„Impfpflicht“, der Intelligenztest für Abgeordnete

Impfpflicht der Intelligenztest für AbgeordneteBRDigung: Das Scholz-Regime hat ganz jovial verkündet, dass es keinen eigenen Entwurf zur sogenannten „Impfpflicht“ vorlegen will. Vordergründig wird damit argumentiert, dass dies angeblich eine Gewissensentscheidung der Bundestagsabgeordneten sein solle. Das ist hochgradig unglaubwürdig, zumal im Bundestag nicht auf der Basis breit aufgestellter wissenschaftlicher Erkenntnisse debattiert wird, sondern ausschließlich auf Basis von Daten einer exklusiven Wissenschaftsblase. Allein dieser Umstand lässt aufhorchen. Es gibt weitere Anhaltspunkte, die darauf schließen lassen, dass die Regierung keine lauteren Absichten im Schilde führt.

58fb71ecc0774473995ea6e767cc8b39

Der letzte Punkt ist ein deutlicher Fingerzeig dahingehend, dass die Masse der Abgeordneten offenbar nicht intelligent genug ist die „Regierungstaktik“ in dieser grundgesetzrelevanten Sache zu durchblicken und willens ist zu liefern. Noch wahrscheinlicher hingegen ist, dass es so eine Art „Intelligenztest für Abgeordnete“ wird. Dabei wird getestet, ob der Versorgungsgedanke durch den Staat überwiegt, dazu Linien- und Parteitreue hinreichend ausgeprägt sind, dass die Abgeordneten nicht zwangsläufig im Sinne ihres eigentlichen Brötchengebers, sondern eher im Sinne des „Apparates“ entscheiden, dem sie sich zugehörig wähnen.

Was für ein mieses Spiel des Scholz-Regimes

Da die Impfpflicht ein weiterer signifikanter Eingriff die angeblich unverbrüchlich geglaubten Grundrechte darstellt, möchte sich die Regierung hier offenbar aus der Affäre ziehen. Insbesondere die absehbaren „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ als auch etwaige Verstöße gegen den „Nürnberger Kodex“ könnten bereits im Vorfeld für kalte Füße auf der Ebene gesorgt haben. Da möchte es für die eigentlichen Protagonisten hilfreich sein, wenn sie später einmal argumentieren können, dass die „Impfpflicht“ doch als „freie Gewissensentscheidung“ direkt aus den Reihen des Volkes ergangen beschlossen worden sei.

Damit bekommt der Vorgang ein deutliches Gschmäckle, wie man etwas weiter südwärts zu sagen pflegt. Die Tatsache, dass sich die Abgeordneten nicht umfänglich mit der Thematik auseinandersetzen, ist zu offensichtlich. Es reicht nicht, sich ausschließlich via der regierungseigenen Wissenschaftsblase informieren zu lassen. Dabei sind alle relevanten Informationen, insbesondere die, die gegen eine Impfpflicht sprechen, öffentlich zugänglich. Es braucht also schon ein gewisses Maß an Ignoranz oder Böswilligkeit, allen Ernstes für eine nutzlose und lebensgefährliche Impfpflicht einzutreten.

„Impfpflicht“, der Intelligenztest für AbgeordneteJa, das rüttelt an den Grundfesten von Freiheit und der ach so gepriesenen Demokratie, die derweil leider keine mehr ist. Die „repräsentative Demokratie“ erlebte inzwischen ihren leisen und unheilvollen Umbau zur „repressiven Demokratie“. Zugegeben, das sind ja nur ein paar Buchstaben, die es aber in sich haben. Und warum die Nummer mit der Impfpflicht aus den Reihen des Bundestages so bedenklich ist, hat Egon-W-Kreutzer kurz und prägnant zusammengeschrieben und an den Bundestag geschickt. Hier im Original nachzulesen: Dem Deutschen Bundestage … [Egon-W-Kreutzer.de] und als PDF kann man es bei ihm über diesen Link auch noch herunterladen.


Egon-W-Kreutzers Brief an den Bundestag

Werte Abgeordnete, sehr geehrte Damen und Herren,

den Vorsitzenden der Parteien, denen Sie angehören, hat es gefallen, Ihnen bei den Beratungen über eine gesetzliche Impfpflicht gegen das Virus Sars-Cov-2, das Initiativrecht zu überlassen und von Sie von Fraktionszwängen zu entbinden, so dass Sie, einzig Ihrem Gewissen verantwortlich, eine Regelung beschließen sollen, für die am Ende ausnahmsweise keine Partei die Urheberschaft für sich in Anspruch nehmen will.

