Globales Pharmalabor mit zweibeinigen Laborratten

Globales Pharmalabor mit zweibeinigen LaborrattenAbsurdistan: Die Tatsache, dass es bei dieser angeblichen Pandemie ein so konzertiertes Vorgehen gibt, liegt nicht an einer fundierten Wissenschaft. In dem Feld wird inzwischen nachweislich mundtot gemacht, was nicht auf Linie ist. Die Ursache kann man von der WHO abwärts suchen. Beginnend mit der Unterwanderung der WHO durch kommerziellen Interessen, NGO’s und Interessenvertreter aller Couleur. Durch selbige Protagonisten befeuert, gab es deutlich vor dem eigentlichen Ereignis weltweit diverse vorbereitende „Pandemieübungen“. Darüber erfolgte quasi die Gleichschaltung und Ausgrenzung ganzer Gruppen von Wissenschaftlern, die nicht den angestrebten Zielen, sondern weiterhin der Wissenschaft dienen wollten.

Die auzulöffelnde Suppe bekommen wir nach und nach präsentiert. Die erste Erkenntnis in Sachen Pandemie ist, dass ihr die jährlichen Grippewellen zum Opfer gefallen sind. Die gibt es jetzt nicht mehr. Lebenspraktischer wäre die Sicht, zu sagen, die Grippewellen sind jetzt die Pandemie. Bezüglich der Erreger als auch der Symptome ist der Gedanke nicht abwegig. Selbst die zu verzeichnende Sterblichkeit dazu spräche eher dafür. Allein, mit der jetzigen Pandemie kann endlich mal richtig Kasse gemacht werden. Das war mit den natürlichen Grippewellen kaum realisierbar. Die nach wie vor aggressive Vermarktung der Pandemie erhärtet diesen Verdacht.

Die zwei ungleichen Seiten der „Spritze“

Betrachtet man unter den vorgenannten Aspekten das aktuelle Geschehen, sollte dem durchschnittsbegabten Menschen irgendwann ein erstes Lichtlein aufgehen. Die Medien befleißigen sich noch immer mit Schreckensszenarien die kleinen Kaninchen vor der Schlange zu zementieren. Alle Tage wahnsinnige Inzidenzen, Ansteckungen im Hunderttausendtakt und auch die frischen „mit“, „an“ oder „wegen“ der Pandemie Gestorbenen dürfen nicht fehlen. Der Horror soll weiter Konjunktur haben, obschon es keine echte Basis dafür gibt, außer dass man mit aller Macht die Spritzmittel (Gentherapie) mit Hochdruck an den Mann, die Frau und die diversen Kinder bringen möchte. Das war es auch schon.

Reklame für den besseren Zweck
Paradigma Konferenz Chlordioxid

Der eigentlich furchterregendere Teil wird großzügig ausgeblendet. Die Nebenwirkungen der angeblichen Heilung. Man möchte nicht darüber sprechen, dass die Kur möglicherweise die eigentliche Krankheit ist. Selbst wenn wir an Long-Covid denken, könnte es noch geschehen, das Gespritzte am Ende davon mehr betroffen sein werden als Ungespritzte. Die destruktiven Nebenwirkungen dieser Fixe(n) werden gemeinhin unterbewertet, heruntergespielt, verdrängt oder gleich ganz geleugnet. Das hat nichts mehr mit echter Wissenschaft zu tun, sondern nur mit knüppelharten „Interessen“.

Oh Wunder, es zieht ein wenig Realismus ein

Den ganzen Tag könnte man über den „Staatsfunk“ schimpfen, der, gut auf Linie, gar keiner sein will, sondern sich lediglich bei der Vollstreckung der Zwangsgebühren der Staatlichkeit bedient. Leider machte dieser bei der Pandemie-Berichterstattung nicht unbedingt einen unabhängigen Eindruck. Jetzt erst kommen in dieser Sache zaghaft Beiträge, die vielleicht doch auf die richtige Spur führen. Hier ein Artikel dazu: Impfschäden explodieren, der Mainstream erwacht unsanft … [Achgut]. Deshalb muss man nicht gleich von einem „Durchbruch“ schwadronieren. Aber einer kleinen Sensation gleicht es schon, wenn die Staatsfunker sich kritisch dieser Thematik nähern. Hier ein Beitrag der Staatsfunker. (Impfkomplikationen: Warum sich Betroffene alleingelassen fühlen | Umschau | MDR)

