Jetzt geht es den kleinen Leuten ans Eingemachte

Jetzt geht es den kleinen Leuten ans EingemachteDie Schere zwischen den Armen und Reichen driftet schon seit Jahrzehnten auseinander. Aber so rasant wie aktuell war die Entwicklung noch nie. Es wird immer deutlicher: Corona, Rüstungswahn und irrsinnige sowie selbstschädigende Sanktionen sind die Zeichen einer geplanten Verarmungspolitik. So langsam geht es ans Eingemachte – und die Reserven im Vorratskeller schwinden! Diejenigen, die uns diese Misere eingebrockt haben, leben im Schlaraffenland und brauchen sich nicht einzuschränken. Sie predigen Wasser und saufen Wein.

Geplante Verarmungspolitik

Vor einigen Jahren ist man noch von vielen verlacht und als Verschwörungstheoretiker bezeichnet worden, wenn man vor einer strategisch organisierten Verarmungspolitik gewarnt hat. Die Gewinnler waren aber immer auf der Seite der Finanzbranche, der Konzerne und des Kapitals, die sich die Politik einverleibt und dirigiert haben. In Kriegszeiten wird überdeutlich, wie sich sich die Rüstungsindustrie bereichert auf dem Rücken der Kriegsopfer und dem aller anderen Bürgern. Diese müssen mit ihren Steuern dafür aufkommen und bluten obendrein durch die massive Inflation.

Entscheidende Fragen

Langsam wird es Zeit, daß wir uns die entscheidenden Fragen stellen. Da kann man nur gespannt sein, wie der deutsche Michel reagiert, wenn es ihm dämmert:

Reklame für den besseren Zweck
Paradigma Konferenz Chlordioxid
  • Wie lange der Durchschnitts-Verdiener oder gar die ums Existenzminimum kämpfenden Menschen noch still halten und sich als Opferlamm mißbrauchen lassen?
  • Wann mögen sich die Bürger die Lügen über die politisch selbstverschuldeten Erhöhungen der Lebenshaltungs- und Energiekosten nicht mehr anhören?
  • Wie lange glauben sie noch an Rußland als originären Hauptschuldigen?
  • Wann findet das Schwenken der gelb-blauen Ukraine-Fähnchen für ein korruptes System mit einer US-Marionette als Präsident ein Ende?
  • Wie lange noch schlucken die Menschen das Märchen, daß man nur mit massiven Waffenlieferungen und Aufrüstungswahn Frieden schaffen könne?
  • Wann fragen wir uns, was wir der Ukraine noch schuldig sind, wo sie bereits mit Milliarden subventioniert wurde und wir ihre Flüchtlinge aufnehmen?
  • Wie weit geht die Solidarität, wenn wir wirklich für den angeblichen Frieden (der durch Waffenlieferungen torpediert wird) und einen autoritären korrupten Staat wie die Ukraine frieren müssen?
  • Und wie lange es erträglich ist, wenn dann der „Dank“ dieses Staates weitere unverschämte Forderungen und Einmischungen in innerdeutsche Angelegenheiten sind?
  • Oder wenn wir unsere Miete und die notwendigen Lebensmittel nicht mehr bezahlen können?
  • Oder wenn die deutsche Wirtschaft drastisch einbricht, der Export schwindet, Arbeitsplätze verloren gehen?
  • Und wenn dem Staat aufgrund seiner unvorstellbaren Zusatzaufwendungen wie Aufrüstung, Subventionen für Autoindustrie, Ausgleichszahlungen, Kosten für Coronarestriktionen, Testaktionen, horrende „Impf“-Kosten, Flüchtlingskosten etc. pp. dann auch noch riesige Einnahmenausfälle an Steuern drohen?

Mitschuld der Medien und Bürger

Dabei sind es nicht nur die Politiker, die uns Sand in die Augen streuen, um von ihrem Versagen abzulenken. Es sind auch die Medien, sie sich größtenteils zu Helfershelfern einer unverantwortlichen Politik entwickelt und mitschuldig gemacht haben.

Ich frage mich oft, warum ich mir eigentlich die Mühe mache, dagegen anzuschreiben. Erstens habe ich nur eine winzig kleine Leserschaft – und andererseits mache ich mir keine Illusionen, Andersdenkende überzeugen zu können. Die flächendeckende Propaganda und Gehirnwäsche ist einfach so intensiv, daß es mir schwer fällt, daran zu glauben, daß die Deutschen zur Besinnung kommen und tatsächlich einen Aufstand wagen. Wahrscheinlich muß der Dachstuhl brennen, das Wasser bis Oberkante Unterlippe stehen oder die Luft zum Atmen ausgegangen sein, bis ein Ruck durch die Bevölkerung geht.

Zitate von Jens Berger:

Jetzt geht es den kleinen Leuten ans Eingemachte„Coronamaßnahmen und Aufrüstung werden also vor allem von denjenigen bezahlt, die heute schon nicht das Geld dafür haben, ihr mühsam abbezahltes Haus reparieren zu lassen. Es geht an die Substanz. Und es sind keineswegs „nur“ die Steuern, über die wir die Folgen der Politik bezahlen müssen. Der Euro, den wir heute verdienen, ist in einem Jahr nur noch 90 Cent wert.“

„Die Stagnation der Löhne und Renten ist politisch gewollt. Seit Jahren flankiert der Staat durch seine Politik die Entstehung eines Niedriglohnsektors und die Stagnation der Löhne im mittleren Bereich. Als Exportnation soll Deutschland wettbewerbsfähig bleiben, so die Losung. Was in den letzten drei Jahrzehnten zu stagnierenden und in letzter Zeit nur sehr leicht steigenden Reallöhnen geführt hat, entwickelt sich dank hoher Inflation jetzt zu signifikanten Reallohnkürzungen. Währenddessen feiern die Börsen Rekorde und die Finanzvermögen der Wohlhabenden haben sich schon lange von den Arbeitseinkommen abgekoppelt.“

„Die Inflation ist ebenfalls zu einem großen Teil hausgemacht. Steigende Preise für Energie, die zurzeit die Inflation direkt und indirekt treiben, sind vor allem eine Folge der Eskalationspolitik und der Sanktionen gegenüber Russland. Sollte die Bundesregierung auch noch Öl- und Gasimporte aus Russland boykottieren, wären die Folgen für künftige Preissteigerungen kaum auszumalen.“

„Der reale Kaufkraftverlust, der sich aus all diesen – politisch gewollten(!) – Faktoren ergibt, ist nur noch als historisch zu bezeichnen. Und er ist nicht vom Himmel gefallen, sondern Folge bewusster Entscheidungen.“

Quelle: https://www.nachdenkseiten.de/?p=82900

Jetzt geht es den kleinen Leuten ans Eingemachte
11 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über Peter A. Weber 96 Artikel
Rebellischer Alter, der der Konformität den Kampf angesagt hat. Keltische Identität bezüglich Kultur, Musik, Philosophie und Mentatlität. Meine Abneigungen: Nationalismus, Rassismus, Fremdenhaß, Ideologien und Fundamentalismus jeglicher Art. Ich lege Wert auf unabhängiges Denken und Schreiben.

59 Kommentare

    • Ja Max, der Ukraine, sprich den dortigen Faschisten wurde von der Mutti jahrelang (seit dem Umsturz 2014) geholfen, vor allem bei der Bombardierung der Ostrepubliken und der Entwicklung der Biowaffenlabore. Jetzt ist die Mutti weg und bevor alles auffliegt, will das Karlchen natürlich hinterher und er weiß auch schon wie – er wird entführt. Als ob jemand einen Kothaufen entführt, außer vielleicht dem Herr der Fliegen.
      Den great reset erleben wir gerade live und was bleibt von diesem ehemaligen Land der Dichter und Denker ist unter den grünen Hohlbirnen, die Verhunzung der deutschen Sprache und nicht unerwähnt zu lassen ist, aus Versehen, eine Zeitmaschine mit dem Zurücksetzen in die Zeit vor 80 Jahren und Ihrem Russenhass. https://sciencefiles.org/2022/04/14/russen-sind-keine-menschen-lauterbach-ein-experte-wahnsinn-ist-ueberall-wahl-zum-denkbehinderten-der-woche-kw-15/
      Ja, und um einen Krieg zu beenden, braucht es immer mehr Waffen und die Inzidenzwerte spielen auch keine Rollen mehr. Die verdummten Deutschen sind des Wahnsinns fette Beute geworden, die angeführt werden von kaltschnäuzigen Kriegstreibern und mit grünen Tarnanzügen, die nicht nur die Russen, sondern vor allem das eigenen Volk eliminieren wollen. Denn noch größer als ihr Hass auf alles Russische, ist ihr Hass auf die Deutschen – dem miesen Stück Scheiße.

