Sie wollen COVID-19 Profi-Darsteller werden?

Sie wollen COVID-19 Profi-Darsteller werden?Schöne neue Welt: Da darf man sich schon mal die Augen reiben. Selbst wenn man es im ersten Moment nicht für möglich halten mag, scheint es doch einen enormen Bedarf an COVID-19 Darstellern zu geben. Leider können wir an dieser Stelle nicht mit dem Fund öffentlicher Stellenausschreibungen dazu beitragen. Stattdessen liefern wir einige Hinweise darauf, wie das weltweit bewegende Todes-Thema in anderen Teilen unseres blauen Planeten seine Umsetzung findet. Und für Deutschland ist zu sagen, dass das bislang unangefochtene Seuchengesicht Klabauterbach sich jetzt höheren Weihen und Bußgeldkatalogen zuzuwenden gedenkt. Da entsteht eine Vakanz.

In Australien war es, so der Anschein zutreffend ist, zwingend notwendig die werblichen Maßnahmen für die schlimmste Pandemie aller Zeiten drastisch zu unterfüttern. Ursächlich ging es darum die Dramatik der Situation professioneller zu vermitteln. Immer noch zu viele Menschen gedenken der Panikmache auszuweichen, was nicht im Sinne der Veranstalter ist. Zur Erreichung dieses werblichen Ziels eignen sich schwer erkrankte und leidende Menschen nur bedingt. Ihnen gebricht es zumeist schon an der Motivation ihr Leid authentisch vor der Kamera auszubreiten. Da braucht es richtige Profis und die kosten Geld. Die gute Botschaft, es gibt sie, zumindest in Australien, wie der nachfolgende Streifen veranschaulicht.

Vermarktungshilfe für experimentelle Spritzungen

Ob und in welchem Umfang im europäischen oder deutschen Raum vergleichbare Projekte zur Steigerung von Angst, Panik und Vermarktung experimenteller Impfstoffe in Umsetzung befindlich sind, lässt sich schwer einschätzen. Gesichert ist aber, dass selbst unser Innenministerium ein erhöhtes Interesse an Panik vorzuweisen hat. Immer wenn es entdeckt wird, ist das natürlich sofort zu leugnen. Die ein oder anderen zarten Hinweise auf artverwandte Aktionen dümpeln immer mal wieder durch die abseitigen sozialen Netzwerken, allerdings nicht so gut belegt. Letztlich gelten die Sudelkanälen der Nation nicht gerade als glaubwürdig. Und so haben die Faktenchecker und Meinungsregulierer alle Hände voll zu tun die ungewollten Wahrheiten zu verbannen.

Für Interessierte und sich schauspielerisch begabt wähnende Sternchen eröffnet sich hier ein neues Aufstiegstor. Demnach ist es eine vorzügliche Idee für diese (Frei)Willigen und unentdeckten COVID-19-Sternchen, sich einmal unverbindlich zu bewerben. Bestens setzt man sich dazu mit dem Propagandaministerium in Verbindung. Eine Initiativbewerbung ist der erste richtige Schritt. Bis zur Reaktion auf die Bewerbung sollte man allerdings alle möglichen Leidensausdrücke virtuos einstudiert haben. Mit etwas Glück und Vitamin B besteht eine reale Chance. Also, wie wäre es bei der nächsten medienwirksam zu vermarktenden Pandemie-Panikwelle endlich das Seuchengesicht einer der kommenden Varianten zu sein? Und bitte … stellen sie jetzt nur nicht die Frage nach dem Sinn oder Unsinn solcher Marketing-Operationen! Sie würden sich nur unnötig entblöden das weltweit vereinheitlichte Regierungshandeln nicht verstanden zu haben.

