USA: das Weiße Haus schaltet die Bürger ab

USA das Weiße Haus schaltet die Bürger abWaschen & Schminken: Wenn die mentalen Fähigkeiten eines Präsidenten nicht mehr ausreichen, mit den bohrenden Fragen und Anliegen der Bürger zurechtzukommen, muss man den Bürgern einfach den Zugang abschneiden. So ist es sang- und klanglos in den USA nun geschehen. Es gab nicht einmal eine Ankündigung zu dem Vorhaben. Die legendäre Petitionsseite des Weißes Hauses ist jetzt offline. Es finden sich nicht einmal mehr Verweise auf der Hauptseite zu den einstigen Petitionen, alles wie ausradiert und mit Aufruf der alten Petitionsseite landet man beim Empfang.

Sicher wäre so etwas auch ganz nach dem Geschmack unserer Kanzlerin. Nur traut man sich das hier derzeit noch nicht. Die Petitionsseite des Bundestages ist schon noch existent. In der BRD gibt es feinsinnigere Methoden die Bürger auf Distanz zu halten, um sich nicht ernsthaft mit deren Nöten befassen zu müssen. Hilfsweise werden die Petenten über den Petitionsausschuss stilgerecht abgebügelt. Das ist allerdings etwas kostenintensiver, als einfach nur den Stecker zu ziehen. Soviel dazu. Kehren wir in die USA zurück, wo es sich inzwischen herumspricht, dass man den Bürgern im doppelten Sinne die Stimme klaute.

So funktionierte es bislang in den USA

Nach den bisherigen Usancen war es so, dass das Weiße Haus in irgendeiner Form reagierte, sobald sich mehr als 100.000 Unterzeichner für ein bestimmtes Anliegen fanden. Einstmals hieß es auf der Petitions-Webseite des Weißen Hauses:

Create a Petition. Call on the White House to take action on the issue that matters to you. Gather Signatures. Share your petition with others, build a community for the change you want to make. 100,000 Signatures in 30 Days. Get an official update from the White House within 60 days.

Das ist jetzt Geschichte und die Bürger haben ab sofort in den USA rein gar nichts mehr zu vermelden. Nur in der legendären Wayback-Machine des Internets[web.archive.org] wird man dazu noch fündig. Allerdings gehen selbst dort die späteren Verweise, ab dem 20. Januar 2021, bereits ins Leere. Da scheint man es nach Bidens Amtsantritt überaus eilig gehabt zu haben.

Wer sich dennoch einen kleinen Überblick über bisherige Petitionen verschaffen möchte, der wird an dieser Stelle[TrumpWhiteHouse] fündig. Eine der berühmtesten Petitionen wurde noch zu Zeiten Donald Trump gestartet und fand fast 700.000 Unterzeichner. Es war diese hier: We Call For Investigations Into The “Bill & Melinda Gates Foundation” For Medical Malpractice & Crimes Against Humanity[TrumpWhiteHouse]. Leider haben wir auch darauf keine auskömmliche Reaktion bekommen.

Biden hat bereits abgewirtschaftet

Offenbar wusste man in der neuen US-Administration bereits von Anbeginn, dass über Sleepy Joe Biden ein Shitstorm hereinbrechen sollte, ließe man diese Petitionsseite online. Auf der anderen Seite zeigt es nur zu deutlich, welche Bedeutung das amerikanische Volk für Joe Biden zu haben scheint. Er regiert derweil mit Dekreten durch, fast wie bei uns. Der Pöbel ist auch dort nur Mittel zum Zweck, um seine persönlichen, als auch die von bestimmten Interessengruppen bezahlte und initiierte Politik durchzuprügeln. Selbstverständlich mit der Power und auf Kosten der amerikanischen Bürger. Allerdings unter maximaler Vermeidung ihrer Beteiligung.

Diese Form der seltsam autokratischen Regierung wird nicht nur in den USA relativ schnell enden. Selbst Deutschland erlebt gerade die letzten Tage dieser “merkelwürdigen” Regierungsform. Das mag sich für einige Menschen noch überaus utopisch anhören. Sobald allerdings die Änderung kommt, wird es relativ fix gehen … hoffentlich sehr leise und zivilisiert. Hier, wie auch in den USA, vergegenwärtigen wir uns die letzten, harten Geduldsproben, die man den Menschen noch auferlegen kann. Von Tag zu Tag wird es noch absurder.

