Laboraffen-Knappheit, Mensch als würdiger Ersatz

Laboraffen-Knappheit, Mensch als würdiger ErsatzEthik-Sumpf: Ja, es sind schon skurrile Zeiten wenn die Laboraffen knapp werden. Alle Welt produziert zurzeit Impfstoff gegen den SARS-COV-2 Erreger, den wir so genau noch gar nicht kennen. Das darf uns natürlich nicht daran hindern, der Profite und höheren Ziele wegen, an dieser Front unnachgiebig zu bleiben. Vermutlich ist der “Affen-Verschleiß” gerade aufgrund dieser Krisen-Situation so sprunghaft in die Höhe geschnellt, sodass deren Population ernsthaft vom Aussterben bedroht zu sein scheint.

Das jedenfalls ergibt sich aus dem nachfolgenden Bericht, der sich harmlos gebend mit dem Thema “Tierversuche verstehen” befasst: Corona-Impfung • Erste Impfstoffe machen Hoffnung – Tierversuche ebneten den Weg[Tierversuche-Verstehen]. Eher gut versteckt und erst im letzten Absatz des verlinkten Artikels wird auf die dramatische Laboraffen-Knappheit eingegangen. Nicht überliefert ist, ob die Affen bereits bei oder an den Versuchen draufgehen, oder es sich lediglich um eine quantitative Knappheit handelt, weil zu viel Impfstoff für zu wenig Affen vorhanden ist. Fakt bleibt jedoch … die Affen werden knapp.

Ersatz in genialer Art beschafft

Laboraffen-Knappheit, Mensch als würdiger ErsatzDie Impfung ist zur Zeit das lukrativste Geschäft auf dem Planeten. Erklärtes Ziel ist demnach die Rettung des “Affen-Folgeprodukts”, namens Mensch, damit gewährleisten zu wollen. Was böte sich mehr an, als das “Affen Folgeprodukt” direkterweise in diese Versuchsreihen zu integrieren? Nichts anderes passiert zur Zeit weltweit. Alle verwendeten Impfstoffe befinden sich noch in Erprobung. Soweit es Zulassungen gibt, sind dies ausnahmslos “Notfallzulassungen”, die erst nach Abschluss der Studien  (teleskopierte Schnellverfahren), irgendwann einmal, eine reguläre Zulassung als endgültiger Impfstoff bekommen könnten, soweit die Versuche das hergeben.

Aus Sicht der jetzt global studienbetreibenden Pharma-Unternehmen eine selten glückliche Konstellation. Sie bekommen diese Forschungsarbeiten quasi pro hergestellter Dosis überaus üppig vergütet. Ferner haben sie nicht einmal mehr Aufwendungen für Laboraffen. Ein breitflächiger Haftungsausschluss, bereits in der Testphase, sichert ihnen Profite und anderweitige Immunität. Eine gigantische Win-Win Situation. Die massenhafte Anwendung der Vakzine, die die Verfolgung der Studienergebnisse deutlich erschwert, weil im Minutentakt geimpft und studiert wird, hat eine weitere positive Seite. Sollte es hier und da mal zu gröberen Ausfallerscheinungen kommen, sind diese bei der schieren Masse besser zu relativieren. So steigt die Chance auf die finale Zulassung der Impfstoffe enorm.

Freiwilligkeit ist das A und O

Eine weitere wesentliche Voraussetzung für diese großflächigen Studien ist die Freiwilligkeit der Probanden. Sicher, teilweise wird sanfter Druck ausgeübt, sodass der Nachschub an Ersatz-Affen gewährleistet ist. Sei es der Ausschluss von gesellschaftlichen Aktivitäten als Ungeimpfter oder die Bedrohung mit dem Verlust des Arbeitsplatzes, wenn man an diesen Versuchsreihen nicht teilnehmen möchte. Da die Teilnahme in Deutschland immer noch etwas zurückhaltend ausfällt, will man nun Vertrauenspersonen, wie die Hausärzte, in diese Versuchsreihen einbeziehen. Auch dort ist es Usus, dass alle Impflinge wie selbstverständlich jedwede Haftungsfreistellung zuvor unterzeichnen, um überhaupt daran teilnehmen zu dürfen.

