Das neue Wildwest in der Kryptoszene

Das neue Wildwest in der KryptoszeneAbsurdistan: Kryptowährungen sind die ergänzende Spielwiese eines immer verrückter werdenden Finanzmarktes. Inzwischen gibt es weltweit rund 1.500 davon. Bekanntester Vertreter der Szene ist mit Sicherheit der “Bitcoin”. Er gilt noch immer als das große Synonym für diese Art von Zahlungsmitteln, sobald die Rede darauf kommt. Vom einstigen Schattendasein haben sich einige von ihnen, nach Ansicht der offiziellen Politik, oder besser der von dieser vertretenen alteingesessenen Finanzmafia, zur Bedrohung des althergebrachten Finanzsystems entwickelt. Entsprechend heftig werden sie in bestimmten Bereichen bekämpft.

Die Beweggründe sich mit Kryptos zu befassen sind vielfältig. Das reicht von der scheinbaren Autarkie der Zahlungsmittel, bis hin zur vorgeblichen absoluten Anonymität des Geldes. Anmerkung: das Titelbild stellt keine Krypto-Währung dar, sondern eine virtuelle Gedenkmünze zum BREXIT, wobei die Symbolik für alle Währungen steht. Wer heute noch den bereits ziemlich abgefahrenen Krypto-Zug zu erwischen gedenkt, ist gut beraten sich vor etwaigen Aktivitäten mit einem Online Broker Vergleich[Kryptoszene] zu befassen. Denn wie im konventionellen Bankgewerbe auch, lauern Gebühren- und Kostenfallen aller Orten. Aber wie es aussieht, enden die Risiken an dieser Stelle noch lange nicht.

Mal wieder ein Tiefschlag gegen den Bitcoin

Die leidvolle Geschichte der Kryptos hat gerade vor kurzem einen weiteren harten Marker hinzubekommen. Dieser steht in Verbindung mit Elon Musk, dem Chef von Tesla. Nachdem er gerade erst zur Jahreswende den Bitcoin zur Bezahlung von Tesla-Fahrzeugen akzeptierte, ruderte er Mitte Mai bereits wieder hart zurück. Grund dafür sei angeblich die Energieintensität beim “Mining”, also beim Errechnen neuer neuer Bitcoins. Das steht tatsächlich in einem unguten Verhältnis zu seinem möglichen Nutzen. Auf die neuen Quantenrechner schien er diesbezüglich wohl nicht warten zu wollen, die den Job auf lange Sicht womöglich wieder ressourcenschonender erledigen könnten.

Diese prominente Aktion sorgte sogleich dafür, dass der Bitcoin nach Musks Ankündigung rund ein Viertel an Wert verlor. Soviel zur Veranschaulichung der Volatilität der Kryptos, die letztlich ausschließlich auf Vertrauen basieren. Wenn letzteres durch solche Aktionen beschädigt wird, gehts sogleich auf Talfahrt. Dessen ungeachtet erteilte Musk den Kryptos keine generelle Absage, wie man hier nachlesen kann: Elon Musk backtracks, says Tesla won’t accept bitcoin[NBC-NEWS]. Ab einem gewissen Punkt kommen allerdings alle Kryptos in das Stadium der “Energiefresser”, sofern nicht andere Regelungen oder klare Begrenzungen das unterbinden.

Problemlösungen nicht in Sicht

Der beschriebene Vorgang belegt, dass einzelne Akteure, sofern sie über entsprechende Marktmacht verfügen, nahezu jede Kryptowährung in die Knie zwingen können. Das ist und bleibt simples Wildwest und dem Umstand geschuldet das “Vertrauen” die einzige Basis der Digitalen ist. Zugegeben die “realen Währungen” leben seit der Abschaffung der Goldbindung des Dollar in den 70er Jahren auch nur noch davon. Entsprechend groß ist inzwischen die Blasenbildung, deren nahendes Ende man heute förmlich riechen kann.

Das neue Wildwest in der KryptoszeneAuf eine andere Form der Versklavung setzt der Philanthrop (fälschlich Menschenfreund) Bill Gates: Microsoft erfindet digitales Hamsterrad[qpress]. Statt Kraftwerke zum Schürfen digitaler Währungen zu errichten, möchte er lieber die Menschen im Hamsterrad laufen lassen. Dabei will der die individuelle Aktivität der Individuen sauber aufzeichnen und den Stramplern exakt dafür ebenfalls Kryptos spendieren (bestens noch einen eigenen Brand), mit denen die Menschen dann angeblich überleben können sollen … oder müssen. Patentbedingt wird er sicher stets seinen Obolus bekommen, um selbst nicht mehr ganz so hart strampeln zu müssen.

Kurzum, wir haben lange noch nicht alle Exzesse und Abartigkeiten kennengelernt, die bestimmte Artgenossen für die Menschen bereithalten. Wie sich die Kryptos final in dieser Schlacht und im hergebrachten Umfeld schlagen, ist zur Stunde höchst ungewiss. Das gilt auch für die ihnen immer wieder gerne angedichtete Position des “sicheren Hafens” für den Fall, dass das herkömmliche Finanzsystem weltweit kollabiert. Es könnte theoretisch ebensogut einen Synchronkollaps dieser Welten geben.

Das neue Wildwest in der Kryptoszene
6 Stimmen, 4.67 durchschnittliche Bewertung (93% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2910 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

7 Kommentare

  1. Krypto-Währungen stellen keine Lösung unserer Finanzprobleme dar. Kryptowährungen führen uns weiter in die Digitalisierung. Anonym bleibt auf Dauer einzig und allein das Bargeld. Bargeld sichert unser analoges Leben.

