Die großartige westliche „Betroffenheitsmasche“

Betroffenheitsmasche Die großartige westlicheDie staatlich und durch gesellschaftlich aufgebauten Druck erzeugte Betroffenheitsmasche setzt sich durch. Krokodilstränen allenthalben, Trauerflors, Fußballstadien in Ukrainefarben beleuchtet und Kesseltreiben auf diejenigen, die es wagen, das verordnete Narrativ infrage zu stellen. Heute, am Rosenmontag, wird die Schizophrenie besonders deutlich. Die Rosenmontagszüge fanden nicht ihren Weg ins Fernsehen – genau so wenig wie Karnevalssitzungen. Wir sind inzwischen gezwungen, zum Lachen in den Keller zu gehen. Auch das erinnert an Corona – beim Maskentragen vergeht einem sowieso das Lachen! So weit sind wir schon in diesem Lande heruntergekommen, daß wir uns den Spaß am Leben freiwillig verderben lassen.

Missionarischer Sanktionseifer mit Betroffenheitsmasche

Der missionarische Sanktionseifer gegen Rußland weitet sich exzessiv aus. Nach dem Stopp der Gaspipeline Nordstream 2 werden die Wirtschaftssanktionen noch mehr ausgeweitet, angefangen vom Einfrieren der Vermögen von Putin und Außenminister Lawrow bis zur vorhersehbaren Ausperrrung Rußlands aus dem SWIFT-System der Banken. Die deutsche Außenministerin ließ bei einem EU-Krisentreffen in Brüssel die Katze aus dem Sack:

„Rußland soll wirtschaftlich ruiniert werden.“

Das ist ganz im Sinne ihres wirklichen Dienstherrn, des US-Präsidenten, der ihr dafür bestimmt einen Verdienstorden umhängen wird. Wer weiß, vielleicht erhält sie für ihren engagierten Einsatz zugunsten der US-Interessen sogar ein angemessenes Salär

Darüber hinaus wird für Rußland das Überfliegen des Luftraums über der EU verboten. Das Zielschießen auf Rußland findet seine Erweiterung im Bereich Sport und Kultur. Russische Sportler, Vereine und Nationalmannschaft werden aus laufenden Wettbewerben ausgeschlossen, als ob sie für den Krieg verantwortlich wären. Auf der anderen Seite wird im Westen eine gigantische Aufrüstungskampagne durchgezogen, deren Kosten den Bürgern auf den Buckel gebunden werden. Genau so wie die enormen Erhöhungen der Energiekosten besonders das Portemonnaie des Normalbürgers belasten und durch versprochene Hilfen aus der Staatskasse niemals ausgeglichen werden können. Und auch diese Hilfen sind Steuergelder, die erst mal zu erwirtschaften sind.

Doppelzüngigkeit, Doppelmoral und Heuchelei

Nach dieser Vorrede komme ich auf die diesen Maßnahmen zugrundeliegende Doppelzüngigkeit, Doppelmoral und Heuchelei zu sprechen. Auf dieser Welt sterben täglich Menschen durch Gewaltanwendung – militärische und andersartige. Diese Tatsache wird von Politik, Medien und Gesellschaft einfach verdrängt. Wenn die USA irgendwo Kriege anzetteln und veranstalten – dann geht man im Wertewesten schnell zur Tagesordnung über. Ich nenne nur mal ein besonders eklatantes Beispiel.

Kann sich noch jemand an den Vietnamkrieg (1955 – 1975) erinnern? Die USA haben sich dort der schlimmsten Verbrechen und Menschenrechtsverletzungen schuldig gemacht. Durch das flächendeckend versprühte Entlaubungsmittel Agent Orange wurden Millionen von Menschen vergiftet. Heute noch sind die Folgen in Form von mißgebildeten Kindern wirksam. In diesem Krieg wurden von den USA acht Millionen Bomben abgeworfen, mehr als doppelt so viel wie im gesamten 2. Weltkrieg. Genaue Anzahl der Ziviltoten ist unbekannt, es gibt Schätzungen von 2 – 5 Millionen Kriegstoten. Und das bei einem Krieg in einem von den USA weit entfernten Land, in dem sie absolut nichts zu suchen hatten. Aber in dieser gesamten Zeit eines mörderischen von den USA angezettelten Krieges, in dem sie einen Genozid veranstalteten, kam hierzulande kein Mensch auf die Idee, den Karneval einzuschränken oder ließ sich davon abhalten, sich anderen Narreteien hinzugeben.

