„Kein Zutritt für Geimpfte“ … eine temporäre Realität

Dystopia: Da wir ohnehin gerade dabei sind die “Normalität” vollends auf den Kopf zu stellen, sollten wir das mit deutscher Gründlichkeit unternehmen. Stellen sie sich vor, sie möchten alsbald wieder richtig “shoppen” gehen und am Zugang des Geschäftes werden sie mit dem rechts gezeigten Schild freudigst begrüßt? Würden sie sich darüber aufregen? Zugegeben, das möchte im ersten Moment davon abhängen, ob sie selbst nun geimpft oder ungeimpft sind. Gemäß der uns vermittelten “neuen Realität” dürfte es sie in die eine oder andere Richtung hart treffen.

Immerhin wird der “Ausschluss Ungeimpfter” Menschen zur Zeit breitflächig debattiert, mit aller Macht hoffähig gemacht und überwiegend für gut befunden. Eigentlich sind wir schon bereit dies als neue Normalität anzunehmen. Wer das bisher in dem neumodischen Ganzgesellschafts-Monopoly übersehen hat, der darf jetzt das Gefängnis übergehen und letztmalig straflos (ohne Bonus) auf die Position “Los” zurückkehren. Vorzugsweise werden für die tiefergehende Spaltung der Gesellschaft besonders die Gewerbetreibenden instrumentalisiert. Sie sind Abstands-, Masken- und Hygienewächter geworden. Sofern sie sich nicht an der vorgeschriebenen Selektion beteiligen, werden sie massiv drangsaliert. So verbiegt man eine komplette Gesellschaft ganz ohne offensichtlichen Zwang, quasi “selbsterziehend”.

Lassen wir es eskalieren

Soweit sie selbst bereits geimpft, oder ein williger Impfkandidat in fröhlicher Erwartung des “Schusses” sind, werden sie vermutlich bei der oben gezeigten Kennzeichnung durchdrehen und sich arg diskriminiert fühlen. Und stünde am Eingang, “Kein Zutritt für Ungeimpfte”, sähen sie sich sogleich bestärkt und wähnten sich auf der Siegerseite. Sehen sie wie einfach man die Menschen zielführend beeinflussen kann? Jetzt wissen wir allerdings aus allen amtlichen Quellen, das die forcierte Impfung vor keinerlei Infektion schützt, auch nicht davor ein Überträger und somit Gefährder zu sein oder zu werden. Das einzige, was man zwar ebensowenig gewiss weiß, aber hart vermutet und herausarbeitet, ist die Annahme, dass die Impfung vor einem schweren Verlauf der COVID-19 Erkrankung schützt … sofern man die Impfung halbwegs nebenwirkungsfrei übersteht.

Für die Mehrzahl der Menschen unterhalb der mittleren Lebenserwartung, werden ggf. die Nebenwirkungen der Impfung mehr Unannehmlichkeiten mit sich bringen, als die tatsächliche Infektion und die Erkrankung an dem bis heute nicht vollständig nachgewiesenen SARS-COV-2 Erreger. Die Nebenwirkungen der Impfung, bis hin zur Todesfolge, liegt teilweise im einstelligen Prozentbereich bei den Geimpften. Das Risiko an dem Erreger schwer zu erkranken oder zu versterben, liegt bislang noch unterhalb der der Ein-Prozent-Hürde. Aber Vorsicht, niemals einer Statistik trauen die man nicht selbst gefälscht hat. Die knallharte Risikoabwägung wurde allerdings final von Politik und Pharma vorgenommen, sodass hier keinerlei Diskussionsbedarf mehr besteht.

Überragendes Impfkonzept

„Kein Zutritt für Geimpfte“ … eine temporäre RealitätAufgrund des total neuartigen Impfkonzeptes, mit den mRNA-Impfstoffen, ist bislang nicht einmal ausgeschlossen, dass die Geimpften selbst zu “Viren-Variationsmaschinen” umgebaut werden. Der Umbau des menschlichen Immunsystems in diese Richtung ist übrigens Teil des Konzeptes und wird als revolutionär im Bereich der Medizin gefeiert. Uns fehlen lediglich die Erfahrungen damit. Aber die sammeln wir ja gerade mittels des globalen Menschenversuchs. Auch Deutschland hat sich dem dank der weisen Führung eines untätigen Parlaments bereits debattenlos angeschlossen.

Wer möchte schon derlei Gefahrenquellen in seinem Geschäft wissen? Zur Impfung selbst kann man immer gut den Fachtierarzt Lothar Wieler vom RKI zitieren: “Wir wissen nicht wie die wirken, was die bewirken … aber sehr optimistisch”[YouTube]. Er gilt als ausgesprochene Vertrauensperson. Ansonsten würde sich die Regierung schließlich niemals auf einen so beengten und weisungsgebundenen Beraterkreis einlassen. Allein hierdurch ist sichergestellt, dass keine abartigen Meinungen zum Thema durchschlagen können.