  1. Wir leben im Mittelalter, im tiefsten
    Mittelalter, selbst Das ist im Vergleich
    zu den früheren Königen, Kaisern, Despoten
    und anderen Gewaltherrschern noch um das
    vielfache Effektiver!
    Denn soviel Reichtum haben selbst Die nicht
    als Einzelpersonen angehäuft, wie das jetzt
    passiert!

    • Genau das habe ich gerade in einem Telefonat zu jemandem gesagt. Wir sind in der Feudalzeit angekommen. Nur, dass damals der Burgherr noch ein Interesse daran hatte, Leib und Leben seiner Untertanen zu schützen. Das fällt jetzt offenkundig weg.

      Mein bestes Beispiel dafür ist diese geplante 9 Euro Monatsfahrkarte für alle Regionalbahnen und -busse (selbstverständlich nur für 3 Monate) . Das will die Pseudo-Elite dem normalen Bürger als Entlastungsgeschenk zukommen lassen, wo doch jetzt die Sprit- und Lebensmittelpreise durch die Decke gehen, während man sich selbst gar 300 Euro mtl. Erhöhung der Bezüge gönnt. Das ist für mich, wie wenn der Ritter auf seiner Burg sagt: Werft mal die Knochen runter ins Dorf, da ist ja noch etwas Fleisch dran, die Armen werden sich daran laben und können sich noch eine gute Brühe davon kochen. Ach, was bin ich doch für ein großzügiger Herrscher.

      Der vorliegende Artikel trifft all das ganz genau. Auch ich stelle mir diese Fragen, und ich habe wenig Hoffnung oder gar keine, dass das allgemeine Volk irgendwann Zweifel am Gutsein seiner Herrschaft entwickelt. Wir wollen ja alle so lieb sein, und Die da oben tun ja ihr Bestes. Es ist schier zum Verzweifeln.

  2. @wie der deutsche Michel reagiert, wenn es ihm dämmert
    um das stillzuhalten, haben wir 30% POCS nach einer Meldung, die ich vor kurzem gelesen habe.
    Gäbe es in Deutschland noch ein homogenes Volk, hätte die Politik mit diesem verrat Probleme – aber – wie Habeck schon sagte : „es gibt kein Volk! – sondern – nach den Worten unserer Kanzlerin der Herzen – nur „Menschen , die zufällig gerade hier leben!“
    Und da ist nicht mit Problemen zu rechnen – eher mit einem kleinen Bürgerkrieg in der Holzetage – während die Teppichetage locker darüber schweben kann – Beispiel-Ahr-Flut – der Landrat, Spiegel und Dreyer !

  3. Nach meinem Rechtsverständnis dürften nach Sehen dieses Videobeitrages von Beate Bahner für Ungeimpte dann auch keine Bußgelder verhängt werden, wenn einem keine „Straftat“ nachgewiesen werden kann. Ist dem so ?
    Wissen das auch Karl Lauterbach und Co. ?

  4. KRIEG IN EUROPA: WETTLAUF GEGEN DIE ZEIT

    https://ansage.org/krieg-in-europa-wettlauf-gegen-die-zeit/#comment-16434

    Der Ukrainekrieg droht sich zu einem europäischen Flächenbrand auszudehnen.

    Kann das noch vermieden werden? Die Chancen stehen von Tag zu Tag schlechter.

    Die Leichtfertigkeit, um nicht zu sagen „Kriegsgeilheit”, mit der sich europäische Nationen als NATO-Mitglieder in den amerikanisch-russischen Krieg auf Kosten der Ukraine schieben lassen, ist atemberaubend.

    Die den genannten Narrativen zuzuordnende jeweiligen Realitäten sehen so aus:

    1. Die NATO ist kein defensives Verteidigungsbündnis auf Gegenseitigkeit. Weder die Ukraine noch Russland sind NATO- oder EU-Mitglieder. Das Kriegsgetrommel ist dennoch ohrenbetäubend.

    2. Für die Änderungen des Weltklimas sind andere als menschengemachte Gründe die ausschlaggebenden.

    3. Joe Biden ist per Medienmanipulation, Auszählungsbetrug und rigoroser Zensur der öffentlichen Meinung in den sozialen Netzwerken an die Macht gebracht worden. Der tatsächlich gewählte Präsident heißt Donald Trump.

    4. Westliche Regierungen sind Submarionetten der Marionette Biden.

    5. Es gibt und es gab kein Infektions- und Krankheitsgeschehen, das mit „Pandemie“ zutreffend bezeichnet worden wäre. Die behauptete Pandemie diente als Pseudobegründung für „Maßnahmen“, nicht die „Maßnahmen“ der Bekämpfung von „Pandemie“.

    6. Es gibt eine gekaufte, korrupte und geschmierte Presse, den sog. Medien-Mainstream. Dieser Mainstream funktioniert längst nicht mehr als vierte Gewalt, sondern als Narrativ-Verbreiter.

    7. Frauen sind nicht das friedliche, empathischere Geschlecht, sondern das, aufgrund seiner relativen physischen Schwäche für die Durchsetzung seiner Interessen zur Intriganz gezwungene, hetzerische Geschlecht, bestens geübt in der Kunst, die physische Kraft und das Begehren des anderen Geschlechts für seine eigenen Zwecke zu nutzen.

    Realitätskonstruktion und ihre Folgen

    1) Die Ukraine ist seit spätestens 2014 keine souveräne Nation mehr, sondern eine verkaufte und gekaufte Nation. Dort regierten seither keine Präsidenten, sondern von interessierten Kreisen aus den USA per Vorauswahl zur Wahl gestellte Prokönige, die tun und taten, was ihnen aus den USA aufgetragen wird.

    Aufgetragen worden war ihnen, die innere Staatlichkeit der Ukraine aufzulösen und die Ukraine bis an die Zähne zu bewaffnen, um sie als Aufmarschgebiet gegen Russland diesen interessierten Kreisen aus den USA zur Verfügung zu stellen.

    Im Gegenzug durften sich die amerikanischen Prokönige Poroschenko und Selenskyi samt der ukrainischen Oligarchie ungestraft auf unlautere Weise die eigenen Taschen mit Milliarden und Abermilliarden an Dollars vollstopfen.

    2) Die „Weltklimarettung“ entpuppt sich als Behelfsnarrativ. Sie hat ausgedient.

    Für den Krieg in der Ukraine und den nun im Raume stehenden Weltkrieg wird sie sang- und klanglos einfach aufgegeben.

    Ein großer Krieg konterkariert in Sachen „Weltklimarettung“ sämtliche Maßnahmen, die zu Friedenszeiten für alternativlos erklärt worden waren. ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  5. DIE DÄMLICHEN EUROPÄER OPFERN DEN USA IHRE VITALEN INTERESSEN UND LASSEN SICH VON USA INS CHAOS LENKEN

    Im Prinzip hätte dem Ami eigentlich klar sein müssen, daß ab dem Zeitpunkt des Putsches 2014 gegen einen gewählten Präsidenten, der Grundstein für eine Gegenreaktion gelegt wurde und da nützt auch das gesamte Engagement des Westens nichts, denn diese Art der Politik vor der Haustür der Russen mußte zu Konsequenzen führen.

    Mit einem Krieg gegen Rußland gehen auch andere Imponderabilien mit einher und das bezieht sich auch auf wirtschaftliche Ereignisse.

    Wie kann man so dämlich sein, einen großen Lieferanten von Rohstoffen so in die Enge zu treiben, daß er am Ende seine Lieferungen einstellt !?!?

