Corona-Symptome auch als Folge von 5G?

Corona-Symptome auch als Folge von 5G?Immerhin hält uns das Corona-Virus (SARS-COV-2) nun seit Monaten in Atem(not). Darüber hinaus besteht die aussichtsreiche Möglichkeit, dass alle damit im Zusammenhang stehenden Maßnahmen und Verordnungen einen Großteil der Volkswirtschaft verschrotten. In dessen Folge ist es mehr als wahrscheinlich, dass das globale Finanzsystem im Schlepptau dieser Ereignisse kollabiert. Das sind natürlich alles hinnehmbare Schäden, wenn es um das Überleben der Menschheit geht, die wir auf dem Weg in eine sich aus diesen Umständen rein zufällig ergebenden Weltordnung locker wegstecken. Eine ideale Voraussetzung zur Umsetzung dieser “offiziell ungeplanten Agenda” sind die jetzt eingetretenen Lebensumstände durch die Pandemie.

Weniger schön ist es, wenn Querulanten nun einfach beginnen das aktuelle Corona-Treiben kreuz und quer zu hinterfragen. Das ist so nicht vorgesehen und folglich in den Bereich der Verschwörungstheorien zu verweisen. Dies auch unabhängig davon, wie logisch und plausibel so manche Erklärung daherkommen mag. Folgsamkeit hat schließlich nichts mit Logik und Verstand zu tun. Angesichts widersprüchlicher Hintergründe ist es dann mehr ein Gehorsamkeitstest, den besonders die Deutschen bislang mal wieder mit Bravur absolvierten.

Wäre dann die Corona-Pandemie vielleicht skalierbar?

Kommen wir zu den sogenannten Fakten, die man aus Gründen des “geistigen Herdenschutzes” von offizieller Seite schon als Verschwörungstheorien abtun muss, um selbst mit seinen Maßnahmen glaubwürdig zu bleiben. Ernstzunehmende Wissenschaftler, auf die wir im folgenden Aufsatz verweisen, haben dazu teils sehr klare, fundierte aber konträre Thesen. Am Ende der Betrachtung kann man auch zu dem Schluss gelangen, dass Deutschland nicht aufgrund seiner harten “Bürgerdressur” mit so wenig Toten davongekommen ist, sondern einfach nur, weil es im Vergleich zu anderen Ländern einen grottenschlechten Netzausbau hat. In dem spielt 5G einfach noch keine nennenswerte Rolle.

Ferner ließe sich aus dieser “kruden These” (Neusprech) schließen, dass die Corona-Pandemie beliebig skalierbar wäre, zumindest in Gebieten mit hinreichender 5G-Abdeckung.  Wie man mit dieser recht kostengünstigen Technik Vögel und Insekten in Schach halten kann, wurde ja auch schon mehrfach erwähnt. Warum sollte man Corona-Symtome nicht über 5G, gemäß der noch aufzuzeigenden Technik, skalieren? Zur Stabilisierung er Krise ein ideales Mittel. Theoretisch ginge das über die Sendeleistung und die Bestrahlungsdauer. Also, auf jetzt in die Verschwörungspraxis und glauben sie bitte weder was sie denken und keinesfalls irgendwelchen Argumenten, egal wie sachlich überzeugend die erscheinen: (Der nachfolgende Text stammt von der Seite 5Gfrei.de)


Corona-Symptome auch als Folge von 5G?

Inzwischen häufen sich nicht nur die Hinweise darüber, dass an der Corona-Pandemie etwas faul ist, sondern es tauchen Indizien auf, die erklären könnten, warum so viele Menschen mit Atem- und Lungenproblemen zu behandeln waren und auch daran verstarben. Wer unsere Aktion kennt und die hier genannten Informationen studiert hat, weiß längst, dass Elektrosmog in höchstem Maße gesundheitsschädlich ist – weit unterhalb der gesetzlichen Grenzwerte.

Und so führt die heiße Spur hinter dem ‘ansteckenden’ Covid-19-Virus geradewegs in die Welt der Wellen und Strahlen. Wer hätte es gedacht? Warum an Corona nicht das dran ist, was man uns weismachen möchte, und dass Hochfrequenzstrahlen Lungenprobleme verursachen, erläutert ausführlich der folgende Artikel.

