Der religiöse Charakter des edlen Neoliberalismus

Der zugrundeliegende Beitrag von Stephen Metcalf stellt eine treffende Analyse des Neoliberalismus, seiner Definition, Geschichte und Bedeutung dar. Er reicht von Adam Smith (unsichtbare Hand des Marktes) über die Chicago School/Chicago Boys, Milton Friedman bis zu seinem radikalsten Vertreter Friedrich August von Hayek – und natürlich bis zu den prominentesten politischen Anwendern bzw. Tätern Ronald Reagan und Margaret Thatcher. Dabei wird die Entwicklung sowie die verheerende Wirkung des Neoliberalismus aufgezeigt.

Der religiöse Charakter des edlen Neoliberalismus

Macht des Neoliberalismus

Der Neoliberalismus hat sich zu einer allumfassenden Ideologie und Seuche entwickelt, die jede Weltreligion oder auch Pandemie übertrifft. Er hat die Nachfolge des Marxschen Kapitalismus angetreten und die Ära des Staatssozialismus und -Kommunismus längst hinter sich gelassen. Denn er ist mächtiger als sein kapitalistischer Vorgänger alter Prägung und hat in fast alle Länder und Gesellschaften dieser Erde Einzug gehalten und sich dort manifestiert. Der antiquierte Kommunismus der Mao- oder Stalinära hat sich niemals derart inhärent und unausrottbar in die Gehirne der gesamten Menschheit einnisten können.

Neoliberalismus als säkulare Religion: Man kann getrost behaupten, daß der Neoliberalismus die Rolle einer Weltreligion angenommen hat. Es sind alle Elemente einer Religion vorhanden:

Reklame für den besseren Zweck

Unions-Wahlkampfhilfe 2021 und Merkel-Verabschiedungsgruß

Die Urlaubssaison nähert sich dem Ende und niemand hat eine vernünftige Grußkarte gefunden? Die Pandemie hat alles versaut? Das ändern wir schlagartig! Passend zum anstehenden Wahlzirkus-Maximus, hier nun ein letzter Gruß an und mit der Imperatorin. Eine bleibende Erinnerung. Verleihen Sie Ihrer Hoffnungslosigkeit und Ergebenheit einen würdigen Ausdruck.

Ein Muss für alle Überlebenden, darf auf keiner Post-Corona-Party fehlen. Geben Sie der elenden Geschichte ein Gesicht. Diese tolle, aufpeitschende Erinnerung an die ruhmreichen und viralen Merkel-Jahre 2020/2021 wird bereits in wenigen Jahren eine echte Rarität sein. Schlagen sie jetzt zu, das 50er-Bündel hier im Bauchladen … solange der Vorrat reicht (limitierte Auflage).


  • Dogma und Ideologie
  • einen Glauben an Irrationales
  • ein Altar, nämlich der Markt
  • Kirchen, nämlich die Konsumtempel
  • Opfer, nämlich die Konsumprodukte
  • Gebete, nämlich die durch Werbung verursachte Gehirnwäsche, die künstliche Bedürfniswünsche entstehen läßt
  • einen Gott durch Glorifizierung der eigenen Egomanie
  • Politiker, Medienvertreter und korrupte Ökonomen spielen die Priester

Merkmale des Neoliberalismus

Der religiöse Charakter des edlen NeoliberalismusLeistungsdruck und Anpassung sind die Schmiermittel, die eine neoliberale Leistungsgesellschaft schaffen, die einzig und allein produktiv und effektiv sein soll. Konkurrenzdenken ist dabei das verherrlichte Motiv zur Verwirklichung einer perfekten Gesellschaft. Rücksichtnahme, Solidarität und Empathie sind nur noch potemkinsche Dörfer und für naive Gutmenschen reserviert. Der Lebensinhalt des Menschen ist gefälligst als Instrument zur Profitererzielung zu definieren und hat der Bereicherung weniger zu dienen.

Unbegrenztes Wachstum, Steuersenkungen, staatliche Deregulierung, Privatisierung von Gütern und Institutionen zur existenziellen Versorgung. Das ist der feuchte Traum jedes eingefleischten Neoliberalisten. Alles nach dem selbstbereichernden Motto „Verluste solidarisieren und Gewinne privatisieren“, besitzt dabei oberste Präferenz. In selbstverschuldeten Krisensituationen wird jedoch nach dem Staat geschrien und Subventionen eingefordert wie in der alten Planwirtschaft. Dann soll der Staat, d. h. die Allgemeinheit bzw. der Steuerzahler, die Spendierhosen herunterlassen!