„Kein Zutritt für Geimpfte“ … eine temporäre RealitätEine weitere Novität dieser weltweit ein- und erstmaligen Impfkampagne, in Verbindung mit einer globalen Ahnungslosigkeit, führt dazu, dass freiheitsbeschränkende Maßnahmen, selbst nach den Impfungen nicht aufgehoben werden können. Erst wenn die Menschenversuche nennenswert fortgeschritten sind, kann die Politik hierüber beraten. Hier sei einmal mehr und ausdrücklich an die Dramatik der Situation erinnert, wonach wir derzeit in Deutschland nach einem Jahr des Massensterbens lediglich noch 99,91 % Überlebende in Deutschland haben.

Zutreffend argumentieren

Da wir genau genommen rein gar nichts wissen, außer dass sieben Milliarden Menschen geimpft werden müssen[YouTube], sind wir schon ziemlich weit gekommen … bei der zwangsläufigen Aufteilung der Gesellschaft. Nicht umsonst wird offen und unablässig darüber diskutiert, wie man die Ungeimpften vom normalen Leben fernhalten kann. Da es sich zu einem atemberaubenden Problem entwicklen kann, Geimpfte und Ungeimpfte gleichermaßen in ein Geschäft einzulassen, stehen die Gewerbetreibenden vor einer enormen Herausforderung. Sie sind die gedungenen Wächter unserer Gesundheit und deshalb bemüht, unter schwersten Bußgeldandrohungen, dieser Herausforderung als Hilfssheriffs gerecht zu werden.

Folgerichtig müssen die Unternehmer, ihr eigenes Überleben im Blick haltend, entscheiden, wie sie mit diesen konkurrierenden “Risikogruppen” umgehen wollen. Die einfache mathematische Logik gebietet vorerst noch die Konzentration auf die Ungeimpften. Für diesen Fall können sich die Unternehmer das oben abgebildete Schild einfach ausdrucken und mühelos im Zugangsbereich ihres Geschäftes positionieren. So lassen sich weitere kostentreibende Maßnahmen vorerst vermeiden. Solange die Regierung weiterhin mit den Impfungen derart schlammt und sämtlichen Zeitplänen hinterherhinkt, erscheint es aus Sicht des Gewerbes mehr als angebracht zunächst nur die wenigen Geimpften konsequent auszuschließen.

Weitere Lösungsansätze

Bis man sich im Rahmen der Nutzmenschhaltung zur endgültigen Keulung der Ungeimpfenten (zum Schutz der Geimpften) durchringt, werden noch Jahre vergehen. Abgesehen davon, dürfte eine so radikale Maßnahme zur Zeit noch auf bedingten Widerstand stoßen. Bis dahin bedarf es einer breiteren moralisch-ethischen Nachschulung, bis eine entsprechende Akzeptanz für diese etwas radikalere Maßnahme widerspruchslos hingenommen wird. Bis dahin wird alles irgendwie “Behelf” sein. Ab einem gewissen Zeitpunkt ist zu überlegen, ob man sein Geschäft zeitlich versetzt für Geimpfte und Ungeimpfte öffnen möchte.

In anderen Bereichen lässt sich so etwas einfacher realisieren. Sowohl im öffentlichen Nahverkehr, als auch im Flugverkehr, kann man Transportdienste für beide Gruppen separat anbieten und durchführen. Allerdings wird auch hier offen darüber sinniert, einfach eine Gruppe komplett von diesen Diensten auszuschließen. Hier sei an die “Reisefreizügigkeit” erinnert und die dort gerade geführte Debatte, nur mit Impfzertifikat reisen zu dürfen. Dort scheint sich demnach ein radikalerer Weg, mehr von den Regierungsamtlichen dominiert, durchzusetzen.

Wenn es die Reisefreiheit nur noch für Geimpfte gibt, was unter wirtschaftlichen Aspekten eine krasse Fehlentscheidung darstellt … zumindest für den Moment, kann man das auf der Ebene natürlich mit Steuergeldern kompensieren, die die Kleinen ranschaffen müssen. Hieran lässt sich gut erkennen wie “realitätsfern” die Entscheider in der Politik noch sind, soweit deren Überlegungen nicht der Korruptionsinzidenz geschuldet sind. Da sind die kleinen Unternehmer viel wendiger und intelligenter. Aber vielleicht kann man ihnen auch das noch “wegimpfen”.

Apartheid, Eugenik, Moral und Ethik?

Diese Werte dürfen sie sich angesichts der großen Notlage, zumindest temporär … und mit Verlaub gesagt, in den Hintern schieben (lassen). Nachdem wir weiters gelernt haben, dass die Trennung von Geimpften und Ungeimpften weder moralisch noch ethisch zu beanstanden ist, ist es unanständig in diesem Zusammenhang von einer “Impf-Apartheid” zu reden. Das ginge deutlich am Thema vorbei, da es hier ausschließlich um den Herdenschutz und gesundheitliche Themen für uns alle geht. Erinnern wie uns. Die Rassegesetze des Dritten Reiches waren auch über einen langen Zeitraum nicht zu beanstanden. Sie waren zu der Zeit wissenschaftlich bestens fundiert und allgemein akzeptiert. Bis der Krieg verloren ging. Sonst hätten sie womöglich heute noch Bestand. Übrigens, wir sind gerade im Krieg … “War on Virus”.

