Westliche Auguren und Kriegstreiber in Höchstform

Die westlichen Auguren in HöchstformHeute möchte ich mich etwas kürzer fassen, was das Trauerspiel um die Ukraine angeht. Ständig gehen neue Nachrichten ein, die mir mein Vorhaben vermasseln, denn sämtliche selbsternannten „Auguren, Hellseher, Handleser, Glaskugelleser, Unken, Apokalyptiker, Orakler und Kassandren“ haben sich verbündet und mutmaßen um die Wette, wann und wie die Russen den fest eingeplanten Überfall starten. Was man den traditionellen Auguren & Co. zugute halten kann, daß sie zumindest auf Alternativen eingestellt waren, das haben die Kriegstreiber nicht im Repertoire. Aber ich bemühe mich, trotz des Ernstes der Lage, die Situation satirisch aufs Korn zu nehmen, damit wir nicht in Trübsal verfallen, denn anders kann man einer Groteske nicht entgegnen.

Mephisto Putin

Vorab vielleicht noch ein paar Worte zu Putin. Niemand sollte annehmen, daß ich mich in ihn verknallt hätte. Aber ich habe etwas gegen einseitig Berichterstattung und kriegslüsterne Politik. Alle, die der festen Überzeugung sind, daß Rußland in die vom Westen gestellte Falle stolpern würde, werden enttäuscht werden. Wer kann so naiv sein und Putin für so dumm halten, daß er den militärischen Aufwand, all die Toten, die riesigen Kosten und die wirtschaftlichen Schäden, die Rußland bei einer Ächtung bei einer Intervention drohen, riskieren würde.

Die westlichen Auguren in HöchstformWofür denn – einen maroden ukrainischen Staat, wo Rußland doch über reichlich Land verfügt? Putin ist schlauer als alle westlichen Dummköpfe zusammen. Und seinem Außenminister Lawrow kann sowieso kein Außenminister der Allianz das Wasser reichen. Wenn ich unter diesem Aspekt an unsere traurige Faschingsestalt einer Außenministerin denke, dann kommen mir die Tränen. Ob vor Lachen oder Weinen, soweit man nicht gar peinlich berührt ist, lasse ich dahingestellt.

Obskure Quellen für einen russischen Truppenaufmarsch

Es ist ja kein Wunder, daß Rußlands Armee in Bereitschaft bzw. in Stellung gebracht wurde. Bei einem derartig massiven und für Rußland bedrohlichen Vorrücken der NATO wäre es für Putin unverantwortlich, tatenlos zuzusehen. Dann könnte er gleich zurücktreten! Aber wenn mittlerweile die Videos des US-Senders CNN und diejenigen von unseriösen unsozialen Netzwerken wie Tik Tok oder You Tube als Beweismittel dienen, um Kriegsvorbereitungen zu belegen, dann gute Nacht liebe Welt.

Und wo bleiben denn die zitierten Videos aus sog. offiziellen Quellen? Militärkonvois, die sich irgendwo bewegen, kann man auf der ganzen Welt filmen. Warum ortet man denn nicht zur Abwechslung mal die der NATO/USA in Europa oder gar in Amerika selbst? Und wer wäre so naiv, den westlichen Geheimdiensten nach ihrem Versagen und den absichtlichen Lügen der Vergangenheit irgendein Vertrauen entgegenzubringen?

„Die Aufstockung der russischen Streitkräfte in der Nähe der ukrainischen Grenze geht mehreren Berichten zufolge zügig weiter: Der US-Sender CNN hat nun Videos der Truppenbewegungen aus den sozialen Netzwerken geografisch verortet und authentifiziert. Demnach stammen einige der Videos aus offiziellen Quellen, andere von TikTok oder YouTube. Sie werden von Online-Beobachtern analysiert und ergänzen oft Satellitenbilder. In einem Video ist demnach ein Konvoi zu sehen, der sich in der Nähe von Belgorod im Westen Russlands bewegt, gleich hinter der Grenze zur ukrainischen Großstadt Charkow“. (T-Online[1])

NATO-Generalsekretär Stoltenberg

Bei einer derartigen Gemengelage darf der NATO-Generalsekretär Stoltenberg natürlich mit seinem Senf nicht fehlen. Seine Zuständigkeit: noch ein wenig mehr Öl ins Feuer gießen. Dieser „politische Durchlauferhitzer“ sorgt stets für die nötige Lautstärke, um die Zwangsverbündeten der USA in Panik zu versetzen.

