Long-Covid: Grüne mit fatalen Erinnerungslücken

Long-Covid: Grüne mit fatalen ErinnerungslückenHerr, lass Hirn regnen: Natürlich wissen wir längst um die religiösen Züge der Corona-Religion. Selten erlebte der Planet einen heftigeren Glaubenskrieg als den um die „Krone“, bei dem es galt und gilt die Fakten nach Kräften auszublenden. Ein Thema dabei ist „Long-Covid“. Völlig unerforscht, aber nach Auskunft von Experten absolut heimtückisch. Es soll in unterschiedlichsten Ausprägungen vorkommen. Allem Anschein nach haben diese seltenen Nachwirkungen die Grünen in Gänze erwischt. Dabei ist allerdings ein Faktor nicht berücksichtigt worden, wie sich zum Beispiel der Wechsel von der Oppositions- zur Regierungspartei auf dieses Krankheitsbild auswirkt.

Heute gilt es zu belegen, dass die Seuche und ihre Folgewirkungen, neben dem Verstand sogar das Erinnerungsvermögen einer ganzen Partei auslöschen kann. Das wollen wir heute anhand der Grünen belegen. Ob die gesamte Mannschaft inzwischen das Buch: „Krankheit als Weg“ gelesen hat? Der Verdacht liegt nahe, denn zur erfolgreichen Teilnahme an der Regierung benötigt es in diesen schlimmen Zeiten ein gewisses Maß an Demenz. Ohne dem kann sich, ebenfalls nach Expertenmeinung, keine Regierungsfähigkeit einstellen. Allein mit Wahrheit und Fakten kann man den deutschen Dampfer nicht erfolgreich auf den Eisberg steuern. Da braucht es geistige Nebelkerzen, echte Realitätsverweigerer und richtig ausgebuffte Lügner.

Impfpflicht vs. Impfzwang

Oftmals ist bei der rückwärtigen Detailbetrachtung die genaue Wortwahl schlachtentscheidend. In dem später angehängten Text wird von „Impfzwang“ gesprochen. Heute reden wir ja nur über eine „Impfpflicht“, was ganz etwas anderes sein soll. Der einzige Unterschied darin ist die Anwendung eines unmittelbarer Zwangs auf die Menschen. Also in der Form, dass den Menschen unter Einsatz körperliche die Injektion zwangsweise in den Oberarm gepresst wird. Davon haben selbst die Kritiker damals nicht gesprochen.

Reklame für den besseren Zweck
Paradigma Konferenz Chlordioxid

Selbstverständlich soll dies neuerdings sehr viel feinsinniger über eine „Impfpflicht“ geregelt werden. Für diese gewaltfreie Form der erzwungenen Selbstzerstörung scheint es eine breitere Akzeptanz in Parlament und Gesellschaft zu geben, sofern man den Presstituierten folgen mag. Das haben die Parteistrategen irgendwann festgestellt und machen es sich heute zunutze. Man schließt Menschen vom gesellschaftlichen und sozialen Leben aus – Punkt. Im Zweifel ruiniert man noch ihre wirtschaftliche Existenz, so wie jetzt in Österreich geplant, durch die kaskadierende Verhängung von Bußgeldern, um so eine Art „neuer Freiwilligkeit“ zu erzeugen. Long-Covid: Grüne mit fatalen ErinnerungslückenEs ist und bleibt eine Nötigung ersten Grades, aber in einem guten, demokratisch legitimierten Faschismus sollte das schon machbar sein.

Am Ende kommt doch wieder alles auf dasselbe raus. Die Menschen werden mit allen Mitteln genötigt sich einer medizinischen Behandlung zu unterziehen, die sie unter Abwägung aller Vor- und Nachteile möglicherweise eher ablehnen würden. Wäre dem nicht so, bräuchte es ja kein Gesetz dafür. Wir reden immer noch über direkte Grundrechts- wenn nicht gar Menschenrechtsverletzungen. Vornehmlich mit Blick auf die „körperliche Unversehrtheit“ und viele weitere Aspekte, bei denen sich die Grünen offiziell an der Zerlegung angeblich unverbrüchlicher Grundrechte beteiligen. Nun zeigen sie gemeinsam mit SPD und FDP ihre wahre, totalitäre Fratze.