Nur Verschwörungstheoretiker vermuten darin einen “Krieg gegen die Menschheit”. Das ist natürlich lächerlich. Aber selbst dieser Krieg wird einmal vorübergehen und eine neue Wissenschaft wird diesmal bestimmt die Befunde bestätigen können. Konsequenterweise muss die unternehmerische Freiheit beim Vollzug dieser unabdingbaren Maßnahmen die Oberhand behalten und korrekt gewürdigt werden. Dabei kann der einzelne Mensch nicht die Hauptrolle spielen und das Pochen auf Grundrechte wirkt nur kontraproduktiv. Nichts wäre schlimmer, als den jeweils größeren Teil des Marktes zu verpassen. Bestes Beispiel für diese These ist die Impfindustrie höchstselbst. Endlich mal sieben Milliarden Kunden im Bündel und das per Anordnung. Davon kann jeder Kleinkrämer allenthalben (alb)träumen.

(Ideo)logisches Fazit

Das alles werden sowohl die Geimpften als auch die Ungeimpften anstandslos verstehen, obgleich sie solange zu trennen sind, bis alle sieben Milliarden Menschen durchgeimpft sind. Nach dieser Aktion werden wir über hinreichend Erfahrung mit den Impfstoffen verfügen, wie und ob die überhaupt wirken. Ob sich dann noch wer an die alten Freiheiten erinnert? Vermutlich nicht, da die neue Normalität sich bis dahin in die Hirne der Menschen eingebrannt haben wird, sodass kein Bedarf mehr besteht, zu alten Strukturen zurückzukehren. Abgesehen davon weiß man ja nie, wann die nächste impfpflichtige Pandemie losbricht. Das könnte nach den Vorstellungen und Profitprognosen der Pharmaindustrie künftig im Jahrestakt passieren, nachdem die Natur so erbärmlich  versagt.

Langfristig, so der Plan, wird zwangsläufig eine von beiden Gruppen aussterben. Zur Zeit ist nur noch nicht ganz klar welche Gruppe das sein wird. Bis dahin ist es unerlässlich sich an die Vorgaben zu halten und selbige “niemals zu hinterfragen”. Sowohl die Pharmaindustrie, als auch die von ihr üppig gesponserte Politik, wollen schließlich nur unser Bestes. Und da können wir uns nicht mehr auf Gott oder irgendeine Versager-Natur verlassen. Darüber ist die Menschheit, dank des unermüdlichen Forschergeistes und dem ernstlichen Willen, die Massen korrekt verwalten zu wollen, inzwischen hinausgewachsen. Halten sie sich also bitte an die jeweilige Kennzeichnung (Parole) am Eingang eines Geschäftes und alles wird gut. Sie spiegelt in jedem Falle den passenden Zeitgeist und ein Maximum an Profitorientierung wider. Noch haben sie sogar die freie Wahl zu welcher Gruppe sie gehören möchten.

„Kein Zutritt für Geimpfte“ … eine temporäre Realität
9 Stimmen, 4.89 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar
Über WiKa 2774 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

40 Kommentare

  1. Dank zunächst dem Autor für diesen (wieder einmal) ganz ausgezeichneten Artikel!
    Sodann erlaube ich mir hier noch einmal zu wiederholen, daß unter dem Deckmantel einer (angeblichen) Krise jetzt sogar Eugenetik und Euthanasie wieder hoffähig geworden sind.
    Siehe Corbetts “BIOETHICS AND THE NEW EUGENICS”.
    Aufrufbar von James Corbetts Seite: https://www.corbettreport.com/bioethics/
    … oder von Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=6HqBK9ACo7k

    Zu oben: “Die Rassegesetze des Dritten Reiches waren auch über einen langen Zeitraum nicht zu beanstanden. Sie waren zu der Zeit wissenschaftlich bestens fundiert und allgemein akzeptiert. Bis der Krieg verloren ging.
    Was ist gegen diese ‘neue’ Eugenetik und, ja, auch Euthanasie einzuwenden?
    Abgesehen davon, daß man ganz erhebliche moralische Einwände erheben muß, gibt es noch andere Punkte:
    1.) Man hat das Leben so zu nehmen, wie es kommt (Gottfolgende würden sagen, “wie es dir gegeben wurde”): Man kann nicht einfach ein behindert zur Welt kommendes Baby töten, um ein besseres Leben zu haben (oder um eine bessere Gesellschaft zu haben)!
    Man kann auch nicht seinen überlauten Nachbarn einfach umbringen. Auch wenn man sicher wüßte, daß man unentdeckt bliebe, wäre es falsch!

