Noch härtere Sanktionen gegen Rußland?

Noch härtere Sanktionen gegen Rußland?Die von der russischen Armee begangenen Gräueltaten sind anzuprangern. Auf der anderen Seite allerdings auch diejenigen der ukrainischen Armee, die der aus dem Westen eingeschleusten Söldnertruppen sowie der paramilitärischen Verbände wie das Asowsche Regiment der Ukraine. Da beißt keine Maus den Faden ab.

CIVEY-Umfragen

Da die deutschen Medien fast ausschließlich über die tatsächlichen und angeblichen Übergriffe der Russen informieren und alles Andere ausblenden, wird die öffentliche Meinung in Deutschland dadurch entsprechend manipuliert. Die täglich publizierten CIVEY-Umfragen zielen darauf ab und stellen ständig undifferenzierte Suggestiv-Fragen. Die heutige Umfrage beispielsweise lautet:

Sollte sich die Bundesregierung für härtere Sanktionen gegen Rußland einsetzen?

Das befürchtete Resultat: 53,0 % der Befragten befürworteten dies mit der Antwort „ja, auf jeden Fall“ und 11,0 % mit „eher ja“ – also sprachen sich insgesamt 64 % der Teilnehmer für eine noch härtere Gangart aus!

Reklame für den besseren Zweck
Paradigma Konferenz Chlordioxid

Gegenfragen

Da erlaube ich mir einige Gegenfragen mit Blick auf die beflissenen Sanktionseiferer zu stellen. Dabei ist es eine gute Idee diese mit Blick auf die Hintergründe als auch die persönlichen Folgen zu bedenken:

  1. Bist du wirklich bereit, die horrenden Energiepreis-Erhöhungen hinzunehmen, die ohne Sanktionen nicht oder kaum eingetreten wären?
  2. Bist du dir darüber klar, daß dies die deutsche Wirtschaft existenziell gefährdet. Dadurch die deutsche Energieversorgung nicht mehr gewährleistet ist und unser Lebensstandard dadurch beträchtlich gesenkt wird?
  3. Bist du einverstanden mit den daraus resultierenden gewaltigen Verteuerungen auf dem Lebensmittel- und Konsummarkt? Hierbei bitte unsere weniger zahlungskräftigen Mitbürger bedenken, die dadurch schnell in eine Notlage geraten.
  4. Willst du eine Mitverantwortung dafür tragen, daß Millionen von Menschen in den Entwicklungsländern z. B. durch die fehlende Versorgung mit Grundnahrungsmittel wie Weizen oder deren immense Verteuerung hungern oder sogar sterben?
  5. Ist dir bewußt, daß das anstelle des russischen Gases tretende LNG-Frackinggas die Bevölkerung in den Fördergebieten gesundheitlich schädigt?
  6. Weißt du, daß seit 2015 im Donbas ca. 14.000 Menschen vornehmlich durch ukrainische Truppen ums Leben gekommen sind? Davon die meisten Zivilisten und Kinder – also mehr als durch die russischen Armee aktuell?
  7. Ist dir bekannt, daß der vergessene Krieg im Jemen seit 2016 schon 370.000 Todesopfer eingefordert hat? Davon die allermeisten abermals  Zivilisten und Kinder?
  8. Bist du darüber informiert, daß in diesen Jemen-Krieg zwar auch der Iran involviert ist – aber er vornehmlich von Saudi-Arabien, Katar und anderen Golfstaaten befeuert und finanziert wird? Also von Ländern, aus denen Deutschland aus heuchlerischer Moral heraus alternativ zu Rußland sein LNG-Gas beziehen möchte?
  9. Ist es noch nicht bis zu dir vorgedrungen, daß die eben genannten Feudalstaaten Menschen foltern, verfolgen, massenweise hinrichten und Frauenrechte mit Füßen treten?
  10. Oder ist es nicht Allgemeinwissen, daß die benannten Energielieferanten islamistische Gottesstaaten sind, die den weltweiten Terror finanzieren, Menschen ermorden und Anschläge inszenieren?
  11. Nenne mir nur einen Fall weltweit, in dem Wirtschaftssanktionen zu den politisch beabsichtigten Wirkungen geführt haben!
  12. But last not least – die gegen Rußland verhängten Sanktionen fügen Deutschland größeren Schaden als Rußland zu!
  13. Bist du summa summarum bei Berücksichtigung dieser Einwände immer noch nicht bereit, deine Einstellung zu den geplanten Sanktionsverschärfungen zu überdenken?