Selbstverantwortlichkeit im neoliberalen Sinne

Die Forderung nach Selbstverantwortlichkeit für das eigene Glück ist auch eine beliebte Marotte eines waschechten Neoliberalen. Er geht dabei von der fiktiven Voraussetzung aus, daß alle Menschen die gleiche Ausgangsposition besitzen. Die Selbstvermarktung als Selbstverwirklichungsprinzip ist integraler Bestandteil der neoliberalen Ideologie, quasi eine Verherrlichung der Prostitution. Denn wer es nicht aus eigener Kraft schafft, wie das Fett oben zu schwimmen, der ist zu schwach, unfähig oder zu faul. Eben ein Sozialschmarotzer, der sich als Untermensch die Existenzberechtigung verwirkt hat. Es sei denn, er ist bereit, sich als Arbeitssklave zu Niedrigstlöhnen zur Verfügung zu stellen.

Der neoliberale Markt als Kartoffelmarkt: Das infantile Bild des Funktionierens der Wirtschaft ist ein Kartoffelmarkt, wobei die Güter sich beliebig nach Angebot und Nachfrage produzieren und regulieren lassen. Wie verhält es sich dann beispielsweise mit wertvollen Grundstücken, die begrenzt und nicht vermehrbar sind? Die Apologeten des neoliberalen Scheinsystems übersehen geflissentlich die reale gesellschaftliche Systemrelevanz von Menschen in sozialen, Dienstleistungs- und handwerklichen Berufen. Diese sind in Regel total unterbezahlt. Ihnen verweigert man die Leistungsgerechtigkeit, obwohl ohne diese Menschen das gesamte neoliberale Fassadenkonstrukt zusammenbräche.

Neoliberales Leistungsprinzip: Dagegen wird es als gerechtes Produkt des Leistungsprinzips angesehen, wenn Menschen Milliardenbeträge erben oder durch vorhandenen Kapitalbesitz (ob legal oder illegal erworben), durch Spekulation, Immobilienbesitz leistungslose oder nicht leistungsadäquate Profite generieren. Ganz im Handumdrehen, mit einem Fingerschnippen oder völliger Untätigkeit. Mit dieser erschlagenden Realität hat sich die neoliberale Leistungsidee selbst disqualifiziert und sich als Lebensmodell verabschiedet.

Ein paar unbequeme Fragen:

  • Man fragt sich haareraufend, wie es möglich ist, daß sich eine überkommene, natur- und menschenschädigende Ideologie so lange halten konnte und immer noch das Geschehen auf unserem Planeten diktiert?
  • Ein Credo, dessen Logik in der Praxis krachend gescheitert ist und einen Scherbenhaufen nach dem anderen verursacht?
  • Weshalb hängen Menschen destruktiven Ideen an, mit denen sie sich selbst schädigen?
  • Weshalb laufen Menschen Rattenfängern hinterher, die sie in den Abgrund führen?
  • Oder – warum schließen sich immer noch Studierende der Wirtschaftswissenschaften, denen man doch eine gewisse Intelligenz zuschreiben müßte, weiterhin lebensfremden Theorien an?
  • Und letztendlich – warum entschließen sich nicht die akademischen Propheten der alten Heilslehre dazu, ihren Irrtum einzugestehen und vom Saulus zum Paulus zu konvertieren?

Bei den Profiteuren aus Kapital und Wirtschaft verstehe ich die Verhaltensweisen. Auch bei den korrumpierten Mittätern aus allen Lagern. Aber bei den mindesten 98 % anderen kann es sich nur um Dummheit, Bequemlichkeit oder Masochismus handeln. Kann mir einer weiterhelfen?

Zitate:

„Blickt man durch ihre Linsen, sieht man klarer, wie die von Thatcher und Reagan ach so verehrten politischen Vordenker dazu beigetragen haben, das Ideal der Gesellschaft als allumfassenden Markt – und nicht etwa als Polis, einen zivilgesellschaftlichen Bereich oder eine Art Familie – zu prägen. Es ist ein Bild vom Menschen als Gewinn-und-Verlust-Rechner – und eben nicht als Inhaber unveräußerlicher Rechte und Pflichten. Ziel war freilich, den Wohlfahrtsstaat abzubauen, jede Verpflichtung zur Vollbeschäftigung über Bord zu werfen, Steuern immer weiter zu senken und fleißig zu deregulieren. Aber „Neoliberalismus“ ist weit mehr als eine klassische rechte Wunschliste. Er war und ist ein Werkzeug, die gesellschaftliche Realität zu ordnen und unseren Status als Individuen neu zu denken.“