    2.) Diese widerwärtigen “Wissenschaftler” (in Corbetts Video) sind primitive MATERIALISTEN bis in die Knochen!
    Nie sind sie den Fragen nachgegangen “Woher kommt diese ganze Welt? (und wie funktioniert sie demnach?” und “was passiert eigentlich, wenn ich verstorben bin?”. Diese Rätsel muß man aber gelöst haben, wenn man verstehen will, was die “Welt” eigentlich ist, und wie sie überhaupt funktioniert. Und erst dann kann man auch bestimmen, was zu tun ist und was zu unterlassen ist!
    Die Annahme dieser Materialisten, daß man das, was man als “Welt” vorfindet, einfach ausbeuten kann, sozusagen einfach immer nur die Rosinen aus dem Kuchen picken (oder jemanden töten, der im Weg ist) ist entsetzlich irrig und pervers!
    Wenn diese abartigen Materialisten den Fragen nachgehen würden “woher kommt dies alles?” und “wohin gehe ich, wenn ich tot bin?”, dann würden sie begreifen, daß diese “Welt” ein innerlich völlig verknüpftes “System” ist. Und was man tut oder läßt, prägt nicht nur das Erleben in diesem Leben, sondern auch das, was danach erlebt wird.
    (Das von meinem buddhistischen Standpunkt aus)

    • Lieber Jörg, um mich Deiner zum Schluss geäußerten Sicht anschließen zu können, muss ich nicht einmal buddhistisch denken, das geht allein schon mit klarem Verstand und einfacher Logik. Man muss nur mal ein wenig über das rein materielle hinausdenken, die Quelle ins Visier nehmen und da anfangen wo der Geist beginnt, dann klappt das ganz passabel 🙂

  2. Marx hatte für sein künftiges Werk “Das Kapital” die neue Gesellschaft, das Modell nach dem Feudalismus untersucht. Und er hatte den Verdacht ge+ußert, dass dieser KAPITALISMUS durch seine Funktionsmechanismen bedingt, in späterem Lebensalter sich von selbst wieder (suizidös) entfernt/aufhebt. Er hatte das begründet mit der Wahrscheinlichkeit, dass eines fernen Tages sämtliche Arbeiterschaft durch Maschinen (Automaten, Digitalisierung) ersetzt sei und damit der Absatz der produzierten Waren nicht mehr erfolgen könne. Herr Ökonom Egon W. Kreutzer schrieb Ende 2019 dazu unter dem Titel “Was bitte, ist Digitalisierung? Ein Blick in den Abgrund.”
    Das bedeutet, unser Gesellschaftsmodell tritt gerade global den Rückzug an. Der plündernde “Finanzkapitalismus” mit seinen Hedge-Fonds hatte die Zeichen der Zeit erkannt und den alten Kapitalismus Manchesterer Natur bereits unterminiert. Als Vorletzte kommen jetzt die Impfkapitalismus Pandemie Nachlassverwalter an die Reihe. Dann kommt als das Allerletzte der tapfere NATO-Krieg gegen die Zwergengemeinschaft Russland /China.

  3. Ich verstehe nicht warum die Geimpften so eine Angst vor den Ungeimpften haben.
    In einem mit 300 Fluggästen besetzten Flugzeug mit 299 geimpften und einem ungeimpften, sollte sich doch nur der ungeimpfte Sorgen machen. Den 299 sollte es doch egal sein.

    • Kam gestern ein kleiner Drama-Clip:
      Geimpftes und mehrfach getestetes Ehepaar machte Urlaub in Südafrika, kam getestet heim, freiwillige Eigenquarantäne usw.. Alles gut so könnte man meinen.
      Aber dann:
      Von ihren lieben Angehörigen, Eltern, Großeltern wurden ihnen Besuche/Treffen verwehrt und sie wurden rausgeworfen bzw. sogar von deren Grundstücken verwiesen. Sie bräuchten gar nicht mehr herkommen. Unschöne Szenen und böse Worte.
      Eben mit der Begründung, weil sie im absoluten Risikoland Südafrika Urlaub machten und dadurch die ganze Familie mit “Dingsdibumsti” infiziert würde.

      Panik Deutschland hat einen Sprung in der Schüssel. Wieso haben diese Angehörigen vor ihren getesteten, geimpften und z. Zt. nicht infektiösen Kindern Angst?

  4. Genauso reagierte ich, als ich im Supermekrt meine Maske vergessen hatte und mich eine mittelalterliche Frau anmachte. Ich erwiderte: “Wieso – SIE haben doch ein Maske auf. Wenn Masken wirken sind Sie doch geschützt! Wo ist ihr Problem?”

    • So ist es O.K.. Erlebte ich auf dem Wochenmarkt auch schon. Einige gucken mich schräg an, zwei schlugen einen Haken um mich herum und einer fauchte richtig bösartig “Maske auf”. Allesamt waren sie prima maskiert. Habe dann auch gesagt, dass von mir aus keinerlei Gefahr auftritt, solange alle anderen hier eine tragen oder vielleicht schon geimpft sind.

