Wenn Russland nicht tut was die NATO ankündigt

Wenn Russland nicht tut was die NATO ankündigt Absurdistan: Russland hat hinreichend NATOd-Erfahrung. Wenn die NATO einen Krieg ankündigt und Russland den nicht wunschgemäß anfängt, muss man feststellen, dass der Einfluss der NATO auf dieses Land wohl doch nicht hinreichend ist. Die Allianz hat vollmundig den Einmarsch der Russen in die Ukraine angekündigt und das gesamte NATO-Gesinde dafür bereits strammstehen lassen. Alarmismus quer durch die NATO-Reihen … und jetzt passiert einfach nichts? Zur Untermauerung der westlichen „Friedensdrohungen“ gegenüber Russland wurden eigens allerhand NATO-Truppenkontingente an die Ostfront verlegt und die sollen sich dort jetzt nutzlos langweilen?

Anders als die russischen Truppen auf russischem Territorium, sollen die NATO-Truppen in nächster Nähe zu Russland allerdings keine Bedrohung darstellen. Fast alle Welt ist sogar davon überzeugt, nur Russland nicht? Naja, das spricht eher für ein Glaubwürdigkeitsproblem der NATO, der man durchgängig ein gewisses Maß von Falschheit unterstellen darf. Denkt man an Gladio und viele Seltsamkeiten mehr, dann sind nicht einmal die eigenen Partnerländer vor der NATO-Übergriffigkeit sicher. Die farbenprächtigen Revolutionen, die der Westen gerne allerorten anzettelt und finanziert, um weiter an Russland heranzurücken, funktionieren auch nicht mehr so gut wie früher. Das ewig gleiche Strickmuster scheint ein wenig abgenudelt zu sein.

Das West-Bündnis hat die größere Not

Wenn Russland nicht tut was die NATO ankündigtAnders als Russland, ist gerade die NATO angesichts massiver interner Probleme sehr verlegen um einen aufreibenden Krieg als Ablenkung davon. Idealerweise sollte der in Ländern stattfinden, die man relativ gefahrlos zerbomben kann, ohne den Krieg tatsächlich nachhause zu holen. Gute Beispiele dafür sind Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien und natürlich auch Jugoslawien. Aber der verlockendste Batzen ist halt immer noch Russland. Diese endlose Weite und die massenhaften Rohstoffe. Die sollten doch nun wirklich irgendwie unter die Fuchtel des guten Westens gelangen, wenn nicht der „böse Putin“ stets die Bemühungen der Guten so grundlegend torpedierte.

Reklame für den besseren Zweck
Paradigma Konferenz Chlordioxid

Deshalb schreit die Außenamtstusse, Liz Truss, vom Vereinigten Königreich unentwegt: „Europa steht am Rande eines Krieges“. Hier nachzulesen: NATO-Russia news – live: Moscow says some troops returning from border, as Truss calls for full withdrawal … [Independent]. Dieser Schritt könnte zu einer deutlichen Deeskalation der derzeitigen Spannungen mit dem Westen führen, da die aktuelle Krise durch die Aufstockung der russischen Truppen in der Nähe der Ukraine ausgelöst wurde. Aber wer will das?

Zuvor hatte Truss erklärt, eine russische Invasion in der Ukraine sei „höchstwahrscheinlich“ und könne in Kürze stattfinden. Westliche Beamte erklärten, der russische Präsident plane mehrere Angriffe auf die ukrainischen Grenzen sowie eine Einnahme von Kiew. Da mag man gar nicht nachfragen was „östliche Beamte“ dem Putin zu berichten wussten. Liz Truss, Außenministerin des Vereinigten Königreichs weiter, das Vereinigte Königreich müsse einen vollständigen Rückzug der russischen Truppen (von seinem eigenen Territorium) sehen, um zu glauben, dass Moskau keine Invasion plane. Und, um die Sache rund zu machen, forderte sie Wladimir Putin auf, „zurückzutreten“. Sie wird das beurteilen können.

Bestimmt ist Putin schwerhörig

Hat Putin eigentlich schon den Abzug der Bundeswehr aus Deutschland gefordert? Nein, hat er nicht. Ihm machen mehr die NATO-Truppen (einschließlich der Bundeswehr) direkt an der russischen Grenze im Baltikum Sorgen. Aber die NATO sagt ja, dass er sich darüber gefälligst nicht aufzuregen habe, weil die russischen Truppen auf russischem Gebiet die eigentliche Bedrohung seien. Man muss selbst als Betrachter bereits einen gewissen „Verblödungsgrad“ erreicht haben, um die NATO-Doppelmoral in dieser Sache nicht bemerken zu wollen.

Wenn Russland nicht tut was die NATO ankündigtWenn Russland also nicht „so macht“ wie die NATO es weise vorausgeplant und angekündigt hat, wird es ziemlich eng für die Raubritter der Nord Atlantischen Terror Organisation (ugs. NATO). Immerhin hat sich die NATO darauf festgelegt, dass Russland ab Mittwoch, dem 16.2.2022, die Ukraine überfällt. Sicher ist der Rückzug der russischen Truppen aus dem Grenzgebiet zur Ukraine (nach einem Manöver) nur eine List, um die NATO hinters Polarlicht zu führen.

Erwartbar wird die NATO noch die ein oder andere Nebelbombe, zuweilen auch als False-Flag bezeichnet, im Köcher haben, um Russland doch noch in geeigneter Weise zu einer Militäraktion zu provozieren. Vielleicht ist es auch ein rosa Kaninchen was sie da noch aus dem Hut zaubern. Putin ist mit seiner Verweigerungshaltung zum Krieg mit dem NATO-Bündnis wirklich eine harte Nuss. Deshalb liegt die UK-Truss-Tusse ganz richtig mit ihrer an Putin gerichteten Rücktrittsforderung. So ein versoffener Boris Jelzin wäre jetzt eine wahre Wohltat für Russlands Führung … aus Sicht des guten Westens. Mit ihm klappte seinerzeit der Ausverkauf Russlands an kapitalkräftige Kreise sehr viel besser … bis Putin kam.