Löschung alter Aussagen als Allheilmittel

Weiter unten, nach der roten Linie, bringen wir einen Artikel der Grünen aus Thüringen, in dem man im Mai 2020 noch alle Menschen verbal niedermähte und als Verschwörungstheoretiker hinstellte, die ihren Befürchtungen hinsichtlich einer Impfpflicht oder eines Impfzwangs Ausdruck verliehen. Wie wir heute wissen, soll dies mit Hilfe der Grünen noch Realität werden, obschon die Wirkungslosigkeit dieser experimentellen Spritzen längst in der Runde ist.

Jetzt verdingen sich die Grünen selbst als Realitätsverweigerer. Sie wissen nichts mehr von ihrer tollen Einschätzung der Situation im Jahre 2020. An der folgenden Stelle findet sich eine archivierte Version des erwähnten Artikels: Verschwörungsmärchen in Zeiten von Corona, Immunitätsausweise und angebliche Impfpflicht – 7. Mai 2020 … [web.archive.org]. Vorsorglich haben wir auch noch eine PDF Version des selben Artikel gebunkert, den gibt es an dieser Stelle.

Grüne erwiesenermaßen selbst Lügner und Verschwörungstheoretiker

Letztlich überführt sich diese Partei selbst der Lüge. Und wenn sie mit Blick auf solche Vorkommnisse nicht als Verschwörungstheoretiker gelten wollen, finden sich bessere Begriffe. Unter Berücksichtigung ihrer jetzigen Funktion in der Regierung, in Verbindung mit den tatsächlichen Auswirkungen, sollten sie sich einmal diese Rechtsnorm zu Gemüte führen: StGB § 80a • Aufstacheln zum Verbrechen der Aggression … [dejure]. Dieser Paragraph ist leider nicht so griffig wie dieser aus Österreich – Landzwang … [Jusline], aber es gilt schon mal zaghaft in diese Richtung vorzufühlen.

Wer seine eigene Vergangenheit und seine Einschätzungen zur Thematik so krass revidieren kann, wie es die Grünen in diesem Fall können, denen darf man nicht einen Millimeter über den Weg zu trauen. Vielleicht ist das der Grund, warum sie auf der eigenen Seite diesen Beitrag so radikal ausradierten. Man möchte einfach nichts mehr mit seinen vorherigen, wahltaktischen Betrugsmanövern zu tun haben. Deshalb ist es eine gute Idee, die „Regierungsfähigkeit“ dieser Partei, besonders unter diesen Aspekten, auskömmlich zu beleuchten … und in Frage zu stellen. Wo keine argumentative Kontinuität ist, sondern taktische Lügen und dubiose Interessen dominieren, da ist das Vertrauen schlicht weg. Da hilft nicht einmal die klammheimliche Löschung der einst hochtrabenden Überzeugung, die sogar mit der Bundessp®itze abgestimmt waren.


Verschwörungsmärchen in Zeiten von Corona, Immunitätsausweise und angebliche Impfpflicht – 7. Mai 2020

Unsere Gesellschaft befindet sich in einem Ausnahmezustand. Niemand hat bisher eine ähnliche Situation erlebt, keiner kann mit Sicherheit sagen, wie es die nächsten Monate weitergeht. Die geschlossenen Schulen und Kindergärten, Geschäfte und Kultureinrichungen zehren an Nerven und Kraft von uns allen. Es ist vollkommen verständlich, dass in dieser Situation Unsicherheit und angst vorherrschen. Doch wir dürfen das nicht zum Anlass nehmen, bewusst gestreuten Falschinformationen und Hetze Raum zu geben.

Derzeit kursieren viele Verschwörungsmärchen: Sie berichten von einer angeblich lang geplanten Mission, die das Ziel hat, Bürger*innenrechte langfristig einzugrenzen und alle Bürger*innen zwangszuimpfen. Diese Meldungen sind falsch! Sie sind bewusst in die Welt gesetzt und spielen rechten Demagogen in die Hände, die Angst und Unsicherheit der Menschen ausnutzen wollen. Sie versuchen, spalterische Stimmungen zu schüren und generieren sich als angeblicher Widerstand. In Wahrheit haben diese Volksverhetzer kein Interesse an den Bedürfnissen der Menschen. Sie versuchen lediglich, sie zu instrumentalisieren und gegeneinander aufzubringen, um die Oberhand zu gewinnen.