Damit nicht genug. Nachfolgend noch ein Beitrag der Hessenschau, bei dem man die Sache ähnlich angeht. Der Tenor ist grundlegend derselbe. Die vielen Nebenwirkungen werden nicht ernstgenommen. Das sollte im Normalfall nicht vorkommen. Aber die „Marktmacht“ der Pandemie hat dafür bislang keinen Raum gelassen. Ärzte bekommen für die zeitintensiven Meldungen solcher Nebenwirkungen auch kein Geld. Damit erlahmt sogleich deren Interesse, sich einer Aufgabe zu stellen, die sie wirtschaftlich nicht weiterbringt. Berichte, wie der der Hessenschau, sind geradezu geschäftsschädigend und deshalb eher ein Tabuthema. Deshalb muss man das Lob wiederholen, dass hier partiell der Journalismus Wiedereinzug halten durfte, derzeit noch selten genug.

Der nächste Schlag ins Kontor deutet sich an

Der nächste Schlag ins Kontor deutet sich anNoch weniger Verlangen verspürt die offizielle Impfgemeinde über Impf-Tote zu reden. Dabei quellen weltweit die Datenbanken vor Verdachtsmeldungen zu Todesfällen über. Die EMA hat seit einigen tagen  24.000 davon im Programm. Statistiker rudern zurück: Zusammenhang zwischen Impfungen und Todesfällen doch nicht ausgeschlossen … [Multipolar-Magazin]. Auch hier gilt, maximal wegsehen, denn so bekommt man Ruhe an die Front. Auf lange Sicht wird es so einfach nicht bleiben, es sei denn man bekommt alle Kritiker des Pandemie-Kults nachhaltig zum Schweigen. Aber gerade da bröckelt es.

Und solange hier nicht wertfrei und tiefergehend ermittelt wird, bleibt alles ein weltweiter, sehr, sehr teurer Feldversuch mit zweibeinigen Laborratten. Für die Pharma nachweislich ein Geldsegen ohne Ende. Dazu mit bedingungsloser Haftungsfreistellung durch die Staaten (genauer genommen durch die Opfer), die jetzt solidarisch für die Folgen des Experiments haften. Da sollte man sich zumindest über jeden Bericht freuen, der hier mehr Objektivität verspricht, gerade durch die Staatsfunker.

Wenn sich alle etwas mehr Mühe geben, besteht die Möglichkeit im kommenden Herbst der Pandemie eine Absage zu erteilen und wieder zur ganz normalen Grippe zurückzukehren. Den bisherigen und vermutlich künftigen Opfern der experimentellen Gentherapie wird das wenig helfen. Da kann man jedem Menschen nur wünschen, das alles locker und unbeschadet weggesteckt zu haben (und das es so bleibt). Für viele Menschen sind diese guten Wünsche heute allerdings schon zu spät.

Globales Pharmalabor mit zweibeinigen Laborratten
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 3097 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

22 Kommentare

  1. Ich verlinke den Artikel hier noch einmal, weil er hier so gut zum Thema paßt:
    Epidemic: German and Austrian Mayors Under 60 Are’Suddenly and Unexpectedly‘ Dropping Dead
    https://rairfoundation.com/epidemic-german-and-austrian-mayors-under-60-aresuddenly-and-unexpectedly-dropping-dead/
    Übersetzungs-Link: https://rairfoundation-com.translate.goog/epidemic-german-and-austrian-mayors-under-60-aresuddenly-and-unexpectedly-dropping-dead/?_x_tr_sl=en&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp

  2. Habe mich letzte Woche bei einem namhaften Bestattungsunternehmer beworben, um die Bäume und das Grün der Friedhöfe sachverstaendig zu pflegen.
    Als ich den Rueckkruf bekam war die 2. Frage, ob ich Bestatter werden will – upps, dachte ich mir, …die wissen mehr! Und haben einfach zu wenig Leute für die derzeitige Nachfrage ihrer Dienstleistung.

  3. Wenn die Passionsspiele in Oberammergau vorbei sind und Söder dort nicht die Hauptrolle spielt, werden wir wieder mit Kaffeefilter-Zombies zu tun haben, damit es nicht zu langweilig wird. Der Nikolaus braucht ja auch noch etwas, was er aus dem Sack zaubern kann – hoffentlich keinen Klabautermann.