Unabhängige und anerkannte Ärzte (‘keine gesponserten Polit-Experten’) sprechen längst davon, dass Covid-19 ein alter Hut in der Virologie ist und die Krankheit milder verläuft, als eine saisonale Grippe. Diese soll 2017 / 2018 nach Schätzungen rund 25.100 Menschen in Deutschland das Leben gekostet haben und – wie immer – hat es ältere und immunschwache Menschen getroffen.

Grippewelle 2017/2018 war tödlichste in 30 Jahren. Damals hat kein Hahn danach gekräht (sorry, ist nicht respektlos gemeint) und eine Epidemie oder Pandemie ausgerufen. Skeptisch macht auch die Methode, wie diese Zahl zustande kommt: Anzahl der Toten im Winterhalbjahr minus Anzahl der Toten im Sommerhalbjahr. Diese Definition wäre für mich ein Grund, einen Biologen oder Arzt durch das Examen fallen zu lassen. Ein Statistiker bekäme hier wohl eine Auszeichnung für besonders hinterlistige Irreführung und Bereicherung seiner Werkzeugkiste mit kreativen neuen Ideen.

Zur Klarstellung – was ist eine Pandemie?

Corona-Symptome auch als Folge von 5G?Die länder- und kontinentübergreifende Ausbreitung einer Krankheit. Das klingt gefährlich, muss nicht gefährlich oder tödlich sein. Auch Karies, Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen oder Krebserkrankungen wären nach dieser Definition eine Pandemie!

Fakten zu Corona

Kurz noch einmal ein paar Fakten, warum nach Ansicht des Autors an der Corona-Erkrankung nicht das dran sein kann, was offiziell behauptet wird:

  • Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes waren die wöchentlichen Sterbefallzahlen bis Ende März unter denen des Durchschnitts aus den Jahren 2016-2019. In der 14. Bis 16. KW ein leichter Anstieg, nicht höher als er auch in 2019 zuvor auftrat (Vermutung: höhere Sterblichkeit, da durch die Aufschiebung von Operationen in den Kliniken die ärztliche Versorgung auf 20% heruntergefahren wurde).
  • Das Durchschnittsalter der angeblich an Corona Verstorbenen liegt in der BRD (und auch in vielen anderen ähnlich ‘zivilisierten’ Ländern) exakt in der Höhe der üblichen Lebenserwartung, bei ca. 80 Jahren (auch in Italien und in den USA, soweit ich mich erinnere).
  • Untersuchungen von Toten können wichtige Erkenntnisse liefern. Prof. Klaus Püschel ist Direktor des Instituts für Rechtsmedizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Er und sein Team obduzieren seit Beginn der Pandemie die Menschen, die in Hamburg im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben sind. Laut Püschel haben alle Verstorbenen mindestens eine Vorerkrankung gehabt. Allein etwa 80 Prozent der mehr als 140 Untersuchten litten unter Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das Durchschnittsalter der Toten liegt bei 80 Jahren: “Angst ist überflüssig”.
  • Ende Mai gab die CDC (Seuchenbehörde in den USA) bekannt: nur 0,3% der Corona-Infizierten sind gestorben.

Warum der Widerspruch zwischen der hohen Zahl an Infizierten und tatsächlichen wenigen Sterbefällen?

  • Der Test ist nicht aussagekräftig: 30-80% Fehlerquote → Würfeln ist genauer!
  • Ist die PCR-Analyse (Polymerase-Kettenreaktion, es werden Bruchstücke von Viren millionenfach vermehrt und diese dann zu dem gewünschten Ergebnis zusammengefügt, fehlende Bruchstücke werden ergänzt) zur Identifikation von Viren geeignet? Der Nobelpreisträger Kary Mullis, welche dieses Verfahren entwickelt hat, sagt selbst, sie sei untauglich für die Identifikation von Viren! Wer aber ist denn tatsächlich in Lage, Viren eindeutig zu identifizieren???
  • Je mehr getestet wird, desto mehr vermeintlich Infizierte werden gefunden – aufgrund der testbedingten Fehlerquote! Warum wurde nach Abklingen der medienerzeugten Panik von den Politikern betont, dass nun verstärkt viele Tests vorgenommen werden müssen? In vielen anderen Ländern gab es weniger Panik, weil für die Tests einfach kein Geld da war…
  • Bei den Todesfällen wurde nie darauf geschaut, ob ‘mit’ oder ‘an’ Corona gestorben. Das ist wissenschaftlich gesehen grob fahrlässig und eine vorsätzliche Täuschung! Da wurde auch bekannt, dass bereits Verstorbene auf Corona getestet wurden – ganz unabhängig von der Todesursache.
  • Jeder Biologe sollte wissen: eine sogenannte Durchseuchung der Bevölkerung ist normal, da wir alle wandelnde Bakterien- und Virenschleudern sind. Wir haben allein im Darm mehr Bakterien als Zellen im Körper. Die friedliche Koexistenz ist biologische Normalität!

