Stellt Russland den Rubel alsbald auf goldene Füße?

Stellt Russland den Rubel auf goldene Füße?Währungsroulette: Nachdem die USA in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts die Goldbindung des Dollar aufhob, hat sich das Geld epidemisch vermehrt. Russland könnte uns jetzt den Rückwärtsgang zeigen. Inzwischen (Stand 2022) liegt die Staatsverschuldung der USA bereits deutlich über 30 Billionen Dollar. Die Aussicht auf eine Rückzahlung dieser Schulden kann man getrost vergessen. Oder mit anderen Worten, die USA sind längst pleite und betreiben nur noch Insolvenzverschleppung.

15e09dd174be40c999fb993aabba594d

Zwischendurch gab es ritterliche Bestrebungen von Muammar al-Gaddafi und Saddam Hussein, ihre Währungen mit Gold zu unterlegen. Eine ziemlich ungute bis lebensgefährliche Idee, wie die USA fanden, da sowas eine echte Gefährdung des Dollar darstellte. Wir kennen den Ausgang der Geschichte. Beide Herren leben nicht mehr. Ihre Länder bekamen rein zufällig militärischen Besuch aus den USA. Man konnte sie quasi mit ein wenig Geballer von dieser kruden Idee befreien. Ihre Länder leiden noch heute unter den Folgen und kommen nicht mehr auf die Beine. Ein Schelm, wer dazu seinen Blick auf Putin richtet.

Goldgeschichten

Inzwischen rührt sich etwas in Russland, dort ist man gerade auf dem Weg die Mehrwertsteuer auf Edelmetalle abzuschaffen. Details dazu finden sich hier: Gold instead of Dollar … [TheFrontierPost]. Das besagt noch nichts, kann aber als Indiz dafür gewertet werden, dass Russland jederzeit diesen Schritt vollziehen kann. Russland trat übrigens in den letzten Jahren vermehrt als großer Goldkäufer in Erscheinung.

Offiziell soll Russland per 2021 über rund 2.300 Tonne Gold verfügen und belegt damit gleich vor China den Platz 5 auf der Liste der goldigsten Staaten. Platz Eins, wie selbstverständlich, USA (knapp 8.200 Tonnen), gefolgt von Deutschland (mit knapp 3.400 Tonnen). Wobei Deutschland, so unkt man, einen Großteil seines Goldes abschreiben kann. Lange Zeit gab es Streit um eine physische Bestandsaufnahme des Goldes in den USA. Womöglich sind die deutsche Goldbarren dort so gut verwahrt, dass selbst die Amis sie im Ernstfall nicht wiederfinden, wer weiß?

Macht Russland jetzt den Schritt nach vorne?

Es ist nicht abwegig, die Neuregelungen in Russland zur Mehrwertsteuer auf Edelmetalle in diese Richtung zu deuten. Die andauernden Sanktionen gegen Russland, die darauf abzielen die dortige Wirtschaft zu zerstören (offiziell erklärtes Ziel deutscher Außenpolitik), könnte damit zu einem validen Bumerang werden. Spätestens wenn Russland hingeht und seinen Rubel tatsächlich „goldene Füße“ verleiht, möchte sich der Brechreiz des Westen bis ins unerträgliche steigern. Gift und Galle spucken sie bereits heute. Aber wir sind ja nach Auskunft von Annalena Baerbock bereit „den Preis“ zu bezahlen. Die heftigsten „Solidaritätsbekundungen“ finden aktuell an der Zapfsäule statt, bei Spritpreisen oberhalb der 2 Euro-Marke.

Das dürfte ganz und gar nicht im Sinne der Volkswirtschaften sein, die sich nach wie vor das sogenannte Fiat-Money-System gekettet haben. Damit wäre zumindest im Osten die „Erschaffung des Geldes aus dem Nichts“ vorüber. Damit hat der Rubel, sofern dies so kommt, das Potential ein relativ sicherer Hafen als Handels- und Anlagewährung zu werden. Zieht China mit, wäre der Dollar womöglich schneller Geschichte als man heute ahnen mag.

Gelinde gesagt ist es ein strategischer Schachzug, der bei Ausweitung der Eskalationen mit Russland in Reichweite kommt. Vielleicht muss man die Ambitionen des US Senators Lindsay Graham, einen öffentlichen Mordaufruf gegen Putin zu starten, einmal in diesem Lichte betrachten. Solche Töne sind aus diplomatischer Sicht unerhört und zeigen, dass man in den USA die Contenance bereits vollständig verloren hat, auch wenn man aus propagandistischen Gründen andere Sachverhalte vorschiebt.

Stellt Russland den Rubel alsbald auf goldene Füße?
14 Stimmen, 4.71 durchschnittliche Bewertung (94% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar für WiKa
Über WiKa 3193 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

47 Kommentare

  1. @Nachdem die USA in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts die Goldbindung des Dollar aufhob, hat sich das Geld epidemisch vermehrt
    vieles von dem Gold existiert nur inForm von Besitz-Zertifikaten, nicht physisch.
    Die Russen sollen seit Jahren gesammelt haben – und gerüchteweise existiert in Fort Knox nur noch ein Schaustück – sehen durfte das seit Jahren niemand mehr. Als die Deutsche Bank vor Jahren die deutschen Goldreserven sehen wollte, haben die den damaligen Berichten zufolge nicht einmal das Ausstellungsstück gesehen.
    Und nach ähnlichen Gerüchten soll die Finanzwirtschaft schon lange dran sein, einen Reset und die Rückkehr zum Goldstandart umzusetzen. Das Problem dabei : das Gold ist in Russland und China, nicht in den USA !

