Erste Facebook und Twitter Blackouts in den USA

Erste Facebook und Twitter Blackouts in den USAAllmachtistan: Man mag es kaum glauben. In den USA ist der Meinungskrieg ausgebrochen. Mit einer falschen Meinung kann man sogar schon seinen Arbeitsplatz verlieren. Es erinnert ein wenig an die Kommunistenhatz der McCarthy-Ära, nur diesmal unter verdrehten Vorzeichen. Wer sich der neuen Meinung nicht anschließen will, der ist raus. Bekanntestes Opfer der neuen Meinungsmacht von Big-Tech ist der amtierende Präsident Donald Trump. Er wurde kurzerhand bei allen großen sozialen Medien verbannt. Facebook, Twitter, Google und Amazon befinden heute, via ihrer Nutzungsbedingungen, über die nationale Sicherheit der USA und die freie Rede.

Dazu regt sich hier und da noch etwas Widerstand, wenngleich der eher deklaratorischer Natur zu sein scheint. Ein Internet-Provider aus Idaho erklärt den Tech-Giganten den Krieg und routet die selbige nicht mehr durch. Idaho company to block Facebook and Twitter for censorship [SeattleTimes]. Auf der langen Strecke wird dieser mutige Provider sicher den Kürzeren ziehen, aber das Signal ist zumindest eindeutig.

Die Linke freuts …

Unterdessen jubeln die Linken in den USA und finden es völlig klasse, was die Giganten mit Trump veranstalten. Ihnen scheint die Redefreiheit nichts zu bedeuten, solange sie selbst davon nicht betroffen sehen. Das ist bedenklich. Sie träumen von der “schönen neuen Welt” à la China. Dort ist alles sehr gut sortiert und es gibt nur fröhliche Menschen … und eine funktionierende Demokratie. Damit das “so sauber” laufen kann, hat man dort nur noch eine Partei. Das vermeidet Streit. Am Ende mag das etwas zu kurz gedacht sein, aber Hauptsache, sie haben ihrem Erzfeind, der heute Donald Trump heißt, eins auswischen können.

Vermutlich wird das heldenhafte Beispiel des erwähnten Providers in Idaho keine Schule machen. Alle hängen sie mehr am Geld als an der (Rede)Freiheit. Warum nur bekommt man den Eindruck nicht los, dass Sleepy Joe Biden das Sinnbild für den Ausverkauf der USA an China ist? Wegen der vielen Millionen, die sein Sohn Hunter Biden dort gerafft hat, doch sicher nicht, oder? Anders als Trump hat Biden China stets über den Klee gelobt. Welche besseren Einsichten bei ihm dazu geführt haben, ist leider nicht überliefert. Aber bei einem funktionierenden Familienbetrieb sollte man auch nicht zu viel hinterfragen.

Tabubruch der Giganten ohne Folgen?

Mit dem Tabubruch der Giganten wurde jetzt in den USA eine Säuberungswelle angestoßen, die gerade erst zu laufen beginnt. Wir sind also nicht nur Zuschauer großer Ereignisse, sondern über kurz oder lang sogar potentielle Opfer dieser Entwicklung. Selbst Deutschland hat die Zensur mit dem NetzDG nur privatisiert und begleitet von entsprechenden Sanktionsandrohungen an die Tech-Giganten ausgelagert. Dort lässt sich Zensur viel besser hinter Gemeinschaftsstandards und Geschäftsbedingungen verbergen, ohne gleich mit Gesetzen in Konflikt zu kommen.

Etwaiger Frust über derlei Praktiken wird schon lokal bleiben. Die Vorzeichen, die solche Ereignisse senden, sind allerdings nicht von Pappe … für den der aufmerksam hinsehen mag. Es wird schon noch schlimmer kommen, falls sich niemand mehr findet da einen Riegel vorzuschieben. Wie alle Kriege, wird auch dieser über die Deutungshoheit und Meinungsmanipulation entschieden. Man darf auch (noch) sagen, dass die heutige “Information” einmal mehr das Niveau übelster Propaganda erreicht hat. Erfrischend, wenn man noch über eine kleine Nische verfügt.

Erste Facebook und Twitter Blackouts in den USA
9 Stimmen, 4.89 durchschnittliche Bewertung (97% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar
Über WiKa 2654 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

14 Kommentare

  1. Da passt doch das von John Kerry gesagt ganz gut zu den DemokRatten “Der künftige Sonderbeauftragte für die Bekämpfung des Klimawandels, John Kerry, während einer Podiumsdiskussion auf dem Weltwirtschaftsforum:
    „Und ja, der Great Reset wird stattfinden. Und ich denke, er wird mit einer größeren Geschwindigkeit und Intensität geschehen, als sich die meisten Menschen jemals vorstellen können. In der Tat haben die Bürger der Vereinigten Staaten gerade einen Great Reset erlebt. Es gab eine Rekordbeteiligung an den Wahlen. Die Vereinigten Staaten kehren auf den globalistischen Weg zurück, und zwar indem sie Gas geben.” Die Tech-Konzerne sind ein Großteil davon und ohne die Beeinflussung durch diese würde die Einführung des Great Reset zumindest sehr erschwert und darum wird gegen die nicht vorgegangen.