Ihnen ist damit eine Aufgabe übertragen, über deren Schwere und Problematik sich nach meiner Einschätzung viele von Ihnen noch gar nicht klar sind.

Wer von Ihnen guten Glaubens ist, die aktuell verfügbaren Impfstoffe hätten eine erkennbare Wirkung gegen die aktuell auftretenden Virusvarianten, sollte sich mit den aktuellen Studien auseinandersetzen, die den Gedanken nahelegen, dass es keine Schutzwirkung gibt, sondern dass Geimpfte sogar anfälliger gegen Infektionen mit der Omikron-Variante sind als Ungeimpfte.

„Impfpflicht“, der Intelligenztest für AbgeordneteWer von Ihnen zur Kenntnis genommen hat, dass die aktuell verfügbaren Impfstoffe keine erkennbare Wirkung gegen die aktuell auftretenden Virusvarianten zeigen, aber dennoch guten Glaubens ist, dass sie gegen eine für den Herbst erwartete, neue Variante durchaus wieder wirksam sein könnten, sollte sich mit den so genannten Grippe-Schutzimpfungen näher befassen. Die Influenza, ausgelöst von einem Corona-Virus, kommt alle Jahre mit einer neuen Variante nach Europa. Die Impfstoffe, die dagegen im Vorfeld eingesetzt werden, beruhen auf dem Erreger des Vorjahres und bleiben, abgesehen von einer allgemeinen Aktivierung des natürlichen Immunsystems, gegen die neue Erregergeneration praktisch wirkungslos.

Bitte stellen Sie sich ernsthaft die Frage, welchen Sinn eine Pflichtimpfung haben kann, die schon gegen die gegenwärtige Virus-Variante wirkungslos ist und in Bezug auf eine erst noch erwartete neue Variante in einer neuen Welle nur als ein Schuss ins Blaue angesehen werden kann?

Wer von Ihnen die Hoffnung hegt, mit einem Schuss ins Blaue doch wenigstens eine Chance zu haben, das Virus zu bekämpfen, eine Chance, die man nutzen muss wie der Ertrinkende, der nach dem Strohhalm greift, sollte sich mit den Statistiken und Studien auseinandersetzen, die belegen, dass diese minimale Chance mit dem garantiert eintretenden Risiko von tausenden von impfbedingten Todesfällen und zehntausenden schwerwiegenden und zu einem erheblichen Teil irreversiblen impfbedingten Erkrankungen alleine in Deutschland erkauft werden muss.

Wer von Ihnen überzeugt ist, die Impfung mit den neuartigen Vaccinen sei sicher und, wie Karl Lauterbach sagt, praktisch nebenwirkungsfrei, der sollte sich die Frage stellen, warum es dafür nur eine bedingte Zulassung gibt, die besser als Notfall-Zulassung bezeichnet werden sollte, der sollte sich auch die Frage stellen, warum die Hersteller sich in den geheim gehaltenen Verträgen von jeglicher Verantwortung, sowohl für die Wirksamkeit als auch für mögliche Nebenwirkungen freistellen ließen? Wenn aber schon die Hersteller nicht die Verantwortung übernehmen, wenn die Bundesregierung nicht die Verantwortung für ein Gesetz zur Impfpflicht übernehmen will, indem sie sich weigert, einen entsprechenden eigenen Entwurf vorzulegen, warum sollten dann Sie, als einfache Abgeordnete, ohne ausreichendes fachliches Wissen, ohne Einblick in die Unterlagen der Hersteller, die Verantwortung für eine Impfpflicht übernehmen wollen? Weil schließlich jemand die Verantwortung übernehmen muss?

Die Verantwortung für eine Impfpflicht muss nur der übernehmen, der sie beschließt. Aber die Impfpflicht muss nicht beschlossen werden, wenn die Voraussetzungen dafür nicht bestehen.

Voraussetzungen für eine Impfpflicht wären:

  1. Eine übertragbare Krankheit von hoher Infektiosität, die in der Mehrzahl der Fälle mit schweren Krankheitsverläufen, erheblichen Langzeitwirkungen und einer Vielzahl von Todesfällen einhergeht.
  2. Ein Impfstoff, der die Geimpften über einen langen Zeitraum sicher vor der Infektion schützt, und
  3. nur wenige, leichte und schnell überwindbare Nebenwirkungen hervorruft, sehr selten zu erheblichen Schädigungen und extrem selten zu impfbedingten Todesfällen führt.