Wenn Russland nicht tut was die NATO ankündigt
10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 3097 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

75 Kommentare

  1. Kartoon-idee:

    Die mc-brech süchtige biotonne ricarda (so breit wie) lange setzt zur personalrochade an. wir haben die a.c.a.bäerblöd als burger verkleidet, da kann die lang nicht wiederstehen. Kannibalismus ökologisch korrekt.

  2. Auf der einen Seite, heute Truppenverlegung, Ukraine liegt im Radius über 1200 Kampfflugzeugen, sowie auch Litauen und co. Da wurden damals schon neue Basen gebaut.

    Alles was im 3000km Radius liegt, bei Ukraine ist in Std erreichbar, sowohl Nato als auch Russland. Ob da Truppen abdrehen an der Grenze oder nicht, spielt bei der heutiogen Mobilität keine Rolle.

    Desweiteren, kennt Putin die Desolate Lage im Westen(Wirtschaft , Inflationsfalle etc), muss nur Zeit gewinnen.
    Erinnert bissel an Napolion, der kam bis ‚Moskau und nütze nix, er verlor, weil die Russen längeren Atem hatten. Putin kanns aussitzen…., richtig zuschlagen tut er, wenns bei uns Bürgerkrieg gibt etc. Das wäre guter Zeitpunkt es zu tun…., ist die Gegenwehr gering.

    Außer Geplänkel auf heutige Waffensysteme bezogen würde es denke ich sowieso nicht. Um 12 Uhr greift Nato an, 14:00 Uhr die USA, um 16:00 schießen Russen zurück. Gehen unnötige Ziele in Rauch auf und wars. Das es dort zu herben Auseinandersetzungen kommt mit ABCELPS Waffensystemen , kanns mir nicht vorstellen „Derzeit“. Rein Konventionel wäre möglich unter Umständen.

    Klassiker Säbelrasseln Trump vs Piggy Korea (beide Seiten Royal gesteuert).
    1-2 Gigatonnen Bomben auf Korea, und existiert nicht mehr. Was ja Trump androhte, aber war nur ein Spiel wie so oft, damit wir gut unterhalten werden.

    • Eine Gesellschaft, die sich systematisch weigert, zu erkennen, dass ihr
      physisches Überleben unmittelbar in Frage steht, und die keinen Schritt zu
      ihrer Rettung unternimmt, kann nicht als psychisch gesund bezeichnet werden.

  3. Wenn die NATO morgen nicht in Rußland einfällt, wird’s nach letzten Informationen wohl doch nichts mit einem Krieg in Europa. Und was mache ich nun mit allen meinen vorsorglich eingekauften Vorräten in Kühlschrank und Keller?
    Man sollte sich wohl doch nicht auf US-Informationen, welcher Art auch immer, verlassen, selbst wenn sie tausendfach von unseren Sendern und Zeitungen wiederholt werden.

    • keine Angst die wirste brauchen, wenn Du Disident bist.

      Derzeit Ungeimpfte, keine Wohnung mehr, kein Job mehr, werden ausgeschlossen.

      Wenn die verchipung kommt mit Bargeld weg, wirds entgültig, wer ihn nicht annimmt ist raus. Daher gerade für die Zeit braucht man einiges, die da kommt.

      Gut wird da eine sogenannte übergangszeit geben, das kommt 100% sicher. Die Desolate Bürgerkriegs ähnliche Lage Europa kommt ja deswegen, Corona hört auf, aufhören tut gar nix, geht in die nächste Runde. zu 2019 geht nicht mehr zurück, wenns auch kurz den Anschein haben wird.

      Ob das gleitend passiert oder als Big Crash, ist egal endergebnis wird das gleiche.

  4. Es merkt keiner dass diese ganze Angstmacherei, Krieg, Pandemie,
    Klima, Inflation, Finanz, Wirtschaft usw. nur zur Ablenkung inszeniert ist.
    Die wahre Gefahr wird dadurch verschleiert…die Invasion mit Flüchtlingen
    wird uns vernichten!!!

  5. Gedankt sei die ausgesprochen coole Formulierung „nur eine List, um die NATO hinters Polarlicht zu führen“.
    Dann hab ich gegrübelt und gegrübelt: Alternativ (falls der Verfassungsnutz die Formulierung „hinters Polarlicht“ verbietet, wg. „Delegitimierung“ und so) käme noch in Frage: „nur eine List, um die NATO hinter eine sibirische Fichte zu führen“.

  6. @Charly
    „… die Invasion mit Flüchtlingen wird uns vernichten!!!“

    Welche Invasion welcher Flüchtlinge? Meinst Du etwa die Flüchtlinge, welche die NATO regelmäßig mit dem Bombardieren fremder Länder erzeugt? Mit der Hetze gegen Flüchtlinge würde ich mich an deutscher Stelle zurückhalten. Nicht daß Du selbst eines Tages aus Deutschland flüchten mußt. Sei es wegen der Gesinnung, des Status der Schlumpfung oder der Wohnnähe zu US-Stützpunkten, welche mit Sicherheit nicht aus dem Target der bedrängten Russen verschwunden sind.

    • Sie wissen wohl nicht , daß seit2017/2018 schon ca. 6 Millionen Kämpfer im Untergrund versteckt sind !Das deutsche Volk ist wehrlos gemacht worden ! Wenn das losgeht , bzw. losgehen soll , braucht man nur einen Blackaut erzeugen , was durch die Abschaltung der deutschen Kernkraftwerke kein Problem sein dürfte !Dann kommt auch noch der Mob aus den Hochhäusern und sie plündern alles was sie erwischen können ! Usw. und so fort !Napoleon sagte schon damals , die deutschen sind das dümmste Volk der Welt , die glauben einfach alles ! Wie Recht er hatte !

