„Ethisches Verhalten“ ab sofort Kündigungsgrund

Kündigungsgrund Ethisches Verhalten ab sofort BRDigung: Wer hätte sich so eine Geschichte vor Jahren ausdenken können? Total abgefahren was heute alles als Kündigungsgrund gilt! Heute scheint diese arbeitsrechtliche Fortentwicklung mit dem „neuen Normal“ zu korrespondieren. Ein Problem besteht demnach, wenn die Auswirkungen „ethischen Handelns“ nicht kompatibel sind mit etwaigen geschäftlichen Interessen. Hier scheint es so zu sein, dass das Geschäft, oder etwaige nicht verlautbarte „übergeordnete Interessen“, deutlich jedes ethische Handeln überlagern. So etwas muss man als Führungskraft heutzutage einfach wissen.

a343f3816cce4d11b681a3a28fde4c18

In zwei Berichten, an dieser Stelle (Spritzkrieg gegen die eigene Bevölkerung) und hier (Virchow-Schwurbel-Bund), berichteten wir vor einigen Tagen über die BKK ProVita, deren Vorstand, Andreas Schöfbeck, sich erlaubte anonymisierte Daten zu veröffentlichen, die entscheidende Hinweise darauf lieferten, dass die Folgen der sogenannten „Impfung“ (Gentherapie), mehr Schaden an Leib und Leben anrichten als offiziell zugegeben wird.

Er tat dies nach eigenem Bekunden aus ethischen Beweggründen, weil es sich um Fakten handelt, die man nach seiner Ansicht einer Öffentlichkeit nicht vorenthalten darf. Das hatte entsprechende Folgen. Demnach deutet die Zurückhaltung solcher Daten auf eine wesentliche Verschiebung von Wertigkeiten in unserer Gesellschaft hin. Es mündet letztlich in einer gezielten Nicht- oder Desinformation der Menschen, um dem eigenen Geschäftsbetrieb oder übergeordneten Zielen nicht zu schaden.

Was sagt die BKK ProVita zu Korruption?

Inzwischen ist der Vorstand der BKK ProVita, Andreas Schöfbeck, mit sofortiger Wirkung vom Aufsichtsrat dieser Betriebskrankenkasse gefeuert worden. Das geht zumindest aus diesem Aufsatz hervor: Kritik an Zahlen von Nebenwirkungen: BKK-Chef fristlos entlassen … [Berliner-Zeitung]. Man muss es gar als deutliches Signal an alle Führungskräfte verstehen, die sich einem bestehenden Narrativ nicht so recht unterordnen mögen, obschon es das originäre Geschäftsziel tangiert. Weitere Beweggründe des Aufsichtsrates für diese Entscheidung bleiben, „aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes“, unkommentiert. Wir bekommen als Bonus in dieser Causa (von öffentlichem Interesse) sogleich noch die segensreiche Wirkung eines „korrekt“ angewandten Datenschutzes vermittelt, Glückwunsch.

Sehen wir mal nach was die BKK zum Thema zu bieten hat: Fehlverhalten • Gemeinsam handeln gegen Fehlverhalten im Gesundheitswesen … [ProVita]. Und wir zitieren exakt von der Seite:

Die BKK ProVita hat eine Stelle zur Bekämpfung von Fehlverhalten im Gesundheitswesen (Korruptionsbekämpfungsstelle) eingerichtet. Aufgabe dieser Stelle ist es, diejenigen zu identifizieren, die die Strukturen im Gesundheitswesen zu ihrem persönlichen Vorteil missbrauchen. Grauzonen müssen erkannt und die hierdurch entstehenden Möglichkeiten zur Manipulation abgeschafft werden. Damit hierbei nicht pauschal bestimmte Berufsgruppen unter Verdacht gestellt werden, geht die Korruptionsbekämpfungsstelle nur Hinweisen auf konkrete Sachverhalte nach.