    Während der eigentliche Verursacher über dem großen Teich mit seinen Möglichkeiten einigermaßen klar kommt und bei uns dann die Not zu Tage tritt für eine Angelegenheit, die es nicht annähernd wert ist sich aus dem Fenster zu lehnen !!

    Die Zukunft liegt nicht mehr auf dem nordamerikanischen Kontinent, das wird die eurasische Landmasse sein und die Europäer wären gut beraten, wenn sie sich davon nicht abspalten würden, denn das dumme Geschwätz mit dem bösen Russen ist doch nur ein Vorwand um die Europäer bei der Stange zu halten !!

    Würden USA / NATO sich anständig verhalten und die Bedürfnisse der Russen respektieren, dann hätten sie kaum Probleme.

    Diese entstehen doch nur durch ihre eigenen Rechtsbrüche und wer die Landkarte ansieht, kann doch nicht behaupten, der Russe hätte es auf uns abgesehen, die verteidigen lediglich ihre Grenzen und den Vorhof um weitere Bemühungen des Westens abzuwehren und das ist der Hauptgrund der Auseinandersetzungen, die dann in einem Krieg wie derzeit in der Ukraine enden.

    • Zu dem Interview:
      min 13.10 „Sie sind einfach umgeschwänkt, weil die Interessen des westlichen Imperiums es einfach verlangt haben.“
      Die Situation in der Ukraine zwingt die Regierung gegen ihre Prinzipien zu handeln. Er stellt die Regierung von D. so da, dass sie uns durch den Krieg und ihre Rhetorik manipulieren. Ich denke, dass die regierenden Parteien komplett umdenken mussten. Ohne den Angriff Russlands auf die Ukraine hätten die regierenden Parteien eine andere Politik gemacht (die Grünen wären nicht zu den Saudis gerannt und hätten nach Öl gebettelt, die SPD hätte niemals 100 Milliarden für Rüstung ausgegeben und die FDP wollte keine Schulden machen). Zudem gibt es auch zu (ab 21.10), dass deutsche Politik eine getrieben und keine treibende Macht ist.
      min 26.03 „Alles, was wir aus relativ neutraler Quelle wissen, deutet darauf hin, dass die Russen sich in der Ukraine relativ anständig aufführen“ Er hat leider nicht die Bilder aus z.B. Mariupol gesehen. Es wird nicht nur militärische Einrichtungen zerstört, sondern auch zivile mit vielen Toten in der Bevölkerung – mit sehr viel Leid. Auch widerspreche ich ihm, als er sagt, dass Russland keine Chemiewaffen in Syrien eingesetzt hat (https://www.opcw.org/media-centre/news/2022/01/opcw-issues-fact-finding-mission-report-chemical-weapons-use-allegation). Wir müssen noch abwarten, was bei dem Krieg in der Ukraine ermittelt wird. Ich wünsche mir für die zivilen Opfer wenigstens, dass man bei Verletzungen der Menschenrechte die Täter ausfindig machen kann und Beweise für ihre Taten hat.
      Aber er sieht zu recht, dass durch die Politik in D wir in den direkten Krieg reingezogen werden könnten. Mich ärgert diese Fronten zwischen Ost und West. Russland und die NATO verhalten sich zwei Kinder, die sich um eine Schaufel im Sandkasten streiten.

      • Es ist NICHT bewiesen, dass Assad Sarin eingesetzt hat, den die UN-Spezialisten forschten nach den Ursachen und nicht nach dem Verursacher. Auch Syrien, genau so wie Afghanistan, der Irak und andere Länder, wären weder so zerstört noch hätten so viele Menschen ihr Leben verloren oder wären auf der Flucht, wenn der US-amerikanische kriegslüsterne militärisch-industrielle Komplex, der zum größtenteil bestimmt, wer ins weiße Haus zieht, die dreckigen Finger bei sich behalten würde und andere Länder so leben lassen würde, wie sie das wollen. Nicht jeder mag den American way of life. Nicht die Welt ist Teil der USA sondern die USA Teil der Welt und es wird Zeit, dass jemand sie stoppt. Unsere Politnieten sind ein Haufen von Weicheiern und willenlosen Kohlenstoffeinheiten, die es nicht wagen, den Yankees zu widersprechen und ihnen die Grenzen aufzuzeigen. Oder, was ich eher befürchte, wir sind nicht souverän und immer noch besetzt, denn dann erklärt sich die Befehlsausführung von ganz alleine. Ich habe nicht die Absicht, meine Kinder und Enkel weder für die großmannsüchtigen Yankees noch für einen durchgeknallten ukrainischen Schauspieler zu opfern. Wer das möchte, kann sich gerne ganz vorne an die Front stellen und für die Yankees den Heldentod sterben. Übrigens, die Täter dieser Giftgasangriffe wird man nie eindeutig feststellen, egal von welcher Seite es kam. Es gibt Leute, die schon dafür sorgen werden und das auf beiden Seiten. Notfalls gibt es auch Unfälle und Selbstmorde unliebsamer Nachforscher, die die Aufklärung verhindern.

        • Sarin wurde in Syrien eingesetzt: https://documents-dds-ny.un.org/doc/UNDOC/GEN/N13/617/84/PDF/N1361784.pdf?OpenElement
          Man kann in dem Dokument nach Sarin suchen oder man schaut sich z.B. Abschnitt 72 oder 95 an. Verursacher werden m.W. nicht in dem Dokument genannt. Leider haben Sie recht, dass wahrscheinlich die Täter, egal in Syrien, Afghanistan, Irak, Ukraine … ungestraft davon kommen werden.
          Wie bewerten Sie den Krieg in der Ukraine? Beschreiben Sie die Rolle Russlands in diesen Krieg? Ist Russland besser als die USA? Warum lässt Russland nicht die Länder wie die Ukraine so leben, wie sie wollen? Sind die Länder des ehemaligen Ostblocks nicht freiwillig in die NATO gegangen?
          Jetzt, wo Russland die Ukraine angegriffen hat, wurde die NATO gestärkt. Putin hat nicht gerechnet, dass er dadurch den Gegner so wieder aufbaut!

          • Es ist widerlich, chemische und biologische Kampfstoffe, obwohl sie verboten sind, einzusetzen, genau so wie Streumunition. Schuldzuweisungen jedoch, aus welcher Ecke sie auch immer kommen mögen, sind unangebracht, den jeder der Protagonisten hat diese Kampfstoffe schon eingesetzt https://sicherheitspolitik.bpb.de/de/m6/articles/use-of-chemical-weapons und alle haben genügend Leichen im Keller, und der anderen Seite genügend Munition geliefert, die etliches offenlegen würde und zwar auf allen Seiten. Restlose Aufklärung wird es nicht geben. denn die Protagonisten werden das zu verhindern wissen. Russland ist nicht besser als die USA, aber auch nicht schlechter. Gegenfrage: warum war es seit 1990 erklärtes Ziel der Nato und somit der USA, die die befehlshabende Führung stellt, entgegen aller Versprechen, sich nach Osten auszudehnen? Wiki „Als jedoch der Reformprozess in Russland erlahmt und das gegenseitige Misstrauen gewachsen sei, habe sich Clintons Haltung allmählich gewandelt. Clinton habe schließlich beschlossen, das Bündnis zu erweitern, da die in der Opposition befindliche Republikanische Partei für Kritik an Clintons abwartender Haltung Zustimmungsgewinne verzeichnete und weil mit Blick auf die Wahl zum Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten 1998 in den wahlentscheidenden Swing States Wähler mit osteuropäischen Wurzeln lebten, so Wiegrefe“ und das ist wichtig, aus parteipolitischem Kalkül wurde der friedensstiftende Weg seitens der USA eingestellt. Wiki weiter „Allerdings zeigen 2017 freigegebene Dokumente, dass es schon Anfang September 1993 Pläne des US-Außenministeriums zur Osterweiterung der Nato gab; man wollte mit Mittel- und Osteuropa sowie den baltischen Staaten beginnen und 2005 die Ukraine, Weißrussland und auch Russland einbeziehen.[62] Vor und nach dem Protestbrief Jelzins an Clinton vom 15. September 1993[63] gab es jedoch auch Gegenbewegungen, die das Risiko einer Gefährdung der neuen Friedensordnung in den Vordergrund stellten“. Hier der ganze Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/NATO-Osterweiterung Auch wenn ich vieles bezweifle, was bei Wiki zu finden ist, gibt es doch einige sehr gute Ansatzpunkte. Frieden in Europa kann es nur MIT und nicht gegen Russland geben, denn das werden die USA immer zu verhindern suchen und durchsetzen. Da ich das amerikanische Militär und ihre Einstellung kenne, erlaube ich mir, diese feststellung zu treffen und George Friedman mit seiner Aussage Recht zu geben. Seit 100 Jahren verhindern sie ein fruchtbare Verbindung zwischen Deutschland und Russland, von der beide Seiten profitieren würden und wenn wir dem nicht Einhalt gebieten, werden sie es auch für weitere 100 Jahre tun. Hier geht es jetzt um „Germany first“, aber dazu fehlen uns leider die intelligenten Politiker mit Rückgrat, weil mit der Teletubby-Truppe, die momentan an den Schalthebeln der Macht sitzt, hier spreche ich auch im Besonderen die sich als Expertinnen bezeichnenden „Dämlichkeiten“ an. Ich kann mit dummen Männern nichts anfangen, bei dummen Weibern bekomme ich Schnappatmung. Im Islam müssen die Frauen ihre Männer fragen, ob sie das Haus verlassen dürfen. Das wäre bei vielen von unseren auch angebracht. Nicht, dass diese Männer besonders intelligent wären, zumindest können dann aber die intelligenzmäßig minderbegabten Dämlichkeiten öffentlich keinen Schaden anrichten.