      • @Georg Kapfelsberger
        Deutschland wird marodierende „Flüchtlings“-Horden erleben, die plündernd und
        mordend durch unsere Städte ziehen, um sich das mit Gewalt zu nehmen, was
        ihnen versprochen wurde. Städte werden brennen und sich die aus ihren Häusern gezerrten und erschlagenen Deutschen in den Straßen türmen!

    • @MeinKopf….
      Es ist ja bekannt das der Corona-Impfstoff auch das Gehirn angreift was aus ihrem Kommentar sichtbar ist! Menschen, die zu dumm sind, um zu erkennen, was das bedeutet, sind zu dumm, um ihre Existenz zu rechtfertigen.
      Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland
      mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizidsekte beobachten!

    • kommt es da zum Krieg kommen viele viele hierher aus den Balten Staaten und Ukraine und Anreiner. So weit her geholt ist das nicht.

      Wer etwas „nettere Gesetze will“ sollte Deutschland bald verlassen, sofern er kann, nicht zu gebunden ist.

    • Etwas sehr Interessantes schreibt die Wash Post über die Nato https://www.washingtonpost.com/world/2022/02/01/what-is-nato-treaty-article-five-russia-ukraine/ und so benehmen sich die Amis laut NY Times „A Dam in Syria Was on a ‚No-Strike‘ List. The U.S. Bombed It Anyway.“
      Trotz einer Warnung, dass ein Angriff auf einen zum damaligen Zeitpunkt vom „Islamischen Staat“ kontrollierten Staudamm in Syrien zehntausende Zivilistinnen und Zivilisten töten könnte, sollen die USA 2017 den Tabqa-Damm bombardiert haben, konstatieren Azmat Khan, Dave Philipps und Eric Schmitt. „In fact, members of a top secret U.S. Special Operations unit called Task Force 9 had struck the dam using some of the largest conventional bombs in the U.S. arsenal, including at least one BLU-109 bunker-buster bomb designed to destroy thick concrete structures, according to two former senior officials. And they had done it despite a military report warning not to bomb the dam, because the damage could cause a flood that might kill tens of thousands of civilians.“ Alles Kollateralschäden, aber es waren ja die Anderen, vorzugsweise die Russen.

  7. Ich saß 1990 im Ministerium für Abrüstung und Verteidigung unter Minister Eppelmann. Die Wiedervereinigung stand auf der Tagesordnung. Es war damals Leitlinie, dass es nach einer Wiedervereinigung keine NATO Truppen auf dem Territorium der ehemaligen DDR geben darf. Zu dieser Zeit plante man an Strukturen, die eine Bundeswehr im Osten möglich macht, ohne Teil der NATO zu sein. „Es gab … die Vereinbarung, keine Nato-Kräfte bzw. Nato-Einrichtungen auf dem ehemaligen Gebiet der DDR zu stationieren, solange noch russische Truppen in der DDR präsent waren (…)“. (https://www.heise.de/tp/features/Osterweiterung-Wie-die-Nato-wortbruechig-wurde-6347016.html)
    Für mich ist plausibel, dass Deutschland, namentlich sein Außenminister Gentscher, den Sowjets versprach, dass es keine Ausweitung der NATO nach Osten geben wird.
    Auch nach der Wiedervereiniung hieß es seitens der NATO: „Der damalige Generalsekretär der Nato, Manfred Wörner, hatte schon 1991, noch vor der formellen Unabhängigkeit der 15 sowjetischen Unionsrepubliken, Boris Jelzin versichert, dass sich die ganz überwiegende Mehrheit der Staaten des Nato-Rates (13 von 16) gegen eine Ausweitung der Nato ausgesprochen habe und die Isolation der UdSSR von der Europäischen Gemeinschaft nicht zugelassen werden dürfe.“ (https://www.heise.de/tp/features/Osterweiterung-Wie-die-Nato-wortbruechig-wurde-6347016.html)
    Russland wurde von der NATO getäuscht! Deshalb ist es verständlich, wenn Russland seine Sicherheitsinteressen bedroht sieht.

  8. Moooooment mal, die Russen verweigern den von den geheimen Geheimdiensten aus der Washtonne voraus befohlenen Einmarsch in die Ukraine? Das ist ja, also ich bin entrüstet, brutal- agressivste Vorgehensweise der Russen. Da müssen endlich Sanktionen her, die richtig sitzen, so z.B. das Aus von NS2.
    Nun aber mal im Ernst: Ich hoffe ja mein Pessimismus löst sich in Luft auf. Aber, die Ukraine wird zur Zeit mit Waffen aller Art zugeschixxen. Jeden Tag kommen Flugapparate mit tonnenweise mehr „Verteidigungswaffen“ an. Dies bedeutet doch nur dass solche kaputten Gestallten wie die Klitsch- Klatsch- Brüder im Suff, ihrer Blödheit, irgendwann den Zeitpunkt sehen loszuziehen, die Krim, den Osten der Ukraine zu „befreien“. Was dann? Da wird Russland nicht zusehen können wie tausende Landsleute abgeschlachtet werden. Und an dieser Stelle kommen die kriegsgeilen Angelsachsen, die Vereinigten Terrorstaaten, wieder in´s Spiel. Die werden nicht einfach aufgeben, die werden weiter alles daran setzen Europa in einen Krieg zu treiben. Es gibt ja Milionen von Idioten, welche sich gern als Kanonenfutter zur Verfügung stellen. Die Amis brauchen jeden Krieg um die heimische Rüstungsindustrie am laufern zu halten. Sie müssen ihr zuvor in Russland gekauftes Erdgas als Friedens- und Freiheitsgas für teuer Kohle den Allemans verhökern. Sie müssen alles daran setzen das Russland vom Rest der Welt isoliert wird. Wenn wir uns die Politversager im besten …schland, in den baltischen Dreckslöchern, in Brüssel, London usw. anschauen da gibt es für die Amis unzählige kadavergehorsame Blindgänger welche die Völker West- und Mitteleuropas allzu gern verheizen würden. Für die nächsten Tage, evtl. Wochen, sind die Auftragsbücher der Rüstungsindustrie sicherlich gut gefüllt. Nur, Waffen müssen auch eingestzt werden und somit ersetzt werden. Und nicht zu vergessen die Amis wollen den Russen ein weiteres Afghanistan bereiten. Ich hoffe mich immer noch zu irren.

