Wenn ich Dir vor einem Jahr gesagt hätte …

Wenn ich Dir vor einem Jahr gesagt hätte …Deutsch-Absurdistan: Erinnern Sie sich noch? An das süße Leben vor der Krise, vor der Pandemie? Als Sie noch unbeschwert ihren Angelegenheiten nachgingen und sich keinerlei Sorgen um ihr tägliches Einerlei machten? Oder haben Ihnen die Medien inzwischen so sehr die Sinne geraubt, dass die Erinnerung bereits getrübt ist? Was ist nur mit Ihnen passiert? Die Welt steht Kopf und wir wollen es nicht bemerken? Irgendetwas läuft gerade mächtig schief, wir alle spüren es und schauen, dem Kaninchen gleich, gebannt auf die seltsame global anmutende Schlange. Gebricht es uns am Mut der Sache auf den Grund zu gehen? Hier zunächst ein kleiner Einstieg und Denkanstoß … Wenn ich Dir vor einem Jahr gesagt hätte

Wie finden Sie den Schluss des Videos? Zu abwegig, zu grausam, verschwörungstheoretisch und angsteinfößend? Wie es scheint ziehen es sehr viele Menschen vor in der Angst zu verharren, sich nicht zu bewegen. Um nicht aufzufallen, ducken Sie sich gar noch weg, lassen es zu, dass allen Leuten Angst gemacht wird. Eine gute Zeit für jeden einzelnen, sich selbst zu hinterfragen, wie gut er sich beispielsweise 1933 hätte anpassen können. Abwegig? An den Haaren herbeigezogen? Das hat am Ende eine Mehrheit im Dritten Reich so gemacht und alles ging seinen geregelten Gang. Die Frage, wie das passieren konnte, kam erst als die Überlebenden auf dem Schutthaufen standen. Dann schworen sie sich: “Nie wieder”. Schon gut, heute ist alles anders, es ist ja richtig ernst, das Virus, die Leichenberge, das entsetzliche Elend, dass darf man weder hinterfragen, noch vergleichen.

Angst essen Seele auf …

Wenn ich Dir vor einem Jahr gesagt hätte …Natürlich kommt jetzt wieder die übliche Feststellung: “Ich alleine kann ja sowieso nichts machen”! Das ist so lange richtig, solange man sich in dieser Haltung gebückt und ahnungslos gibt. Das Festhalten an dem was war, ist dabei das größte Hindernis. Die Angst vor der Veränderung, dem Neuen und die eigene Planlosigkeit, sich eine bessere Welt vorzustellen. Und so lassen wir uns widerspruchslos die absehbar schlechtere Welt errichten. Es geschieht unter unseren krampfhaft verschlossenen Augen. Täglich konsumieren wir die “Panik” und denken innerlich, viel schlimmer darf es doch hoffentlich nicht mehr kommen! Das dachten viele Menschen auch schon im Dritten Reich und im laufenden Jahr erst recht.

Wer sich das Denken und das Erschaffen der besseren Welt von anderen Leuten nehmen lässt, darf sich am Ende der Veranstaltung nicht wundern, wenn er das Gegenteil vom Erhofften serviert bekommt. Genau in dieser Situation stecken wir heute. Alles wird aufs Beste für uns geregelt. Die Kanzlerin und die Regierung, nebst WHO und der rührigen Konzerne, sind Tag für Tag bemüht die Gangart zu stählen. Die Pandemie mit Bußgeldern zu bewähren. Die Menschen aufzufordern, ihre Freiheiten für das ultimative Überleben der Gemeinheit herzugeben. Da wo die Menschen nicht spuren, hilft man gerne per Gesetz nach. Ist das Erdulden etwa einfacher als das Selbstdenken?

Wir stehen jetzt am Scheideweg

Jetzt ist die Zeit in der sich die Spreu vom Weizen trennt. Ob wir freie individuelle Menschen bleiben oder ob wir zu tumben “Nutzmenschen” umfunktioniert werden. Es reicht aus die Zukunftspläne der Eliten für die Menschheit einzusehen, um das zu begreifen. Lässt man die Prosa der Agenda 2030 von der UN einmal beiseite, dann bleibt ein entrechteter Mensch übrig. Dasselbe mag man erahnen, soweit man sich aufmerksam in die Ziele des “Great Reset” einliest. Dazu treffen sich 2021 die großen Staats- und Konzernlenker, um uns unsere schöne neue Welt zu zimmern. Die Welt, in der man uns mehrheitlich in eine rentierliche Nutzmenschherde transformieren möchte.