  5. Die völlige Verlogenheit dieses Gekreisches nach Lockdown, Masken und. ja, jetzt das geimpft-werden wird am Beispiel Afghanistan deutlich sichtbar:
    Während Maskenverweigerer, nicht-Abstand-Halter und Familienmitglieder, die Oma oder Opa im Pflegeheim besuchen wollen, schon fast als gewissenlose, herzlose Mörder gelten, gilt dies schon nicht mehr bei Opfern des Lockdowns, bei Herz- und anderer Erkrankten, die nicht ihre Operation bekommen, bei Verzweifelten die Selbstmord begehen usw.
    Erst recht zeigen die deutschen Wähler, die mit erdrückender Mehrheit seit Jahrzehnten Parteien wählen, die die Bundeswehr grausame Kriege in fernen Ländern führen lassen, und die durchaus nicht mit Denunziationen zögern, wenn irgendwo ein Nachbar mit Freunden heimlich eine kleine, gegen den Lockdown verstoßende Party feiert, ihr kaltes, asoziales Herz.

    Die haarsträubende medizinische Lage in Afghanistan, verursacht gerade auch durch deutsche Beteiligung am Krieg (z. B. “Kundus-Massaker”) geht diesen selbstgerechten deutschen Wählern von CDU/CSU, SPD, FDP, GRÜNE, LINKE, AfD so was vom am Gesäß vorbei!
    Zur Lage in Afghanistan: “THE TRAGEDY OF AFGHANISTAN HEALTH CARE” – https://www.strategic-culture.org/news/2021/03/09/the-tragedy-of-afghanistan-health-care/

    Maschinen-übersetzt ins Deutsche:
    https://translate.google.com/translate?sl=en&tl=de&u=https://www.strategic-culture.org/news/2021/03/09/the-tragedy-of-afghanistan-health-care/

    • Man kann ja auf mancherlei Art betrogen werden;man kann dadurch betrogen
      werden,daß man das Unwahre glaubt,aber man wird doch wohl auch dadurch betrogen,
      daß man das Wahre nicht glaubt.
      Soeren Kierkegaard

  6. Hätten wir in Deutschland nur 10% der heutigen Politiker, hätten wir 90% weniger Probleme. Aber dafür würden heute die Abzüge für Arbeit bei 25% liegen und die Rentner würden 90% Rente bekommen. Ohne Abzüge für irrwitzige Sozialsysteme.
    Der Corona Mist hätte so nicht stattgefunden und wir müssten auch nicht auf unsere Freiheit verzichten!

  7. Es geht ja hier nicht nur um Geimpfte oder Ungeimpfte, sondern um “Updates”. Die Geimpften werden wie bei dem meistverbreiteten Betrübssystem zum Schutz vor Virenbefall diese “Updates” regelmäßig erhalten.
    Man schaue sich hierzu die Aussagen von Moderna an, die ihr “Operation System” erklären und “Our mRNA Medicines – The ‘Software of Life’”.
    https://www.modernatx.com/mrna-technology/mrna-platform-enabling-drug-discovery-development
    Vorsicht – das ist KEINE Satire!

  8. Bei derzeitigem Stand und Lage, sieht es danach aus das 2031 Ende kommt. Wäre 2000 Jahre nach Jesu Kreuzigung, weil wir in nach Christi(n.C.) Zeit leben.

    Für 2030 wurde schon eine Verchipte Tier anbetende Ki gesteuerte Bargeldlose Mittellose Weltbevölkerung bestättigt.

    Wenn die Gesetze kommen, ganz offen gegen die ETHISCHEN und MORALIISCH richtigen Gebote zu verstoßen, ist das 100% Zeichen Babylon(NWO) zu verlassen(das Fluchtzeichen) und Schutz in den “Bergen ” zu suchen. Jeder der nicht zum Gewissenlosen Sittenverfallenen Wesen mutiert, wird ab dann verfolgt und getötet, die letzten Monate beginnen der Menschheit.

    Wer Gerechter ist, wird bald ein Gejagdter sein, ganz offen vor den Augen der Bevölkerungen.

    Sollte man doch der Bundesregierung schreiben, wir wissen ja das ihr alle Heuchler, Meuchler und Massenmörder seit. Aber wie können wir euch helfen, damits schneller geht, müssen viele nicht solange leiden unter Eurer Luziferischen GIER Knute. Man sieht den Sittenverfall so deutlich das es gar nimmer deutlicher geht, die Menschen verstehen oder wollen nicht verstehen wo es so oder so zwangsläufig hinführen wird.

    zb. unser Gates kauft Ackerland auf, Amazon Kauft alle Läden auf, was entsteht so, eine Machtzentralisierung und totale Monopolisierung. Alle die anderes Essen zb anbieten könnten, sind längst Pleite und tuen nix mehr, höchstens für Eigenbedarf wenn überhaupt. Das bei WESEN die nur ihr EGO kennen, keine Gnade kein Mitgefühl gar nix, das führt automatisch in eine Selbstvernichtung. Durch Ihr handeln immer mehr immer besser immer Mächtiger, merken sie gar nicht wie sie die gesamte Welt zerstören um sich rum, danach sich selber. Das Mass das nie voll und befriedigt ist, auch Gier genannt vernichtet immer alles. Gier Begierden gehören zu den schlimmsten Talenten die die Bastarde in den Genen haben.