  4. Was nicht in den sogenannten Impfstoffen enthalten ist, sind Anteile eines SARS-CoV-2 Virus.

    Was enthalten ist, besteht zu 90 Prozent aus Chemikalien und aus Erkältungsviren, die bei AstraZeneca sogar vom Schimpansen stammen. 9 Prozent Soja Lipide, sind die einzige natürliche Zutat.
    Wer sich mit Kunststoff auskennt, der weiß vermutlich, dass das PEG. das Polyethylenglykol ein Kunststoff ist, den man zum Beispiel in getrockneter Form als Zutat für Polyester nutzt. Polyethylenglykol ist auch in Frostschutzmittel enthalten.
    Die sogenannten Spike Proteine sind den SARS-CoV-2 Proteinen nachempfunden. Allerdings sind es keine genauen Kopien. Sie enthalten zum Beispiel zusätzliche Anteile der Aminosäure Prolin, um mehr Stabilität zu erreichen.
    Die nachgebauten Spike Proteine sind also nichts anderes, als eine Aneinanderreihung von Aminosäuren.
    Die Fette in den Nanopartikeln sind modifiziert also überwiegend im Labor hergestellt.
    Hier noch mal die Anwendungsbereiche von Polyethylenglykol.

    Produkt
    Beschreibung
    Eigenschaften
    Anwendungen
    PEG 1500

    CAS: 25322-68-3
    Chemische Bezeichnung: Polyethylenglycol
    Aussehen: Flakes
    Farbe: Weiß
    pH-Wert: 4,5-7,0 (5% in Wasser)
    Wasserlösliches Polymer, hergestellt durch Polymerisation von Ethylenoxid.
    Quelle: https://www.impag.de/material-science/industrial-chemicals/produkte/polyethylenglycol-peg-fest

    Kinetische Viskosität: 50-58 (20°C, 50% wässrige Lösung)
    Hydroxylzahl: Ca. 65-75mg KOH/g
    Wasch- und Reinigungsmittel
    Gleit- und Formtrennmittel
    Plastifizierungs- und Bindemittel für keramische Pressmassen
    Gummi / Plastikherstellung
    Kunststoffe / Polyester, Polyurethane
    Additiv für Fasern, Textilien und Lederverarbeitung
    Farbindustrie
    Metallverarbeitung
    Papier- und Verpackungsindustrie
    Holzindustrie

    Und diese Zutat, lassen sich die geboosterten gleich 3 mal in den gesunden Körper spritzen. Normalerweise ist PEG in Plastik enthalten, der sich nicht abbauen läßt und der unsere Weltmeere vergiftet.
    Ich wette, dass die meisten Gespritzten sich niemals hätten spritzen lassen, wenn ihnen die Zutaten der sogenannten Impfstoffe bekannt gewesen wären.

    Glaubt wirklich irgendjemand, dass dieses chemische Dreckszeug besser und verträglicher ist, als Totimpfstoffe, Antikörper oder Naturprodukte?
    Wenn es wissenschaftliche Beweise dafür gibt, das die Indische Heilpflanze Andrographis Paniculata, durch Blockade der mRNA und der damit verbundenen Hemmung der Vermehrung der SARS-CoV-2 Viren, besser gegen SARS-CoV-2 Viren wirkt, als sämtliche Mittel auf dem Markt, dann frage ich mich, warum wir nicht mal darüber reden?
    Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8056600/

    Außerdem schützt Andrographis vor Thrombosen, durch das verhindern des Zusammenhaften der Fibrin Anteile der Thrombozyten.
    Quelle: https://pdfs.semanticscholar.org/0c4b/64f1239ea94f41b916b5610aa34702136d7d.pdf?_ga=2.209804437.1053957047.1649524789-1681199674.1649524789

    Die Quellenangaben beziehen sich ausschließlich auf seriöse wissenschaftliche Forschungsergebnisse.

    Ich beschäftige mich momentan ernsthaft damit, die schädigenden Chemikalien aus den Spritzen zu deaktivieren. Es geht um Millionen Menschenleben.
    Aber von der Möglichkeit, bestimmte Inhaltsstoffe zu deaktivieren, spricht scheinbar niemand.
    Warum haben sich die Experten wie Professor Bhakdi nicht längst zu diesem wichtigen Thema geäußert?
    Dabei könnte man die Produktion und die Vermehrung der Spike Proteine im Körper sofort stoppen, wenn man die Adenoviren killt, indem man deren mRNA blockiert.