Wir bitten euch daher: Schenkt solchen Erzählungen keinen Glauben und verbreitet sie nicht! Sie schaden unserer Gemeinschaft und bedrohen unsere Demokratie. Es ist richtig und wichtig, kritisch zu sein. Davon lebt unsere Demokratie. Aber das Verbreiten von Fake-News schürt Ängste und spaltet die Gesellschaft. Wir appellieren daher an euch, die Quellen von Informationen genau auf Seriosität zu prüfen und nur gesicherte Informationen aus verlässlichen weiterzuverbreiten. Hetze, Gerüchte und Panikmache dürfen sich nicht verbreiten. Wer solche Meldungen verbreitet …

handelt nicht im Sinne von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN!

In den sozialen Medien werden derzeit entsprechende Falschmeldungen massiv verbreitet. Die Weltgesundheitsorganisation WHO bezeichnet die Flut solcher Meldungen inzwischen als Infodemie. Deshalb zur Klarstellung: Entgegen der Behauptungen gibt es gibt keine Abstimmung zu einem Impfzwang und auch keinen dahingehenden Gesetzentwurf der Bundesregierung oder irgendeiner demokratischen Fraktion im Deutschen Bundestag.

Nichtsdestotrotz wird unsere Gesellschaft darauf angewiesen sein, dass möglichst viele Menschen sich impfen lassen, sobald ein sicherer und wirksamer Impfstoff zur Verfügung steht. Nur so kann die Pandemie überwunden werden. Von einer Pflicht kann dabei aber keine Rede sein.

Als Bündnisgrüne sehen wir es als unsere Aufgabe an, geplante Regelungen und aktuelle Maßnahmen kritisch-konstruktiv zu begleiten.

Daher hinterfragen auch wir einige Vorstöße sehr kritisch.

Long-Covid: Grüne mit fatalen ErinnerungslückenDie zwar geplanten, aber vorerst auf Eis gelegten, Regelungen zur Immunitätsdokumentation sehen wir ebenfalls aus vielerlei Gründen sehr kritisch. Zum einen sind die wissenschaftlichen Erkenntnisse über das neuartige Coronavirus noch nicht so weit, dass wir mit Sicherheit sagen können, wie lange eine Immunität gegeben ist. Auch die Antikörpertests bieten noch keine absolute Sicherheit vor falsch-negativen Ergebnissen. Zum anderen öffnen Regelungen, welche die Gesellschaft in unterschiedliche Gruppen einteilen, nämlich in immune und nicht-immune Personen, Tür und Tor für soziale Spaltungen und Diskriminierungen. Besonders schwer wiegt zudem, dass diese Regelungen nicht nur auf COVID-19 beschränkt sein könnten. Solche Regelungen müssen gründlich geprüft und abgewogen werden. Mit der Ankündigung, zunächst die Stellungnahme des Ethikrates abzuwarten, bis diese Regelungen weiter beraten oder gesetzlich verankert werden, hat der Bundesgesundheitsminister gerade noch einmal die Kurve gekriegt. Es ist völlig klar, dass er damit auf die zahlreichen Proteste – nicht zuletzt aus unseren grünen Oppositionsreihen – reagiert.

Auf die längst verlassenen Pfade, auf denen Menschen mit Infektionskrankheiten stigmatisiert und diskriminiert werden, wollen wir keinesfalls zurückkehren, wir als Grüne werden uns lautstark dafür einsetzten, dass auf derartige Gesetzesänderungen verzichtet wird.

Uns ist klar: Die Ungewissheit und die Unsicherheit sind schwer zu ertragen. Doch wir bitten euch: Bleibt geduldig und vernünftig! Nur gemeinsam, in Kooperation, können wir diese Situation meistern.

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit MdB Kordula Schulz-Asche und dem Büro von MdB Katrin Göring-Eckardt entstanden.

Long-Covid: Grüne mit fatalen Erinnerungslücken
10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 3097 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

29 Kommentare

  1. Hier die Vorlage für unsere „Plandemie“:
    1979 kann ein dt. Fim heraus „Das Hamburg Syndrom“, in welche garadezu prophetisch das vorausgesagt wurde, was wir derzeit mit der Plandemie erleben.
    Gebt mal in die Suchmaschine „Das Hamburg Syndrom“ ein.
    Und hier ein heutiger Kkommentar dazu:
    https://arrangement-group.de/en/im-deutschen-film-das-hamburg-syndrom-von-1979-zeigte-man-die-pandemie-von-heute/

    Hier ein kurzer Ausschnitt aus dem Film (mit engl. Untertiteln):
    https://www.youtube.com/watch?app=desktop&v=MDKAxTxihhE
    …oder auch: https://m.youtube.com/watch?v=MDKAxTxihhE

  2. Die Grünen leiden schon jahrelang an Demenz, das schein ihr Markenzeichen zu sein. Sie hatten vor Jahrzehnten einen „Olof Palme“-Gedenkmarsch organisiert unter dem Motto „Schwerter zu Pflugscharen“. Davon war schon wenig später keine Rede mehr gewesen. Und wenn ich ihre Klimapolitik betrachte, dann hat das alles wohl nichts mit Demenz sondern eher mit Irrsinn zu tun; es wird höchste Zeit, wie schon E.A. Poe sagt, sie in die Zwangsjacke zu stecken.