Meine persönliche Ansicht ist: Gäbe es ansteckende Viren, die gesunde (!) Menschen umbringen, wäre die Menschheit seit Jahrtausenden ausgestorben.

Erzeugt Hochfrequenzstrahlung Lungenprobleme (= Corona-Symptome)?

  • Aufmerksam wurde ich auf diesen Zusammenhang durch Hinweise des in den USA praktizierenden Arztes Dr. Dietrich Klinghardt, der in seiner Umgebung, die Eltern von an Corona verstorbenen (meist jungen!) Menschen befragte. Es kam überall heraus, dass diese zuvor (beruflich bedingt) erheblichem Elektrosmog ausgesetzt waren und teilweise in der Klinik, in die sie eingeliefert wurden, 5g-Funk freigeschaltet war. Quelle: What are we allowed to know … Seite 3 und 20.
  • Corona-Symptome auch als Folge von 5G?In dem Artikel ‘Feste drahtlose Kommunikation bei 60 GHz, einzigartige Sauerstoffabsorptionseigenschaften’ wird ausgeführt, dass bei der Millimeterwellenfrequenz von 60 GHz die Absorption der Funkenergie durch Luftsauerstoff 98 Prozent beträgt. Das bedeutet eine 98%ige Absorbtion der übertragenen Energie. Daher verwendet man diese Frequenz nur für kurze Strecken im Nahbereich.

Gegenwärtig hat die Federal Communications Commission (FCC) das Millimeterwellen-HF-Spektrum von 57,05 bis 64 GHz für die nicht lizenzierte Nutzung gemäß Teil 15 zugeteilt. Alle drahtlosen Geräte, die bei 60 GHz betrieben werden, müssen die FCC-Typenzulassung gemäß Teil 15 erhalten. Nach der Zertifizierung kann das Produkt in den Vereinigten Staaten lizenzfrei eingesetzt werden. Dieses nicht lizenzierte Frequenzspektrum ermöglicht es dem Endbenutzer, die zusätzlichen Kosten für regionale Frequenzauktionen der FCC oder den Wettbewerb um die begrenzte Anzahl lizenzierter Bänder zu vermeiden.’ Das bedeutet, dass der Frequenzbereich um 60GHz ohne Lizenz oder extra Kosten von speziellen WLAN-Routern verwendet werden kann, z.B. in der Industrie, um Daten schnell vom Glasfaserkabel in die Industrieanlagen zu übertragen. Siehe hierzu: Fixed Wireless Communications at 60GHz Unique Oxygen Absorption Properties.

WAS passiert mit dem Sauerstoffmolekül, nachdem es diese Energie aufgenommen hat?

  • In dem hervorragend recherchierten Artikel: Eine völlig neue Sicht auf Corona und COVID-19 wird erklärt, dass – vereinfacht gesagt – sich durch 60 GHz der Spin (= Rotation) des Sauerstoffmoleküls verändert. ‘Und was heißt das? … Derart veränderte Sauerstoff-Moleküle können vom Hämoglobin des menschlichen Blutes nicht mehr transportiert werden. Als Folge ergibt sich eine Mangelversorgung mit Sauerstoff in den Organen (speziell Lunge, Gehirn, Herz) und führt im Extremfall zum Herzinfarkt, z.B. bei den Menschen, deren Versorgung der Zellen mit Sauerstoff sowieso schon schlecht ist. … Insgesamt zeigen sich durch Sauerstoff-Mangelversorgung Symptome wie sie dem COVID 19 Virus zugeschrieben werden. Dies wird dann als SYMPTOME von COVID 19 wahrgenommen, obwohl keine Infektion vorliegt. Die Symptome können sogar zum Tod z.B. durch Herzinfarkt führen. Dies wiegt besonders schwer in geschlossenen Räumen wie Krankenhäusern, Industrieanlagen und in den Kabinen von Kreuzfahrtschiffen. 60 GHz Anwendungen werden auch über über Satelliten übertragen. Aus einem Krankenhaus wird also ein Todeshaus, denn alle Krankenhäuser sind – unabhängig von 60 GHz – sowieso schon mit Mobilfunkantennen und hausinternen WLAN-Anwendungen bestückt, in Wuhan / China speziell mit 60 GHz.
  • Kann der Zusammenhang 5G – Corona-Symptomatik in der Praxis nachvollzogen werden?