Wenn ich Dir vor einem Jahr gesagt hätte …Wo sind die Freiheiten in der EU geblieben? Was bedeutet die Reisefreiheit in einer EU, sofern wir nicht einmal mehr das Haus oder den Wohnort verlassen dürfen. Das alles macht ein Virus möglich, welches brandgefährlich ist, aber in der Summe keine zusätzliche Sterblichkeit zu verzeichnen ist. Wer ein Problem hat das zu glauben, der mag sich die offiziellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes zur aktuellen Sterblichkeit vergegenwärtigen. Sieht so eine kreuzgefährliche Pandemie aus? Wie viel künstlich erzeugtes Leid braucht es denn noch um wach zu werden, um endlich mal wieder den eigenen Denkapparat in Betrieb zu nehmen? Wer nicht selbst denkt, für den wird gedacht … garantiert.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier

Wer sich dem täglichen Medien-Horror aussetzt oder gar willenlos hingibt, ist nicht mehr Herr seiner Sinne. Die Kontrolle über das Denken wurde ihm längst seitens der Massenmedien abgenommen. Mag noch jemand darüber sinnieren, wer die Massenmedien steuert? Wem die gehören? Hirnwäsche à la carte und die Hirngewaschen bestreiten gar noch, dass ihnen das just in diesem Moment widerfährt. Wie sieht es tatsächlich aus mit der Gefährlichkeit des Virus? Das schlimmste Virus derzeit ist offenkundig die allgemeine Geistlosigkeit, die Arglosigkeit und immer noch die Unbedarftheit, seine eigene Freiheit auch nur ansatzweise verteidigen zu wollen.

Das fängt nicht mit Gewalt an und hört nicht mit Gewalt auf. Es fängt mit selbstständigem Denken an und endet nicht bei der sozialen Distanzierung, sondern mit einem Zusammenrücken der Menschen. Genau letzteres zu verhindern ist ein leicht erkennbares Ziel der andauernden Maßnahmen … Vereinzelung, wegen der “Seuche”. Alsbald geht auch den Versammlungen und Demonstrationen an den Kragen. Die Neufassung des Infektionsschutzgesetzes macht es möglich.

Die Nazis waren die Mitläufer und Täter, nicht die, die sich dagegen wehrten

Niemand möchte etwas kritisches zu seiner mangelnden Eigenverantwortlichkeit gesagt bekommen. Jederzeit lieber angestrengt mit dem Finger auf seinen Nächsten zeigen, der keine Maske trägt, nicht das Zeichen der Unterwerfung trägt, der sich den “Regeln” widersetzt. Wahrer Friede kommt nicht von außen, sondern nur von innen. Wenn wir es nicht lernen Herr unserer selbst zu sein, werden sich andere Herren über uns erheben. Es ist höchste Zeit, das zu hinterfragen, was die globalistisch orientierte Regierung wahrhaftig für uns plant.

Wenn wir eine Pandemie haben, die keine Extrasterblichkeit verursacht und nur mit zusätzlichen “Maßnahmen” überhaupt Beachtung findet, hätte man in früheren Zeiten gesagt, es sei eine Scheinpandemie. Natürlich darf man das heute angesichts der großen Not nicht mehr sagen. Dann ist man zwangsläufig ein “Corona-Leugner” oder eben ein Nazi. Aber waren denn nicht gerade die Nazis die Mitläufer? Verkehrte Welt. Was, wenn ich Dir das nächstes Jahr noch einmal sage … ?