  5. Aus meiner Sicht ist die Pandemie vorbei. So kann sich das deutsche Volk besser auf den den Krieg gegen Russland konzentrieren. Man darf es mit der Angst nicht übertreiben, um den Abstumpfungseffekt zu vermeiden. Eine scheißegal Mentalität würde den Mächtigen schaden.

  6. Ich wäre da nicht so optimistisch, dass die Mainstream Medien sich jetzt mehr mit dem Thema Impfnebenwirkungen beschäftigen. Den Beitrag in PlusMinus habe ich bereits am 23. März gesehen, wann die Hessenschau sich mit dem Thema beschäftigt hat weiss ich nicht. Seit zweieinhalb Wochen habe ich dazu jedenfalls nichts mehr vernommen. Es war also nicht der Aufgalopp zu mehr Licht in diesem dunklen Thema, sonden nur der ehrenhafte Versuch es mal zu probieren. Leider ein Rohrkrepierer!

    PS.: Aber vielleicht hat das und meine Mails an die Bundestagsfraktionen zu dem Thema ja schon ausgereicht um immerhin die Impfpflicht vorerst vom Tisch zu kriegen.

  7. Ist die nächste Pandemie schon in Vorbereitung? Der Ice Age Farmer klärt auf:

    BIRD FLU: the Next Pandemic?

    https://www.thetruthseeker.co.uk/?p=252006

    Man könnte es zynisch so formulieren, ich zitiere: „…Die medizinisch erzeugten Epidemien und Impfprogramme werden von erfahrenen Trickbetrügern (Anmerkung von mir: die üblichen Verdächtigen) ausgearbeitet und werden in den Büros von Medizin- und Arzneimittelmagnaten gelenkt. Es ist nicht mehr und nicht weniger als eine kaltblütige Geldmacherei, die mit öffentlichen Mitteln gefördert wird und auch mit Hilfe von Beamten, um dem Ganzen Seriosität und Schwung zu verleihen.
    Die Todesfälle und Schäden, die werden in der Regel versteckt, geleugnet, wegdiskutiert oder in eine medizinisch akzeptierte Schublade gesteckt wie „Allergie“, „angeborene Schwäche“, „ein neues Virus“, „Vererbung“, „Kindstod“ oder „Ursache unbekannt“ usw. ….“

    Diese Zeilen, die einem sehr vertraut sein dürften, wurden in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts geschrieben und haben nichts an Aktualität verloren. Die Propaganda und die Manipulation der Massen wurden „verfeinert“.
    Die Ärzteschaft und Wissenschaftler wurden zu Komplizen der Pharmamafia an den
    „Universitäten ausgebildet“; aber glücklicherweise gibt es noch Ausnahmen die dem Lockruf des Geldes nicht folgen und ihre Reputation und Auswirkungen aufs Spiel setzen wie z.B. Dr. Andrew Kaufman oder Dr. Trozzi oder auch Dr. Selensky und andere, die uns eindringlich warnen!

  8. Und ob Sie eine neue „Pandemie“ vorbereiten!!
    Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche!
    Im Herbst werden Sie eine neue Mutation aus den
    Hut zaubern, die noch „gefährlicher“ist, um noch
    mehr Schafe zur Spritze zu treiben!
    Wer glaubt, das die Pharmaindustrie sich dieses
    Bombengeschäft entgehen lässt und den ewigen
    Patienten, der hat nicht begriffen, um was es
    hier eigendlich geht!
    Nur wird Ihr Vorhaben vereinfacht, mit Idioten,
    die nicht begreifen wollen was hier abgeht.
    Man braucht doch nur aus den Fenster zu schauen
    um eine Spezies zu beobachten, die trotz Aufhebung
    der Maskenpflicht immer noch mit den Kaffeefilter
    im Gesicht herumläuft!!