  3. Die GRÜNEN leiden nicht an Demenz ! Die sind einfach ein verwöhnter,arbeitsscheuer Haufen dem im Leben alles zugefallen ist ohne etwas dafür tun zu müssen. Und um das weiter so zu haben sind die zu jeder Schandtat fäig.
    Ehre – Gewissen – Skrupel –> Begriffe mit denen GRÜNE nix anfangen können (neben andern begriffen die jedem ehrlichen Bürger geläufig sind)
    Der Verein ist einefach unterste Schublade. Wenn diese Regierung am ende ist wird hoffentlich einer diese Schublade zunageln und die Ökofaschos nie wieder raus lassen !!!!!!!

  4. Es ist gar nicht so schlecht, dass die Grünen mit an der Macht sind. Jetzt wird endlich offenbar, welch menschenverachtender Haufen das ist. Die reißen in paar Monaten mehr ein, als in zig Jahren aufgebaut wurde. Aus diesem Grunde dürfen sie nicht zulange an der Macht bleiben. Werden sie sicher auch nicht. Entweder kommt die Einsicht der Deutschen angesichts des Wahnsinns, den die Grünen veranstalten, von alleine und sie jagen die Nichtskönner zum Teufel. Oder eine Krise, die sicher nicht mehr lange auf sich warten lässt, fegt sie davon. Zu lange wurde der Bürger geblendet. Jetzt kommt die Zeit der Offenbarung in Form der immer sichtbarer werdenden Unfähigkeit dieser Regierung, und insbesondere der Grünen. Das wird die Augen der Leute öffnen.

    • Die Einsicht kommt bei Vielen zu spät. Erstmal in die Regierung wählen, später kann man immer noch nachdenken. Erstmal impfen lassen, später über die Nebenwirkungen nachdenken. Erstmal die Impfgegner beschimpfen, später wie komm ich da wieder raus. Viele Deutsche müssen erst auf die Nase fallen, bevor sie munter werden oder nicht. Wie sagt das Sprichwort: „Die Grünen sind so hohl, sie kann man nicht mal „verkompostieren“

  5. Die (Rot-)Grünen sind nicht dement, bewahre!, nein, es sind ANARCHOS, die die Nachteile der demokratischen Regierungsform ungebührlich ausnützend ausnutzen. Genau so kamen auch die NS-Faschisten 1933 durch “Volkes Gunst“an die Macht.“Heutzutage“(2021) noch schlimmer als damals, denn kein Reichskanzler > Bundespräsident ist, legal, mehr da, der das ihnen in letzter, subjektiver, Instanz, verwehren könnte! oder er müsste sofort zurücktreten, wenn er ihre Vereidigung ablehnen wollte. // In F gabs vor 1789 die drei Stände Adel, Klerus, Bürgertum, die verhinderte, dass jeder Stand übermächtig werde. Auf heute projiziert, wäre das je 1/3 Linke, Mitte und Rechte. So wäre die Mitte-Partei stets das Zünglein an der Waage! (7.02.22)

  6. @ Wika

    Was ist die Seuchenschutzbehörde, ein Karnevalsverein, ein Rateclub oder Würstenbude?

    Warum haben Sie und keiner ihrer Stammleser eine Aufklärung bei dieser Behörde erbeten?

    1. Es liegt keine tödliche Corona Pandemie vor

    2. Regierung, Polizei, Geschäfte betreiben mit Corona Maßnahmen, Amtsmissbrauch

    3. Es gibt weder eine Masken noch Impfpflicht

    4. Der Ausnahmezustand ist ebenso rechtswidrig

    Wenn diese Behörde keine Stellungnahme bringt, nicht korrekt antwortet, muß davon ausgegangen werden, man sei dort Korrupt, Bedroht worden oder es wurden schöne Posten versprochen.