Wenn ich Dir vor einem Jahr gesagt hätte …
7 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Für alle Zeit total kostenlos … Unser Newsletter für neue Artikel. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern ggf. SPAM-Ordner prüfen), Bestätigungslink klicken, alles erledigt. Kann jederzeit abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Nur zu, trau Dich … :-)
Avatar
Über WiKa 2603 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

32 Kommentare

  1. Danke, Wika. Das Video trifft leider ins Schwarze und ist die bittere Realität. Da Das Covid 19-Virus anscheinend nicht ausreicht, um die Menschen in Angst und Schrecken zu halten und sie somit ihres selbständigen Denkens zu berauben, werden immer neue Horrorszenarien durch die MSM unter die Bevölkerungen geschleust, so wie diese hier https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_88929830/masern-who-zahl-der-maserntoten-steigt-rasant-an.html
    Sie melden Covid 19, Seoulvirus, Schweinepest, Vogelgrippe und so weiter. Ist das eventuell der Beginn der Reduktion der Menschheit? Das neue Ermächtigungsgesetz, welches Spahn zum neuen (An)führer Deutschlands, mit uneingeschränkten Machtbefugnissen macht, ist, wenn es nicht im Bundestag gestoppt wird (aber von wem?) der finale Schritt in die neue Diktatur. https://vera-lengsfeld.de/2020/11/12/ueberschrift-ermaechtigung-zur-durchimpfung-der-bevoelkerung/
    Die EU hat in ihrem Ermächtigungsgesetz die Wiedereinführung der Todesstrafe beschlossen
    Art. 2
    Recht auf Leben
    (1) 1Das Recht jedes Menschen auf Leben wird gesetzlich geschützt. 2Niemand darf absichtlich getötet werden, außer durch Vollstreckung eines Todesurteils, das ein Gericht wegen eines Verbrechens verhängt hat, für das die Todesstrafe gesetzlich vorgesehen ist.
    (2) Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um
    a) jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen;
    b) jemanden rechtmäßig festzunehmen oder jemanden, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der Flucht zu hindern;
    c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen.”
    Professor Schachtschneider hat schon 2009 davor gewarnt. Eins muss man denen aber lassen: sie haben ein “gute Vorarbeit” geleistet, ohne dass es jemanden aufgerüttelt hat. Die Petitionen, die unterzeichnet wurden, sind wahrscheinlich im Abfalleimer gelandet. Wir steuern nicht auf eine Diktatur zu, wir haben schon eine doppelte: die nationale und die EU-Diktatur. EU heißt nicht umsonst Euer Untergang.

  2. Dietrich Bonhoeffer 1943:
    “Dummheit ist ein gefährlicherer Feind des Guten als Bosheit. (1943)
    Gegen das Böse läßt sich protestieren, es läßt sich bloßstellen, es läßt sich notfalls mit Gewalt verhindern, das Böse trägt immer den Keim der Selbstzersetzung in sich, indem es mindestens ein Unbehagen im Menschen zurückläßt. Gegen die Dummheit sind wir wehrlos. Weder mit Protesten noch durch Gewalt läßt sich hier etwas ausrichten; Gründe verfangen nicht; Tatsachen, die dem eigenen Vorurteil widersprechen, brauchen einfach nicht geglaubt zu werden…”

    Dummheit macht die Menschen zu Sklaven:
    https://melezyprzikap.wordpress.com/2020/07/17/quo-vadis/

  3. Ich für meinen Teil hätte vor einem Jahr nicht für möglich gehalten, dass ein ganzes Land still zusieht, wie die DDR wieder aufgebaut wird.
    Da Menschen für ihre rechtlich verbriefte freie Meinung öffentlich diskreditiert werden und sogar Gewerkschaft, vom roten Sumpf unterwandert, dabei mitmischen.

    Ich hätte auch nicht gedacht, dass Google alle eigenen Vorstellungen über Bord wirft, nur um der BundesreGIERung gefällig zu sein.
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/verlegerverbaende-kooperation-von-google-und-spahn-ministerium-ist-angriff-auf-die-pressefreiheit-a3378893.html

    Ich hätte nach dem Skandal um gepanschte Krebsmedikamente vor wenigen Jahren nicht erwartet, dass nun trotz Existenz eines vertrauenswürdigen Impfstoffs gegen Corona, die deutschen Pharma-Riesen ihr völlig überteuertes Produkt auf den Markt werfen
    https://www.anti-spiegel.ru/2020/teuer-riskant-nie-erprobt-trotzdem-feiern-die-medien-den-impfstoff-von-biontech-pfizer/
    und dazu mit dem Serum Gegenwirkungen in Kauf nehmen, die heute noch keiner absehen kann.
    Nix aus Contergan gelernt!