Unterschied zwischen Vietnam- und Ukrainekrieg

Der aktuelle Ukraniekrieg unterscheidet sich in vielen Dingen vom Vietnamkrieg. Denn er wird von Rußland nicht in einem weit entfernten exotischen Land geführt, sondern sozusagen im Vorgarten, wo es in seiner direkten Einflußsphäre aggressiv bedroht wurde. NATO-Beitritt der Ukraine und die bereits in Planung befindliche Stationierung von Atomwaffen sowie die ständige Diskriminierung und Verfolgung der russischen Bevölkerung in der Ukraine konnte Rußland nicht hinnehmen. Die von Rußland seit Jahren vorgebrachten Vorschläge zu einer friedlichen Lösung hat im Westen niemand vernommen. Im Gegenteil, sie stießen auf Ablehnung oder erfuhren gleich gar keine Beantwortung. Dabei würde eine Neutralisierung der Ukraine ihr nur Vorteile bringen, da sie dann durch nach allen Seiten offene Handelsbeziehungen wirtschaftlich gewinnen und prosperieren könnte. Aber nein – der Westen blieb stur und ließ es aufs Äußerste ankommen. Rußland blieb nur ein Ausweg, wenn es nicht Kratzfüße machen wollte: eine militärische Intervention.

Wie geht das Drama weiter?

Man sollte sich nun die entscheidende Frage stellen, wie das Drama weiter verlaufen wird. Der Westen sollte nicht damit rechnen, daß Rußland, ob der Sanktionswut des Westens, in die Knie geht und klein beigibt. Auch bei größeren Verlusten beim Vormarsch der Russen werden diese sich nicht aufhalten lassen, denn bisher haben sie ja noch nicht lange ihre verfügbaren waffentechnischen Register auf konventionellem Gebiet gezogen. Es ist akut damit zu rechnen, daß Belarus sich Rußland militärisch anschließt. Sodann gibt es ja auch noch Spezialitäten wie die

Hyperschallraketen:

„Hyperschallraketen sind ein Novum in der Militärtechnologie. Die Besonderheit ist die Kombination aus hoher Geschwindigkeit und gleichzeitiger Manövrierbarkeit der Raketen, was sie von bisherigen Interkontinentalraketen unterscheidet. Durch ihre niedrige Flugbahn sollen sie innerhalb weniger Minuten ihr Ziel erreichen und eine Abwehr durch konventionelle Raketenabwehrsysteme unmöglich machen. Laut Putin sind sie „unbesiegbar“. Mit der Entwicklung hätte Russland einen Vorsprung vor den USA, die bisher noch in der Testphase solcher Raketen sind.“

Der Einsatz dieser Raketen ist nicht zwangsläufig mit der Verwendung von Nuklear-Sprengköpfen verbunden. Rußlands Potenzial an Atomwaffen reicht jedoch von begrenzt wirksamen taktischen Versionen bis hin zu solchen mit verheerendem globalen Effekt. Diese sind als Interkontinental-Raketen terrestrisch quasi überall zu starten oder von den zahlreichen Atom-Ubooten aus. Es liegt bereits eine Warnung an die USA vor, daß sie nicht meinen sollten, bei einem Angriff in Osteuropa auf Rußland in ihrem Kernland ungeschoren davon kommen zu können.

Angesichts dieser schrecklichen Möglichkeiten darf doch die Aufnahme von Verhandlungen mit Bereitschaft zu Kompromissen überhaupt keine Option darstellen.

