Keine Gnade für GEZ-Gebühren-Häftling Georg Thiel

Keine Gnade für GEZ-Gebühren-Häftling ThielDeutsch-Absurdistan: Joseph Goebbels hätte seine helle Freude daran gehabt die Leute einzusperren, soweit sie den Volksempfänger abgelehnt hätten. Zu Hitlers Zeiten hat sich das allerdings niemand getraut, ergo konnte man die Propaganda damals aus freien Stücken genießen. Heute sind wir sehr viel weiter und freier. Wir müssen uns der öffentlich-rechtlichen Propaganda und Hirnwäsche nicht mehr aussetzen. Zum Ausgleich für diese neue Freiheit reicht es aus wenn jeder das erforderliche Lösegeld in Form der Zwangsgebühren entrichtet.

Das ist der kleine feine Unterschied zu damals und beschreibt damit sehr genau wie stabil es heute um unsere (informative) Freiheit bestellt ist. Wie es aussieht hat die WDR-Show-Seelsorge kein Ohr für solche Probleme. Besonders dann nicht, wenn es speziell um WDR-Gebührenhäftlinge geht. Wann immer sich wer beharrlich weigert für die Staatspropaganda zu zahlen, muss derjenige damit rechnen, dass der Gerichtsvollzieher mit eine paar Polizisten vorbeischaut und ihn für eine Weile in Beugehaft Steckt. So erging es dann auch dem hartnäckigen Gebührenverweigerer Georg Thiel aus Borken in NRW.

Das wollte ein verzweifelter Hörer bei der WDR-Show-Seelsorge thematisieren. Nur leider, wenn es um Anrüchiges Zeugs des WDR selbst geht, kann die natürlich nicht zuständig sein. Dementsprechend öde und einsilbig gab sich der seelsorgerische Hilfspastor Jürgen Domian und schmiss den Beklemmten kurzerhand aus der Leitung, weil er sich angeblich unter falschem Vorwand Zugang zum “Fake-Erlösungswerk” des WDR verschafft haben solle. Hier nun die seelsorgerische Glanzleistung zum “Nachvollzug”:

Reklame für den besseren Zweck

In eigener Sache: Wieder lieferbar!
Jetzt mitmachen und Infos unter die Leute bringen!
Über einen Klick auf das Bild direkt in den Shop … oder hier den Artikel zum Flyer lesen.

6 Seiten A4 Falzflyer ✔️Zerstörung der Medienglaubwürdigkeit ✔️ Aufklärung über Manipulationspsychologie ✔️ Argumente gegen eine Pandemie ✔️WEF-Aufklärungsarbeit


Kosten & Nutzen stimmen beim ÖR schon lange nicht mehr

Das ist schon ein starkes Stück, aber da sind die Fragen längst nicht zu Ende. Wenn man bedenkt, dass bei der Inhaftierung von Georg Thiel Kosten & Nutzen überhaupt nicht mehr zusammenpassen, dann muss man nachfragen wohin der ökonomische Sachverstand des WDR entschwunden ist? Richtig, dort gibt es es gar keinen, weil die Gebühren-Kohle von den Rundfunkgebühren-Erpressten immer noch zu reichlich sprudelt. Mal angenommen der WDR möchte den Höchstrahmen der Erzwingungshaft ausschöpfen, dann sitzt der Georg Thiel satte 180 Tage im schönen münsterländischen Knast (die Hälfte hat er schon rum). Bei Kosten von rund 100€ pro Hafttag kostet die WDR-Knast-Show dem Gebührenzahler schlappe 18.000€. Dafür hätte man längst das Gehalt der Intendanten erhöhen können, damit die keine Gewissenskonflikte auszustehen haben.

An anderer Stelle hatten wir bereits vorgerechnet wie viele Unwillige die Staatsfunker in Deutschland inhaftieren könnten, würden sie die Gebührenkohle zielstrebig in die Einkerkerung der Unwilligen investieren. Nähme man die Hälfte ihres Budgets von rund 4 Mrd. Euro, wären damit schon 220.000 Gebührenhäftlinge pro Jahr auf den rechten Weg bringen. Dies rechtlich sauber und ganz zum Wohle des staatsvertraglich garantierten Budgets zulasten Dritter. Sollte irgendwann der ökonomische Sachverstand wieder Einzug bei den ÖR’s halten, erschiene es sinnvoller eigene Internierungslager zu errichten. Bei leicht reduzierten Sicherheitsanforderungen, die Gebührenhäftlinge sind wenig gewalttätig, könnte man entweder mehr von ihnen inhaftieren oder aber Kosten sparen und dafür weitere Nonsens-Programme produzieren, die auch niemand benötigt. Z. B. sowas wie die Sendung von dem Domian, der ja bei kritischen Fragen ohnehin nur das Wegdrücken kennt.