Keine dieser Voraussetzungen ist gegeben.

Werte Abgeordnete, sehr geehrte Damen und Herren,

bitte nehmen Sie Ihren Auftrag, ein Gesetz über eine Impfpflicht zu beschließen ernst.

Ihnen stehen alle Möglichkeiten offen, sich über die spärlichen Informationen der Pharma-Lobby hinaus, über die reale Gefährlichkeit von Sars-Cov-2 in allen bisher aufgetretenen Mutationen zu informieren, und es wäre zu erwarten, dass Sie bei neutraler, unvoreingenommener Recherche zu dem Schluss kommen müssten, dass sich Corona weder in der Ursprungs-Version, noch in der Delta-Variante und schon gar nicht in der Omikron-Variante in gravierender Weise von den alljährlichen Grippewellen unterscheidet.

Ihnen stehen alle Möglichkeiten offen, sich über die werbewirksamen Aussagen der Pharma-Lobby hinaus, über die Wirksamkeit der neuartigen, mit Notfall-Zulassung ausgestatteten Vaccine zu informieren. Es ist zu erwarten, dass Sie bei neutraler, unvoreingenommener Recherche zu dem Schluss kommen, dass diese Impfstoffe weder einen Schutz vor Infektion bieten, noch die Weitergabe der Infektion verhindern, dass sie nicht vor einer symptomatischen Erkrankung schützen und allenfalls, wenn überhaupt, für drei bis vier Monate vor schweren Verläufen und vor dem Tod durch Covid-19 schützen. Die Impfpflicht, so sie denn beschlossen wird, müsste als lebenslange Pflicht zu Auffrischungsimpfungen im Abstand von maximal sechs Monaten gestaltet werden, denn ein dauerhafter Schutz ist mit diesen Impfstoffen nicht zu erreichen.

Ihnen stehen alle Möglichkeiten offen, über die „unglaublichen“ offiziellen Statements des Gesundheitsministers hinaus, sowohl über die Zahl der so genannten Verdachtsfälle als auch über die Zahl der nachgewiesenen schweren Erkrankungen und Todesfälle im Zusammenhang mit der Impfung, auch im Ausland, Kenntnis zu erlangen. Es ist Ihnen ein Leichtes, sich darüber zu informieren, wie die Impfungen das natürliche Immunsystem – mit jeder verabreichten Dosis mehr – schädigen und die Anfälligkeit auch für andere Infektionskrankheiten erhöhen. Es ist Ihnen ein Leichtes sich ein Bild über den Unterschied zwischen der Zahl der eingetretenen Impffolgen und der Zahl der tatsächlich gemeldeten Impffolgen zu machen.

Eine Impfpflicht durch den Deutschen Bundestag zu beschließen, so lange sich nicht alle Mitglieder des Hohen Hauses nach Kräften bemüht haben, das Infektionsgeschehen nüchtern einzuordnen, die Wirksamkeit der Impfstoffe anhand der verfügbaren Daten festzustellen und das mit der Impfung einhergehende, kurz-, mittel- und langfristige Risiko für die Gesundheit der Bürger zu erkennen, wäre grobe Fahrlässigkeit.

Und sollte es Ihnen nicht gelingen, die notwendigen Informationen zu erlangen, dann sollte das Anlass genug sein, sich gegen die Pflichtimpfung zu entscheiden.

„Impfpflicht“, der Intelligenztest für Abgeordnete
13 Stimmen, 4.69 durchschnittliche Bewertung (94% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar für WiKa
Über WiKa 3191 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

27 Kommentare

    • Vor Jahrzehnten las ich, dass die fast schon greisen Mitglieder des Politbüros der SED der DDR, mittels einer Art „Frischzellenkuren“ notdürftig revitalisiert bzw. instand gehalten.
      Wenn das so war:
      Ist die Zusammensetzung dieses Cocktails noch bekannt?
      Ist er verimpfbar?
      X
      (Die deutsche Internetwaschmaschine hat übrigens auch die Bilder (: Fotomontagen) mit den Rückansichten von Honnecker und Mielke weggewaschen. Jeweils der rechte Arm wurde durch eine Winkmaschine mit Zahnrädern, Riemenrad und Keilriemen betrieben.
      Somit keine Verlinkung möglich.