  9. Bei der ganzen Ukraine-Geschichte fällt mir Wilhelm Busch ein: „Ganz unverhofft auf einem Hügel sind sich begegnet Fuchs und Igel …“ Man kennt dieses kleine weise Gedicht. Es endet damit, dass der Igel sagt: „Lass du dir erst die Zähne brechen, dann werden wir uns weitersprechen.“ Das ungefähr ist die Situation zwischen NATO (Fuchs) und Russland (Igel). Als ob Wilhelm Busch die NATO vorausgeahnt hätte.

  10. Den Putin haben sich die Amis doch selber eingebrockt. Ohne deren Zustimmung hätte der lustige Jelzin ihn doch niemals zum Präser ernannt.
    Wer halt ein Fehlgriff der KGB-Putin, im Gegensatz zum linientreuen Stasi-Murksel.

  11. Hier ein Artikel aus dem Handelsblatt von 2014 https://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/politik-der-eskalation-der-irrweg-des-westens-/10308844.html Damals wurde bereits der Grundstein von den USA gelegt. Wir erinnern uns an Nuland, die schon damals sagte „fuck Europe“. Heute hat Gabor Steingart ein ausgezeichnetes Morning Briefing, welches uns noch einmal über die Zuwächse und weiteren Expansionsgelüste der USNato aufklärt. Nicht umsonst ist der Oberkommandeur der Nato immer ein Amerikaner https://de.wikipedia.org/wiki/Supreme_Allied_Commander_Europe Wenn die der Nato angeschlossenen Länder gleichberechtigt wären, würde die Stelle der Oberkommandierenden turnusmäßig mit Generälen oder Admirälen aus den anderen Staaten besetzt. Fazit: die Nato ist nur eine Vergrößerung der US-Streitkräfte durch ausländische Soldaten, die sie nicht bezahlen müssen aber für ihre Zwecke einsetzen können.

  12. Gebrochene Versprechen – NATO-Erweiterungen: Endlich gibt auch der Spiegel mal zu, dass die USA Russland betrogen haben

    https://www.anti-spiegel.ru/2022/nato-erweiterungen-endlich-gibt-auch-der-spiegel-mal-zu-dass-die-usa-russland-betrogen-haben/

    In westlichen Medien wird immer behauptet, Russland lüge, wenn es den USA vorwirft, sie hätten bei der deutschen Wiedervereinigung versprochen, die NATO nicht nach Osten auszudehnen.

    Ausgerechnet der Spiegel bestätigt die russische Sicht nun.

    Über die Frage, ob die USA Gorbatschow seinerzeit versprochen hätten, die NATO nach der deutschen Wiedervereinigung „keinen Zoll“ nach Osten auszudehnen, herrscht in westlichen Medien Streit.

    Meist wird behauptet, Russland habe sich das nur ausgedacht.

    Gerade erst sagte NATO-Generalsekretär Stoltenberg dazu in einem Spiegel-Interview:

    „Das stimmt einfach nicht, ein solches Versprechen wurde nie gemacht, es gab nie einen solchen Hinterzimmer-Deal. Das ist schlichtweg falsch.“

    Das war glatt gelogen, denn die Gesprächsprotokolle aus jener Zeit sind längst öffentlich und sowohl in den Archiven der USA, als auch in den russischen Archiven findet man vollkommen übereinstimmend die Aussagen der damaligen europäischen und US-Politiker, die Gorbatschow versprochen haben, die NATO nach der deutschen Wiedervereinigung „keinen Zoll“ nach Osten auszudehnen.

    Auch damit bestätigt der Spiegel das, was die angebliche „russische Propaganda“ seit Jahren sagt:

    Alle Politiker des Westens haben Gorbatschow seinerzeit versprochen, die NATO nicht nach Osten auszudehnen.

    Der Westen will sich nicht an sein gegebenes Wort halten …ALLES LESEN !!

    KOMMENTAR

    LEUTE, DIE IHR MÜNDLICHES VERSPRECHEN NICHT EINHALTEN, SIND EIN FÜR ALLEMAL UNTEN DURCH !!

    Jeder „Handschlag“ ist – sofern sich die Beteiligten einig sind, was mit diesem gewollt ist – in seiner Rechtswirkung grundsätzlich genau so knochenhart, wie inhaltlich das gleiche auf Papier gemeißelt und notariell beglaubigt !!

    Es gibt keinen allgemeinen Rechtssatz, wonach ein Vertrag nur wirksam sei, wenn er schriftlich fixiert wurde – auch im Völkerrecht nicht.

  13. In der Ukraine sind schon 23 Abgeordnete vor lauter Angst in andere Länder weggelaufen und Selenski bittet sie zurück zu kommen.

    GROSSE SCHNAUTZE UND DANN WEGLAUFEN … TYPISCH !!

    Wieso sollten die Amis sich zurückziehen, wenn sie und vor allem ihre Marionetten täglich immer neue Soldaten an der russischen Grenze stellen und die USA aufgrund schwindender Weltdominanz mit dem Rücken zur Wand stehen?

    Damit der Hegemonialanspruch der USA (zumindest in Europa) gesichert bleibt werden die USA bis zum letzten Europäer kämpfen lassen.

    • @Walter Gerhartz sagt:
      16. FEBRUAR 2022 UM 10:34 UHR
      Deutschland ist ein besetztes Land ohne Friedensvertrag und wird zusammen mit Japan bei der UNO als Schurkenstaaten geführt!