  2. Nun muss man natürlich fairerweise anmerken, auch in der BRD oder der EU gibts keine Mehrwertsteuer auf Gold…. ;o))) das bedeutet allerdings nicht, dass die gedruckten Scheine der Euronen mit Gold hinterlegt werden… Wäre ja auch Quatsch…das *Versprechen* an sich zählt…Wer misstraut schon seinem Sparkassenberater geschweige denn Finanzminister??? ;o)))

    • Offenbar ist dem Autor des Artikels völlig egal, dass Ukrainer abgeschlachtet werden. Dass Russland einen brutalen Angriffskrieg führt, wird ignoriert.

      • Nein, ist es nicht … war mir allerdings auch in gegenläufiger Richtung die letzten 8 Jahre schon nicht egal, in denen Du lieber Dimitrij, offenbar angestrengt weggeschaut hast, wobei das in diesem Artikel auch an keiner Stelle Thema war.

      • Und warum haben Eure Ukrainer-Sniper-Nazis viele Kindern und Erwachsene in den Volksrepubliken Lugansk und Donezk getötet ?
        Nur so aus Spaß ? Da schaut der Wertewesten gerne weg, Verlogen, wie das gesamte System.

      • Auf Twitter fände sich unter „ASOW“, dort dann unter „Videos“ eine Asowsche Echtzeit-Separatisten-Kreuzigung/Verbrennung konnte ich bei „Team Heimat LIVE“ https://www.youtube.com/watch?v=FlXihZc2IzQ erfahren.

        Ich selbst sah andere, ähnliche Videos wo tapfere ASOW-Mannen russisch-kommunistische-separatistische Ukraine-Verräter (eine Hochschwangere darunter) aufhängten. Vorsichtshalber gefesselt und per Seil um die Hälse. Primitiv. Innert 8 Jahren immer noch weit unter 15.000 Separatistenleichen. Viel wirkungsvoller, die ukrainisch berechtigten Freiheiten und Forderungen durchzusetzen, wären aber doch die endlich einstzbereit fertiggestellten ukrainischen Atombomben/Atomraketen. Oder die aus Drohnen versprühbaren Biowaffen aus den amerikanisch/ukrainischen Krankheits Verbesserung/Verstärkungs-Laboren.
        Allein waffenfähiges Plutonium, freundschaftlich bedarfsgerecht aus den JewSA geliefert, reicht da wohl nicht aus. Kann man vielleicht warmherzig deutsch Friedens- und Freiheits liebend (im Sinne der Verteidigung deutscher Freiheiten auch in Kiew) helfen? Ich beispielsweise, würde zwar gerne für die fleißigen Atombombenbauer und die Bio-Waffen-Züchter in der Ukraine Geld spenden, kann ich jedoch nicht, bin lediglich überleben könnender deutscher Rentner.

        Lieber Dimitrij, hätten Sie nicht Lust dafür ein Atom-, Bio-Waffen Fundraising zu organisieren? Klotzen, nicht kleckern!?!?!

  3. Dann kann es für alle Goldbesitzer gar nicht genug Krieg und Krise geben. Seit Jahresbeginn ist das Edelmetall um 14% im Preis gestiegen, seit Einmarsch in die Ukraine allein um 9%. Und ein Ende ist noch nicht in Sicht.
    Sofern Putin mit dem Goldstandard ernst macht erhöht das die Wahrsheinlichkeit für eine Ausweitung des Krieges. Mal ganz abgesehen von weiteren NATO-Provokationen.

  4. Das heutige Papiergeld ist deshalb Zinsgeld (fehlerhaftes Geld mit parasitärer – der wesentlichen Tauschfunktion widersprechenden – Wertaufbewahrungsfunktion), weil es gänzlich unreflektiert dem Goldgeld der Antike nachgeäfft wurde! Und noch heute gibt es Äffchen, die – wie die Vertreter der „Österreichischen Schule“ – den „Goldstandard“ anbeten und sich von diesem Unsinn die Lösung aller Menschheitsprobleme versprechen. Gold kann in der Natur gefunden oder durch Neutronenbeschuss von Quecksilber künstlich erzeugt werden. Und nur weil das zweite Verfahren noch viel zu teuer ist, stellt sich der im Altertum verhaftete, unbewusste Mensch das Gold als ein „natürliches Geld“ vor, dem er wegen seiner Seltenheit einen „besonderen Wert“ beimisst. Die Abstraktion vom Gold über das Goldgeld bis zum Papiergeld kann der noch unbewusste Mensch nicht nachvollziehen.