            • Ich stimme Ihren Text oberhalb des Zitats zu!
              Zitat: „warum war es seit 1990 erklärtes Ziel der Nato und somit der USA, die die befehlshabende Führung stellt, entgegen aller Versprechen, sich nach Osten auszudehnen?“ Hier würde ich in dem Punkt „entgegen aller Versprechen“ widersprechen: Das Problem ist, dass die damalige Sowjetunion diese mündlichen Zusagen von gewichtigen NATO-Staatsoberhäuptern nicht vertraglich hat sichern lassen. Ein Fehler! Aber die NATO hätte zu ihrer mündlichen Zusage stehen bleiben müssen, auch wenn es nun fast drei Jahrzehnte alt ist. (Im Zitat würde ich das „Seit“ streichen, den diese Zusagen gab es damals! ). Ich denke, dass viele Länder sich von Russland bedroht fühlten und fühlen (heute etwa Finnland und Schweden) und sie deshalb in die NATO gedrängt werden. Dies provoziert abermals Russland und die Eskalationsspirale dreht sich weiter…
              Ja, ich denke auch, dass die USA nicht unbedingt immer den „friedensstiftende Weg“ bestritten hat.
              Ich stimme Ihnen zu: Frieden muss man mit Russland suchen! Ich sehe aber das Problem auch innerrussisch: Wenn Putin die demokratischen Prozesse zulassen würde, dann gebe es auch ein Verständnis von Seiten des Westens. Denn so sieht man Putin als Aggressor, der ein anderes Land (welches auf demokratischen Weg Richtung Westen strebt) angreift, der die Medienlandschaft kontrolliert und die Opposition verfolgt. Er zeigt sich als Despot! Durch dieses Verhalten fällt es dem Westen und vielen Ländern auf der Erde leicht sich gegen Putin/Russland zu stellen. In den letzten Jahren sind viele wirtschaftliche Verbindungen zwischen Russland und D. bzw. anderen europäischen Ländern entstanden, die nun durch dieses russische Auftreten auf der internationalen Bühne für lange Zeit zerstört wurden. Und die Leute interessieren sich nicht mehr, welcher geschichtlichen Prozess hinter dem Angriffskrieg auf die Ukraine steckt. Es wird den Menschen so leicht gemacht, dass man gegen Russland ist. An der Regierung in Deutschland sieht man ja schon, dass sie auf das Verhalten Russlands nur noch reagieren können, und ihre eigentlichen parteipolitischen Ziele nicht mehr verfolgen können.
              (Ab dem Zitat „Hier geht es jetzt…“ ist nur Ihre Position ohne Argumente dargestellt. Darauf gehe ich sonst nicht weiter ein.)
              Meine Hoffnung ist, dass man ein Bündnis zwischen NATO und Russland schließt, welches eine gemeinsame, friedliche Zukunft anstrebt und bestimmte Werte achtet (Menschenrechte, keinen Angriffskrieg, Demokratie, etc.).

              • @Kalkakogathos, meine Mutter lehrte mich schon dieses: Hoffen und Harren hält manchen zum Narren. Ich glaube nicht, dass sich die USA jemls darauf einlassen werden, denn sonst hätte es schon längst passieren können. Die USA sehen die Welt als Teil der USA, wollen aber nicht erkennen, dass die USA nur ein Teil der Welt sind. Den Politikern der USA würde ich wärmstens das Buch „The Rise and Fall of the Roman Empire“ ans Herz legen. Sie könnten viel daraus lernen, z.B. dass man nicht so viele verschiedene Völker unter seine Knute zwingen kann. Aber selbst aus der neueren Geschichte könnten sie einiges aus der britischen, spanischen, potugisischen Geschichte lernen. Aber, wie sagte George Friedman? „Wir sind eine junge Nation und haben noch viel zu lernen“. Ich stimme dem zu, dass Einzige, was sie nicht mehr lernen müssen ist für ihre Interessen Kriege anzuzetteln und die Welt zu destabilisieren, denn dazu, das Elend dieser Menschen aufzufangen, sind andere vorgesehen. Ich sehe die amerikanischen Kriege auch nicht als Kriege sondern als Raubzüge. Warum gehen Sie nicht auf das „Germany first“ ein? Ist es denn so verwerflich, unser Land und seine Menschen an die erste Stelle zu stellen? Es sollte jeder für sein Land als erstes einstehen und nicht erst für andere. Mit den „Dämklichkeiten“ habe ich die angesprochen, die jetzt aus ihren Löchern gekrochen kommen und sich als „Expertinnen“ gerieren. Die wären, gäbe diese Situation nicht, nie beachtet worden. Ich habe meine Position nicht dadurch erreicht, in dem ich mich hochgepennt habe. Ich habe sie erreicht, weil ich sachkundig und auch in der Lage war, Nichtwissen zuzugeben, aber auch bereit war mich diesbezüglich zu informieren und schulen zu lassen. Ich habe meine Position auch dadruch erreicht, dass ich nicht davor zurückgeschreckt bin, einem 4-Sterne General meine Meinung zu sagen und dazu zu stehen und meine Arbeitskollegen zu verteidigen. Vielleicht habe ich mehr Eier als mancher Mann und das legt man nie ab.

              • (Ich antworte auf dieser Ebene, weil ich nicht die Option habe direkt nach Ihrem Post zu antworten)