  14. Obama bestätigt US-geführten Putsch in Kiew

    freitag.de/autoren/hans-springstein/obama-bestaetigt-us-gefuehrten-putsch-in-kiew

    Ukraine US-Präsident Barack Obama hat in einem TV-Interview bestätigt, dass der Staatsstreich in Kiew ein „US-Deal“ war.

    Anscheinend ist sich niemand darüber bewusst, was diese Worte bedeuten. Die USA geben damit ganz offiziell zu, diesen Konflikt, ganz bewusst begonnen zu haben, doch unsere Medien schweigen darüber, vertuschen es. Jedes Mal, wenn es nur den Hauch von einer

    Friedenschance in der Ukraine gab, wurde es von den USA torpediert.

  15. KÖNNEN UND SOLLTEN DIE USA WIRKLICH UNSERE FREUNDE SEIN ????

    Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen.

    Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen.

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern ==> http://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

  16. Ein Beispiel typischen Sozenverhaltens, wie ich es aus eigener Erfahrung kenne. Habe denen damals das Parteibuch auf den Tisch geknallt und bin, nachdem ich ihnen die Meinung gegeigt hatte, ausgetreten. Manuela Schwesig sollte das Gleiche tun, wenn sie Rückgrat hat. Sie ist in Meck-Pomm beliebt, wie ich das verstehe, und braucht die Sozen nicht, um im Amt zu bleiben https://www.t-online.de/nachrichten/id_91670370/nord-stream-2-und-geldwaesche-vorwuerfe-gegen-manuela-schwesigs-landesregierung.html

  17. Vergesse nicht den Twist zwischen Zaren und Royals. Royals waren für die ermordung des Zaren und Familie verantwortlich. Aber gibt kaum noch Länder die nicht davon im Hintergrund gesteuert werden, Menschen egal wo, kommen die dazwischen, Pöbel entbärlich. Waren nicht die Tataren damals. Russen VS Angelsachsen, dieses besteht schon sehr lange. Aber Die Eliten heute sprechen in einigen Bereichen dieselbe Sprache, deswegen ist es für „Bürger“ sehr gefährlich geworden. Sachsen gegen Angelsachsen, ist sogar noch älter der Twist.

    Viele Länder wollen das nicht, aber können nicht anders ohne extreme Probleme zu bekommen, deswegen steht die Ganze ein Weltregierungs Sache auf Wackeligen Füßen. Und wird auch wieder zerfallen, wenn Sie da ist, nicht in Jahrzehnten sondern wird nur Jahre dauern. Dann geht die Post ab, Buchstäblich.

    Sollte Putin wirklich ausscheren, aus den Weltregierungsplänen, könnte es heftig werden in naher Zukunft. NWO ist ja nur der Weg zur Weltregierung, weit sind wir da nicht mehr von weg, wie man sieht nimmt es in immer mehr Ländern selbe Gestallt an. Stellt sich immer erst die Frage, ist es Mittel zum Zweck Volk zu beschäftigen und Gründe für neue Maßnahmen wie Crash enteignung zu schaffen. Volk macht mit solange die Masse an die erklärungen glaubt die gegeben werden. Wenns Diktaturen sind, braucht man sich nicht mehr umlogen zu erklären……., wer dann nicht spurt kann jederzeit entsorgt werden. Was ja zb in china normal zustand ist.

    In der Schein Demokratie folgen die Menschen weil sie gut umlogen werden, in der Diktatur aufwärtz Totalität etc, folgen die Menschen aus Angst.

    Die 50 Sateliten die angeblich vom Sonnenwind zerstört wurden, waren das a) wirklich Kommunikations Sateliten, B) wer hat die runtergeholt und warum(Grundlos passiert nix). Sucht mal nach……

  18. ALLEINE DIE USA + NATO-SKLAVEN HATEN DIE SITUATION IN DER UKRAINE ZU VERANTWORTEN

    Obama gesteht: Maidan-Revolution in Ukraine war US inszenierter Putsch

    https://internetz-zeitung.eu/index.php/2974-obama-gesteht-maidan-revolution-in-ukraine-war-us-inszenierter-putsch

    US-Präsident Barack Obama hat in einem CNN-Interview am Sonntag mit unverholenem Stolz verkündet, dass die USA einen Deal zur Machtübergabe in der Ukraine ausgehandelt und damit Putin überrascht hätten.

    Zudem betonte er, dass die USA dabei seien, die Sanktionskosten für Russland immer weiter in die Höhe zu treiben. …ALLES LESEN !!

    Nach der Machtübernahme der UKRA-NAZIS haben diese sofort begonnen die russische Bevölkerung im Donbass zu Bombardieren und zahllose Menschen rücksichtslos zu killen ….EINE GENOZID !!

    Diese bis heute andauernde Haltung der Machthaben in der Ukraine wir von den USA + NATO unterstützt … DAS NENNT MAN „WESTLICHE WERTE“ !!

    Putin hat versprochen den armen Menschen im Donbass zu helfen und diese HILFE wird vom WERTE-WESTEN als AGGRESSION gegen die UKRAINE angesehen … GEHT ES NOCH PERVERSER !?

    Eckhard Spoo zur Ukraine: Die Lügen der zehn Medienkonzerne ll Sprechsaal 27.6.14 #3 ==> https://www.youtube.com/watch?v=NYtDHsFcxy0

    Börsen Star Dirk Müller – Nur Verrückte geben Putin die Schuld ==> Shttps://www.youtube.com/watch?v=e3oGFMhyYM4

    Deutschland ist immer noch eine US Kolonie die Deutschen werden aus den USA regiert 2014 YouTube ==> https://www.youtube.com/watch?v=NvjpuiBC3jk

    ALLE VIDEOS ANHÖREN, DANN WIRD DAS GANZE AUSMASS DER LÜGEN UND DER VERKOMMENHEIT DER USA + PARTNER DEUTLICH !

  19. Komiker hin oder her, Selenski ist eine kleine Wanze. Er versteckt sich hinter Amerika, der Nato und gießt Öl ins Feuer.