Eine funktionierende Demokratie hat ihren Preis

Keine Gnade für GEZ-Gebühren-Häftling ThielGemäß Grundgesetz Artikel 5 Satz 1 sollte es an sich einen ungehinderten Zugang zur Propaganda geben. Augenscheinlich meinen die ÖR’s, dass sich dies nur auf frei zugängliche Quellen beziehen kann. Zwar lassen sie jedermann ihr Gelumpe sehen und hören, aber formal ist die Gebühr, zumindest gefühlt, eine harte “Bezahlschranke”, obschon man die nur ungern so bezeichnen mag. Inzwischen hat sich der Begriff Demokratieabgabe zur Finanzierung der Informations-Freiheits-Vollzugsanstalten etabliert. Das sollte man nicht mit der “Abgabe der Demokratie” verwechseln … die ist schon länger futsch und äußert sich allenthalben mal in Scheinwahlen.

In diesem Sinne muss man den Georg Thiel vielleicht als Demokratie-Häftling begreifen. Spätestens dann wird sich das Mitleid in Grenzen halten und die Reaktion des WDR-Show-Pastors damit etwas verständlicher. Einfach abschalten, wenn es zum Schwur kommt. Allein dass der Georg Thiel für 180 Tage in Haft gehalten werden kann, zeigt ja bereits wie stark, wehrhaft und teuer unsere Demokratie wirklich ist.

Keine Gnade für GEZ-Gebühren-Häftling Georg Thiel
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2886 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

17 Kommentare

    • Wer bringt Georg Thiel mal eine Flasche Rotwein und eine Pizza rum?
      Wenn sowas regelmäßig und etwas organisiert würde, sähe es für politisch Inhaftierte in D etwas besser aus. Was machen eigentlich die ganzen humanitären NGOs?

  1. Die GEZ leistet sich genau das Vertrauen, welches wir bedürfen, um Verdacht zu schöpfen.

    Das BVerfG will Ross und Reiter nicht nennen. Tatsächlich ist die Gebühr wesensgleich mit einer Steuer und Steuern darf der öffentlich-rechtliche Rundfunk nicht erheben.

    Ich wollte nicht in den Knast einfahren und habe nach viel Hickhack mit der Widerspruchsstelle nachgegeben, bevor zu viele Tribute auflaufen. Ich habe auch gewarnt zu klagen. Das kann teuer werden und es würde nichts dabei heraus kommen. Die Richter würden keinen Präzedenzfall schaffen.

    Die gesamte Medien-Struktur ist verkommen und immer mehr Gesetze erzeugen nur immer mehr Unrecht.

    Georg Thiel bedarf unserer Unterstützung. Ein Märtyrer ist geboren, der es mit dem System aufnimmt.

    • Man kann sich ins Ausland abmelden und trotzdem die Wohnung etc beibehalten. Mähler beschreibt sowas in seinem Buch. Außerdem steht im GG Artikel 5.1 das Wort UNGEHINDERT.
      Dieses Wort ist gedruckt, egal, ob das BVerfG es zur Kenntnis nimmt. Mal jeden “Volksvertreter” fragen, was er vom GG hält UND alle Namen VERÖFFENTLICHEN.