                Die Russen haben übrigens auch gelernt, dass sie nicht so viele Völker in ihrem großen Reich vereinen können. Deshalb ist die Sowjetunion auch zerfallen und Russland übrig geblieben. (Es sind noch Faktoren gewesen) Bei den USA sind wir ein eigenständiges Land (auch wenn viele hier auf der Plattform komplett anderer Meinung sind). Deshalb haben die USA vllt. auch so eine große Angst, dass sich die Deutschen mit den Russen zusammen tun können. Dies zeigt doch, dass die Amerikaner uns als eigenständiges Land betrachten. Auf der anderen Seite wollen sie genau deswegen auch Einfluss auf uns haben.
                Meine Hoffnung ist groß (gerade an Ostern), gerade weil die außenpolitische Realität (bzgl. Russland) gerade nicht rosig ist. Ich bin ein Freund der EU, weil sie innerhalb der EU sehr viel Frieden, Freiheit und Wohlstand geschaffen hat. (Sicherlich widersprechen hier mir einige wieder, vor allem beim Wohlstand). Und deshalb bin ich absolut gegen „Irgendein Land first“. Dies ist überhaupt keine Lösung und die Strategie ist bewiesen nicht erfolgreich. (Geben Sie „kluge/wahre Egoist kooperiert“ in eine Suchmaschine ein) Deutschland ist heutzutage wirtschaftlich so stark, weil wir u.a. die meisten Freunde in der Welt haben (https://www.travelbook.de/reisen/visa-restrictions-index-welt-ranking-der-reisepaesse) und die Beziehungen gut pflegen. Meine Devise ist „der intelligente Egoist kooperiert“ und damit widerspreche ich radikal der „Ich oder ein Land first“-Ansicht. (Zudem wünsche ich mir eine starke EU als Gegenpol zu Amerika.)
                Bei Trump („America first“-Wirtschaftspolitik) konnte man sehen, dass diese Taktik vllt. kurzfristige Erfolge hat, die teuer erkauft sind, aber langfristig nicht gewinnbringend – für alle Seiten – sind (z.B. https://www.wiwo.de/politik/konjunktur/welt-wirtschaft-die-wirtschaftsbilanz-des-donald-trump/25603736.html).
                Dazu kommt noch, dass wir globale Probleme haben, die wir als Weltgemeinschaft lösen müssen. Ja, ich habe den Wunsch und die Hoffnung, dass man den Nationalismus überwindet und wirtschaftlich und politisch kooperiert. (Kulturelle Differenzen müssten gewahrt werden)
                Fazit: Es ist ein Fehler, wenn Deutschland nicht kooperiert, auch nicht mit den Russen. Mittelfristig müssen wir wieder mit Russland wirtschaftlich eng zusammen arbeiten. (Dazu muss aber erst die Situation in der Ukraine gelöst wird)

                P.S.: Ich habe im Einsatzführungskommando in Potsdam mit dem obersten Befehlshaber der Marine auf Kommunikationsebene (irgendjemand Ranghohes: Seine Aufgabe war die Steuerung aller Marinesoldaten.) gesprochen, besser gesagt mit Arbeitskollegen eine kontroverse Diskussion geführt. Dies war er anscheinend nicht gewöhnt. (Nebenbei: Es ging um den Einsatz am Kap von Afrika). Schön, dass Sie auch selbstbewusst sind.

              • Gerade, weil Sie recherchieren und eine fundierte Position haben, setze ich mit ihren Posts intensiver auseinander.

            • Zu „Germany First“, hier ein guter Abschnitt:
              „Nochmals: Angesichts der dramatischen Ereignisse in Sachen EU, Ukraine, Nato und Russland wäre jetzt eines gefordert: Politische Selbstbestimmung der Deutschen ohne Rücksicht auf andere, denn die anderen nehmen auf uns auch keine Rücksicht. Ziehen wir als Wackeldackel nach den Amis in Afghanistan den munter wedelnden Schwanz ein, hauen die Amis dort aber plötzlich wieder ab und wir müssen sehen, wie wir als hilflose Kastratentruppe ohne allzu große Verluste dort wieder herauskommen. Deutsche Panzer gegen Putin? Oder für die Ukraine? Wer sind wir, wenn wir Benzin fürs brennende Feuer anliefern? Handelnde Akteure oder Benzinkanister?“, aus: https://ansage.org/deutsches-desaster-wie-wir-wurden-was-wir-sind/

              • Deutschland muss mehr Verantwortung übernehmen, eine Vorbildfunktion einnehmen, innovativer Vorreiter und verlässlicher Partner sein. „First“ im Sinne von „zuerst“ macht Deutschland den ersten, mutigen Schritt in Richtung Zukunft und nicht „zuerst“ kommt Deutschland, dann der Rest der Welt. (Die Möglichkeiten der Deutungen des engl. first können sicherlich Sie, Heidi Walter, besser erklären) So können wir handelnde Akteure sein. (Jetzt muss nur noch das Ganze aus dem ersten Satz mit konkreten Inhalten, also mit Leben, gefüllt werden.)

  6. REDEN WIR DOCH EINMAL LIEBER VOM GRÖSSTEN KRIEGSVERBRECHER ALLER ZEITEN – DEN USA – DEREN VERTRETER SICH HIER STOLZ PRÄSENTIERT !!

    Hier der Zyniker George Friedmann von US STRATFOR, der zum auch Beispiel sagte: WENN SICH DAS BLUT DER RUSSEN UND DER DEUTSCHEN MISCHT IST DAS GUT FÜR DIE USA !!

    DIE USA WOLLEN KRIEG IN EUROPA UND AM BESTEN DEUTSCHLAND GEGEN RUSSLAND

    https://www.youtube.com/watch?v=kjenOHMbH_A

      • @ Manfred + Caesar
        Oh,Oh!
        Ich wuchs z.T. in einer Familie auf, die dem Ruf von Katharina der Grossen folgte, die um die Stärke der Deutschen wusste. Das Gebiet „Bessarabien“ war nur sehr schwer urbar zu machen. „Wenn es welche schaffen, dann die Deutschen!“, sagte sie, und es stellte sich heraus, dass dem SO war! Sie leisteten durch Fleiss & Ehrlichkeit Enormes!! …Als der „Job“ erledigt war, wollten die anderen die Gebiete wieder haben, deshalb gab es die Aufforderung zur Umsiedelung an die Deutschen in den Gebieten. Die Familie, von der ich spreche, folgte dem Ruf nur ungern und sehr spät, weshalb ihre Flucht von zahlreichen Kriegsverbrechen der Alliierten begleitet wurde.

        Die West-Alliierten, der Vatikan, das Geldsystem, die NASA und die Kabale mit der Chabad-Lubavitch-Sekte sind das bei weitem VERLOGENSTE IMPERIUM, das die Erde je erleben musste!!

        • Die „krauts“ waren überall begehrt, selbst die „Spitzen-Nazis“ bei den Yankees nach dem Krieg. Wenn die die deutschen Wissenschaftler nicht gehabt hätten, wären sie nicht auf dem Mond gewesen, sondern immer noch hinter dem Mond, was sie bildungsmäßig, noch schlimmer als das Volk der „Dichter und Denker“, heute noch sind. Sie waren sogar so begeistert von den Nazis, dass sie deren Foltermethoden weiterentwickelt haben und heute noch anwenden. Googel mal nach Allen Dulles, OSS, MK Ultra und so weiter. Rommel ist bei denen ein hoch angesehener Taktiker und Stratege, der Rote Baron ein hochangesehener Pilot und, wie einer meiner Chefs zu sagen pflegte, gib dem Deutschen einen Kasten mit Schei..e, der macht was draus. Aber mit dem „Kuhschei..estapler“, wie Tim Kellner ihn zu nennen pflegt und US-Boy Habeck, einschließlich der deutschen Gossenjournaille, geht die Zerstörung Deutschlands mit Riesenschritten voran https://www.bild.de/ratgeber/2022/ratgeber/hepatitis-mysterioese-lebererkrankung-bei-kindern-corona-zusammenhang-79789690.bild.html Dieser Dreck kommt wahrscheinlich nicht von „Corona“ sondern von der Brühe, die den Kindern gespritzt wurde. Aber auch sonst versucht das grüne Gesocks ihre feuchten Träume auf Biegen und Brechen zu verwirklichen. Die roten Socken sind da nicht besser https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/oekonomisch-und-oekologisch-unnoetig-bau-ministern-hat-was-gegen-einfamilienhaeu-79785944.bild.html Nicht umsonst heißt SPD Sie Plündern Deutschland Was wir alles einsparen sollen bestimmt jetzt der grüne Kinderbuchautor, der mit Deutschland noch nie etwas anfangen konnte und auch in Zukunft nicht kann https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/habeck-tipps-zum-energiesparen-so-sollen-wir-unser-leben-einschraenken-79788280.bild.html Ich hätte da einen besseren Spartipp. Sparen wir uns die geballte Unfähigkeit an Politikern, deren Diäten und Pensionen, ihre Angestellten und den Fuhrpark. Das wäre nachhaltig. Sie haben aber ihr Ziel noch nicht erreicht, Deutschland in den US-Stellvertreterkrieg zu ziehen und werden nicht aufgeben, bis sie es geschafft haben. Das wir vom Ausland beschimpft werden, ist der Neid der Besitzlosen, weil unsere Vorfahren es geschafft haben, Deutschland wieder aufzubauen und zur führenden Wirtschaftsmacht zu machen und wir es mit vereinten Kräften geschafft haben, die ehemalige DDR wieder lebens-und liebenswert zu machen, während es in ihren Ländern aussieht wie bei Hempels unterm Sofa. Aber keine Sorge, Deutschland ist bald auf dem gleichen Niveau. Ich stehe auf dem Standpunkt: ein jeder gehe in seine Heimat und mache sie zum schönsten Land der Welt. Das gilt auch für den ukrainischen Schauspieler und seine Vasallen.