„Ein weiterer Blick zeigt, dass der freie Markt – genau wie der Wohlfahrtsstaat – eine menschliche Erfindung ist. Man erkennt, wie allgegenwärtig wir heute dazu gedrängt werden, uns als Individuen zu verstehen, die für ihr Glück eigenverantwortlich sind. Wie selbstverständlich uns mit auf den Weg gegeben wird, dass wir miteinander konkurrieren und uns anpassen müssen. Man erkennt ebenfalls das Ausmaß, in dem eine Logik, die sich früher auf die vereinfachte Darstellung von Warenmärkten auf einer Tafel beschränkte (Wettbewerb, perfekte Information, rationales Verhalten), mittlerweile auf die gesamte Gesellschaft angewandt wird – bis sie unser ganzes Leben beherrscht. „Verkauf dich immer richtig“ ist Leitspruch der Selbstverwirklichung geworden.“

„„Neoliberalismus“ ist also nicht einfach eine Bezeichnung für marktorientierte Politik oder den nächsten faulen Kompromiss mit dem Finanzkapitalismus, den abgehalfterte sozialdemokratische Parteien eingehen. Der Begriff bezeichnet die Prämisse, die sich still und leise in unser Leben geschlichen hat und bestimmt, was wir tun und glauben: dass nämlich Wettbewerb das einzig legitime Organisationsprinzip menschlichen Handelns ist.“

Quelle: https://www.freitag.de/autoren/the-guardian/die-idee-die-die-welt-verschlang

Der religiöse Charakter des edlen Neoliberalismus
16 Stimmen, 2.38 durchschnittliche Bewertung (50% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über Peter A. Weber 34 Artikel
Rebellischer Alter, der der Konformität den Kampf angesagt hat. Keltische Identität bezüglich Kultur, Musik, Philosophie und Mentatlität. Meine Abneigungen: Nationalismus, Rassismus, Fremdenhaß, Ideologien und Fundamentalismus jeglicher Art. Ich lege Wert auf unabhängiges Denken und Schreiben.

9 Kommentare

  1. Klima-Aktivisten werfen das Handtuch – und geben zu, dass sie gescheitert sind

    https://eike-klima-energie.eu/2021/10/20/klima-aktivisten-werfen-das-handtuch-und-geben-zu-dass-sie-gescheitert-sind/

    Der progressive Nachrichtenblog Vox gab am Freitag zu, dass einseitige Medienberichterstattung, einseitige Indoktrination von Schülern und Studenten, einseitige Regierungspropaganda und ein enormer Finanzierungs- und Ausgabenvorteil die Debatte gegen den Klimarealismus nicht zum Erfolg geführt haben.

    Trotz eines klimawarnerischen Demokraten im Weißen Haus und demokratischer Mehrheiten im US-Repräsentantenhaus und im Senat hat der Kongress keine weitreichenden Gesetze verabschiedet, die den Mythos der Klimakrise unterstützen.

    Umfragen zeigen auch, dass eine Mehrheit der Amerikaner nicht einmal 10 Dollar pro Monat zahlen würde, um die Kohlendioxidemissionen zu reduzieren !!!

    Vox fasst die Klimadebatte in einem Wort zusammen und gibt zu, dass die Klimaaktivisten „versagt“ haben !!

    Auf internationaler Ebene wehren sich die Regierungen in Mittel- und Osteuropa jeden Tag stärker gegen den Klimawahn der Vereinten Nationen. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  2. Lieber Peter, man kanns auch so ausdrücken, übergeordnet.

    Jedes Lebewesen hat den Odem Gottes bekommen um überhaupt leben zu können, ohne das, wäre alles Tot und leblos. Wer das nicht wahrhaben will für denn endet bald alles in Anführungsstrichen. Weil den genauen Zeitpunkt weiß niemand, das dürfte auch klar sein warum.

    Ich bin pro leben somit Pro Gott, meißten sind anti leben pro luzifer, alles dazwischen gehört auch automatisch zum Luzifärischem.

    Da hängt viel mehr mit dran, dein Faden deutet es an, aber muss jeder selber wissen wo er steht bzw stehen will. Die einzige freie Entscheidung mit gewaltigen folgen die jeder Mensch für sich treffen muss. Wie geschrieben ein dazwischen gibt es nicht.