      • Das einfachste Mittel sich nicht nur beim Altern zu bremsen oder aufzuhalten ist lange schon bekannt und genutzt, sich sogar zu verjüngen. Im Tierversuch wurden die Blutkreisläufe einer jungen und einer alten Maus miteinander vernetzt. im Ergebnis wurde die alte Maus, messbar an Biomarkern, wieder jünger. Und so lasssen sich die Reichen unter den alten weißen Männern dieser Welt per jungem Blutplasma im Austausch/Entsorgung ihres körpereigenen Blutplasma verjüngen. Die sogenannte Frischzellentherapie ist, wenn man WIKILÜGIA glaubt, unwirksame Alternativmedizin. Prof Shai EFRATI verjüngte, veröffentlicht November 2020 in der amerikanischen Zeitschrift „AGING“ Ergebnisse einer hyperbare Sauerstoff- Blutverjüngungstherapie (unter Sauerstoffeinfluss bei Auto-Reifeninnendruck) für den Spottpreis von 6.000 Dollar.

          • dann gurgeln sie auch mal nach mRNA und Zellverjüngung oder mRNA und Altersforschung oder ähnliches !
            Von der Zellverjüngung mittels mRNA verspricht man sich mehr – deshalb die Experimente !

            • So muss das wohl sein…Klausi Schwab und seine Mitaltenreichendrecksäcken möchten schliesslich ihren öbzönen Reichtum gerne noch viele Jahre länger geniessen können.

              • @Mitaltenreichendrecksäcken
                muahahahaha – gut – you made my day !
                Bei mir hat es nur gereicht bis zu : reich, mächtig, alt und häßlich – letzteres erst, seit ich da so aktuelle Bilder einiger eifriger Spritzen-MP gesehen habe – kein Wunder, daß die so scharf auf Maske und die Spritz-Experimente an anderen sind

  1. Demokratie, die derweil leider keine mehr ist
    Genau! Und was ist der Hauptgrund dafür?
    Es ist die Tatsache, daß die sog. „Vierte Gewalt“. die „Informative“ völlig zerstört wurde, da sie in die Hände der Mächte fiel, die uns beherrschen.

    Seien wir ehrlich: Es ist nicht nur diese gefälschte Plandemie mit ihrer propagierten Covid19-RELIGION. Es ist auch diese CO2-RELIGION.

    Diese „Religionen“ werden von BigMedia, der „Vierten Gewalt“ – „der Informative“ – in die Köpfe der Bürger gehämmert.
    Und das ist so, denn diese „Vierte Gewalt“ – „die Informative“ gehört den Mächten, die uns regieren.
    Und die große Mehrheit unserer Mitbürger ist einfach nicht in der Lage zu recherchieren, um sich selbst über dinge zu informieren. Das ist traurig, aber es ist so!
    Auch die Abgeordneten können sich nicht der Propaganda-Macht von BigMedia entziehen – oder gar entgegenstellen – ohne ihren „job“ zu verlieren.

    Unser Kampf muß also sein, die „Informative“ (BigMedia) zu befreien, so daß sie ihre Arbeit für uns BÜRGER machen. Zumindest in einem Ausmaß wie, sagen wir mal, vor 50 Jahren. Die großen Medien haben damals auch gelogen (Vietnamkrieg, Pinochet, Schah von Persien und so weiter). Aber Zensur und Verunglimpfung kritischer Stimmen (sogar Entlassungen aus einem Job) gab es nicht in diesem Ausmaß wie heute.

    Die Bürger sind der „Souverän“ der Demokratie. Und dieser heutige Souverän befindet sich in der gleichen Situation wie der Kaiser von China vor mehr als 500 Jahren: Die „Eunuchen“ des kaiserlichen Hofes waren die De-facto-Herrscher Chinas, und sie ließen nur solche Informationen an den Kaiser durch, die sie für richtig hielten. Und sie fütterten den Kaiser auch mit FALSCHEN Informationen. Und die Eunuchen hatten den Kaiser so perfekt isoliert, dass er in einer „Realität“ lebte, die ausschließlich von den Eunuchen erfunden wurde.