Sie wollen COVID-19 Profi-Darsteller werden?
10 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 3161 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

18 Kommentare

  1. Uschi von der Leine analysiert https://www.youtube.com/watch?v=JnM_Dlf1hmk&t=43s
    Die gehört nämlich auch zu den Schmierenkomödianten, auf die wir verzichten können und der man das „Gehalt“ streichen muss. Mittlerweile wollen auch die Arbeitgeber mitspielen. Sie fühlen sich bei den totalitären Zwangsmaßnahmen übergangen und möchten auch mitspielen. Da langt dann ein einfacher Verdacht, um unliebsame Mitarbeiter loszuwerden. Beweise? Wer braucht Beweise. https://www.focus.de/finanzen/recht/neue-regeln-im-dezember-kein-pardon-mehr-fristlose-kuendigungen-wegen-fake-impfausweisen_id_24506299.html

  2. Hallo, WiKa!
    In dem Video auf der Seite https://www.abc.net.au/mediawatch/episodes/covid/13529112
    , welche vom 06.September 2021 stammt, behauptet dieser Sprecher Paul Berry, es handele sich um echte Covid- Fälle. Dementgegen kommt dieser Paul Berry, der im Video hier zu sehen ist, zum Ergebnis, es seien bezahlte Schauspieler gefilmt worden.
    Welches der beiden Videos ist das jüngere/spätere?

    • Vielleicht hilft der hier weiter: https://www.abc.net.au/mediawatch/episodes/ep-31/13529102
      etwas ausführlicher, demnach scheint es da ja allerhand Spielchen am Rande zu geben. Benutzen von Namen und falschen Identitäten, das macht doch nun wirklich einen professionellen Eindruck. Ob wir jetzt in einem Glaubenskrieg verstrickt werden? Persönlich neige ich dazu hier schauspielerische Leistungen zu erkennen. Erinnert mich ein wenig an Italien, wo die vielen schönen Särge von dem Schiffsunglück auch noch einmal für die Pandemie recycelt werden konnten. Ich glaube es lassen sich, wenn man weiter buddelt, noch allerhand unseriöse Propagandamaßnahmen im Zusammenhang mit der Pandemie aufspüren. Darfst Dir jetzt also eine Realität aussuchen 🙂

      • Wie auch immer – es handelt sich ist auf jeden Fall um Schauspielerei.
        Hinzukommt, daß sogar dann, wenn es echte Patienten waren, daß man praktisch ausschließen muß, daß es sich um „Covid19“ handelt. Zumal SarsCov2 nie isoliert werden konnte.
        Denn es wird ja gar nicht mehr auf die übliche Grippe (Influenza A, Influenza B, Rhinoviren usw.) getestet, die 2017/18 noch zu Rekord-Todeszahlen in der BRD geführt hatte.
        Hinzukommt, daß, wie ich im InDubio-Audio (https://www.achgut.com/artikel/indubio_folge_186_08_12_2021_ein_test_als_fetish ) erfuhr, Tote und Schwerkranke durch abenteuerliche Maßnahmen (Überdosierungen etc.) erzeugt wurden und dann als „Covid19-Fälle“ deklariert wurden.
        Und am betrügerischsten erscheint mir der (in beiden Videos auftauchende) auf dem Bauch liegend junge Mann, der dringen zur „Impfung“ rät. Denn diese „Impfungen“ schützen doch gerade NICHT vor einem Covid-Befall. Bzw. wenn es Covid19/SarsCov2 gar nicht gibt, schützen die „Impfungen“ auch nicht vor einer schweren Atemwegserkrankung. Das zeigen z. B. die vielen zusammenklappenden GEIMPFTEN Sportler, Fußballspieler usw. auf der ganzen Welt.
        Das Video mit diesen vorgeführten angeblichen Kranken erinnert mich an die Videos aus China die – zu Anfang 2020 – Leute zeigten, die plötzlich auf der Straße kollabierten. Zufällig, zufallig hielt immer eine Video-Filmer auf die betreffende Peron – noch bevor sie anfing zu kollabieren! Ja, wenn jemand umgekippt ist, mag ein beistehender Handy-Filmer sein Handy herausholen und das filmen. Aber niemand filmt doch eine völlig belanglose Person, die an der Straße steht – in der Hoffnung: Vielleicht klappt diese Person gleich zusammen.