    Karmaschulden, oder Sünde Fehlverhalten, da ist keiner frei von , dafür wurde gesorgt. Also entscheiden die Taten und die Geistige Klarheit dadrüber ob man diese vergeben bekommt oder es beendet (leben jedes Lebewesens).

    Wenn die erklärung auch bissel hinkt, weil man das nur in etwa in relation setzen kann. Nehme Computer, nehme strom weg, isser aus, nur was in dem Roms und Festspeichern ist, würde wieder da sein, wenn ich dem Rechner wieder energie gebe. Ist mit dem Odem des Lebens änlich, aber geht man dem genau nach viel mehr als das. Natürlich können tote wieder belebt werden, aber das entscheidet nicht das Lebewesen selber. Sondern unterliegt dem Wesen, das diese Macht hat es zu tun. Luzifer und auch wir alle, haben diese Macht nicht.

  3. “Es gibt drei Arten der Intelligenz: die eine versteht alles von selber, die zweite vermag zu begreifen, was andere erkennen, und die dritte begreift weder von selber noch mit Hilfe anderer.”

    Niccolò Machiavelli

    Die Erklärung, warum die banalsten Selbstverständlichkeiten nicht begriffen werden, hat den Anteil derer, die sie begreifen und der bis heute im Bereich 1:1Mio. liegt, nicht wesentlich erhöht. Weil ich das früh genug erkannt hatte, hörte ich damit auf, mich an das Restbewusstsein Einzelner zu verschwenden und fing im Dez. 2008 damit an, das kollektiv Unbewusste zu beeinflussen, bzw. das interaktive Zeitwellen-Hologramm der Wirklichkeit in die richtige Richtung zu lenken. Das war anfangs ein Blindflug, denn man erhält vom kollektiv Unbewussten keine direkten Antworten. Den Beweis, dass meine Bemühungen erfolgreich waren, erhielt ich im März 2020:

    Dass es bei der “Corona-Pandemie” nicht um “krankmachende Viren” geht, weil diese nur als Geschäftsmodelle einer kranken Schulmedizin existieren und in der Natur nicht vorkommen, sollte man vorher wissen, um gar nicht erst auf die Idee zu kommen, die Kausalität umzukehren: Es hat keinen “Corona-Crash” wegen einer Naturkatastrophe gegeben, sondern es entstand eine Corona-Religion für die “Begründung” eines wirtschaftlichen Lockdowns, der als Deflations-Notbremse wirkend den bisher steilsten Börsen-Crash im März 2020 unterbrach, der anderenfalls das nach heutigem Verständnis zu frühe und damit noch zu langsame Ende des zivilisatorischen Mittelalters der kapitalistischen Marktwirtschaft (Zinsgeld-Ökonomie) bedeutet hätte!

    https://opium-des-volkes.blogspot.com/2021/10/alle-denkfehler-zur-corona-pandemie.html

    Daraufhin konnte ich im April 2020 das Neue Grundgesetz in die Wirklichkeit einprogrammieren, und wenn 7,8 Milliarden Ahnungslose weiterleben bzw. überhaupt erstmals leben wollen, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als es anzunehmen, und ich muss bald die Regierung übernehmen.

    https://opium-des-volkes.blogspot.com/2021/10/konsequentes-denken.html

  4. sry, zum Thema

    Alles was wir derzeit sehen , sind Auswirkungen dessen weil alles Sündhaft aus dem Ruder gelaufen ist.

    Der eine gibt dem anderem die Schuld, aber das alle bissel mitschuld haben am kommenden, das geht gar nicht, das lässt Ego wieder nicht zu. Wer ist Schuld wodran ?, in Folge von, weil das dort so passierte kann der letzte in der Kette nur noch so handeln, weils nimmer anders geht. Es ist eine Verkettung, wo oft die Grundursache nicht dort liegt, wo es Augenscheinlich erstmal nach aussieht.

    Kein Wertesystem kann funktionieren, egal in welcher Form(Faschismus, Diktatur, Monarchi ….., solange die Haupttriebfeder “Nach mir die Sindflut” und “Profitgier” ist.

    Klassiker ist zb. , Gifte werden im Meer oder anderswo wie Grönland im Ewigen Eis verkappt, sie werden erwischt zahlen Strafe, haben am ende immer noch gut verdient, also macht man weiter damit. Diese Ignoranz hauptsache Kasse stimmt, ist oft die Ursache. Hinterher wills keiner gewesen sein, wenn die folgen kommen. Alles nur Selbstbetrug letztendlich.