Laboraffen-Knappheit, Mensch als würdiger ErsatzInsgesamt ist der Schutz durch diese Impfung so gut, dass man in der Folge immer noch mit einem Maulkorb herumlaufen darf. Selbst die soziale Distanzierung ist beizubehalten, da nicht klar ist, ob Geimpfte sich noch anstecken oder als Überträger fungieren können. Im Grunde gelten wegen der “Gleichbehandlung” auch alle anderen Einschränkungen für die Versuchsteilnehmer fort. Wenn jedoch alles gut geht, hat man der Impfindustrie enorm geholfen und vielleicht gibt es in absehbarer Zeit die ein oder andere Extra-Banane. Womöglich gibt es aber auch einen Stern, wie in Israel derzeit vorgemacht wird, der einen als Held der Impfung ausweist.

Nach klassischer Definition handelt es sich eigentlich gar nicht um eine echte Impfung, sondern eher um eine Gen- oder Chemotherapie. Hier ein Hinweis dazu: Ex-Pfizer-Verkäufer warnt • Keine Impfung, sondern Gen-Therapie[Epochtimes]. Es ist nicht so schön, wenn Störer heute daherkommen und diesen Umstand so hemmungslos andeuteten. Immerhin ist das Vertrauen in Impfungen höher als in die erwähnten Therapieformen. Derzeit ist auch noch nicht absehbar, wann diese Impfstoff-Studien abgeschlossen sein werden. Beruhigend hingegen ist, dass man recht geschickt der Laboraffen-Knappheit Herr geworden ist. Allein das verdient schon eine “Dosis” Extra-Bewunderung.

Laboraffen-Knappheit, Mensch als würdiger Ersatz
12 Stimmen, 4.92 durchschnittliche Bewertung (98% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2839 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

25 Kommentare

  1. An wen denkt man denn dabei, wenn man von Ersatz für Laboraffen spricht? Es gäbe eine Menge geeigneter Kandidaten, aber darüber, wem diese Ehre zuteil werden sollte, gehen die Meinungen stark auseinander.

  2. Die Labore, die sich mit den Lügenkonstrukten von Viren beschäftigen, sind kleine, im Grunde unwichtige Unterabteilungen des gigantischen, globalen
    Laborkomplexes “Zinsgeld-Ökonomie”, in dem nach wie vor der Archetyp Jahwe den Laborkittel mit der Stickerei CEO trägt.
    Die Laboraffen sind alle, die das zu durchschauen nicht in der Lage sind. Was aber nicht heißen muss, dass es nicht möglich wäre:
    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2021/03/die-allgemeine-auferstehung.html

    • Zinsgeld-Ökonomie klingt schon mal gut, trifft es wohl nicht ganz. Es ist eher so, dass einige (Staats-)Schuldner, insbesondere in Südwesteuropa, offenkundig weder Zinsen und schon gar keine Tilgung auf ihre Verbindlichkeiten leisten wollen. Die haben sich seit der Finanzkrise 2009 standhaft gegen die Einschränkungen ihrer Ausgaben gewehrt. Bei der Bundesbank über Target2 anschreiben lassen. Aber auch die Franzosen machen exakt seit der Euroeinführung jedes Jahr 5 Mrd. Handelsbilanzdefizit. Vorher haben sie genau das vermieden. Deshalb haben sie zwecks längerfristiger Nutzung Deutschland in Geiselhaft genommen. Bis der Euro dann endgültig Peseta-, Franc-, Lira- oder Drachmen-Qualitäten erreicht hat. Zur Zeit ist der Euro noch erstaunlich stark.

      Die Impferei ist mit der Herstellung wirksamer Medikamente gegen diese Krankheit an sich vollkommen sinnlos geworden. Es gibt inzwischen ein US-Medikament und für ein englisches wurde die Zulassung beantragt. Das soll sogar “Mutationen” platt machen. Wenn von den Deutschen 3% erkrankten, von diesen 3% starben und die im Median 84 Jahre alt waren, kann man sich über das Affentheater nur verwundert die Augen reiben. Ob durch Impfung oder Medikamente im Median 84 Jahre alte Patienten, die zuvor an Covid starben, noch 85 werden, kann man bezweifeln. Die überwiegende Mehrheit der Bundesbürger wird leider auch ohne Covid nicht 84. Und die, die das schaffen, sind meistens sehr krank.