Die großartige westliche „Betroffenheitsmasche“
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar für Peter A. Weber
Über Peter A. Weber 134 Artikel
Rebellischer Alter, der der Konformität den Kampf angesagt hat. Keltische Identität bezüglich Kultur, Musik, Philosophie und Mentatlität. Meine Abneigungen: Nationalismus, Rassismus, Fremdenhaß, Ideologien und Fundamentalismus jeglicher Art. Ich lege Wert auf unabhängiges Denken und Schreiben.

24 Kommentare

  1. „Die großartige westliche „Betroffenheitsmasche““ Oh ja, darin sind sie perfekt. Man weiß schon vorher, wer welche Floskeln bis zum Erbrechen wiederholt. Einfach nur ekelhaft diese widerliche Heuchelei und Dummheit.

  2. Wie beim Thema „Corona“ wird gelogen, vertuscht, gelogen, vertuscht.
    Hier mal zu den Schießereien in Kiew:

    „WER SCHIESST AUF WEN IN KIEW?“
    https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20221/wer-schiesst-auf-wen-in-kiew/

    Die Ukraine wurde durch die USA/Nato in den ethnischen Haß und in die völlige Armut getrieben. Rußland hat mit seiner „R2P“-Aktion eine gute Chance in einem wiederhernestelten Staat Ukraine auf eine – eines Tages – sehr dankbare Bevölkerung vorfinden zu können.

  3. Gefährlich: Die ukrainischen Sreitkräfte werden auch längst durch die Nato gelenkt:
    Auf https://www.globalresearch.ca/putin-crosses-rubicon-what-next/5771925
    scheibt Bhadrakumar:
    „… the North Atlantic Treaty Organisation (Nato) has made deep inroads into Ukraine’s political and defence system. “The Ukrainian troop control system has already been integrated into NATO. This means that NATO headquarters can issue direct commands to the Ukrainian armed forces, even to their separate units and squads.”“
    Übersetzt: „Die Nordatlantikpakt-Organisation (Nato) ist tief in das politische und Verteidigungssystem der Ukraine eingedrungen. „Das ukrainische Truppenkontrollsystem ist bereits in die NATO integriert. Dies bedeutet, dass das NATO-Hauptquartier direkte Befehle an die ukrainischen Streitkräfte erteilen kann, sogar an ihre separaten Einheiten und Trupps.“

  4. Die Nähe macht den Unterschied – eine ganz normale menschliche Reaktion.

    Vietnam war weit weg und die Amis hatten dort tatsächlich nichts zu suchen, abgesehen natürlich in den Augen einiger amerikanischer Politiker, die dort sogar gegen den Rat der eigenen Geheimdienste und einiger eigener Militärs wüten wollten / mussten. Warum? Hab ich neulich schon mal erklärt: Das Narrativ von der Kommunistischen Bedrohung, das zu dem Zeitpunkt nichts mit der Realität zu tun hatte und dem übergeordneten Narrativ des „Manifest Destiny“.

    Erstaunlicherweise hat es trotz der Ferne nicht nur in den USA, sondern auch überall in Europa die größten Demonstrationen aller Zeiten gegen den Vietnamkrieg gegeben. Das gehört auch zur Wahrheit, auch wenn Sie Ihnen entgangen oder unbequem ist.

    Die Ukraine ist sowohl geographisch nahe als auch wertemäßig und durch die Verteufelung Putins rückt sie noch näher an uns ran. Den deutlichsten Unterschied zwischen Nähe und Ferne sieht man in Polen und Ungarn hinsichtlich der Bereitschaft Flüchtlinge aufzunehmen. Aber natürlich auch in der Rhetorik.

    Wenn man den Faktor Nähe ausblendet kann man sicher von Doppelmoral und Heuchelei sprechen. Ich empfinde es allerdings als ziemlich schlechten Stil sich hier auf das moralisch hohe Ross zu schwingen und dabei normale menschliche Reaktionen außen vor zu lassen; auch wenn die meisten Politiker ihre „Betroffenheit“ in den letzten Tagen tatsächlich bis ins Unerträgliche steigern.

