindung der eigenen MITTE in der WIRKLICHEN Welt anhält – und damit auch zur Entwicklung von Mitgefühl und zum Abscheu vor Haß beiträgt.

        • Es ist so, wie Mark Bauerlein in seinem 1988 veröffentlichen Buch sagt „the dumbest generation ever grows up“ und lernt nichts, weil sie in ihrer Gaming-Blase leben und meinen, das wäre die Realität oder die Realität der Gaming-Blase anpassen wollen. Es ist nicht nur der digital-finanzielle Komplex sondern auch der militärisch-industrielle Komplex, dem die Grünlinge so tief im Anus sitzen, dass sie ihnen die Mandeln polieren können. Egon Kreutzer analysiert hier die Grünen auf humoristische Art https://egon-w-kreutzer.de/die-erfindung-des-gruenen-rades Ist aber doch knallharte Realität. Hier noch ein guter Artikel von Consortium News, der den Weg zum Ukraine Konflikt noch einmal nachzeichnet https://consortiumnews.com/2022/04/18/information-warfare-from-pre-history-to-ukraine/ Zusätzlich würde ich dem drittklassigen Schauspieler Selenskyi empfehlen, sich andere Führungsoffiziere zu suchen. Die vom CIA und MI6 taugen einfach nichts. Dann muss auch noch der Hauptverfechter der amerikanischen Interessen natürlich seinen Senf dazu geben (veröffentlich von der BPB)
          „Der Experte für Massenmord“
          George Friedman beleuchtet die Rolle des russischen Generals Alexander Dwornikow im Krieg in der Ukraine: „Der russische General Alexander Dwornikow wurde von Wladimir Putin nun mit der Kriegsführung in der Ukraine betraut. In Syrien führte Dwornikow einen Massenmord durch – eine kalkulierte Maßnahme, um die Bevölkerung einzuschüchtern. Seine Ernennung wirkt wie eine Verzweiflungstat Moskaus. Und lässt darauf schließen, dass weitere Verzweiflungstaten folgen könnten.“ Von amerikanischen Massenmorden weiß er natürlich nichts, denn sein Name ist Hase und er wohnt im Wald und hält die Massenmorde in den vergangenen und noch andauernden US-Kriegen für eine Geschichte aus Grimms Märchen. Das erinnert mich daran, was Gandhi einmal zu der Besatzung der Briten sagte Zitat „Gandhi griff eine Frage auf, die zu jener Zeit immer wieder gestellt wurde: „Wie war es den Briten gelungen, Indien zu erobern und dann für so lange Zeit zu beherrschen?“ Darauf gab Gandhi die ungewöhnliche Antwort, dass die Inder den Briten das Land geradezu freiwillig überlassen hatten und sie auch immer noch im Lande hielten. Er ging sogar noch einen Schritt weiter und verglich die Haltung der Inder mit der eines Süchtigen, der dem, der ihm die Mittel zur Befriedigung seiner Sucht verkauft, keinen Vorwurf daraus machen könne. Der Süchtige selbst müsse seine Sucht bekämpfen. Die Droge, die er nennt (bhang = Hanf), ist in Indien allgemein bekannt. Gandhi konnte damit rechnen, dass seine Leser ihn verstanden.“ Es scheint, als ob die Deutschen süchtig nach der US-Hegemonie sind und sich, wie Gandhi den Indern sagte, nur selber daraus befreien können. Aber wer will schon das Glücksgefühl der Sucht aufgeben? In diesem Artikel steht noch mehr von dem, was man auch als Parallele für Deutschland nehmen könnte https://www.europa.clio-online.de/essay/id/fdae-1350 Es ist kein Fehler von anderen Völkern zu lernen.

          • @Hardy
            Ja, Libl ist gar nicht schlecht. Mir gefällt auch, daß er sich (in einem Unter-link) gegen diese Sucht nach „Identität“ wendet. Erinnert mich an das noch vor 100 Jahren lässig fallengelassene „unser Jöhte“ (wieso ist Goethe „unser“?!)
            Nach der buddhistischen Lehre gibt es grundsätzlich keine „Identität“!

