„The Lancet“ – jetzt doch Pandemie der Geimpften?

„The Lancet“ und die Pandemie der GeimpftenPandemie-Welt: Was bislang nur gerüchtweise durch die Netzwelt geisterte und gerne als Verschwörungstheorie von sogenannten Coronaleugnern abgetan wird, scheint sich in ersten Ansätzen zu bewahrheiten. Das wenig in der Kritik stehende Wissenschaftsblatt, „The Lancet“, legte im November eine Studie vor, die genau den in der Überschrift thematisierten Trend aufgreift. Hier im Original nachzulesen: The epidemiological relevance of the COVID-19-vaccinated population is increasing … [The Lancet]. Demnach tragen die Gespritzten (ugs. Geimpften) in höherem Maße zum Infektionsgeschehen bei als bislang offiziell zugegeben.

Vergleichbare Daten lassen sich in Deutschland finden. Es setzt voraus, die Rohdaten des RKI fachlich korrekt und nicht politisch zu interpretieren, was für die erwähnte Studie passierte. Damit bekommt selbst das Gerücht mehr Gewicht, wonach auf den Intensivstationen der Anteil der Gespritzten stetig steigt. Etwas, was bis vor geraumer Zeit nicht einmal statistisch erhoben wurde, sofern es nicht sogar vorsätzlich geschah. Würde dieser Anteil im parallelen Verhältnis zur Impfquote stehen und steigen, wäre eine erste Ableitung, dass die Impfung wirkungslos ist. Bei einer nachgewiesenen Unwirksamkeit der Spritze schlöße sich unweigerlich die Frage nach dem Schadenspotential derselben an. Dessen nicht genug, die Studie liefert erste Hinweise darauf, dass möglicherweise die Geimpften die größeren Treiber der Pandemie sind.

Übersetzte Zusammenfassung der Studie

Es wurde erwartet, dass hohe COVID-19-Impfraten die Übertragung von SARS-CoV-2 in der Bevölkerung verringern würden, indem sie die Zahl der möglichen Übertragungsquellen reduzieren und damit die Belastung durch COVID-19-Erkrankungen verringern würden. Jüngste Daten deuten jedoch darauf hin, dass die epidemiologische Bedeutung von COVID-19-geimpften Personen zunimmt. Im Vereinigten Königreich wurde beschrieben, dass die Rate der Sekundärinfektionen bei Haushaltskontakten mit vollständig geimpften Indexfällen ähnlich hoch war wie bei Haushaltskontakten mit ungeimpften Indexfällen (25 % bei Geimpften gegenüber 23 % bei Ungeimpften). 12 von 31 Infektionen bei vollständig geimpften Haushaltskontakten (39 %) gingen auf vollständig geimpfte, epidemiologisch verbundene Indexfälle zurück. Die Spitzenviruslast unterschied sich nicht nach Impfstatus oder Variantenart.

Deutschland

„The Lancet“ und die Pandemie der GeimpftenIn Deutschland wird die Rate der symptomatischen COVID-19-Fälle unter den Vollgeimpften („Durchbruchsinfektionen“) seit dem 21. Juli 2021 berichtet und betrug zu diesem Zeitpunkt 16,9 % bei Patienten ab 60 Jahren. Dieser Anteil steigt von Woche zu Woche und lag am 27. Oktober 2021 bei 58.9 % (siehe Abbildung aus der Studie), was ein klarer Beleg für die zunehmende Bedeutung der vollständig geimpften Personen als mögliche Übertragungsquelle ist.

Vereinigtes Königreich

Eine ähnliche Situation wurde für das Vereinigte Königreich beschrieben. Zwischen der 39. und 42. Woche wurden insgesamt 100.160 COVID-19-Fälle bei Bürgern im Alter von 60 Jahren oder älter gemeldet. 89.821 davon traten bei den vollständig Geimpften auf (89,7 %), 3.395 bei den Ungeimpften (3,4 %). Eine Woche zuvor war die COVID-19-Fallrate pro 100.000 in der Untergruppe der Geimpften höher als in der Untergruppe der Ungeimpften in allen Altersgruppen ab 30 Jahren.