Man sollte nicht den Fehler begehen, den Konflikt in der Ostukraine mit einem unwahrscheinlichen Einmarsch Rußlands in die Westukraine in Verbindung zu bringen. Wie ich bereits mehrmals berichtet habe, sind die gewalttätigen Auseinandersetzungen dort unübersichtlich, so daß keine gegnerische Partei eindeutig als der einzige Aggressor ausgemacht werden kann. Die ostukrainischen Kräfte werden stets als „Milizen“ verurteilt, während auf der Gegenseite angeblich aufrechte Soldaten der ukrainischen Armee kämpfen. Doch so sieht die Wirklichkeit nicht aus. Der Westen blendet systematisch die dort involvierten paramilitärischen Horden der Ukraine aus, die keinen Hehl daraus machen, auf einen Krieg gegen Rußland hinzuarbeiten. Wenn Stoltenberg behauptet, derartige Entwicklungen seien von der NATO prognostiziert worden – und sie seien von Rußland inszeniert, um eine Rechtfertigung für einen Angriff auf die Ukraine zu schaffen, dann ist er ganz gewaltig auf dem Holzweg, denn die Realität beweist das Gegenteil.

Die westlichen Auguren in Höchstform„Die NATO fürchtet weiterhin einen russischen Angriff auf die Ukraine. Es habe in den vergangenen Tagen mehr und mehr Verstöße gegen die im Minsker-Friedensabkommen vereinbarte Waffenruhe gegeben. Das sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg im Interview mit dem „Bericht aus Berlin“.

Sowohl durch diese Verstöße, die Mobilisierung in den selbsternannten „Volksrepubliken“ Donezk und Luhansk im Osten der Ukraine, der Evakuierung von Zivilisten als auch durch falsche Genozid-Vorwürfe, sehe sich das nordatlantische Militärbündnis in seinen Befürchtungen bestätigt. Derartige Entwicklungen habe die NATO vorhergesagt, betonte Stoltenberg in dem ARD-Interview. Russland versuche, einen Vorwand zu schaffen, um die Ukraine angreifen zu können.“ (Tagesschau [2])

US-Außenminister Blinken

Der US-Co-Kriegsminister Blinken blinkt mal wieder links und biegt rechts ab. Großzügig erklärt er trotz gegenteiliger Aktivitäten, daß die US-Regierung gewillt sei, die diplomatischen Bemühungen (die bisher noch gar nicht stattgefunden haben) fortzusetzen, bis die Panzer rollen oder Flugzeuge am Himmel sind. Wahrscheinlich blickt Blinken zu oft gen Himmel, so daß er die tatsächlichen Geschehnisse am Boden übersieht. Allerdings relativiert er seine Berufung als Friedensengel postwendend und posaunt in Erzengel-Manier: „Alles, was wir sehen, deutet darauf hin, daß dies sehr ernst ist, dass wir am Rande einer Invasion stehen“

Als US-Amerikaner steht man bekanntlich in der Pflicht, ein gottestreuer Gläubiger zu sein. Der Glaube versetzt, wie man weiß, Berge. Davon läßt sich der Blinken wohl leiten in der Hoffnung, daß der Lord „God‘ owns Land“ unter die Arme greift.

„Außenminister Antony Blinken sagte, Washington will die diplomatischen Bemühungen fortsetzen, „bis Panzer tatsächlich“ in die Ukraine rollen „und Flugzeuge am Himmel sind“. Präsident Biden sei zu einem Gespräch mit Putin, egal in welchem Format, bereit, „wenn das einen Krieg verhindern“ könne.

Blinken machte allerdings auch erneut deutlich, dass Washington mit einem baldigen Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine rechne. Das sagte Blinken, der am Sonntag eine Reihe von TV-Interviews gab. Ein massiver russischer Truppenaufmarsch an der ukrainischen Grenze, darunter das belarussisch-russische Großmanöver, nähren die Furcht vor einem bevorstehenden russischen Angriff auf die Ukraine.“

Boris Johnson

Westliche Auguren und Kriegstreiber in HöchstformDer Struwwel-Boris aus London, der US-Clown, und seine personifizierte Kassandra und militante Superwoman, die Außenministerin Liz Truss, sind immer zur Stelle, wenn es gilt, Rußland eins auszuwischen. Johnson versucht, die Ukrainekrise auszunutzen, um von seiner innenpolitischen Krise, seinem Führungsversagen und schweren Regelbrüchen abzulenken. Satiriker Lynn über die britische Regierungskrise und Johnson:

„Boris bewundert Trump.Ich glaube, er kauft seine Haare im selben Laden.“

Also bläst er zur Attacke gegen Rußland, um seine Haut zu retten. In der Art eines biblischen Propheten warnt er vor dem Teufel und Rußland, das wie schon zuletzt einen neuen Zweiten Weltkrieg entfachen will. Im Detail hört sich das so an:

Ich muss leider sagen, daß der Plan, den wir sehen, vom Ausmaß her etwas ist, das wirklich der größte Krieg in Europa seit 1945 sein könnte.

Und jetzt entlarvt er sich endgültig als Schwurbler vor dem Herrn:

Alles deutet darauf hin, daß der Plan in gewisser Weise schon begonnen hat.“
(Infos aus n-tv [3])

Ha, ha, ha. Selten so gelacht!!! Aber wer geglaubt hat, der Johnson hätte damit sein Pulver schon verschossen, der irrt sich gewaltig. Jetzt zieht er seinen Trumpf aus dem Ärmel, nämlich:

die Mär von den „False Flags“.