            @Heidi
            Egons Kreutzers Hinweis auf „das Rad“ und die „Grünen“ erinnert mich an eine schon Jahre alte Show von Pispers, wo Pispers über die Grünen spottet, daß sie wenigstens zumindest eine Hand an der Sänfte von Merkel haben wollten. Und für die Grünen müsse die Sänfte ja ohnehin das „ökologischste Fortbewegungsmittel überhaupt“ sein!

            • Ich bin auch für die Sänften und die Grünen als Sänftenträger, damit sie einmal im Leben für ihr Geld arbeiten müssen. Dazu braucht man auch keine Ausbildung, kommt denen also sehr entgegen. 😉 Hier noch etwas Interesantes. Immer mehr Meschen sehen die Wahrheit über den Konflikt, obwohl Mearsheimer es schon immer gesagt hat https://www.nachdenkseiten.de/?p=83068#more-83068

            • @ Jörg
              Es sollte sich mit der Identität, die mir der Ort, die Menschen und die Sprache geben, keine Sucht mit Schaum vor dem Mund ausbilden (- was ja nur im sehr geringen Anteil tatsächlich vorkommt – hat der „Kampf gegen Rächts“ immer noch nicht kapieren wollen, .. das faktische Wissen dazu).
              Zu dem Tal mit dem Neckar, wo ich aufwuchs, habe ich in den ersten 10 Jahren meines Lebens eine tiefe Verbundenheit erfahren, … so faszinierend und atemberaubend andere Plätze und Landschaften sein können, wie das Moos, die Farne und der Boden unter den Fichten roch / riecht werde ich, egal wo es mich villt noch hinverschlägt, niemals vergessen. Hilfsbereitschaft erwächst sich aus gesundem Bewusstsein zum unmittelbar Nahem. Darum: Die eigene Familie zuerst und dann die gute Nachbarschaft. Auf die nationale Ebene übertragen, mit der internationalen Nachbarschaft: „Germany First!“, keine Frage!!
              – Schon komisch wenn Habeck zwar kein deutsches Volk anerkennen will, jedoch die Russen anklagt gegen Völkerrecht (sic!) zu verstoßen. DIE sind so was von bekloppt, dass man die eigentlich nicht frei rumlaufen lassen dürfte.

              Zur „Multikulti“-Agenda äußerte sich Mohammad Ali einst grossartig, dem ich voll und ganz zustimme.

              • Identität ist die gemeinsame Kultur, die gemeinsame Sprache und gemeinsame Tradiionen und damit wollen die ungewählten Euer Untergang.Zombies auch bald Schlss machen https://www.freiewelt.net/nachricht/eu-parlament-will-im-mai-ueber-transnationale-listen-abstimmen-10088856/ Die deutschen Gossenjournaille ist gut in Fake News https://journalistenwatch.com/2022/04/19/medien-krawalle-rechte/ aber wie der Herr, so’s Gescherr oder die faulen Eier unserer Volkszertreter https://ansage.org/soeder-ehefrau-wollte-sehr-wohl-am-maskenwahn-verdienen/

              • @Hardy und @Heidi Walter
                Zur „Identität“ – ich sehe das eher wie Thomas Liebl (den ich heute erst durch Hardy kennenlernte): https://www.thomasliebl.de/mudflood-deutsche-geschichte-und-die-fluechtlingskrise/ (dort Stichwort „Identität“ suchen).
                Wenn man einen starken liebevollen Bezug zu einem Landstrich, einer Person oder noch etwas anderem hat, dann ist das eben das – und sollte das doch nicht zum Wahn einer „Identität“ führen! Die alten Griechen sprachen von „panta rhei“ = „alles fließt“. Und da heftet man sich doch nicht an etwas und hält das nun für seine „Identität“!