    • @ Heidi
      „Vielleicht habe ich mehr Eier als mancher Mann und das legt man nie ab.“
      Das ist sicher so!
      Zudem hast Du sehr viel Geduld und brilliante Kenntnisse (mit einem grossen Archiv dazu), die von Dir mit klarer Geradlinigkeit formuliert werden.
      Vielen Dank für Dein Engagement, hier bei WiKa im Forum.

  7. @Walter Gerhartz
    Es sind Deine Beiträge, welche ich regelmäßig ignoriere, weil deren Schriftbild meine Augen beleidigt. Durchgängige Großschrift bedeutet, zu schreien.
    Ich lasse mich auch mit Buchstaben nicht gerne anschreien.

    Zurück zum Thema; es geht den Bürgern nicht erst seit heute an´s Eingemachte.
    Seit die Lobbyisten den Bundestag und deren Schaltzentralen quasi eingenommen haben, wurde die Gesellschaft um ihre Werte betrogen. Was nun zu erkennen ist, scheint mir das Endspiel zu sein. Es ist zu offensichtlich, daß die Wirtschaft mit voller Absicht in den Ruin getrieben wird, um die Abhängigkeiten für Konzerne unwiederruflich festzuschreiben. Es wird kein Zurück geben, das erkennt der Aufmerksame schon an der Entwicklung der letzten zwei Jahrzehnte.

    Dazu passender Artikel: https://www.rubikon.news/artikel/gesteuerte-massenverarmung

  8. PENTAGON RÜSTET SICH FÜR JAHRELANGEN KRIEG IN DER UKRAINE

    https://www.anonymousnews.org/international/pentagon-ruestet-sich-fuer-jahrelangen-krieg-in-der-ukraine/

    Gibt es dabei nicht ´extrem` schwer zu denken, dass der ´völkerrechtwidrigen` Verteidigung Deutschlands am Hindukusch von der überwiegenden Mehrheit im Bundestag einst Legitimität bescheinigt wurde

    https://www.deutschlandfunk.de/verteidigung-am-hindukusch-in-afghanistan-100.html#:~:text=Dezember%202001%2C%20heute%20vor%20zehn,von%201200%20Soldaten%20zu%20beteiligen

    den Russen aber die offensichtlich dringende Verteidigung auf dem Territorium der Ukraine nun aber abgesprochen wird???

  9. DER NIEDERGANG EUROPAS

    https://gemeinschaften.ch/jodir/index.php/mein-brief-an-die-leserinnen-und-leser/2226-brief-7-14-4-22

    Die NATO-Staaten können eine Reihe von Tatsachen, die ein Militäranalytiker vom Kaliber eines Andrej Martjanow seit Jahren dargelegt hat, einfach nicht öffentlich zugeben. Und das vergrößert ihren kollektiven Schmerz.

    Russland kann es mit der NATO aufnehmen und sie innerhalb von 48 Stunden in Stücke schlagen.

    Es kann fortschrittliche strategische Abschreckungssysteme einsetzen, die im Westen ihresgleichen suchen. Seine südliche Achse – vom Kaukasus und Westasien bis nach Zentralasien – ist vollständig stabilisiert.

    Und wenn es wirklich hart auf hart kommt, kann Mr. Zircon seine nukleare Hyperschall-Visitenkarte abgeben, ohne dass die andere Seite weiß, was sie getroffen hat.

    „Europa hat sein Schicksal gewählt“

    Und das Schicksal Russlands gewählt. Was Sie jetzt erleben, ist der Tod Europas.

    Selbst wenn es nicht zu Atomangriffen auf Industriezentren kommt, ist Europa dem Untergang geweiht.

    In einer Situation, in der die europäische Industrie ohne billige russische Energieträger und Rohstoffe dasteht – und China beginnt, dieselben Energieträger und Rohstoffe mit einem Preisnachlass zu erhalten, kann von einem echten Wettbewerb Europas mit China keine Rede sein.

    Infolgedessen wird dort buchstäblich alles zusammenbrechen – nach der Industrie wird auch die Landwirtschaft zusammenbrechen, Wohlfahrt und soziale Sicherheit werden zusammenbrechen, Hunger, Banditentum und Chaos werden beginnen.“ …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    • @ Walter
      Ein Zitat aus dem Link von @ Mein Kopf
      passt exakt zu der Überschrift „DER NIEDERGANG EUROPAS“:

      – Gesteuerte Massenverarmung
      „Es liegt also nahe: Die mit dem weltweiten Coronamanagement unter Anleitung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) forcierten Produktionseinbrüche, inklusive eines dramatischen Anstiegs der Massenverarmung insbesondere im globalen Süden und der Peripherie des imperialistischen NATO-Blocks, sowie weltweiten Zusammenbrüche mittelständischer Betriebe und daraus folgender weiterer Kapital- und Machtkonzentration lagen durchaus im Interesse führender multinationaler Großkonzerne, die auf digitale Zukunftstechnologien setzen.“

      • Und bedanken dürfen sich die „kleinen Leute“ für die gesteuerte Massenverarmung BEI WEM?

        Zitat: „…wie die der immer kriegshungrigen republikanischen Senatoren McCain und Graham, die dieses Abkommen förmlich in der Luft zerrissen und in ihm “erstmals seit 70 Jahren die Entmachtung eines souveränen Landes in Europa” sahen.
        t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_72948208/gabriel-warnt-vor-krieg-um-die-ukraine-warum-minsk-trotz-debalzewo-noch-nicht-tot-ist.html

        Beide Senatoren reisten 2016 zusammen mit dem damaligen Präsidenten Poroschenko an die Front und verkündeten: „Euer Kampf ist unser Kampf“. Es wird Zeit, dass Russland einen höheren Preis bezahlt.
        2017 folgten die ersten US-Waffenlieferungen an die Ukraine, unter dem neugewählten Präsidenten Trump, dem wegen seiner angeblichen Russlandverstrickung eine angeblich anti-ukrainische Haltung nachgesagt wurde, was die US-Demokraten in die Welt setzten.“ Quelle: https://www.nachdenkseiten.de/?p=82941

        Mit der Propaganda von McCain und Graham, via die Mainstream-Medien: „Euer Kampf ist unser Kampf!“, skandiert sich die EU (Euer-Untergang, danke Heidi!), verführt durch Gehirnwäsche und doch seltsam willentlich, weil nicht selbstbestimmt und selbstdenkend, in genau DEN.

        • Der Grundstein für den Niedergang, oder besser gesagt Untergang, Deutschlands wurde schon vor mindestens zwei Jahrzehnten gelegt und alle üblichen Verdächtigen waren daran beteiligt https://www.youtube.com/watch?v=vzUNwWpk6CE Hier ein Link, um die Mont Pelerin Gesellschaft (Mont Pelerin Society, kurz MPS) besser zu erklären https://dewiki.de/Lexikon/Mont_P%C3%A8lerin_Society In dem Abschnitt „Rezeption und Kritik“ wird genau das beschrieben, was wir heute tagtäglich sehen und was durch die Protagonisten Presse und Think-Tanks in die Köpfe der Menschen gehämmert wird. Hier noch ein Stückchen, welches das für Deutschland offenlegt https://www.nachdenkseiten.de/?p=11081 Schon älter, aber nichtsdestotrotz noch immer wichtig, denn nur der, der die Hintergründe kennt, kann sich in der Zukunft wappnen und vielleicht dabei helfen, diese Ströme umzukehren.