    Amerika führt einen WIRTSCHAFTSKRIEG gegen den „PARTNER“ EU und vor allem gegen DEUTSCHLAND.

    Treibt einen Keil zwischen Russland und Deutschland und die EU, dafür ist eine Figur wie Selenski als Wadlbeisser wie geschaffen.

    Wenn Russland ernst machen würde mit der Ukraine, dann wäre diese in kurzer Zeit von der Landkarte gefegt.

    Russland will sicher keinen Krieg, nicht aus Angst, sondern es hat seine eigenen Interessen und die liegen nicht, wie bei den USA, als Hegemon aufzutreten, alles Andere sind LÜGEN !!

    Aber was nicht ist, kann noch werden, wenn die Provokationen vor allem der Polen, der Balten, der Ukrainer weiter geschürt und gefördert werden. …. Deren Russophobie hat schon etwas pathologisches !!

    Russland hat die Sanktionen der EU gut verkraftet, im Gegenteil, es hat sich neue Partner gesucht, die wissen, was sie von wem wollen und nicht mit dem üblichen Eiertanz der EU und Deutschland beschäftigt sind.

    Dabei haben gerade EU & Deutschland Milliarden verloren !!

  20. @Walter Gerhartz sagt:
    16. FEBRUAR 2022 UM 10:21 UHR
    Gorbi wurde Sprichwörtlich „über den Tisch gezogen“
    er hat angeboten den Warschauer Pakt aufzulösen und verlangt NATO auch aufzulösen, leider war das nur eine Mündliche Abmachung und nicht Protokolliert!
    Gorbi hat auch andere Fehler in Punkto Sowjetunion gemacht, darum wir er von der Mehrheit der Russen gehasst!!!

  21. Ich nehme schon an, dass es die Amis, sprich NATO, doch noch mit einem Trick versuchen werden, Putin in einen Krieg zu treiben. Allerdings müssen sie sich dann schon warm anziehen. Putin ist dem Datterich Biden haushoch überlegen. Putin wird keinen Krieg anzetteln. Er wird eher endlich offenbar machen, wer die großen Kriegstreiber sind. Mit Putin können die NATO-Herrschaften nicht so umspringen wie mit einem Saddam Hussein oder einem Gaddafi. Putin würde eine solche Aggression auf seine Mühlen leiten und die Kriegstreiber vor aller Welt demaskieren. Keiner will einen Krieg, außer denen, die klotzig daran verdienen wollen. Und das waren und sind immer noch die Amis.

  22. „Maria Sacharowa, die Sprecherin des (russischen) Außenministeriums, verbreitete unterdessen über Facebook nicht nur das Foto ihres Chefs mit seinem Verteidigungsministers nach der ausgefallenen Invasion, sondern bat auch um Informationen über den Beginn des Kriegs, um ihren Urlaub planen zu können: „Eine Anfrage an die amerikanischen und britischen Desinformationsmedien Bloomberg, The New York Times, The Sun usw. – den Zeitplan für unsere „Invasionen“ für das kommende Jahr bekannt zu geben. Ich würde gerne meinen Urlaub planen.““
    https://www.broeckers.com/2022/02/16/was-erlauben-putin/

    HAHAHAHA!

  23. Putin hat keinen erkennbaren Vorteil bei „Lieferung“. Die EU hat ebenfalls keinen Vorteil. Die Amis hätten allerdings einen Absatzmarkt für ihr zweifellos dreckigst gewonnenes Frackinggas. Ein Multimilliardengeschäft. Schade nur, dass die Entladeterminals in Deutschland noch nicht fertig sind. Die Deutschen kaufen eigentlich gern völlig überteuerte Dinge ein.

    Im Prinzip soll diese Nummer von der noch immer steigenden, schon jetzt heftigen Inflation ablenken. Diese ist ohne jeden Zweifel bei uns auf Gesetzesänderungen zurückzuführen. Mich freut allerdings, dass auch in Schweden die Leute über die Strom- und Gaspreise, mit den darauf folgenden anderen Preisen, über Greta Thunfischs grenzdebiles Gesabber nachdenken werden. Wenn diese Inflation vorbei ist, werden manche rot-links-grüne Regierungen und EZB -Granden ihre Ämter verloren haben.

  24. Mir fällt auf: bei den ganzen Außenpolitischen Themen fehlt seit Tagen ein Name: der von unserer Außen-Schnatterinchen. Jetzt muß selbst Scholz sein (Familien-) Hobby (Geldschürfen per Wirecard, Intensivbetten … ) unterbrechen.

  25. @Charly
    „Es ist ja bekannt das der Corona-Impfstoff auch das Gehirn angreift was aus ihrem Kommentar sichtbar ist!“

    Bin erstens nicht geimpft was zweitens nicht heißt, daß ich mich auf Ihr primitives Niveau herablasse.

    • Dann mal eine schöne Zukunft mit den Willkommenskulturellen!
      Hier über dem Land lacht die Sonne, über Deutschland lacht die ganze Welt!

      • “ I like germans – they are bratwurst. “ (oder: …corona oder …student-feed)
        so etwa las ich mal auf einer US-Seite.
        und
        “ Germans are green Kinder. “