    Ich schlage folgendes vor: Unsere Demonstrationen und Proteste sollten von nun an direkt vor den Büros, Werken und Siedlungen der Zeitungen, der Fernsehsender, von Google, Facebook, Twitter und so weiter stattfinden.

    Unser Kampfziel muß sein: DIE INFORMATIVE ZURÜCKZUGEWINNEN!

    • Ich kämpfe seit fast 10 Jahren gegen BigMedia. Leider ist bei der großen Masse eine derartige geistige Insolvenz zu erkennen, daß der MediaMafia lieber Schutzgeld für Nichts (= Möglichkeit) gezahlt wird, anstatt von der sonst zu findenden Praxis Recht-zu-haben gebrauch zu machen.

  2. Ich habe gegen eine Hetzkampagne einen soliden LB geschrieben.
    Ablage P
    Jeder hat das Recht, seine …
    Wo denn Karl Otto
    Ergänzung: Jetzt haben ihn eine ganze Reihe der Redakteure und andere dazu.

  3. Wir erleben gerade die totale Verblödung der politischen Entscheidungsträger, Journalisten und leider auch vieler Angehöriger der Gesundheitsberufe!!!

  4. Es ist doch bezeichnend für diese heuchlerische Regierungsblase. Sie macht mit dem Parlament, was sie will. Mit dem jetzigen Schachzug wird deutlich, dass es keine eigenständige Legislative mehr gibt in diesem diktatorischen Land. Wurden die Abgeordneten bisher immer wieder auf die Linie eingeschworen, die die Exekutive vorgab, überlässt man jetzt scheinheiligerweise der Legislative das Initiativrecht, um ein Impfgesetz im Parlament einzubringen. Zwar wird hier wieder das Gewissen der Abgeordneten bemüht, aber wer nicht auf den Kopf gefallen ist, erkennt die Absicht. Dieses gleichgeschaltete Parlament wird nie eine Initiative einbringen, die gegen den ausdrücklichen Willen der Exekutive gerichtet ist. Die eine Demokratie auszeichnende Trennung der drei Säulen Legislative, Exekutive und Judikative gibt es in diesem Land nicht mehr. Legislative und Judikative sind nur noch Anhängsel und Befehlsempfänger einer übermächtigen Exekutive, die sich bei einer vom Parlament initiierten Impfpflicht die Hände in Unschuld waschen will. Erbärmlicher geht es nun wirklich nicht.

    Bei all diesem Wahnsinn muss man sich immer wieder fragen, warum das alles? Was oder wer steckt dahinter? Wenn man dieses ganze Chaos und die Ungereimtheiten dieser „Pandemie“ Revue passieren lässt, wird einem klar, das das alles mit einer Fürsorge für die Gesundheit nichts, aber rein gar nichts zu tun hat. Es ist zu offensichtlich, dass hier ganz andere Dinge eine Rolle spielen. Es wird immer klarer, dass dieses Virus kein natürliches ist. Es schält sich immer mehr heraus, dass es von Menschen in einem Labor gemacht und auf die Menschheit losgelassen wurde. Aus dem Lügengebäude der Protagonisten dieses „Experiments“ fallen immer mehr Steine heraus. Es wird bald zusammenfallen. Wenn das so ist, ist das eines der größten Verbrechen gegen die Menschheit und die Menschlichkeit überhaupt. Aber wer steckt dahinter? Auch das ist bereits ziemlich bekannt, da die Geldströme, mit denen die Schaffung dieses Virus finanziert wurde, längst aufgespürt wurden. Und so darf es nicht wundern, dass hier die Milliardärs-„Elite“ um Gates, Soros, Schwab und Konsorten ganz vorne mit dabei ist. Auch Fauci und Drosten haben ihre Finger im Spiel, lügen aber wie gedruckt. Unsere Regierungen sind Marionetten der Strippenzieher in diesem verbrecherischen Kasperletheater.

  5. das Spielchen von Scholz könnte man auch so interpretieren, das er im Falle einer nicht zustande kommenden Impfplicht, nicht als der Looser dastehen will. Der Nichtzustimmung zu seiner Schnapsidee, kann er dann ja seinen Kollegen in die Schuhe schieben.