          • @ Heidi
            Die MPS hat Vorläufer. Jedoch immer die Inselaffen und die „Neue Welt“ unter einer Decke – ein Fund:

            „1908 berieten die Mitglieder eines Ausschusses der Carnegie Foundation monatelang, wie man eine Gesellschaft verändern könne. Sie kamen zum Schluss, dass Amerika zunächst in den Krieg geführt werden müsste. Kein Witz. Als nächstes, im Jahr 1909 berieten die Trustees, wie sie die USA in einen Krieg führen könnten. Die Lösung war, das Außenministerium unter Kontrolle zu bringen. Hören Sie sich das Interview mit Norman Dodd an, oder lesen Sie den Bericht des Reece Committee, s. 1953 im Global Reset Kompendium (II).

            Norman Dodd, Beauftrager und Ermittler des Reece-Komitees, sandte seine Mitarbeiterin Catherine Casey nach New York, wo sie die Archive der Carnegie Foundation untersuchen konnte. Sie kam mit dem Folgenden auf den Bändern des Diktiergerätes zurück:

            ‚Wir haben das Jahr 1908 … In diesem Jahr stellten die Treuhänder … eine spezifische Frage, die sie während des Rests des Jahres auf eine sehr akademische Art und Weise diskutierten. Die Frage lautete; ‚Ist ein wirksameres Mittel als Krieg bekannt, angenommen, man möchte das Leben eines ganzen Volkes verändern?‘ Und sie kamen zu dem Schluss, dass der Menschheit für diesen Zweck kein wirksameres Mittel als Krieg bekannt ist. Dann, im Jahr 1909, stellten sie die zweite Frage und erörterten sie, nämlich: ‚Wie verwickeln wir die Vereinigten Staaten in einen Krieg?‘ … Schließlich beantworteten sie diese Frage wie folgt: ‚Wir müssen das Außenministerium unter Kontrolle bringen,.‘ Das führte ganz natürlich zu der Frage: ‚Wie machen wir das?‘ Sie beantworten sie mit den Worten: ‚Wir müssen die diplomatische Maschinerie dieses Landes übernehmen und steuern,‘ Und schließlich beschlossen sie, sich dieses Ziel vorzunehmen.‘
            Quelle:https://matrix169.wordpress.com/geschichte/pest-pocken-goethe-napoleon-und-der-stand-der-wissenschaft/

            • Wird wird das alles noch mal erklärt Der Kriegseintritt der USA in den Ersten Weltkrieg am 6. April 1917 Einfach in den Browser eingeben und das PDF-Dokument herunterladen.

  10. @kalokagathos, ich bin und bleibe Verfechter der „Germany first“-Einstellung. Bevor ich die ganze Welt unterstütze, wie von Deutschland gefordert und erwartet wird, muss es zuerst den Deutschen gutgehen.- Es sei denn, man setzt seine Hoffnung darin, wissentlich und willentlich einen Bürgerkrieg anzustacheln. Es kann nicht sein, dass wir für Ausländer alles tun und unsere Leute am ausgestreckten Arm verhungern lassen, denn das führt, kurz- oder mittelfristig zu Verteilungskämpfen. „Wenn Putin die demokratischen Prozesse zugelassen hätte“ ist einfach zu sagen aber schwer durchzuführen, wenn man bedenkt, durch wen diese NGOs, die sich auf den Straßen Russlands tummeln, finanziert werden. Wenn mein Nachbar mir auf die Pelle rückt und mir seine Lebensweise aufzuzwingen versucht, werde ich mich auch mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln wehren und abschotten. Wenn der um 1990 urspünglich angedachte Weg der Einbeziehung Russlands mit Aufnahme in die EU und gegebenenfalls in die Nato weitergegangen wäre, hätten wir die heutigen Probleme nicht. Da die USA allein aus parteipolitischem Kalkül diesen gestoppt haben, zeigt doch deutlich welche Interessen, nämlich die Hegemonialmacht über Europa, hier insbesondere über Deutschland, mit allen Mitteln und unter Durchsetzung ihrer Interessen, beizubehalten. Darüber habe ich mehr als nur eine Diskussion mit hochrangigen Offizieren geführt. Das größte Problem, welches ich für sie darstellte war, dass Dienstgrade mich nicht einschüchtern konnten, wie sie das von den Soldaten gewohnt waren und ich daher auch kein Blatt vor den Mund nahm, bis zu dem Punkt, als ich einen sehr hochrangigen Offizier einmal vor versammelter Mannschaft gefragt habe, ob er seinen Dienstgrad in der Lotterie gewonnen habe.Was er dann noch zu hören bekam war, dass er Repräsentant seines Landes in Deutschland ist und das wir auf das Land, welches er in Uniform vertritt, gerne verzichten können. Mein 4-Sterne General, der mich anschließend zum Gespräch bat, meinte nur, er hätte es verdient gehabt und das er bei der nächsten Diskussion mit mir dann auch den nötigen Respekt walten lassen würde. Dafür hätte er gesorgt. Zum Glück gibt es auch diese hohen Offiziere, die intelligent und führungsstark sind, um zumindest einen Teil der intelligenzmäßig minderbemittelten Offiziere und Soldaten in Schach halten können, weil sie über den Tellerrand hinausblicken. Die erste Verantwortung, die Deutschland übernehmen muss, ist für sich selbst. Wir sind nicht für das Leid und Elend in der Welt verantwortlich und können auch nicht die Verantwortung dafür übernehmen. Das bei den linksrotgrünen Ideologen das natürlich an erster Stelle steht, wundert niemanden, denn ihnen ist nichts mehr zuwider als die Deutschen. Habeck kann mit Deutschland nichts anfangen, aber mit deutschem Geld schon. Nicht nur für sich selber und seiner Gefolgschaft, sondern auch für den Rest der Welt, genauso wie die Unfähigen in der EU. Ich kenne ganz Europa, was nicht mit der EU gleichzusetzen ist, und es hat mir nie etwas ausgemacht, meinen Pass vorzuzeigen. Wenn ich in Länder außerhalb der EU, wie zum Beispiel Dubai, reise, muss ich auch heute meinen Pass vorzeigen. Also, wo ist das Problem? Heute kann jeder einreisen, weil es die Linksradikalen, wie Faeser, so wollen. Die Resultate sieht man jeden Tag. Nein, nicht jeder „Eingereiste“ ist kriminell, aber die Kriminellen machen es für die, die sich gesetzestreu verhalten, doppelt schwer. Ich sehe auch nicht ein, dass ich so leben muss, wie die, die hier einreisen und hier so leben wollen, wie in ihren Ländern. Warum sind sie dann nicht in Länder gegangen, die ihre Lebensweise pflegen? Der Anspruch des Islam, dass die ganze Welt islamisch sein muss, wird auch nicht unbedingt von mir unterstützt. Wenn es schon soweit ist, dass die Scharia Eingang in die deutsche Rechtsprechung findet, frage ich mich „leben wir überhaupt noch in Deutschland“? https://ga.de/news/politik/deutschland/haelt-die-scharia-einzug-in-deutsche-gerichte_aid-42953931 Hier hat ausnahmlos deutsches Recht zu gelten und wem das nicht passt, sollte zurück in seine Heimat gehen. Das ist auch ein Problem Russlands, welches viele islamische, zum Teil auch radikal-islamische, Strukturen auf seinem Gebiet hat. Jede Volksgruppe legt den Islam nach ihrer Auffassung aus, wie auch die christlichen Religionen ihre Auffassungen anders auslegen, aber die tun es, glücklicherweise nach langen Kämpfen, friedlich. Das ist in solchen Ländern, wie auch im Irak oder Syrien, wo viele verschiedenen Religionsgruppen auf einem Gebiet leben, oft nur mit einem Diktator, der mit eiserner Hand der Frieden erhält, möglich. Es ist schrecklich und zu verurteilen, dass es so etwas geben muss, aber anscheinend sind die Menschen nicht willens, friedlich, ungeachtet ihrer Religionsauffassung, miteinander zu leben. Man sieht das jetzt wieder in Israel. Ich spreche viel mit meinen syrischen Bekannten, die sagen, Syrien war ein wunderschönes Land mit allen möglichen Nationen und Religionen, die friedlich zusammenlebten, bis es dem Westen nicht mehr passte und die USA sich berufen fühlten, mitzumischen. Nicht die Russen sind in dem Fall die Agressoren, denn Assad hat sie angefordert und er ist, ob es den USA passt oder nicht, noch immer Staatspräsident. Meine Bekannten sind hochgebildet, Ärzte und Rechtsanwälte und wissen, wovon sie reden. Auch in den USA gibt es Sezessionsbemühungen in verschiedenen Staaten, am Stärksten in Texas, wie es auch Seziessionsbmühungen in Europe und Asien gibt. Ich bin nicht Anti-EU, aber Anti-EU in der jetzigen Form und den Bestrebungen, die EU zu einem föderalen System, mit Brüssel als Hauptstadt, zu machen. Meiner Auffassung nach und dem Schauspiel, das uns Euer Untergang bietet, sind wir auf dem besten Weg in eine Diktatur, gelenkt durch die nicht gerade intelligensten Köpfe der menschlichen Spezies, vor allem auf weiblicher Seite. Wir sind sehr gut mit der EWG gefahren und vor allem ohne Euro. Nach dem Beitritt der DDR hätte es eine Verfassung unter freier Abstimmung des deutschen Volkes und nicht nur ein je nach Lust und Laune der politischen Protagonisten abgeändertes Grundgesetz geben müssen. https://www.youtube.com/watch?v=bpymjpZ3OMY Das ist übrigens auch im GG festgehalten Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 146
    Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist. Von einer Vafassung, die vom deuschen Volke in freier Entscheidung beschlossn wurde, habe ich bisher noch nichts mibekommen. Also müsste alles, was durch die politischen Parteien seit dem Beitritt der ehemaligen DDR beschlossen worden ist, nichtig sein und somit einen schwerwiegenden Starftatbestand darstellen. Jetzt zihe ich mich an, mach das Verdeck des Crabrios herunter und fahre in die Niederlande zum Kaffeetrinken. Euch allen noch einen schönen Ostermontag.