Da mag man einwenden, dass es ja nur um Korruption geht. Wenn allerdings der Verdacht noch größerer Korruption wie ein Elefant im Raume steht, dann ist es Sache des Verwaltungsrates, dass möglichst zu vertuschen. Insoweit Korruption, als dass der Missbrauch der Krankenkassen, zur Heilung nutzlos und vermeidbar an Menschen angerichteter Gesundheitsschäden durchaus in diese Liga fällt. Das ist eine bedeutsame und doppelte Schädigung der Solidargemeinschaft. Demnach war der Ansatz von Andreas Schöfbeck zumindest im Sinne des Geschäftes nicht abwegig.

Kündigungsgrund Ethik – wer sich zuerst bewegt … fliegt!

Von außen betrachtet hat der geschasste Vorstand zutrefend und im Sinne der Kasse und Versicherten gehandelt. Zutreffend öffnete er die Büchse der Pandora, um einmal hineinzuschauen, was es da zu heilen gäbe. Jetzt wäre der Aufsichtsrat in der Pflicht zu erklären, warum diese Form der Korruption die BKK ProVita nichts angeht. Das allerdings ist bis heute unterblieben. Dazu kein Sterbenswörtchen, obschon es die Versicherten bestimmt in doppelter Hinsicht interessiert und tangiert. An erster Stelle, durch vertiefte Kenntnis zu Falschbehandlungen vor gesundheitlichen Schäden bewahrt zu bleiben. Im nächsten Moment geht es um die Verwendung der Beiträge, die hier ggf. für den falschen Zweck, Deckung von krankmachenden Umständen, falsch verwendet oder gar nutzlos verschleudert werden.

Ergänzend mag man noch darauf hinweisen, dass die Suche auf der BKK ProVita Webseite beim Begriff „Ethik“ sieben Treffer ausspuckt. Beim Begriff „ethisch“ sogar zwölf (Stand 2.3.2022). Das kann man, positiv konnotiert, als Hinweis deuten, dass diese BKK zumindest rudimentär mit vergleichbaren Begrifflichkeiten vertraut ist. Ob die verstanden wurden ist eine separate Frage. Die Suche nach dem Begriff „Moral“ hingegen blieb mit „0 Treffer“ ergebnislos, was immer uns das zu bedeuten hat. Die Umbenennung des Vereins in BKK ProMortem steht allerdings noch aus.

Um es provokant weiterzuführen, ist vermutlich damit zu rechnen, dass selbst Führungskräfte, die sich möglicherweise noch moralisch verhalten, demnächst ebenso ihren Job verlieren können. Ethik und Moral sind, dem neuen UN-Zeitgeist geschuldet, auf dem absteigenden Ast, um „höheren idealen“ Platz zu machen. In diese Richtung scheint der ProVita-Verwaltungsrat echt fit zu sein.

Lernaufgabe nicht bewältigt

Wie es aussieht, haben wir als Gesellschaft eine harte Lernaufgabe gestellt bekommen. Und wir sind im Begriff fulminant dabei zu versagen. Bereits erreicht geglaubte Ziele und Werte sind mit einem Federstrich zunichte gemacht. Vom Land der einstigen „Dichter und Denker“ verwandeln wir uns mit atemberaubenden Tempo abermals in ein Land der „Mörder und Henker“. Schon gut … das ist ein wenig überspitzt. Derzeit nehmen wir erst noch einen notwendigen Zwischenschritt, den über das Denunziantentum, um dann zielstrebiger und gründlicher auf den Punkt zu kommen.

Den Führungskräften, unabhängig von der Branche, darf dieser exemplarische Vorgang eine ernstliche Warnung sein. Wer hier noch auf individuelle menschliche Bedürfnisse und Befindlichkeiten schaut, dem droht nichts Gutes. Noch intensiver sollte man sich von den Begriffen Ethik und Moral fernhalten (außer man kann exzellent heucheln). Der Fokus hat auf Profit und eigenem Vorteil zu liegen, so ist der Manager richtig aufgestellt. Kurzum, wer den korrupten Apparat gefährdet, der übergibt sich selbst dem Konzern-Fegefeuer.