    • Das sehe ich auch so. Genau diesen Verdacht habe ich auch :
      „Im Herbst werden Sie eine neue Mutation aus den
      Hut zaubern, die noch „gefährlicher“ist, um noch
      mehr Schafe zur Spritze zu treiben!“

      Die „Pandemie“ der letzten 2 Jahre war nur ein Probelauf, und womöglich sind die „Pandemiemacher“ sogar überrascht, wie gut das mit den Dummbeuteln geklappt hat. Jetzt sind die Leute schön auf „Pandemie“ eingeschworen und man wird das Eisen schmieden, solange es heiß ist.
      Allerdings ist aus meiner Sicht nicht die Pharmaindustrie sondern vielmehr ihre unzähligen Lobbyisten, getarnt als Politiker, das größte Übel. Es ist „die Politik“, die diesen unfassbaren Hochverrat in Gestalt von „Verordnungen“ usw. durchzieht. Diese Leute stopfen sich die Taschen voll bis oben hoch und haben keine Skrupel, freie Menschen zu Pharma-Versuchskaninchen zu machen u. sogar mittels Giftbrühe ihren Tod herbeizuführen. Das kranke System aus Politik, NGO, WHO, Pharma usw. muss weg. Es ist genau der Sumpf, von dem Mr. Trump meinte, er müsse unbedingt trockengelegt werden. Dem kann ich nur zustimmen.

  9. Ich selbst bin unvaxxed und absoluter Impfkritiker.
    Ich kenne den zwangsveröffentlichen Pfizer-Bericht mit 9 Seiten Nebenwirkungen und ich recherchiere – soweit es mein Verständnis und Zeit zulassen – in wissenschaftlichen Publikationen.
    VAIDS, ADE usw sagt mir alles was.

    TROTZDEM LAUFE ICH WEITER MIT EINER MASKE HERUM!
    Wieso?

    Die toxische Wirkung der Spike S1 Proteine darf man nicht unterschätzen, insbesondere mehrfache Re-Infektion (oder Mehrfachpieks) verschlimmern die Situation für den Körper.
    Und man rückt näher ans VAIDS – Ja auch bei einer natürlichen Infektion ist dies möglich.
    Zwar weniger wahrscheinlich aber immer noch möglich.
    Siehe dazu auch
    https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=603105

  10. eine gewisse Eileen Derdolf und ein gewisser Jan van Helsing haben im Jahr 2020 ein Buch veröffentlicht mit dem Titel : „Wir töten die halbe Menschheit“ über den Plan der Eliten, die überflüssigen über Krankheiten und Seuchen loszuwerden und die NWO einzuführen.
    Derartige Vorstellungen aus den Kreisen der Eliten kursieren ja schon seit langem – schon seitdem damals die Alternative III das Licht der Öffentlichkeit erblickte.
    Der unübliche Eifer der weltweiten Politik und das wegbomben kritischer Regierungen zeigt zumindest, daß es um weltweite Politik geht – Russland hat sich der WHO-Diktatur verweigert und seitdem wird i n der Ukraine Krieg geführt und ein Regierungswechsel und Russland angestrebt – so in Richtung Jelzin – um die russischen Rohstoffe in die Finger zu bekommen.
    Die skrupel- und verantwortungslose Arbeitsweise der deutschen Regierung bei Corona und Ukraine belegt eigentlich nur, daß die von den Eliten – sei es nun Gates, sei es Schwab – an der kurzen Leine geführt werden!

    Die Versuche werden wohl weitergeführt – und was mach nach Abschluß mit den Labor Ratten macht, ist – so glaube ich – bekannt !
    Dann wird sich auch zeigen, wer aus der Riege der Politiker und Funktionäre wirklich therapiert ist – ich setze mal : nur ein paar Hinterbänkler!

  11. Mir fehlte zwar der Glaube an eine Pandemie, aber nicht der daran, dass ziemlich viele Menschen an der Fixe sterben werden.

    Immerhin ein Wetterleuchten ist die nach DESTATIS deutliche Übersterblichkeit von 2021 zu 2020 mit ca. 50000 Menschen. Gegenüber 2017 – 2019 waren es ca. 80000 Menschen. Das Problem besteht darin, dass vor allem Menschen der Altersgruppen von 35 bis 60 zusätzlich starben. Die Zahlen der Impftoten dürften deutlich höher sein, als die vermuteten (auch skandalös vielen) Fälle. Das, was da lauthals als „Impfung“ beworben wurde, war eher Massenmord. Mögen die „Impf-„Ärzte mit ihrer Schuld leben.

  12. Mich stört ungemein der mißbräuchliche Begriff „Long Covid“, mit dem Medien die eigentliche Herkunft des Schadens noch immer zu verschleiern suchen.
    Damit wird noch immer versucht, eine Erkrankung an Covid als Ursache weiszumachen.
    Dabei gibt es dafür nur ein einziges richtiges Wort: Impfschaden.
    Denn als vernunftbegabter Mensch begreife ich „Long Covid“ einzig als anhaltende Erkrankung,
    welche auf eine reale Vireninfektion zurückzuführen ist.

