Italien allzeit gut für seltsame US-Atombomben

Italien allzeit gut für seltsame US-AtombombenBella Trasmessa: Tatsächlich, Italien ist in jeder Hinsicht gut für US-amerikanische Atombomben. Vordergründig mag sich das zunächst auf die offiziell ins Auge gefasste Modernisierung der italienischen “Ablebensversicherung”, den B61 Atombomben[BITS] beziehen. Die sollen in den kommenden Jahren die Garantie dafür bieten, dass selbst Italien, neben Deutschland und weiteren EU-Staaten, veritables Erstschlagziel anderer Nuklearmächte bleiben. Man könnte es mit der Funktion einer “Opferanode” vergleichen, um letztlich höherwertige strategische Ziele abzusichern. Das ist nicht schön, aber bittere Realität. Es gibt allerdings noch andere Atombomben.

Wir spekulieren heute über eine völlig andere “Nuke-Option”, die möglicherweise ab dem 3. November 2020 gegen die USA selbst angewendet wurde. Und wenn dem so ist, dann waren allerhand “Drei-Buchstabendienste” darin verwickelt. In diesem Fall nicht nur amerikanische. Man muss erst einmal darauf kommen, dass die Schalt- und Waltstelle dieses Angriffs in Italien beheimatet gewesen sein könnte. Kurzum, wir reden über die nukleare Option zu den letzten US-Wahlen. Diese Wahlen machen tatsächlich den Eindruck einer ungeahnten Verheerung, bei dem der eigentliche Einschlag unzureichend analysiert ist. Lassen wir zunächst einmal die Bombe platzen.

Alles nur Verschwörungstheorie?

Der schnellste Weg mit solchen Aussagen klar zu kommen, ist es, sie in den Bereich der Märchen- und Verschwörungswelt zu verbannen. Die eigentlichen Verheerungen in den USA sind dessen ungeachtet Fakt, wenngleich die großen Medien sich dieses Plots nicht annehmen mögen. Insoweit ist die hier dargebotene Theorie zum Ablauf der US-Wahlen eine beachtliche Möglichkeit, der man einmal einige Minuten Aufmerksamkeit widmen darf. Der Vortragsredner, Brad Johnson, ist aufgrund seiner Vergangenheit mit den Usancen dieser Dienste bestens vertraut.

Hält man dann noch im Hinterkopf, dass ausgerechnet die CIA dafür bekannt ist, in anderen Ländern gerne mal “Regime-Changes” zu veranstalten, lässt sich womöglich ein Muster erkennen. Das sich die CIA diesmal (aus dem Ausland), dem eigenen Fundament, den USA zuwandte, sagt eigentlich nur etwas über die Gesinnung dieser Schergen aus, mehr nicht. Machen wir einen Streifzug durch die Gerüchteküche: The 2020 election took place under a Trump-declared “National Emergency” that set an Election Day trap for the “unauthorized accessing of election and campaign infrastructure”[NatuaralNews]. Demnach erscheint die Idee nicht abwegig, dass die us-eigenen Horror-Jungs zutiefst mit drin hängen.

Unbeleuchtete Abgründe

Wir sind weit davon entfernt die Wahrheit zu kennen. Allerdings die Gerüchte, wie sie nun mal rund um die US-Wahl rumoren, kommen keinesfalls aus dem luftleeren Raum. Wo Dreck verräumt wird, staubt es für gewöhnlich. Derzeit sehen wir nur Staub, aber noch nicht den eigentlichen Dreck, während die “guten Medien” strengstens beteuern, dass es dort nichts zu sehen gäbe. Man könnte auch sagen, es sind dieselben Leute, denen scheinbar etwas am Gelingen des Plots gelegen sein könnte. Dasselbe gilt für eine ziemlich unangenehme Strahlung, die von der letzten US-Wahl ausgeht. War die Bombe modern genug, sodass alle Spuren verborgen bleiben können? Oder werden wir dieses A-Bömbchen irgendwie nachgewiesen bekommen? Ok, das alles ist natürlich nur eine weitere üble Verdächtigung, für die nur noch die unendliche Zensur in weiten Teilen der uns umgebenden Propagandalandschaft spricht.