Von hier aus allerherzlichste Glückwünsche an die BKK ProVita (besonders den Aufsichtsrat). Mit einer solchen Vorgehensweise (einschließlich Entpersonalisierung), ist die Bude vollends im Trend. Die nach außen hin verlautbarten Ideale (dafür kann man sich nichts kaufen) müssen butterweich bleiben, der Ertrag hingegen knallhart. Wir wissen schon, dass die Werbung (ugs. Propaganda) nicht gleichbedeutend ist mit dem was man am Ende bekommt.

Ein Brief an die BKK ProVita

Abschließend noch ein interessanter Brief an die hier in Rede stehende BKK. Das Schreiben wurde uns von einer bei der BKK ProVita versicherten Person überlassen. Um eine unnötige persönliche Auseinandersetzung zu vermeiden, ggf. auch Konsequenzen, die man nach heutigem Stand der Dinge schon nicht mehr ausschließen kann, ist es sogar nachvollziehbar, dass das Schreiben anonym übersandt wurde.

Dagegen ist nichts einzuwenden, da die aufgeworfenen Fragen ohnehin einer öffentlichen Beantwortung bedürften. Aufgrund der Tatsache, dass hier kein Absender verzeichnet ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Brief bei der Betriebskrankenkasse unmittelbar in der Rundablage endet oder aber in irgendeiner Akte verstaubt. Vielleicht findet die BKK gar diesen Artikel und fühlt sich dennoch (unwahrscheinlicher Weise) motiviert passende Antworten auf diese Fragen zu geben. Die Antworten wäre sie an sich allen ihren Versicherten schuldig.


An alle Mitglieder der BKK ProVita

An die Mitarbeiter der BKK ProVita

BKK ProVita
Münchner Weg 5
85232 Bergkirchen

02.03.2022

Liebe Mitarbeiter der BKK ProVita,

letzte Woche haben wir uns über die Nachricht, über den Mut unseres BKK-Vorstands, Hr. Schöfbeck gefreut, der Wahrheiten klar ausgesprochen hat, Fragen gestellt hat und Konsequenzen der Politik gefordert hat. Da waren wir ein bisschen stolz, dieser Kasse anzugehören.

Heute trauern wir um diesen mutigen Mann, der von Beginn, über viele Jahre den Geist der ProVita ausgemacht hat.

  • Warum darf man seine Erfahrungen und Besorgnis nicht frei äußern?
  • Leben wir in einem freien souveränen Deutschland oder ist spätestens durch solche Umstände klar, dass dies schon lange nicht mehr der Fall ist?
  • Wurde hier ein Exempel statuiert, um freie Meinungsäußerung von hohen Führungskräften zu unterbinden?

Tausende Ärzte im ganzen Land erleben täglich Nebenwirkungen der Covid-Impfung. Zehntausende Menschen in den Pflegeberufen und Familienangehörigen erleben das auch.

  • Wer kann diese Entwicklung besser erkennen als die Leiter der Krankenkassen, wenn sie die steigenden Zahlen schwerster Erkrankungen nach der Impfung schwarz auf weiß vor sich haben?

Doch die Wahrheit lässt sich nicht weiter unterdrücken.

  • Warum treffen unsere Politiker Entscheidungen ohne runden Tisch mit einer Vielzahl von Fachleuten?
  • Weshalb gibt es nur immer die Lösung „Impfung“, die sich immer mehr als Falschentscheidung herausstellt?
  • Warum werden medial bewusst mögliche Nebenwirkungen verschwiegen?
  • Wer zahlt die ganzen Kosten, die durch die Impf-Nebenwirkungen entstehen?
  • Und wer haftet für die Schäden durch die Impfung?
  • Wer profitiert an der Corona-Impf-Propaganda?
  • Riecht das nicht nach einem Milliarden-Geschäft der Pharmaindustrie?
  • Warum wird nicht über Gesundheits-Vorsorge gesprochen und wie man sein Immunsystem stärken kann?
  • Macht die BKK jetzt immer noch „den Unterschied“, wie es auf der Mitgliederseite heißt?