    Auch bei Reitschuster scheinen keine Stellungnahmen bei der Speuchenschutzbehörde vorzuliegen. Warum nicht? Wieviele Geschädigte, Tote, wer keine Maske trägt wird zusammen geschlagen. Usw usf.

    Sie und ihre Leser können das besser formulieren. Seien Sie dabei Hart aber Herzlich.

    Ich habe leider keinen Pc oder Laptop, sonst hätte ich es wütend selbst schon getan.

    • Ja, normalerweise sollte man das zum Hobby machen und bei den passenden Stellen die passenden Fragen stellen … und dann parallel immer dazu fein veröffentlichen. Also die Arbeit machen, die der echte Journalismus schon nicht mehr auf die Kette bekommt. Eigentlich ist das schon wieder ein Projekt für sich … muss mal drüber nachdenken 🙂

    • Möchten Sie anstandshalber dabei voraus gehen?

      Es sind die Ideologen, die Deutschland versauen.

    • Nein, nicht so primitiv heftig! Der 2.WK wurde wohl 1939 von NS-GRoD ausgelöst, v e r u r s a c h t aber haben ihn seit 1920, akut ab 1929er Wallstreet-Börsenkrach, die naiven Yankee-USA zusammen, danach, mit den verblödeten GB + F mit deren Beschwichtigungspolitik und Nicht-Durchsetzung der Versailler-Friedensvertragsbestimmungen. Besonders die “Franzen“ haben sich ab 3.09.39 militärisch schauerlich dummfeige verhalten (“Biss-“, = Schiesshemmung in den ersten 2 Wochen beim Eindringen nach D; kehrten unverrichteterdinge wieder heim zurück über den Rhein; unfähiger General Gamelin) und die Briten danach in Frankreich kaum weniger schlau. Was gerne verschwiegen wird: Nicht alle Briten konnten sich 1940 bei Dünkirchen über den Kanal retten: 40’000 kamen in schreckliche, deutsche Gefangenschaft (Gewaltmärsche !!)

    • Ist was dran. Wenn ich mir die fanatischen Coronajünger und macht- und geldgeilen Politverbrecher so anschaue, und die unendlich dumme Schafherde, die ihnen folgt …. Ja, doch, doch.

  7. 19.12.2021:
    Lauterbach über Omikron – „Wir können nicht mit einem Tiger als Haustier leben“
    https://web.archive.org/web/20220218045228/https://twnews.it/de-news/lauterbach-uber-omikron-wir-konnen-nicht-mit-einem-tiger-als-haustier-leben

    22.01.2022 – Freiwillige Impfpflicht
    Erst verblüffte der Gesundheitsminister in der ARD-«Tagesschau» mit dem Satz Orwell’scher Prägung:
    „Es wird ja niemand gegen seinen Willen geimpft. Selbst die Impfpflicht führt ja dazu, dass man sich zum Schluss freiwillig impfen lässt.

    20.01.2022:
    „Ungeimpfte müssen sich nicht impfen lassen, allerdings haben sie mit harten Repressionen und sogar Strafen zu rechnen, wenn sie als Ungeimpfte am täglichen Leben teilnehmen.“

    https://www.wmn.de/buzz/omikron-impfpflicht-freiwillig-id342327
    https://weltwoche.ch/daily/freiwillige-impfpflicht-genesungsstatus-verkuerzt-und-
    sich-bei-der-impfquote-vertan-karl-lauterbachs-woche-der-superlative-im-negativen-sinn/
    (= Funke Regierungsmediengruppe)


    Lauterbach 21.01.2022:
    „Diese Gefahr wäre mit mehr Einsicht der Ungeimpften vermeidbar gewesen. Seit zwei Jahren nehmen wir große Rücksicht auf die Ungeimpften und bringen als Gesellschaft – allen voran die Kinder – extrem große Opfer. Das geht nicht länger so weiter. Zur Abwechslung sind jetzt endlich mal die Ungeimpften dran! Und sie müssen ja nicht mal ein Opfer erbringen, weil die Impfstoffe gut verträglich, sicher und extrem wirksam sind.

    https://rp-online.de/politik/deutschland/interview-karl-lauterbach-jetzt-sind-endlich-mal-die-ungeimpften-dran_aid-65508595


    Ursachensuche derartiger Reden:
    Lauterbach: „SPD-Politiker Karl Lauterbach „Ich trinke jeden Tag Wein,…

    https://www.tagesspiegel.de/politik/spd-politiker-karl-lauterbach-ich-trinke-jeden-tag-wein-esse-sehr-einseitig-mache-kein-yoga/27404072.html

    Aha, wenn man angeknattert ist, dann redet man ab und zu mal Müll.