So treibt sich weiter der Spaltkeil in die zivile Gesellschaft hinein. Zwischen denen, die endlich anerkennen sollen, dass der US-Wahlausgang so ist wie ihn uns die Medien seit dem 4. November berichten und denen, die keinerlei Vertrauen mehr in diese Erzählung haben. Sie fordern nach wie vor eine genauste Untersuchung der letzten US-Wahl. Solche Ermittlungen sollen aber angeblich die Demokratie gefährden. Deshalb ist man bestrebt so schnell wie möglich zu Biden überzugehen. Nur das stellt sicher, dass die bisherige Agenda, die von Donald Trump jäh für vier Jahre unterbrochen wurde, ungestört wieder aufgenommen werden kann. Ja, auch das ist selbstverständlich alles nur VT, sofern man es gewohnt ist angestrengt wegzuschauen. Was an diesem Leben ist eigentlich keine Verschwörungstheorie?

Italien allzeit gut für seltsame US-Atombomben
6 Stimmen, 4.50 durchschnittliche Bewertung (90% Ergebnis)
Qpress direkt folgen auf: Telegram | VK.com | Pinterest | Tumblr | MeWe
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Über WiKa 2833 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

12 Kommentare

  1. Materie ist wie das ganze Universum zu 99.9999 Prozent nur leerer Raum
    http://hiup.org/wp-content/uploads/2013/01/1367405491-Haramein342013PRRI3363.pdf
    weshalb nur “langsame” Kometen eine Gefahr für die Erde sind, weil schnelle Kometen nicht von der Schwerkraft eingefangen werden können. Die bei der Spaltung freigegebenen (“Atombombe”-) Neutronen sind auch zu schnell und können deshalb auch kein anderes Atom spalten. Ein freies Neutron kann in einem friedlichen Kernkraftwerk ein anderes Atom nur spalten nachdem es moderiert wurde, d. h. verlangsamt wurde. In einer Atombombe kann man freie Neutronen nicht moderieren oder verlangsamen … Glücklicherweise funktioniert die Kernspaltung nur in friedlichen Kernkraftwerken und in zivilen Labors aufgrund moderierter/verlangsamter freier Neutronen:

    Atomic “Bombs” won’t explode!
    http://www.gandhi-auftrag.de/Atombomben_gibt_es_nicht!.pdf

    06.08.2015 – Hiroshima und Nagasaki: Die Wahrheit ist, dass Japan dabei mitspielte und die amerikanischen “Atombomber” auf dem Weg zu ihren Zielen quasi durchwinkte. Viele andere Städte in Japan – wie zuvor im Deutschen Reich – wurden ebenfalls stets mit gewaltigen Bomberflotten angegriffen und eingeäschert wie Hiroshima und Nagasaki.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/zeitgeschichte/gerhard-wisnewski/hiroshima-und-nagasaki-japaner-winkten-atombomber-durch.html

    • @Tommy – sorry – was ist denn dann mit den Atomunfällen in Tschernobyl oder Fukushima passiert?! Was ist mit den Atomantrieben (auch Unfälle) in russischen U-Booten ect.?

        • @Hardy und Rest: ich habe mich persönlich bei Hiroshima und Nagasaki allerdings auch immer gefragt, wie es möglich ist, bei einer derart radioaktiven Strahlung in diesen Gebiet immer noch zu leben. Die Zerfallszeit für Unschädlichkeit geht ja in die Jahrtausende… komisch, komisch komisch…

          • Was auch komisch ist:
            Recherchiert man weitere Bilder von Katastrophen mit Grossbraenden in Staedten, so bleiben immer wieder Baumgruppen stehen, die Strassen sind meist akkurat sauber, siehe:
            • Feuersturm in Dresden
            • Erdbeben und Grossbrand in San Francisco
            • Grossbrand in Chicago
            • Was ist mit den neuerlichen Grossbraenden in Kalifornien, Griechenland, Portugal, Kanada, wo Aluminium schmilzt, jedoch Baeume stehen bleiben?
            • Die beiden Gebaeude des World Trade Center wurden vorwiegend zu Staub
            “Where Did the Towers Go?: Evidence of Directed Free-Energy Technology on 9/11
            by Judy D. Wood”
            https://www.goodreads.com/book/show/11334129-where-did-the-towers-go

            Jon Levi spricht die Waffen-Technik mittels Frequenzen in seinem Video an.
            https://youtu.be/XfJsMNZiFIE
            Andere Truther sind der Spur der ‘Fasces’ (den Symbolen des Faschismus) nachgegangen. Es scheint, dass diese Waffen-Technik schon seit sehr Langem eingesetzt wurde.
            Martin Liedtke (Englaender?), auf YouTube, hilft den Spurensuchern hier weiter, wer moechte.