        • Definitiv Schauspielerei – noch weiter:
          1.) Zur ersten Schauspielerin:
          Anerkannt ist, daß Covid19 milder(!) ist als Grippe (Influenza usw.). Wir alle hatten schon mehrfach die Grippe – je älter desto öfter, allein schon wegen der mehr-Jahre.
          1.) Haben wir dann da so rumgejammert wie diese erste Schauspielerin? Oder hatten erkrankte Freunde und Bekannte ein so weinerliches Statement abgegeben? War überhaupt das Fernsehen ins Krankenhaus gekommen um Grippe-Erkrankte vor der Kamera vor sich hinwimmern zu lassen?
          Wieso liegt sie überhaupt im Krankenhaus? Habt ihr je Freunde und Bekannte erlebt, die wegen Grippe ins Krankenhaus kamen? Ich nie! Denn dorthin kommen natürlich sehr ALTE MENSCHEN, da diese schnell von einer einfachen Grippe eine gefährliche Lungenentzündung bekommen und auch daran versterben können. Im Jahr 2020 lag das Durchschnitts(!)alter der „mit Covid“ verstorbenen bei „84“Jahren! Das liegt über(!) der durchschnittlichen Lebenserwartung in der BRD! Unglaubhaft ist deshalb schon daß diese junge (angeblich) Mutter wegen einer einfachen Atemwegserkrankung ins Krankenhaus mußte. Wenn diese Szene echt ist, hat diese Junge Mutter auf jeden Fall mehrere andere(!) Vorerkrankungen. Dies zu verschweigen ist unlauter!
          2.) Der junge Mann, der auf dem Bauch liegt, schauspielert auch. Für ihn gilt dasselbe wie für die junge Mutter: Was macht er überhaupt im Krankenhaus wenn er nur eine einfache Atemwegserkrankung hat? Wieso liegt er nicht zu Hause im Bett, und wartet bis nach einigen Tagen das Fieber wieder weg ist? Und wenn er andere Vorerkrankungen hat und deshalb(!) ja sein Gesamtzustand so kritisch ist – warum verschweigt er das? Oder warum sagt er nicht z. B.: „Wenn Ihr – wie ich – eine kaputte Niere habt, impft euch auf jeden Fall damit ihr nicht auch noch dazu Covid19 bekommt“.
          Aber so ist das unglaubhaft.
          Am unglaubhaftesten ist die Tatsache, daß er auf dem BAUCH liegt! Ihr und ich, wir alle, hätten doch gedacht: „Oh mein Gott! Das Fernsehen, die Tagesschau ist da! Ich bin im Fernsehen! Am Schluß mach ich noch ‚winke, winke‘ für meine Freunde!“
          Da hätten wir uns doch auf den Rücken gelegt! Und sogar am Bett die Kopfstütze hochgestellt! Und wir hätten doch nicht herumgewimmert, sondern gezeigt, daß wir „ganze Kerle“ sind (auch ihr Mädchen könnt „ganze Kerle“ sein! Das war jetzt nicht ‚chauvi‘, ehrlich nicht!).
          Die Show ist einfach unglaubhaft!

          • Tut mir Leid – aber noch weiter:
            Der dritte Typ sagt doch „something attacking the lungs“. Eben! Und warum liegt der zweite Typ dann auf dem BAUCH – d.h. mit seinem ganzen Gewicht seines Oberkörpers auf beiden Lungenflügeln? Bei einer schweren Atemwegserkrankungen tun die Lungen weh und man hat Schwierigkeiten mit dem Luftholen (tiefes Luftholen tut sowieso gleich weh!) Und da legt man sich doch nicht auf den Bauch!.
            Und dies noch. Wer einen so starken Fall von Atemwegserkrankung hat, der hat auch
            a) Schnupfen
            b) Husten
            c) eine heisere Stimme
            d) und niest
            Aber in dieser Show haben alle eine ganz glatte Stimme – nix Heiserkeit! Niemand hat Schnupfen! Auch das verstellt die Stimme ins Nasale – und das hätte man gehört. Niemand schneuzt – mit einem „entschuldigen Sie bitte“ in die Kamera – mal kurz ins Taschentuch.