Eigene Geld- und Machtgier fördern

Die Welt ist nun mal brutal, denn sie wird von Geld- und Machtgier beherrscht. Wie verbohrt, naiv und selbstvergessen muß man sein, wenn nicht mit der Realität leben kann, irgendeine Kröte schlucken zu müssen. Aber bitteschön dann doch diejenige, die das geringere Übel darstellt. Damit soll in keiner Weise die russische Politik abgesegnet werden. Aber letztlich ist sich doch jeder selbst der Nächste – wenn man zwischen Pest und Cholera bzw. zwischen Regen und Traufe wählen muß – dann ist doch jeder ein Idiot, der sich nicht für den geringsten Schaden entscheidet. Nur Masochisten schneiden sich ins eigene Fleisch oder schießen sich freiwillig ins Knie. Oder Dummköpfe!

Noch härtere Sanktionen gegen Rußland?
13 Stimmen, 4.92 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über Peter A. Weber 96 Artikel
Rebellischer Alter, der der Konformität den Kampf angesagt hat. Keltische Identität bezüglich Kultur, Musik, Philosophie und Mentatlität. Meine Abneigungen: Nationalismus, Rassismus, Fremdenhaß, Ideologien und Fundamentalismus jeglicher Art. Ich lege Wert auf unabhängiges Denken und Schreiben.

23 Kommentare

  1. „Die von der russischen Armee begangenen Gräueltaten sind anzuprangern.“
    Der erste Satz ist bereits der erste Fehler.Niemand weiß ob die Russen diese Gräueltaten begangen haben.Sogar Olaf fordert erstmal eine Untersuchung.Daß die russ.Führung derartige Taten toleriert oder gar anordnet ist absolut unsinnig und bringt ihr nur Schaden.Viel plausibler ist die Vermutung ,daß dies von der ukrainischen Marionettenregierung und deren Kommandos im Auftrag Dritter verübt wurde.Da gibt es ein Motiv und Nutznießer.Die vertrottelten krauts springen über jedes Stöckchen.Dabei sind sie die eigentliche Zielgruppe,denn es gilt alle wirtschaftlichen Verbindungen zu Rußland zu zerstören,damit man die Vasallen schwächt und unter Kontrolle hat.

      • Ja liebe Heidi, ich glaube das genauso auch, wieder so eine false flag mit unschuldigen Opfern. Das liegt aber nicht daran, dass der Iwan heimtückisch wie 1941 ist, sondern daran, dass der Westen leider mit seinem Petrodollar verlernt hat, jemals wieder die Wahrheit zu sagen. Das können die nicht mehr, weil das immer die Grundlage des Wohlstandes war und ist. Die Rechnung flattert gerade herein und bedauerlicherweise sind wir alle der Westen und der great reset, der momentan stattfindet, wird all dieses dahinraffen, alle außer natürlich die Mutti nebst Gesellen.
        Wenn die Wirtschaft weg ist und das wird sie bald sein, braucht es auch keine Menschen mehr. Eben dafür gibt es die heilenden und heiligen Pikse, denn niemand soll im Tod unsolidarisch sein, obwohl jeder für sich allein sterben wird- isso, sagt Fallada.
        Aber wir haben ja noch die Vergeltungswaffe Lambrecht, vielleicht lässt der Iwan seine Waffen fallen, wenn sie sich nähert, weil er denkt, der Leibhaftige erscheint und der Baerbock ist auch nicht ohne Potential infolge verwirrendes Gestammel- mal sehen.