    Wer für alle denkt, würde so handeln. Von meinem Milliarden nehme ich 1% für mich, das reicht mehr als für einen guten gehobenen Lebensstandart, mit dem Rest erhalte ich die Welt damit es allen gut geht und es so bleibt !!! Genau das Gegenteil läuft in den kranken Köpfen(alles nehmen um noch mehr auszubeuten und Masse zu nehmen). Dagegen kann man nichts machen, die Gier ist schlimmer als jede Heroin sucht.

    Damit dieses keiner Anfechten kann, wird einfach jedem der etwas versucht zu tun, das Konto gesperrt etc. Das Bargeld wird bald verschwinden……
    Wenn NWO Hauptgesetze kommen werden diese auch wenn sie es wagen sollten den Samstag Sabat (religiös Gottes Ruhe Tag = Sonntag ist Wochenbeginn, dann Passt auch der Mittwoch genau in die Mitte der Woche zu halten), getötet in Umerziehungslager die überall entstehen(derzeit Schlagwort Corona Disidenten), seit vielen Jahren in der USA gebaut wurden, die Femalager mit den Millionen von Särgen.

    Man versucht alles irgentwie Rechtschaffene zu zerstören in dieser Welt mit allen Mitteln. Diese zeigen ja immer auf, wie entartet unsere Machtelite schon ist. Kommt wie im Mittelalter, nur mit modernen Mitteln. Stahlin ,Churtchill, 3 Buchstaben Organisationen etc waren(sind) schlimm, aber Vatikan war an Falschheit und Böshaftigkeit selten zu überbieten. Die werden sich wieder Verbinden(wackelig), Kartelle(Länderregierungen) und der Vatikan (Katholisch Römische Kirche) und NWO steht….., ca 2-3 Jahre, dann gehts schnell, ganz schnell Richtung Exitus dieses Lebensraumens. Moral, Anstand, nächsten hilfe, Ethic alles Wörter die es nie gegeben hat. Schlimmsten nur Denkbaren Eigenschaften der Menschen kommen zum Vorschein.

    Es können nicht alle Überlieferungen falsch sein, da sind sich alle einig die sich ernsthaft mit befassen.

    zb. China bekämpft waren Buddismus der töten verurteilt zu tiefst wie auch
    Chistentum und Islam. 10 Gebote grundsatz verhaltensregeln damit eine Gesellschaft nicht in das abrutscht was jetzt folgt in dieser Welt. Wir haben keine Demokratie, mittlerweile sehe ich es als Arnachi an, weil sich die Eliten einfach nehmen was sie wollen, wenns nicht geht werden Umstände geschaffen damit es geht, zb Corona. In einem “totalitären System kann man Teilweise was tun, hier nicht mehr außer Revolution die im Blut ertrinken wird.

  9. Ich bin der Überzeugung, dass wenn mindestens 50% der Bevölkerung die Impfung verweigern würden, die ganzen Pläne mit “Ungeimpfte haben keine Rechte” im Sande verlaufen würden.

    • Gleiches gilt m. E. für Konsumverzicht.
      Ich glaube, ich spinne:
      Um im Ladengeschäft eine Beratung/Besichtigung bezüglich evtl. zu kaufender Waschmaschine(1) zu erhalten, muss ich mich a) telefonisch vorher anmelden und nach freien Besuchsterminen fragen, b.) bei Betreten des Geschäftes mich samt Vorlage des Personalausweises in eine Besucherliste eintragen (samt Anschrift, Telefon usw.) und c.) angeben, welche Abteilung ich besuchen will. Eben wie schon tel. mitgeteilt “die Waschmaschinenabteilung”, d.) Genehmigte maximale Aufenthaltsdauer im Geschäft 30 Minuten. e.) Betreten anderer Abteilungen des Geschäftes nicht gestattet, ohne sich wieder am Eingang erneut am “Empfangsschalter” zu melden und gewünschte Abteilung sowie Besuchsgrund zu nennen.(2)
      1-2 Monate Konsumverzicht auch in Geschäften, Restaurants etc. und schon würden auch hier die maßlos übertriebenen und teilweise auch noch selbst erdachten Reglementierungen entfallen.
      (1)Fazit: Ich habe mir das Waschmaschinenersatzteil heute bestellt und repariere die Maschine selbst. War zuerst zu faul dazu, jetzt nicht mehr.
      Diese Systemlinge können mich mal dreifach. D ist nicht nur verblödet, sondern auch krank.
      (2) Ähnlicher Ablauf im geöffneten Kaufhaus Kaufstadt. “Grund des Besuches” eintragen. D.h. “Uhrenservice” wegen Batteriewechsel Armbanduhr 7€ und beim Verlassen des Gebäudes wieder aus der Besucherliste austragen. Jeweils mit einzutragender Uhrzeit.
      Alles voll GAGA. Demnächst laufen wir alle mit glasigen Kuhaugen und verzerrtem Gesicht in die “Klinik für misshandelte Kuscheltiere”.