    Das bewusste Denken beginnt mit der Feststellung, dass in einer Volkswirtschaft die Waren das Angebot sind und das Geld die Nachfrage bildet. Der Gegenwert allen umlaufenden Geldes ist also immer der Wert aller gegenläufig umlaufenden Waren, die aktuell dagegen getauscht werden, und nicht „beliehene Sachwerte“, eingelagerte Goldklötzchen oder sonst irgendetwas. Damit das Geld seine Aufgabe als Tauschmittel erfüllen kann, muss lediglich sichergestellt sein, dass es als „gesetzliches Zahlungsmittel“ definiert, dass es fälschungssicher ist, und dass es umläuft. Allein die Art und Weise, wie die letzte Bedingung erfüllt werden kann, entscheidet über das Schicksal der ganzen Volkswirtschaft:

    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2012/10/geld.html

  5. Klasse von Wika finde ich seine folgende Feststellung:
    … die darauf abzielen die dortige Wirtschaft zu zerstören (offiziell erklärtes Ziel deutscher Außenpolitik)„.
    Das muß man sich mal klarmachen: Ziel der BRD-Außenpolitik ist es, die Wirtschaft in Rußland zu „zerstören“! Feindseliger geht es doch kaum!

    Sogar wenn ich nicht der Ansicht wäre, daß Putin zu Recht in die Ukraine einmarschieren ließ, würde ich doch als BRD Außenpoliker so etwas sagen wie: „Rußland ist zu weit gegangen – aber jetzt müssen wir Rußland den Weg ‚zurück‘ ermöglichen – und ggf. Rußland auch etwas anbieten“ oder so ähnlich.
    Statt dessen wird ausschließlich auf feindseliges Gejaule gesetzt!

    • Um es noch einmal auf den Punkt zu bringen:
      Erklärtes ZIEL der Regierung Olaf Scholz ist es, Rußland in tiefste Armut und seine Bewohner in größte Not und Verzweiflung und ins Elend zu stürzen.
      Und die Bürger der BRD und seine BigMedia finden das noch nicht einmal kritikwürdig!
      Kein Aufschrei und Protest-Demos in der BRD!
      Die Gesinnung der ‚deutschen Masse-Bürger‘ ist einfach nur EKELERREGEND.

  6. Die Blogbeitragsfrage sollte anders lauten:
    Stellt der Ami den Petro-Dollar um, auf den Fracking-Dollar?

  7. Den Blog „Achgut“ hatte ich bisher ziemlich regelmäßig aufgesucht.
    Aber vor ein paar Wochen muß es da eine „Regie“ von oben geegben haben – und jetzt wird voll gehetzt!
    Und zensiert! Z. B. mein Kommentar von heute morgen früh:
    „Was für ein ekliger Artikel! Unter dem fadenscheinigen Mäntelchen von (pseudo-)Ironie ausgeschüttete Permanent-HETZE!
    Aber Putin ist doch mit einer „Kuba-Krise 2.0“ konfrontiert. Chrutschow hatte damals die Raketen von Kuba wider abgezogen. Hätte er nicht, wäre Kennedy in Kuba einmarschiert. Hätte der Autor dann auch über John F. Kennedy so wie über Putin geschrieben? Etwa „My dear huckleberry friend John F.“? Mit Sicherheit nicht! Eben!
    Anders als Chrutschow hat die US-EU-Nato aber nicht zu- und aufgehört. Und also mußte Putin eingreifen.

    Achgut ist auf einem schlimmen Pfad – seit hier der Artikel des Atlantikers Lévy irgendwie ‚reingedrückt‘ wurde.
    Der Autor ist ein „Moralisierer“ (wie Bearbock & Co) – und die haben keine Moral. Die UNICEF schlug grade Alarm: „21 Millionen Jemeniten, die Hälfte davon Kinder, benötigen Hilfe zum ÜBERLEBEN!“ Schuld sind Biden, uns Merkel-Olaf (Waffenverkäufe an Saudis) , BoJo, Sarcozy usw. Gerade aber „Putin“ macht so etwas mit der Ukraine eben nicht .Aber das (und den Jemen usw.) blenden solche „Moralisierer“ einfach aus.

  8. Nachdem gestern die Polen ihre Mig15-Kampfflugzeuge doch der Ukraine zur Verfügung stellen wollten, gab es heftige Diskussionen bei Politikern und akademischen „Experten“ über Sinn und Unsinn (Gefahr) dieser Maßnahme, die von Journalisten heftig befeuert wurde (z. B. gestern bei Markus Lanz). Es wurde zum Beispiel erwartet, dass diese Flugzeuge dann Kiew vor einem Luftangriff schützen würden und natürlich auch andere Städte und somit ein erheblicher Beitrag zum Schutz der Zivilbevölkerung geleistet werden könnte.

    Niemand hat jedoch die Frage gestellt, wie die Flugzeuge unerkannt von den Russen in die Ukraine gelangen sollten, wohl wissend, dass der ukrainische Luftraum völlig unter russischer Kontrolle ist. Zumindest wusste man, dass die eigene ukrainische Luftwaffe von den Russen komplett gegroundet ist. Wie naiv und abgehoben kann man sein. Zumindest die Amis haben dann aber offensichtlich mal praktisch gedacht und die ganze Sache abgeblasen.