  3. So wird es dann gedreht. Alle, die im letzten Jahr gestorben sind, sind an Corona verstorben. Alle, die nach der Impfung versterben, starben an ihren Vorerkrankungen https://reitschuster.de/post/nach-impfung-82-jaehriger-noch-auf-gelaende-des-impfzentrums-gestorben/
    Ich bin immer noch für die Gewohnheiten einiger Völker der Antike, die die Gewohnheit hatten, die Regierenden bei Epedemien zu opfern, um die Götter zu besänftigen. 😉
    Übrigens könnt ihr Ostern auch schon mal abhaken. Hugh, der Bundesveterinär hat gesprochen https://www.focus.de/gesundheit/im-lagebericht-versteckt-duestere-rki-prognose-fuer-ostern-sieben-tage-inzidenz-kann-bei-500-liegen_id_13079473.html

    • @ Heidi, aber bereits in der Antike wurde das Volk beschissen, weil sich die Herrschenden, vorsorglich falsche Familienangehörige (Kinder) besorgten, die dann im Notfall geopfert wurden.
      In der 800-jährigen Geschichte meiner Heimatstadt wurde auch nur ein einziger Bürgermeister gelyncht. Somit ist herrschen eine relativ sichere Angelegenheit.

      • August, das Volk wurde schon immer beschissen. Wenn es nicht durch den Adel war, war es der Klerus und heute sind es die “Parteien”. Das wird sich auch in Zukunft nicht ändern, es sei denn, wir ändern es.

  4. LABORBERICHT der “Georgia-Guidestone-Kolonie” UK:

    “Der Wochenbericht der britischen Labor-Affen- (Anmerkung H.)
    Regierung bzgl.
    Nebenwirkungen des Pfizer-Impfstoffs
    Datum: 4. März 2021:

    * Bluterkrankungen: 2.033
    * Herzerkrankungen: 1.032
    * Angeborene Störungen: 3
    * Hörstörungen: 713
    * Endokrine Störungen: 10
    * Augenerkrankungen: 1.242 (12 Blinds)
    * Magen-Darm-Erkrankungen: 9.360
    * Allgemeine Störungen: 26.391
    * Lebererkrankungen: 17
    * Störungen des Immunsystems: 466
    * Infektionen: 1.863
    * Verletzungen: 393
    * Fortsetzung der Untersuchungen: 965
    * Stoffwechselstörungen: 525
    * Muskel-Gewebe-Störungen: 11.565
    * Tumoren: 20
    * Störungen des Nervensystems: 16.107
    * Im Zusammenhang mit der Schwangerschaft: 29
    * Psychiatrische Störungen: 1.235
    * Nieren- / Harnstörung: 187
    * Syst. Fortpflanzungsfähigkeit: 338
    * Atemwegserkrankungen: 3.575
    * Hauterkrankung: 6.042
    * Gefäßerkrankungen: 992
    * Tot: 212
    * Medizinische und chirurgische Verfahren: 45
    (..)
    https://www.gov.uk/government/publications/coronavirus-covid-19-vaccine-adverse-reactions“,
    weitergeleitet von Georg’s Wege zur Glueckseligkeit, telegram.

  5. Was mich so befremdend :
    Alle Welt, und nicht nur unsre westliche Hyperwelt, bastelt an Impfstoffen. Umstrittene Staaten wie China und Russland, aber selbst solche zurückgebliebenen Staaten wie Cuba, Indien und Korea haben inzwischen eigene Impfstoffe. Sogar ein Nasenspray soll bald auf den Markt kommen. Gut getestete ohne Gen – Mixturen. Gegen was eigentlich ????
    Dazu stellt sich die EU voll hinter ihre Pharma Konzerne und gibt den Impfpass nur für EU zugelassene und an Labor(Affen)Menschen getestete Impfstoffe frei. Hinzu kommt noch die besonders intensive Prüfung der suspekten fremdländischen Impfstoffen ehe man sie zulässt. So weit geht also der Test(Affen)Menschen Verleih dann doch nicht. Und wieder bin ich verwirrt : Der fremdländische Impfstoff ist doch viel billiger und was gäbe das für Schlagzeilen
    “Dutzende geimpfte an Russischem/Chinesischen Impfstoff eingegangen !”
    Daran das deutsche Politiker in dem Fall nix mit zu verdienen haben kann’s ja wohl nicht liegen. Zumal ja alle Politiker der Union die
    Persil-Erklärung unterschrieben haben….
    Ich verstehe das einfach nicht mehr. Und noch weniger versehe ich Menschen , besonders deutsche, die sich freudig als Laboraffen verdingen, sich einsperren lassen und mit Maulkorb draußen rum laufen. Ist eben ne verrückte Welt geworden…

    • Das ist in der Schweiz aufgeflogen https://corona-transition.org/insiderhandel-bundesbeamte-im-verdacht
      Auch unsere “Ehrenmänner” werden sich, trotz “Ehrenerklärung”, mit Aktien durch Insiderhandel eingedeckt haben. Diese Erkärung ist übrigens das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt ist. Auch Mafi-Bosse sind “Ehrenmänner” und unterschreiben “Ehrenerklärungen”. Dieses Stück Papier gilt auch nur für die Diebstähle am deutschen Volk während der “Corona-Plandemie”. Auf allen anderen Feldern können sie ungestraft weiter kassieren.