Diese Ammenmärchen hat er von dem US-False-Blinker, der uns dieses bereits vor wenigen Tagen aufgetischt hat. Die westlichen Verschwörungstheoretiker zeigen täglich ihren Einfallsreichtum, wenn es sich darum handelt, Vorwände zu konstruieren. So meinte er jovial:

„Die russische Invasion kommt nicht nur von Osten, sondern auch vom Norden über Belarus, um die ukrainische Hauptstadt Kiew „einzukreisen“.

Woher Johnson sein Wissen bezieht?

Na klar – aus „verläßlichen“ Geheimdienstangaben und – nun wird’s lustig – vom Wahrheits-Guru Biden himself.

„Johnson hatte in den vergangenen Tagen bereits sehr offensiv vor russischen „Operationen unter falscher Flagge“ gewarnt. So werden bewusst inszenierte Aktionen bezeichnet, für die im Nachhinein andere – in diesem Fall ukrainische Kräfte – verantwortlich gemacht werden. Russland könne etwas inszenieren, um einen Vorwand für einen Einmarsch zu schaffen, so die Sorge. Nach Geheimdienstinformationen würde eine russische Invasion nicht nur von Osten, sondern auch von Norden über Belarus kommend die ukrainische Hauptstadt Kiew „einkreisen“, sagte Johnson und berief sich dabei auf Angaben von US-Präsident Joe Biden.“ (ZDF [4])

Links:

  1. https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_91668340/ukraine-bericht-videos-aus-grenzregion-zeigen-wie-streitkraefte-vorruecken.html
  2. https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ukraine-russland-nato-111.html
  3. https://www.n-tv.de/politik/Blinken-Wollen-reden-bis-Panzer-rollen-article23141539.html
  4. https://www.zdf.de/nachrichten/politik/ukraine-russland-johnson-weltkrieg-100.html
Westliche Auguren und Kriegstreiber in Höchstform
15 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar für Peter A. Weber
Über Peter A. Weber 134 Artikel
Rebellischer Alter, der der Konformität den Kampf angesagt hat. Keltische Identität bezüglich Kultur, Musik, Philosophie und Mentatlität. Meine Abneigungen: Nationalismus, Rassismus, Fremdenhaß, Ideologien und Fundamentalismus jeglicher Art. Ich lege Wert auf unabhängiges Denken und Schreiben.

36 Kommentare

  1. Das primäre Interesse der USA, wofür wir seit einem Jahrhundert die Kriege führen – Erster und Zweiter Weltkrieg und Kalter Krieg – waren die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland. Weil vereint sind sie die einzige Macht, die uns bedrohen kann, und unser Interesse war es immer, sicherzustellen, dass das nicht eintritt.
    — George Friedman, STRATFOR-CEO beim Chicago Council on Foreign Affairs

  2. Sagte Volker Pispers nicht einmal, dass der „Spiegel“ die Bildzeitung für Abiturienten ist? Wenn man sich die Qualität des heutigen Abiturs ansieht, weiß man, wo die intelligenz- und bildungsmäßig stehen. Am Besten sieht man das an unseren Politnieten, hier meistens an den Dämlichkeiten und, allen voran, Little Miss Stupid Annalena. Davon abgesehen, was sollte der Spiegel auch anderes schreiben in Anbetracht des Geldsegens von Gates? Man dreht sich doch selber nicht den Geldhahn zu. Das Cyber Polygon 21 von Schwab stellt nicht umsonst ein 5-eck wie das Pentagon dar https://www.youtube.com/watch?v=gZCwbnz_6FU Ernst Wolf hat Recht: „Die Angst der Menschen ist das Werkzeug der Elite“ https://www.youtube.com/watch?v=PdwwCnnXd9M

  3. jetzt muß ich einmal ausholen: was hat dem Ami Vietnam gebracht? Was hat den Ami Syrien gebracht? Was hat dem Ami Irak/Lybien gebracht? Hat er nicht überall vollends verkackt??!! Lügen haben eben kurze Beine (siehe Flinten-Uschi ect…).
    Sich mit dem Russen anzulegen wäre somit wohl keine gute Idee.
    Mich erinnert das an den Barbarossa Feldzug im WWII – man hat auch hier die „Mannstärke“ Rußlands komplett unterschätzt; trotz waffentechnischer Vorteile. Und ist es nicht so, daß Rußland mit China ein Bündnis hat?! Wie sieht denn dann die „Mannstärke“ aus?! Also Leute – wie verblödet wäre eine NATod – in diesem Falle auf Krawall gebürstet zu sein?
    Ich denke – dem Biden schwimmen die Felle in der Ukraine fort; sein Sohn Hunter ist ja CEO und dick drin im Ölgeschäft – deshalb soll Nordstream 2 verhindert werden, weil sonst ein Weg der Versorgung mit Umgehung Ukraine möglich ist. Maidan – Regime Change sozusagen ebenfalls verkackt…
    Und ich will noch etwas feststellen: JEDE Armee – die aus Afghanistan raus ist – hat auf Dauer in der Zukunft ebenfalls schlecht dagestanden; Engländer im 19. Jhd. – Russen im letzten Jhd. – jetzt der Ami – wartet mal ab – die NATO hat fertig!