            • @Hardy – ich habe schon daran gedacht, ob das ein “Partikelstrahl” aus einem Satelliten im All sein könnte…

              • @ die schwarze 13.
                https://images.app.goo.gl/e5SZqDF6iY3NetiE7
                1906 (?, jedenfalls offiziell) in San Francisco, aehnlich zu Hiroshima, oder? Die “Satelliten” der NASA sollen spaeter gekommen sein.
                Wenn man das Bild groesser zoomt, erkennt man die intakte Baumgruppe.
                Bei 9/11 gab es Fotos, wo die Seite der Autos zur Fahrbahn “angeschmolzen” war, die andere Seite “intakt” = spricht fuer eine bodennahe Stationierung. Aus der Luft vermutlich ergaenzt durch Tarnkappen-Technik (es tauchten auf telegram Bilder auf, wo sich ein Mann in der Umgebung mit einer Art Folie unsichtbar machen konnte); von 1906 in San Francisco gab es Fotos mit “zeppelinartigem” Fluggeraet.

                Ich denke, dass wir das Nebenthema eher nicht ausufern sollten. Danke Dir.

  2. Danke WiKa, toll auf den Punkt gebracht.
    Es ist immer wieder das “Heilige Roemische Reich” und sein Malteser Orden. [Ach ja: gabs da nicht ein Bild, wo der Weisse Papst den Dons die Haende kuesste, an so einem speziellen Ort?]

      • @ die Schwarze 13
        Dons?
        Don Corleone -“Der Pate”- Marlon Brando (https://images.app.goo.gl/H83rnpkLweTY5tx2A
        Der graue Papst soll der maechtigste Mann der Welt sein. Zuletzt wurde Pepe Orsini dafuer genannt. Diese Position wechselt unter den alten Illuminaten-Familien, die oeffentlich eher selten bis gar nicht mehr genannt werden
        – Medici, Aldobrandini, Blackspear, … [letztlich & ziemlich sicher sind sie: Hebraeer].
        Der schwarze Papst (spanisch Papa negro; italienisch Papa nero (!))
        ist der oberste der Jesuiten (Jesuiten sind in der Regel Kryptojuden). Im Malteser-Orden laufen die Geheimdienste & das Millitaer zusammen, sie unterstehen – bis auf Q & Trump & Putin – dem Schwarzen Papst: “Wegen dieser Machtfülle und der schwarzen Kleidung wird der Ordensgeneral der Jesuiten auch „schwarzer Papst“ im Unterschied zum „weißen Papst“ genannt. Der Generalobere übt sein Amt, genauso wie der Papst, auf Lebenszeit [auch hier gab es Ruecktritte, die den Paradigmenwechsel auf der Erdoberflaeche vermutlich belegen] aus.”, zitiert von:http://www.vinschgerwind.it/infos/item/9965-der-schwarze-papst
        Anmerkung: Im Internet gibt es Bilder von Nelson Mandela als Malteser Ritter, …und er fuehlte sich in dem Cape der Malteser sehr wohl, mehreren Bilder nach zu urteilen. Wenn die Bilder echt sind, dann wirft es viele Fragen auf zur Legende von “Mandela”.
        https://images.app.goo.gl/oq1kwoav4XJgPTUk8
        https://images.app.goo.gl/oxwBPfCrwYcCW74S7
        https://images.app.goo.gl/Aff6XsS2v5xu8CGf8
        Der weisse Papst ist der satanistische Zeremonien-Meister und der Blend-Kasper fuer die Konzern-Medien, die ja den besagten Familien gehoeren.
        = Satan & Luzifer (die echte Wesen sind) hatten gewonnen, bis zur Veraenderung von Putin und der Wahl von Trump. (!)

Kommentare sind deaktiviert.