    In dem Zusammenhang habe ich aber zumindest erfahren, dass Ramstein amerikanisches und nicht deutsches Territorium ist.

    Das Thema des Tages heute ist offensichtlich Energieeinsparung – natürlich hauptsächlich in privaten Haushalten. Dazu jede Menge Tipps zum richtigen Lüften. Der Bürger soll es also wieder ausbaden.

    • Herrmann, jede amerikanische Kaserne, jedes Manövergelände, wie Grafenwöhr, Vilseck und weitere, jede Housing Area, also alles, was sie unter ihrer Fuchtel haben, ist Amerika in Deutschland, wo deutsche Behörden nichts zu melden haben. Amerikanische Soldaten, wenn sie in Deutschland Verbrechen an Deutschen begehen, können von der deutschen Gerichtsbarkeit nicht zur Verantwortung gezogen werden. Ein Beispiel ist der Vorfall von Cavalese 1998. Die NZZ schrieb am 23.5.2001 Zitat „Nur ein Jahr vorher kommt es zu einem ähnlich tragischen Unglück in Cavalese in den Dolomiten. Am 3. Februar 1998, kurz nach 15 Uhr, startet eine Gondel der Cermisbahn mit 20 Passagieren an Bord. Gleichzeitig findet ein Übungsflug eines amerikanischen Kampfflugzeuges durch die Dolomitentäler statt. Es ist Teil einer Flugzeugstaffel. Statt der Mindestflughöhe von 600 Metern fliegt die Maschine tiefer als 150 Meter und statt der erlaubten 250 kt (463 km/h) fliegt sie mit einer Geschwindigkeit von über 800 Kilometern pro Stunde. Die Staffel verfügt zwar über eine Erlaubnis für den Übungsflug, doch später ist klar: Sie hat dafür falsche Angaben gemacht. Der Pilot und sein Navigator werden später im amerikanischen Gliedstaat North Carolina angeklagt. Beide werden jedoch vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung freigesprochen – auch deshalb, weil die Seilbahn in den Karten des amerikanischen Militärs nicht eingezeichnet war. Der Pilot wird jedoch in einem zweiten Prozess der Urkundenunterdrückung schuldig gesprochen: Er hat Videomaterial des Fluges vernichtet.“ 20 Menschen sind gestorben, davon 9 Deutsche. Den Niederländer drohen sie sogar mit Invasion https://www.nd-aktuell.de/artikel/18778.usa-drohen-mit-invasion-in-den-haag.html Sie sind die Herren der Welt und jeder hat das zu akzeptieren.

    • Hermann, hier noch einmal zu Ramstein https://www.bundestag.de/resource/blob/496186/c79bbbd4241baf26abc435d96daccff6/WD-2-004-17-pdf-data.pdf Einfach nur die pdf runterladen. Ramstein, wie auch die anderen Stützpunkte, ist, entgegen meiner Anführung in dem anderen Kommentar, kein extraterritoriales Gebiet, genießt aber einen Sonderstatus. Deutschland ist, nicht nur im Ukraine-Konflikt, sondern auch in Syrien und allen von den USA ausgelösten Konflikten, Kriegspartei, weil die Drohnen- und andere militärische Handlungen von deutschem Boden ausgehen und wir es uns bieten lassen https://www.youtube.com/watch?v=m2R3rFAIz0w&t=11s und der „arme“ Selinsky, der laut Bloomberg 100 Millionen Dollar sein eigen nennt, jammert in den höchsten Tönen https://www.finews.ch/news/finanzplatz/50479-kostya-kovalchuk-wladimir-klitschko-ukraine-family-office

  9. GEBT NUN ENDLICH RUSSLAND DIE SICHERHEIT DIE SELBST SUCH ANGEBLICH WOLLT !!

    DIE NAZI-UKRAINE MUSS VON DEUTSCHLAND & EU GEMIEDEN WERDEN UND MUSS NEUTRAL BLEIBEN.

    IHR WISST SELBST, DASS RUSSLAND DIE GANZEN JAHRE VOM WESTEN BETROGEN WURDE:

    LASST ENDLICH AUCH DIE SPERRE DER RUSSISCHEN LUFTFAHRT, DENN 3 MILLIONEN RUSSISCHEN BÜRGER IN DEUTSCHLAND WOLLEN IHRE LIEBEN BESUCHEN….DAS IST MENSCHENRECHT !!

    1) Russland wurde mit der Zusage die NATO nicht über die Grenzen Deutschlands auszudehnen betrogen.

    2) Der Maidan war eine böswillige Attacke der USA, die nichts anderes im Sinn hatte wie die Eroberung Russlands.

    3) Der Minsker Vertrag wurde nie erfüllt und ist 2021 einseitig von der Ukraine gekündigt worden.

    4) Seit 8 Jahren muß Russland zusehen, dass im Donbass ihre Brüder nach Lust und Liebe von den UKRA FASCHISTEN getötet werden und der Westen schreitet nicht ein … im Gegenteil !!

    5) Was ist nun mit den vielen Hundertausenden Menschen die die russische und die deutsche Staatsbürgerschaft haben und Verwandte und Bekannte in Russland haben ?1)Russland wurde mit der Zusage die NATO nicht über die Grenzen Deutschlands auszudehnen betrogen.