  2. Prima Artikel! Die „Gegenfragen“ sind ganz ausgezeichnet!

    Zum Vergleich der Berichterstattung über die Kriege Jemen/Ukraine:
    https://theduran.com/yemen-and-ukraine-compare-and-contrast-a-tale-of-two-wars/
    Übersetzungs-Link: https://theduran-com.translate.goog/yemen-and-ukraine-compare-and-contrast-a-tale-of-two-wars/?_x_tr_sl=en&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp

    Zur Strategie Rußlands in der Ukraine: Scott Ritter bei The Duran – Video (englisch): https://www.youtube.com/watch?v=SN7o-ThhFfY

  3. Die Energiepreise wären auch ohne die russische Aggression gegen die Ukraine und die Sanktionen gestiegen. Die Ursache sind auch keine Spekulanten, sondern die Regierungen, die „EU“ und die EZB.

    Die „Sanktionen“ sind nicht hilfreich und verschlechtern die Inflations – Situation zusätzlich. Mir ist nicht bekannt, dass die Russen uns wegen des zweifelsfrei völkerrechtswidrigen Angriffskrieges der NATO gegen Jugoslavien und die ebenfalls völkerrechtswidrigen Aggressionen gegen Afghanistan und Irak, aber auch das Morden in Syrien und Lybien mit Gasembargo sanktioniert hätten. Das Putin der Böse ist, wissen wir seit 10 Jahren. Aber, dass das nur Theater ist, auch. In diesen Kriegen der Achse der „Guten“ kamen weit mehr Menschen um als bei dem Krieg Putins gegen die tatsächlich vorhandenen Nazis in der Ukraine. Krieg ist immer etwas Fürchterliches.

    Mir ist nicht klar, welche Verpflichtungen wir gegenüber dem Nazi-Clown von Kiew eingegangen wären. Mir ist überhaupt nicht klar, wie blöde man sein muss, dieser korrupten Oligarchenbande Waffen zu liefern. Natürlich stirbt in jedem Krieg immer die Wahrheit zuerst. Deshalb muss man sich die Lügen und Propaganda dieser Typen noch lange nicht gefallen lassen. Denn die Sieger werden USA und China heißen.

    Putins Generalen würde ich etwas mehr Mut und Brutalität nahelegen. Einen Feind behandelt man nicht mit Wattebällchen, sondern vernichtet ihn mit allen Konsequenzen. (Nicht nur) Die Sieger waren doch nach dem 2. Weltkrieg mit der deutschen Bevölkerung auch alles andere als feinfühlig umgegangen. So will es der Westen.

    Gut, so sei es. Dann gibt es eben keine Rohstoffe aus Russland. Weder gegen Rubel, noch gegen Euro/Dollar. Sanktion ist Sanktion. Und zwar genau so lange, bis diese Politclowns sich wieder einklinken und zu dem Ergebnis kommen, dass Deeskalation die bessere Lösung ist. Ohne russische Rohstoffe würde die deutsche Industrie mit Sicherheit binnen 3 Monaten komplett zusammenbrechen. Dann wären nämlich die Reserven auch bei sparsamster Handhabung verbraucht. Wer das will, soll ruhig weiter Sanktionopoly spielen. Seit über 20 Jahren vermitteln gerade und besonders die Deutschen den Eindruck kollektiv zu verblöden.

  4. Burtscha – natürlich waren das die Russen, die haben auch das größte Interesse daran, noch teuflischer da zu stehen, wie die es ohnehin schon tun. Warum wird denn eigentlich eine Untersuchung angeordnet, wenn man sowiso schon alles weiß? Wenn diese Untersuchung fair und ohne Vorbehalte geführt wird, dürfte sie Ungereimtheiten an den Tag bringen, die jetzt schon mit Händen zu greifen sind. Natürlich will man Russland weiter diskreditieren. Natürlich will man ihm noch mehr Sanktionen auferlegen, ohne daran zu denken, dass diese voll auf die europäischen Länder zurückschlagen. Nur die USA, die das alles befehligen, lachen sich ins Fäustchen.

    Wer ist nach den Russen noch durch Burtscha gezogen und hat Kleinholz gemacht? Warum hat es direkt nach dem Abzug der Russen keine Leichen an den Straßenrändern gegeben, sondern erst zwei oder drei Tage später? Man kann nur hoffen, dass hier wirklich eine echte Untersuchung und Aufarbeitung stattfindet. Schon im eigenen Interesse. Wenn schon die Politiker so verbohrt sind, sollten sie an die Menschen hier denken, die die Folgen der Sanktionen gegen Russland auszubaden haben. War es nicht Selenskyj, der mit seinem dummen Spruch, auf der Schwelle zu einer Atommacht zu stehen, Putin regelrecht eingeladen hat, dies mit seinem Einmarsch zu verhindern? Vielleicht auf Geheiß der USA. Putin ist wahrlich kein Engel. In der NATO gibts die aber auch nicht.