    Das Kind ist gerade in den Brunnen gefallen. Ich fürchte, da sieht es mit Verhandlungen und Kompromissen schlecht aus. Beide Seiten haben sich gerade so richtig in Kriegs- bzw. Sanktionslaune gesteigert und keine Seite vertraut der anderen auch nur einen Millimeter über den Weg. Verhandlungen und Kompromisse sind sicher die beste Idee, aber niemand ist dazu gerade in der Lage und in der Stimmung.

    • Hermann, sollten Sie mich gemeint haben, sei Ihnen gesagt, dass auch ich gegen den Vietnam-Krieg protestiert und an Demos teilgenommen habe. Es ist mir also nicht entgangen. Durch meine Erfahrung mit der Mentalität der Amerikaner über Jahrzehnte weg müssen Sie mir schon erlauben, eine andere Sicht auf die Dinge, als die von der Regierung und Presse vorgegeben, zu haben. Ich habe meine Kollegen in Vietnam, Kambodscha, Iran nach der Botschaftsbesetzung, Irak, Afghanistan und im Pentagon sterben sehen. Bin Laden war Saudi und kein Afghane, auch die Terroristen von 9/11 waren keine Afghanen. Warum wurde nicht Saudi-Arabien angegriffen? Weil die USA immer dafür sorgt, dass sie ihre wirtschaftlichen Vorteile behält und die anderen Länder die Rechnung zahlen. Sie sind die Besten und haben ein Anrecht auf die Weltherrschaft und andere Länder haben das zu tun, was sie wollen. Seit Jahren sorgen sie dafür, dass die Ukraine der Krisenherd in Europa wird und alle klatschen Beifall. Es wird sich wohl niemand dagegebn aussprechen, ukrainische Frauen und Kinder aufzunehmen. Was den „Kollegen“ von Pax Europa betrifft, ist nach Lesart der heutigen Politnieten jeder ein „Hassprediger“, der sich nicht an das vorgegebene Narrativ hält. Wenn selbst Stadtteil-Bürgermeister in Berlin an die Öffentlichkeit gehen und sagen, dass ganze Stadtteile verloren sind, muss es schon schlimm sein, denn sonst sind es ja, in deren Augen, eher die Deutschen, die Stress machen. Vielleicht habe ich mir aber auch über die Jahrzehnte die Mentalität der Amerikaner angeeignet und sage nun „Germany first“, denn auch wir haben arme Familien und alte Menschen und können nicht die ganze Welt retten sondern sind in erster Linie unseren eigenen Menschen verpflichtet. Insofern habe ich dann doch etwas von den Amerikanern gelernt. Für Verhandlungen und Kompromisse gibt es immer eine Chance, es sei denn, die andere Seite torpediert das Unterfangen, weil sie meint, nur sie hätte das Recht, zu bestimmen, wie und was verhandelt wird und zu bestimmen, wie das Ergebnis aussieht. Die Deutschen sind zu rückgratlosen fremdbestimmten Wesen verkommen und so stehe ich auf dem Standpunkt, dass sie, zurecht, von der Welt ausgenutzt ubnd ausgelacht werden. Wie sagte doch Napoleon über die Deutschen? „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“ (Napoleon Bonaparte)
      Wer immer noch glaubt, mit dem Import einer intoleranten Ideologie würde hier alles irgendwie bunter werden, der glaubt vermutlich auch, dass grüne Knollenblätterpilze und Tollkirschen einen Salat bunter und gesünder machen würden.

  5. Den Schreibern und Kommentatoren ist menschliches Leid wahrscheinlich fremd, oder noch nicht nahe genug. Oder glaubt ihr tatsächlich alle, dass die Bilder und Berichte über den Krieg in der Ukraine alle aus Hollywood stammen? Mir ist jedenfalls gerade aufgefallen, dass in diesem Forum noch nicht ein einziges Mal Mitgefühl mit den Opfern des Krieges geäußert wurde.

    Stattdessen lese ich Rechtfertigungen für den Einmarsch und Schuldzuweisungen an abartige und unfähige westliche Politiker. Klar, der Krieg hat eine Vorgeschichte, die mittlerweile auch hinlänglich bekannt ist, zumindest hier im Forum. Aber nur Empörung und kein Mitgefühl? Da stimmt doch was nicht.