  10. @Kooka Hoffen darf man immer und wäre gut, aber nun ja.

    Gehen wir mal vom Guten aus, was aber Illusion ist….., in Punkto Great Reset

    Alle geben sich die Hand , alles Vermögen wird auf alle gleich aufgeteilt, und das Preisschild an allem entfernt, diese Welt vielleicht noch zu retten. Alle vergeben sich Gegenseitig was auch vorher war, egal. Ein solcher Weg ist vollkommen ausgeschlossen.

    Träumen darf man, nur Realität ist leider ganz anders. In diesem was passiert stecken Billiarden an Geldern, die werden nicht aufgeben ums durchzubringen, hier und da sind zwar Proteste, aber die verpuffen nur, wenn man ehrlich ist und werden noch benutzt um die Lügen zu verstärken und die Wahrheit als völlig unsinnig hinzustellen.

    Die Impfung schützt uns doch alle, das wir gesund bleiben, die nehmen sie nicht, sie müssen krank im Kopf sein. So wirds doch schon hingestellt….., auf die art werden Gerechte zu Aussässigen gemacht, die Masse merkt nix, stellt sich auf die Seite der Medien(die Masse !!!), damit ist nicht die verstehende Minderheit gemeint. Nur nebenbei Kollegin meiner Frau wurde geimpft(2te, unser Bill will ja mindestens noch ne dritte, genau ^^), war noch einen Tag arbeiten, ist seitdem im Krankenstand ! Das dazu. Kaputt geimpft, gesunden Menschen, das wird nie öffendlich werden in den ausmaßen die es wirklich hat.

  11. @b-Irne damit sind die Menschen so beschäftigt das keiner über den Rand hinaus schaut.

    1. man gewöhnt die Menschen an andere Regelungen
    2. Alle die da so mit den “netten” Dingen sich befassen haben immer weniger Zeit paar Ebenen höher zu schauen warum ist, es wie es ist.

    Was ich dir nicht nachsage, hast wirklich paar spitzen Beiträge geschrieben.

    So generell, die Masse sieht nur die Maßnahmen, aber alles was noch passiert merken se dadurch gar nicht mehr. Deswegen mag ich überhaupt nicht immer diese Spezifizierung, man sieht nur 1 IC an, mit anschlussbelegung, aber der Computer hat viele ics die zusammenwirken, so sieht man das gesamte nicht mehr, weil ees immer nur um kleine Saugnäpfe geht, speziell, aber das diese zu einem Arm gehören und diese wiederum zu einem Größeren Fisch, das verlieren dann die meisten aus den Augen.

    genau das ist schon immer agenda der Eliten gewesen.

    • @Osiris:
      wg.: man gewöhnt die Menschen an andere Regelungen
      = GENAU DAS ISSES.
      2 oder 3 Jahre Corona-Regelungen und alles hat sich daran gewöhnt und akzeptiert das als Normalzustand des täglichen Lebens.

  12. Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner, 76351 Linkenheim-Hochstetten

    Frau Therese Mai, CRM-Team der CDU
    Sehr geehrte Frau Mai,

    haben Sie vielen Dank für Ihre Beantwortung vom 09.03.2021 meines Schreibens an Frau Dr. Merkel. Das Kernproblem der Covid-Grippe haben Sie nicht erwähnt. Dieses wird augenscheinlich von den Politikern nicht verstanden.

    Viren sind keine Lebewesen und können nicht sich selbst vermehren. Sie werden von den Zellen der Lebewesen vermehrt, in welche sie eingedrungen sind. Eine Infektion liegt vor, wenn vermehrbare Viren in lebende Zellen eingedrungen sind und klinische Symptome hervorrufen.

    Die Bevölkerung wird nicht darüber informiert, daß der PCR-Test keine Viren nachweist und deshalb auch keine in lebende Zellen eingedrungene Viren und deshalb auch keine Infektionen und deshalb auch keine Ansteckungsgefahr durch positiv Getestete.

    Die Sars-CoV2-Viren enthalten eine Ribonukleinsäure-Kette von ca. 30.000 Nukleotiden. Ein sehr kurzer Abschnitt dieser Kette von ca. 20 Nukleotiden, der anscheinend auch in anderen Viren vorkommt, wird vom PCR-Test auf der Körperoberfläche nachgewiesen. Woher dieser kurze Abschnitt stammt, kann nicht festgestellt werden. Die Behauptungen der regierungsabhängigen Medien, ein positiver PCR-Test sei ein “Fall” von Covid-19-Grippe, ist falsch.

    Nun zum Kernproblem. Eine Beeinflussung der Covid-Grippe durch die Sperrmaßnahmen der Regierung ist wissenschaftlich nicht oder zumindest nicht überzeugend nachgeweisen. Offensichtlich fehlt die Rechtsgrundlage für die Regierungsmaßnahmen, welche exorbitante wirtschaftliche, gesundheitliche, soziale und psychische Schäden hervorrufen.