Die Wahrheit wird ans Licht kommen, genauso wie die Hintergründe für Entscheidungen aus Politik und Berater. – Doch dann ist es möglicherweise für viele Menschen zu spät.

Schade für Herrn Andreas Schöfbeck, dass er Opfer geworden derjenigen ist, die die freie Meinung in Deutschland unterbinden.

Werte Mitarbeiter der ProVita, bleiben Sie kritisch und entscheiden Sie selbst!

Ein Schreiben von mehreren befreundeten Mitgliedern, Ihren Kunden der ProVita

P.S. und aktuell: Die gleichen Medien, die über Corona berichten, berichten auch über Russland.

„Ethisches Verhalten“ ab sofort Kündigungsgrund
10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar für WiKa
Über WiKa 3191 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

30 Kommentare

  1. Schwierig, da die Meisten gar nicht wissen, was ethisches Handeln tatsächlich bedeutet. Im Klartext, jeder, der gegen den Strom schwimmt, heisst normal ist, wie man das vor 2015 sah, wird entlassen, aus Wohnungen geworfen etc. Da ist man auf der sicheren Seite, wobei von Gerichtsseite ohnehin kein Einspruch kommt.

  2. Ich glaube nicht an ethische Gründe…von jedem Arbeitsgericht wird die Kündigung bestätigt
    Grund : Datenschutz/Geheimhaltung betrieblicher Daten usw.
    .

  3. In einer durch fehlerhaftes Geld (Zinsgeld) systemisch ungerechten Gesellschaft, sind ethische Grundsätze im Grunde nutzlos, weil man sich am Ende doch nur bis aufs Blut darum streitet.
    Ist durch die Prinzipien der Freiwirtschaft die soziale Frage gelöst, besteht der Widerspruch zwischen Eigennutz und Gemeinnutz nicht mehr und ethisches Handeln wird zu einer Selbstverständlichkeit, über die man nicht mehr diskutieren muss.

    MfwG

    Melezy Przikap
    https://melezyprzikap.wordpress.com/

  4. Anderes Thema!!!
    Vielleicht interessant? Anläßlich einer Impf-Demo in Wien.
    2022-03-02_Spike-Protein ins Genom
    Prof. Bhakdi !!!
    https://www.wochenblick.at/corona/bhakdi-entsetzt-fuer-immer-genetisch-veraendert-durch-mrna-impfungen/

    Bhakdi erklärte in einer Video-Ansprache, dass ihm nicht zum Lachen zumute sei. Denn neue Studien haben gezeigt, dass das Virus-Gen aus der Corona-Impfung viel länger im Körper verbleibt und sehr schnell in das menschliche Genom eingebaut werden kann – die Covid-Impfung Menschen also genetisch verändert.
    MfG

    • Das glaube ich nicht,
      ich weiß bloß nicht wie.
      Sie wird aber mit der jetzigen moralisch/ethisch deformierten Spitze untergehen.
      Und alle Jubelperser mitreißen.

  5. erinnert mich klar und deutlich an Li Wenliang, einem chinesischen Arzt, der früh vor dem Virus warnte. Noch in der gleichen Nacht wurde er von den Behörden einbestellt und gezwungen ein Dokument zu unterschreiben, in dem er gestand „die öffentliche Ordnung in ernster Weise bedroht“ und „falsche Angaben“ gemacht zu haben.
    Statt Schöfbeck zu entlassen, hätte man das hier doch auch so machen können.

    • Ich erinnere mich an meine Jugend ,damals waren Prozesse mit Selbstanklagen in der Sovietunion der große Renner.Wurde damals im „Westen“ als Stalindiktatur verteufelt.

  6. Deutschland hat fertig. Eine Bananenrepublik übelster Sorte. Mit Bürgern, die noch schlimmer sind. Unfassbar dämlich und noch stolz darauf. Stolz darauf, dumm und unmenschlich zu sein. Einfach nur widerlich. Bombe druff und … aus.

    • Als Schiedsrichter wären Sie dabei nicht zu gebrauchen, das sehen Sie sicher ein. Aber als Kriegsschlachtenbummler gegen das eigene Volk würden Sie eine gute Figur abgeben.