    Auch hätte ich nicht gedacht, dass sich Ärzte trotz ihres Hippokratischen Eids für die Interessen einer Diktatorin verbiegen
    Hunderte Ärzte solidarisieren sich mit zwangsversetztem Gesundheitsamtsleiter Dr. Pürner
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/hunderte-aerzte-solidarisieren-sich-mit-zwangsversetztem-gesundheitsamtsleiter-dr-puerner-a3379255.html

    Ich hätte auch nicht erwartet, dass man für seinen Informationszehnt derart unverschämt belogen wird:
    Laut ARD-„Deutschlandtrend“: Bürger sehr zufrieden mit Regierungsarbeit – Merkel wieder sehr beliebt
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/laut-ard-deutschlandtrend-buerger-sehr-zufrieden-mit-regierungsarbeit-merkel-wieder-sehr-beliebt-a3379348.html

    nachdem die Bauherrin der neuen Reichskanzlei eine neue Form der APO beschlossen hat.
    Nur das die jetzt im Bundestag stattfindet und auf ihr Kabinett von Heuchlern und Stiefel leckenden Volksfeinden reduziert ist.

    Und ich hätte auch nicht erwartet, dass auf dem von Familie Biden bereiteten Boden wieder KZ errichtet werden
    Ukrainische Regierung bringt Gesetz über die Einrichtung von „Konzentrationslagern“ ins Parlament ein
    https://www.anti-spiegel.ru/2020/ukrainische-regierung-bringt-gesetz-ueber-die-einrichtung-von-konzentrationslagern-ins-parlament-ein/

    Und ich hätte auch nicht gedacht, dass der Anti-Spiegel mehr Wahrheiten berichtet, als das SHAEF initialisierte Lügenblatt mit ähnlichem Namen.

    Alt aber aktueller denn je: Lieb Vaterland, magst ruhig sein (80 Millionen einfach mal Fresse halten)

    • Thomas, Du sollst ja auch nicht denken, sondern es den vordenkenden Politnieten und den MSM überlassen. Selbständiges Denken wird wohl demnächst unter Höchststrafe gestellt.

  4. 1 / 2019 Wir jedenfalls halten uns viel lieber an den Bericht eines der bekanntesten Geheimdienste der Welt: der Central Intelligence Agency (CIA). Bereits im Januar 2017 wurde der Report Global Trends. Paradox of Progress des National Intelligence Council (NIC) veröffentlicht. Weltweite Treffen mit einer Vielzahl von Gesprächspartnern – einschließlich Regierungsvertretern, Wissenschaftlern, Geschäftsleuten, Vertretern der Zivilgesellschaft und anderen. https://incamas.blogspot.com/2019/01/so-sieht-die-cia-die-zukunft-in-der-eu.html

  5. Vor einem Jahr dachte ich noch, wenn 10 Millionen Menschen einfach zu Hause bleiben, könnten sie, in politischer Hinsicht, etwas bewirken.
    Heute weiß ich, es wird höchstens das Klopapier knapp.

  6. Ein sehr guter Leitartikel, wieder gute Kommentare. Das Video macht einen sehr betroffen und man ist geneigt, zu sagen: “Wie hat es soweit kommen können?“
    Gegen Abweichler wird äusserste Aggressivität angewandt, der Verfassungsschutz gerufen, die Bundeswehr zur Kontrolle der Bevölkerung eingesetzt und mahnende Ärzte werden in den Bannraum des Hochverrats
    gesperrt. Und was wurde von seiten der Grünen gegen gen-modifizierte Organismen, also Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen, protestiert. Nun geht es ohne langwierige Tests an die Erbsubstanz des Menschen- wo bleibt der Aufschrei? Selbst das sog. Wissenschaftsmagazin des WDR warnt: https://www.google.com/amp/s/www.quarks.de/gesundheit/darum-sollten-wir-nicht-auf-einen-impfstoff-warten/amp/
    Es bleibt nicht mehr viel Zeit!

  7. Wie ich den Schluss des Videos finde?

    Nun ja, schlimmer geht immer. Das wusste ich aber schon lange vor Corona!