  6. Äh – hallo – gibt es schon einen Impfstoff gegen Politiker?
    Kann man sich davor nicht schützen?
    Und weil wir schon dabei sind: gegen Mainstream Presse hätte ich auch gerne einen Impfsoff. Ich wäre der erste Freiwillige.

  7. Spendenaufruf! Wer macht mit? Hiermit gebe ich bekannt, dass ich meine, mir zugedachte, Impfdosis an Politiker spende, allen voran Ala Mrkl! Und wenn sie schon geimpft wären, dann eben noch einmal und immer wieder, immer rein damit, ich gönne das denen so voller Herzen, dass ich manchmal nachts vor Aufregung gar nicht schlafen kann. Denn wer, wenn nicht die, hätte das sonst verdient? Apropos verdienen: Dem Guten nicht genug, die Politiker verdienen ja auch noch selbst daran! Ich kann schon wieder nicht schlafen.

    • Glaubst Du wirklich, dass die sich mit diesem Dreck impfen lassen? Die muss man vorher festbinden, damit sie sich nicht wehren können 😉

      • Stimmt, daran habe ich auch schon gedacht. Also womit bindet man Politiker? Ich denke, da sollte man mal die Strippenzieher fragen. Danach geschieht alles wie von selbst, das wird ein Fest!

  8. Corona ist so etwas wie die Weltuntergangsallzweckwaffe. Uns täglich um die Ohren gehauen von Propheten des Corona-Armageddon. (s. Lauterbach, ÖR u.v.a)

    Gesäumt von den Grüngrützlern:
    “Schnee, Minustemperaturen und Eis bestätigen einen fortgeschrittenen Klimawandel.”
    Wie es gerade passt. Was nicht passt, wird umgeschrieben bis es passt. U.a.:
    https://www.dw.com/de/wie-der-klimawandel-den-wintereinbruch-beg%C3%BCnstigt/a-56513595
    Wehe uns, wenn das Jahr 2021 nicht das heißeste Jahr seit 150 Jahren wird, sondern das regenreichste Jahr seit Ewigkeiten.

    Als nächste Katastrophe kommt dann der menschengemachte, klimabedingte Vakuumzerfall des Energiefeldes des Universums/Raums. Der gesamte Raum wird infiziert. Alle Teilchen des Raums bekommen ihre Masse verliehen. Es entsteht eine sich mit Lichtgeschwindigkeit ausdehnende Blase. Die saugt das gesamte Universum auf und zerstört es. Zurück bleibt ein schwarzes Nichts. Sogar eine Impfung würde hier nicht mehr helfen.

  9. Am Rande:
    Die schriftliche Darstellung der Formulierung:
    “Masken / impfen “mhmhmhmh” frei”
    stellt nach Auffassung des Amtsgericht Köln Volksverhetzung, Verharmlosung, Relativierung des Holocaust dar. Irgendwie wurde im Verfahren natürlich auch Rechtsextremismus eingeflochten.
    Bußgeld hier: 200€, Lt. StGb rein theoretisch möglich bis zu 3 oder 5 (?) Jahre Gitterkunde.

    FAZIT:
    Einen Mann als Missetäter ins Rampenlicht der Öffentlichkeit stellen und bestrafen.
    Ergibt gleichzeitig Tausende, die dadurch erzogen werden. (Also: Nicht mehr so etwas adolfiges schreiben.)

  10. Neulich sagte ein 79jähriger Mann, er wolle keine Pflegehilfe durch geimpftes Pflegepersonal, um nicht über direkten Körperkontakt mit der Pflegekraft sein Immunsystem indirekt “überschreiben” zu lassen durch eine todbringende, teuflische Gen-Software namens MRNA-Impfung. Und sowas auf dem Planet der Affen. Es besteht noch Hoffnung!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*