    In der Sendung Verstärkt 5G-Strahlung Erkrankungen mit Coronavirus? (1 von 2) heißt es: ‘Nach Einschätzung sehr vieler industrieunabhängiger Experten wird mittlerweile die gepulste Hochfrequenztechnologie als mitursächlich angesehen bei heute zahlreich anzutreffenden Gesundheitsproblemen. … Auch wurden Einflüsse von Hochfrequenzsignalen auf das Immunsystem festgestellt, zum Beispiel Infekthäufung nahe Basisstationen. …
    – Von einem spanischen Biologen namens Bartomeu Payeras Cifre wurde bereits im April eine Studie veröffentlicht, die der Frage nachgeht, ob es in Regionen mit vermehrter 5G-Strahlung zu mehr Erkrankungen mit dem Coronavirus kam. Bartomeu Payeras Cifre ist ein auf Mikrobiologie spezialisierter Biologe, der an der Universität Barcelona arbeitet und mehrere Forschungsarbeiten veröffentlicht hat. …

Methodik

  • – Die verwendete Methode bestand darin, die Anzahl der Erkrankungen mit dem Coronavirus pro 1.000 Einwohner zwischen Ländern mit und ohne 5G-Technologie zu vergleichen. Er verglich unter anderem auch zwischen Regionen desselben Landes mit und ohne 5G-Technologie sowie zwischen Städten desselben Landes mit und ohne 5G-Technologie. Er untersuchte zum Beispiel Zahlen aus folgenden Ländern bzw. Städten: San Marino, Italien, Spanien, Barcelona, Madrid. (Hier die vollständige Studie)
    – Die erzielten Ergebnisse zeigen eine klare und enge Beziehung zwischen Coronavirus-Infektionsrate und 5G-Antennenstandort … Der ,Grenzen-Effekt‘ ist bedeutungsvoll, urtypisch und einzigartig bei dieser Pandemie. Er zeigt deutliche Unterschiede zwischen aneinander angrenzenden Staaten mit und ohne 5G-Installation. Besonders bedeutsam ist, dass die an China angrenzenden Länder sehr niedrige Infektionsraten aufweisen. Dies lässt sich auch aus dem Vergleich zwischen Mexiko und den USA oder zwischen Portugal und Spanien usw. ersehen.
    – Der Fall San Marino ist von besonderer Bedeutung. Es war der erste Staat der Welt, der 5G installiert hatte. Und damit der Staat, dessen Bürger der 5G-Strahlung am längsten ausgesetzt waren– und verdächtigerweise (einer) der ersten Staaten der Welt mit Infektionen.
    – Es ist sehr bezeichnend, dass auf dem afrikanischen Kontinent mit knappen Gesundheitsressourcen, aber ohne 5G, die Infektionsrate, mit Ausnahme einiger Antennen in Südafrika, das auch die höchsten Infektionsraten in Afrika aufweist, sehr niedrig ist.“
  • Weiterer Zusammenhang zwischen scheinbar viral erzeugten Krankheiten und 5G:

  • Es existiert eine Technologie, die elektromagnetische Wellen verwendet, um die Poren der Haut zu öffnen und fremde DNS in den Blutkreislauf und die Zellen zu injizieren. Dieses Verfahren findet in der Virologie Anwendung, um Gene zu manipulieren. Die Elektroporationsmethode verwendet hierzu gepulste Hochfrequenzen – genau wie auch 5G! Was wäre, wenn 5G die Elektroporation nachahmt? Was wäre, wenn 5G in großem Maßstab das tun kann, was die Elektroporation in kleinem Maßstab tut? Wir wissen bereits, dass 5G das Potenzial hat, mutagen zu sein (DNS-schädigend). Die Frequenzen, die bei 5G Verwendung finden, insbesondere 75-100GHz, interagieren mit der geometrischen Struktur unserer Haut und Schweißdrüsen, wirken auf sie wie eine Übertragung ein, die eine Antenne erreicht, und beeinflussen uns und unsere Stimmung grundlegend. Was wäre, wenn 5G Verwendung fand, um die Haut der Menschen in Wuhan zu öffnen, damit das neue Biowaffen-Coronavirus leichter in die Haut eindringen kann? https://5gfrei.de/Die Hinweise dass COVID-19 womöglich eine Biowaffe ist, sind überwältigend – ebenso wie die Hinweise dafür, dass 5G daran beteiligt ist. Entweder die grippeähnlichen Symptome / Pneumonie bei Menschen zu verursachen und / oder die Virulenz des Virus zu verschlimmern, indem das Immunsystem der Menschen schwächt. Man die gepulsten Wellen von EMF verwendet, um ihre Haut für fremde DNS-Fragmente (einschließlich Viren) zu öffnen. Quelle: 5G und Corona – PDF.