    2) Der Maidan war eine böswillige Attacke der USA, die nichts anderes im Sinn hatte wie die Eroberung Russlands.

    3) Der Minsker Vertrag wurde nie erfüllt und ist 2021 einseitig von der Ukraine gekündigt worden.

    4) JETZT Energiepreise deckeln, statt 100 Milliarden ind die RÜSTUNG !!

    5) Was ist nun mit den vielen Hundertausenden Menschen die die russische und die deutsche Staatsbürgerschaft haben und Verwandte und Bekannte in Russland haben ?

  10. Zu Russland keine Presse- und Meinungsfreiheit mehr

    https://www.pi-news.net/2022/03/zu-russland-keine-presse-und-meinungsfreiheit-mehr/

    Von KEWIL | Im Dritten Reich wurde das Abhören von Feindsendern wie der BBC immer mit Haft und manchmal mit dem Tode bestraft. Soweit ist die EUdSSR in Brüssel und Berlin noch nicht ganz, aber Presse-, Informations- und Meinungsfreiheit gibt es hier auch nicht mehr.

    Seit ein paar Wochen ist der deutschsprachige russische TV-Sender RT DE in der EU verboten. Wer „rt.de“ anklickt, liest bereits, dass diese Domain zum Verkauf stehe. RT klagt zwar, aber mit schlechten Aussichten.

    Gesperrt ist auch Sputnik, und das russische RT hatte schon länger eine News- und Nachrichtenseite im Internet. Auch die ist jetzt weiträumig gesperrt. Wer „rt.com“ oder „de.rt.com“ eingibt – da findet das weltumspannende freie Google aus dem freien Westen nichts mehr.

    Über TOR kann man noch tricksen, aber der durchschnittliche Internetnutzer ist draußen. So sieht die grundgesetzlich garantierte Pressefreiheit in Germany jetzt aus.

    Gerade in einem Krieg wie in der Ukraine würde man ja gerne nicht nur die von plumpen Lügen strotzende BILD lesen, sondern auch, was die Gegenseite schreibt.

    Vielleicht würde man dann erfahren, dass Putin keineswegs ein Kernkraftwerk in der Ukraine angezündet hat, um uns alle zu verstrahlen, sondern dass ukrainische Saboteure selbst ein 500 Meter vom Kraftwerk Saporischschja entferntes Schulungszentrum auf dem Gelände angezündet haben und so weiter.

    Auch das deutsche Fernsehen übernimmt gerne jede Lüge und Propaganda, kürzt aber alles aus Russland bis zum geht nicht mehr. …..ALLES LESEN !!

  11. Pressefreiheit: Es ist völlig abenteuerlich, wenn man in den deutschen Medien die ukrainischen Zivilisten bejubelt, die heldenhaft gegen Putin kämpfen.

    Mädchen, die Molotow-Cocktails basteln und Knaben, die auf russische Soldaten von Hochhausdächern schießen.

    Früher waren das keine tapferen Zivilisten, sondern Partisanen und Freischärler.

    Von den wirklichen Problemen hören sie in der deutschen Presse garantiert nichts.

    In den ukrainisch in Städten ziehen plündernd bewaffnete Banden von Jugendlichen durch die Straßen und rauben Wohnungen aus, die offensichtlich von ihren Bewohnern verlassen wurden.

    Wo nachts kein Licht ist, wird marodiert.

    In den deutschen Medien wird gelogen, wie nur gelogen werden kann.

    Wer den Kampf gegen Freischärlern zu einem Kampf gegen ein Atomkraftwerk umdichtet ist ein Kriegsverbrecher!

    • wg.: „Mädchen, die Molotow-Cocktails basteln“

      In diesem Zusammenhang bedanke ich mich bei den deutschen Medien.
      Durch recht ausführliche Filmchen bzw. vertonte Anleitungen zeigte man auch dem Gesindel in Deutschland, wie man besonders wirksame Molotow-Cocktails bastelt und handhabt.

      Toll, ARD, ZDF, Phönix, Euronews, RTL, NTV, Sat1, Welt, Kabel und D-Max.
      In den Knast gehören deren Chefredakteure und ihre Mittäter. Wegen vebreiteter Anleitungen zum Brandsatzbau.

  12. Ganz unabhängig von der beidseitigen Kriegspropaganda sollte man bitte nicht vergessen, dass speziell in Deutschland das Grundrecht eines jeden Menschen auf freie Informationsbeschaffung bereits staatlich massiv (und vom Bundesverfassungsgericht abgesegnet!) begrenzt wurde.

    Jeder Haushalt hat die staatlichen GEZ-Zwangsmedien mit rd. 250 € im Jahr zu finanzieren.

    Eine Zwangs-Steuer, die nicht nur Propaganda finanziert, sondern auch den üppigen Lebenswandel der meisten GEZ-Mitarbeiter. … Es werden extrem hohe Gehälter FÜRS LÜGEN gezahlt !!!

    Ein Intendant bekommt rd. 35.000 € im Monat, dafür muss ein Facharbeiter mehr als ein Jahr in Vollzeit arbeiten.