                Auch wenn man verständlicherweise gegen die üblen ÜBERSTAATLICHEN Organisationen (EU, WHO, UNO usw.) ist, die fortlaufend gestegeberische Kompetenz und Macht von den Staaten rauben, dann doch deshalb, weil dies die „Volksherrschaft“ (Demokratie) unterminiert und vernichtet. Denn diese überstaatlichen Organisationen sind nicht wirklich „gewählt“ und können von den Bürgern der einzelne Länder auch nicht kontrolliert werden.
                Aber diese meine Haltung hat doch nichts mit „Nationalismus“ zu tun – also diesem falschen Gefühl von ’nationaler Identität‘ zu tun. Ja, die Befürworter dieser übernationalen Organisationen verleumden ihre scharfen Gegner (wie mich) immerfort als „rechts“ oder gar „rechtsradikal“. Aber wie Thomas Liebl im Artikel oben völlig richtig schreibt: „Identität, und wie realistisch es ist, diese (immer noch) aus einer Volkszugehörigkeit abzuleiten„.
                Die preußischen Bürger zum Beispiel standen sehr tapfer für ihren Staat ein (notfalls auch mit einer Revolte – 1848). Und der König z. Z. der napoleonischen Kriege wußte das, und als es eng wurde, ließ er überall Plakate aushängen mit den Worten: „VOLK STEH AUF – STURM BRICH LOS!“ (von den Nazis später als „Volkssturm“ mißbraucht). Aber die Bürger empfanden sich nicht als „identitär“ zueinander oder zur Nation.
                Aber die Gründung dieses „Deutschland“ (1871) erfolgte „identitär“ – und das führt bis heute hat zu fortlaufenden Kriegen und Katastrophen!
                Sogar die schweizer Staatsgründung („Wir wollen sein eine einzig/einig Volk…“) war keineswegs „identitär“ – wie die deutsche!

              • @Jörg, schau mal „Für Menschen ist ein ungewollter Identitätsverlust psychisch ein großes Problem, wenn wichtige Gruppenzugehörigkeiten (z. B. Familie, Volk bzw. Nation, Region, Religion, Freunde, Informelle Gruppe) verloren gehen. Wenn ein solcher Mensch sich nicht mehr mit diesen Gruppen identifiziert oder identifizieren kann, wird er physisch und psychisch isoliert.“ Unsere Identitätsbildung beginnt im Kindesalter mit den Erfahrungen, die wir durch Eltern, Umwelt, Freunde und so weiter machen und die sich im Laufe des Lebens entwickelt. Auch unsere Volkszugehörigkeit ist ein Teil unserer Identität, denn die Kultur, Traditionen und Sprache sind prägend. Identität sollte nie in Wahn ausarten sondern immer das sein, was einen Menschen ausmacht, ganz ohne Schaum vor dem Mund.

            • @ Jörg
              Ja, Thomas Liebl ist einzigartig!
              Ein grosser Lehrer, wenn ein Publikum ihn zu verstehen vermag.

              Zu: Jörg sagt:
              19. APRIL 2022 UM 19:52 UHR:
              – Warum auf Identität etwas Negatives drauflegen (interpretieren)?
              Warum es in die national-identitaere Interpretation von Politikern und Medien verzerren/verlagern/verschieben?
              Welche Identität hat ein Baum? Kann er in ein Flugzeug steigen und seine Wurzeln in beliebigen Boeden ausstrecken?
              Bäume waren meine besten Freunde in meiner Kindheit. Ich redete mit ihnen, …sie antworteten! Man muss nur zuhören können! (Hier geht es nicht um esoterischen Unsinn und auch nicht um phantasievolle Einbildung! Sondern um eine direkte & erlebte Erkenntnis!). Dass es in der Natur Wesenheiten gibt, die wir nicht mit (- lächle, …wer mag!) unseren Augen sehen können, ist FÜR MICH ausser Frage.
              – Heimat ist dort, WO DIE Bäume DICH kennen. = Das ist meine Erfahrung und das hat NICHTS mit politischem Unsinn zu tun oder mit Ideologien oder mit irgendeinem negativen Gebrauch davon.

          • Heidi,
            C.Hedges auf den Punkt: „Kritiker in einer heruntergekommenen und korrupten Gesellschaft stillzulegen, ist gleichbedeutend damit, einem schwerkranken Patienten den Sauerstoff abzustellen. Es beschleunigt die Sterblichkeit, anstatt sie zu verzögern oder zu verhindern.“