            Auch dieses „something attacking the lungs“ vom dritten Typen wird kühl und mit ganz glatter Stimme allein als theoretischer Gedanke vorgebracht. Wer aber wirklich eine angegriffen Lunge hat, sagt doch eher „a lot of pain in my lungs“! Nicht „something attacking the lungs“ – das ist ein theoretisierender KOPFgedanke – nicht die Wiedergabe eines körperlichen Zustandes!

  3. … Verschwörungstheoretiker ist und bleibt immer nur der, der die Ungereimtheiten entdeckt und beim Namen nennt.

    Denn schlauer als die blöden Schafe zu sein, kann man nicht gelten lassen.
    Nicht wenn man Sorge vor einem Machtverlust hat. Und um nix anderes geht es hier.

  4. Ein Staat der seine Bürger mit einer PLANDEMIE belügt und betrügt und dies im Auftrag der WEF & den USA ELITEN wie z.B. Bill Gates, hat kein Recht die Kritik der Bürger als extremistisch darzustellen.

    Dieser Staat, bzw. deren Politiker sind diejenigen, die eigentlich schon längst in Haft genommen werden müßten, da sie unsere DEMOKRATIE & FREIHEIT zerstören !!

    Die Politiker in Deutschland und in der EU sind NICHT unsere Politiker, (außer der AfD) sondern sie dienen fast ausschließlich den NWO-ELITEN.

    Das gilt ganz besonders für die ganze Merkel-Truppe und für CDU-SPD-GRÜNE, die schon seit 2015 unser Land mit Migranten fluten.

    Im Auftrag der Klaus Schwab WEF/NWO wurde 2020 plangemäß eine PANDEMIE ausgerufen die von Rockefeller erdacht und nun in die Tat umgesetzt werden soll.

    ER HAT DIE KLIMA-DIKTATUR ZUM ZIEL, DIE PANDEMIE IST DIE VORSTUFE ZUM GREAT RESET !!

    * DORT KANN MAN ALLES NACHLESEN: https://traugott-ickeroth.com/wp-content/uploads/2020/07/TranscriptDE-The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010.pdf

    • Da hat der Walter zu 100% recht!

      Deutschland wird, so wie es aussieht, den Abschnitt „Horrorfilme mit Covid-Darstellern“ einfach überspringen und gleich Fakten schaffen!

      Reitschuster Artikel vom 12.12.2021, Aya Velázquez

      https://reitschuster.de/post/kommen-lager-fuer-positiv-getestete-china-als-modell-fuer-deutschland/

      Video:
      https://rumble.com/vqlhdv-kommen-lager-fr-positiv-getestete-unglaubliches-papier-aus-dem-innenministe.html?mref=7ju1&mrefc=4

      Bereits im März 2020, also als das Thema Corona in D gerade erst richtig aktuell wurde
      und noch vor den ersten registrierten Erkrankungen! entstand bereits ein Maßnahmenpapier,
      dass sich damit beschäftigte, wie in der da bereits erwarteten Krise zu verfahren sein wird.

      In der Zwischenzeit wurde ja das inzw. bekannte Strategiepapier öffentlich, welches belegt, dass die Regierung auf ein Horrorszenario mit tausenden Toten setzte, um die Bevölkerung gefügig zu machen und um keinen Zweifel am Ernst der Situation aufkommen zu lassen.
      Es wurde sprichwörtlich der Teufel an die Wand gemalt!

      Statt die Zeit zu nutzen und das Land dicht zu machen um die Ausbreitung der Krankheit zu vermeiden, kümmerte man sich lieber darum, wie man hinterher damit umgehen wird!
      Dieser Maßnahmenkatalog wurde bereits zwei Tage nach dem Strategiepapier erstellt!
      Es wurde also sehr schnell gehandelt obwohl die Lage nach heutigem Wissen noch keinen Anlass dazu gab!

      Unter anderem wurden damals schon – lange vor der Ausrufung des Infektionsschutzgesetzes – dessen folgende Anpassungen vorgesehen!

      Dieses Maßnahmenpapier wurde in verschiedenen E-Mails innerhalb des BMI diskutiert, was seine Echtheit bestätigt.