    • @Specksuse.
      Wenn wir so weiter machen in Bezug auf
      Russland, dann könnte das mit der Bombe
      bald Wahrheit werden.

  7. Specksuse: Unsinn, (Ihr) Nihilismus ist keine Lösung für die Allgemeinheit, denn “der Ball/die Kugel muss stets weiter rollen“, was immer auch geschehe. Lesen doch auch Sie das NT, davon sofort den allerletzten Vers J. 21,25. Die Erde wird noch früh genug untergehen; wir seit den 1750ern aufgeklärte (West-) Europäer brauchen diesen unweigerlichen Prozessus nicht noch extra zu beschleunigen. Es kommt alles von selbst, auch ohne unser Zutun. Der Fehler der heutigen west-zivilisatorischen Verwerfung liegt ursächlich bei den naiv neutral bleiben wollenden Yankees ab anfangs 20. Jhdt., > 1915, 1920, 1939, die es also sträflich versäumt haben, Deutschland ab 1920 während 20-30 Jahren in seiner Demokratisierung zu begleiten. Nein, statt dessen haben sie mit ihm Millionengeschäfte bis zum letztmöglichen Zeitpunkt gemacht (Ford, IBM, Coca Cola u.v.a.m.) unter dem Vorwand der Eindämmung des Stalinismus. Trotz heftiger Revancheanwallungen Frankreichs 1914, war der 1. WK vermeidbar, aber, Europa = Oesterreich-Ungarn, war zivilisatorisch so sturmreif, morsch, der Sarajewomord 1914 willkommmener Vorwand geworden wie das Römerreich 0476. Spätestens 1920 hätten die USA das Heft der konstruktiven Aussenpolitik in die Hand nehmen sollen, so hätte keinen 2. WK in E U R O P A gegeben, hätte die Ausdehnung Japans schon ab 1910 (Korea, 1931/37 China) gestoppt werden können. Fazit: Alles dumm gelaufen > weil die Einwanderer-Un-kultur der Multi-kulti-USA keinen Intellekt für weitsichtige Aussenpolitik hat. Sie wollte ab 1776 für sich, fern Europas sein, aber; ihre Herkunft Europa liess sie aber nie in Ruhe, holte sie immer wieder ein… bis heute > auf ewig. // 2.03.22

  8. Die Weisheiten des großen Vorsitzenden :“Bestrafe Einen ,erziehe Hunderte !“
    Interessant wären die Namen und Funktionen des Verwaltungsrats,könnt Ihr die noch nachreichen ?

  9. @Demnach deutet die Zurückhaltung solcher Daten auf eine wesentliche Verschiebung von Wertigkeiten in unserer Gesellschaft hin.
    können sie sich noch an die Kanzlerin der Herzen erinnern ?
    Die hat doch damals angekündigt, daß die die Republik in eine „marktkonforme Demokratie“ verändern wird – genau das haben sie hier!
    Die Blockparteiwähler dürfen sich nicht beschweren – sie bekommen, was sie gewählt haben !
    Eine marktkonforme Demokratie !
    Wahrscheinlich haben sie nicht mit einkalkuliert, daß sie damit auch zur Handelsware werden – und aus Sicht der Eliten eine recht wertlose Humanresource !

  10. Man sollte bedenken, dass die gesetzlichen Krankenkassen nichts anderes sind als die Erfüllungsgehilfen der Regierung und insofern von dieser abhängig sind. Siehe Höhe der Krankenkassenbeiträge, der Zuschüsse etc. Der Staat nutzt sie desweiteren aus, indem er massenhaft unsere lieben „Gäste“ aus aller Welt den selbigen Kassen aufzwingt zu einem Beitrag, der weit unter der Kosten-Deckungsgrenze liegt; die Solidargemeinschaft zahlt halt.

