Impfungen erhöhen den Durchsatz der Altenheime

Impfungen erhöhen den Durchsatz der AltenheimeBRDigung: Alles schlechte hat stets auch eine gute Seite, das wissen wir spätestens seit Mephisto. Vorausschickend ist es gut zu wissen, dass in Zeiten von Rentnerschwemme und Altenplage, diese Personengruppe ein lukratives Geschäftsmodell darstellt. Alle “guten Altenheime” sind mehr auf Profit orientiert, als auf humane Pflege. Dieser Ethos wird vielfach als kleines Feigenblatt vorgeschoben, um eine humane Gesellschaft zu vorzutäuschen, die in dem Bereich längst nicht mehr gegeben ist. Natürlich gibt es immer noch ganz verwegene Altenheime, die sich wirklich Mühe geben diesem Anspruch gerecht zu werden, aber ihnen wird die Existenz nicht leicht gemacht, sobald die vermeldeten Profite zu knapp geraten.

In der Zeit vermehrter und als alternativlos beschlossener Massenimpfungen müssen wir immer mal mit gewissen Ausfallerscheinungen rechnen. Logischerweise konzentrieren sich diese kakulierbar bei den Alten und Schwachen. Ihnen geben wir zu ihrem maximalen Schutz schnell mal den Rest. Die Altenheime waren und sind, ob mit oder ohne Pandemie, stets Schwerpunkte des Sterbens. Das liegt in der Natur der Sache, wenn sich die Lebensuhr des Individuums seinem Ablauf nähert. Seltsam dabei ist, dass man Hochbetagten aus Kostengründen so manche lebensverlängernde Behandlung verweigert. Eher verlegt man sie fix auf die Palliativstation, zum geordneten Sterben, als hier noch einmal zu “investieren”. Es rentiert sich einfach nicht. Bei den anstehenden Impfungen verhält sich dies deutlich anders. Da dürfen die Alten und Schwachen, bis über die Hundertjahrmarke, ein letztes Mal an vorderster Front stehen … bis sie fallen. Gibt es hier eine tödliche Logik?

Großartige Impferfolge, frisch verlesen

Jedem Leser muss bewusst sein, dass man heute “an, mit oder wegen” Corona sterben kann. Jede dieser Todesarten hilft der Horror-Statistik. Bezüglich der Impfungen ist dies ein Ding der Unmöglichkeit. Wochenlange Tests der Impfstoffe, in teleskopierten Verfahren, die sonst eher ein Jahrzehnt Entwicklung und Forschung benötigen, bürgen dafür, dass es hier keine Ausfallerscheinungen geben kann. Man muss es nur glauben. Die Pharma als auch deren Interessenvertreter auf politischer Ebene, die sich gerne als “Volksvertreter” bezeichnet wissen möchten, weisen hier jeden aufkommenden Verdacht ab. Infolgedessen ist es ausgeschlossen “an” einer Impfung zu sterben. Selbst “mit” einer Impfung zu verrecken gilt noch als überaus ungewöhnlich.

Wenn doch, dann sind es allenthalben seltsame Koinzidenzen oder die bereits abgelaufene Lebensuhr des/der Probanden, nebst schwerwiegender Vorerkrankungen, die jetzt dafür herhalten müssen. Es hat also nichts zu bedeuten. Das sind nur einige wenige lokale Ausnahmen, deshalb ist es auf Bundesebene irrelevant. Ach übrigens, Spanien kann bei solchen  Zahlen auch mithalten 46 Tote bei 145 geimpften Insassen, ein sehr beachtliches Verhältnis. Natürlich auch dort lediglich ein unerwarteter Corona-Ausbruch. Hier mal eine schnelle Erfolgsbilanz, staatstragend und empathisch verlesen, zur Schaffung von Kapazitäten in Altenheimen (hier auch als Film).

Impfungen erhöhen den Durchsatz der AltenheimeEs wäre unanständig gegenüber den Verantwortlichen hier unlautere Zusammenhänge vermuten zu wollen. Um eben diese Verantwortlichen effektiv zu schützen, ist es besonders wichtig nicht zu arg in diese Richtung zu forschen. Dafür haben wir in der großen Not ohnehin nicht die Kapazitäten. Es wird einen guten Grund haben, warum man zunächst mit einer Klientel experimentiert, die relativ zeitnah und gesichert nicht mehr unter uns weilen wird. Einen effektiveren Schutz für die Experimentatoren kann es kaum geben. Rein zufällig, wo ja niemand etwas dafür kann, bekommt die Pandemie damit eine weitere Facette. Die passt zwar nicht in das vorgeschobene “humanitäre Konzept”, sehr wohl aber in das grundlegende Konzept einer Profitoptimierung.