USA: das Weiße Haus schaltet die Bürger ab
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2890 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

9 Kommentare

  1. Sicher ist, dass die “Corona-Maßnahmen” solange durchgezogen werden, bis der Geldkreislauf zusammenbricht; denn es geht nicht um Gesundheit, sondern darum, dass die Allerdümmsten (egal, welcher sinnfreien politischen Ideologie angehörend) unfähig sind, den Geldkreislauf bei einem Kapitalmarktzins nahe Null aufrecht zu erhalten. Schlimmstenfalls kann der Schwachsinn bis zur nächsten Bundestagswahl durchgezogen werden, und dann wird – auch wenn das kaum vorstellbar ist – eine noch schwachsinnigere Regierung ihr Unwesen treiben. “God´s own country” hat es vorgemacht: Während Donald Trump noch eine gewisse Restintelligenz besaß (die Angelo Merkel schon nicht mehr hat), wurde er durch einen dementen Vollidioten ersetzt, und wenn dazu Wahlbetrug nötig war, dann wurde eben betrogen. In Deutschland muss das nächste Vollidiot*in nicht einmal dement sein, denn wir kennen ja schon Kandidat*inn*en, die auch ohne Altersdemenz unvorstellbaren Schwachsinn von sich zu geben.

    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2021/02/kurz-vor-armageddon.html

  2. Die zumeist linkslastigen Trump-Hasser sind wohl in Erklärungsnot. Denn linke Zecken haben mit Demokratie eh nix am Hut, das dürfte bald dem letzten Unbedarften klar sein. Wir hatten auch mal so einen tüdeligen Präsidenten in Deutschland. Der regierte nur noch mit Notverordnungen (lt. Art. 48 der Weimarer Verfassung), weil das Parlament (Reichstag) beschlußunfähig war. Und weil er längst nicht mehr alle Spatzen auf der Stromleitung hatte, machte er am Ende doch den von ihm verachteten böhmischen Gefreiten zum Reichskanzler. Wie soll das bloß enden?

  3. James Corbett verweist darauf, daß all, die Trump 2016 gewählt haben, allzu leichtgläubig und naiv waren. Zumindest derzeit kann man mit “wählen” nichts erreichen. Siehe “Precedent Trump” – https://www.youtube.com/watch?v=BCCtnvQ78DI
    Dieses “naiv und leichtgläubig” gilt auch für mich. Daß Trump genauso ein Ar***loch ist wie die andern, war eigentlich doch klar, nachdem er die Botschaft nach Jerusalem verlegte, Syrien bombardierte (gleich zu Beginn seiner damaligen Amtszeit), Kuba und Venezuela und Iran mit weiteren Sanktionen geradezu überhäufte, den abartigen Putsch in Bolivien gegen Evo Morales mit zu verantworten hat, den widerlichen Bolten damals berief, usw.

    Auf Trump hoffte ich lediglich deshalb, weile er vom Deep State & MSM so massiv angefeindet wurde. Erst jetzt begreife ich, daß Trump nur deshalb angefeindet wurde (und auch dieser brutal-plumpe Wahlbetrug in 2020 gegen ihn durchgezogen wurde) weil er nicht zu den ‘Eingeweihten’ des GREAT RESET gehört. D. h.: Erst jetzt begreife ich, daß der GREAT RESET schon damals – 2016 – ‘voll am Laufen’ war.

    Zu user Wolfgang Schneiders “Wie soll das bloß enden?
    WAS PASSIERT EIGENTLICH DERZEIT?
    Die Botschaft der Zeit der Aufklärung wurde längst hinweg gespült. Religionen sind längst wieder IDENTITÄR. Sogar der rationale Buddhismus ist in Ländern wie Sri Lanka, Thailand usw. allein identitär.
    Und so mörderisch und grausam wie alle identitären Bewegungen (z. B. der National-Identitären, Rassisch-Identitären, Religiös-Identitären, Kasten-Identitären, Geschlechts-Identitären) sind auch die heutigen “Meinungs-Identitären” (dazu gleich).
    Und das Identitäre produziert zusätzlich auch stets Haß – in besten Fall: Ignorierung seiner Opfer – gegen die, die als ‘gegen-identitär’ empfunden werden, zur Folge. Das erklärt mir auch das haßerfüllte und merkwürdige Verhalten der “Antifa” – dieser rotlackierten Faschisten.

    “WIE KOMMT ES ZU DIESER “MEINUNGS-IDENTITÄT” ?
    Diese ‘Meinungs-Identität’ besteht aus einem Konvolut von – kaum jemals durchdachten – Ansichten zu diesem, jenem und jenem und jenem. Dieser Katalog bestimmt die Selbstdefinition (Identität).

    Nach meiner Einschätzung können sich heutzutage die meiste sich nur noch in der Meinung anderer (insbesondere der eigenen ‘Meinungs-Gruppe’) über sie selbst wieder finden.
    Früher, z. B. vor 500 Jahren, war das anders. Da stand man einem Gott (Christentum, Islam, Hinduismus) oder einer Lehre (Buddhismus) gegenüber, und das bestimmte das ‘Wiedererkennen’ der eigenen Person. Und, was “andere” über einen dachten, war allenfalls von nachrangiger Bedeutung.
    In der Zeit der Aufklärung war die höchstpersönliche Haltung gegenüber dem Gebot strikter Rationalität und der Toleranz (ähnlich einer “Lehre”) für die ‘Selbstfindung’ entscheidend. Und, was “andere” über einen dachten, war ebenfalls von nachrangiger Bedeutung.