  4. Wie die Auguren, welches der treffende Ausdruck für die heutigen Politdarsteller ist, auch wenn die heutigen Beamten keine Römer sind aber trotzdem prüfen, ob die Unterfangen derer den ideologischen Göttern genehm sind, es kommt auf das Gleiche heraus https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/katastrophen/id_91685500/-querdenken-spenden-von-bodo-schiffmann-fuer-flutopfer-finden-abnehmer.html Menschen, ob es jetzt Bürgermeister oder freiwillige Helfer sind, die sich weigern, Geld für schwer betroffene Flutopfer anzunehmen, weil sie Angst vor dem Shitstorm der ideologisch Verblendeten haben, dürften in der Bevölkerung kein Verständnis erwarten dürfen. Sie wollen nicht den Flutopfern helfen, sondern hatten simpel gesagt „nicht genug Ar… in der Hose“, um diesen Menschen, gegen die Meinung des Mainstreams, zu helfen. Dieser failed state Deutschland kotzt mich nur noch an. Wo ist die Person, die diesen Augiasstall endlich komplett ausmistet?

    • Bin ganz bei dir, Heidi. Mittlerweile bin ich soweit, mich über die spritzenmäßige Bevölkerungsreduktion des Herrn Gates zu freuen. Weg mit 80% der Menschheit! Die so blöde ist, den Planeten und sich selbst zu zerstören. Ja, auch wenn´s mich selbst trifft. Aber noch lieber als mir mit Gewalt eine Spritze setzen zu lässen, wäre mir eine Bombe. Ehrlich. Lieber aufrecht sterben als knieend leben.

      • Sehr schön und simpel geschrieben,
        da stehe ich voll hinter ihnen.
        Wenn sich eine Flucht aus dem sozialistischen Staat nebenan nach 45 Jahren immer noch als ungesund erweist, kann man sich nurfür stehend sterben entscheiden.

        • Wenn ich dann in Kommentare lese, dass Putin dieses nur mithilfe der „Ostdeutschen“ machen konnte, dreht sich bei mir der Magen um und ich bekomme eine rasende Wut. Die verfetteteten Gehirne etlicher Wessis, die nie eine Diktatur erleben mussten und meinen, sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen, geht mir dermaßen gegen den Strich, dass ich meine Kommentare diesbezüglich sehr „nachdrücklich“ gestalte, was die wiederum anregt, beleidigend zu werden und damit ihren niedrigen Intelligenzquotienten preiszugeben. Ich nutze dann dieses, um sie ironisch auf ihre mangelnden Deutschkenntnisse an den Rand der Explosion zu bringen und amüsiere mich köstlich. Im Übrigen bin ich Wessi, meine Vorfahren stammen allerdings aus Thüringen, unser Enkel wohnt in Sachsen-Anhalt, und ich freue mich immer, „drüben“ sein zu können, weil ich die Menschen mag.

  5. Dass Lügen als Kampfmittel zu jedem Krieg gehören, hat vor ungefähr 2500 Jahren der chinesische Militärstratege Sunzi so formuliert: „Jede Kriegführung gründet auf Täuschung. Wenn wir also fähig sind anzugreifen, müssen wir unfähig erscheinen; wenn wir unsere Streitkräfte einsetzen, müssen wir inaktiv scheinen; wenn wir nahe sind, müssen wir den Feind glauben machen, dass wir weit entfernt sind; wenn wir weit entfernt sind, müssen wir ihn glauben machen, dass wir nahe sind.“ (Link).
    Und dann gibt es ja noch das allseits bekannte Bonmots „Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit“. Streng genommen stimmt das so nicht ganz, da die bereits bei Sunzi beschriebenen Täuschungsmanöver bereits lange vor einem Krieg beginnen. Realistischer Weise kann man also davon ausgehen, dass keine der im Vorfeld eines möglichen Krieges beteiligten Parteien die Wahrheit sagt (während eines Krieges natürlich auch nicht). Das wäre naiv zu glauben, da Wahrheit in etwa gleichbedeutend mit „sich in die Karten schauen lassen“ ist. Vor und in einem Krieg gelten andere moralische Normen als in Friedenszeiten. Das sollten wir auch beim Konsum von Nachrichten wissen, bevor wir uns darüber entrüsten. Wir müssen also umlernen, mehr kombinieren und Wahrscheinlichkeiten erwägen um zu verstehen, wie die Lage in etwa sein könnte.

  6. Seit ca. 70 Jahren wird mir erzählt, daß „der Russe“ kommt. Leider kann ich diesen Schwachsinn immer noch nicht glauben:
    Er wäre zum einen dämlich, seine beste Milchkuh zu schlachten, solange sie reichlich Milch gibt. Was hätte er davon, wenn er käme? Lauter Schrott. Wenn er also nicht kommt, spart er sich dessen Entsorgung.