Israel

In Israel wurde ein nosokomialer Ausbruch gemeldet, an dem 16 Beschäftigte im Gesundheitswesen, 23 exponierte Patienten und zwei Familienmitglieder beteiligt waren. Die Quelle war ein vollständig geimpfter COVID-19-Patient. Die Durchimpfungsrate betrug 96,2 % bei allen exponierten Personen (151 Beschäftigte im Gesundheitswesen und 97 Patienten). Vierzehn vollständig geimpfte Patienten erkrankten schwer oder starben, die beiden ungeimpften Patienten entwickelten eine leichte Erkrankung.

USA

Die US-amerikanischen Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention (CDC) stufen vier der fünf Bezirke mit dem höchsten Prozentsatz an vollständig geimpften Personen (99,9-84,3 %) als Bezirke mit „hoher Übertragung“ ein. Viele Entscheidungsträger gehen davon aus, dass die Geimpften als Übertragungsquelle ausgeschlossen werden können. Es scheint grob fahrlässig zu sein, die geimpfte Bevölkerung als mögliche und relevante Übertragungsquelle zu ignorieren, wenn über Maßnahmen zur Kontrolle der öffentlichen Gesundheit entschieden wird.

Ziemlich schlechte Aussichten

Soweit sich dies als Trend bestätigt, ist möglicherweise das gesamte Impfregime ad absurdum geführt. Bemerkenswert jedoch ist, dass die Politik hartnäckig an den selbst gesetzten Narrativen festhält. Die Entscheidungsträger ziehen nicht einmal in Erwägung solche Studien zurate zu ziehen. Allein dieser Umstand zeugt nicht von gutem Krisenmanagement.

Weitere bohrende Fragen ergeben sich, sobald nach Jahresabschluss darüber zu befinden ist woher die aktuell zu bemerkende Übersterblichkeit (auch in Deutschland) rührt. Diese Thematik kommt nur sehr langsam auf den Schirm, dazu, ohne es in Relationen zu den pandemiebedingten Sterbefällen zu setzen. Hier erscheint es erstens wünschenswert mit der Zeit genauere Statistiken zu den Sterbeursachen zu bekommen und zweitens die Thematisierung der Umstände voranzutreiben. Nur so lassen sich möglichen Zusammenhänge mit den endlosen Spritzungen zuverlässig ausschließen. Die Politik gibt sich ungerührt und ignoriert diese Neuigkeiten sehr großzügig.

„The Lancet“ – jetzt doch Pandemie der Geimpften?
12 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 3072 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

20 Kommentare

  1. Wika…du immer mit deinen Geschichten…
    Wenn *das* stimmen würde, käme es bestimmt bei der Tagesschau…
    Wie meinte der Bundestierarzt so kurz wie treffend: „Die Maßnahmen dürfen nie hinterfragt werden“…ist schließlich Freiheit und dieses Demo-Dingens hier…
    Nur Usgurs Zaubersuppe wird uns alle retten…und außerdem hat er sein neues Einfamilienhaus schon angezahlt…Seht die Firma noch „An der Goldgrube 12“, so wird sein Häuslein vermutlich „An der Goldgrube 17-83“ stehen…
    Und ansonsten…verwirre uns nicht mit Fakten! (einen tollen Rest-3.-Advent für dich und alle Mitleser)

  2. „Demnach tragen die Gespritzten (ugs. Geimpften) in höherem Maße zum Infektionsgeschehen bei als bislang offiziell zugegeben.“
    Die Infektionstheorie wurde nie bewiesen. Die PCR-Tests sind Betrug. Die Geimpften werden schlicht und einfach kaputtgespritzt.

  3. Die Pandemie werden die nicht beenden. Wir müssen die aufhalten.

    Die Protagonisten der Pandemie verbreiten Lügen. Darauf kann man die festnageln, ohne sich großer Gefahr auszusetzen. Sie benutzen ziemlich konsequent den fachlich falschen Sammelbegriff „Corona-Pandemie“ für den fachlich richtigen „Covid-19-“ bzw. „SARS-CoV/2-Pandemie“. Sie verallgemeinern den Spezialfall und das ist Betrug!

    Die Infektion mit SARS-CoV ist selbst nach dieser korrupten Gesetzeslage kein Grund für eine Quarantäne-Einweisung!
    Nur und ausschließlich SARS-CoV/2 ist der Grund.