    Wir bezahlen letztlich damit auch die „Lügen“, als oftmals Nachrichtenverfälschungen und Nachrichten-Unterdrückungen.

    Auch die UNTERDRÜCKUNG der AfD-Opposition wird von den Zwangsabgaben mitfinanziert.

    Ein „besonders schlaues Kerlchen“ vom WDR nannte die Zwangsabgabe allen Ernstes „Demokratie-Abgabe“.

    Ja, mit der Abgabe wird die Demokratie „abgegeben“ !!!

  13. Die Strippenzieher dieser Welt pokern angesichts der inszenierten, provozierten bzw. aufeinanderfolgenden Krisen nicht nur mit Gold, sondern auch anderen Edelmetallen, seltenen Rohstoffen und Öl, Frachtraten, Nutzmenschen u. a.. Mit Erfolg vervielfacht man damit sein (gestohlenes) Vermögen in kurzer Zeit.
    Jeder möchte dabei sein, mitspielen und bastelt an den nächsten Bausteinen für die alte oder eine neue Krise.
    Wir und unser bescheidenes Besitztum hingegen werden verwenigerfacht.
    Umsetzbare Vorschläge, wie man das verhindert und ändert gibt es nicht.
    Daher rege ich mich hierüber nicht mehr auf.

    – Wir leben in einer fast weltweiten Demokratiekrise. Immer mehr Staaten verlassen die Demokratie.

    – Krieg erzeugt auf allen Seiten Verlierer, Opfer, Massenverelendung und Kriegsverbrecher. Nichts rechtfertigt einen Angriffskrieg.

    – Selensky + seine Regierungsspitze; auch der ukrainische Botschafter Melnyk, fordern immer mehr Waffen und Unterstützung. Nie kann es genug sein. „Weiter so, Kanzler Olaf“ rief er. Dieser TV-Schauspieler.
    Selenskys Bestreben könnte es sein, damit die NATO-Mächte in aktive Kriegshandlungen hineinzuziehen. In einen militärischen Konfilikt wollen diese Politiker die Nato zwingen. Das wäre dann wohl der „finale Befreiungsschlag“ für die Ukraine und viele andere Staaten.
    Allerdings wäre das Flüchtlingsproblem dann nachhaltig und rückstandslos gelöst bzw. beendet.

    – Auch tönte es aus der Ukraine: „Putin wird sich damit nicht zufrieden geben; sein nächstes Ziel sind die baltischen Staaten.“
    Deutsche Politiker bekommen einen Zitteranfall; die deutsche Bevölkerung zittert höchstens beim Bezahlen der Benzin- und Heizölrechnung. Aber immerhin haben nach Dauerbeschuss durch die Medien 82% der Deutschen Angst, dass es zu einem Weltkrieg kommt und die 20-40 Jahre alten russischen Panzer demnächst vor Berlin, Hamburg und Dresden stehen.
    Dann ist das eben so. Das blau-gelbe Flaggenmehr, die wedelnden Regenbogenfahnen fördern diese Ängste zusätzlich.
    82% haben Angst – so gehört sich das! Wo man doch jetzt keine Angst mehr vor Corona haben muss.

    – Nur gut, dass die Ukraine in den zurückliegenden 8 Jahren kein NATO-Mitglied geworden ist. Ansonsten hätten wir heute den Bündnisfall bzw. die direkte Beistands- und gegenseitige Verteidigungsverpflichtung.
    Verteidigungsdarstellerin Lambrecht, die einige „Luftwaffen-Tornado-Kampfflugzeuge“ für Deutschlands evtl. atomare Teilhabe bereitstellen möchte, könnte schneller atomar und rückstandslos teilhaben, als sie es sich jemals vorstellen konnte. In wenigen Minuten könnten nämlich sämtliche europäischen Hauptstädte Vergangenheit sein. Warschau in 6 Minuten – Berlin in 10 Minuten. (Moskau 10 Minuten später.)
    „Danach“ kann die Geschichtsschreibung beendet werden, da dann ein weltweiter Klimawandel eingetreten wäre. Die Grünen könnten dann ihre grüne klimaneutrale Wunderwelt vergessen.

    – Hat China hier etwa Unrecht? aus T-Online:
    „China macht Westen für Eskalation verantwortlich
    11.42 Uhr: China wirft der Nato vor, die Spannungen zwischen Russland und der Ukraine verschärft zu haben. Das von den USA geführte Militärbündnis habe Schritte unternommen, die die Spannungen an die Zerreißgrenze gebracht hätten, sagte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Zhao Lijian.“

    – Was macht Joe Biden?
    Er knüpft fast nahtlos an Obama an, der dereinst verlautbaren ließ:
    „Russland ist eine Regionalmacht, die einige ihrer unmittelbaren Nachbarn bedroht, aber nicht aus Stärke, sondern aus Schwäche.“
    Derartiges soll wohl Putin provozieren.
    Wie Biden Druck auf Deutschland macht
    https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_91795470/putins-ukraine-krieg-wie-joe-biden-druck-auf-deutschland-macht.html

    – Wie sähe es aus, wenn gewaltbereite Menschenhorden, Drohungen von sich geben, sich immer enger ihrem privaten Wohnhaus nähern. Fühlen Sie sich dann wohl und nehmen das hin? Oder machen Sie sich Gedanken, wie und womit man das verhindern kann? An einen Befreiungsschlag, werden sie doch wohl hoffentlich nicht denken. Oder?
    So ähnlich muss sich der Putin vorkommen, um dessen Hals sich die Nato-Schlinge immer enger zusammenzieht. Russland wird schon seit 30 Jahren wirtschaftlich ausgetrocknet.
    (Georgien und Moldawien wollen nun auch in die NATO.)