        • Gewählt? Seit 30 Jahren mache ich im Wahlvorstand in meinem Heimatdorf mit, und die letzten 20 Jahre war ich Leiter Wahlvorstand. 40% Briefwähler (27. Sept. 2021) glaubt nur einer, der sich die Hose mit der Kneifzange anzieht. So wie beim Wahl-Ergebnis der Kommunal-Wahl im Frühjahr 1989 in der DDR, wo Egon Krenz als oberster Wahlleiter der Republik das Ergebnis ein wenig aufgehübscht hat. Dieses (nicht mehr lange deutsche) Volk ist derart verblödet – Heidi Klum und Dieter Bohlen haben ganze Arbeit geleistet. Den hirngefickten Konsum-Psychoten kommt bald – der Verarmung sei Dank – ihr Wichs-Fetisch abhanden. Dann wird es hoffentlich ein Erwachen geben, und die Masse der BILD-Leser begreift, worauf es bei einer Nation im Leben ankommt.

  3. Der Fall ist doch klar: HuSo Put(a)in will die russischsprachigen Ostgebiete der Ukra-Ru-ine so oder so einverleiben, ganz sicher auf ewig den Kriegshafen Sevastopol auf der Krim behalten > das strategisch doch lebenswichtige Tor zum Mittelmeer Russland hat unendlich Zeit, ist ausdauernd und zäh. // P.S.: Die USA kämpften 21 Jahre in Vietnam und 20 J. in Afghanistan sehr fern der Heimat, umso leichter wird es FidePü Put(a)in fallen, im Nachbarland sehr lange zu wüten. // Wieso reagieren eigentlich die beiden Ostkirchen nicht? V.a. jene in MOSKAU? Wieso nennt der Papst in Rom die Dinge > den HuSo FidePü PUT(a)iN als Kriegs-treiber, ergo -verbrecher nicht beim Namen? // Wer wird dann die Kriegskosten des Wiederaufbaus der Ukraine usw. bezahlen? Mit Wirtschafts-Sanktioen ist Russland doch nicht kleinzukriegen, im Gegenteil, bei uns wird ENERGIE mal rationiert werden, werden wir nächsten Winter frieren, um 20:30 h ins Bett gehen vor Kälte. (18.4.22)

    • Eine Richtung, in die es gehen soll, hat doch der BundesGAUCKler chon vorgegeben: frieren für die Ukraine, wenn die Lebensmittel, Gas- und Ölpreise noch weiter steigen, werden viele arme deutsche Familien für die Ukraine hungern und die Grünen meinen, man muss ja nicht 7-mal die Woche duschen, also können wir auch für die Ukraine stinken. Gegenfrage: warum haben die beiden großen christlichen Kirchen nicht die Kriegsverbrechen der USA angeprangert und den jeweiligen Präsidenten, außer Trump, der in seiner Amtszeit keinen Krieg begonnen hat, Kriegsverbrecher genannt? Wenn man mit einem Finger auf andere zeigt, sollte man sich daran erinnern, dass drei auf einen selber zeigen. Da sollte man doch das Motto „ein jeder kehre vor der eigenen Tür, da hat er den meisten Dreck“ beherzigen. Übrigens hat Biden schon Milosevic als Kriegsverbrecher bezeichnet und hinterher hat sich herausgestellt, dass die Nato der eigentliche Verbrecher war, in dem Berichte lanciert wurden, die sich hinterher als false-flag herausgestellt haben und ein völkerrechtsswidriger Krieg begonnen wurde. Natürlich mussten die Rot-Grünen ganz vorne mit dabei sein, denn wir sind schließlich wieder wer und stehen beim Säbelrasseln in der ersten Reihe. Immerhin scheinen auch viele andere Staaten zu überlegen, sich aus der Hegemonie der USA zu befreien, wobei die Hinwendung zu einer anderen Hegemonie keinesfalls besser ist. Das nennt man dann learning by doing, for better or worse. In this case most likely worse. http://click1.crm.foreignpolicy.com/ViewMessage.do

  4. @Peter Mallm gibt es beweise das Wetter absichtlich Manipuliert wurde fürs A Tal, hatte dahin gehend gar nicht weiter geschaut. Australien war es zb bewiesen oder fukushima das nachgeholfen wurde. Aber A Tal, ist mir neu, weil aufgrund der Geografischen Lage, irgentwann wäre sowas bestimmt gekommen.