  11. Der bisherige Vorstand BKK ProVita Andreas Schöfbeck wurde – wie erwartet – mit sofortiger Wirkung entlassen:

    https://bkk-provita.de/vorstand/

    Der SPIEGEL erweist sich einmal mehr als Hetzblatt:
    https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/bkk-provita-krankenkasse-entlaesst-vorstand-andreas-schoefbeck-a-9d84e4d1-b39b-4794-b660-cca1ef37121e

    Die ehemalige Unterseite der BKK mit dem Text und der Pressemitteilung wurde gelöscht bzw. es erscheint folgender Hinweis. „Oje! Die Seite wurde nicht gefunden.
    Es sieht so aus, als ob hier nichts existiert. “

    https://web.archive.org/web/20220228075842/https://bkk-provita.de/aktuelles/erlaeuternde-auswertungen-zum-schreiben-an-das-paul-ehrlich-institut/

    Was soll uns das sagen? Der Vorgang hat NIE stattgefunden. Wozu gibt es ‚Wayback Machine – Internet Archive‘, wo aktive Inhalte von Webseiten dauerhaft gespeichert und auch nachträglich, aus welchen Gründen auch immer, gelöschte Inhalte nach wie vor sichtbar gemacht und gelesen werden können.

    Schaut bitte auf die nachfolgend verlinkte Seite – die ursprüngliche BKK-Seite wurde am 25., 26, 27, und 28. Februar von der Wayback-Maschine per snapshot getrackt.

    https://web.archive.org/web/*/https://bkk-provita.de/aktuelles/erlaeuternde-auswertungen-zum-schreiben-an-das-paul-ehrlich-institut/

    Klickt bitte auf den 28. Februar und dann auf die Uhrzeit 7:58:42 . . und man kommt zu

    https://web.archive.org/web/20220228075842/https://bkk-provita.de/aktuelles/erlaeuternde-auswertungen-zum-schreiben-an-das-paul-ehrlich-institut/

    Auch die Pressemitteilung ist wieder zu sehen, inkl. der Grafiken etc.

    Habe mal vorsorglich ein PDF erstellt:

    Pressemitteilung der BKK ProVita vom 25 Februar 2022 zu den unseriösen Äußerungen des Virchowbundes

    https://kritisches-netzwerk.de/sites/default/files/pressemitteilung_der_bkk_provita_vom_25_februar_2022_zu_den_unserioesen_aeusserungen_des_virchowbundes.pdf

    Gruß H.S.

  12. In Rußland gibt es ab morgen bis zu 15 Jahre Knast für jeden, der was anderes sagt als Putin gerne hören möchte. Da ist der Schöfbeck noch vergleichsweise gut weggekommen.
    Auch wird ein kritisches Medium nach dem nächsten dicht gemacht. Mit anderen Worten – auf rüssische Verhältnisse übertragen – wäre Qpress schon längst dicht und Wika im Knast.

  13. ewig wird das hier nicht weiter gehen, nur qpress ist zu klein, die haben genug andere Sorgen jetzt. Alles fliegt früher oder später auf wie man sagt.

    Kommt Putin her, und danach sieht es langsam aus, wird die Besatzungs Regierung an die Wand gestellt, aber die werden vorher verschwinden, die anderen wie wir müssen löffeln über Generationen, Gottlob, da wäre Irlmaier ne Erlösung. Knall Bum großes Finale, danach endlich Frieden, und Menschen helfen wieder einander und versuchen nicht einander auszunehmen.

    Was in vergessenheit geraten ist, Polsprung und 3 tägige(es gibt 2 solche Ereignisse, eines Planetar, eines Menschenhand). So ein Ereignis würde alles beenden, alle die nicht im Luftdichten Haus etc sind, sterben. Alle die mit neuen Schwingung die höher ist nicht klar kommen sterben danach. (1/3 sofort, 1/3 wird Wahrnsinnig und stirbt), gute Reinigung dieser Welt. Wenn man schaut, findet man raus, wäre der übergang in die Photonenstrahlung der Pleayaden etc, gibt da so viele Varianten, will ich mich gar nicht auslassen.