    • Hatte denn jemand mit den 14000 Toten Mitleid ? Kann mich nicht erinnern. Du wurden in 2022 immer noch nicht in Ruhe gelassen weil auch Herr Selensky Minsk2 nicht umsetzte, vermutlich nicht durfte. Sind das Menschen der 2.Klasse?

    • In Deutschland werden wöchentlich mindestens 2000 Kinder vor ihrer Geburt umgebracht. Gleichzeitig wird mitleid geheuchelt über den Krieg in der Ukraine.
      Ich sehe zwei sehr ähnliche Ereignisse, einmal 1921 bis 1939, das andere ca. Umsturz in der Ukraine bis heute.
      Nach dem WK I begann Polen Ostdeutschland zu säubern. Die dort seit etlichen Jahrhunderten ansässigen Deutschen wurden drangsaliert usw. bis zum Bromberger Blutsonntag. Frankreich und England unterstützten dieses Geschehen. Obwohl Polen bereits eine Teilmobilmacheung (= halbe Kriegserklärun), wird der Angriff De als Überfall deklariert. Ein regionaler Krieg wurde durch die Kriegserklärungen Englands und Frankreichs an DE zum Weltkrieg.
      Wer hat die Regierung in der Ukraine Gestürzt? Der Maidan war keine interne Sache, sondern ein Regimechange a la Syrien, Lybien usw.
      Installiert wurde eine nationalsozialistische Regierung, dessen Chef mich sofort, dem Alter nach, an Baerboc, Trudeau, Ardern u.a. erinnerte. Die seit Jahren betriebene Hetzerei gegen die Russen in den betreffenden Landesteilen. Das allein war sicher nicht der Grund für Putins Angriff. Er hatte ganz klar vorab erklärt, daß die NATO aus der Ukraine verschwinden muß. Und die NATO hat die Ukraine im Stich gelassen, wie England die Polen.

      • @Sophie Ostermann und Konrad Kugler

        So langsam erkenne ich die psychisch deformierten Muster. Und wenn man 100 Jahre zurückgehen muss: es wird erst mal aufgerechnet und dann gibt es immer noch kein Mitgefühl.
        Und Herr Kugler hat offensichtlich meine vorherigen Kommentare entweder nicht gelesen, nicht verstanden, oder ignoriert.
        Und was bitteschön haben abgetriebene Föten mit Kriegsopfern zu tun?

    • Das ist nicht ganz korrekt @Heini, ich zb, im vorletzen Faden

      Ich bin Parzifist, geht mir alles andere als am Hintern vorbei wenn unschuldige sterben, durch Menschen die nur Befehle geben. Jeder Krieg ist so, meinste den Royals als zb intressiert ein Menschenleben außer Ihrem eignen, träumen darf man sicherlich. Superegomanen sollen aufhören mit dem Mist.

      Ukrainer sind zur Zeit am falschen Ort, so wie es jetzt aussieht, befürchte ich, da Ukraine in die Nato, Krim soll auch und es wird nicht Entmilitarisiert. Somit ist jede Verhandlung weiter sinnlos, könnte sein das im März der ganzen Ostanreihner außer Bulgarien die Steigen aus Nato aus , Brennen werden, Putin es jetzt durch zieht. Da wird mit sicherheit keine Rücksicht genommen wie ganz vorsichtig so weit wie möglich in der Ukraine, das man sagt, Putin, Armee ist schwach taugt nix. Denke eher Putin hat sich absichtlich zurück gehalten. Das wird wenns auf Polen Teschen etc geht, nicht mehr der Fall sein. Deutschland liefert Waffen in die Ukraine, vielleicht geht bei uns gleich weiter.

      Jetzt wirds auch für uns ernst, wenn kein Wunder passiert. Meinste das die Verursacher Royals das intressiert, nicht wirklich. Tut Putin was er sagte leuchten die Ostanreihner bald auf jedenfall.