      • Ich hatte mich vor zehn Jahren ins Ausland abgemeldet und nur noch eine Postadresse bei einer Freundin – also jederzeit postalisch erreichbar. Von der GEZ hörte ich dann nix mehr. Als ich ein neues Auto auf meinem Namen anmelden wollte, war Schluß mit lustig. Ohne „ordentliche“ Meldeadresse hast du da keine Chance. Das hat dann meine Freundin übernommen.
        Meine Bank war weniger zickig; der genügte die Postadresse. Sie will ja einen guten Kunden nicht verlieren.
        Für die Rentenanstalt war ich auch nicht existent. Die bearbeitete nicht einmal meinen Rentenantrag, obwohl mein Peso noch genügend Restlaufzeit hatte. Postadresse akzeptierten die nicht. Mir blieb nur die „ordentliche“ Anmeldung mit „festem“ Wohnsitz (Wohnhaft) übrig um meinen Rentenanspruch nicht zu verwirken. Ein Freund bot mir an, mich in seinem leerstehenden Haus anzumelden. Drei Tage nach der Anmeldung bekam ich freundliche Post von der GEZ.
        Wohl dem der gute Freunde in D hat. Solange wir „Aussteiger“ eine unbedeutende Minderheit sind, gibt es keine Chance das System zu knacken.

    • 1. Wenn die Präsidenten des Verwaltungsgerichtshofs gemäß Satzung im Aufsichts-(Verwaltungs-)rat der Rundfunkanstalt als natürliche (nicht gewählte) Mitglieder sitzen, um dort für das Wohlergehen der Rundfunkanstalt zu sorgen, dann dürfte Pressefreiheit mit Rechtsfreiheit verwechselt worden sein. Siehe Satzung des (Zwangs-)Beitrags-Rundfunks (BR).
      2. Die “veranlassende Stelle” (der sog. Beitragsservice), der den GV beauftragt hat, ist laut eigenem Impressum “nicht rechtsfähig”. Er hat also den Rechtsstatus eines 2-jährigen Kindes. Außerdem hat er sicher nicht die erforderliche Übertragung der Gläubigerrechte (Eigentumsrecht) vom WDR erhalten. Die “verantwortliche Stelle” versteckt sich hinter der Hecke und stellt sich als unschuldig dar. Daß der Fernsehtröster Domian heißt, lese ich erst hier – ich hatte immer Dummian verstanden.
      3. Nachdem sich bei dem “Service” die Geschäftsführer immer sehr schnell verabschieden, stellt sich auch hier wieder die Frage, ob dem aktuell agierenden Interims-GF die Straftat einer “Freiheitberaubung” anzuhängen wäre – evtl. in Verbindung mit “im Amt”, um den Beweis zu fordern, ob es sich bei dem Zwangsabgaben-Medien-Klamauk wirklich um Behörde oder behördenähnlich handelt.

      Ergänzend dazu:
      a) Richterliche Unabhängigkeit und ihre Gefährdung durch (die Art und Weise von) Beförderungen von Bernd Brunn (ehem. Bundesverwaltungsrichter)
      b) Art. 6 EMRK
      c) § 48 Melderegisterauskunft für öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten:
      Soweit öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten publizistisch tätig sind, sind sie keine öffentlichen Stellen im Sinne dieses Gesetzes.

      Der Fisch beginnt bekanntlich am Kopf zu stinken.

  2. Der Fall Thiel belegt eindeutig die faschistoide hochgradig kriminelle Gesinnung von Linksextremisten wie Tom Buhrow. Das versiffte Stasi-Regime um Merkel wird nur mit rücksichtsloser brutaler Gewalt abgeschafft werden können.

    • Tom Buhrow gehöhrt einer Extraklasse von Extremisten an: Volksverhetzungs-Spezialisten die sich mit grundgesetzwidrigen Haushaltsabgaben ernähren. Staatskriminalität – vom Wähler der Altparteien gefüttert.

      Wer jetzt fragt
      “was habt ihr gegen Hitler gemacht?” sollte damit nicht vom Unabänderlichen ablenken sondern sich selber fragen
      “was machen wir gegen Merkel, ihre hörigen Mitläufer und ihr Volksverhetzungs-Werkzeug?”

      Eine Möglichkeit ist: Georg Thiel unterstützen.

  3. Immer diese undankbaren Störenfriede, die high end Talkshows mit ihren erlesenen Gästen kosten halt richtig Kohle. Wo kämen wir denn hin, wenn wir die gesetzliche Finanzierung streichen würden und stattdessen die böse unsichtbare Hand des freien Marktes im ÖRF ihr Unwesen triebe.
    Wir sollten auch dankbar sein, dass man uns nicht an einen Stuhl kettet und zwingt diesen Rotz anzusehen. Da ist es doch nur gnädig, eine für das Staatswohl erbrachte Schlechtleistung zu bezahlen, die niemand sehen oder hören muss.