    Wir stehen also vor der Frage, ob sich die Bundesregierung rechswidrig verhält und für die durch ihre Maßnahmen verursachten Schäden zur Rechenschaft gezogen werden muß. Siehe Corona-Ausschuß https://corona-ausschuss.de/.

    Dieses Schreiben sollte verbreitet werden, zumal auf die regierungsabhängigen Medien kein Verlaß ist. Es ist nicht gerechtfertigt, die AfD-Anhänger als Nationalsozialisten zu verunglimpfen, weil sie sich für die Erhaltung des Rechtsstaates einsetzen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Hans Penner

  13. Nach Todesfall und Blutgerinnsel: Dänemark stoppt Impfungen mit AstraZeneca

    https://politikstube.com/nach-todesfall-und-blutgerinnsel-daenemark-stoppt-impfungen-mit-astrazeneca/

    Das wird die Vertrauenswürdigkeit in den Impfstoff gewiss stärken und die Impfbereitschaft ganz bestimmt erhöhen: Wie RTL.de berichtet, ist nach einer Impfung mit AstraZeneca in Dänemark eine Person gestorben. Ein direkter Zusammenhang werde derzeit geprüft. Der dänische Gesundheitsminister Magnus Heunicke hat am Donnerstagmorgen getwittert, dass weiteres Verimpfen des Mittels als Vorsichtsmaßnahme gestoppt wird.

  14. Masken-Dealer Georg Nüßlein leitete die 2019er Pandemie-Konferenz

    https://www.cducsu.de/veranstaltungen/globale-gesundheit-st-rken-un-nachhaltigkeitsziel-umsetzen/referenten

    Der unter Korruptionsverdacht stehende und vom Regime verstoßene (Ex-)CSU-Abgeordnete Georg Nüßlein war (Mit-)Organisator einer wichtigen Pandemie-Vorbereitungskonferenz im Fraktionsraum der Union am 8. Mai 2019 … 6 Monate vor den ersten „Corona-Fällen“ in China.

    Mit dabei: Angela Merkel, Jens Spahn, Christian Drosten, WHO-Boss Tedros, die Gates-Stiftung, der Wellcome Trust und diverse Pharma-Lobbyisten.

    Bemerkenswerte Reden – hatten diese Leute hellseherische Fähigkeiten?

    Für Euch sind hier wichtige Auszüge* zusammengefasst … aber die vollen drei Stunden und 15 Minuten lohnen sich, um zu verstehen, worum es bei der aktuellen Katastrophen-Inszenierung wohl tatsächlich geht: Geld und Geopolitik. AUFMERKSAM ZUHÖREN !!

  15. Je weniger Covid-Patienten in den Kliniken liegen, desto lauter warnen Intensivmediziner vor „Öffnungen“

    https://www.journalistenwatch.com/2021/03/12/je-covid-patienten/

    Gestern lagen noch knapp über 2.500 Personen insgesamt „wegen Covid“ (an und mit) in den Krankenhäusern (Normal-und Intensivstationen) – unter normalen Umständen ein vernachlässigbarer Wert, der die in normalen Grippejahren erreichten saisonalen Belegungen zu dieser Jahreszeit sogar noch unterschreitet.

    Doch diese „normalen Umstände“ sind bekanntlich kein Maßstab mehr und dürfen es auch nie mehr sein – weshalb nun sogar diese niedrigen Belegungszahlen kein Grund für Entwarnung sind. …ALLES LESEN !!

  16. Berliner Richter reicht Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe gegen deutsche Pandemie-Politik ein

    https://de.rt.com/inland/114299-berliner-richter-reicht-verfassungsbeschwerde-in-karlsruhe-ein/

    Richter Pieter Schleiter hält die deutsche Pandemie-Politik für verfassungswidrig. Nun hat er Verfassungsbeschwerde gegen die Bundesnormen und Landesnormen zur Pandemiebekämpfung eingereicht. Dazu ist er Mitinitiator des Netzwerks Kritische Richter und Staatsanwälte.

    In erster Linie geht es ihm um die angeordnete Aussetzung der Grundrechte. Schleiter meint dazu (nur ein paar wichtige Aussagen):

    “Durch die Pandemiebekämpfung sind über 80 Prozent aller Grundrechte betroffen. Die müssen alle abgewogen werden, und diese Abwägung sehe ich nicht.”

    “Was gerade in Deutschland stattfindet, hat eine Dimension, die man sich eigentlich nur in einer Notstandsverfassung vorstellen kann. […] Die Rechtswirklichkeit ähnelt der einer Notstandsverfassung, aber unter Unterlaufen des gesetzlichen Gefüges.”

    “Jemanden auf der Grundlage eines PCR-Tests, vielleicht auch nur aufgrund eines Kontakts für zwei Wochen einzusperren, ohne dass ein Richter darüber entscheidet – das geht für meine Begriffe nicht.”

    “Wir Richter und Staatsanwälte dienen nicht der Regierung, sondern dem Recht.” UNBEDINGT ALLES LESEN !!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*