Heilige septische Kirche zur fröhlichen Impf-Marie

Heilige septische Kirche zur fröhlichen Impf-MarieBRDigung: Tatsächlich, der Kampf um das Heil der Seelen tobt auf allen Ebenen. Die heilige septische Kirche zur fröhlichen Impf-Marie setzt alle lauteren und unlauteren Methoden ein die Seelen einzufangen. Vornehmlich jene, die bislang noch nicht von der Heilswirkung der mRNA-Impfstoffe überzeugt waren. Selbst der Papst will nur noch geimpften Schäfchen die Hufe reichen, was gemeinhin als Zeichen des Himmels gedeutet wird. Zurück zum Impfperium. Der “Weg der Vektoren” wurde offenbar von den Impf-Klerikern selbst bereits als Irrlehre erkannt und stiekum ausgemustert. Das lässt sich in dem folgenden Artikel zwischen den Zeilen lesen: Corona Impfung Auffrischungsimpfung mit Biontech und Moderna – Wann die dritte Dosis notwendig ist … [SWP].

Daraus folgt für die Dritt- und N-Impfungen, insbesondere der bislang lediglich vektorisiert gespritzten Schafe, nun die erheblich heilsbringendere “mRNA-Ultimate Nachspritzung” zur Erlangung einer umfassenden Impf-Seligkeit. Was zu diesem Sinneswandel führte und warum das nicht sehr viel offener kommuniziert wird, bleibt das “Betrübsgeheimis” der Impf-Kirche und ihrer Seuchenapologeten. Ein innerkirchlicher Kampf um den Einsatz des richtigen Giftes tobte bereits seit längerem. Scheinbar hat die mRNA-Fraktion diesen nun “siechreich” für sich entscheiden können. Daraus folgt die “Kreuzigungsimpfung”, bei der sichergestellt werden muss, das mRNA in den Balg kommt, da sonst die Seligkeit ausbleibt.

Die Impf-Bekehrung gerät unerwartet ins Stocken

Wer noch Zweifel an den Glaubenssätzen der neuzeitlichen Heilsbotschaft hegt, für diejenigen haben wir hier einen interessanten Hörbeitrag. Als kontraproduktiv kann es sich erweisen dabei das Hirn einzuschalten, das erzeugt oftmals unerwünschte Denk-Nebenwirkungen. Dessen ungeachtet ist der Beitrag von Radio München außerordenlich hörenswert, da er in einer recht sachlichen Art und Weise bisherige Ungereimtheiten auf dem Weg zur Impferleuchtung aufzeigt. Genau genommen ist es ein schreiender Weckruf an die Pharma und die Regierungen, hier endlich argumentativ sauber nachzuarbeiten. In der bisherigen Form wird die Impf-Propaganda dem hier immer noch zu hohen Intelligenzquotienten einfach nicht gerecht. Das ist definitiv vermeidbarer Schlamp.

Reklame für den besseren Zweck

Unions-Wahlkampfhilfe 2021 und Merkel-Verabschiedungsgruß

Die Urlaubssaison nähert sich dem Ende und niemand hat eine vernünftige Grußkarte gefunden? Die Pandemie hat alles versaut? Das ändern wir schlagartig! Passend zum anstehenden Wahlzirkus-Maximus, hier nun ein letzter Gruß an und mit der Imperatorin. Eine bleibende Erinnerung. Verleihen Sie Ihrer Hoffnungslosigkeit und Ergebenheit einen würdigen Ausdruck.

Ein Muss für alle Überlebenden, darf auf keiner Post-Corona-Party fehlen. Geben Sie der elenden Geschichte ein Gesicht. Diese tolle, aufpeitschende Erinnerung an die ruhmreichen und viralen Merkel-Jahre 2020/2021 wird bereits in wenigen Jahren eine echte Rarität sein. Schlagen sie jetzt zu, das 50er-Bündel hier im Bauchladen … solange der Vorrat reicht (limitierte Auflage).