  2. So is dat mit dem Lernen aus der Geschichte…
    Auf die bösen Deutschen schimpft bei jeder Gelegenheit die halbe Welt.
    Aber statt mal an NSDAP und SED zu sehen, dass EINE EinheiZpartei keine gute Idee ist, wird ein solches Revival stürmisch bejubelt.

    Der einzig positive Aspekt den ich daran sehen kann, ist der, dass “nachher” dieses Mal die AntiFanten die selbe Rolle einnehmen werden, wie 45 die strammen Partei-Volksgenossen. Und hinterher hat wieder (zum dritten Mal) keiner von was gewusst und alle haben nur an das Gute geglaubt.

    Das ist es wohl, was die Welt die “typisch deutsche Dummheit” nennt.
    Erstaunlich nur, dass jetzt die ganze Welt davon befallen ist.

    SOOO deutsch kann Blödheit also doch nicht sein. Das ändert aber nichts an der Dummheit der Mediengläubigen hierzulande.

    Meine Gleichung was Donny betrifft: Sie haben das Gleiche mit ihm gemacht, wie mit J.-F.K., nur das sie ihn nicht erschossen haben.
    Also hat auch diese Form von Hirnmauke in den USA eine längere Geschichte.

    Wir dürfen gespannt sein, wer als nächstes einen Gehirnfurz als neuen Trumpf spielt.
    Klabauterbach mit der Forderung nach Internierung aller die ohne Handy das Haus verlassen, Biden eine Stahlkugel am Fuß alle Republikaner…
    Der Geisteskrankheit und ihren Auswüchsen sind keine Grenzen mehr gesetzt, keine noch so absurde Idee zur Unterdrückung freier Meinung scheint unmöglich.

  3. Nun der augenscheinlich von Linken angestoßene Zensur- und Löschwahn kann auch gewaltig nach hinten los gehen. Fratzbuch und Tzwitscher rennen millionenfach die User weg und laufen zu russischen und chinesischen Messengers. Putin und Xing freut es. Bekommen sie doch jetzt die Nutzerdaten die bisher von den westlichen Datenkraken ge- und missbraucht wurden.
    Nun könnte man meinen da schalten wir die Messenger hier einfach mal ab. Nicht nur das das wohl hier nicht nur die User auf die Straße treiben würde, man riskiert damit einen Cyberkrieg.
    Und den können wir ach so hoch technisierten “Zivilisationen” nur verlieren. Während chinesische Kinder noch mit Stäbchen rechnen lernen und russische mit dem Kugelbrett (Abakus) und damit fast so schnell sind wie ein Taschenrechner scheitern ja hier die meisten schon am 1 X 1 .
    Westeuropäische Kulturen sind da völlig hilflos ohne Fratzbuch & Co.
    Aber selbst Trump hat es vorgemacht wie schnell man umsatteln kann.
    Google scheint das Dilemma schon 2018 geahnt zu haben als man G+ einstellte…..

  4. @thomas zitat

    Klabauterbach mit der Forderung nach Internierung aller die ohne Handy das Haus verlassen,

    genau nehme meins nie mit, und vom Tablet google und co komplett entfernt, war nicht so einfach, weil meiste androit Software immer mit Google verknüpft.

    zb. VLC player , denke kennen die meisten
    Als Destop version PC, tut seine arbeit 2 Überwachungen sind abschaltbar(Win 7)

    Als Androit Google play version , wird bald alles was nur geht an Daten übermittelt……kann nicht abgestellt werden.
    – Persönliche Daten
    – Ip – Standort
    – Medien inhalts verzeichnis
    – Alle gespeicherten cookies
    – Bewegungs Tracker aufzeichnungen
    – Microfon kontrolle !!!
    – Kamera Kontrolle !!!

    Perfekte Überwachung in jeder Sekunde, sowas lehne ich ab, Grundlegend, geht zuweit, also umgeht man es…….

    Dieses Umgehen ist ja Schlupploch, das zu nutzen wird gleich unter Strafe gestellt, sich der komplett überwachung entziehen sowas sowas, geht gar nich

    Wlan wird auch schon missbraucht mitlerweile, tipp, stellt es aus, wenn ihrs nicht braucht, da läuft viel drüber, viel mehr als vielen bewusst ist……

    Kann nicht alles verhindern, aber wenn man bewusst drauf achtet, so gut 80% der überwachungen überlisten und nutzlos machen, zumindest derzeit gehts noch.

    Microfon und Frontkamara habe ich Kabel im Tablet entfernt, geht im Handy schlecht braucht man ja……., kommt immer drauf an wie man es nutzen will, als zeige video Datenbank mit kritschen Material, sollte mans besser auch der Überwachung entziehen.

  5. Auch YouTube feiert Lösch-Orgien. Siehe Videos von Prof Rainer Mausfeld. Es sind nicht alle weg, nur die wesentlichen. Und das besonders perfide: Interessenten wird die Identität entlockt. Ein – IMHO wichtiges – Video fand ich noch bei BitChute. Siehe hier

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*