  4. Thematik ist so oft behandelt selbst hier

    GEZ Gelder die in USA verschwinden etc, wo Edelnutten mit bezahlt werden

    Das 90 Tage Erzwingungshaft zb beim Kneulchen 10€ wo ja erstmal 45 von werden Mahnung luxuszuschlag etc, zb Hundesteuer ist Luxussteuer…… abzüglich Jobverlust HArz 4, wer für den Arbeitsmarkt nicht verfügbar ist….., somit ist es schon von mehreren Seiten gesehen übel wenn man im Räderwerk ist. Wenn die Polizei mit Befehl zum Einfahren vor der Tür steht in JVA x,y, sollte man besser bezahlen wenn man Job hat etc, sonst verliert man alles. Was dann im Namen des Zivilen Ungehorsams recht unsinnig und am Ziel vorbei ist, System hat gewonnen. Beim Vollzug darf fristlos gekündigt werden.

    Steht vieles heute in keinem Verhäldnis mehr, Freiheitsentzug ohne Ausgleich, weil die Forderung bleibt ja bestehen. Deswegen ja auch Beugehaft genannt, den Bürger beugen bis er parriert. Für jeden gebeugten müßte man einen GEZ Nutznießer auch mal bissel “Beugen”. Dann würde sich bestimmt was ändern, wobei aber fraglich wäre in welche Richtung der Schuss losgeht.

    Das mit der Propaganda Tribut Zentrale ist klar ärgernis , ein kleines von vielen. Denke da sind Klima und co bis chemtrails Haarp und co , Grundgesetz nehmen, ganze Faschistische Misswirtschaft auf kosten allen Lebens… schon ganz andere Nummern.

  5. Bei den Nazis gab es wenigstens noch politische Gefangene.
    Heute werden die Freiheitskämpfer kriminalisiert und psychatrisiert.
    Schöne neue Stasi-Welt.

    • Und der normale Bürger schaut weg undzahlt die “Haushaltsabgabe” zur weiteren Volksverhetzung. Wo gibt es eine Hilfegruppe für Georg Thiel?
      Ein Schlagwort wie #freegeorgthiel auf dem Rülps- und Kotz-Medium Twitter reicht nicht.

  6. Wir hatten keine Demokratie und Wir haben Heute keine
    Demokratie! Das System ist von Oben bis Unten verfault.
    Wenn irgend Jemand glaubt, das Diese Verfaulte und Stinkende
    Republik auf “Demokratische” Weise zu verändern ist,der ist
    ein ignoranter Idiot!
    Dieses Staatsgebilde ist voller dressierter Affen, die für ein
    Leckerlie alles hinnehmen,was die Hilfsschüler im Bundestag
    beschließen! Am liebsten würden Sie Impfverweigerer auch
    einsperren, aber das brauchen Sie nicht, denn Sie haben sich
    andere Druckmittel einfallen lassen, auf lange Sicht gesehen
    genauso diktatorisch, wie das Wegsperren von GEZ verweigerern!
    P.S.
    Aber es giebt Hoffnung!…Wenn im Herbst das Grüne Paradies von
    den Grünlingen eingeläutet wird, dann kann man sich die
    Demokratie wieder an der Garderobe abholen!!

  7. Anne will Luisa, kann/darf aber nicht ran. So braucht es noch mehr GEZ Milliönchen, um sich kleine vibrierende Gummiluisas zu shoppen.
    Also: GEZ Zwangssteuer unbedingt verdoppeln!!! Der komaMichel schluckt`s mit wohlwollendem Genuss…

  8. wg.: “weil die Gebühren-Kohle von den Rundfunkgebühren-Erpressten immer noch zu reichlich sprudelt”
    Die ÖR erwägen ANGEBLICH phönix, Arte und 3SAT aus dem kostenlosen Angebot zu nehmen, bzw. nur noch unter gebührenpflichtig unter SKY anzubieten.

    Fallen diese Infokanäle, die auch Bundestagsdebatten und anspruchsvollere Dokus enthalten weg, so bleibt fast nur noch seichtes Staats-TV für anspruchslosere Konsumenten übrig. Freilich inklusive regelmäßiger nationalpolitischer Erziehungsmagazinsendungen und LGBTQ-Shows.
    Und das bezahlen wir.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*