Corona, die “Renten-Entlastungsseuche”

Impfungen erhöhen den Durchsatz der AltenheimeEs ist ein offenes Geheimnis, dass die laufende Pandemie vorrangig Alte und Gebrechliche Menschen verräumt. Dass immer mehr Infektionen mit hohen Todesraten in Altenheimen ausbrechen, in denen just durchgeimpft wurde, hat demzufolge nichts zu bedeuten. Auffällig dabei ist, da man kranke Menschen an sich nicht impfen darf. Demzufolge können die Ausbrüche der Infektionen in diesen Heimen erst rein zufällig Tage nach der Impfung so extrem durchschlagen. Woher hätte man das auch ahnen sollen? Weitere günstige Nebeneffekte sind dann die zwangsläufige Entlastung der Rentenkasse. Eine sagen wir mal, nicht ungünstige Koinzidenz zum Thema unnütze Ausgaben. Wie bereits erwähnt, das sind reine Zufälligkeiten.

Nun gibt es allerhand Regularien zu beachten, denen Altenpflegeeinrichtungen unterworfen sind. Auch hier mag jeder für sich nach der Motivation dafür forschen. Nachfolgend mal wieder “ein Mensch” mit einem anderen Blick auf die Situation. Das ist heutzutage sehr mutig und kann schnell den Job kosten. Kritik, wie sie im nachfolgenden Beitrag geäußert wird, ist ungern gesehen. Letztlich hätte diese ja das Zeugs dazu das System in Misskredit zu bringen. Formal ist also alles im Plan und wir können uns getrost schon einmal auf eine “statistische Verjüngung” unserer Gesellschaft freuen. Spötter behaupten, was COVID-19 nicht erlegt, das schafft die Impfung. Demnach müssen wir nur ein wenig Geduld haben.

Impfungen erhöhen den Durchsatz der Altenheime
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar
Über WiKa 2710 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

26 Kommentare

  1. Wika, hast Du Dich verschrieben? Meintest Du “Umsatz” anstelle von Durchsatz? Denn wenn viele Plätze in den Heimen frei werden, kann man doch für die “Nachfolgenden” die Preise kräftig erhöhen.

    • Ja, das ist es! So auch die Nachweispflicht einer Krankenversicherung für Selbständige seit 2009. Wegen Beitragsrückständen von 16 Mrd € schon 3 x nachgebessert ohne Erfolg. Das eigentliche Ziel ergibt sich aus den Regularien, nach denen ein Beitragsrückstand den Versicherungsanspruch solange aussetzt, bis der Rückstand bezahlt ist. Wenn es nicht gelingt den Rückstand glattzustellen, dann steigen die Säumnisgebühren! Damit Dauerschuldner, der mit Zwangsbeitreibungen durch Zollbehörden tracktiert wird, die dann nachschauen, was es da noch an Wertvollem zu holen gibt! Und weg isses. Man nennt so etwas unter den für die BRD gelockerten aber noch bestehenden Besatzungsvorgaben Plünderung! Das ist BRD, Besitzdienerin der Besatzer ohne Besitzrechte, Merkel als oberste Erfüllungsgehilfin des Morgenthau/Kaufmann-Plans. Sieh hierzu auch John Colville: Downing Street Diaries von 1939 – 1955, deutsche Übersetzung Siedler Verlag Seite 31, Lionel de Rotschild 1939 22.Okt. ” Deutschland soll der Judenheit übergeben und das Deutsche Volk unter die Völker der Erde verjagt werden! BRD als Akronym für “Banditen Rauben Deutsche” aus. Warum diese Bösartigkeit? Damit das dummgemachte und -gehaltene Deutsche Volk nicht seine Rechte erlernt und einfordert! Der II WK ist halt immer noch am laufen, nur es knallt halt nicht mehr aus Karabinern dafür aber mit Söldnern und deren gewalttätiger Verarbeitung von Herdenvieh oder Gentiles oder Gojim. Suche den passenden Ausdruck.

  2. Sage mir keiner, die Bundesregierung habe nicht gewusst, dass die mRNA-Impfungen an alten, kranken Menschen schlimmste Folgen haben können. Gerade sie, die in den Heimen leben, haben ein sehr schwaches Immunsystem, selbst dann, wenn sie keine Vorerkrankungen hätten, und jede Impfung schwächt es weiter. Kein Wunder, dass in den Heimen das große Sterben eingesetzt hat. Ich gehe davon aus, dass dieser Effekt geplant war. Und da gibt es noch “Zweifel”, dass diese Menschen an den Folgen der Impfung gestorben sind. Wem will man diese Frechheit überhaupt verkaufen?