    • Also in meinem Freundes-/Bekanntenkreis infizieren sich aktuell Ungeimpfte ebenso wie Geimpfte. Jedenfalls, wenn man die „aussagekräftigen“ Tests als Maßstab nimmt.

      Bereits zu Beginn dieser PLandemie gab’s in unserem Bekanntenkreis eine vierköpfige Familie, in der drei Personen nachweislich erkrankten und der jüngste Sohn keinerlei gesundheitliche Auffälligkeiten zeigte.

      Ob der „Bundesgesundheits-Kasper“ von solchen „ungewöhnlichen Fällen“ Kenntnis erlangt?

      Es darf bezweifelt werden, denn neben einem Bundesminister-Job, muss er auch noch in jeder Talk-Show zwischen Alster und Isar als „Äksbärde“ auflaufen und die ganzen Studien durchlesen, die seiner sehr eigenartigen Interpretation nach, die „Gefährlichkeit jeder Variante/Mutation“ belegen sollen.

      Ganz ehrlich?

      Ich lache nur noch. Lachen ist gesund und anders kann ich diesen Quatsch nicht mehr ertragen, ohne Gefahr zu laufen, ernsthafte psychische Schäden davonzutragen.

      Die Riege der Bundesminister*Innen ist ein Gruselkabinett, das ich nicht einmal in meinen schlimmsten Horror-Visionen für möglich gehalten hätte.

      • @tomandcherry:
        Aber echt:
        Ein Kabinett des Grauens ist das. Alleine die feurigen und mitreißenden Reden des Scholz begeistern schon.
        Corona- und Russlandpanik*** verbreiten sie, bzw. lösen Phobien im Volk aus. Wie die vorherigen Laienschauspieler und Kofferträger auch. Insoweit nicht verwunderlich, dass es mit diesem Staat immer weiter bergab geht.
        (*** sie haben z. Zt. nicht einmal mehr ihr Klima und die Inflation im Kopf. Klima kommt wieder dran, wenn „Russland“ besiegt ist. Die ungeimpfte Inflation lassen sie einfach weiter laufen. Verteuerung bringt mehr Mwst. ein.)

        Regelmäßigen Kontakt haben wir mit rund 30 Mitmenschen.
        – Handwerkerin 2021 1x Moderna + dann 3 Wochen lang kraftloser, hängender linker Arm (durch Schlaufe gehalten).
        – Medizinerin 2021 1x Astra Zaneca + 1x Biontech. Anfang Dezember dennoch mit Covid-Delta infiziert. Z. Zt. noch arbeitsunfähig.
        – 3köpfige Familie 2 x mit Johnson geimpft. Vater und Mutter mit 1tägigen leichten Aussetzern bzw. Bewusstseinsstörungen. Sohn 23J. alt, kerngesund, war 2 Tage gehunfähig, musste aus Fa. abgeholt werden + hat z. Zt. dennoch eine Omikron-Infektion.
        – Apothekerin 2 x mit Biontech geimpft, AU wegen Infektion letzte Dezemberwoche mit Delta. SOLL zur stationären Reha, obwohl sie sich relativ ordentlich fühlt + das gar nicht will. €€€€€ winken.
        Ehemann, nicht geimpft, infiziert, 10 Tage auf Normalstation ohne Beatmung.

        Also 6 Personen von 30 mit Nebenerscheinungen – macht 20% „Mißempfindungen“ + 1 KH-Fall Normalstation.

        Wir Ungeimpften, ungeimpft, hatten auch Delta, sind fortgeschrittenen Alters, haben Vorerkrankungen und eine niedrige Immunität. 5 bzw. 7 Tage Fieber knapp über 39°, kräftiger Husten, Gelenk-/Muskelschmerzen, schlapp, dauerschläfrig. Keine Ateemnot. Nach 5 bzw. 7 Tagen war bis auf den Husten, Müdigkeit, Geruchs-/Geschmacksinn alles wieder im Lot. „Schmecken“ können wir ab der zweiten Jan.-Woche wieder.