Natürlich sind derlei Hörbeiträge grenzwertig. Besonders weil sie auf völlig unerlaubte Art und Weise die gültigen Dogmen der “Heiligen septischen Kirche zur fröhlichen Impf-Marie” untergraben. So etwas darf in einer aufgeklärten Gesellschaft gar nicht mehr vorkommen. Da bedarf es noch allergrößter Anstrengungen zur Vereinheitlichung der Denkstrukturen bei den zurückgebliebenen Schäfchen. Heilige septische Kirche zur fröhlichen Impf-MarieWie wir in der Folge sehen, scheut man weder Kosten noch Mühen, sich vom Niveau her bei den Informations-Freiheits-Vollzugsanstalten der Öffentlich-Restlichen, in diese Niederungen herabzulassen. Welch ein Segen für die Gemeinde.

Und hier kommt der mediale Nachtisch des Impfperiums

Den ultimativen Weg, die Unwilligen, die Skeptiker oder gar die hartgesottenen Verweigerer der Impf-Kommunion doch noch zum Heil der Impf-Kirche und Plandemiker zu bekehren, hat der NDR mit Extra 3 entwickelt. Heute werden all diese Personengruppen der Einfachheit halber unter dem Sammelbegriff “Querdenker” zusammengeführt und der Ketzerei überführt. Das vereinfacht die Betrachtung als auch die Behandlung der an IQ-Intoleranz leidenden Gemeinde sehr. In einem generösen Beitrag zur Unterstützung des Impf-Kreuzzuges zeigen sie die real funktionierenden Möglichkeiten auf, die angepeilte Impfschallmauer doch noch zu durchbrechen.

Schon klar, den allumfassenden Segen der Pharma und ihrer regierungsamtlichen Prediger kann nur empfangen wer sich auch von ganzem Herzen zum “Impf” bekennt. Den verbleibenden Rest kann man, zum Schutz und der Nutzbarkeit der Herde, irgendwann getrost dem Scheiterhaufen überantworten. Wir müssen uns nur trauen. Und so sieht es aus wenn Bratwurst, Freibier, Nena-Konzertkarten und Reichsmark auch die Letzten hinterm Ofen hervorlocken um diese neue Seligkeit zu empfangen. Also hier nun die große soziale Vereinheitlichungsbitte an die Querdenker, nehmen sie diesen informativen Beitrag endlich mal ernst.

Heilige septische Kirche zur fröhlichen Impf-Marie
3 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2886 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

12 Kommentare

  1. “Daraus folgt für die Dritt- und N-Impfungen…” Ein Muss für alle Covid-Fans: “Laut einer CDC-Studie treten drei Viertel aller neuen Covid-Fälle bei “Geimpften” auf.” – ogy.de/8w69

  2. Dann gehen wir eben zurück zum Animismus und rufen den heiligen Ostwind an. Der bringt Not und Lungenkrankheit und wird uns erlösen.

    Das Impfparadox ist allgegenwärtig. Lactosefreie Milch zum Beispiel liegt in den Regalen, nicht, weil wir Lactose nicht vertragen, die Facharbeiter aus Afrika vertragen sie nicht.
    Möglich ist auch, daß viele “Gluten” nicht vertragen. Zudem ist die Allergie eine regelrechte Epidemie. Auf Erdnüsse reagieren die Engländer besonders allerergisch, die Griechen gar nicht.

    Die Facharbeiter kommen oft aus heissen Landstrichen und ihre Nahrung ist daran angepaßt. Deshalb stehen deren Produkte in den Regalen. Wir leben aber nicht in einer heissen Klimazone? Ich esse lieber Erbsensuppe, die bekommt mir am besten.

    Ist alles durchdacht worden?

    Das soll nur mögliche medizinische Komplikationen mit dem Impfstoff beleuchten, alles andere ist Interpretation.