    Bargeld schließt niemanden aus. Mit Bargeld sind wir auch unabhängig von Zahlungsdienstleistern wie z.B. PayPal. Bargeld sichert die Unabhängigkeit von der technischen Einsatzfähigkeit von Zahlungsmitteln – bei Stromausfall oder Blockierung des Geldautomaten ist das Zurückgreifen auf Bargeld möglich. Bargeldzahlung unterliegt keinen Moralvorstellungen, wie z.B. Glücksspiel, Spenden an Wikileaks usw. Elektronische Zahlungen können überwacht und blockiert werden.
    Bargeld ist geprägte Freiheit! Buch: Schönes neues Geld – PayPal, WeChat, Amazon Go – uns droht eine totalitäre Weltwährung, Norbert Häring, campus-Verlag

    • Sie haben absolut recht, meine Liebe, nur wurde die Abschaffung des Bargeldes von den Mächtigen bereits beschlossen. Das steuerzahlende Schlafschaf ist außer Kontrolle, wenn frau ihm sein Schicksal selbst überlässt – ein no go. Momentan werden die Menschen gerade zu den Krytowährungen getrieben, aber wahrscheinlich nur, um diese bei passender Gelegenheit abzuschalten und das war’s dann. Um den Bankstern und dem Gierstaat zu entliehen muss frau zum Tauschhandel zurückkehren, heisst Ware gegen Wäre oder auch Edelmetallen jeglicher Art. Lass uns morgen damit anfangen!

  2. JETZT OHNE VERBOTENEN LINKS – ALLES NUR SCHE…. ob Doktor, „Virologe“ oder sonst was:

    Die Masken wurden früher hergestellt, um Bakterien zu stoppen. Bakterien sind hunderte Male größer als die vermeintlichen Viren. Alles von der Größe eines „Virus“, wie z.B. ein Luftmolekül-Cluster, geht direkt durch sie hindurch! Umgekehrt würde eine Maske, die ein „Virus“ stoppen würde, nicht genügend Luft zum Überleben einatmen lassen. – 5G verwendet 60 Gigahertz als Hauptübertragungsfrequenz. Dies ist die gleiche Frequenz wie das Sauerstoffmolekül. 5G verzerrt die Elektronenaktivität des Sauerstoffmoleküls, was die Aufnahme durch Hämoglobin erheblich erschwert. 5G ist ein Teil des geplanten globalen Überwachungssystems, das auf den RFID-Chips basiert, die uns mit dem „Corona-Impfstoff“ injiziert werden sollen. Ein Elektronenmikroskop ist in der Lage, so kleine Dinge zu sehen, aber es kann nur tote, unbewegliche Dinge sehen, niemals lebende, sich bewegende Organismen! Außerdem kann es nur schwarz-weiße Bilder liefern, niemals in Farbe! Der letzte Nagel zum Sarg der Virus-Hypothese kam mit der Erfindung des Somatoskops. Dabei handelt es sich um ein neues Prinzip der Mikroskopie, mit dem lebende, sich bewegende Organismen in mehr als 20.000-facher Vergrößerung betrachtet werden können. Damit wurde es endlich möglich, den Lebenszyklus von „Viren“ zu untersuchen. In den mehr als 30 Jahren seit der Erfindung des Somatoskops ist noch nie ein „Virus“ gefunden worden! Was uns das Somatoskop gezeigt hat, ist, daß, wenn Zellen irreparabel geschädigt werden, Dein eigener Körper die Mikropartikel erzeugt, die fälschlicherweise als „Virus“ bezeichnet wurden. Diese haben die Aufgabe, die Zelle zu zerstückeln, bevor sie ihre „Krankheit“ auf die benachbarten Zellen übertragen kann. Darüber hinaus sammeln sie die Restproteine aus den gelösten Zellen – fälschlicherweise als „Antikörper“ bezeichnet – und transportieren sie zur Leber zur Wiederaufbereitung.

  3. Sommerloch auf QPress? Lueckenfueller, oder was? Da alle MSM, die Banken und Regierungen (mit Ausnahme von El Salvador, das Bitcoin neben dem USD als Waehrung etabliert hat) auf die Kryptos einhacken, sollte man doch wenigstens etwas nachdenken und recherchieren, bevor man so einen Artikel einstellt. Es gibt uebrigens nicht 1500 Kryptowaehrungen, sondern inzwischen so um die 8000. Natuerlich werden die allermeisten wieder auf Null landen, aber das zeigt, dass sich da ein Paralleluniversium entwickelt, welches ein gigantisches Potential hat. Insbesondere deshalb, weil eine Menge an klugen Leuten sich ihr eigenes Geld und dezentrale Vertraege schaffen, unabhaengig von den Zentralbanken! Wenn das nicht mal etwas Positives ist, was dann? Und uebrigens sind bei weitem nicht alle Kryptos Energiefresser. Ist es nicht schoen, dass es neben Bargeld und dem zentral geschaffenen Fiatgeld jetzt auch noch andere, echte Alternativen gibt?

  4. Die Abschaffung des Bargeldes ist schon längst beschlossene Sache!
    Nur so ist die totale Kontrolle über die Menschen möglich! Denn
    genau Das ist das Ziel einer selbtsernannten “Elite”!
    So können diese Psychopaten den Schalter umlegen, wann immer
    Sie wollen!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*