        Tante im Heim, bald 94 Jahre, ungeimpft, ist bis auf alterstypische Beschwerden recht munter, malt und spielt mit der Tochter „Dame“. Nicht infiziert.
        Katastrophe, der Tod kennt keine Pause – wer hätte das erahnt?:
        In diesem Seniorenheim versterben aber immer wieder infizierte und sogar nicht infizierte Menschen im Spektrum 60(Schlaganfall) bis über 90 Jahre.
        Mit Impfung + 3 bzw. 4 Nachschüssen gäbe es das nicht! „Mehr hilft mehr!“. Diese Covid-Impfungen sind nämlich gut gegen alles und lässt die Senioren im Schnitt 111 Jahre alt werden. 😉

        Übermäßiges Geimpfe, womöglich noch mit immer unterschiedlichen Seren, ruiniert das eigene körperliche Immunsystem, bzw. baut Antikörper ab.
        Ungeimpfte, die genesen sind, haben den besten körpereigenen Immunschutz.

        Überdies werden wir noch viele Mutationen und ganz andere hier unbekannte Krankheiten erleben.
        Impfungen + Boosterschüsse alle 4 oder 10 Wochen – nein danke.
        (Bzgl. der beiden neuen „Tot“impfstoffe Novavax und Valneva sollte man sich auch informieren.)

  8. DAS MERKEL- UND DAS SCHOLZ-REGIME SIND VON DEN US-ELITEN GESTEURTE VASALLEN – ALLE MÜSSEN WEG !!

    Hier werden willige halbtalentiert Politiker von Soros auf den EInsatz FÜR DIE USA vorbereitet !!

    ►Die Akademie der Zerstörung und des Todes: AUCH BARBOCK GEHÖRT DAZU !!

    Ernst Wolff: World Economic Forum, Young Global Leaders and Global Shapers Community – The Expose

    https://dailyexpose.uk/2022/01/05/ernst-wolff-world-economic-forum/

    ►Bereits 2015: Jazenjuk redet vom Einmarsch und Überfall auf die Ukraine und Deutschland im 2.Weltkrieg durch Russland.

    Frau Merkel schüttelt diesem Geschichtsverdreher die Hand und gibt ihm noch 1,8 Millarden Euro zum Völkermord in der Ostukraine . Pfui Teufel ! Was passiert hier…..wie unglaublich

    SIEHE Tagesthemen vom 07.01.15 https://www.youtube.com/watch?v=beZVKUN6S88

    Für wie unglaublich dumm wird die Deutsche Bevölkerung gehalten hier wortlos zuzuschauen .Frau Merkel verliert mehr und mehr ihr Gesicht. Wie kann man als Deutscher der die deutsche Geschichte kennt einen solchen faschistischen Staat unterstützen und mit Scheuklappen weiter vorangehen….Skandalös !!!!

    Nur zur Erinnerung für die die es nicht mehr wissen , die Ukraine war damals Bestandteil der Sowjetunion und kein eigenständiger Staat und Deutschland hat den 2. Weltkrieg begonnen.Russland hat uns vom Faschismus befreit !!

    ►KLIMA-WAHN ebenfalls von Soros über Greta und FRIDAYS FOR FUTURE gesponsert.

    https://www.mmnews.de/politik/125152-gruene-und-greta-alles-zufaellig

    RECHTSANWALT DR. FULLMICH ZIEHT ZWISCHENBILANZ ÜBER DIE PLANDEMIE

    https://2020tube.de/video/dr-reiner-fuellmich-fasst-die-bisherigen-erkenntnisse-des-corona-ausschusses-zusammen-und-zieht-zwischenbilanz/

    Wenn ihnen bald der Prozess (Dr. Fuellmich) gemacht wird müssen sie den Bürgern alle SCHÄDEN erstatten !!

    HOHE KRANKENKASSENBEITRÄGE, HOHE SPRITPREISE, HOHE HEIZKOSTEN UND AUSGLEICH FÜR DIE HOHE INFLATION !!

  9. Die „Grünen“, Pseudo-Weltverbesserer ohne jemals einen Handstrich gearbeitet zu haben. Es zeigt sich – nicht nur, aber besonders deutlich – bei der Besetzung der Ministerposten durch „Grüne“, dass Fachkenntnisse oder eine zum Amt passende Vorbildung als nicht mal ansatzweise notwendig erachtet werden.

    Thomas Röper hat sich in seiner Analyse „Abhängig beschäftigt“ etliche Bundesminister*Innen (so korrekt gegendert?) und deren (politische) Lebensläufe vorgenommen.

    Normalerweise soll Jede(r) (m/w/d) beruflich das ausüben, was er/sie/es am Besten kann. Damit fährt man eigentlich ziemlich gut und die meisten profitieren davon.