  3. Interessant ist, dass die jüngeren “Mutanten” offenbar Geimpfte bevorzugt anfallen. Mal abwarten, ob bei der herbstlichen Grippewelle mehr Gefixte oder Verweigert sterben. Ich tippe auf Gefixte, womit bewiesen wäre, dass die Fixe im besten Fall nicht hilft, im schlechtesten Fall tödlich ist. Wir werden sehen. Um eine Ausgrenzung der Ungefixten möchte ich doch sehr bitten.

  4. Es tauchen hier – gewollt/ungewollt ? – Parallelen auf, die bisher noch nicht so beschrieben wurden. Verschwörungstheorie? Nein: Freie Meinungsäußerung gemäß GG Art. 5 (1) Satz 1. Den Satz 2 bemühen die später erwähnten Staatkanzlei-Medien.

    Beim Corona-Zirkus wird jetzt in der Herstellerecke gejammert.

    Aus den schlechtestens propagierten Analen der Geschichte zur Verbreitung eines Glaubens: Im Mittelalter wurde der Demos (das Volk) von den damaligen Religionsverbreitern (heute: Missionare oder auch Taliban) damit unter Kontrolle gehalten, daß alle, die einen solchen (“Schwarzen” darf ja nach Neusprech-Verbal-Taliban nicht mehr gesagt/geschrieben werden) mit erhobenem Kreuz vorbeiwandeln sahen, nicht auf die Knie fielen und den Rosenkranz (lateinisch: Rosarium, Kranz = Corona ) beteten, auf der Stelle geköpft worden sind. Im heutigen Sinn haben diese Corona nicht überstanden und sind an selbiger verstorben. Da es zur damaligen Zeit noch keine Erbsen-zählenden Sesselfurzer und wirre Logen gab, kann die Gesamtzahl der Corona-Toten nicht mehr eroiert werden.

    Wenn es jedoch nicht um die Verbreitung von Religion, sondern nur ums Geld geht, taucht bei näherem Betrachten eine Parallele auf: die Zwangsabgabe für die (von was auch immer [Bürger-]fernen) Staatskanzlei-Medien.

    1. Die Zuständigkeiten: in beiden Fällen wird von den Landesfürsten (auch: Ministerpräsidenten oder Ministranten-Präsidenten – Verhaltensweise: wie im Mittelalter) entschieden. Die vorgeschriebenen Gesetzgebungsverfahren interessieren kaum noch. Entschieden wird in den Landesparlamenten nach dem Abnickverfahren. Aussprachen (parlare) sind unerwünscht.

    2. Es geht in beiden Fällen nicht um die Sache, sondern nur ums Geld für einige Wenige (ganz oben und Provisionen) für die passenden juristischen Regelwerke.

    3. Wenn sich die verschiedenen Impfstoffhersteller (IH) die Staatskanzlei-Medien (SM) zum Vorbild machen würden: es gibt mehr SM als IH. Die SM bekommen ihr Geld zwangsweise ohne nachweisliche Wirkung ihres Produkts (publizistische Tätigkeiten mit [Ein-]Bildungs-Auftrag), die IH bekommen ihr Geld aus (halb-)staatlichen Töpfen (Corona-Hilfen oder Krankenkassen).

    4. SM bekommen Geld für die Möglichkeit der Nutzung, IH bekommmen (noch) kein Geld für die Möglichkeit der Nutzung. Achtung, ab jetzt Satire: Somit muß von den Landesfürsten ein Staatsvertrag (ohne Mitwirkung des Demos) geschlossen werden, daß eine Zwangsabgabe für die Möglichkeit einer Impfung zu zahlen ist. Das Geld steht den IH zu 100% zur Verfügung, die Verteilung erfolgt analog zu den SM. Ob noch jemand am Impf-Zirkus teilnimmt spielt keine Rolle mehr, nur die Möglichkeit ist ausschlaggebend. Wer nicht zahlt folgt inhaftierten SM-Abgabe-Verweigerern.