  7. könnte gut sein, es kommt dort zum Geplänkel, eine totale Konfrontation wird man nicht zulassen.

    Geschichte Mauerfall bis heute kennt jeder, muss man nichts mehr zu schreiben.

    Die USA Truppen, schätze mal bis 2030 wirds hier keine mehr geben, die werden komplett abziehen die USA truppen, nicht nur hier. Spätestens beim Crash können die USA ihre Truppen gar nicht mehr bezahlen, die waren ja schon paar mal kurz davor, wenn man Kreditvolumen nicht erhöht hätte , wären meißten Regierungsleute in unbezahlten Urlaub gegangen in der USA. Der Tag wird kommen wo genau das Passieren wird. Die Schulden sind wie Potenzierung, weil die USA auch viel mehr ausgibt Rüsstung etc, was die überhaupt einnehmen. aus 1 Billiarde werden 2, 4 6 8 16 usw, die sind schon weit drüber das das Bruttosozial Produkt nicht mehr reicht das jemals zu begleichen. 100% abhängigkeit wurde geschaffen.

    Dann orientieren sich die Verursacher um, lassen das Land den Doller fallen, das ist 2015 passiert. Seit dem schwebt alles nur noch in einer immer größer werdenden Blase, bis man sie platzen lässt, auf kosten der kleinen Bürger.

    Es kommen immer mehr Richtlinien zur Vermögenspreisgabe, zu Merkzettel zu Grundbesitz abgaben, was sich bald in 3 Beträge aufteilt und sich somit verdoppeln könnte. Gas 41% rauf, ab März…. usw, wir wussten das es kommt, und meißten auch warum. JEdes Jahr weiter erhöht.

    Die Bürger müssen immer mehr aufbringen leben zu können, das was sie sich entbärt haben , gespart haben geht beim Crasch auch noch drauf.

    Was einer hier schrieb war 100% im groben richtig, MEnschen noch so viel wie möglich raus quetschen sie dann zum Teufel schicken, bzw meucheln, damit keine Ansprüche gestellt werden. Dieses sieht man leider überall auf der Welt derzeit, nicht nur hier. Die Löhne werden natürlich nicht proportional mitsteigen, der Bürger löffelt bzw muss es auslöffeln, kann in dem Falle wirklich nix dafür.

    Da ist nicht mal eines der vielen anderen Probleme berücksichtigt die auch kommen……

    Langweilig wirds sicher nicht die kommenden Zeiten, aber „guten Jahre“ sind vorbei, wird jetzt immer schlimmer egal in welchen Bereichen. Auf Freiheit des Bürgers und seinen Möglichkeiten die er noch hat gut zu leben.

    Dann denkt man schonmal hier und übern Schöpfer nach, würden die einfachen „Gebote“ gehalten, wäre es nie so schlimm geworden in dieser Welt. Man hätte längst die Reißleine gezogen und umgeschwenkt.

  8. Die „freie westliche Wertegemeinschaft“ darf aufatmen. Russland erkennt Donezk und Lugansk als Volksrepubliken an. Somit werden russische Truppen auch dort für die Sicherheit der Bevökerung Sorge tragen. Und somit werden auch in diesen Regionen die US- amerikanischen und angelsächsischen Kriegstreiber nicht morden und ihre Dreckswaffen stationieren können. Russland hat sich trotz aller Widrichkeiten durch den „Wertewesten“ für den Schutz der eigenen Bevölkerung entschieden. Schnelles und effektives Handeln schafft Tatsachen für eine friedliche Ordnung in Osteuropa. Egal wie der “ Wertewesten“ nun wieder herumkläffen und Sanktionen verhängen wird. Die Sanktionen wären so oder so gekommen. Da sind die amerikanischen „Freunde“ ja durchaus kreativ. Die Zeiten von militärischer Dominanz, von Drohungen, Erpressung durch die Vereinigten Terrorstaaten von Amerika und ihren kadavergehorsamen Vasallen sind nun bald Geschichte. Die Zeit für eine friedliche Welt sollte endlich anbrechen.

  9. kurz um ist die Lage so, im Dezember hat russland gefordert das NAto sich bis zum Stand 1997 zurückzieht , aus allen Ländern, Polen bis ungarn, Litauen usw. Damit die Sogenannte Pufferzone wieder dazwischen ist.

    Amis haben Europa zu verlassen, oder gibt Krieg, dieses Dokument wurde in unseren Medien nicht veröffendlicht aber in anderen.

    Deswegen hat sich jetzt Putin an die Welt gewannt, zu erklären was kommt und warum. Denke Trotzdem das es erstmal auf Ukraine und bissel Anreihner beschränkt bleibt.