  5. DER ANGRIFF RUSSLANDS AUF DIE UKRAINE IST SEITENS DES WESTENS AN HEUCHELEI UND LÜGEN NICHT MEHR ZU ÜBERBIETEN.

    AUSGERECHNET DIE USA + NATO EMPÖREN SICH, DIE KRIEGE WIE AM FLIESSBAND PRODUZIEREN !!

    Wenn der Westen sich ehrlich Sorgen um das Wohlergehen der Menschen in der Ukraine machen würde, würde man sofort die LIEFERUNG von WAFFEN an die Ukraine einstellen und FREIDENSVERHANDLUNGEN starten !!

    Mit Waffen beendet man keinen Krieg, sondern man lässt ihn dadurch eskalieren !!!

    Russland wird systematisch seit 1991 mit immer mehr NATO-LÄNDERN vor seiner Haustüre konfrontiert und jetzt auch noch sozusagen auf der Fußmatte Russlands mit einem Beitritt der Ukraine.

    Hätte umgekehrt Russland in Südamerika Raketen stationiert wäre das Kriegsgeschrei der USA sofort entbrannt.

  6. Hier ist ein Auszug aus einer Rede vom Bundespräsidenten Heinemann vom 23. Januar 1958 Zitat “Der zweite Konflikt, der entscheidende, ergab sich aus dem eigenmächtigen Angebot der Aufrüstung.
    Meine Damen und Herren, Herr Dehler ist besonders auf dieVorgänge vom März 1952 zu sprechen gekommen, als die Sowjetunion anbot: Wiederherstellung der deutschen Einheit, Redefreiheit, Pressefreiheit, Versammlungsfreiheit, freie wirtschaftliche Entwicklung, nationale Streitkräfte für ein wiedervereinigtes Deutschland, Aufnahme in die Vereinten Nationen, gesamtdeutsche Regierung, hervorzugehen aus freien Wahlen, alles das unter der Bedingung, daß Deutschland sich nicht an Militärbündnissen beteilige.” Die gesamte Debatte findet ihr hier unter einem beigefügten Link https://www.nachdenkseiten.de/?p=82693#more-82693 Ich habe den Teil der Rede nur kopiert und eingestellt, weil er zeigt, wie wir damals schon verkauft wurden und das ganze Dokument unendlich lang ist, aber wahrscheinlich auch Aufschluss über etliche Sachen gibt, die schon damals abgelaufen und den Grundstein für heutige Zustände gelegt haben. Hier nocht etwas https://www.youtube.com/watch?v=lH9GEn7DGKo&t=2s

  7. Ukrainische Medien: Am 2. April fand in Butscha eine „Säuberungsaktion“ gegen „Russlands Komplizen“ statt

    https://www.anti-spiegel.ru/2022/ukrainische-medien-am-2-april-fand-in-butscha-eine-saeuberungsaktion-gegen-russlands-komplizen-statt/#comment-49588

    Die Frage, wer die Menschen in Butscha ermordet hat, klärt sich immer mehr auf. In ukrainischen Medien finden sich sehr interessante Hinweise.

    Das ukrainische Portal lb.ua ist eines der führenden Nachrichten-Portale in der Ukraine, das Artikel auf Englisch, Russisch und Ukrainisch veröffentlicht.

    In der englischen Sektion ist am 2. April ein Artikel mit der Überschrift „Das Regiment SAFARI der Spezialeinheiten beginnt mit Säuberungsaktion in Butscha von Saboteuren und Komplizen Russlands – Nationale Polizei“ erschienen.

    Der Artikel selbst ist recht nichtssagend und enthält nur wenige Informationen, aber es ist interessant, dass von einer „Säuberungsaktion von Komplizen Russlands“ die Rede ist.

    Ukrainische Medien sind generell eine interessante Quelle.

