Böses Russland negiert neue Viren-Horror-Mutation

Böses Russland negiert neue Horror-MutationMoos kauen: Während bei uns noch ein irrer Überbietungswettbewerb in Sachen Corona-Restriktionen vorherrscht, kommt Russland bereits wieder zur Besinnung. Selbst die neuerlichen, hier durchs Dorf getriebenen Corona-Mutationen scheinen die Russen nicht sonderlich zu erregen. Die Schulen nähern sich der alten Normalität. Gerade in den letzten Monaten hat sich dort im öffentlichen Leben kaum wer für das Tragen von Masken interessiert und schon gar nicht für die Verwendung von Atemschutzgeräten, wozu auch FFP2-Masken zählen. Hierzulande gehen die Politiker immer noch ganz seltsamen Zielen nach. Die haben unverzeihlich wenig mit den realen Lebensumständen zu tun. Bei intensiverer Betrachtung muss man leider in weiten Teilen von Theoremen sprechen, die unübersehbar von politischen Zielsetzungen überlagert sind. Oberstes Gebot ist demnach, irgendwie die allgemeine Panik über die Runden zu retten. Hier ein Eindruck aus Russland.

Beim Anblick der Bilder kommt ein leichter Neid auf, nicht wahr. Warum ist das alles in Russland so anders als bei uns? Vermutlich weil die Nebenwirkungen von COVID-19, also die Auswirkungen auf das menschliche Denkvermögen, dort weniger heftig ausfallen. Naja, vielleicht aber auch, weil die von der neuerlichen, verschärften Variante des Erregers noch nichts gehört haben. Die leben einfach hinterm Mond und negieren die “guten westlichen Werte”. Oder aber, die richtig bösen Nachrichten werden dort einfach wegzensiert, typisch Schlitzohr Putin gelle. Oder handelt es sich etwa um eine geschlossene Nation von Corona-Leugenern? Das wäre ja schrecklich. Niemand sagt den Russen, dass sie faktisch längst tot sind, während wir hier frei genug sind uns den lancierten Horror tagtäglich und in Gänze reinpfeifen zu dürfen.

Noch ein Blick nach Weißrussland

Böses Russland negiert neue Horror-MutationWeißrussland, da gibt es offenbar gar kein COVID-19. Lukaschenko lehnte knapp eine Mrd. Dollar ab, die man ihm bot, um auch dort ein ein wenig Corona zu spielen, damit das einheitliche Welt-Bild nicht so sehr gestört wird. Zur Verdeutlichung der Situation dort, Belarus: Freiheit statt „Demokratie“ – Die Billy Six Story[Nuoviso], der sich dort eine Weile herumtrieb. Das Video wurde, wie nicht anders zu erwarten, bei Youtube bereits gelöscht. Es verstößt dort gegen die Nutzungsbedingungen, die objektive Berichterstattung in weiten Teilen ausschließen, soweit sie nicht ins allgemeine Propagandabild passen. Hätte doch Merkel nur den Lukaschenko als Berater angeheuert.

In Weißrussland sterben sicher auch die ein oder anderen Menschen daran, aber es reichte bis dato einfach nicht den gesamten Betrieb vorsätzlich zu runieren. Vielleicht gehen die dort auch nur als gewöhnliche Grippetote mit in die Statistik ein, von denen wir “Corona sei Dank” fast gar keine mehr haben. Die Vertreter von WHO, UNO und Weltbank halten das weißrussische Vorgehen nach wie vor für äußerst unsolidarisch und so organisierte man dem Lukaschenko ein wenig Protest, um vielleicht doch noch eine fröhliche Farbenrevolution in dem Land auf die Beine zu stellen. Sicher, letzteres natürlich reine Verschönerungstheorie und durch nichts bewiesen, wie bei vergleichbaren Farbrevolutionen. Nur eine erfolgreiche Revolte könnte am Ende die gewünschte Corona-Kompatibilität des Landes noch erreichen.

Zerrbilder entzerren …

Bislang ist und bleibt Weißrussland ein unerwünschtes Zerrbild in der globalen Corona-Show, die wir hier aus tiefster Überzeugung pflegen. In Teilen gilt dies selbstverständlich auch für Russland, das aufgrund der gemachten Erfahrungen ebenfalls nicht mehr bereit ist seine Ökonomie unter fadenscheinigen Vorwänden komplett gegen die Wand zu fahren. Deutschland erweist sich hingegen, man möchte sagen wie immer, als ausgesprochen linientreuer Hort der Glückseligkeit. Vermutlich ruinieren wir das gesamte Land noch immer, selbst wenn der Rest der Welt davon abgelassen hat, solange allein die Parole dazu noch in Umlauf ist.

Böses Russland negiert neue Viren-Horror-Mutation
8 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar
Über WiKa 2770 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

5 Kommentare

  1. Die Corona-Religion ist – wie die Aids-Religion – oberflächlich betrachtet ebenfalls ein Geschäftsmodell der Schulmedizin, aber nur in der Nebensache. In der Hauptsache geht es darum, in kurzer Zeit und endgültig die Zinsgeld-Ökonomie zu zerstören! Einigen Dummköpfen ist schon aufgefallen, dass “Mutti” offenbar alles daran setzt, die deutsche Wirtschaft zu zerstören, und viele Politiker auf der ganzen Welt geben sich die größte Mühe, auch ihre Volkswirtschaften kaputt zu machen. Sie werden erfolgreich sein, wobei das Ende für sie überraschend endgültig sein wird. Die Dummköpfe fragen sich nun, ob Politiker das “absichtlich” machen (und wenn ja, warum), oder ob irgendwelche finsteren Mächte im Verborgenen agieren und welche Motive diese wiederum haben könnten. Daraus erwachsen abstruse Verschwörungstheorien, während die Mehrheit der Systemtrottel an eine wirkliche “Corona-Pandemie” mit echten “Corona-Toten” glaubt (als “echte Corona-Tote” könnten allein jene bezeichnet werden, die bis jetzt an der Impfung gestorben sind).