    „Wir glauben ja immer noch, dass da an der Spitze ganz besonders tüchtige, integere, charakterlich einwandfreie Leute sitzen. Ach Quatsch. Das Gute kam noch nie von oben. Obenauf schwimmt der Abschaum. Das müssen wir mal zur Kenntnis nehmen.“
    – Hans A. Pestalozzi (* 1929; † 2004)

    Veröffentliche noch immer Artikel gegen Politiker, Parteien, den (Tiefen-)Staat, die Medienhuren, die Kirche und alles was immer mehr Menschen zu nützlichen Idioten oder gar zu überflüssigem ‘Humanschrott’ degradiert und gefügig macht. Habe aber längst erkannt, daß das Problem in weiten Teilen unserer obrigkeitshörigen, willenlosen, intellektuell zu früh abgebogenen Gesellschaft liegt.

    In mir wächst nicht die Wut oder gar Hass, wohl aber der ‘Gesellschaftsekel’.

  8. Bei Corona muss man leider feststellen wie Einstein schon sagte:
    Es gibt zwei unendliche Dinge, einmal das Universum und dann die Blödheit der Menschen. Womit er ganz sicher recht hat. Es gehört wirklich viel Dummheit dazu wenn Menschen glauben mit noch dazu angemeldeten Demos mit Maske und dem dazugehörigen Scheiss was ändern zu können. Unsere Sklvenhalter lachen sich zu Tode darüber oder wenns gar nicht anders geht lassen Sie Demos von ihren Söldnern niederknüppeln. Das einzige was alles sofort ändern würde ist totaler Ungehorsam und totaler Boykott wie folgt.
    – das gesamte Geld von der Bank abheben
    – nur Bar zahlen
    – keine Steuern und Abgaben mehr zahlen
    – Totaler Medienboykott
    Und Last but not least falls Unternehmer eine Rechnung für Lockdown und alle übrigen Schäden an die Regierung schicken
    Sicher gäbe es da noch viele Dinge mehr, der Kreativitaet sind keine Grenzen gesetzt. Mit sowas würden diese Psychopathen nicht rechnen, denn dann würden bei diesen auch die Lichter ausgehen.

  9. Danke WiKa, besonders dafuer: “Wer sich das Denken und das Erschaffen der besseren Welt von anderen Leuten nehmen lässt, darf sich am Ende der Veranstaltung nicht wundern, wenn er das Gegenteil vom Erhofften serviert bekommt. Genau in dieser Situation stecken wir heute.”

    = Das ist -fuer mich- die Hauptursache, wie das verdrehte Buehnenstueck “Corona” ueberhaupt aufgefuehrt werden konnte. Das Buehnenstueck “Corona”, eine Fiktion, erschafft sich seine Realitaet -immer mehr als Selbstlaeufer (siehe die Moderatoren des Radios mit ihrem Sing-Sang als Zeugen Coronas) selbst, weil die Mehrheit der Menschen verlernt hat zu hinterfragen. Der uferlose Konsum von einer grossen Menge 4/2 Wahrheiten, hat die geistige Regsamkeit erschlafft. Die Sinne fischen im Trueben und glaenzen nicht mit Traeumen von Menschen, fuer die Heimat und Freiheit nicht nur Worte fuer Dichtungen sind. Wenn die “Aufgewachten” auch aufgeben und staendig in der Blaskapelle ‘Apokalypse’ posaunieren, dann bleibt sicher Einem die Aufgabe: “Der letzte macht dann das Licht aus!”
    Denn Zitat WiKa:
    “… Wer sich das Denken und das Erschaffen der besseren Welt von anderen Leuten nehmen lässt,…”

  10. Ich hätte gesagt, für die Behandlung von Krankheiten sind Ärzte zusändig. Keine Politclowns oder Qualitätsmedien. Allerdings läuft die Veranstaltung europa- ja sogar weltweit. Europa ist klar. Die versuchen in der Pleite der EU den Zentralstaat einzuführen. Womit die Bundesländer obsolet sind. Für alle wäre natürlich das Zerbrechen des Euro und eine EU allein als Wirtschaftsunion besser. Selbst da darf man bei der Betrachtung der Agrarsubventionen Zweifel hegen. Aber gut, mit einem debilen US-Präsidenten wird es noch schlimmer.