Ich empfehle, die angegeben Quellen zu lesen.
Dipl.-Ing. (TH) Hans Hörner, 1. Juni 2020

Corona-Symptome auch als Folge von 5G?
5 Stimmen, 5.00 durchschnittliche Bewertung (99% Ergebnis)
Wir experimentieren. Man kann sich diesen Artikel auch vorlesen lassen. Leider klingt die Dame in Deutsch etwas holperig und unbeholfen. Wer damit klarkommen kann, der mag sich gerne eine Vorlesung geben lassen!
Immer noch und auf alle Zeit total kostenlos … unsere Mail-Benachrichtigung, sobald neue Artikel hier erscheinen. Es geht ganz einfach: eintragen, Bestätigungsmail kommt postwendend (bei großen Mailprovidern auch den SPAM-Ordner prüfen), dort Bestätigungslink klicken und alles ist schon erledigt. Kann jederzeit genauso unkompliziert abbestellt werden. Jede Mail enthält enstprechende Links dazu. Also? Worauf noch warten?
Avatar
Über WiKa 2505 Artikel
Die verkommene Wahrheit unserer Zeit ist so relativ und dehnbar wie das Geschrei der Konzern-Massen-Medien daselbst. Erst der schräge Blick durch die Blindenbrille, in stockfinsterer Vollmondnacht, eröffnet darüber hinaus völlig ungeahnte Perspektiven für den Betrachter. Überzeichnung ist dabei nicht zwangsläufig eine Technik der Vertuschung, vielmehr ist es die Provokation gezielter Schmerzen, die stets dazu geeignet sind die trügerische Ruhe zugunsten eigener oder andersartiger Gedanken zu stören. Motto: „Lässt Du denken, oder denkst Du schon?“

14 Kommentare

  1. “Corona-Symptome auch als Folge von 5G?”

    Exakt, sie wollen nicht existierende Viren verantwortlich machen, was in Wahrheit 5G verursacht, und als Heilung dann noch mehr 5G um Tracking & Tracing-Apps und anderen Hirnriss zu unterstützen und natürlich Impfen, Impfen, Impfen.
    Wir haben es mit Psychopathen in einer ganz eigenen Liga zu tun, und nicht einer der professionellen Politverbrecher und Medienhuren wagt auch nur ansatzweise sich diesen Irren entgegenzustellen, auch nicht die AfD, die 5G begrüßt und Corona-Lüge unterstützt.

    “Ich habe mich mit Zell- und Molekularbiologen, Blutmikroskopisten, Waffenentwicklern, Aktivisten und Wissenschaftlern getroffen, und alle Meinungen von denen führen zu einem Schluss: 5G ist mit absoluter Sicherheit das Endspiel.

    Es ist ein Ereignis der Ausrottung, welche in unsere Häuser, unsere Schulen und Straßen bis in unsere Zellen unseres menschlichen Körpers gebracht wird. Es ist eine so gewaltige Gefahr, dass man es kaum beschreiben kann.

    Wenn 5G angeschaltet wird, dann wird es sich mit sehr vielen Satelliten im Orbit verbinden, und Millionen von Antennen auf dem Boden werden das Signal empfangen und verteilen dann das Signal in Aberhunderte Millionen von kleineren Antennen, in Straßenbeleuchtungen und in deinem Haus, worüber du noch nichts weißt.

    Die LEDs in deinem Haus enthalten schon die Nanotech, welche das 5G-Signal empfängt, und die wird das Signal überall hinverteilen.

    Es explodiert das Signal in Milliarden Photonen, die alle zeitgleich angreifen.

    Es ist getarnte Technologie, es ist unsichtbare Wissenschaft, aber es bedeutet einfach gesagt, dass du überall in deinem eigenen Haus zu sehen und anzupeilen sein wirst.

    Überall auf der Oberfläche der Erde können sie dich finden und als Ziel ausschalten.