    – Ich habe keine Lust mich wegen einer Ukraine von Russland und NATO auslöschen bzw. verdampfen zu lassen.
    Evtl. überlebende Führer und Politiker werden sagen „Das es so schlimm kommt, konnte niemand ahnen.“

    – Wo sind eigentlich Demokratie, Beistand und Entsetzen, wenn sich afrikanische und arabische Völker über Jahrzehnte hinweg angreifen und massakrieren? Überwiegend nimmt man das hin oder erreicht, wie vorher absehbar, nichts da für einen z. B. neutralisierten Talibomb-Kämpfer drei neue auf dem Schlachtfeld erscheinen.
    (Natürlich kann man sowieso nicht jeden Fliegenschiss auf der Landkarte „retten“ und mit „Kongo-Donald“ demokratisieren. Wenn die z. B. in Mali oder Afghanistan sich weitere Jahrzehnte massakrieren wollen, dann sollen sie das tun. Das sind deren innere Angelegenheiten.)

    Ach so:
    Außer dem Säbelgerassel liegen m. E. seitens der NATO-Staaten immer noch keine Vorschläge und Initiativen vor, wie man die Lage entschärfen und für die Zukunft gestalten können.
    Auch Kanzler Olaf schweigt und palavert über 100 Milliarden „Sondervermögen“ für die Aufrüstung des bundesdeutschen Landsturms-III und die Auffüllung der BW auf 250.000. Auch gerne mit ukrainischen, sudanesischen und afghanischen Freiwilligen „ohne Pass“.

  14. In diesem Zusammenhang sollte nicht unerwähnt bleiben, dass die Bundesbank nach geltendem Recht (Bilanzwahrheit – Bilanzklarheit) seit Jahrzehnten getürkte Jahresabschlüsse vorlegt, da sie ihre Goldbestände nicht physisch aufnehmen kann. Diese müssten zumindest wertberichtigt, wenn nicht gar abgeschrieben werden. Gleiches gilt für die Target2 Forderungen, oder glaubt jemand bei Verstand allen Ernstes, die Deutsche Bundesbank kann rund 1.000 Milliarden Euro (jeweils etwa hälftig von Italien und Spanien geschuldet) jemals realisieren?

  15. Scheint bei Euch die Sonne von morgens bis abends auch so herrlich, seit Putin in die Ukraine einmarschiert ist? Und es soll ja noch so weitergehen. Ich hoffe, bis ein Frieden ausgehandelt ist. Krieg und schlechtes Wetter finde ich unerträglich.

      • Ich hab heute bei frischen 12° schon mehr als eine(n) „oben ohne“ fahren sehen. Alles eine Frage wie ungeduldig und wie hart im Nehmen man ist.

        In der Anstalt und anderen Satiresendungen darf man das heute auch noch sagen. In den im Video angesprochenen Zeitungen ist das allerdings sehr unwahrscheinlich, selbst wenn sie es dürfen.

        Es verdichten sich die Hinweise, dass es zu Verhandlungsergebnissen kommen könnte. Die Ukraine hat offenbar angedeutet, dass sie langfristig auf eine NATO-Mitgliedschaft verzichten könnte und Putin hat zu erkennen gegeben, dass ihm der Sturz der ukrainischen Regierung nun doch nicht mehr so wichtig ist. Möglicherweise kommen beide Seiten zu der Einsicht, dass der Krieg die schlechteste Lösung ist.

        Ein möglicher Grund für die russische Flexibilität könnten die Wirkungen der Sanktionen sein. Die Ratingagentur Fitch hat Russland praktisch für bankrott erklärt. Das an den Perspektiven auf einen schnellen Frieden was dran sein könnte belegen die Reaktionen auf den Märkten: Gold ist heute wieder kräftig eingebrochen, die Aktienmärkte gehen durch die Decke (der Dax ist fast 8% gestiegen, soviel wie nie zuvor an einem Tag).

        Ich hoffe jedenfalls, dass beide Parteien zu einer Einigung kommen bevor das Wetter wieder zum Weglaufen sein wird; auch wenn ich lieber vor schlechtem Wetter weglaufe als vor Krieg.

      • „Die Anstalt“ ist völlig abgestürzt – und zum üblen Propagandaorgan von BigMedia verkommen. Das fiel mir schon vor etlichen Jahren (2014?) auf, als „Die Anstalt“ eine Sendung machten, in der hohle Propaganda für diese CO2-‚Religion‘ gemacht wurde (und eine geschauspielerte „Greta Thunberg“ auftauchte).
        Hier Kommentare zur jüngsten Sendung von „Die Anstalt“:
        https://www.nachdenkseiten.de/?p=81728

        Kein Vergleich mit den Sendungen den Unbeugsamen (Schramm, Priol & Co) der alten „Neues aus der Anstalt“, die ich mir sogar heute noch immer wieder gerne ansehe.