      Viele der dort aufgelisteten Maßnahmen, wurden nicht nur vom chinesischen Muster übernommen, sondern inzwischen auch umgesetzt.

      Im weiteren Verlauf sieht das Papier sehr konkret die Internierung positiv getesteter Personen vor!
      Dazu werden u. a. Hotels aber auch Sporthallen und Schullandheime als Unterbringungsorte genannt!

      Auch das Thema Triage wurde dort schon behandelt, lange bevor es zum ersten Mal öffentlich im Zusammenhang mit Corona erwähnt wurde!

      Ebenso wurde schon im März 2020 die Einbeziehung der Bundeswehr, zur Unterstützung der geplanten Maßnahmen in diesen Katalog mit aufgenommen!
      In den letzten Tagen berichteten nun auch die MSM über einen Einsatz der Bundeswehr im eigenen Land!

      Es ist also offensichtlich, dass es hier nicht um die Bewältigung einer Pandemie geht,
      sondern um die Erfüllung einer Agenda!

      Doch der schwerwiegendste Aspekt an dem Papier ist, dass es nicht von Medizinern stammt.
      Es stammt unter anderem von Otto Kölbl, der als bekennender Maoist bekannt ist und u. a. fünf Jahre an einer chin. Uni und auch an der Uni Lausanne tätig war!
      Ebenso ist Denise Feldner, eine Verfechterin des Global Reset, maßgeblich an den Inhalten dieser Pläne beteiligt!

      Damit ist klar belegt, dass Corona nur einem Zweck dient – der Erreichung aller Ziele des Global Reset, so wie ihn Klaus Schwab und sein WEF vorsehen.

      Die Maßnahmen sollen also nicht die Bevölkerung schützen oder deren gesundheitliche Versorgung sicherstellen, sondern die Neugestaltung der Welt, nach rein wirtschaftlichen Gesichtspunkten.

      WIR sind dabei nichts anderes, als Spielfiguren die man nach Belieben verschieben oder aus dem Spiel nehmen kann.

    • Das Volk ist gar nicht das Volk, das Volk ist der „Souverän“. In der Demokratie ist es umgekehrt, da ist der Bürger der König und die „Volksvertreter“, die er zeitlich begrenzt wählt, damit die seine Geschäfte im Rahmen der Verfassung führen, sind seine Untertanen, seine Knechte. Die Knechte sind uns Rechenschaft schuldig, nicht wir denen!

      Wir sind der Souverän!

  5. @August und @Petra Moldenhauer:

    Hätten sich die Indigenen damals gegen die Eroberer aus Europa so abgesichert, wie die Nachfahren der Eroberer es jetzt getan haben, wäre ihnen (den Indigenen) viel Leid erspart geblieben. Selbiges gilt auch für andere Regionen in der Welt.

    =====

    Bezüglich des „Verhaltens von Kranken/Verletzten“ aus meiner Ausbildung zur Führungskraft im Sanitätsdienst des Katastrophenschutzes (KS) in Deutschland (vor ca. 50 Jahren): „Wer schreit, bleibt liegen“. Als Ausgangspunkt war zugrundegelegt, daß sich (im Kriegs- oder Katastrophenfall) EIN Helfer um ca. 10-20 Verletzte zu kümmern hatte. Die heutige Statistenkomik (EIN Patient und ZEHN Helfer) mutet arg komisch an.

    Den Schlaumeiern, die mit dem Wort „Triage“ hantieren, sollte einmal das Vergnügen bereitet werden, in einem echten Kriegs- oder Katastrophenfall mit oben genannter Relation arbeiten zu müssen und dabei Knöcheltief im Schei**dreck stehen zu müssen. In solchen Szenarien ist das Wort „Triage“ nämlich entstanden.

    Uns wird vorgelogen (daher die wirren Logen), daß die Betten knapp werden oder sind. Wir haben genügend davon! Was fehlt, sind die menschlichen Kräfte, die weg optimiert wurden oder nicht mehr da sind, weil sie sich verarscht fühlen. In einem echten KS-Fall könnten ja die ohnehin nicht genutzten Betten in Hotels und Pensionen herhalten. Es sollten sich halt dann nicht sechs Personen um eine im Bett liegende herumstellen – wobei hier die Echtheit der vorgetäuschten Ausbildung angezweifelt wird.