  3. Das ist krass. Ich wusste gar nicht, dass diese Typen die Leute drei Mal in der Woche mit PCR-Tests traktieren. Die Komiker haben es ja nicht einmal fertig gebracht dieses Virus im Reagenzglas herzustellen. Auf solchen windigen Befunden sollte es unmöglich sein, einen Impfstoff gegen dieses Virus, egal welche Mutante gerade durchs Dorf gejagt wird, herzustellen. Auf jeden Fall werden die jetzt sonnigeren Tage eine Schneise der Verwüstung in die Phalanx der Coronisten hinterlassen. Der am besten geeignete Impfstoff für alte Leute sind Vitaminspritzen.

  4. Nun steht es auch in der Zeit und im Focus – Corona-Zählungen falsch

    https://www.freiewelt.net/blog/nun-steht-es-auch-in-der-zeit-und-im-focus-corona-zaehlungen-falsch-10083975/

    von Vera Lengsfeld

    Tagtäglich werden die Menschen mit Corona-Propaganda gequält und verängstigt. Wer von Anfang an darauf hingewiesen hat, dass mit den verkündeten Zahlen nicht stimmt, wurde als „Corona-Leugner“ abgestempelt, in meinem Fall sogar vom ZDF vorgeführt. Dabei lauteten die Meldungen von Anfang an: „An und mit Corona“.

    Das war wohl die Hintertür, die sich die Zahlenakrobaten offengelassen haben. Neueste Formulierung ist übrigens: In Zusammenhang mit Corona“, was meiner Ansicht nach bedeutet, dass hier die Impftoten, die natürlich an ihren Vorerkrankungen, nicht an der Vaccine gestorben sind, mitgezählt werden.

    Nun melden Zeit und Focus, dass ein „überraschendes Ergebnis“ zeige, dass: 20 bis 30 Prozent der Personen, die in der offiziellen Statistik auftauchen, nicht wegen Corona im Krankenhaus
    sind, sondern dort nur positiv getestet wurden. Das liege am deutschen Meldesystem.

    Nicht nur. An dieser Stelle erinnere ich zum Wiederholten Mal, dass die PCR-Tests nicht für diagnostische Zwecke geeignet sind. Das hat inzwischen die WHO bestätigt. Wer einen Unfall gehabt hat oder Schwangere, die entbinden wollen, mutieren nach positiver Testung zu Corona-Kranken. …ALLES LESEN !!

  5. Autopsie-Hammer: Untersuchte „Covid-Tote“ starben nur in 1 Prozent ausschließlich an Corona

    https://www.journalistenwatch.com/2021/02/19/autopsie-hammer-untersuchte/

    Gestern musste die Front der Corona-Hardliner heftige Schläge abwehren – was ihnen angesichts harter wissenschaftlicher Fakten immer schwerer fällt: Zuerst wurde bekannt, dass in Wahrheit mindestens 20 bis 30 Prozent der bislang als Corona-Intensivpatienten überhaupt nicht wegen Covid behandelt werden, sondern aus völlig anderen medizinischen Gründen. Und dann lieferte das Hamburger Universitätsklinikum Eppendorf (UKE) auch noch die für die Pandemie-Alarmisten vernichtende Bestätigung, dass 99 Prozent der untersuchten „Covid-Sterbefälle“ an Vorerkrankungen litten – und nicht „an“, sondern allenfalls „mit“ Corona gestorben waren. …ALLES LESEN !!

  6. KRITISCHE AUSEINANDERSETZUNG STATT IMPFPROPAGANDA

    „Nicht abschätzbare Risiken“: Anwältin reicht Nichtigkeitsklage gegen Impfzulassung beim EuGH ein

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/nicht-abschaetzbare-risiken-anwaeltin-reicht-nichtigkeitsklage-gegen-impfzulassung-beim-eugh-ein-a3452003.html

    „Die laufende Impfpropaganda wird immer harscher“, so das Fazit der Rechtsanwältin Renate Holzeisen.

    Renate Holzeisen: In erster Linie gilt das sogenannte Vorsorgeprinzip, das das grundlegende Garantieprinzip im Bereich des Gesundheitsrechtes ist, und das uns gerade die Europäische Union aufgrund Artikel 168 der EU-Verträge und aufgrund Artikel 3 und Artikel 35 der Charta der Grundrechte garantieren muss.