    Als ich mich bei lb.ua umgeschaut habe, habe ich zum Beispiel diesen ganz aktuellen Artikel gefunden, der die Überschrift „Andriy Kryshchenko:

    „Man kann Besatzer töten und es wird nichts passieren. Man kann eine Pistole, eine Mistgabel oder einen Molotowcocktail verwenden.

    Wie man will„“ trägt und auf ukrainisch verfasst ist. Solche Formulierungen gibt es in ukrainischen Medien viele und sie geben die Stimmung wieder, in die die Menschen versetzt werden sollen. … UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  8. Diese Nationalistischen Bandera-Nazis werden ja von der Deutschen Regierung, insbesondere von diesem Faschisten Melnyk, Barbock, Lindner, Scholz und diesen US/CIA-Männern Merz & Röttgen unterstützt.

    Man muss nur WELT, nTV, ARD/ZDF, Phoenix anhören – dann weiß man, dass der Krieg noch lange dauern wird, weil die es so wollen !!

    Nur, ich glaube, der Russe hat schon lange vom Treiben der Deutschen Unterstützer, Hetzer und Kriegstreiber für den Schauspieler Selenskyj die Nase voll und wird bald gegen UNS eine Antwort geben.

    Es wird Zeit, dieses elende EU-Kriegs Geheul und die Waffenlieferungen zu beenden !!

  9. Russland zeigt mutmaßliche Kriegsverbrechen der ukrainischen Armee (Videos)

    https://unser-mitteleuropa.com/russland-zeigt-mutmassliche-kriegsverbrechen-der-ukrainischen-armee-videos/#comment-46266

    Am 4. April legte der ständige Vertreter Russlands bei den Vereinten Nationen, Wassili Nebenzya, auf einer Dringlichkeits-Pressekonferenz Beweise für die nach russischer Auffassung inszenierten Provokationen in Buka vor.

    Der Diplomat berief das Briefing ein, nachdem der in diesem Monat turnusmäßig amtierende Präsident des Sicherheitsrats – Großbritannien – zweimal an einem Tag russische Anträge auf ein Treffen zu den Ereignissen in der ukrainischen Stadt Buka abgelehnt hatte.

    „Wir senden Ihnen zu Ihrer Information Videomaterial, das Fakten über die Aktionen der Streitkräfte festhält der Streitkräfte der Ukraine gegen russische Kriegsgefangene, die während der militärischen Sonderoperation der Streitkräfte der Russischen Föderation“, so die Botschaft.

    In einem der Clips machen ukrainische Militäroffiziere ein Foto mit einem gefangenen russischen Piloten und lassen ihn „Ruhm für die Ukraine“ skandieren.

    Ein anderes Video zeigt, wie ein Ukrainer die Frau eines getöteten russischen Soldaten anruft und sich ihr gegenüber unanständig verhält:

    Russische Soldaten werden bei Temperaturen um den Gefrierpunkt wie Vieh in einen offenen Pickup gepfercht, nackt: …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  10. Das brutale Morden an Russischen Gefangenen ist auch ganz sicher bewiesen !!

    PRÄSIDENT SELENSKYJS BERATER SCHWÄRMT VON DEN GRAUSAMKEITEN DER ISIS UND SCHLÄGT NACHAHMUNG VOR. DIES LASSEN SICH UKRAINISCHE KRÄFTE NICHT ZWEIMAL SAGEN.

    https://orbisnjus.com/2022/04/03/praesident-selenskyjs-berater-schwaermt-von-den-grausamkeiten-der-isis-und-schlaegt-nachahmung-vor-dies-lassen-sich-ukrainische-kraefte-nicht-zweimal-sagen-videos-21/

  11. Dieser Krieg ist der Krieg der USA gegen Russland. Natürlich kämpf die nicht selbst sondern sie lassen kämpfen. Das tut für die USA jetzt die Ukraine. Ich empfehle jeden mal nach George Friedmann (US-Stratege) zu googeln und sich den kompletten Vortrag anzusehen.
    In den Medien wird viel über Menschenrechtsverletzungen der russischen Soldaten berichtet.
    Ich habe ein Link wo zu sehen ist,dass das auch anders herum passiert:

    https://orbisnjus.com/2022/04/03/praesident-selenskyjs-berater-schwaermt-von-den-grausamkeiten-der-isis-und-schlaegt-nachahmung-vor-dies-lassen-sich-ukrainische-kraefte-nicht-zweimal-sagen-videos-21/