    Was an dem Zirkus ebenfalls sehr negativ auffällt: ich soll hier aus Solidarität alles über mich preisgeben, ohne konkret zu erfahren, wer sich an diesem Datentransfer beteiligt. Andererseits wird den Erzeugern der derzeit verspritzten Impfsuppe garantiert, daß sie keinerlei Haftung für Schäden übernehmen müssen (das Opfer hätte ja die Möglichkeit die Spritzung zu verweigern – bis jetzt), daß garantiert ist, daß das Rezept der Impfsuppe für die nächsten 50 Jahre geheimgehalten wird (es weiß also niemand, was hier verteilt wird – in 50 Jahren interessiert es keinen mehr).

    Wenn für derartige „Leistungen“ dann auch noch das Bundesverdienstkreuz verteilt wird, bin ich froh keines zu haben, sonst müßte ich es wieder zurückgeben.

    Einzig positiv an den Maßnahmen ist, daß viele der Agierenden mittlerweile eine Gesichtswindel tragen (nicht nur fürs Foto vors Gesicht halten). Das hat den Vorteil, daß man nicht mehr das ganze Gesicht anschauen muß. Die Windel sollte aber wenigstens bis zum Haaransatz reichen – für Augen, Nase und Mund können dann ja Löcher hinein geschnitten werden. Gegen die Übertragung von bornierter Dummheit hilft die Windel sowieso nicht.

  6. Danke @Thomas S. für den Link zu diesem Video.
    Die 36 Minuten haben sich wirklich gelohnt.
    Sollte sich jeder Interessierte mal anschauen.
    Festigt meine Überzeugung, daß hier speziell Lobbyisten
    die entscheidenden Fäden im Hintergrund spinnen.

  7. Den Artikel kann man nicht beanstanden, denn er spricht fachlich richtig von einer „Covid-19“-Pandemie.

    Wir haben nämlich keine Corona-Pandemie. Deshalb ist es auch falsch, von Corona-Leugnern zu sprechen.

    Die Handlanger der Mächtigen leugnen die strenge Wissenschaft, indem sie die spezielle Pandemie zur allgemeinen Pandemie erheben.

    Corona-App, Corona-Pandemie, Corona-Test, Corona-Regeln, Corona-News-Ticker, Corona-Impfung – das sind dicke, fette, dreckige Lügen derer, die andere mit Faktencheckern bedrohen. Dahinter steckt eine bewußte Irreführung!

    „Die SARS-Pandemie 2002/2003 ist das erste – gleich weltweite – Auftreten des durch SARS-CoV[1] hervorgerufenen Schweren Akuten Atemwegssyndroms (SARS), das im November 2002 begann. Von Südchina ausgehend verbreitete sie sich binnen weniger Wochen über nahezu alle Kontinente und forderte innerhalb eines halben Jahres 774 Menschenleben.[2]“ Wikipedia

    SARS-CoV verschwand genauso schnell, wie es gekommen war. In Deutschland sind 2020 2714 Menschen im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Sprechen wir von einer Verkehrs-Pandemie? Wo bleiben Hospitalisierungs-Quote und Lockdowns?

    Mit einem Corona-Virus infiziert zu sein, ist nach Sachlage KEIN rechtlicher Grund für eine Quarantäne-Einweisung! Das passiert sicher nicht, schließlich haben wir es mit messerscharfen Tests zu tun, die Delta, Omicron, SARS-CoV, oder irgendein Corona-Virus, von SARS-CoV/2 sehr genau unterscheiden können. Oder?
    Der Test sollte nur und ausschließlich beim Corona-Virus „Covid-19“ anschlagen?

    Tut er das? Wo ist der Beweis???

    Die Statistiken können die Covid-19-Pandemie gar nicht abbilden und die Hospitalisierungs-Quote ist fauler Zauber.

Kommentare sind deaktiviert.