    5. Die Gehälter der Chefetagen werden angeglichen. Für die “Gefälligkeit” bekommen alle zustimmenden Abgeordneten in den Landesparlamenten eine Provision in 6-stelliger Höhe. Aussprachen finden (wieder) nicht statt.

    6. Wer den Text beim ersten Lesen nicht verstanden hat, denke an die täglich mehrmals wechselnden Preise an den Tankstellen, die werden nicht einmal in der Wiederholung verständlich. Hier hat jeder die Möglichkeit, den Text – ohne Zwangsabgabe – mehrmals zu lesen.

  5. Der Papst könnte die Bundestagswahlpandemie für beendet erklären, avisierte Wiederholungsimpfungen Booster-3 bis Booster-30 für unnötig erklären und dem Bauernopfer Laschet nahelegen, seine Kandidatur noch einmal zu überdenken.
    Also Bundestagswahl plus 3-6 Monate Hickhack und Regierungsbildung ergibt Pandemieende ca. Ostern 2022.
    Bis dahin sind auch die ca. 350 hospitalisierten mit Covid infizierten
    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1190592/umfrage/coronainfektionen-und-hospitalisierte-faelle-in-deutschland-nach-meldewoche/
    und an anderen Krankheiten Patienten genesen. 5-30 täglich an Infektionskrankheiten plus anderen Erkrankungen in Kliniken verstorbene Patienten bleiben auch ohne Corona erhalten.

  6. Ist eigentlich schon die Wahlberatung des “Katholischen Erwachsenenbildungswerks Deutschland” bekannt?
    Dazu noch die in Auftrag gegebene Bewertung der Wahlprogramme durch einen Prof. Dr. Peter Schallenberg? Also welche Sekten man im September reinen Gewissens, mit halbwegs guten Gewissen und KEINESFALLS wählen darf.
    Wird derzeit im Auftrag der katholischen Kirche in gedruckter Form, Bistumssprachrohre und auch über private Radiosender hinausgetrötet.

    Ist es eigentlich statthaft, wenn eine Amtskirche aktiv Wahlberatung durchführt? Lukasevangelium: „Ich bin gekommen, ein Feuer anzuzünden“ (Lk 12,49)

    P.S.:
    Auch hier befinden sich mutmaßlich einige mittlerweile geimpfte und 8x getestete Impf- und Testgegner im Auslandsurlaub.
    Aber Vorsicht: Auch abfackelnde Wälder, Häuser, Klimaanlagen, Tankstellen, Gasgrills und Autos erzeugen bei tagelanger Inhalation der Schadstoffe u. U. üble Gesundheitsschädigungen. Daher auch FFP2- oder -3-Masken beim Badevergnügen oder Hirnonanieren z. B. an der Costa Souflaki und Ölüdeniz ganztägig tragen!

    Nicht traurig machen würde mich, wenn die alle Jahre wieder in den gleichen Staaten auftretenden Brandstifter / Feuerteufel auch dahingerafft werden. “Böse Menschen brennen heißer.”

  7. Die Herde muss noch mehr Angst vermittelt bekommen. Wann werden die ersten Lepraleichen aus Indien importiert und in den deutschen Strassen als Covidopfer declariert, ausgelegt. Es lebe der Profit. Sobalt die die Spritze im Armen steckt, die Seele aus dem Fegefeuer springt. Reimt sich zwar nicht, darauf soll sich halt jeder seinen eigenen Reim machen.