    ——-

    Sich da noch drüber auszulassen, Ukraine und Sponsoren dahinter, es wird sich nochmal Beruhigen aber nicht lange, nur paar Jahre wenn überhaupt bis es richtig losgeht. Das was dort insgesamt passiert, wird Folgen haben so oder so.

    Immer mehr spielen Krieg auf Sparflamme, Türkei PKK nix neues, Jemen Haiti gegen Saudis, Saudi Katar auch nich vorbei, China vs USA wegen Taiwan und Balkan macht China Was ? so genau isses nicht raus.

    Afrika wird zum Pulverfass, durch Konzernintressen aller Länder(hier gehts Menschen Egal, um die Rohstoffe). Grob gesagt, viele Dauer konflickte nicht hingeschrieben, Indien Parkistan bis Israel Palätinenser, Stane unter einander etc……

    grob über Daumen für 80% allen Leides sind Kartelle verantwortlich, 20 % Relikriege. Auch in der Geschichte, Gings meist weniger um Bekehrung(Deckmantel) als um das Gold und andere Rohstoffe. Letztenendes bleibt meißt nur Macht oder Profitgier, was meißte auslöst.

    Das ist nunmal ein Armenschein an die Menschheit, wie mans auch betrachten mag. Derzeit abgesehen von Preissteigerungen bissel einschränkung, hats keinen Getroffen, nur wird sich ändern, zwangläufig, wollen halt meißten nicht war haben.

    Gehts deinem Nachbaren schlecht, wirds dir auch bald schlecht gehen, ist ein Sprichwort das immer wieder stimmte. Das mit der Ukraine, die zur Falle wurde für Russland, mit denh ganzen False Flak Truppen und Waffen etc. , Krieg wie es jemand hier nannte ist nie gut, stimmt, aber auch was dazu führte sollte man nie vergessen. Das ganze wird noch viel viel mehr Tribute fordern als jetzt ersichtlich ist, meiner Meinung nach.

    Geht das da noch lange so weiter wird Kiew Leuchten und einige andere auch. Gegenschlag wirds kaum geben. Russen wirklich der Massenvernichtung bezeichnen lassen.

    Kommt drauf an was bei den andere Tächtel Mächteln rauskommt, wie das Weltweit weitergeht.

    Die Grundfrage, ist das soweit alles orchestriert oder aus dem Ruder gelaufen. Aus Bürgersicht im Moment schwer zu erkennen, gibt Anzeichen für beides. Nicht aus dem focus verlieren, eine Hauptorder ist die Reduzierung der Bevölkerungen, was deagel stand, und an mehreren anderen Stellen, hier bekannt. Ein Weltkrieg würde das schnell bewerkstelligen. Dazu muss es genug glaubwürdige Fronten geben, die es nun mitlerweile bald gibt.

    So einfache Benimm Regeln des Vernunftbegabten lebens ist in dieser Welt wohl zu viel verlangt.

  5. Es ist schon so weit gekommen, dass ein Bischof sich für Waffenlieferungen ausgesprochen hat. Es ist mittlerweile auch zu einem weltweiten Wirtschafskrieg geworden. Die USA zeigen sich als unzuverlässig. Gelder Russlands werden eingefroren und dann geklaut. Der Dollar und auch der Euro haben als sicherer Hafen ausgespielt.Russland wird nur noch gegen Rubel verkaufen und es besteht die Gefahr, dass sich andere Länder anschließen. Russland und China demonstrieren Einigkeit. Wie wollen wir da dagegen halten. Im übrigen hat Russland bislang auf den Einsatz seiner besten Waffen verzichtet. Und die USA währen naiv, wenn sie glauben, der Krieg würde sich auf Europa beschränken. Ich hoffe wenigstens, dass es „nur“ zu einem Zusammenbruch unserer Wirtschaft kommt und nicht zu einem Atomkrieg

  6. Wir waren Ostern bei einigen Bekannten, meißten, haben das mit Krieg, so dumm es klingt blenden es aus. Sehen nur Preissteigerungen, zb. Heizöl von 59cent auf 1,39 hoch, die haben immer zusammen gekauft in der Siedlung weils dann billiger wird…..