    • und wenn ich mir überlege, dass Ademauer damals, als sich Österreich zur Neutralität entschloss, gesagt hat, die „Russen“ würden wohl am nächsten Tag vor Wien stehen und die Russen bis heute immer noch nicht vor Wien stehen, ich wohl davon ausgehen muss, dass sie sich unterwegs verlaufen haben. Noch ein guter Artikel https://www.nachdenkseiten.de/?p=82970

  11. Faschisten gehen immer bis zum Endsieg „Verbrannte Erde“.

    Freut sich über die Unterstützung durch Faschisten: der ukrainische Präsident Wladimir Selenski, hier bei der Verleihung des Titels „Held der Ukraine“ an Dmitro Kozjubailo !!

    https://www.unsere-zeit.de/wp-content/uploads/2022/03/111201_Rechter-Sektor.jpg

    Kommandeur der faschistischen Organisation „Rechter Sektor“, am 1. Dezember letzten Jahres in Kiew. (Foto: The Presidential Office of Ukraine)

  12. Warum Russland gegen die „Neue Weltordnung“ kämpft (Video)

    https://www.pravda-tv.com/2022/04/warum-russland-gegen-die-neue-weltordnung-kaempft-video/#comment-283184

    „Unsere spezielle Militäroperation soll der unverschämten Expansion [der NATO-Streitkräfte] und dem … Streben nach vollständiger Vorherrschaft der USA und ihrer westlichen Untertanen auf der Weltbühne ein Ende setzen“, sagte Lawrow dem Nachrichtensender Rossija 24.

    „Diese Vorherrschaft beruht auf groben Verstößen gegen das Völkerrecht und auf einigen Regeln, die sie jetzt so sehr aufbauschen und die sie von Fall zu Fall erfinden“, fügte der russische Spitzendiplomat hinzu.

    Neben der Frage, ob die US-geführte NATO die Warnungen Moskaus beherzigen und den militärischen Vormarsch an Russlands Grenze stoppen wird, stellt sich eine weitere, ebenso kritische Frage:

    Was genau ist die Neue Weltordnung, und warum ruft der Begriff so viel Angst und Abscheu hervor?

    Biden offenbarte, was unter der Washingtoner Elite als selbstverständlich gilt: Es wird eine neue Weltordnung geben, und die Vereinigten Staaten werden sie „anführen“. …UNBEDINGT ALLES LESEN
    +++++
    Rothschild warnt die britische Regierung, dass die Neue Weltordnung am Ende ist, wenn Putin in der Ukraine gewinnt?

    https://www.pravda-tv.com/2022/03/rothschild-warnt-die-britische-regierung-dass-die-neue-weltordnung-am-ende-ist-wenn-putin-in-der-ukraine-gewinnt/

    „Der Erbe der Rothschild-Familie, Nathaniel Rothschild, schrieb heute an Mitglieder der britischen Regierung und äußerte seine Ansicht, dass Wladimir Putin „der gefährlichste Mann seit der Niederlage Hitlers ist, zusammen mit Xi Jinping a knapp an zweiter Stelle“, und erklärte:

    „Die Ukraine ist eine wesentliche Figur, die wir uns nicht leisten können, auf dem geopolitischen Schachbrett zu verlieren.“

    Der Erbe des Rothschild-Vermögens sagte: „Russland muss aus dem internationalen Banken- und Wirtschaftssystem herausgeschnitten werden. Wir müssen Russland mit allen Mitteln in die Knie zwingen, um ein starkes Signal an die Chinesen zu senden und unser globales System von Normen und liberalen Werten zu schützen.’“

    (Krieg der Supermächte: Putin schwört Kinderhändler in der Ukraine zu „zerschlagen“? Reaktion der Rothschilds) ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  13. Zu der o. a. Frage
    „Wie lange noch schlucken die Menschen das Märchen, daß man nur mit massiven Waffenlieferungen und Aufrüstungswahn Frieden schaffen könne?“
    Pos. 5 sei angefügt,
    dass grüne Friedensengel vor den Wahlen so
    https://pbs.twimg.com/media/E_0BeDpVIAU1A0y?format=jpg&name=medium
    auf Wählerstimmenfang gehen.

    4 Monate nach den Wahlen hat sich das Blatt um 180° gewendet:
    https://hermanusoldan.files.wordpress.com/2022/04/baerbock-waffen-220412.jpg

    Dieser Außenministerin ist wohl nicht klar, was ein evtl. „totaler Krieg“ heute in 2022 bedeuten kann. Die Aufgabe einer seriösen Außenministerin wäre, die Parteien an den Verhandlungstisch zu zerren oder auch mit Putin sowie der chinesischen und indischen Staatsspitze zu reden. Tut sie aber nicht; bzw. fordert jetzt die Lieferung von schweren Waffen an die Ukraine. (Die sind dann nicht nur für Verteidigungszwecke gedacht.)

    GRÜN-Wähler müssten sich eigentlich irgendwie „verarscht“ vorkommen.
    (Früher gab es mal eine TV-Serie mit Gaunertricks. Sie hieß „Nepper-Schlepper-Bauernfänger“. Könnte man heute mit dem Wort „Grüne“ ergänzen.

    X

    Besteht diese Fake-Plakataussage
    https://pbs.twimg.com/media/E_0NEWVVkA4u8GH?format=jpg&name=large
    etwa zu Unrecht?

  14. BIDEN IST TOTAL DEBIL UND WIRD WIE ALL SEINE VORGÄNGER VON DEEP STATE GELENKT – DIE EUROPÄER LAUFEN KOPFLOS NACH !

    Erneuter Aussetzer: US-Präsident Joe Biden irritiert mit „Luft-Händeschüttler“

    https://exxpress.at/erneuter-aussetzer-us-praesident-joe-biden-irritiert-mit-luft-haendeschuettler/

    Handschlagqualität? Da stand US-Präsident Joe Biden (79) plötzlich mit leeren Händen da: Nach einer Rede verließ er das Podium und wollte offenbar jemandem die Hand schütteln – doch da war niemand

  15. AN DAS SELBSTMORD KOMMANDO IN BERLIN

    Deutsche Arbeitgeber und Gewerkschaften warnen vor fatalen Folgen von Gas-Importstop aus Russland

    In einer gemeinsamen Erklärung sprechen sich Arbeitgeberverband und DGB gegen ein Gas-Embargo gegen Russland aus.

    Darin heben sie auch mögliche Folgen hervor: „Produktionsausfälle, Produktionsstillstand, eine weitere Deindustrialisierung und nachhaltige Arbeitsplatzverluste“.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*