  13. Merken Sie sich diese Leute!

    Zitatesammlung:
    Sammlung von diskriminierenden Äußerungen Prominenter gegen Corona-Ungeimpfte
    31.12.20 Lamya Kaddon Wer sich nicht impfen lässt, ist unvernünftig, unsozial und egoistisch
    17.02.21 Christopher Walz, Spiegel: „Gruppe von asozialen Vollidioten“
    04.09.21 Olaf Scholz, Interview der NRW-Lokalradios über „Geimpfte“: „50 Millionen Versuchskanninchen“
    06.11.21 Joachim Gauck: Impfgegner sind bekloppt
    07.11.21 Frank Ulrich Montgomery, Anne Will: „Wir erleben eine Tyrannei der Ungeimpften“
    xx.11.21 Juliane Bogner-Strauß: Ungeimpfte Pflegekräfte sind Todesengel
    13.11.21 Peter Maffay: Ungeimpfte sind Gefährder
    15.11.21 Mario-Agnes Strack-Zimmermann: Ungeimpfte dürfen nicht als Minderheit die Mehrheit terrorisieren
    15.11.21 Stephan Weil: Ungeimpfte versetzen die Gesellschaft in Angst und Schrecken
    18.11.21 Michael Müller: Ungeimpfte nehmen Angebote aus Egoismus nicht an
    23.11.21 Friedrich Merz/Günther Jauch: Impfverweigerer, Impfgegner und Corona-Leugner nehmen uns in Geiselhaft
    02.12.21 Olaf Scholz (SPD) Die Zeit: „Für meine Regierung gibt es keine roten Linien mehr bei all dem, was zu tun ist. Es gibt nichts, was wir ausschließen.“
    03.12.21 Sarah Bosetti: Ungeimpfte als Blinddarm der Gesellschaft
    04.12.21 Peter Biesenbach (CDU), NRW-Justizminister fordert Berufsverbot für Ungeimpfte
    06.12.21 Roland Wöller (Innenminister Sachsen, CDU): Schnellprozesse, um Verstöße gegen die Corona-Schutzmaßnahmen sofort und konsequent zu ahndenl
    07.12.21 Polizist zu Demonstrant, youtu(punkt)be/vKw-N22asc: „Sie töten andere….Sie haber jede Menschlichkeit verloren“
    14.12.21 Winfried Kretschmann (Grüne) FAZ: Demonstranten sind „Aasgeier der Pandemie“
    15.12.21 Olaf Scholz (SPD): „.. winzige Minderheit von enthemmten Extremisten…“
    22.12.21 Boris Palmer (Grüne) Bild Interview: „geht ganz einfach. Pensionszahlungen, Rentenzahlungen, Zutritt zum Arbeitsplatz abhängig von der Vorlage eines Impfnachweises“
    22.12.21 Saskia Weishaupt (Grüne) auf Twitter über „Querdenker“: „Polizei muss handeln …. Pfefferspray und Schlagstöcke einsetzen. Wir dürfen ihnen keinen Millimeter überlassenl“
    27.12.21 Frank Ulrich Montgomery, WELT: .Stoße mich daran, dass kleine Richterlein sich hinstellen und 2G im Einzelhandel kippen“
    27.12.21 Jürgen Kasek (Grüne) Twitter, über den Tod eines afd-Politikers: „Corona hat mehr gegen Nazis getan, als die Sicherheitsbehörden.”
    30.12.21 Saskia Esken (SPD) ZDF:“…. an Milliarden von Menschen getestet, sozusagen in einem großen Feldversuch auf der ganzen Welt.“
    31.12.21 Manuela Schwesig (SPD) internes Schreiben IL Nordkurien spricht von .faschistischem Handeln* Ungeimpfter
    04.01.22 Uli Hoeneß, Steuerbetrüger „Man muss diese Leute konsequent ausgrenzen“

    Gegen Ende des Sommers, bzw. zum Herbstanfang, dürfte Corona evtl. wieder zur Höchstform auflaufen und erneut zum tagesbestimmenden Thema werden und dann kommt die nächste Gesetzesvorlage zur Impfpflicht in den Bundestag.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*