    Wie das Ganze sich entwickeln weiter entwickeln kann, der altagstrott überwiegt. Eigentlich brauchen die Menschen hier mal richtig einen vor den Bug , das die mal aufwachen. Sry

    @Hugross, vor den Kriegen waren immer Wirtschaftskrisen wo wir jetzt mit volldampf reinlaufen, Weltweite Krise. Vorm 2ten Weihmahrer mit extremsten Inflationsraten, wir stehen am Anfang der Ereignisketten. Da keiner was lernt , wird es wiederholt mit moderneren Waffen wirds auch viel mehr leben kosten.

    Zuerst kommt der alte Ballast weg, bevor die guten Waffen kommen. Die besten Waffen behalten die selber und etwas schlechteren werden verkauft. zb Irak Krieg, Iraker hatten Panzer mit 1km Treffsicher waren, die Amis 3 Km Treffsicher waren, dazu waren die AMI Panzer schneller. Von Anfang an ein ungleicher Kampf.

    Ukraine gab man nur alte Sachen, nur sehr weniges modernes. Deswegen ich glaube nicht das Ukraine die Moskwa versenkt haben. Entweder bekamen die Waffen dafür, oder es war generell False flak CIA und co mit modernen Waffensystem. Die russen haben Störsysteme etc, mit Standart Raketen geht da gar nix.

    Entweder Strahlenwaffe oder Wasserverdrängungstorpedo, das Wasser unter dem Schiff verdrängt, dann bricht das Schiff in der Mitte. Das wäre auch nimmer zu retten. War Kein Sturm der wirklich krass gewesen wäre, so ein Schiff zu versenken. Wenn Ukraine und Russen beide lügen, wars etwas anderes was man nicht sagen will. Da ist die Möglichkeiten Tabelle sehr lang, wie man so ein Schiff versenken kann. Aber mit Standart Waffen sicher nicht.

    —–

    https://deutsch.rt.com/inland/136402-produktionsstillstand-droht-arbeitgeber-und-gewerkschaften-gas-embargo/

    klar wieviel Zeit lässt man der Bevölkerung bis Dominosteine fallen, einer nach dem anderen. Wenn die Ihr Ki System fertig haben, kanns jeden Tag soweit sein.

  7. Das war auch lange angekündigt, wird den kleinen Rest geben. 3.5% Leitzins sind so 6-8real zins, alle mit größeren Pump Käufen werden baden gehen. Weil die meisten variable Zinsverträge haben, kein Fest null zins, eine riesen Falle. Vorallem für Häusle Bauer. Wird Kaufkraft weit runter ziehen. Inflation und Sanktionen etc abgesehen, kommt noch oben drauf.

    kopiert n-tv
    Gegenwind für die Märkte – US-Notenbank macht Ernst

    Die Inflation bleibt hoch und das zwingt die US-Notenbank zum Handeln: Sie will die Zinsen stärker erhöhen als zuletzt erwartet. Was bedeutet das für die Aktienmärkte und wie können Anleger reagieren? Darüber spricht Raimund Brichta mit dem Finanzexperten Egmond Haidt.

    ————————————–

    3,5% Leitzins bis ende des Jahres. Absolut anti Bürger. Nur die Großen überleben das, nächstes Jahr 2023 Untergang Finanzsystem, könnte es schon so weit sein. Weiteres Folgt im Selben Jahr, 2024 Weltregierungs Start wäre möglich, würde man jetzt nach dem Offenbarungs zb. gehen. 2024 übernimmt neue virtuelle Ki System alles mit neuem Geld neuen Gesetzen.

    (2017 kosmische Geburt, +7 Jahre bis es kommt, 3.5 Jahre bis zum all in Untergang. Nach Schmita 2029, andere haben keine genaueren Zeitangaben, beschreiben nur die Zustände resultierenden Folge Ereignisse)

    Weiteres Zeichen, das es bald kommt, die Netz lücken, sollen vertraglich bis Ende des Jahres verschwinden, total überwachung lässt grüßen. Ohne 100% Netz gehts nicht. Menschen und das Handy das sie ja so lieben……. nun ja.

  8. hatte gedacht Phase 2(Handlungsfähigkeit nehmen, Finanzielle Freiheit zerstören) sich länger hinzieht, geht aber fix jetzt.