      Jeder Mensch der durch Willkür eines anderen stirbt ist ein Holocaust.
      Diese Opfer sind natürlich mehr als zu bedauern, in den letzten 400 Jahren waren es gut 8.9 Milliarden die gemeuchelt wurden, durch ein und die selbe adresse. Indianern Mayas, viele andere die sich nicht Kath Kirche anschließen wollten rüber bis Australien, Indien (Schaue mal Ghandi, was für Monster die Briten sind). Überall haben die Spuren des Todes und Willkür hinterlassen, wenn sie das Land nicht schafften sorgten die dafür das die sich Gegenseitig bekämpfen im Land, dann nahm man es.

      —– Global Defence, haben die das ganz offen zugegeben —–

      Putin hat vor guten Monat einen Brief an Biden geschrieben, in dem Stand mit der Ukraine usw. Dadrauf hin fingen die Westrussen an, die Dombass Russen schwer anzugehen, viel schlimmer als vorher. Zufall, ne Order.

      Anderes zb vielleicht keinem aufgefallen, Demo Frieden in Berlin, keine Masken kein Sicherheitsabstand, keiner trieb sie auseinander. Wie verlogen und falsch unsere Regierung ist. kanns einfach als „Mittel zum Zweck“ abkürzen, warum

      Würde es nach mir gehen, auch wenns schwer verzeibar ist, Hand reichen, alles was war vergessen, und bis dahin ung gut ist. aber diese MAcht Egomahnen werden eher die ganze Welt in die Luft jagen, anstatt nur 1 Schritt zurück zugehen, das ist die Wahrheit. Anstatt einen Schritt auf Putin zu zu gehen setzen die noch einen drauf. Wie soll das bitte noch lange gut gehen ?

  6. wg. Vietnam: „In diesem Krieg wurden von den USA acht Millionen Bomben abgeworfen“
    plus 2 Millionen Tonnen auf Laos
    plus ca. 700.000 Tonnen auf Kambodscha
    – Irgendwer hat mal nachgerechnet: Alle 8-10 Minuten prasselte über Jahre hinweg eine Flugzeugladung Bomben herunter.
    – Tatsächlich trat bei der US-Airforce Bombenmangel ein. Man erinnerte sich, dass man aus dem 2. Weltkrieg noch Millionen Tonnen Bomben verfügbar hatte, deren Haltbarkeit ablief; d. h. sie mussten schnell noch verbombt werden. Also immer drauf, ziemlich egal auf was.
    – Hinzugerechnet werden müssen neben den regulären friedenschaffenden Phospor-/Napalmbomben noch diese Brandfässer, deren Inhalte an Flugplätzen gar manuell zusammengerührt wurden.
    – Mit Brandmunition machte man „Hühnerschießen“ auf alles, was aus der Luft vermeintlich nach Vietcong roch
    – Abgestritten werden heute insgesamt die „Daily-Body-Counts“, d. h. die tägliche Produktion von Leichenbergen nach vorgegebener Stückzahl.
    So sieht eben das „Arsenal of Democracy“ aus.

    Ukraine:
    – Sars-Covid19 ist nicht mehr verkäuflich, die Todeszahlen lassen zu wünschen übrig + LauterMann´s tönende Tagesshow wurde vorläufig in der Besenkammer eingemottet. Was einen Reload natürlich nicht ausschließt. Die deutsche Führergilde hat dieses Thema auf Eis gelegt und in den Medien gibt es nur noch Randnotizen dazu. Damit haben sie der gesamten Bevölkerung erfolgreich 2 kostbare Lebensjahre gestohlen. „GeSTOHLEN mit Corona“.
    (Statt „GeSTORBEN mit …“)
    – Virologe Timo Ullrich lieferte heute ungewollt (?) eine Art Bestätigung dafür. Auf NTV. Frei wiedergegeben: „Ein Ukraine-Konflikt mit Russland war schon sehr lange absehbar …“ = AHA, so ist das also. Zu seinem Sars sagte er gar nichts. „Die Krankenhaus-Kapazitäten in der Ukraine sind erschöpft, während „anderweitig“ in der EU Kapazitäten zur Verfügung stehen.“ hieß es weiter. Daraus könnte man folgern, dass auch in D keine Bettenbelegung mit Sars-Patienten mehr vorgesehen ist. Dabei wurden für die Saison 2022/2023 Millionen Sars-Tote nur in Deutschland angesagt, falls die Reaktivierungsbooster nicht wahrgenommen werden, da neue Kombi-Mutanten schon in Lauerstellung gegangen sein sollen.
    Usw. undsofort.