  11. Ein gigantisches Gebäude aus Lügen und Angst hält uns gefangen

    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/11/12/ein-gigantisches-gebaude-aus-lugen-und-angst-halt-uns-gefangen/comment-page-1/?unapproved=18516&moderation-hash=3b1d465928a46623946778493f84f315#comment-18516

    Der PCR-Test

    Der Großteil der Bevölkerung weiß nichts über die wahre Funktion des aktuellen „Corona-Tests“, was er leistet und was nicht. Den Menschen wird der Nachweis epidemischer Infektionen mit hochgefährlichen Viren vorgespielt, den der Test in Wahrheit nicht liefert. Würde die Bevölkerung diesen Test verstehen, bräche das riesige offizielle Lügengebäude zusammen, und die „Pandemie“ mit ihren totalitären Maßnahmen wäre schnell beendet.

    Zu den Professoren gehörte Frau Dr. Ulrike Kämmerer, Virologin und Immunologin an der Uni Würzburg, die (abgekürzt) erklärte: „Der PCR-Test zeigt nur die Nukleinsäure an, nicht ein Virus. Er kann keine Infektion nachweisen. Der PCR-Test kann nicht nachweisen, ob das Virus replikationsfähig ist, sich in dem Wirt tatsächlich vermehrt und ob der Mensch damit ursächlich krank wird.“ (Höre hier.)

    Der PCR-Test ist ein dämonisches Werkzeug, denn er erhebt faktenwidrig den Anspruch, ein diagnostisches Instrument zu sein. Weder kann der Test eine valide Aussage zum Vorhandensein des angeblich neuen Coronavirus treffen und schon gar nicht kann er eine Infektion mit „Covid-19“ diagnostizieren. „Covid-19“ existiert überhaupt erst durch den RT-PCR-Test. ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  12. Manfred kommentiert

    Es stimmt doch gar nicht, daß ich durch Covid-19 sterben muß.

    Es gibt ein Heilmittel, das mich in jeder Phase von Covid-19 heilt, aber es wird von der kriminellen Regierung verschwiegen !! Niemand muß daran sterben.

    Das Heilmittel ist CDL = Chlordioxid in wässriger Lösung.

    In Südamerika heilen mehr als 4.000 Ärzte täglich Covid-19 Patienten mit CDL.

    Sie haben eine Ärzte-Organisation gegründet, wo sie die Lügen der Regierungen und der Massenmedien über CDL widerlegen.

    CDS immer erfolgreicher bei COVID-19 Patienten
    https://mms-seminar.com/cds-immer-erfolgreicher-bei-covid-19-patienten/
    https://comusav.com/

    CDL kann jeder selbst herstellen. Die Komponenten dafür sind online und in jeder Apotheke sowie einschlägigen Einzelhandelsgeschäften zu bekommen.

    Siehe auch Kundenrezensionen bei AMAZON wie viel dieses Mittel schon geholfen hat !!

    Eine gute Webseite mit allen nötigen Informationen über CDL
    https://andreaskalcker.com/de/

    Es gibt Protokolle für verschiedene Krankheiten, wo die unschädliche Dosis empfohlen wird.

    CDL heilt Krebs und viele von der Schulmedizin als „unheilbar“ angesehenen Krankheiten.

    In meiner Familie benutzen wir CDL seit knapp 10 Monaten. Wir haben damit Grippe, Hautkrebs und diverse andere Krankheiten geheilt.

    • Erledigt, wenn ich auch nicht glaube, dass es viel nützt. Die werden das ignorieren, wie vieles andere auch. Die deutsche Bevölkerung ist nur hinderlich bei ihren Plänen, deshalb sind sie schon dabei, sich mit Eiltempo eine neue zu etablieren.

  13. Das Überleben vieler politischen Akteure hängt von der Existenz dieser Pandemie ab!

    Ohne Pandemie kann der gesamte Staatsapparat nur noch zurücktreten.

    Gibt es keine Pandemie, gibt es auch kein Vertrauen mehr in irgendeine Institution dieses Staates. Ein gesellschaftlicher Super-GAU!

    Und darum gibt es die Pandemie ??

    Sie wird gebraucht, allein schon, um die immensen Schäden zu rechtfertigen, die durch die Maßnahmen gegen die Pandemie entstanden sind…… Ein Rückzieher ist den Verursachern jetzt unmöglich !!

    Und es ist egal, welcher weitere Schaden durch die Aufrechterhaltung der Pandemie noch entstehen wird.

    Hier wird nämlich nicht die Bevölkerung vor einer Krankheit geschützt.