    Die Videos sind Verstörend und nichts für schwache Nerven (18+)

  12. Es ist Provokation der perfidesten Art. Wir sollten uns nicht wundern wenn der Gashahn von Putin zugedreht wird und seine Truppen bald in unserem Land stehen.Jetzt noch weiteres Kriegsgerät an die Ukraine liefern ist der Gipfel.Kann mich nicht erinnern, dass wir uns so bei den Vielen von USA angezettelten Kriegen eingemischt haben. Es glauben leider zuviel den Lügen der Presse. Nicht Putin ist der Aggressor sondern der Westen mit EU und Nato angeführt von Schwab und CO. Dieses Deutschland WAR mal mein Deutschland. Jetzt können wir uns nur noch für diese Politiker Gurkentruppe schämen.

    • Wir haben Darsteller, die sich politiker nennen, die ohne Stolz, Ehre und vor allem ohne Rückgrat sind. Die Souveränität Deutschlands besteht nur auf dem Papier, denn noch immer bestimmt Unkle Sam was in und mit diesem Land zu geschehen hat. Welche Nation hätte sich von einem US-Präsidenten und sonstigen ausländischen Protagonisten sagen lassen, was wir machen müssen? Setzen die Amis, sollten wir uns nicht der Knute beugen, wieder das Kriegsrecht um? Zu befürchten wäre es. Sehen wir es einmal ganz realistisch: Deutschland gibt es nicht, wir sind nur eine Figur auf dem Schachbrett der USA. https://consortiumnews.com/2022/03/27/can-russia-escape-the-us-trap/ Brzezinsky war da seiner Zeit weit voraus und hat alles schon damals den Weg vorgezeichnet http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/USA/nach-bush.html

  13. Damit die Gegenfragen nicht mit der angeblichen Unglückszahl 13 enden, hier die Nummer 14:
    14. Ist Dir vielleicht aufgefallen, daß den veröffentlichenden-erbrechlichen Schundfunksendern nach 2 Jahren Corona das Thema ausgegangen ist? Hast Du schon darüber nachgedacht, daß für das Reality-TV neue Handlungen und Drehorte gesucht werden? Die Kulissen in Bayerns Süden sind noch nicht fertig. Vielleicht solltest Du einmal die kleinen Drehfehler ausmachen, wenn Leichen im Rückspiegel wieder beim Aufstehen gesichtet werden und selbige (ohne Frost) nach 14 Tagen noch aussehen, wie beim Shooting.

    Nebenfrage: Wie war das doch nochmal, als mit Bildern von ölverschmierten Wasservögeln die Meldung „Saddam Hussein läßt Öl ins Meer fließen“ untermalt wurde? Es waren Bilder von der am 16. März 1978 havarierten Amoco Cadiz, die an der Küste der Bretagne in drei Teile zerbrach. Der Clevere Claus wäre fast in Tränen ausgebrochen. Dafür wird Sch(m)utzgeld erpreßt.

  14. Butscha als Instrument zur Sabotage der Friedensverhandlungen

    https://www.anti-spiegel.ru/2022/butscha-als-instrument-zur-sabotage-der-friedensverhandlungen/#comment-49881

    Die Ereignisse in Butscha werden als Vorwand genutzt, die Verhandlungen zwischen Russland und der Ukraine zu beenden. In wessen Interesse ist das?

    Russland hat seit Jahren versucht, den USA klarzumachen, dass ein NATO-Beitritt der Ukraine oder NATO-Basen auf dem Gebiet der Ukraine eine rote Linie für Russland darstellen.

    Ende 2021 wurde Russland klar, dass in der Ukraine Aktivitäten vor sich gingen, die Russlands Sicherheit gleich in mehrerlei Hinsicht gefährden würden, auch wenn die Öffentlichkeit damals noch nicht bekannt war, was vor sich ging.