    Das Rad wird sich weiter drehen.
    Nun kommt die Ukraine wohl im Hauruck-Verfahren in die EU
    v. d. Leyen:
    „Wir wollen sie drin haben“
    https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ukraine-eu-mitgliedschaft-101.html
    und sicher kurzfristig auch in die Nato.

    – Moldawien deutet ebenso Interesse an einem solchen Schritt an.
    – Georgien auch:
    14 Jahre auf Schutzsuche
    https://www.sueddeutsche.de/politik/nato-georgien-russland-beitritt-osterweiterung-1.5509560
    Weitere Staaten stehen Gewehr bei Fuß:
    Finnland und Schweden werden enger in die NATO eingebunden
    https://www.euractiv.de/section/eu-aussenpolitik/news/finnland-und-schweden-werden-enger-in-die-nato-eingebunden/
    (Weitere Fliegenschisse auf der Weltkarte nimmt man einfach im Vorbeilaufen mit.)

    Und so schieben sich die Speerspitzen der Nato-/EU-Gutmächte provozierend immer weiter nach Osten vor. Das gefällt dem Putin halt nicht. Man sanktioniert Russland seit 15 Jahren in großem Umfang, meidet ihn nach Möglichkeit, bzw. sägt schon seit 15 Jahren an seinem Stuhl, um auch in Russland eine Weichspüler-LGBTQIA+-Regierung zu installieren, die das EU-
    und Nato-Stratego
    https://www.spiele4us.de/produktbilder/g002300460-jumbo-spiele-spiele-ab-10-jahren-original-stratego-gebraucht-800×800-1496042121592bca896ac82.jpg
    in Hoffnung auf ein Leben für lau unterwürfig bzw. willig mitspielt.
    Das gefällt einem Putin auch nicht.
    Allerdings ist seine von der Duma genehmigte „Friedensmission“ in einen zuvor verleugneten Angriffskrieg umgeschlagen.
    Das gefällt dem Rest der überwiegend gleichgepolten Welt nicht.
    (S. China als bedeutende Ausnahme. Aber was ja nicht ist, kann noch werden! Oder man sanktioniert und bedroht endlich auch China, damit es als Junior-Partner der EU- und Nato-Beitritt. Schon hätten wir den One-World-Staat.)

    Oben haben wir dann die Nato- und EU-Beitrittskandidaten.
    5 oder 10 Jahre vielleicht wird es dauern, bis auch sie endlich angeschlossen und heim ins Reich geholt wurden.
    Ukraines Filmschauspieler Selensky betonte, dass seine Ukraine im Herzen Europas läge – andere Staaten sind gleicher Meinung, was ihren Staat anbelangt.

    Bis der Anschluss von weiteren Staaten an EU- und Nato umgesetzt werden kann, werden sie uns in der Zwischenzeit wieder anderweitig beschäftigen bzw. foltern.
    Dann wohl wieder mit ihrem erneubaren Klimawandel und der immer wieder neu zu produzierenden alten Energie – nämlich Elektrizität.
    „Große Defizite und viel aufzuholen gibt es hier, da der Klimawandel viel schneller und schlimmer vonstatten geht, als es Wissenschaftler bislang vermuteten. >>> Es bedarf daher noch größerer Kraftanstrengungen <<< … usw.usw." – So tönte es heute.
    Diese Kraftanstrengungen werden uns in den kommenden Jahren auferlegt. Sozusagen ins Power-Kraftsport-Gym werden wir hineingepresst.
    Und so hätten wir dann die nächste Beschäftigungstherapie, für die wir auch noch kräftig blechen müssen.