        Putin, Macron, Draghi + der vorherige ital. Präser, XI-Jingping lachen über Deutschland. U. v. a..
        Willkommensbesoffenheit, Coronatheater inkl. Impf- und Verwaltungschaos, Ukraineshow, Nazisuche+Dauerschuld, Abschaffung der eigenen autarken Energieversorgung, dafür „Windräder auf dem Kölner Dom“ sind für die BRD-Showstars auf der Regierungsbank tatsächlich absolute Schwerpunktthemen. Ist eine Vorstellung beendet, so wie kürzlich die Erfolgsstory Afghanistan und alsbald Mali, so kommen wieder Klimäääääh und deren NICHT erneuerbare Energien dazu.
        Inflation, Stuttgart 21 + BER (seinerzeit), marode Infrastruktur (s. Brückensprengungen), Sterben der Innenstädte, Mickerrenten, Abwanderung deutscher Produktionsunternehmen und Fachkräften, Einquartierung von Schlägern und Messerstechern, Wohnungsmangel u. a. sind nicht so wichtig – gibt es alles erst 5-30 Jahre. Sch… was auf nationale Interessen und innerdeutsche Probleme.
        BRD strebt nach der Weltmeisterschaft in Sachen Ineffizienz, Schlamperei und Chaos.
        Diese herumeiernden Stümper lassen all das einfach links liegen und schaffen sich ungehemmt neue Sackgassen bzw. Probleme.
        Und sowieso eine Lachnummer:
        Eine Partei mit 25% „Wahlerfolg“ darf Bundeskanzler und Bundespräsident stellen und sich Koalitionspartner aussuchen. Ein Bestandteil der speziellen deutschen Demok-ratt-ie. Hierzu tut das Lachen allerdings schon weh. Einen „Freedom-Day“ bzw. Wiedererlangung von Normalitäten wird es hier auch nie geben.
        Jedoch, lt. 2 TV-Beiträgen heute früh, soll „weiter Maske tragen“ zur neuen Normalität gehören. Die befragten Passanten haben ganz einfach einen Riss in der Schüssel. Aber das ständige Drehen der Regierungs-Gebetsmühlen seit 2020 zeigt halt Wirkung.

        Der Neid anderer Staaten auf die gute Organisation des einstigen Vorbilds Deutschland ist seit 20 Jahren Vergangenheit. (Irgendwelche Oralliebhaber schätzen BRD nur noch dann, wenn Milliardenschenkungen geerntet werden können.)

        Die Grünen haben übrigens eines ihrer früheren Lieblingsthemen mittlerweile ganz vergessen:
        – ÖPNV-Tagesticket für 1,00 Euro.
        – Bahn-Jahresticket (für alle Züge) für 365,00 Euro.
        (Aber O.K., um sich in den Vordergrund zu rücken und Wähler zu locken, darf man schon mal Schei… labern. O.K., das machen natürlich nicht nur die Grünen.)

          • PNR: Dessen Grundsteine wurden schon seit 1990 gelegt. Vorkalkuliert hat man m. E. schon hier, in welcher Dekade von Jahren es in D zur Kesselexplosion kommen soll.
            „Der Punkt, an dem es kein zurück mehr gibt.“ ist nicht zufällig durch den Gang der Dinge entstanden, sondern wurde von Verantwortungslosen und Herrschsüchtigen produziert. Schwacher Trost: Dereinst werden auch sie in der Hölle brennen und 24Stunden lang vor Schmerzen schreien.

            Liebe und Verantwortung für den eigenen Staat sieht anders aus.

            Man muss ja so aufpassen.
            Bald alles, was Kritik ist, wird gerne als „Hass- und Hetzrede“ dargestellt. Zur Zeit modern und erbrochen von Personen, die nicht mit Realitäten konfrontiert werden wollen.


            (Erster Satz: Grundstein 1990 hat jetzt nichts mit den ex-DDRlern zu tun.)

  26. Der russische Einmarsch in die Ukraine am Dienstag ist ausgefallen.

    Dann muss er halt in den nächsten Tagen stattfinden.
    NEU – HEUTE:
    NATO-Russland-Krise Biden befürchtet Einmarsch „in den nächsten Tagen“
    Stand: 17.02.2022 16:30 Uhr
    https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/russland-ukraine-157.html

    Amis und der Inhalt ihrer US-Besatzungszone Deutschland können es nicht lassen. Bzw. nicht mit ansehen, dass Russland allgemein an Stärke gewinnt. So auch in 30 Staaten Afrikas.

    US-Biden, wie sein Vorgänger Trump auch, möchte wohl auch gerne „gutes amerikanisches Fracking-Gas“ per Tankertransport nach Europa liefern und Deutschland die Inbetriebnahme von Nordstream-2 verbieten.

    Außerdem muss der Ukraine-Selensky alles unternehmen, damit die NATO in einen evtl. Konflikt mit hineingezogen wird.

    • Sleezy oder Creepy Joe, egal, wie man ihn nennt, es kommt auf das Gleiche heraus, muss doch das verteidigen, was er als Vize unter Obomba eingefädelt hat. Immerhin sagen mehr als 70% in einer Umfrage, dass der Ukraine im Falle der Fälle nicht militärisch geholfen werden soll. Aber die rotgrünen, jetzt mitsamt den Gelben, haben noch anderes mit Deutschland im Sinn https://www.conservo.blog/2022/02/17/bpe-mahnwache-in-wuppertal-mit-besuch-von-spd-mdb-helge-lindh/ SPD = Sie Plündern Deutschland, FDP = Freunde Der Plünderer, bei den Grünlingen war ja schon immer klar, dass sie mit Deutschland nichts anfangen können. Aber wie im September 2021 bestellt, so geliefert.

      • (Der Wuppertaler Klüngel ist sowieso eine Geschichte für sich.)
        Nur, welchen Erfolg bringen „Mahnwachen“, die gegen die nie enden wollende Schuldigkeit der politischen Entscheider steht? Keine. (So auch Demonstrationen.)
        Deutsche Art der Demokratie: „Sie herrschen über uns.“

        Allerdings gibt es dann doch erwünschte Mahnwachen.
        Sah es jetzt:
        Das xxte Zelebrieren von Mahnwache inkl. Lichterkette zum Angedenken der Opfer des Bombenhagels auf Dresden.
        In Hamburg, Berlin, Köln, Jena, Leipzig u. a. oft bombardierten Städten mit manchmal mehr Opfern verzichtet man seit jeher auf jedwedes selbstbetrauernde Gesäusel als Großveranstaltung bzw. als Highlight des Monats.
        Haben die Amis, Engländer oder Russen den Krieg begonnen? Oder etwa nicht doch Deutschland? Daher nicht wundern, sondern staunen, wenn Amis und Engländer pro Tag mehr Tonnen Bomben abgeworfen haben, als Deutschland anfangs in einem Monat. Staunen wir weiter: Ami- und Britenbomben machen genau so tot wie deutsche Bomben.