  8. Hallo, ich bin Selbstständiger Physiotherapeut. Aufgrund der häufigen Nebenwirkungen, die ich bei Patienten nach SARS-CoV-2 Impfung feststelle, werde ich in Zukunft jeden, der vor der Impfung vollkommen Symptomfrei war und nach der Impfung über schwere Nebenwirkungen klagt, um die Erlaubnis bitten, einen D-dimer Test auf Blutgerinnungsstörungen bzw. auf Thrombose- Verdacht vornehmen zu dürfen. Dazu werde ich dann mit der jeweiligen Erlaubnis zu jedem Betroffenen eine Dokumentation machen. Die dürfte dann bei Patienten mit positivem D-Dimer und anschließender Bestätigung durch Fachmedizinern in etwa so aussehen.
    Wann war die Impfung?
    Welche Symptome haben Sie?
    Wurde eine Kontrolle des Blutes bereits veranlasst?
    Vorerkrankungen?
    Welchen Impfstoff haben Sie erhalten?
    Ziehen Sie in Erwägung, Ihren Behandelnden Arzt zu verklagen?
    Wir brauchen Testzentren, zur Kontrolle, Dokumentation und Überwachung von Impfschäden. Die Veränderung der roten Blutzellen durch den Impfstoff spielen aus meiner Sicht inzwischen eine wesentliche Rolle bezüglich der Auflistung von Nebenwirkungen.
    Hier ist ein Link zu einem Video von Dr Hoffe, der in der Diskussion mit anderen Ärzten den Prozentualen Anteil von geimpften Patienten mit Veränderungen der Erythrozyten nach Corona Impfungen aufzeigt.

    https://citizenfreepress.com/column-1/dr-charles-hoffe-issues-vaccine-warning/

    Der D -Dimer Test war bisher überall,auch in jeder Apotheke erhältlich. Inzwischen wird er aber von immer weniger Apotheken angeboten. Der Test von Amazon hat jedoch die schlechtesten Kritiken erhalten.
    Der D – Dimer Test sagt aus, ob es eine krankhafte Veränderung der Erythrozyten im Blut gibt. Er hat in der Regel eine Genauigkeit von 95 % . Die Zahlen können nach oben und bei schlechter Qualität auch nach unten variieren. Es braucht zum Test einen Tropfen Blut. Sterile Handschuhe sind wichtig! Der Blutstropfen wird dann mit einem Tropfen Lösungsmittel in die Mulde des Teststreifens gegeben. Dann wartet man etwa zehn Minuten ab. Dann kann man am Teststreifen ablesen, ob eine Thrombose Gefahr besteht. Diese Schnelltests werden genau so in jeder Arztpraxis durchgeführt. Das sage ich nur, falls die Medien diesen Bewährten und allgemein anerkannten Schnelltest, im Staatlichen Auftrag als zu unsicher bezeichnen sollten. Sicherer als die Corona Tests ist er aber auf jeden Fall.
    Wer einen Thrombose Test machen möchte, dem empfehle ich jedenfalls einen D-Dimer Schnelltest. Dieser Test darf laut Gesetz von ausgebildetem Pflegepersonal, von medizinischen Personal und von Personen mit einer kurzen Einweisung in die Materie durchgeführt werden.
    Selbstverständlich hat auch jede Privatperson das Recht, sich selber zu testen. Dabei sollte man sich einfach an die Anleitung zur Durchführung halten.
    Noch ein Link zum selben Thema:

    https://brandnewtube.com/watch/dr-charles-hoffe-explains-in-detail-how-the-covid-vaccines-will-kill-you-eventually_DEkmPVxA4TgNyMz.html

    Wir sollten den Geimpften mit Nebenwirkungen ein Angebot machen. So wie es die Regierung tut. Ein Angebot zur Dokumentation sämtlicher Nebenwirkungen der SARS-CoV-2 Impfung und , bei entsprechender Symptomatik, eine Empfehlung zur Kontrolle des Blutes auf Thrombozytopenie .

    https://www.gesundheit.de/news/petechien-thrombose-corona-impfung

    Hier wird Beispielsweise auf die Möglichkeit von Petechien ,also von Sinusvenenthrombosen, nach Astra Zeneca Impfungen hingewiesen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*