    Durch dieses Ultimatum von Russland, stehen jetzt beide an der Wand Eu wie auch Russland, die müssen ihr Gesicht waren, gesagt, Nato ignoriert, dann müssen Handlungen folgen. Diese werden Kriegerisch sein und wurde bezeichnet, wird diesem nicht Nachgekommen ist die Sicherheit des Atlantikpacktes vorbei. Nette umschreibung für Heißen Krieg. Geht Hauptsächlich um Polen Ukraine, Bulgarien, Teschen usw., die NAto Basen da könnten angegriffen werden, was ich als Flurschaden bezeichnete, denke nicht das die Russen absichtlich Zivilisten töten werden.

    LAge ist ernst, aber hoffnungslos ?, nun ja, Globalisten freuen sich im Hintergrund, die Örtlich im Weg sind müssen es ausbaden.

  10. Die NATO erlebt jetzt selbst ihr „Kosovo“-feeling! Und ein echtes „R2P“ = Responsibility to Protect“!
    Nur mit dem Unterschied, daß Milosevic zu keinem Zeitpunkt eine ethnische Säuberung betrieben hatte. Allein die verlogene(!) „Verschwörungstheorie“ mit der Mär von dem angeblichen „Hufeisenplan“ (Scharping) mußte dafür herhalten die Bundesrepublik Jugoslawien zu spalten und nieder zu bomben. Anschließend wurden im Kosovo – unter den Augen der tatenlos bleibenden Bundewehr-Bataillone – fast alle ethnischen Serben, Juden (hier verwende ich dem Begriff „Jude“ ausnahmsweise einmal ethnisch und nicht religiös) und Zigeuner aus dem Kosowo vertrieben!

    Rußland schützt hingegen („R2P“) tatsächlich die verfolgte und unter ständigem mörderischen Bombardement leidende russischsprachige Minderheit .
    Und eine Säuberung der ukrainischen Ostgebiete von den nicht Russischsprachigen wird es – anders als im Kosovo mit den Serben usw. – durchaus nicht geben.
    Seit 8 Jahren führt die Putsch-Regierung in Kiew einen Krieg der ethnischen Säuberung gegen die Bevölkerung im Osten des Landes. Trotz laufender russischer Ermahnungen wurde die „Minsk-Vereinbarung“ („Minsk Accord“) – deren Existenz von deutscher BigMedia praktisch nie auch nur erwähnte – von Kiew zu keinem Zeitpunkt befolgt.
    Rußland hat nun seine Pflicht zur „R2P“ erfüllt.

    Diese Baerbock der total peinlichen BRD-Regierung ließ verlautbaren:
    Die heutige Anerkennung der separatistischen selbsterklärten ‚Volksrepubliken‘ in der Ostukraine durch Präsident Putin stellt einen eklatanten Bruch des Völkerrechts dar und ist ein schwerer Schlag für alle diplomatischen Bemühungen zur friedlichen Beilegung und politischen Lösung des aktuellen Konflikts“, erklärte Baerbock (Grüne) am Montagabend.
    ….
    „Die Anerkennung ist zudem eine weitere Verletzung der territorialen Integrität und Souveränität der Ukraine, die wir aufs Schärfste verurteilen.“ Deutschland stehe weiter unverbrüchlich an der Seite der Ukraine in ihren international anerkannten Grenzen.

    (https://snanews.de/20220221/aussenministerin-baerbock-wirft-putin-bruch-des-voelkerrechts-vor-5464352.html)

    Daß einmal Druck auf Kiew ausgeübt wurde, endlich einmal den „Minks Accord“ einzuhalten, (ggf. sogar mit Sanktionen gegen Kiew) war der jetzigen und vorherigen BRD-Regierung nie eingefallen.
    Nun wird die rückgradlose Scholzampel zusehen wie NordStream 2 gestrichen wird. Und die Wirtschaft der BRD wird richtig abbleiern. Insbesondere wenn man noch die katastrophalen Auswirkungen der verrückten Lockdown-Maßnahmen mit in den Blick nimmt.

    Paul Craig Roberts – noch von heute Nacht: „Today the World Changed“ – https://www.paulcraigroberts.org/2022/02/21/breaking-news-feb-21-4pm-us-central-time/

  11. Das Ende des Krieges: Russland schickt Friedenstruppen in den Donbass

    https://www.anti-spiegel.ru/2022/das-ende-des-krieges-russland-schickt-friedenstruppen-in-den-donbass/#comment-39220

    Die Dekrete des russischen Präsidenten über die Anerkennung der Republiken Donezk und Lugansk enthalten einen Passus, der die Entsendung von russischen Friedenstruppen in die Region vorsieht.

    Eine kurze Einführung ins Völkerrecht

    Im Völkerrecht gibt es zwei Bestimmungen, die einander widersprechen. Da ist zunächst die Unverletzbarkeit der Grenzen, nach der die Abspaltung des Donbass von der Ukraine eine illegale Verletzung der ukrainischen staatlichen Integrität darstellt.

    Andererseits gibt es das Selbstbestimmungsrecht der Völker, nach dem die Völker, also Bewohner einer Region, frei entscheiden können, in welchem Staat sie leben möchten.

