Gesellschaft

Maulkorbzwang nach §240 StGB eine Nötigung?

Juristerei ist weitenteils ebenso spekulativ wie Hellseherei. Nicht umsonst heißt es, dass man auf hoher See und vor Gericht in Gottes Hand ist. Man kann das zwangsweise Tragen des Mund- und Nasenschutzes durchaus als Nötigung begreifen. Und wenn man diesem Ansatz folgt, ergibt sich an mancher Stelle womöglich noch eine versuchte Körperverletzung. Schließlich ist das Tragen dieser Masken bei weitem nicht so ungefährlich wie es gerne dargestellt wird. ❖ weiter ►

Glaskugel

Was genau wird hier in der Bundesliga getestet?

Brot und Spiele sind selbst in harten Krisenzeiten unverzichtbar. Diese panische Erkenntnis der Politik ist kein Novum, eher fragwürdiges Basiswissen. Um einen beträchtlichen Teil der Menschen sowohl vom Denken als auch von der Straße fernzuhalten, darf die Bundesliga einen ulkigen Sonderweg in Sachen Corona-Pandemie beschreiten. Damit das alles schön aussieht und sich kein schlechtes Gewissen einschleichen kann, wird das mit einer Kaskade an Virentests unterlegt. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Corona verdirbt den politischen Geschmack

Geht es ihnen auch so, dass ihnen derzeit vieles nicht mehr schmeckt? Dass sie einen üblen Geruch verspüren der ihnen den Magen umdrehen könnte? Ja, das hat mit Krankheit zu tun. Allerdings sind nicht sie der Erkrankte. Der Erkrankte möchte ihr Leben regeln und sie haben das noch nicht bemerkt. Aber jetzt, wo ihnen kaum noch etwas schmeckt, könnten sie lernen, wie sie sich ggf. selbst kurieren können. Sie brauchen dazu keinen verwesenden Berater und Regulator. ❖ weiter ►

Hintergrund

Merkel erstmals mit Maulkorb gesichtet

Nachdem nicht nur in Deutschland, für die Bürger zweiter Klasse, erfolgreich die Maulkorbpflicht etabliert werden konnte, lohnt sich ein Blick auf die glorreichen Vorbilder der ersten Klasse. So können wir Angela Merkel heute erstmals mit Maulkorb präsentieren, ein Novum. Allerdings bringt die Anwendung der Maulkörbe einige Politiker ins Schwitzen, denn die Differenzierung zwischen der ersten und zweiten Klasse will immer mehr Menschen heute so nicht einleuchten. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Seuchenminster Herrmann macht den Hermann

Bayern mimt einen auf harten Hund in Sachen Bürgerbekämpfung. Es geht besonders um die uneinsichtigen Bürger, die nicht begreifen wollen, dass bei anhaltendem Virusalarm die Grundrechte gründlich auszusetzen sind. Jetzt darf der Innenminister Herrmann mal richtig den Hermann machen und den Bürgern zeigen was eine Harke ist, damit der Söder im Bund eine besser Kanzler-Vor-Figur machen kann. Herrmanns härtere Regeln sind bereits in der Provinz angekommen. ❖ weiter ►

Fäuleton

Korrekte Anwendung staatlicher Empfehlungen

Der Mund- und Nasenschutz wird uns in diesem Jahr, dank Corona und Infektionsschutzgesetz, beschäftigen wie in keinem anderen Jahr. Gerne wird das Thema mit einer allgemeinen Maskenpflicht verwechselt. Und Menschen, die gegen beides eine offene Aversion entwickelt haben, sehen in der ganzen Angelegenheit längst einen Maulkorbzwang. Jetzt gibt es ein paar gute Tipps, wie man flankierend dazu die soziale, eher aber die physische Distanzierung auf die Reihe bekommt. ❖ weiter ►

Fäuleton

Maulkorb für effektiven Arbeiter- und Sklavenschutz

Der Maulkorb ist erheblich vielseitiger und bedeutsamer als man das im ersten Moment annehmen möchte. So gibt es sowohl eine hygienische als auch eine psychologische Komponente. Selbst wenn wir derzeit eine der Komponenten leugnen wollten, so sind doch auch in Zeiten der Pandemie beide unstreitig vorhanden. Dazu ist es hilfreich ein wenig mehr über die Historie des Maulkorbs, den wir heute auch als Mund- und Nasenschutz kennen, zu wissen. Lassen sie sich überraschen. ❖ weiter ►