    Das haben fast alle(Profetin) gesehen daß das kommt und letztenendes alles beenden wird.
    JEden hier , durch halten, es wird sich regeln, Rechtschaffene sind Wichtig der Rest stirbt sowieso. Nur diese können eine heile Welt wieder aufbauen, alles andere bringt nix, wäre gleich selbe in grün. Eine Leitende schöpfende Interlegends gibt es sicherlich, diese Welt ist kein Zufalls produkt. Die Parasiten Menschen meinen das nur, aus Ego Gottes Komplex raus.

    Ich versuche immer den Grundgesetzen dieses Lebensraumes zu dienen, nicht irgenteiner Flagge.

    Es hieß vor 18 JAhren schon bei Unglaublichkeiten.com war ne Seite Rechts Bernhard Becker, die Mannövier Masse, werden erst Royals abgekocht, dann kommt der Russe und Kocht ab, dann kommt Deutsche Reich(5 Flotte, aber gibt soviel was heute 5 Flotte heißt, daher Neu schwabenland Ufo Flotte) und kocht nochmal, dann ist Frieden.

    Nur mal zu zeigen, jeder wusste was kommen wird, nur geändert hat es, ist man ehrlich, nichts. Die Loogen Lobby war einfach in allen Hintergrund Dingen drinne, konnte nicht anders kommen. Aber es wird dehnen entgleiten, wie es ihrer Natur entspricht, haben die keine Chance zu entkommen. Wenn der Vermieter sozusagen des Lebensraum das Regelt.

    Eines nicht vergessen, USA FED, ZentralBank NATO Vs BRICS hat selben Hintergrundherren, Eine hat ausgedient. Daher Globalisten können nicht verlieren, aber alles dazwischen. Deswegen Menschen Otto normal können es nicht beenden, dazu bedarf es mehr.

  14. Zusatz: Eines steht auch überall, kurz bevor es zum Atomkrieg kommt weltweit, komischer Weise genau in dem Moment kommt die 3 Tägige, welch ein Zufall. Bevor alles Untergeht. Aber gibt vorher ein Amageddon = Übersetzung, Klarheit, die meißten werden noch verstehen was wirklich los ist, bevor Ende kommt. In der Bibel nennt man Spätsegensausschüttung über Heiligen Geist, Wahrheit wird übers
    Akaschafeld der Erde in alle Bewusstseine der Menschen übertragen zu deutsch. Erde ist ein Lebewesen, kein toter klotz Materie. Will man das Durch Impfe verhindern ? , ich weiß es nicht. Das man Gehirnregionen totlegt.

    Deswegen ist unser Job dazu beizutragen, man liegt nicht immer richtig, aber versucht es so gut es geht. „Das ist es, was zählt“. Die vielen Möglichkeiten die es oft gibt, die richtigen Kristallisieren sich am Ende immer rechtzeitig raus. Das ist das entscheidende, trotz Medien und Volk gegen uns durch verblendung nicht aufzugeben und versuchen alles rauszufinden. Damit die informationen im Schwingungsfeld vorhanden sind. Die die danach suchen finden die Antworten dadurch viel schneller. Das ist auch 100% Bewiesen.

  15. In einer Gesellschaft, die sich selbst noch nicht vergessen hat, wäre ein solcher Vorgang nicht möglich gewesen. Aber wir wissen alle, es geht um den Profit der Herren der Pharmariesen und des Herrn der WHO namens Gates. Diese Herren sind der Ansicht, wir seien schon so eingeschüchtert, dass wir an Aufbegehren gegen die dümmsten Maßnahmen überhaupt nicht mehr denken. Das hat sich der Vorstand der Krankenkasse auch gedacht, er will nicht am Einsamkeitssyndrom leiden, und deshalb der Rausschmiss Schöfbecks. Die ewig grinsende Vorsitzende der deutschen Ethikkommission hat die Richtung angegeben, was heutzutage unter Ethik zu verstehen ist, und Todesfälle und schwerste Erkrankungen und ungeahnten Dimensionen haben eben nichts mit menschlicher Ethik zu tun, entschied sie. Übrigens danke ich dem Autor für den Hinweis ganz am Ende des Beitrags, dass nämlich die gekauften Schmierfinken, die schon zu Corona berichtet haben, nun auch zu Russland berichten. Man sollte diesen Satz nicht überlesen haben, wenn man noch stolz auf seinen Restverstand sein sollte.