    Nach dieser Bestimmung hat die Bevölkerung des Donbass das Recht, sich von der Ukraine loszusagen und zu entscheiden, ob sie einen eigenen Staat gründen wollen.

    Da diese Punkte einander widersprechen, wird es kompliziert. Obwohl, eigentlich nicht, denn seit der Entscheidung des Internationalen Gerichtshofes zum Kosovo ist die Sache klar:

    Eine einseitige Sezession (also Unabhängigkeitserklärung) ist vom Völkerrecht gedeckt, auch wenn sie den Gesetzen des Landes widerspricht.

    In seinem Urteil kam der Internationale Gerichtshof zu dem Schluss:

    „Somit stellte der Internationale Gerichtshof fest, dass die Frage nach der Vereinbarkeit der Unabhängigkeitserklärung mit dem internationalen Recht mit Ja zu beantworten ist.“ …ALLES LESEN !!

  12. PRÄSIDENT PUTIN HAT RICHTIG GEHANDELT, WEIL DER WESTEN NUR MIT RUSSLAND GESPIELT HAT.

    Vor fast 8 Jahren haben die USA zusammen mit dem WERTE-WESTEN die Revolte der UKRA-NAZIS finanziert u. gesteuert.

    Mit den Nachkommen der NAZIS, die auch im 2. WK auf der Seite Hitlers waren und dafür bestraft wurden.

    Seit dem stürmen diese Horden ihre Landsleute im Donbass, haben ihnen die Renten gestrichen und Wasser & Heizung abgestellt und immer wieder beschossen und ermordet.

    Der vor 7 Jahren abgeschlossene Minsker Vertrag hat keinerlei Erfolge gebracht und wurde von Selenski sogar vollkommen abgelehnt.

    Ukraine besteht auf ihren von ihnen selbst geschundenen Donbass und empört sich auch über die Evakuierung der armen Mensch durch Russland !?!?

    Der WERTE-WESTEN lässt dies alles zu und will von dem GENOZID im Donbass nichts wissen, wobei ja gerade die USA vor über 200 Jahren den GENOZID an ihrer Urbevölkerung durchführten, und ständige KRIEGE gegen Länder mit ROHSTOFFEN führen !!

    Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen.

    Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen.

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern ==> http://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

    IM KLARTEXT: ALSO 1. und 2. WELTKRIEG WAR BEREITS VON DEN USA GESTEUERT – JETZT WOLLEN SIE DEN 3. WELTKRIEG !!

    Präsident Putin sagte zu Recht: „DIE UKARINE IST EIN PROTEKTORAT DER USA“

    Ich füge hinzu: DIE GANZE EU IST EIN PROTEKTORAT DER USA !!

    Die EU-STAATEN, die seit 2 JAHREN die Menschen mit einem GRIPPE-VIRUS schikanieren und die Protestbewegeng NAZIS nennen SIND KEINE DEMOKRATIEN und SOLLTEN GANZ KLEINE BRÖTCHEN BACKEN !!!

  13. Die Amis provozieren Russland seit dem „kalten Krieg“,ihre „Begleitung“ machen hier gerne mit !

  14. Deutschland stellt Northstream 2 ein, die USA kaufen Öl in Russland. Finde den Fehler. Deutschland ist nicht die Begleitung, Deutschland marschiert vorne weg als 51. Staat der USA. Diese Rückgratlosigkeit erzeugt bei mir nur noch Übelkeit.

    • Weil man sie nicht fragt, sondern einfach über ihre Köpfe hinweg entscheided. Die amerikanische Marionette Selensky bestimmt einfach, dass sie Ukraineer sind, Scholz hat auch gleich North Stream 2 ausgesetzt nachdem Selensky es gefordert hat. Wir haben weder in unserem Land etwas zu sagen noch kann die russische Bevökerung in der Ukraine ihr Schicksal selbst bestimmen. Jetzt erwarten alle den Ansturm der ukrainischen Flüchtlinge in die deutschen Systeme obwohl sie vorher EU-Länder durchqueren müssen.

  15. Muss es so sehen, salopp

    Durch den Krieg werden hier die Preise noch mehr und schneller anziehen, alle müssen löffeln, die Globalisten freuen sich, über Mehr einnahmen.

    Die impfen, hören die nicht auf, werden die mehr Todesopfer fordern erstmal. Nächste Ereignis was später folgen wird, die USA geht nach Saudi Arabien rein, will das Öl etc haben, verliert aber.

    Dann geht es Afrika los, kurz danach kommt dann der WK3 nach Profeti zb.

    Eines so oft beschriebene in Profetin, ist schon paar mal eingetreten, die Ostreiner Flüchtlingswellen, da dachten viele wegen syrien wäre so weit. Nein die Schwemme die dann kommt wird Millionen am tag überschreiten, vorboten könnten jetzt kommen. Einiges könnte paraell ablaufen.