Gesundheit

Planmäßig raus aus der Pandemie in drei Monaten

Warum müssen die Politiker die einfachsten Dinge des Lebens stets so kompliziert machen? Wenn es um die geordnete Durchseuchung der Herde geht, ist es kontraproduktiv selbige vorher wegzusperren. Wir werden nach Auskunft des Tierarztes Wieler, so oder so dadurch müssen. Ist diese Durchseuchung nicht natürlich zu schaffen, muss man uns anschließend für teures Geld von der Pharmaindustrie durchseuchen lassen. Aber es gibt noch einen anderen Plan. ❖ weiter ►

Glaskugel

Die Corona-Show geht weiter und weiter und weiter

Steigt man bezüglich der Corona-Pandemie weiter in die Details ein, wird die ganze Geschichte immer schauriger. Letzteres nicht wegen der vermeintlichen Gefährlichkeit der Seuche, vielmehr wegen zu beobachtender Schlampereien und unwissenschaftlicher Arbeitsweisen. Dazu muss man nicht einmal Wissenschaftler sein, um diese Inkonsistenzen ausfindig zu machen. Diese Kritik dürfen sich RKI und die Politik teilen. Aber auch die Medien machen hier keine gute Figur. ❖ weiter ►

Europa

Flinten-Uschi gedenkt Deutschland zu disziplinieren

Das Thema ist bei zu viel Corona einfach untergegangen. Ursula von den Laien (Bärchen) möchte ein Verfahren gegen Deutschland auf den Weg bringen, um das BVG und damit Deutschland selbst zu disziplinieren. Der Weg zu deutschem Geld darf der EZB nicht einseitig verbaut werden. Auch nicht, wenn es valide Gründe dafür gibt. Deutschland muss anerkennen, dass es über seien Finanzen keine Hoheit mehr hat. Diese Belange werden künftig von der Nichtregierungsorganisation EU wahrgenommen. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Ab sofort braucht es die „politische Distanzierung“

Die soziale Distanzierung, die eigentlich eine physische ist, üben wir schon sehr lange. Das wird nicht nur immer doofer, sondern irgendwie auch immer sinnloser. Nun hat sich die Politik aber soweit verrannt, dass sie kaum mehr zurück kann, ohne ihr Gesicht zu verlieren. Hier braucht es mal wieder die tatkräftige Hilfe aller Menschen in Deutschland. Wir müssen den Politikern dringend aus der Patsche helfen … mit einer sofortigen “politischen Distanzierung”. ❖ weiter ►

Gesellschaft

Stockholmsyndrom: Nation am Rand der Psychose

Teile und Herrsche ist nicht nur ein geflügeltes Wort. Wer sich derlei Prozesse in der Realität ansehen möchte, muss in Zeiten von Corona nur Augen und Ohren aufmachen. Es ist spannend mit anzusehen, wie insbesondere die neue Maulkorbpflicht die Menschen auseinander dividiert. Solange sich die Menschen darob den Schädel einschlagen, kann die Merkel-Junta ihre Hygiene-Dikatur ungestört weiter ausbauen. Man mag sich vielfach an Stockholm erinnert führen. ❖ weiter ►

Gesundheit

Tansania: Ziegen, Papaya u. Motoröl Corona-positiv

Die WHO führt derzeit einen nahezu aussichtslosen Kampf gegen den SARS-COV-2 Erreger, gegen den es noch keine Medizin gibt. Dafür gibt es um so zuverlässigere Tests, die in Tansania erstmals auch Ziegen, Papaya und Motorenöl positiv auf diesen Erreger testen konnten. Das ist ein Novum und könnte die Herausforderungen der Regierungen weltweit nochmals vervielfachen. Derzeit haben wir gar nicht genug Platz auf diesem Planeten, um einfach alles wegzusperren. ❖ weiter ►