    Und die Tests können natürlich zwischen „irgendeinem“ Corona-Virus und dem definierten „SARS-CoV/2-Erreger“ unterscheiden. Ich glaube das nicht. Wo ist der Gegenbeweis?

    Schreibt, stellt sie zur Rede, immer wieder.

  4. mag ja sein, da das Ziel der Aktion aber die mRNA-Spritze ist, die am Menschen getestet werfen muß, spielt das keine Rolle.
    Und was das Regime und seine Helfer als Wahrheit definiert, hat mit der Realität nichts – mit politischen Zielen dafür umso mehr zu tun !

    Sie können sich ja mal mit der feinen Argumentation des „an oder mit gestorben“ gedanklich beschäftigen.
    „mit“ ist völlig unerheblich – die sind genauso gut mit Schmutz unter den Fingernägeln oder ungewaschenen Füßen gestorben, oder meinetwegen an Pest, Cholera oder Typhus, die man mit entsprechend feinen Tests auch nachweisen könnte. Nur werden diese Spuren von einem funktionierenden Immunsystem locker in Schach gehalten – nach der Gen-Spritze ist das nicht mehr so – wie die Sterbestatistik im Jahr 1 der Spritze belegt !

    „an“ wäre wichtig, aber das wird vertuscht und die Obduktionen vom Regime verhindert – ich sag mal – sie könnten damit niemanden erschrecken .

    Aber wie schon der Sachsensumpf-Minister sagte : manchmal muß man lügen, um seine Absichten durchzusetzen !

    Dieser DIVI-Boss Marks hat noch am 08.12. im Hauptausschuss des Bundestages behauptet, nicht zu wissen, wie sich die Patienten der Intensivstationen auf Therapiert und Untherapiert verteilen.
    Und er wurde für diese Darstellung der Inkompetenz nicht gefeuert – was erklärt, warum das Regime mit „an oder mit“-arbeitet. Sie Lügen und sie wissen, daß sie lügen.
    Aber sie sind bei Bosnien-Bombing damit durchgekommen, und gehen davon aus, daß sie dank der gesäuberten Polizei, Militär und Justiz auch mit den Gen-Experimenten durchkommen.
    Und so, wie es zur Zeit aussieht, liegen sie damit richtig !

  5. Es bestand nie Zweifel darüber, dass die „Impfung“ nur im besten Fall wirkungslos ist. Im schlechteren Fall bringt sie Menschen um. Das besagt die Übersterblichkeit auch in Deutschland 2021. Zu sehen bei tkp.at. Diese trifft ab einem Alter über 35 offenkundig „Vorerkrankte“ und verfettete Personen. Vielleicht hilft letzteren gerade zum Fest eine Diät? Mit Sicherheit gesundheitsschädigend sind die Zumutungen unserer Hochleisungsmedien incl. ihren „Influenzer(innen)“ und das Geschwätz von „Politikern“.

  6. Auch für die Klimareligion, bei der es nicht ums Klima geht, und für die Corona-Religion, bei der es nicht um Volksgesundheit geht, ist die Erbsünde verantwortlich, und darum bleiben diese Endzeit-Phänomene für den Matrix-Bewohner bis zum Ende der Endzeit unerklärlich. Die Existenz in der Erbsünde bedarf des Krieges als Vater aller Dinge, sodass die Endzeit begann, als die atomare Abschreckung den dritten Weltkrieg als Vater aller weiteren Dinge unmöglich machte. Zum Verlängern der Endzeit bedurfte es der idealen (d. h. extrem teuren und vollkommen nutzlosen) keynesianischen Maßnahme Energiewende ins Nichts, „begründet“ von einer Klimareligion; und als der Keynesianismus ausgereizt war, wurde die deflationäre Abwärtsspirale noch durch einen als Deflations-Notbremse wirkenden Lockdown verzögert, „begründet“ von einer Corona-Religion. Matrix-Bewohner, die so weit nicht denken können, tragen vorsichtshalber sogar draußen eine Idioten-Maske, um den persönlichen Wohlfühl-Faktor in der Matrix nicht zu gefährden.

    https://opium-des-volkes.blogspot.com/2021/12/blind-in-der-matrix.html

  7. Ich bin der größte VT aller Zeiten und behaupte einfach mal, dass COVID jetzt wie gewünscht an Fahrt aufnimmt, da man den Geimpften das Virus selbst injeziert hat… wäre doch möglich und eine neue VT. In diesem Sinne weiter berichten und danke für eure unermüdliche Arbeit.t

  8. Verschwörungstheorie, rechtes Gedankengut, oder was auch immer. Es wird im Mainstream keine Erwähnung finden, das Narrativ muss um jeden Preis erhalten bleiben. Bis man ein neues erdacht hat. Zuerst noch das Klima und nach Corona und Klima, wir werden sehen.