    Du wirst für unsichtbare Herren sichtbar sein, jeder von uns jederzeit”.

    — Sacha Stone

    “Die Umstellung auf LED Licht ist Teil des 5G Radarsystems” – https://www.youtube.com/watch?v=_1AI60A87iM

    “5G ist SMART” – https://www.youtube.com/watch?v=_6h0bkSI4DU

    “This is the ultimate con job, folks. They’re blaming a fake virus for all symptons the electromagnetic weaponry gonna induce. And their solution is what? Kill all the jobs, destroy the economy, destroy the freedom, suspend the constitution, and roll the military to push forced vaccinations.
    There are two ways we can stop this, folks. ”
    — Joe Imbriano (The Fullerton Informer)

    “The Crime Of The Century” – https://www.youtube.com/watch?v=E5KDRYHd5k

    “See what happened when 60 GHz is installed in a public place, and you can see the symptoms. These are the same symptoms that are happening with this alleged COVID whatever it’s called.”
    “This is a technology upgrade for the entire world. Think about this for just a minute. A small handful of people that are controlling the world have shown their hand right now, because they have managed to lock the whole world down.”
    — Joe Imbriano (The Fullerton Informer)
    “THE MOST IMPORTANT VIDEO IN THE WORLD” – https://www.youtube.com/watch?v=LjXi1D39NvY

    Read Joe Imbriano’s flyer “IS CV-19 A HOAX” ( https://thefullertoninformer.com/ )

    Yesterday:
    “You must understand, the leading Bolsheviks who took over Russia were not Russians. They hated Russians. They hated Christians. Driven by ethnic hatred they tortured and slaughtered millions of Russians without a shred of human remorse. It cannot be overstated. Bolshevism committed the greatest human slaughter of all time. The fact that most of the world is ignorant and uncaring about this enormous crime is proof that the global media is in the hands of the perpetrators.”
    — Aleksandr Solzhenitsyn

    Today the Bolchewiks have 5G and 5G’s 60 GHz. Last time they killed ~120 millions, this time they plan to kill at least 500 million in the first round, if you add all up: http://www.deagel.com/country/forecast.aspx?pag=2&sort=Population&ord=DESC

    • @Sapaud,
      ich finde das mit 5G auch fürchterlich.
      In Stuttgart waren schon letztes Jahr etliche Ärzte dafür, bzw. dagegen auf der Strasse.
      Aber, und das ist meine Frage-wie kann es sein, dass Südkorea einen flächendeckendes 5G Netz hat, aber kaum Coronatote.
      Insofern müssen noch andere Dinge-oder in Kombination mitspielen.

      • Wie im Artikel bereits ausgedrückt ist der Bereich um die 60 GHz besonders kritisch, da dieser den Sauerstoff kompromittiert. Vielleicht verwendet man in Südkorea diese Frequenz (noch) nicht.

  2. Ein paar Dinge habe ich doch noch nicht richtig verstanden.
    * Ist Karies ansteckend?
    * Wieviele Seiten hat ein Würfel?
    * Ist Covid 19 jetzt eine Biowaffe oder harmloser als normale Grippeviren?

    • Finde den Fehler …
      * Naja, Karies kann ansteckend sein … wenn man zu lange anderer Leute Gosch ausleckt …
      * Der Würfel hat sechs Seiten, aber nach der EU-Reform, wegen der Herstellung einer Chancengleichheit, dann nur noch 3,5 Punkte pro Seite (unter Erhalt der Gesamtpunktzahl) …
      * Auch eine Biowaffe kann mal ihren Zweck verfehlen, wenn sie falsch designt wurde … die Frage kann also für den Moment offen bleiben …
      Was war noch gleich ursächliches Thema des Artikels? Lass uns mal über Funkwellen reden, speziell 60GhZ und die dazu bislang vorliegenden Erkenntnisse (siehe Links im Artikel) … und wie das mit der Überschrift korrelieren könnte 🙂

  3. ihr seit alle auf dem holzweg, denn es ist das zucker/blutzucker im blut welches die immunabwehr schwächt und so die schwächeparasiten/viren/bakterien/pilze usw. ins spiel bringt—die droge zucker killt die immunschwachen zuerst–der sinn des lebens besteht nicht darin, seine immunabwehr durch alle erdenklichen stressfaktoren/arbeit/2000 kcal/tag usw. zu schwächen–erst wenn die WHO die tägliche kalorienaufnahme auf 1500 kcal senkt und so keiner mehr in der lage ist auf arbeit durchzuhalten werdet ihr gesund, bis dahin frohes dahinsiechen/sterben

  4. Corona + 5G sind (womöglich) die z. Zt. geeigneten Argumente bzw. Instrumente, die uns in digitale Zombies umwandeln. Ein weiterer Schritt in Richtung Vollüberwachung, für noch mehr Schutz und Sicherheit.