        Interessant an solchen Gedenk-Zusammenkünften ist, dass je weiter das Kriegsgeschehen zurückliegt, die jungen Leute am besten Bescheid über die Abläufe und Geschehnisse informiert ist. Schließlich laufen ja bald täglich entsprechende Dokus und Zeitzeugen berichten. Reuige und nicht Reuige.

        O. a. Dresden will nun auch noch selbsternannte „Hauptstadt des Friedens“ werden. So sich die Kommunal- und Provinzpolitiker in 2022 mit solchen Anliegen beschäftigen, haben sie wohl nichts Wichtigeres zu erledigen.

    • @B.Irne
      17. FEBRUAR 2022 UM 18:31 UHR
      USA ist sowas von Pleite, die brauchen den Krieg vorgestern nicht morgen.

  27. Nachdem die USA 2014 die UKRA-NAZIS an die Macht gebracht haben, wird die russischsprachige Bevölkerung im Donbass laufend DISKRIMINIERT und BOMBARDIERT !!

    Die Menschen im Donbass haben deshalb zu Recht kein Vertrauen mehr zu den Ukrainischen Regierenden und möchten sich Russland anschließen oder zumindest selbstständige Republik sein.

    Russland möchte daher die UNABHÄNGIGKEIT des Donbass unterstützen, was mehr als Recht und billig ist !!

    Merkwürdigerweise haben sonst die USA schon viele Länder wegen angeblichem GENOZID angegriffen, aber im Donbass interessiert sie das nicht.

    WER SO ETWAS UNTERSRÜTZT & ZULÄSST IST EINDEUTIG SELBST EIN NAZI !!

    • Die Ukra-Nazis drehen jetzt richtig auf https://weltwoche.ch/daily/demokratie-auf-ukrainisch-die-russische-sprache-soll-aus-dem-oeffentlichen-leben-verschwinden/ Was mir auffällt ist, dass, seitdem die ehemaligen Ostblock-Staaten in der EU und Nato sind, der Frieden im Eimer ist, weil sie nicht lernen wollen, dass die US-Hegemonie nicht ihr Interesse im Auge hat sondern ausschließlich ihr eigenes. Wir sollten allerdings die Nase voll von deren Hetzerei haben. Ich stehe auf dem Standpunkt, dass, wenn die die Amis unbedingt wollen, sollen die Amis ihre Truppen dorthin verlegen und wir würden nicht nur ruhiger leben sondern auch eine Menge Geld sparen. Dazu bräuchte man allerdings Politiker und keine Marionetten.

  28. 17. bzw. 18.02.22:
    „US-Außenminister Antony Blinken legte in einer Rede vor dem UNO-Sicherheitsrat in New York dar, wie ein Angriffsvorwand konstruiert werden könnte. „Das könnte ein gewaltsames Ereignis sein, das Russland gegen die Ukraine vorbringen wird, oder eine unerhörte Anschuldigung, die Russland gegen die ukrainische Regierung erheben wird.“ Möglich seien ein vermeintlicher Terroranschlag in Russland, die „erfundene Entdeckung eines Massengrabes“ und Vorwürfe eines Völkermordes, ein inszenierter Drohnenangriff auf Zivilisten oder ein vorgetäuschter oder echter Angriff mit Chemiewaffen.“
    = wenn Blinken so etwas in den Raum stellt, so muss er das auch beweisen.

    Auch das sollten die Amis beweisen und nicht nur behaupten:
    „Die USA wiederum machten am Donnerstag ein besonders pikantes Detail publik: Sie hätten Informationen, wonach Moskau ein Propagandavideo plane. Auf diesem Video solle ein Angriff auf „russisches souveränes Territorium oder russischsprachige Menschen“ inszeniert werden, sagte ein Pentagon-Sprecher.
    Wir glauben, dass Russland ein sehr drastisches Propagandavideo produzieren würde, mit Leichen und Schauspielern, die Trauernde darstellen.“
    https://www.zdf.de/nachrichten/politik/russland-usa-ukraine-konflikt-desinformation-100.html
    (Von grausam durch Ukrainer entstellten russischen Zivilisten, Darsteller russische Schaufensterpuppen, war anderweitig die Rede.)

    Demnach sprechen die Amis u. a. von „False Flag“-Aktivitäten der Russen, womit sie einen Kriegsgrund vortäuschen wollen.
    Ähnliches können die Amis auch. S. Irak und Libyen. Seit deren Abwürfen von demokratiebringenden Bomben herrschen in diesen Ländern und deren Nachbarstaaten Chaos und Anarchie.

    Nato-Stoltenberg spricht von aggressiven russischen Säbelrasseln. Wie bitte? Meiner Erinnerung nach hat die NATO etwa 3. Quartal 2018 als erste Macht begonnen, in mehreren Schritten an der Ostgrenze (inkl. Baltikum) massive militärische Verstärkungen in Position zu bringen.

    „Putin spricht jetzt Drohungen aus“. So formulierte man sich bei „Hart aber fair“, im Redaktionsnetzwerk Deutschland und zig Printmedien.
    Ach was – sprechen EU und Nato nicht schon seit Monaten und Jahren Drohungen aus?

    Wehe uns, wenn irgendeine Großmacht den ersten Schuß abgibt oder Luftangriffe fliegt. Dann werden wir wieder die Discounter stürmen, Toilettenpapier und Konserven kaufen, bzw. hamstern.
    „Steht der Russe schon an der Elbe?“
    Mit Phobien, Panik und Ängsten, verabreicht in schräger Tonlage von am Rad drehenden Figuren und Medien, werden wir lückenlos bedacht.

1 Trackback / Pingback

  1. … für mich aktuell – amthor-art.de

Kommentare sind deaktiviert.