  9. Eine schwache Rede Kickls (: https://www.youtube.com/watch?v=jQIbddUHX2o ) auf der Demo am Sa. in Wien!
    1.) Warum weist er beim Stichwort „blutige Hände“ nicht auf die vielen Impfopfer hin – und daß es gerade die Regierung war,
    a) die die Pharma-Firmen von der Haftung für Impfschäden befreite.
    b) und die nicht die rechtliche Beweislastumkehr zugunsten der Impfopfer eingerichtet hat

    2.) Warum weist er nicht darauf hin, daß die Regierung bis heute nicht die von der WHO im Jan. 2021 vorgegebenen Standards einhält (Angabe des Ct-Wertes, Neutestung bei „positiv“-Ergebnis von Symptomlosen). Mit hohen Ct-Werten kann jede „Inzidenz“ zum Zwecke der Panikmache ‚herbeigetestet‘ werden!

    3.) Warum weist er nicht daraufhin, daß es doch gerade keine(!) Verschwörungstheorie ist, daß mit den Covid19 Manövern allein der „GREAT RESET“ durchgesetzt werden soll. Dies wird doch schon aus Klaus Schwabs Buchtitel deutlich: “COVID19: THE GREAT RESET” – https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/41-L+UIJgYL._SX322_BO1,204,203,200_.jpg

    4.) Warum weist Kickl nicht darauf hin, daß Geimpfte mehr ansteckend sind als Ungeimpfte!
    Siehe: „THE LANCET“ – JETZT DOCH PANDEMIE DER GEIMPFTEN?“
    https://qpress.de/2021/12/12/the-lancet-jetzt-doch-pandemie-der-geimpften/

  10. … noch ein paar so gratwanderische Beiträge und das war’s für „The Lancet“ als doch relativ gut angesehenes Wissenschaftsblättle 🙂

  11. Das ist doch mal ein Erfreulicher Nebeneffekt für die Politik. Dadurch, dass die Geimpften die Krankheit weiterverbreiten und dies noch den Ungeimpften in die Schuhe geschoben werden kann, erreichen wir sehr bald eine Durchseuchung der Bevölkerung. Die Zahl der Neuerkrankungen ist jetzt schon rückläufig und wird sich sicherlich schnell auf ein geringes Maß einpendeln. Der Vorteil, die Politik kann das als ihren Erfolg feiern. Die Pandemie Weggeimpft. Wegen all der Maßnahmen ist die Sterblichkeit in Deutschland doch sehr gering. Deshalb auch keine anderen Impfstoffe zulassen. Diese könnten sich als wirksam erweisen und könnten dadurch die bisherigen Maßnahmen in Frage stellen. Da doch lieber den Tot durch die Krankheit und durch das Spritzen von tausenden von Menschen in Kauf nehmen. Hauptsache die Presse feiert die Corona Politik als Erfolg.

  12. Die PLANDEMIE wurde im Auftrag der WEF & der US-ELITEN inszeniert um die Bürger in UNFREIHEIT & WILLKÜR zu stürzen und dabei noch BIG PHARMA Gewinne zu bringen.

    https://traugott-ickeroth.com/wp-content/uploads/2020/07/TranscriptDE-The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010.pdf

    Sowohl Geimpfte als auch Ungeimpfte können das Virus (in Wahrheit harmlos) übertragen, sodass eine Impfpflicht völlig absurd ist.

    Auch Geimpfte gegen die Influenza schützt auch nur bedingt, das habe ich selbst erfahren, da ich schon 2 Mal trotz Impfung die Grippe bekommen haben.

    Was wirklich zählt ist das eigene Immunsystem und das ist durch NICHTS zu ersetzen !!