  16. hier mal Abschluss Bericht über den Unfall und Folgen der Ölborinsel, was die dann machten. BP(Britisch Patrol) gehört Rothschild, da wars schon krass, keiner tat was dagegen. Jetzt fangen die Medien an, Russland beschießt Atomreaktoren in der Ukraine, in False Flak sprengen die einen, Russen waren es, denke deswegen sichert Putin die ganz schnell. Wäre klassisches Brunnenvergiften, geht da Reaktor hoch. Versuche Paralelen aufzuzeigen.

    ——————————-
    7 Gründe, weshalb man uns töten will (Golf – Attacke)
    # 1) Anscheinend entdeckt BP eines der grössten Erdölvorkommen der Welt. Es könnte sein, dass viel mehr als 1 Mrd. Barrel Öl ausfliessst. BP hat zugegeben sprich die Hochgradfreimaurer (siehe Geheimliste Buchstabe A bis Buchstabe Z, unter Rubrik Mai 2010) dass das Öl mit so hohem Druck entweicht und sie nicht die Technologie besitzen, um es zu kontrollieren (siehe auch, Terrorwarnung im Jahre 2010).

    # 2) Einige Wissenschaftler warnen jetzt dass die gigantischen Mengen an Methan, dass mit dem Öl austretet sich im Golf von Mexiko zu einer „toten Zone“ entwickeln könnte, wo buchstäblich kein Sauerstoff mehr vorhanden ist, also nichts mehr lebt.

    # 3) Die Fischindustrie, der Tourismus u.a. sind am Golf von Mexiko buchstäblich ausgelöscht. Für Jahrzehnte.

    # 4) Einige Experten warnen davor, dass auch Nordamerika mit toxischen Regen wegen der unglaublich giftigen chemischen Dispergatoren die BP verwendet hat verschüttet wird. Die Wahrheit ist, dass die chemischen Dispergatoren, dass BP über den Golf verwendet hat viel toxischer sind als das Öl selbst.

    # 5) An einigen Prüfstationen im Golf von Mexiko, wurde Benzol nachgewiesen dass mehr als 3000 Teilen pro Milliarde enthält und auf allen Ebenen wurden Schwefelwasserstoff in Milliarden Teilen nachgewiesen. In Anbetracht dieser Tatsache, dass diese beiden Gase unglaublich giftig sind, ist es eine Tatsache, dass man die Bevölkerung eliminieren will. Weltweit (siehe auch unzählige Artikel auf survival-scouts.blogspot.com).

    # 6) Die Experten haben nun herausgefunden, dass es eine massive Gasblase im Golf gibt, die etwa 15 bis 20 Meilen hoch und breit ist „zig Meter“ unter dem Boden des Golfs von Mexiko.

    # 7) Es sind sog. Ölvulkane, die sich wie ein Spinnennetz auf dem Meeresgrund bewegen bzw. es existieren unzählige Sprünge und Risse an diversen Stellen.

    ———————–

    So arbeiten die, die Menschen müssen endlich begreifen, das es keine Menschlichkeit irgentwas gibt bei den eliten, an was man appelieren könnte.

    Auch in der Ostsee zb Todeszonen wachsen, es ist nicht nur Radioaktivität da ist mehr…..

    Das Watt Nordsee ist Unesco Naturerbe, da ist ne Bohrplattform, die einzige zugelassene, hoffe Putin kommt und beendet das hier, sonst , werden die ganze Wattenmeer mit Plattformen zu bauen. Bei den Steigenden Preisen und ausschluss aus dem Weltölmarkt der Nato, werden die zu solchen Maßnahmen greifen. Da wird geklotzt , Natur egal, hauptsache Gier befriedigen. Bei 100Doller + pro Bearl lohnt sich das.

    Fracking wird auch hier krass werden.

Kommentare sind deaktiviert.