    • B.Irne
      Wenn ich auf die Strasse schaue,
      sehe ich schon sehr viele digitale Zombies.
      Sie haben alle Ihren persönlichen Beichtstuhl dabei!
      Sie sind von der Wirklichkeit, soweit entfernt, wie der Habicht vom Mond !!

      • > In Frankfurt, Dresden und nochwo gab es jetzt Demos, die u. a. die sich anbahnende Vollüberwachung anprangerten. ABER: Viele – auch von den Demonstrierenden – stellen über verschiedene kommunizierende Techniken seit Jahren ihre Daten bereit. Ob, wie und was man evtl. abwählen, löschen, oder blocken kann, interessiert viele gar nicht.
        (Ich besitze z. B. kein Smartphone und man muss sein Auto auch nicht tracken lassen.)
        > Und lt. Video Pegida-Dresden sind selbst die für Datenschutz, Grundgesetzrechte gegen Überwachung und Gängelung demonstrierenden Menschen 10 bis über 80 Jahre alt, NAZIS. “Antifa”, die Hilfspolizei des neuen deutschen Kommunismus, blockierte die Straße und pöbelte allerübelst. Inklusive “Eier abschneiden” und so. Teile D´s sind vollverblödet.

        Hier übrigens ein unverbindlicher Demo-Kalender:
        https://demo.terminkalender.top/
        Ob natürlich die Veranstaltungen so stattfinden werden, können oder dürfen ist ein anderes Thema.

  5. Ich bekomme täglich neue Corona-Symptome.
    Corona-Gästeliste/-erfassung bei Restaurantbesuchen:
    Hieß es bei uns zunächst, dass die erhobenen Daten nach 4 Wochen durch das xxx-Amt gelöscht werden, so heißt es jetzt:
    “… Nach Ablauf der Aufbewahrungspflicht löschen oder vernichten Sie die erhobenen Daten endgültig und restlos. …” > Also muss demnach nun der Restaurantbetreiber diese hoffentlich sicher, nicht wiederherstellbar und restlos löschen. Etwa mit Windows10-löschen-Papierkorb-Papierkorb leeren? Die Methode für Unbedarfte, womit man über Wiederherstellung binnen 30 Tagen oder über Systemabbild seit der ersten erfassten Sicherung alle eigenen Dateien wiederherstellen kann? Oder mit dem Win10-Produkt-Recovery “Eigene Daten wiederherstellen”. Oder womöglich nach vorherigen automatischen Hochladen/Sichern in der Cloud, PW-Abfrage womöglich deaktiviert; wo sie womöglich immer und ewig stehen, da der Computer-Besitzer gar nicht weiß, dass derartige Daten dort gespeichert sind?
    Löscht der Gastronom diese Liste überhaupt? Oder hält er nicht vielleicht doch die Verweildauer, die konsumierten Speisen und €-Zahlbeträge fest und erstellt sich damit eine “geheime” Umsatzliste gleich mit Namen und Anschrift der Besucher?
    Ganz toll; aber sicher sehr weit hergeholt: Man trägt sich in eine Liste ein und unter Umständen kann zwischenzeitlich die “Panzerknackerbande” in Bewegung gesetzt werden, um die Privatwohnung auszuräumen. Während man selbst eben im Restaurant sitzt.
    Hilfe.
    https://www.datenschutzzentrum.de/artikel/1318-Datensammlung-wegen-des-Coronavirus-SARS-CoV-2-und-Datenschutz.html
    davor:
    “… und sorgen Sie dafür, dass diese Daten nur für den Zweck der Kontaktaufnahme von Besuchern nach Maßgabe des Gesundheitsamtes verwendet und vor dem Zugriff von außen gesichert werden….” > Welche Hochsicherheitsmaßnahmen ergreift der jeweilige Gastwirt, um die Daten gegen Zugriff von außen zu sichern? Oder wie wird garantiert verhindert, dass z. B. ich vom Monitor oder aus der Liste mit dem Handy ein Foto mache? Überdies sind Gastwirte und sein Personal hauptsächlich dazu da, den eigentlichen Restaurantbetrieb gut abzuwickeln. Sonstige Computerkenntnisse hier manchmal dem “Grundkurs Windows 1993” entsprechend.
    Dieses Datenerfassungs-Procedere könnte sich zu einer Art Zwangsimpfung entwickeln, bzw. zu einer “freiwilligen” Impfung führen.
    Ohne Eintrag in irgendeine Liste wird der Zutritt in xyz verwehrt.
    Fazit für unseren Familienkreis:
    KEINE bzw. Null Restaurantbesuche. So wie es beabsichtigt ist. Wir halten ab sofort mehr als den verordneten Desozialisierungs-Mindestabstand.
    Gestern gesichtet:
    Warteschlange vor dem Bistro, beim Fleischereiimbiß, vor dem TEX-MEX-Restaurant. Ähnliches vor dem Schusterladen, wo sich nur ein Kunde im Geschäftslokal aufhalten darf. Dto. in einer Tankstelle; drei Kunden maximal, jeweils auf der 2m-Demarkationslinie aufgestellt. Kaufhaus: HiWis mit Handtackern, einer zwecks Zählung für Hineingehende, einer für Hinausgehende. Plansoll 300 Kunden maximum erreicht? > Warten, bis “Plätze frei werden”.
    Mit dem Verbotsregelwerk veröden SIE außerdem die Innenstädte. In bester Lage, mit allen Ladenlokalgrößen, schon jetzt jeder 4-5 Einzelhandel für immer geschlossen.