    Bei Politiker*Innen scheint es jedoch nicht einmal auf die grundlegendsten Kernkompetenzen anzukommen. Und deshalb sind Baerbock, Habeck und Özdemir auf Positionen gelandet, die sie nicht einmal ansatzweise ausfüllen können.

    Wobei ein „vergesslicher“ Kanzler, ein neo-liberaler Finanzminister, eine „Typ braves Hausmütterchen“-Oma als Verteidigungsministerin ect. ebenfalls keine Qualifikation für derartige Aufgaben nachweisen können.

    Nebenbei bemerkt erkenne ich u.a. in unserem südlichen Nachbarland Österreich die gleichen „Könner*Innen“ und wenn man über den großen Teich blickt, kann man nur hoffen, dass „sleepy Joe“ nicht aus Versehen im Halbschlaf die falschen Knöpfchen drückt.

    Dieser Planet ist eigentlich zum Untergang verurteilt.

  10. @obschon die Wirkungslosigkeit dieser experimentellen Spritzen
    das wissen sie nicht – die Spritze kann durchaus nützliche Wirkung haben – nur eben andere, als sie erwarten, sondern eher welche, die die Globalisten und Transhumanisten erwarten und von abhängigen Politikern präferiert werden.

    Bsp. in der Gen-Technik die Erforschung des Ge-Drive, in der Altersforschung die Zellverjüngung.
    Als Kollateralnutzen die gewinnträchtige Konzerne, die Sanierung der Rentenkassen, die Einführung der Totalüberwachung, die Schuldenunion und so vieles mehr – bis ganz unten die klebrigen Finger der MdB.
    Es gibt viele nützliche Wirkungen auf den verschiedenen Ebenen – und nicht zuletzt eine Beschäftigung für inzwischen völlig überflüssige MdB – wer von den großen Medienstars hätte es denn ohne CORONA ins Rampenlicht der Öffentlichkeit geschafft ? Doch nicht einmal der Hinterbänkler Lauterbach !

  11. Tja kurz um ist es doch so.

    Globalisten wollen das und das, die Regierungen müssen kuschen und es irgentwie verkaufen, dem Bürger. Die bissel besser gestellt sind, wollen dieses natürlich nicht verlieren, und machen mit. Verkaufen Ihr Gewissen ihre Menschlichkeit alles.

    Deswegen auch die vielen Lügen der Politiker und Änderungen des Gesagten. Die Reagieren nur auf neue Vorgaben, geben das ans Volk weiter.

    Bis 1990 waren wir noch ok, Dann ging der Faschismus los und der ausverkauf Deutschlands (Privatisierung gennant), folgt der Letzte Schritt (2020-2029), die Tolitarisierung.

    Dann kommt der Hauptpreis, was dieser Lebensverrat an allem einzig wichtigen wertvollen (interlegenten Leben) auf dieser Erde, selber kostet. Jetzt ist auch das Ende für die Macher da , ihre Heuchler und Diener.

    Später noch einiges drüber Geschrieben werden, sofern noch möglich. Sieht nicht gut aus, mit 2 Blauen Augen davon zu kommen, sieht eher nach total Schaden aus, weil die Eliten einfach nix gelernt haben, in Ihren Begierden und Ansichten gefangen sind.

    Siehe sich mal Eingeborene an wie die leben, einfache regeln, einfache Hirachi im einklang mit der Natur, funktioniert auch im Großen, aber zu viel gleichberechtigung, geht gar nicht. Erst durch unsere falsche aufgezwungene Lenbensart, brauchen wir Schlösser an den Türen, Polizei und soooo viele Gesetze. Weil diese Weltführung, durch und durch falsch und verdorben ist.

    zb. Ich sehe eine Frau an, ziehe die in den gedanken schon aus, und bummer mit der. Das kommt vom Grundprogram des Menschen diese als zb Begierde. Das Finstere sorgt dafür das es immer genug möglichkeiten gibt das sowas passiert. Das gute, besinne dich auf dein höheres sein, du mußt das nicht tun. Da liegt der große Unterschied zwischen Ego gesteuerten instinkthandlern die Babarentum niemals überwinden(Tiermenschen) genannt und welchen die einfach vieles verstehen und dem endsagen. Aber dann ist man für Profitgier Systeme nicht mehr zu gebrauchen im Gegenteil…….

    Auch diese Front entsteht langsam aber sicher , relative unsichtbar noch unter der Weltbevölkerung.

Kommentare sind deaktiviert.