    Dieses Vorsorgeprinzip ist hier deshalb aufs Gröbste verletzt worden, weil innerhalb kürzester Zeit Impfstoffe regelrecht auf den Markt geschmissen wurden; und zwar ganz offensichtlich auf Druck der Politik. Wesentliche Studienphasen, Testphasen, die eigentlich speziell für Arzneimittel, die auf eine gesunde Bevölkerung zur Anwendung kommen sollen, vorgesehen sind und grundsätzlich Jahre brauchen, wurden bei Weitem nicht durchgeführt. …ALLES LESEN !!

  7. Whistleblower aus Berliner Altenheim: Das schreckliche Sterben nach der Impfung

    https://politikstube.com/whistleblower-aus-berliner-altenheim-das-schreckliche-sterben-nach-der-impfung/

    RA Dr. Fuellmich berichtet mit einem Zeugen

    Erstmalig gibt es einen Augenzeugenbericht aus einem Berliner Altenheim zur Lage nach der Impfung.

    DIE MENSCHEN STERBEN QUALVOLL, UNMENSCHLICH – UNTER MITHILFE DER BUNDESWEHR !!!

    Dort sind innerhalb von vier Wochen nach der ersten Impfung mit dem BioNTech/Pfizer-Impfpräparat Comirnaty acht von 31 Senioren verstorben. Der erste Todesfall trat bereits nach sechs Tagen ein, fünf weitere Senioren starben circa 14 Tage nach der Impfung. …ALLES HÖREN !!

    Spiker kommentiert

    DIE TÄTER SITZEN IN DER BUNDES- UND DEN LANDESREGIERUNGEN

    Die Impfung ist körperliche Gewalt !!

    Strafanzeige gegen Seniorenheim. 8 sind nach der Impfung verstorben und 11 geht es sehr schlecht !!

    RA Dr. Reiner Fuellmich: “Alle, die nicht geimpft worden sind, sind noch am Leben.”

    Dr. Wolfgang Wodarg: “Amtsärzte verhindern nicht, dass Menschen sterben! – Das ist verbrecherisch!”

    Ich finde es übrigen ekelhaft wie unsere Staatsanwälte und Richter alles hinnehmen….wir sind auf dem Weg ins IV. Reich !!

  8. Besonders Stoidschschland entartet / entgleist in Corona-Zeiten.
    D ist hoffnungslos an CoroNoia erkrankt.
    Hier ist D Spitzenreiter, mindestens europaweit, auf dem 1. Platz. Nicht einmal Italien, Frankreich, England, und Griechenland können Deutschland den 1. Platz in der CoroNoia-Hitparade strittig machen. O.K. Österreich holt auf.
    Der “frohe Alltag” ist bei uns flächendeckend gestrichen. In anderen Staaten genießt man hier und da wenigstens einen Rest von Frohsinn.

    Auch in anderen Staaten ist unbestritten die Stimmung hier und da gereizt, Bevölkerungsgruppen werden in die Armut getrieben, gespalten und verfeindet und Politiker hampeln auch in anderen Staaten unglaubwürdig bis hilflos herum.
    Allerdings toppt Deutschland
    alle anderen europäischen Staaten. Solch ein Balla-Balla, Dauer-Panik-Modus, widersprüchliches Gelaber, täglich zunehmende Gottesdienste von immer neuen Virologen und Spezialisten, Verbots- und Regelmaximierung, arrogante profilierungssüchtige Politiker u. a..
    Nur beistehende Worte der deutschen Kirchenfürsten vermisse ich noch. Zu allen möglichen Zeugs reißen sie sonst ihr Mundwerk weit auf.
    Sehenden Auges tappen wir seit 2008/2010 von der einen Krise in die nächste Krise und empfinden das so wohl als O.K. bzw. Normalzustand. Wir haben uns daran gewöhnt.
    Hörte vorhin einen Ministerpräsidenten im Autoradio (Söder oder Kretschmer?): “… einen Osterurlaub können wir nicht in Aussicht stellen …”
    Als Bonus verpassen DIE uns jetzt noch Kontaktverlust, Perspektivlosigkeit und einen Anstieg psychisch Erkrankter.
    Welch irre Auswüchse:
    Da sagte mir gestern ein Heim-Arbeiter, dass er sein Dasein im Heim-Büro in Ordnung findet, sich den Tag besser einteilen kann und trotzdem alle anfallenden Arbeiten in 7 1/2 Stunden erledigt. Auch an Samstagen und Feiertagen könne er nun in Ruhe arbeiten.
    Wenn das mal keine Steigerung der Lebensqualität ist.
    DER ist auch krank; Sprung in der Schüssel.
    Wie kann man nur gut finden 7 1/2 Stunden bei Neonlicht im fensterlosen Heim-Kellerbüro vor 2 Bildschirmen zu sitzen? Von “Blaulicht” hat DER wohl noch nie gehört. (Egal, ob mit 30minütigen Unterbrechungen bzw. Tageslichtgenuss.)
    Auch genießt er offensichtlich das Dudeln der Telefone, das unentwegte Summen und Brummen von PC-Lüftern, Scanner, 2 Druckern und externen HDD-Festplatten. Inklusive Elektrosmog und den Staubpartikelchen, die zusätzlich von Heizlüfter, Geräteventilatoren durch den Raum gepustet werden. Auch Soft- und Hardwareupdates bzw. Wartung, Papier- und Tonereinkauf darf nun endlich er selbst zusätzlich erledigen.
    (Seine holde Gattin findet das alles gar nicht so toll, Haushaltsaufwand steigt, dass Kantinenessen bereitet sie nun, die Stromrechnung steigt wahrscheinlich auch und sie empfindet ihren Göttergatten als dauergereizt. Paket- und Briefsendungen darf sie nun annehmen. Außerdem klinkt er SIE in den “Essenspausen” und nach “Feierabend” mit seinem Berufsgedöns voll. Er hat ja keine anwesenden Kollegen mehr, die er vollschwatzen oder mit denen er wichtige Dinge klären kann.)