    Alle Versprechen bezüglich IMPFUNGEN sind seither gebrochen worden und jetzt sind wir schon bei einer DRITTEN IMPFUNG …..WANN KOMMT DIE VIERTE UND DIE FÜNFTE um die FREIHEIT WIEDER ZU ERREICHEN !?!?

    In Jahrzehnten zuvor sind an der Influenza bis zu 20 Tausend Menschen gestorben, ohne das der Staat sich darum gekümmert hat !

    Deshalb ist es eine verlogene Angelegenheit um den Menschen ihrer Freiheit zu berauben und auf den GREAT RESET vorzubereiten !!

  13. Wieder kein Massensterben: Omicron enttäuscht auf der ganzen Linie

    https://sciencefiles.org/2021/12/12/wieder-kein-massensterben-omicron-enttaeuscht-auf-der-ganzen-linie/

    Die Polit-Darsteller im Westen sind noch gar nicht richtig in Fahrt gekommen, da kommt aus Südafrika schon Kunde, die die ganze heiße Luft aus dem Panik-Ballon abzulassen droht.

    Omicron ist weit harmloser als alles, was man bislang von SARS-CoV-2 gewöhnt war. Damit bestätigt sich, was wir hier bereits geschrieben haben.

    Alle, die auf eine Variante gewartet haben, die endlich heftige Übersterblichkeit zu produzieren vermag, müssen einmal mehr zurück in die Schmollecke und ihre ganze Hoffnung auf die nächste Variante setzen, die so sicher kommt, wie die nächste Fake News von Karl Lauterbach.

    Beginnen wir mit dem, was Dr. Fareed Abdullah, Medical Research Council, Südafrika zu b.1.1.529/Omicron zu sagen hat:

    Bei Erkrankung an COVID-19 sind die Symptome viel milder als bei vorangehenden Varianten von SARS-CoV-2; ….ALLES LESEN !!

  14. Habe das schon vor einiger Zeit gesagt.
    Sie Wissen genau, was Sie getan haben!
    Denn so uninformiert, wie man Uns glauben
    lässt ,sind diese Diätenschlucker nicht!
    Denn wenn Sie zugeben würden, was falsch gelaufen
    ist in all den Monaten und das das ein Eingeständnis
    Ihrer fatalen Fehler, mit all den Maßnahmen und
    unnötigen Lockdowns gleich käme!
    Währe Ihr Gesichtsverlust das kleinere Übel, aber
    die Politischen Konsequenzen,, wären für Einige
    unter Ihnen Katastrophal, selbst für die scheinbar
    Unbeteiligten in dieser Bundesschwatzbude stände
    sehr viel auf den Spiel!!
    Also, was macht mann!? Man zaubert neue Varianten
    und Mutationen aus den Hut um der Angst neue Nahrung
    zu geben!
    Man tritt die Flucht nach vorn an, mit noch härteren
    Maßnahmen und einer Drohung der Impfpflicht für
    Jedermann! In der Hoffnung damit Zeit zu gewinnen um
    auf den richtigen Augenblick zu warten, sich unauffällig
    aus den Schussfeld zurück zu ziehen!
    Das hat doch bei der Vergesslichkeit der Schlafschafe
    bisher immer gut funktioniert!!

  15. Wenn man von schlechtem „Krisenmanagement“ schreibt, sollte man sich gefragt haben welche Krise denn schlecht gemanaged wird. Auf die der Bevölkerung von oben beschehrten trifft das nur zu, falls man meint, diese würde primär gemnanaged. Aber dem ist nicht so. Denn dabei handelt es sich nur um die Kollateralschäden des eigentlichen Krisenmanagements. Und das berifft ausschließlich die Krise der sogenannten Kapitaleliten, bzw. deren globalen Wirtschaftsimperiums. Diese Krise wird gemanaged, sonst keine. Corona-Politik ist nur eine Nebenkriegsschauplatz zur Ablenkung vom Wesentlichen. Ein riesen Aufbocker, um freie Hand für die kapitalrelevante Krise zu haben …. damit möglichst wenige bemerken, dass der Kaputtalismus endgültig am Arsch ist. Und bei der „Gelegenheit“ wird also auch schon mal überflüssiges „Fußvolk“ oder „Personal“ beiseite gespritzt.

Kommentare sind deaktiviert.