    Restaurant – Schlange stehen? > Gelernten ex-DDRlern dürfte das nichts ausmachen. “Sie werden platziert!” 😉

    Mal abwarten, welch dicke Eier sich das merkelsche Krisen-Notstandskabinett hinter verschlossenen Türen für uns ausbrütet.

    • B.Irne
      Wir müssen Sie beim Brüten stöhren und die angebrüteten Eier vernichten zusammen mit Denen,die Sie beim Brüten unterstützt
      haben! Anders werden Wir diese Brut nicht mehr los!
      Aber Ein Volk, das zu Ostern seine Eier vergeblich gesucht hat,
      wird in stupieder Blödheit das Schicksal ertragen, was sich diese Banditen für Sie ausgedacht haben !!

      • @ Wolfgang Fubel:
        Die Anzahl der Wahrnehmungsbefreiten bzw. Verblödeten steigt.
        Aus falscher “Scham” vor der Naziklatsche schweigt die Mehrheit, oder nimmt dankbar die Führerweisungen an. Überdies haben Andersdenkende Angst auf Gegendemos aufzutreten, weil “ein eingeschlagener Kopf”, oder ein Volltreffer mit einem Plastebecher menschlicher Fäkalien die Folge sein könnten. Für die Täterkreise ist D zu ihrer asozialen Spielwiese geworden.
        S. z. B. Stuttgart > 30-40 Antifanten prügeln in der Nähe der Vasen 3 Männer/Passanten krankenhausreif. 2 gefasst und wieder frei gelassen. Zuvor auch dort in der Nähe 3 Technik-LKW, die die Demo Corona- bzw. 711-Grundgesetz bestücken sollten, gesprengt und abgefackelt. Explosionen, bzw. lt. “Knalle” waren zu hören. Nichts passiert. “Lastwagen angezündet” hieß es dann. usw..
        Dietzenbach – Angriff auf Feuerwehr und Polizei in “Problemviertel”: 2 Tage großes Thema, dann weg. Aber O.K., man will die Drogenkaufleute evtl. aus der Schußlinie und weitermachen lassen. Keller voller Diebesgut und Drogen in diesen Hochhäusern gefunden. Gehört wohl niemanden, den man fest nehmen müsste.
        Berlin, Hamburg, Leipzig, Frankfurt/Main: Polizei zieht sich bei Bewurf mit Steinen, Flaschen, Eisenrohren zurück. Ab und zu werden mal 2, 3 gefasst. Entweder man hört, dass sie wieder freigelassen wurden – oder man hört nie mehr etwas.
        usw..

        Was will man von solch einem Staat noch erwarten?

        Jetzt sind sie dabei, die Wirtschaft zu ruinieren.
        Neue Insolvenz heute, die historische Dresdner Raddampferflotte.

1 Trackback / Pingback

  1. Corona-Update – Lockdown-Tote – Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*