  6. @Aufbruch
    Was viele nicht wissen, die pharmariesen hatten vor Jahren etwas Ebbe mit Bestellungen, der Umsatz ging zurück die Börsenwerte waren im Keller und Investorenzogen sich zurück. Zum ganzen Elend kamen noch Klagen in Milliardenhöhe wegen Nebenwirkungen und Todesfälle bei verschiedenen Medikamenten die auch sofort vom Markt genommen wurden. Im Jahr 2010 gab es ein Treffen der Welt größten Pharmakonzernen wo nach einer Lösung gesucht wurde wie aus dem Verlusttal wie auf die Spitze zu kommt.
    Ich war 35 Jahre im Gesundheitswesen Tätig, Zusammenarbeit mit Ärzten, Pharmareferenten Europaweit. Pharmakonzerne haben Ärzte auf Weltkongresse gesponsert ihnen große Mengen an Muster-Packungen gegeben um diese Patienten kostenlos zu geben und danach diese zu verschreiben. In vielen Europäischen UNI-Kliniken wurden Studien für neue Medikamente gemacht um die Zulassung schneller zu bekommen. Zufällig wurde von einer Rothschild Fundation der PCR Test zum Patent angemeldet, da gab es noch kein Corona!

    • @vor Jahren etwas Ebbe
      nicht nur Pharma – erinnern sie sich noch and die Wirtschaftsnachrichten von 2019 ? Hier war ein ganzseitiger Artikel in der Zeitung mit einem Riesenbild von nicht verkauften Autos – der ganze Firmenparkplatz voll. Ohne Pandemie hätten wir einen echt schwarzen Freitag gehabt – da wurde nicht nur die Finanzwirtschaft gerettet mit neuen Produkten – Spritze und Überwachung des Nachbarn
      Es gibt sehr viele unterschiedliche Interessen an Pandemie, Lockdown, Totalüberwachung und ID2020 – egal ob Pass, Ausweis oder Impf-Sicherheitszertifikat.
      Für viele der „Politiker“ reicht schon die Machstellung über die anderen mit Maske und Ausganssperren und Kontrolle ! Endlich können sie sich mal austoben und Vorschriften machen für die Rechtlosen !

  7. Vielleicht hätte man den Gespritzten die Inhaltsstoffe der Giftmischung besser mal näher gebracht. Und zwar so, dass es auch der dümmste versteht.
    Es gibt nicht einen einzigen SARS-CoV-2 Virus Anteil in den Inhaltsstoffen der Giftmischung. Stattdessen werden den freiwilligen Testpersonen, 3 Milliarden Adenoviren pro Spritze injiziert.
    Erkältungsviren, die sich angeblich nicht vermehren können. Allerdings sind 3 Milliarden Adenoviren in menschlichen Zellen ja bereits eine Adenovirus Infektion. Was passiert eigentlich nach dem Absterben der Zellen mit den Adenoviren Anteilen?
    Normalerweise reagiert das Immunsystem ja auf Bruchstücke von Viren, mit Antikörper Bildung.
    Die Spike Proteine sind den echten, mutierten,SARS-CoV-2 Viren Proteinen angeblich präzise im Labor nachgebaut.
    Wenn es zu Normalen Immunreaktionen nach der Spritze kommt, wird das Immunsystem bei einer SARS-CoV-2 Infektion, wohl 3 unterschiedliche Antikörper bilden müssen.
    Ein natürliches, gegen das gesamte SARS-CoV-2 Virus. Eines gegen die Labor- geklonten Spike Proteine und eines gegen die Adenoviren, aus den abgestorbenen Zellen.
    Lauterbach würde gerne noch eine zusätzliche, vierte Antikörper Bildung gegen die Omicron Variante spritzen lassen. Das Resultat durch die Spritze ist also eindeutig, ein überschießendes , vollkommen überlastetes Immunsystem.

    Aber nun zu den weiteren Inhaltsstoffen. PEG, ein Kunststoff, der aus Erdöl gewonnen wird und folgendermaßen eingesetzt wird. Zur Polyester Herstellung. Als Zutat für Plastikbeutel. Als Inhaltsstoff von Frostschutzmittel.