  9. Ukraine: Mutmaßliche Plünderer wie im Mittelalter an Schandpfähle gebunden

    https://unser-mitteleuropa.com/ukraine-mutmassliche-pluenderer-wie-im-mittelalter-an-schandpfaehle-gebunden/

    Verstörende – und zugleich im Westen nicht gezeigte – Bilder wie aus einer längst vergangenen Zeit:

    In der Ukraine werden Menschen, die der Plünderei überführt worden sein sollen, an Masten oder Bäume gebunden, sie ihrer Unterwäsche beraubt, und dann mit Stöcken oder Fäusten geschlagen, um sie dann an Säulen gefesselt hängen zu lassen…

    Und das geschieht alles in einem Land, welchem die EU den Status eines bevorzugten Aufnahmeverfahrens gewährt.

    Während dieselbe EU ein sogenanntes Rechtsstaatlichkeitsverfahren gegen funktionierende Demokratien mit einer Gewaltentrennung, nämlich gegen Ungarn und Polen zelebriert…

    Es fehlt jetzt nur noch die Hexenverbrennung… ALLES LESEN & BILDER ANSCHAUEN !!

  10. Zensur für russische Medienplattformen

    https://journalistenwatch.com/2022/04/20/zensur-fuer-russische-medienplattformen/

    Seit dem 14. April drohen Personen, die Medieninhalte russischer Plattformen wie RT und Sputnik verbreiten, Geldstrafen von bis zu 50’000 Euro. Österreich hat am 13. April auf Betreiben der EU das Audiovisuelle-Mediendienste-Gesetz geändert. Seit dem 14. April ist es in Kraft.

    Wie das Portal Zeitung der Arbeit berichtet, hat die ursprüngliche EU-Verordnung nicht einmal eine genaue Liste der zu sperrenden Domains enthalten. …ALLES LESEN !!

    Kommentar

    Bravo; DAS 3. REICH HAT WIEDER EINZUG GEHALTEN !!!

    Wie groß muß die Angst des Westen vor der Wahrheit sein ???

    Baerbock behauptet, daß Russland die SICHERHEITSARCHITEKTUR zerstört haben,.. Wer hat 2014 die Ukraine geputscht und wer will in der Ukraine Rakenten staionieren !?!?

  11. Deutschland auf dem Weg, zum dritten Mal einen Krieg zu verlieren? Klasse!

    Und kein Deutscher geht auf die Strasse, die emotional bis zum Erbrechen geschürte Ukrainesolidarität lässt ja keinen Protest zu.

    Man könnte ja als Putinversteher diffamiert werden. Also die geistige Aufrüstung ist schon gelaufen und nun kann die heisse Phase beginnen.

    Deutschland führt als treudummer Vasall Krieg mit Russland anstelle seiner Herren in Übersee. Die reiben sich die Hände und verdienen.

    Die dummen Deutschen zahlen und haben das volle Risiko der Vernichtung. Vielleicht soll das so sein.

    Dieses Deutschland, in diesem elenden Zustand, der immer noch schöngeredet wird, sollte vielleicht wirklich verschwinden.

  12. Scholz schlottert vor Angst, deswegen heute auch die Zurückhaltung in der Presseerklärung!

    Er weiß das der Waffenstillstands Vertrag von 1945 durch die Lieferung von Waffen aus Deutschland dadurch gebrochen wurde!

    Mal sehen was da demnächst auf Deutschland zukommt, denn Putin wird es nicht unbeantwortet lassen !!

  13. Fakt ist, wenn heiß wird dann sofort weltweit, heftig

    – Kannada hängt auch mit drinne, schwere Waffen für angriff, ist automatisch Kriegspartei pro West gegen Russland, sind Nato Amis auch automatisch gleich voll mit drinne.

    wird Weltkrieg, wenns jetzt aus dem Ruder läuft. Buchstäblich…

  14. George Friedmann von der US-Stratfor sagte: WENN SICH DAS BLUT DER DEUTSCHEN UND DER RUSSEN MISCHT IST DAS GUT FÜR DIE USA !!