    Klären wir zunächst die Frage: Wer oder was ist der Initiator der Corona-Religion? Nein, ich bin es nicht, sie kam auch für mich überraschend; aber ich muss zugeben, sie ist genial. Der Initiator ist “wir alle”, bzw. das kollektiv Unbewusste der ganzen Menschheit. Die größte Macht auf Erden ist der Lebenswille von 7,8 Milliarden Menschen, und für das Leben gibt es nur eine Möglichkeit: Die Zinsgeld-Ökonomie (kapitalistische Marktwirtschaft) muss überraschend, in möglichst kurzer Zeit und endgültig zerstört werden, damit die allgemeine Auferstehung aus der Zinsgeld-Religion gelingt und infolge dessen die Natürliche Wirtschaftsordnung (Marktwirtschaft ohne Kapitalismus) verwirklicht werden kann. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht, weil die Zinsgeld-Religion im Lauf der Zeit das selbständige Denken der Betroffenen (das sind alle außer mir und ein paar Wenigen) soweit ruiniert hat, dass sie im wahrsten Sinn des Wortes zu Idioten (das sind solche, die zwischen öffentlichen und privaten Interessen nicht unterscheiden können) geworden sind.

    Das Unterbewusstsein der Allermeisten ist also schlauer als ihr Restverstand und das gilt vor allem für “Spitzenpolitiker” mit “Mutti” an vorderster Front. Wie von mir seit 2007 immer deutlicher zu beobachten und in meiner Funktion als Hinterster seit 2009 immer besser zu steuern war, werden Politiker vom kollektiv Unbewussten wie Marionetten bewegt (und wenn sie nicht spuren, werden sie ausgetauscht), um den möglichst schonenden Übergang vom zivilisatorischen Mittelalter zum eigentlichen Beginn der menschlichen Zivilisation vorzubereiten. Am Ende werden die Marionetten entsorgt (nicht als Mensch, sondern als Politiker), aber das wissen die Marionetten ja nicht, also machen sie fleißig weiter mit ihren “Corona-Maßnahmen” bis zum endgültigen Börsenabsturz, der ebenso wirkungsvoll sein wird wie der finale Atomkrieg – mit dem Unterschied, dass alle noch für kurze Zeit am Leben sind und kein Sachkapital zerstört wird. Es steht “nur” der Geldkreislauf (Baum des Lebens) still und alle dürfen sich in der verbleibenden Zeit überlegen, ob sie mit hortbarem Geld verhungern oder mit fließendem Geld leben wollen:

    http://opium-des-volkes.blogspot.com/2021/01/wissenschaft-statt-religion.html

  2. Wenn im Westen die erste Streich gelungen ist – ca. 650 Millionen in den vorwiegend westlichen Ländern bis 2025 (Deagel) – dann dürfen die Sklaven sicher auch hier wieder ein paar Monate ohne Maske rumlatschen.

    Leider, leider, leider wird ab 2026 eine neue Super-Duper-Mega-Monster-Virus-Mutation weitere 6,5 Mrd. dahinraffen. Schlimm.

    Dann wird es heißen: “Die hätten sich besser impfen lassen. Watt? Die haben sich extra impfen lassen (müssen)? Tja, äh. Dann versteh ich auch nicht, getz. Kammanixmachen.”

  3. Hat Russlsnd je was richtig gemacht ? Das passt in die neue Linie die nun Wohl mit Biden gefahren wird. Man schickte auch nicht umsonst den hier in Deutschland neu konditionieren Navalny nach Moskau um das Geheimnis von Putins Palast zu lüften. Nicht umsonst greifen ISIS Kämpfer in Syrien Assad Truppen und ihre Russischen Verbündeten an. Keine 24 Stunden nach dem Binden den Thron bestiegen hat….
    Wer da meinte wenn Trump geht wird alles besser, der wird wohl sein blaues Wunder erleben. Die Merkel Medien jubeln und Merkel und v.d.Leyen + Stoltenberg verstärken ihre Anti Russische Rhetorik.
    Passt alles ins Bild…

  4. Den verlinkten RT Bericht hatte ich auch gesehen, aber aktuell ist der jetzt nicht wirklich, wie ist die Lage der Schüler dort heute, 3 Monate später?

    Bzgl. Weißrussland, auch dort läuft eine Impfkampagne (wie stark und in welchem Ausmaß weiß ich nicht, aber Sputnik V, und es gibt/gab diverse Maßnahmen wie Tests und Maskenpflicht in manchen Städten. Allerdings wahrsch. – und darum geht es ja im Wesentlichen – keine dermaßen grotesken und massiven Grundrechtseinschränkungen, Lockdown usw.

    Die Russen haben auf jedenfall auch keinen 2. Lockdown mehr veranstaltet, weil der halt auch kaum was bewirkt..

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*