    Technische Anwendungen :Quelle Wikipedia
    Als Gleit- und Formtrennmittel, Vulkanisationsaktivator oder Wärmeträger bei der Produktion von Gummiartikeln;
    als Plastifizierungs- und Bindemittel für keramische Pressmassen;
    als Pastengrundlage von Wärmeleitpaste
    als Bindemittel für Pressgranulate bei der Herstellung von Hartmetall
    zur Herstellung von Siebdruckmedien und anderen Glas- und Keramikfarben;
    um Enzyme für Waschmittel handhabbar zu machen, und zwar durch Versprühen mit festen PEG;
    zur Konservierung archäologischer Holz- oder Lederfunde;
    zur Konservierung subfossilen Knochenmaterials (z. B. Eiszeit-Funden);
    als weit verbreitetes Trocknungsmittel in der Holzindustrie zur schnellen und schonenden Trocknung von Edelhölzern;
    als Weichmacher und Feuchthaltemittel z. B. für Klebstoffe;
    als reaktive Komponente bei der Herstellung von Polyestern und Polyurethanen;
    als polare stationäre Phase bei der Gaschromatographie.[8]

    Die Nanopartikel aus den Spritzen bestehen aus Lipiden, verschiedenen Fettstoffen, verschiedenen Chemikalien und eben aus Nano-Plastik.

    Dieser ganze Dreck befindet sich also in den Giftspritzen . Die Forschungsergebnisse zur Toxizität erspare ich mir lieber. Das dieser Giftmüll nicht gesund sein kann, dazu braucht es keine Langzeitstudien. Polyester, mit PEG, als Inhaltsstoff, vergiftet bereits die Weltmeere.
    Und nun eben auch die Zellen und die Organe von Gespritzten.
    Und dabei wirkt das Dreckszeug noch nicht einmal. Es schützt noch nicht einmal gegen die harmlosen SARS-CoV-2 Varianten. Es schadet einfach nur.

  8. in wirklichkeit spiele ich gar nicht so gerne den pessimisten, aber nu, was soll man machen wenns immer mehr Realität wird. Was keiner glauben will, das ist reines Globalisten Royal Denkschematas in Gesetzform, gegenüber dem Otto Normal Dreck. Man sieht deutlich wie operiert wird, Kannada => Briten = USA = Australien = Neu Seeland = Europa und viele andere Kolonien.

    https://de.rt.com/meinung/131800-truckerproteste-kanada-greift-zu-mittelalterlichen-methoden/

    wer mal den 3 Absatz ließt findet genau das, was kommt wenn welche die Verchippung ablehnen. Das wird kommen….., das ist genau das selbe, und Disidenten, welche die nicht spurren(Ja sage Nicker, ja tue alles untertänigst) bekommen es zu spüren. Es wird dauern bis krittische Masse entstanden ist und es zum B Krieg kommt, was aber unkoordiniert auch wieder nur Otto normal trifft.

    Viele vergessen immer eines, die Eliten haben genug Nahrung die haben von allem mehr als genug. Aber die Otto normal Schufter nicht, die leiden drunter, die erhöhen wegen der künstlichen Engpässe noch die Preise. Ist wieder Schuss ins Knie, aber zumindest zeigen die Regierungen schon mal wo es hingeht.

    Sollte jedem eine ernste Vorwarnung sein, vorzusorgen, jeder von uns hier wird ausgeschlossen werden, die ca 5 Jahre muss man irgentwie überbrücken.

    Erst wenn die Weltgesetze kommen , wann ?, kann niemand genau sagen, wie schnell wir da ankommen. Dann setzt ein Zenario ein das überall niedergelegt ist, die Endzeit in der Endzeit könnte man sagen. Danach wird die Zeitrechnung bei 0 neu anfangen.

    Hier fallen Worte wie Reichskristallnacht, ab wo anders denkende , damals disidenten Juden etc, nicht mehr kaufen verkaufen etc durften und auch keine normalen Menschen mehr behandeln, bedienen oder beliefern. Es wiederholt sich , diesmal Weltweit, entweder pro System und rechtloser Sklave, oder gejagdt und ausgeschlossen.

    Das Debakel mit der Impfe war nur das Vorspiel, so pessimistisch es sich auch anhören mag.

  9. Hab vor der Wahl eine Anfrage an das Bundes-Gesundheitsministerium gemacht.
    Wörtlich antwortete Herr Benedikt Hoffmann aus der Leitungsabteilung L4:
    „Einen Impfzwang wird es nicht geben. Damit erübrigt sich die Frage nach einer Corona-Impfbefreiung.“

  10. Hier in Berlin hat die Giffey, unsere Regierende Bürgermeisterin, schon mal kurz lauten lassen, dass sie Animierer in die Haushalte Ungeimpfter schicken will,
    um diese in die Spritze zu treiben. Als hätte eine Regierende Bürgermeisterin es nicht nötig, sich mal ein wenig mit dem Nürnberger Kodex zu beschäftigen. Gott, von was für Pack werden wir regiert!