    Und weiter: „WIR WISSEN DASS EUROPA BEI EINEM KRIEG GEGEN RUSSLAND ÜBERWIEGEND ZERSTÖRT WIRD, ABER DIE USA SIND BEREIT DIESES OPFER ZU BRINGEN“

    Alles anhören, dann wissen wir wer auf dieser Welt DIE SCHLIMMSTE KRAFT ist !!

    https://www.facebook.com/100008445613190/videos/391179722690617/?d=w

    Schweizer Historiker Dr. Daniele Ganser klärt über USA auf !!

  15. DIESER GANZE KRIEG BAUT AUF DEN LÜGEN DER USA UND DER NATO AUF

    Die sogenannte Aussenministerin verkündete es: „RUSSLAND HABE DIE SICHERHEITSARCHITEKTUR EUROPAS ZERSTÖRT“

    WO BLEIBT DANN DIE SICHERHEIT FÜR RUSSLAND ?? – OHNE RUSSLAND WIRD ES IN ZUKUNFT KEINE SICHERHEIT IN EUROPA GEBEN !!

    1) Die USA & NATO haben ihr Versprechen von 1991 im Rahmen der Deutschen wiedervereinigung gebrochen, dass sich die NATO NICHT ÜBER DIE GRENZEN DEUTSCHLAND NACH OSTEN AUSDEHNEN WERDE !

    Am 12. März 1999 traten Polen, Tschechien und Ungarn der NATO bei.

    Im März 2004 traten Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Rumänien, Slowakei und Slowenien der NATO bei.

    Am 1. April 2009 traten Albanien und Kroatien der NATO bei und danach noch 2017 Montenegro und 2020 Nordmazedonien.

    2) In 2014 haben die USA die Ukraine geputscht (Nuhland: „FUCK THE EU“) und Steinmeier hat als Aussenminister den UKRA-NAZIS per Handschalg zum Sieg gratuliert

    Und die K. Adenauer Stiftung hat im „Auftrag von Merkel“ Geld für den Putsch spendiert !

    Damals war schon von Soros beabsichtigt dort BIOLABORS zu errichten und US-RAKETEN aufzustellen.

    3) USA kündigten im Janunar 2022 den Beitritt der Ukraine zur NATO an und RUSSLAND WARNT DER DEM ÜBERSCHREITEN DER ROTEN LINIE !!

    4) Das MINKER ABKOMMEN sollte zwischen Russland und der Ukraine vermitteln und als Partner saßen Frankreich und Deutschland mit am Tisch.

    Im Februar 2022 wurde das MINSKER ABKOMMEN FAKTISCH VON UKRAINE GEKÜNDIGT und Selenski erklärte praktisch Russland den Krieg.

    EU KANN SAGEN WAS SIE WILL, WIR WERDEN RUSSLAND FÜR GAS ÖL UND ROHSTOFFE IMMER BRAUCHEN !!

  16. Baebocks Handeln ist absolut folgerichtig, wenn man bedenkt, daß sie zu den Young Global Leader gehört.

    Sie tut das, was man ihr befiehlt und zwar im Sinne des WEFs und der USA. Deutschland muß alle Verbindungen zu Rußland kappen, egal wie die Folgen für Deutschland sind.

    Der US-amerikanischer Geostratege und Sicherheitsexperte George Friedman bei einer Pressekonferenz 2015 :

    „Also das ursprüngliche, von jeher existierende Interesse der USA, wofür wir seit Jahrhunderten Kriege führten, vor allem 1. und 2. Weltkrieg sowie den kalten Krieg, waren in den Beziehungen zwischen Deutschland und Russland begründet.

    Russland und Deutschland vereint sind also die einzige Macht, die uns (USA) bedrohen kann.

    Es lag stets in unserem Interesse dies niemals zu zu lassen.“

    Gleiches gilt für den Ukrainekrieg. Im Wahlprogramm der Grünen steht explizit, daß es mit den Grünen keine Waffenlieferungen in Krisengebiete gibt.

    Es sollten überhaupt keine Waffen mehr ins Ausland geliefert werden. Frieden durch Diplomatie.

    Und jetzt sind die Grünen die größten Kriegstreiber, die man sich denken kann. Weil die Amis es wollen.

    Die Grünen sind massive Deutschlandfeinde. Habeck:

    „Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wußte mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Frieden-Update – Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda
  2. Frieden-Update – Aktuelle Nachrichten

Kommentare sind deaktiviert.