    Ich persönlich stelle zudem fest, dass der Service bzw. die Privatkundenbetreuung immer länger dauert, unzutreffend geantwortet wird, man Fragen die in Breite und Tiefe gehen nicht beantworten kann.
    Weil diese Arbeitskräfte vom Heim-Büro aus arbeiten und hier auf viele Informationen, angrenzende Geschäftsbereiche nicht oder nur unzureichend zugreifen können. Oder oft abgelenkt werden, sich nicht konzentrieren können was die Begriffsstutzigkeit maximiert.
    Kurz und gut:
    Die Verrichtungsqualität durch den Arbeitnehmer im Heim-Büro wird immer schlechter. Das macht gleichzeitig den Arbeitnehmer immer minderwertiger. Dazu kommt, dass z. B. “Ruf-Zentrum-Agenten” immer seltener brauchbares deutsch verstehen, lesen und schreiben können. Oft sind sie nach 5 Sätzen hoffnungslos überfordert. Die Agenten A, B und C widersprechen sich und jeder findet eine andere “Lösung”. Jedoch wird keine dieser Lösungen eingeleitet und wenn doch, dann funktionieren diese nicht.
    Spitzenreiter hier:
    Platz 1: Der Versender LOTTO, benötigt 10 Wochen und 14 Bedienungs-Agenten (Service-) um überhaupt zu begreifen, dass sie auf ihrer Plattform gefälschte illegale Software MIT Mikrosuff-Firmenlogo + -schriftzug anbieten, die dann auch noch BOT-gepickt ist, ich die nicht bezahle und einen offiziellen Retourenschein wünsche. O.K., Rückabwicklung erfolgte irgendwann und der dahinterstehende Verkäufer dürfte Post oder Besuch vom Zoll und Mikrosuff-Anwalt erhalten.

    Na ja, was soll man noch alles dazu schreiben. Besserung wird nie mehr eintreten. Die Verblödung der Massen wird weiter steigen.

    Wir brauchen:
    “Denkpflicht statt Maskenpflicht.”

  9. Schwedische Zahlen stellen deutschen Lockdown in Frage

    https://reitschuster.de/post/schwedische-zahlen-stellen-deutschen-lockdown-in-frage/

    Die Schulen sind weiter offen, auch die Restaurants, Kultur- und Freizeiteinrichtungen. Auch Masken gehören eher zur Ausnahme. Schweden – und nicht nur dieses Land – ist sozusagen das Gegenmodell zum harten Lockdown, wie er in Deutschland durchgesetzt wird.
    .
    Seit dem 1. Oktober, als die zweite Welle der Pandemie begann, sind in Deutschland (in dem Land mit einem der strengsten Lockdowns in Europa) 692 Menschen pro eine Million Einwohner an Covid-19 gestorben (Quelle: Worldometer, Deutschland und Schweden, Stand 17.2.2021).

    Im gleichen Zeitraum starben in Schweden (in einem Land, in dem es praktisch keinen Lockdown gibt) 668 Menschen pro eine Million Menschen an Covid-19.

    Aber wenn Sie Merkel für ihre Anti-Pandemie-Politik kritisieren, dann sind Sie ein Faschist, ein Nazi, und Sie sind auf der Abschussliste. Und zumindest müssen Sie den Mund halten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*