  11. Das einfachste Mittel sich nicht nur beim Altern zu bremsen oder aufzuhalten ist lange schon bekannt und genutzt, sich sogar zu verjüngen. Im Tierversuch wurden die Blutkreisläufe eiener jungen und einer alten Maus miteinander vernetzt. im Ergebnis wurde die alte Maus, messbar an Biomarkern, wieder jünger. Und so lasssen sich die Reichen unter den alten weißen Männern dieser Welt per jungem Blutplasma im Austausch/Entsorgung ihres körpereigenen Blutplasma verjüngen. Die sogenannte Frischzellentherapie ist, wenn man WIKILÜGIA glaubt, unwirksame Alternativmedizin. Prof Shai EFRATI verjüngte, veröffentlichte in AGING eine hyperbare Sauerstoff- Blutverjüngungstherapie (unter Sauerstoffeinfluss bei Auto-Reifeninnendruck) für den Spottpreis von 6.000 Dollar.

  12. „Ein Impfpass kann durchaus als Nachweis gelten, dass der stolze Besitzer noch immer dumm genug ist für die Matrix, in der alles Wissen, das schon vor dem Auszug der Israeliten aus Ägypten über die Basis allen menschlichen Zusammenlebens (Makroökonomie) und die grundlegendste zwischenmenschliche Beziehung (Geld) vorhanden war, aus dem Begriffsvermögen aller Matrix-Bewohner ausgeblendet ist – und dass die „moderne Zivilisation“ nicht länger überleben kann!“

    https://opium-des-volkes.blogspot.com/2021/05/noch-immer-dumm-genug-fur-die-matrix.html

    Auch sog. Impfgegner, die mitunter noch gar nicht wissen (wollen), dass Impfungen gegen Viren per se Unsinn sind, können die Intelligenz eines Abgeordneten nicht beurteilen, da für die notwendige Grundintelligenz das Wissen um die Bedeutung der Erbsünde Bedingung ist. Andernfalls ist das wahre Ausmaß der Verblödung nicht zu erkennen und führt zu Vorurteilen („böse“ Verschwörung von „Eliten“), welche die Intelligenzentwicklung nachhaltig behindern.

  13. AfD fordert: Alle Corona-Maßnahmen endgültig vom Tisch!

    Lauterbach räumt ein, dass die Intensivstationen in Deutschland nie überlastet waren

    https://www.freiewelt.net/nachricht/lauterbach-raeumt-ein-dass-die-intensivstationen-in-deutschland-nie-ueberlastet-waren-10088106/#comment-form

    Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach räumt ein, dass die Intensivstationen in Deutschland zu keinem Zeitpunkt überlastet waren.

    Nach diesem Eingeständnis gibt es keine Rechtfertigung mehr, die Aufhebung sämtlicher Grundrechtseingriffe noch länger hinauszuschieben.

    Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach räumt ein, dass die Intensivstationen in Deutschland zu keinem Zeitpunkt überlastet waren.

    Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag Tino Chrupalla:

    »Wieder ist eine Lüge aufgeflogen. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach muss zugeben, dass seine im vergangenen Herbst verbreiteten Horrorszenarien vom Kollaps der Intensivstationen niemals eingetreten sind.

    Die Panikmache, mit der Lauterbach, der bayerische Ministerpräsident Söder und andere abermals massive Grundrechtseinschränkungen begründet hatten, war offenkundig haltlos und überzogen.

    Kaum zu glauben, dass Lauterbach immer noch nicht seinen Hut genommen hat. ….ALLES LESEN !!

  14. Vorausgesetzt Wikas 3 Bedingungen zum Impfen sind erfüllt,
    dann kommt die nächste „Kleinigkeit“ für die Doctores vom Typ Mengele:
    Als Teilaufarbeitung der Vergangenheit ergab sich der „Nürnberger Kodex“,
    und in der „Genfer Kovention“ steht es auch, nebenbei auch in GG Art 2.2:
    Konsum von Pharma-Produkten – welche auch immer – nur nach echter Aufklärung und echt freiwillig. Abgeordnete die sich nicht danach richten, unterscheiden sich nur im Namen von Dr. Mengele.

Kommentare sind deaktiviert.