    Hier schützt sich eine Regierung vor den Konsequenzen der eigenen Fehler – auf Kosten der Bevölkerung !!

  14. Ein Krieg gegen die wirtschaftliche Selbstbestimmung der Mittelschicht

    https://www.achgut.com/artikel/ein_krieg_gegen_die_wirtschaftliche_selbstbestimmung_der_mittelschicht

    Dass die Lockdownmaßnahmen zur Eindämmung von Covid erheblichste Kollateralschäden mit sich bringen, dürfte jedem, der noch bis drei zählen kann, klar sein: Bisher durch eine generöse Kurzarbeitsförderung verdeckte Arbeitslosigkeit, die drohende Pleitewelle nicht nur in der Gastronomie, Spannungen und enorme Aufschuldung in der EU, bis hin zu erheblich zunehmendem Hunger in den Armuts-Ländern mit erheblichen Opfern. Die Liste könnte fortgesetzt werden.

    Es ist durchaus anzunehmen, dass die Verantwortlichen für diese restriktiven Maßnahmen sich der Folgen durchaus bewusst sind. Verkauft werden Sie als Gesundheitsschutz und, soweit es die Ökonomie anbelangt, als Rettungsmaßnahmen, die der Staat großzügig gewährt und mit denen er erst einmal teils erfolgreich die schlimmsten Auswirkungen seines eigenen Handelns abmildert.

    Corona hat etwas von einer epidemischen Neutronenbombe

    Für mich schält sich aus all dem ein, sagen wir „trüber“ Verdacht heraus. Was, wenn diese Kollateralschäden geradezu gewollt waren, den eigentlichen Sinn der Maßnahmen ausmachen würden. Ich rede jetzt nicht von finanziellen Gewinnen der Impfhersteller und auch nicht vom Nutzen forcierter Überwachung für staatliche Stellen.

    Mir scheint hier ein Krieg gegen die wirtschaftliche Selbstbestimmung der Mittelschicht zu laufen. Corona hat etwas von einer epidemischen Neutronenbombe. Die Sachwerte bleiben erhalten, nur gehören sie am Ende jemandem anderen. …ALLES LESEN !!

    Wendler kommentiert

    Der Groschen ist gefallen. Die Zerstörung der Mittelschicht ist schon lange Programm, das begann schon vor Corona.

    Eine selbstbewusste Mittelschicht passt den “Eliten” nicht !!

    In der Tat wollen sie zurück zu einer Art Feudalismus, da es in den Augen der “Eliten” ja nicht angeht, dass Klempner und Krankenschwestern im Flugzeug um die Welt reisen und guten Wein trinken können wie einst nur die Adeligen.

    Der ganze Klimaschmarrn wurde ja eigens dazu erfunden, der Mittelschicht ihren Lebensstil madig zu machen.

    Davor war es der Club of Rome mit seinem schwachsinnigen Geblubber über das nahende Ende aller Ressourcen.

    Eigentlich weiß man ja bereits seit April, dass es nicht um ein Virus geht.

    Ich gebe dem Autor Recht, die Maßnahmen ergeben nur Sinn, wenn man es vor dem Hintergrund einer “großen Transformation” oder auch der Zerstörung der Mittelschicht (im weitesten Sinne) sieht.

    Deshalb zielen alle Maßnahmen darauf ab, den Menschen auch die kleinste Freude zu nehmen. Denken Sie einmal über Folgendes nach:

    Was im April noch als Verschwörungstheorie galt, wird heute in Medien und Politik als das Zukunftskonzept schlechthin angepriesen – der “Great Reset” – und warum sind es eigentlich immer die Superreichen, die vom Ende des Wachstums schwafeln und uns zu Mäßigung mahnen?

    • In der Hoffnung, dass mit Biden der Sozialismus endlich auch in den USA einzieht, hat sich die “Gottkanzlerin” Merkel, wie sie in einem Beitrag sarkastisch genannt wurde, schon geäußert “Stern”-Schlagzeile “Merkel: Deutschland und die EU müssen den USA stärker entgegenkommen”. Wahrscheinlich wird sie dann, um den senilen Sloppy Joe glücklich zu machen, keine Zeit verschwenden und das Nordstream 2 Projekt, per ordre de mufti, in vorauseilendem Gehorsam verbieten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*