    Es beruhigt sich erst noch wieder im Osten in paar Monaten denke ich. Dieses wäre ein Ereignis das einem Schmita Jahr würdig wäre. Das Putin einiges in die Tat umsetzt und die Preise für alle Steigen, goldene Jahre für Globalisten, für Otto normal sind die Fetten Jahre vorbei, geht jetzt runter mit dem Lebenstanddart immer weiter weiter weiter……

    Wird es durch die Sanktionen nur einem Bürger im Westen besser gehen, nein, gegenteil ist der Fall, sollte jeder verstanden haben. Überzogene Preise sind nur ein Teil davon. Pure Abzocke ,was der bürger , zumindest die meisten nicht verstehen, wie mit Ihnen , bzw uns gespielt wird. Wird eintreten vielleicht eher als gedacht (2024-25) könnte jetzt 2023 schon so weit sein. Frien oder nix zu essen Herbst bis Frühling, weil meißten die Energie und Nahrungsmittelpreise nicht mehr zahlen können……

    Welche die auf Bürgergeld sind (Kommt ja im laufe des Jahres), und nicht geimpft sind, wird man wohl alles streichen.

    Bürgerebene gewesen. Auf höheren könnte mans so dastellen, Atlanta VS Hyboräer, Gottmensch gegen Parasiten….., in unseren Breiten als Tiermensch gegen Arier bekannt. Im Weiteren Gier Facetten verfallene Ego Menschen die sich selber von allem höheren abgeschnitten haben und die, die die verbindungen alle besitzen und so denken.

  16. Gas speicher sind leer, kommt wenig nach USA FRacking gelumpe völlig überteuert was man weitergegeben wird ans Volk, bedeutet

    Preisexplosion, derzeit Anstieg 41% von 12.2021 auf 03.2022, inc Co2 Steuer. Dabei wirds nicht bleiben. Sind bei Eon, das ist derzeitige Stand. Wird 100% und mehr teurer werden, sollte es bei USA als Lieferant bleiben. Das bedeutet Für Auto LG gas nix gutes, zumahl Butan viel besseren Energie Wert hat als LG Gas.

    Aber klar, je mehr es im Preis steigt desto weniger wird verbraucht, weil alle immer mehr so weit es geht Gürtel enger schnallen werden. Aus jeden Tag Duschen wird einmal in der woche das einmal im Monat. Wird nur noch maximal 1 Raum geheitzt, dann nur noch der eine Raum so viel das es gerade mit Mantel geht……, blödsinn wir werden sehen, was sollen otto normal machen.

    Durch die Steigenden Grundpreise explodieren alle anderen Preise, Nahrungsmittel Herstellen in der Industrie kostet xy, jetzt steigt x sehr stark , steigt auch das Endprodukt(Kosten umlegen), der Bürger bekommt deswegen nicht gleich mehr Geld das zu puffern, er ist immer das letzte Rad, das muss es ausbaden und irgentwie noch klar kommen.

    Das kann jetzt zu Teuerungsraten führen, die 2 später 3 stellig werden, Inflationszuschlag kommt auch noch drauf. So ist das eben, jeder hier wusste das es kommt, also ist gefasst dadrauf, denke ich zumindest.

    Alles was wir sehen ist der Begin von allem, aber lange nicht das ende an entbährungen die auf alle zukommen. Phase 2 halt, die mit der entmündigung Finanziel, bzw Handlungsunfähigkeit der meißten Bürger enden wird. Habs schon seit 2020 geschrieben. gut hat keiner ernst genommen, bald wirds jeder ernst nehmen. Phase 3 könnte nur ein vorzeitiger 3WK abwenden, aber was da nun besser ist. Schwer zu sagen. (Phase 3 Weltregierung kommt, und die einführung Totalitärer 100% Überwachungsstaaten und Gesetze dazu). Kommt es soweit kommt jetzt Phase 4, die sowieso im Amageddon endet. Natürlich kann man eine ein Weltregierung nicht aufrecht erhalten. Der Zerfall führt soweiso zum letzten Krieg.

    Da hat uns der Lebensstil hingebracht……, bald wirds große Nachdenken bei den Menschen losgehen, zu spät.

  17. Völkerrecht: Ukraine, Krim, Russland – Annexion oder Sezession?

    https://www.wissensmanufaktur.net/krim-zeitfragen/

    von Prof. Dr. iur. Karl Albrecht Schachtschneider (unserem bekanntesten Staatsrechtler)

    Kurzfassung:
    Das Selbstbestimmungsrecht der Bürger der Krim kann durch völkerrechtliche Verträge oder die Verfassung der Ukraine nicht aufgehoben werden. Die Krim hatte und hat als autonome Republik jedes Recht, einen eigenen Weg zu gehen und sich von der Ukraine zu separieren. Die Hilfestellung Rußlands beim Sezessionsprozeß der Krim war verhältnismäßig und kein Verstoß gegen das Völkerrecht.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ukraine 2016 Analyse vom schweizer Historiker Dr. Daniele Ganser…https://www.youtube.com/watch?v=jZmO_cfj9js

Kommentare sind deaktiviert.