    Aber heutzutage fehlt den meisten dieses ‘Gott-und-Ich’ oder ‘die Lehre und ich’. Es gibt nur noch ‘die Anderen und ich’. Der “Like”-Button oder die Angabe der “Followers” in den sozialen Medien sind geradezu typisch für die heutige Zeit.

    Wir brauchen wieder – wie in den 60er und 70er Jahren – eine Suche nach der – total individuellen! – “Selbstfindung”.
    Hierzu empfiehl der (echte- nicht identitäre) Buddhismus ein “sich-Sammeln”.
    Also nicht – wenn man z. B. auf Bus oder U-Bahn warten muß – gleich am IPhone herumfummeln, sondern einfach nur sich-selbst-bewußt-sein (auch wenn es zunächst langweilig erscheint).
    Das ständige Hinausfallen in die Welt, das ständige Zugreifen und das nie ‘bei-sich-sein’ hat meines Erachtens zu der heutigen katastrophalen Entwicklung des mentalen Zustands in unserer Bevölkerung geführt.

  4. Das ganze zeigt, die demente Galliosfigur zieht kaum die Strippen. Biden ist austauschbar für die gleichen Ziele die den Bürgern vor der Wahl von niemanden gesagt wurden. Also wie bei uns. Genau das muss sich ändern. Der Bürger hat nicht dem Staat zu dienen, sondern der Staat soll dem Bürger nutzen (ich sage hier absichtlich nicht dienen).

    • Tabascoman, Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen, Staubsaugerveterter verkaufen Staubsauger, Volksvertreter verkaufen das Volk. Die psycho- und soziopathische Gallionsfigur in Deutschland zieht auch die Strippen und keinen stört es. Lockdown bis Ende März ist angedacht. Warum sind die Mittelständler und Soloselbständigen nicht auf den Barrikaden? Die Politdarsteller wissen, dass sie es machen können, so einfach ist das.

  5. Vielleicht mal direkt beim Weißen Haus nachfragen, wann die Petitions- und Beschwerdewebseiten wieder eingeschaltet werden.
    https://www.whitehouse.gov/contact/

    Ob Intimkontakte mit Merkel und Macron geplant sind, wird diese Stelle sicher auch beantworten können.

    Allerdings dürfte das Weiße Haus z. Zt. ausgelastet sein, da sie ihre Webseiten, bzw. die spanische Ausgabe vervollständigen und zehntausende von Wohlstandsforderern aus Mittel- und Südamerika einhausen, mit Freßnapf versehen und verwöhnen müssen.
    https://odysee.com/@NextNewsNetwork:8/biden-opens-concentration-camp-for:f
    (D wird da nachziehen müssen und D wieder zum Hauptreiseziel für ganz Afrika, den Nahen und Mittleren Osten und Tadschiken, Tschetschenen und Aserbaidschanern machen.)

    • Das wäre einfach zu lösen. Jeder imbezile Deutschland-verrecke-Schreihals wird erfaßt, darf einen Forderer selbst versorgen und die Arzt-Rechnungen bezahlen. Linke Zecken, die sich weigern, dürfen ab sofort die Fresse halten.

      • Ganz im Gegenteil, Walter, die linken Zecken werden noch bestärkt https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_89580012/afd-gesamte-partei-wegen-rechtsextremismus-unter-bundesweiter-beobachtung.html
        Jetzt dürfen sie, dank Hanldenwang, noch mehr Andersdenkende zusammenschlagen, Autos von denen anzünden und Häuser beschmieren. Den Sozialismuns und Kommunismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf, zumal alle Stellen, auch die in der Justiz, mit politisch genehmen Protagonisten besetzt werden. Die können so dumm wie ein Meter Feldweg sein, hauptsache sie machen das, was vorgegeben ist. Wir haben uns gefragt, wie Hitler an die Macht kommen konnte. Heute sind wir live dabei. Hat doch was, oder?

      • @ Wolfgang Schneider:
        wg.: Jeder imbezile Deutschland-verrecke-Schreihals wird erfaßt, darf einen Forderer selbst versorgen >
        > wovon sollten diese Tagediebe das bezahlen? Mit unseren Steuergeldern durch die u. a. Hartz-4- und Sozialamtsleistungen finanziert werden? Hier hätten wir uns dann einmal im Kreis gedreht. Wir finanzieren trotzdem jeden Forderer.

        Mitnichten, jeder der hier erst einmal angekommen ist bleibt und wird staatlich versorgt. Auch wenn er aus Staaten hierher flieht, die keine Voraussetzung für hier zu gewährendes Asyl erfüllen. Oder wodurch wird z. B. eine 7köpfige Familie aus Moldawien genötigt, hierher zu “flüchten” und Asyl einzufordern?
        Alles, was den Niedergang dieses Landes beschleunigt und es ausblutet, wird eingelassen.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Biden-Update – Offene Beleidigungen – Russland ruft Botschafter zurück – Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda
  2. Biden-Update – Offene Beleidigungen – Russland ruft Botschafter zurück – Aktuelle Nachrichten

Kommentare sind deaktiviert.