    Ob nun Liberal NEO oder Anti(Anti = kann auch Anstelle von bedeuten) Liberal, die Grundursache liegt ganz woanders, wie so oft.

    Soweit sind wir schon von Sitte und Moral abgekommen, das nur in einem bereich des denkens, Armenschein an die Menschheit, anders kann ich das nicht mehr betiteln.

    https://de.rt.com/russland/126034-putin-zu-rechten-von-kindern/

    Diese kranken ganzen Denkweisen(Ursache), führen dann unweigerlich zur Auswirkung. Die sehen wir Weltweit…….., wir sind keine Wächter(bedeutung zu lang) mehr, wir wandeln uns in pervertierte Monstern um, die keinerlei Zweck mehr erfüllen.

  5. Man kann nicht wirklich behaupten, dass die Komödien unserer Zeit, wie Strom aus Sonnensegeln oder Windmühlen, sogenannte Elektroautos oder Hybridantriebe, das Schleifen effizienter Energiequellen “neoliberal” wären. Vielmehr zwingt sich der Gedanke auf, dass wir von Idioten regiert werden, die Wert auf maximale Ineffizienz legen. Denn, die Subventionswirtschaft unserer Tage, kombiniert mit Produktion in Billiglohnländern, weil der Standort Europa nicht mehr kostendeckend arbeiten kann, führt ziemlich direkt in Abhängigkeiten und Währungsverfall.

    Die heute junge Generation, die keine Atom- und Kohlekraftwerke will, die meint, ohne Produktion von Maschinen und Autos in Deutschland (macht ja CO2) würde Lebensqualität möglich sein, schaufelt ihr eigenes Grab. Ökologische Landwirtschaft? Essen brauchen wir auch nicht? Chemie, aber ohne Öl und Gas? Was wollen die denn so anziehen? Woraus Kleidung und alle möglichen Güter des täglichen Bedarfes herstellen? Leben in Holzhütten, aber ohne Heizung und Licht? Nein, das, was heutzutage propagiert wird, ist nicht fortschrittlich, sondern Schwachsinn. Das kommt von Beamten und weiteren Nichtsnutzen, die noch nie wirklich ihr Geld durch Arbeit verdienen mussten. Ihre Smartwanzen werden auch aus Metallen hergestellt. Vielfach von Kinderarbeit abhängig. Genauso ihre hippen Klamotten. Das sind die links-grün-roten Figuren! Dann lieber konservativ-liberal, als behauptete Neoliberalisten. Richtig ist nur, dass die CDU sich runderneuern muss, statt irgendwelchem Blödsinn hinterherzulaufen. Deshalb ist die kommende “Zwischenregierung” richtig. Egal, wie wohlstandsverblödet die Typen sind.

  6. Der Artikel ist mal wieder eine Glanzleistung. Allerdings fehlt ein “Neoliberaler”, Auguste Pinochet. Pinochet hatte die Chikago-Boys nach Chile geholt und zu Ministern gemacht.

    Margret Thatcher war eine Bewunderin des chilenischen Wirtschaftsystem und führte es daraufhin in UK ein. Wahrscheinlich hat sich Ronald Reagan an dem Prototypen orientiert.

    Chile wird heute von 3. Konzernen dominiert und die stellen die wählbaren Präsidenten. (gibt auch ganz passable Dokus über Chiles Wirtschaft)

    Thatcher nannte man die Eiserne Lady, weil sie den Neoliberalismus in UK für “alternativlos” hielt.

    In Deutschland hat Günter Rexrodt (FDP, +) als Wirtschaftsminister unter Helmut Kohl die Wirtschaftspolitik umgestellt von nachfrageorientiert auf angebotsorrientiert. Um das zu wissen, muß man ein bestimmtes Buch gelesen haben.

    Jetzt komme ich ja Dank Wika, der zu den wenigen mit offenen Ohren gehört, doch noch mal zum Zug:

    EU-Richtline “Grenzüberschreitende Verschmelzung von Kapitalgesellschaften” 2005

    https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=LEGISSUM%3Al26041

    Mit Sozialismus hat das alles ziemlich wenig zu tun.

    • Kleine Ergänzung:

      Pinochet war nach eigenem Bekunden ein Anhänger von Mussolini und dem Corporatismus.

      Jetzt sind wir da, wo wir angefangen haben.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*