    Heute wissen wir, dass in der Ukraine erstens Anstalten getroffen wurden, Atomwaffen in dem Land zu stationieren, dass dort zweitens an Biowaffen geforscht wurde und dass in der Ukraine drittens NATO-Basen unter dem Vorwand von Ausbildungsmissionen entstanden sind.

    Die Vorgeschichte

    Russland hat den USA und der NATO daher im Dezember 2021 Vorschläge für gegenseitige Sicherheitsgarantien gemacht, die jedoch von den USA und der NATO Ende Januar abgelehnt wurden, obwohl Russland deutlich gesagt hatte, dass im Falle einer solchen Ablehnung zu einer „militär-technischen“ Reaktion gezwungen sei.

    Außerdem haben die USA und die NATO parallel zu den Verhandlungen massiv eskaliert, indem sie immer neue Sanktionen gegen Russland ins Spiel gebracht und Truppen in die Ukraine entsandt haben, obwohl sie wussten, dass sie damit eine militärische Reaktion Russlands geradezu herausfordern.

    Will der Westen Frieden?

    Der Westen hätte die Kämpfe verhindern können, wenn er auf Russlands Vorschläge für gegenseitige Sicherheitsgarantien eingegangen wäre. Das wollte der Westen aber nicht.

    Die Zukunft der Verhandlungen hängt von denen ab, die der Kiewer Regierung Anweisungen geben

    Die verlogene Provokation in Butscha zielt darauf ab, die Verhandlungen zwischen Russland und der Ukraine zu sprengen…..UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  15. Ukrainische Soldaten filmen sich selbst bei dem Verbrechen

    New York Times berichtet über Massaker an russischen Kriegsgefangenen

    https://www.freiewelt.net/nachricht/new-york-times-berichtet-ueber-massaker-an-russischen-kriegsgefangenen-10088758/#comment-form

    »Slava Ukraini!« – das ist der Schlachtruf der ukrainischen Soldaten. Der ist in einem Video zu hören, über das die New York Times aktuell berichet und auf dem zu sehen ist, wie sich die ukrainischen »Freiheitskämpfer« selber dabei filmen, wie sie russische Kriegsgefangene massakrieren.

    In der Ukraine werden Kriegsverbrechen begangen, und zwar von beiden Seiten. Selbst die New York Times. berichtet von Verbrechen, die von ukrainischen Soldaten an russischen Kriegsgefangenen begangen wurden.

    Die Belege für diese Vorwürfe liefern besagte ukrainische Soldaten selbst mit:

    Sie filmten ihre Gräueltaten höchstpersönlich selbst und begleiteten ihre Morde mit lautstarken »Slava Ukraini!«-Schlachtrufen.

    Die New York Times behauptet, die Echtheit des Films überprüft zu haben. Das Video zeigt laut der Zeitung eine Gruppe gefangener russischer Soldaten, die auf einer Straße außerhalb des Dorfes Dmytrivka westlich von Kiew liegen.

    Das Blut fließt von ihren Köpfen entlang der Straße, und mindestens einem von ihnen sind die Hände hinter dem Rücken gefesselt.

    Das Video zeigt auch, wie ukrainische Soldaten unter Jubel die auf der Straße liegenden russischen Kriegsgefangene erschießen. »Sie sind nicht einmal Menschen«, ruft ein Ukrainer aus.

    »Er lebt noch. Film den Abschaum. Schau, er lebt noch. Er schnappt nach Luft«, ruft ein anderer der ukrainischen Soldaten und zeigt auf einen Russen, der mit dem Kopf unter einer Jacke daliegt und noch atmet. ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!!

  16. Westliche Scheinheiligkeit: Saudis werfen Streubomben über dem Jemen ab – und werden nicht sanktioniert

    https://report24.news/westliche-scheinheiligkeit-saudis-werfen-streubomben-ueber-dem-jemen-ab-und-werden-nicht-sanktioniert/

    Streubomben sind nach dem Übereinkommen über Streumunition (CCM) verboten, da sie der Zivilbevölkerung „unannehmbare Schäden“ zufügen.

    Doch wo bleiben nun die ganzen Sanktionen gegen Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und deren Alliierten in diesem blutigen Krieg im Jemen, der beinahe 400.000 Todesopfer forderte? …ALLES LESEN !!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*