    Es wird im Dämlackland ablaufen wie immer, wenn verkündet und uns täglich eingehämmert wird:
    — Heute ist einzig richtig, wenn sich das Karussell links herum dreht.
    — Morgen ist einzig richtig, wenn sich das Karussell rechts herum dreht.
    — Übermorgen ist einzig richtig, wenn sich das Karussell auf der Nordhalbkugel der Erde gegen den Uhrzeigersinn, auf der Südhalbkugel mit dem Uhrzeigersinn dreht.
    = Resultat:
    Die breite Masse Volk springt willig und dumm lallend auf das Karussell auf und fährt in jede angeordnete der einzig richtigen Richtung mit.
    Lachend bis hin zum Schleudertrauma und Erbrechen sieht man sie zu wahren Kosmosschleudern mutieren.

    Wurde eigentlich von Freitag auf Sonntag eine Ukraine-Beistandssteuer eingeführt? 15-20 Cent pro Liter Benzin teurer.

    Eine Mohn-, Sesam- und Käsesonderabgabe wird nun wohl auch erhoben. Mein Stammbäcker ließ bei gleichbleibenden Preisen seine Brötchen ca. um ein Viertel schrumpfen.

    Schuld daran ist Putin!

  7. wg.: „wie schön das ihr noch dadrüber flaxen könnt, bon appetie,…“
    o. a. Ereignisse und Folgen sind doch noch wohlwollend und harmlos dargestellt. Es wird noch viel doller kommen.

    – Ändern können wir reineweg gar nichts.
    – Durchsetzungsstarke Fürsprecher finden wir nicht.
    – Das wird von „Denen“ nicht zugelassen, die die dickeren Kanonen haben.
    – Wir könnten also dann z. B. vor lauter Furcht, Depression und Gram kollektiven Massenselbstmord begehen.

    Ich wirke da aber nicht mit.

  8. Die derzeitige künstliche, gespielte Betroffenheit in der Öffentlichkeit ist unerträglich.
    Zudem begleitet vom neuen Rüstungswahn der Marionetten.
    Noch schlimmer empfinde ich das Hinterherkriechen der Verblödeten.
    Die begreifen offensichtlich nicht, wer die Rüstungsausgaben bezahlt.

    • und so „betroffen“ gehen sie mit Deutschland und den Deutschen um. Werdegang des Corona-Papstes Klabauterbach https://www.nachdenkseiten.de/?p=81332 Es scheinen alle benebelt von der öffentlich-privaten Partnerschaft zu sein. Das hatten wir schon vor Jahrzehnten und es hieß Public Private Partnership (PPP). Von uns treffend übersetzt in piss poor planning, weil es mehr kostete als es in öffentlicher Hand zu lassen, denn die Anteilseigner wollten schließlich auch Kasse machen. Daraufhin wurde das Programm, bis auf die Verbindungen zu den Söldner-Horden, wie Academi, eingestellt. Lauterbach war mal in der CDU, hat aber später wohl bessere „Bedingungen“ bei den Sozen bekommen. So sind sie, die Sozen: eigener Vorteil vor dem Allgemeinwohl.

  9. Die großartige CIA, NSA, MI6 und wie sie sonst noch alle heißen, abgesehen vom BND, die oft sowieso nichts mitbekommen, haben davon alle nichts gewußt? Die wissen doch sonst schon im Voraus, wann eine Fliege pupst https://www.cbsnews.com/news/ukrainian-nationalist-camp-training-kids-to-kill/ Wußten wir das schon oder haben wir es einfach überlesen? https://www.zeit.de/wirtschaft/2015-01/eu-usa-mitsprache Auch interessant zu lesen https://www.ost-impuls.de/archives/663-Teil-2b-Maidan-Krisenherd-Ukraine-2014-Die-amerikanische-Eroeffnung-Maidan-vom-Westen-gelenkter-Putsch.html Man sollte aber nicht vergessen, sich eigenen Gedanken dazu zu machen, alles zu hinterfragen und selbst zu entscheiden, was man akzeptieren kann und was ganz offensichtlich fake ist.

1 Trackback / Pingback

  1. … für mich aktuell – amthor-art.de

Kommentare sind deaktiviert.