  16. Wenn die Türkei in Armenien einmarschieren würde…

    https://www.pi-news.net/2022/03/wenn-die-tuerkei-in-armenien-einmarschieren-wuerde/#comment-5822303

    Von M. SATTLER | …würden wir dann türkische Banken vom SWIFT abtrennen?

    Würde die Bundesregierung Stinger-Raketen an Armenien liefern, um türkische Flugzeuge abzuschießen?

    Würde die Bundesregierung deutsche Söldner nach Armenien reisen lassen, damit sie türkische Soldaten töten?

    Würden deutsche Lehrer an unseren Schulen beide Augen zudrücken, wenn türkische Kinder von der ganzen Klasse gemobbt werden, wie dies jetzt an deutschen Schulen mit russischen Kindern geschieht?

    Würde man türkischen Künstlern Auftrittsverbote in Deutschland erteilen?

    Würden unsere Supermärkte türkischen Joghurt und türkisches Fladenbrot aus ihren Regalen verbannen?

    Würden Adidas und Puma ihre Läden in der Türkei schließen?

    Würde man das türkische Fernsehen in Deutschland verbieten?

    Oder würde man bei uns im Fall einer Invasion der Türkei in Armenien nicht eher mahnende Sprüche hören: wir sollten nicht verallgemeinern, keinen „Generalverdacht“ äußern und türkische Menschen in Deutschland nicht so pauschal mit der türkischen Regierung gleichsetzen?

    Welche wahren Motive hat unsere politische Führung also tatsächlich für die derzeitige Hetze gegen Russland?

    Was steckt wirklich hinter diesem fast schon maßlosen Hass auf alles Russische, wie er uns jeden Tag aufs Neue im Fernsehen, leider aber auch im alltäglichen Umgang zwischen Deutschen und Russen begegnet? ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  17. Die Ukraine und die neue Al Qaida

    https://uncutnews.ch/die-ukraine-und-die-neue-al-qaida/

    Der Ausbruch des Krieges zwischen Russland und der Ukraine scheint der CIA den Vorwand gegeben zu haben, einen seit langem geplanten Aufstand im Lande zu starten, der sich weit über die Grenzen der Ukraine hinaus ausbreiten könnte, was erhebliche Auswirkungen auf Bidens „Krieg gegen den Terror im Inland“ hätte.

    Während der Konflikt zwischen der Ukraine und Russland weiter eskaliert und die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf sich zieht, haben die sich mehrenden Beweise dafür, dass die amerikanische Central Intelligence Agency (CIA) an der Schaffung und Bewaffnung eines Aufstands in dem Land arbeitet, in Anbetracht der wahrscheinlichen Folgen nur sehr wenig Beachtung gefunden. Dies gilt insbesondere, wenn man bedenkt, dass ehemalige CIA-Beamte und ein ehemaliger Außenminister jetzt offen sagen, dass sich die CIA bei ihren Plänen in der Ukraine an den „Modellen“ früherer, von der CIA unterstützter Aufstände in Afghanistan und Syrien orientiert. In Anbetracht der Tatsache, dass diese Länder als direkte Folge dieser Aufstände von Kriegen heimgesucht wurden, verheißt dies nichts Gutes für die Ukraine.

    Doch dieser Aufstand wird Folgen haben, die weit über die Ukraine hinausreichen. Es hat zunehmend den Anschein, dass die CIA in dem von ihr geschaffenen Aufstand mehr als nur eine Gelegenheit sieht, ihren hybriden Krieg gegen Russland immer näher an dessen Grenzen zu führen. Wie dieser Bericht zeigen wird, scheint die CIA entschlossen zu sein, eine Prophezeiung zu verwirklichen, die in den letzten zwei Jahren in den eigenen Reihen verbreitet wurde. Diese Vorhersage ehemaliger und aktueller Geheimdienstmitarbeiter datiert mindestens auf Anfang 2020 und besagt, dass ein „transnationales, weißes suprematistisches Netzwerk“ mit angeblichen Verbindungen zum Ukraine-Konflikt die nächste globale Katastrophe sein wird, die die Welt heimsuchen wird, während die Bedrohung durch Covid-19 zurückgeht.

    Nach diesen „Vorhersagen“ soll dieses globale Netzwerk weißer Rassisten – in dessen Zentrum angeblich eine Gruppe steht, die mit dem Konflikt in der ukrainischen Donbass-Region in Verbindung steht – zur neuen Bedrohung im Stil des Islamischen Staates werden und zweifellos als Vorwand dienen, um die immer noch ruhende Infrastruktur in Gang zu setzen, die letztes Jahr von der US-Regierung unter Präsident Biden für einen orwellschen „Krieg gegen den inländischen Terror“ geschaffen wurde. …UNBEDINGT ALLES LESEN

Kommentare sind deaktiviert.